Jetzt Anmelden
Reisearten Destinationen Über ASI
Wunschliste

Die ASI Wunschliste

Klicke auf das und deine Lieblingsreisen werden in deiner Wunschliste gespeichert.

Du kannst dann deine Liste jederzeit mit deinem Reisepartner teilen und gemeinsam Reisen aussuchen.

Alle 16 Bilder Anzeigen

Nepal Everest - auf verborgenen Wegen entdecken

Geführte Trekkingreise

auf verborgenen Wegen
Reisecode
NPKTM017
Gruppengröße
min. 2 / max. 14
Dauer
18 Tage
Schwierigkeitsgrad ?
Gästebewertung (8 Bewertungen)
4,9

ab € 3.460,– p.P.

Termine Anzeigen

Highlights

  • Wandere im Bann der Achttausender
  • Genieße die Stille im Gokyotal
  • Überschreite den Renjo La Pass
  • Entspanne an beschaulichen Almen und tiefblauen Seen

Profil

  • Von Lodge zu Lodge
  • 12-tägiges Trekking im Schwierigkeitsgrad 4
  • Schmale, meist einfache Wege, keine technischen Schwierigkeiten, über den Renjo-La-Pass teilweise geröllig, etwas Trittsicherheit erforderlich
  • Mit Gepäcktransport während des Trekkings
  • Wanderungen in Höhen über 5.000 m, gute Akklimatisation gewährleistet

Nachhaltigkeit

4041 kg CO2 Emissionen werden kompensiert

42 % des Reisepreises fördern die lokale Wertschöpfung

Mehr Erfahren

auf verborgenen Wegen <

„Auf verborgenen Wegen“ wandern mit ASI Reisen bedeutet, Routen fernab der Touristenströme zu begehen. In komfortablen, wenn möglich familiär geführten Hotels an ruhigen Plätzen zu übernachten und sich voll und ganz auf die Natur einzulassen: das sind Teile deines Erlebnisses bei einer Reise „auf unbekannten Pfaden“. So erlebst du klassische Destinationen wie Mallorca, Portugal, Peru oder sogar Nepal und verzichtest dabei auf das Gewimmel von anderen Menschen. Die Termine dieser Reisen auf wenig begangenen Pfaden liegen sowohl in der Haupt- als auch Nebensaison.

ab € 3.460,– p.P.

Termine Anzeigen

Reisebeschreibung 2024

Abseits der großen Tourismusströme zählt das Gokyotal mit seinen Hochalmen und tiefblauen Seen zu den schönsten Regionen des Solo-Khumbu- Gebietes. Wir besteigen den Gokyo Peak (5.357 m), genießen fantastische Blicke auf den mächtigen Mt. Everest und gelangen über den Renjo-La-Pass (5.360 m) in ein ruhiges Seitental. Hier wandern wir durch die fantastische Berglandschaft in einer seltenen Stille, bevor es über Namche Bazar wieder zurück nach Lukla geht. 

Charakter der Reise
Inlandsflüge

Bitte beachte, dass die meisten Inlandsflüge in Nepal auf Sicht durchgeführt werden und es witterungsbedingt, besonders während der Monsunzeit im Sommer, aber auch zu allen anderen Zeiten zu Flugausfällen kommen kann. Bei anhaltendem Schlechtwetter gibt es in der Regel die Möglichkeit, einen Hubschrauber zu chartern, welcher Dich zum Ausgangspunkt des Trekkings bringt oder ggf. nach Ende des Trekkings zurück nach Kathmandu. Die Kosten für diesen Hubschrauberflug schwanken stark und belaufen sich auf ca. € 500 pro Person und Strecke und sind von den Teilnehmern selbst zu tragen. Dies gilt ebenfalls für zusätzlich anfallende Kosten für außerplanmäßige Übernachtungen und eventuell geänderte Programmpunkte. Die Bezahlung erfolgt vor Ort, direkt bei unserem Partner.
Bitte beachte, dass der Standard in Nepal nicht mit dem in Mitteleuropa verglichen werden kann. Außerhalb der Städte ist die Infrastruktur oft nicht sehr gut ausgebaut. Straßen werden durch teilweise extreme Witterungsverhältnisse während der Monsunzeit stark in Mitleidenschaft gezogen, die Instandsetzungsarbeiten dauern oft wochenlang an. Zudem wird in dem aufstrebenden Land der Ausbau der Straßen stark vorangetrieben, dementsprechend kommt es immer wieder zu längeren Bauabschnitten entlang der Hauptverbindungsstraßen mit Stau- und Stabentwicklung. Die angegebenen Fahrtzeiten sind daher Richtwerte, die abhängig vom Straßenzustand mitunter deutlich abweichen können.

Reiseverlauf 2024

Alle Reisetage Einklappen
  1. Tag 1

    Flug nach Nepal

    <
    Flug mit Turkish Airways von Frankfurt über Istanbul nach Kathmandu.

    Unterkunft

    Nachtflug

  2. Tag 2

    Ankunft in Kathmandu

    <
    Am Abend oder in der Nacht Ankunft in Istanbul, Weiterflug nach Kathmandu. Ankunft am Morgen oder am Vormittag (je nach Flugplan). Unser Wanderführer erwartet uns am Flughafen, Transfer nach Bhaktapur ins Hotel, Willkommensabendessen und Informationsabend.

    Fahrstrecke

    Fahrweg
    ca. 15 km
    Fahrzeit
    ca. 00:45 h

    Verpflegung

    Abendessen

    Unterkunft

    Sweet Home Bhaktapur ★★★, Bhaktapur

    Webseite: Sweet Home Bhaktapur
  3. Tag 3

    Königsstadt Bhaktapur

    <
    Am Vormittag steht die Besichtigung von Bhaktapur, der dritten und kleinsten der Königsstädte im Kathmandutal, auf dem Programm. Prachtvolle und detailgetreue Holzschnitzereien an und in den Tempeln versetzen den Betrachter in eine andere Zeit, eine Kultur aus längst vergangenen Tagen scheint lebendig zu werden. Wir besichtigen den Durbar Square (Palasthof), Töpferplatz, Dattatraya mit seinen berühmten Pfauenfenstern aus Holz. Am Nachmittag bereiten wir uns auf das bevorstehende Trekking vor.

    Verpflegung

    Frühstück

    Unterkunft

    Sweet Home Bhaktapur ★★★, Bhaktapur

    Webseite: Sweet Home Bhaktapur
  4. Tag 4

    Sichtflug nach Lukla

    <

    Fahrt zum Flughafen Ramechhap und Flug nach Lukla (ca. 1 Std./2.800 m). Die Aussicht ist atemberaubend, der Landeanflug ein Abenteuer. In Lukla treffen wir unsere Begleitmannschaft. Abstieg bis zum Kusum-Fluss, dann entlang des Dudh Kosi gemächlich bergauf und bergab bis Phakding (2.650 m).

    Tagestour

    Distanz
    ca. 8,0 km
    Gehzeit
    ca. 03:00 h
    Aufstieg
    ca. 150 hm
    Abstieg
    ca. 300 hm

    Fahrstrecke

    Fahrweg
    ca. 144 km
    Fahrzeit
    ca. 04:00 h

    Verpflegung

    Frühstück, Abendessen

    Unterkunft

    Lodge, Lukla

  5. Tag 5

    Aufstieg nach Namche Bazar

    <
    Wanderung durch üppige Vegetation, wir queren auf Hängebrücken den Fluss und erreichen bei Jorsale den Eingang zum Everest-Nationalpark. Teehäuser, Gebetsfahnen und -mühlen säumen den Weg. Nach der Hillary-Brücke steil bergauf bis Namche Bazar (3.440 m).

    Tagestour

    Distanz
    ca. 12,0 km
    Gehzeit
    ca. 06:00 h
    Aufstieg
    ca. 1.150 hm
    Abstieg
    ca. 300 hm

    Verpflegung

    Frühstück, Abendessen

    Unterkunft

    Lodge, Namche Bazar

  6. Tag 6

    Tag zur Akklimatisation

    <
  7. Tag 7

    Trekking bis Tengboche

    <
  8. Tag 8

    Wanderung bis Dole

    <
  9. Tag 9

    Die Almen von Machermo

    <
  10. Tag 10

    Die Seen von Gokyo

    <
  11. Tag 11

    Am Gipfel des Gokyo Ri

    <
  12. Tag 12

    Über den Renjo La bis Marlung

    <
  13. Tag 13

    Trekking bis Thame

    <
  14. Tag 14

    Über Namche Bazar bis Jorsale

    <
  15. Tag 15

    Trekking bis Lukla

    <
  16. Tag 16

    Flug nach Ramechhap

    <
  17. Tag 17

    Tag zur freien Verfügung

    <
  18. Tag 18

    Abschied nehmen von Nepal

    <
Reiseverlauf als PDF downloaden

Tipp

ASI Guide Sudama

Genieße am Reiseende typische Spezialitäten bei einem authentischen Mittagessen im Kinderheim Sundarijal.

Reise teilen

Leistungen 2024

  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • Inlandsflug Ramechhap - Lukla und zurück
  • Linienflug (Economy) mit Turkish Airlines über Istanbul nach Kathmandu und retour
  • 12 Nächte in einfachen Lodges (nur Doppelzimmer buchbar), Gemeinschaftsdusche und -WC
  • 4 Nächte in bewährten 3- Sterne-Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 16x Frühstück, 14x Abendessen
  • Transfers und Rundfahrten in landesüblichen Bussen oder Taxis lt. Reiseverlauf
  • Eintritte und Nationalparkgebühren lt. Reiseverlauf
  • 12 Nächte in einfachen Lodges (nur Doppelzimmer buchbar), Gemeinschaftsdusche und -WC
  • Begleitmannschaft mit Trägern während des Trekkings
  • Trekkingpermit
  • Gutschein für Reiseliteratur
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Deutsch sprechenden Trekkingführer
  • ASI Tourenbuch
  • CO2-Kompensation aller Reise-Emissionen

Unterkunft 2024

Lodges und Zimmer 

Normalerweise reservieren wir Lodges mit gutem Standard. Dies ist jedoch nur möglich, wenn die Lodges über Telefon verfügen. Ist dies nicht der Fall, müssen wir einen Mitarbeiter vorausschicken, der persönlich die Reservierung vornimmt. Im Falle einer Änderung der Route versuchen wir, kurzfristig nach Möglichkeit Lodges mit dem gleichen Standard zu reservieren.

In den Lodges sind nicht alle Zimmer gleich groß. Daher werden die Zimmer nach dem Zufallsprinzip verteilt. Wir bemühen uns, dass jeder Teilnehmer im Laufe der Reise mal ein großes bzw. kleines Zimmer hat. Die Zimmer sind sehr einfach ausgestattet, ohne Heizung und mit Sperrholz verkleidet. Es gibt meistens Holzbetten und darauf eine Schaumstoffmatte, saubere Bettlaken und meistens ein Kopfkissen. Die Mehrzahl der Zimmer verfügt über 2 Betten und bietet genug Platz für 2 Personen mit Gepäck. Wir bemühen uns, dass unsere Gäste nicht in einem Mehrbettzimmer schlafen müssen, aber wir können auch Einzelzimmer nicht garantieren.

An einigen Orten wird eine heiße Dusche angeboten, dafür wird ein zusätzliches Entgelt verlangt. Aus Rücksicht auf die Umwelt schlagen wir vor, dass man in den Bergen auf heiße Duschen verzichtet, bei denen Wasser mit Holz erhitzt wird. Oberhalb 4.000 Metern kann dies zudem leicht eine Erkältung verursachen, die nur schwer wieder verschwindet.

 

Verpflegung

Während des Trekkings: Unser Lodge-Trekking beinhaltet  täglich zwei Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen. Zum Frühstück gibt es Tee oder Kaffee, Brot (Toast oder Chapati ) mit Marmelade oder Honig und  je nach Wunsch werden auch Eiergerichte angeboten. Müsli und Haferschleim (Porridge) wird nicht immer angeboten. Zu Mittag machen wir Stopp in einem Teahouse oder einer Lodge, hier kannst Du selbst eintscheiden, was und wieviele Du essen möchtest. Da es an der Mehrheit der Tage der Weg nach dem Mittag bergauf geht, empfehlen wir, etwas Leichteres zu sich zu nehmen, sodass Dir Dein Essen nicht zu schwer im Magen liegt. Zum Abendessen: Als Vorspeise erhalten die Gäste meistens eine frische Suppe. Als  Hauptgericht  gibt es eine große Auswahl an Nudeln, Kartoffeln oder Reisgerichte. An manchen Tagen wird zudem eine Nachspeise wie Kuchen oder andere Süßspeisen angeboten.  In den Bergen wird nicht oft geschlachtet (vielleicht einmal im Monat), in einigen Gebieten wird sogar überhaupt nicht geschlachtet. Da es oft keinen Tiefkühlschrank gibt, raten wir von Fleischgerichten ab (außer wenn frisch geschlachtet wird, hierauf sollte jedoch ausdrücklich hingewiesen werden). Aus Rücksicht auf die Umwelt wäre es ideal, wenn Du über Deinen Trekkingführer möglichst zu zweit oder zu dritt das gleiche Essen vorbestellst. Dadurch wird bei der Zubereitung weniger Holz verbraucht. Auch für die Küche wird dadurch die Planung leichter und das Servieren des Essens kann schneller erfolgen.

 

Trinken

Unser Führer hat immer verschiedene Teebeutel bei sich. Lass Dir Deine Siggflasche/Thermosflasche mit abgekochtem Wasser in der Lodge auffüllen (gegen Bezahlung) und ergänze das Getränk durch einen Teebeutel des Führers. Wiederum aus Umweltgründen raten wir davon ab (Plastik-)Flaschen mit Mineralwasser oder anderen Inhalten zu verwenden. Vielen Dank für Dein Verständnis und für Deine Bereitschaft zur Kooperation !

 


Nicht inkludierte Leistungen

  • Visum (Visumgebühr ca US $ 40)

Gästebewertungen

Gesamtbewertung 4,9
Reiseprogramm 4,8
Verpflegung 4,7
Unterkunft 4,0
  • Marlene, November 2023

  • Nina, November 2023

Termine

  1. Anreise

     

    Abreise

    Guide

     

    Preis

     

Preise gelten ab/bis Flughafen Frankfurt Preise basieren auf limitiert verfügbaren Tarifen der Fluggesellschaft. Aufpreise sind möglich. Gerne vermitteln wir Anschlussflüge bei Verfügbarkeit ab allen deutschen Abflughäfen, die von Turkish Airlines angeflogen werden. Aufpreise und Verfügbarkeiten auf Anfrage.
Reise teilen
Reise mit E-Mail teilen Reise auf Twitter teilen Reise auf Facebook teilen Reise auf Pinterest teilen

Häufig gestellte Fragen

Wichtige Informationen zu deiner Reise

Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Visum

Wir empfehlen, ein Visum bei der Einreise zu beantragen. Dafür musst Du Dich über nachstehenden link vor der Abreise registrieren:

 

https://nepaliport.immigration.gov.np/on-arrival/IO01



Bitte trage bei "Address in Nepal" den Namen und die Adresse des ersten Hotels Deiner Reise ein. 

Du erhältst eine Bestätigung, die Du ausdrucken musst. Bitte gehe nach der Ankunft am Flughafen in Kathmandu mit dieser Bestätigung und Deinem Reisepass zum Schalter an dem Du die Visum – Gebühr bezahlen musst(gleich links in der Halle). Mit dem Nachweis über die bezahlte Gebühr begibst Du Dich dann zur Passkontrolle, wo Du Dein Visum erhältst.


Impfung

Für die Reise ist derzeit keine Impfung vorgeschrieben – empfohlen: Hepatitis A/B, Typhus, Polio. Bitte informiere Dich über die aktuell geltenden COVID - Reisebestimmungen. 

 

Inlandsflüge

Bitte beachte, dass die meisten Inlandsflüge in Nepal auf Sicht durchgeführt werden und es witterungsbedingt, besonders während der Monsunzeit im Sommer, aber auch zu allen anderen Zeiten zu Flugausfällen kommen kann. Bei anhaltendem Schlechtwetter gibt es in der Regel die Möglichkeit, einen Hubschrauber zu chartern, welcher Dich zum Ausgangspunkt des Trekkings bringt oder ggf. nach Ende des Trekkings zurück nach Kathmandu. Die Kosten für diesen Hubschrauberflug schwanken stark und belaufen sich auf ca. € 500 pro Person und Strecke und sind von den Teilnehmern selbst zu tragen. Dies gilt ebenfalls für zusätzlich anfallende Kosten für außerplanmäßige Übernachtungen und eventuell geänderte Programmpunkte. Die Bezahlung erfolgt vor Ort, direkt bei unserem Partner.

Schwierigkeitsgrad 3: Mittel
Beschreibung
Für diese Reisen ist ein mittleres Maß an Fitness notwendig. Die Touren dieses Schwierigkeitsgrades sind für gesunde Menschen mit normaler Kondition leicht zu bewältigen.
Gehzeiten
bis 6 Stunden
Auf- u. Abstiege
bis 600 Höhenmeter, vereinzelt mehr
Voraussetzung
Erfahrung im jeweiligen Aktivitätsbereich von Vorteil
Vorbereitung
2 mal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken im hügeligen Gelände, 2-3 Monate vor Abreise
Treffpunkt

Der ASI-Wanderführer holt Dich am Flughafen ab (achte bitte auf ein ASI-Schild).

Hinweise zum Reisegepäck

Bitte beachte, dass beim Inlandsflug nur bis zu 10 kg erlaubt sind, zzgl. 5 kg Handgepäck. Während des Trekkings wird das Gepäck von Trägern getragen. Wir empfehlen, das Gepäck, das Du während des Trekkings benötigst, in eine kleinere Reisetasche (ohne festen Boden), einen Rucksack oder einen Seesack zu packen, dieses Gepäckstück wird dann von den Trägern transportiert. Das übrige Gepäck kann in Kathmandu deponiert werden. Bitte beachte, dass der Träger nicht mehr als 20 kg tragen darf. Er trägt die Taschen von jeweils 2 Personen, d.h., Deine Trekkingtasche darf nicht mehr als 10 kg wiegen. Bitte entnimm die Freigepäckregelung Deinem Reiseplan/Flugunterlagen. Pro Person ist ein Handgepäckstück erlaubt. Bei Überschreitung der zulässigen Freigepäckgrenzen entstehen Gebühren. Flüssigkeiten dürfen im Handgepäck nur eingeschränkt mitgeführt werden. Behältnisse mit Flüssigkeiten, Gels und Sprays dürfen max. 100ml fassen. Alle Behältnisse sind in einem transparenten, verschließbaren Plastikbeutel von max. 1l Fassungsvermögen zu verpacken. Messer und Scheren (auch Nagelscheren) sind im Handgepäck nicht erlaubt.

Erforderliche Ausrüstung
  • Reisetasche oder Koffer
  • Kleine Reisetasche ohne festen Boden oder großer Rucksack für das Trekking (wird transportiert), kann gegen Gebühr vor Ort geliehen werden, Anmeldung bei der Buchung erforderlich
  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe)
  • Leichte Daunenjacke
  • Überhose, wind- und wasserdicht
  • Thermounterwäsche
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z.B. Goretex)
  • Warme Handschuhe
  • Überhandschuhe
  • Regen- und Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)
  • Stirnlampe / Taschenlampe
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • Thermosflasche
  • Persönliche Medikamente und Mückenschutz
  • Grödeln oder Spikes für die Schuhe
  • Schlafsack (bis 0 Grad C Komforttemperatur geeignet), kann vor Ort gegen € 35 geliehen werden, bitte Reservierung wenn gewünscht bei Buchung angeben

Zusätzlich empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Funktionswäsche
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Bequeme Schuhe oder Sandalen
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.
  • Wasch- und Toilette-Utensilien (Seife, Handtuch, Toilettenpapier etc.)
Nebenkosten & Trinkgelder
Für Getränke und Trinkgelder musst Du mit Kosten in Höhe von ca. EUR 150 - 200 rechnen. Trinkgeld Am einfachsten gestaltet es sich meist, wenn die Gruppe zu Beginn der Reise pro Gast einen Betrag in eine Gemeinschaftskasse einzahlt, die Verwaltung jemandem von der Gruppe übergibt und Fragen mit dem Führer klärt.  Insgesamt kann für diese Reise ein Betrag von EUR 100 - 120 pro Reiseteilnehmer als Richtlinie gelten.
Deine passende Reiseversicherung
Gerne vermitteln wir dir Versicherungen abgestimmt für diese Reise. Passende Versicherungsprodukte inkl. Prämien werden dir im Buchungsprozess zur Auswahl dargestellt, sodass du die gewünschte Versicherung einfach zu deiner Reisebuchung ergänzen kannst.

Solltest du die Reise bereits gebucht haben und nachträglich eine Versicherung abschließen wollen, so hast du innerhalb des Anzahlungsdialogs noch einmal die Möglichkeit eine passende Reiseversicherung zu ergänzen. Darüber hinaus können dir unsere Reisespezialistinnen jederzeit Auskunft über mögliche Versicherungsprodukte & -prämien abgestimmt auf deine Reise geben und eine spezifische Versicherungsübersicht mit Abschlussmöglichkeit zukommen lassen.
Abfallvermeidung - was du tun kannst

Wusstest du, dass es 5 Jahre dauert, bis sich Bananenschalen, Zigarettenstummel oder Kaugummis zersetzen? Eine Plastikflasche braucht bis zu 1,000 Jahre, Glas bleibt bis zu 50,000 Jahre liegen.
 

Der Tourismus trägt zur wachsenden Menge an Müll in den Reisedestinationen bei. Hauptursache dafür ist die Verwendung von Einwegprodukten wie Plastikflaschen und Einwegverpackungen für Lunchpakete. Auf unseren Reisen wird Einwegverpackung vermieden. Bitte nimm auf deine Reise deine eigene Trinkflasche und Lunchbox mit und achte während der Reise auf Abfallvermeidung. Im ASI Shop kannst du jetzt deine eigene, hochwertige Lunchbox und Trinkflasche kaufen.

Damit Du Deine Wasserflasche befüllen kannst, steht dir in den Unterkünften gefiltertes, abgekochtes oder mit UV-Licht behandeltes Wasser zur Verfügung. Lunchpakete gibt es auf dieser Reise nicht, da mittags immer die Möglichkeit besteht, in einem lokalen Restaurant, in einem Teahouse oder bei einer Familie etwas zu essen.

Nachhaltigkeit

Ökologischer Fußabdruck – 4.041 kg CO2 werden kompensiert.

Dies entspricht 100% der anfallenden CO2-Emissionen und verteilt sich folgendermaßen:

1 %
6 %
93 %
0 %
Aktivitäten
Unterkunft
Flug
Transport
Aktivitäten
Unterkunft
Flug
Transport
Mehr zur Berechnung des Fußabdrucks

Für die Berechnung der Emissionen wird der international anerkannte CO2-Rechner Carmacal verwendet. Dieser umfasst Emissionen für Anreise, Transport im Reiseland, Unterkünfte und Aktivitäten.

Wertschöpfung – 42 % des Reisepreises tragen zur lokalen Wertschöpfung bei.

ASI Reisen wählt Unterkünfte & Leistungsgeber sorgsam aus und unterstützt regionale Klein- & Familienunternehmen.

Preiszusammensetzung von "Nepal Everest - auf verborgenen Wegen entdecken"

42 %
31 %
23 %
4 %
Lokale Wertschöpfung
Flug inkl. Steuern
Marge
Vertrieb & Abwicklung
Lokale Wertschöpfung
Flug inkl. Steuern
Marge
Vertrieb & Abwicklung
Mehr zur Berechnung der Wertschöpfung

Die Lokale Wertschöpfung ist jener Anteil des Reisepreises der lokalen Partnern und Communities zu Gute kommt.

Flug inklusive Steuern beinhaltet alle Kosten die durch eine Flug An- & Abreise entstehen.

Die Marge deckt laufende Ausgaben und Fixkosten des Unternehmens, sowie die Entwicklungskosten der Reisen ab.

Vertrieb & Abwicklung beinhaltet Kosten für Vertriebspartner, Reiseunterlagen und Versand.

Sonstige Steuern beinhalten EU-Abgaben oder sonstige internationale Abgaben.

Internationale Dienstleistungen sind Leistungen von nicht lokale Partnern bzw. von Partnern deren Mutterunternehmen im Ausland sitzt. Diese tragen somit nicht zu 100% zur lokalen Wertschöpfung bei.

Mehrwert abseits der Reise leisten

Unterstütze ausgewählte Projekte in unseren Reisedestinationen über unsere Spendenplatform. Damit 100% deiner Spende beim Projekt ankommt, übernehmen wir alle Transaktionskosten.

Zur ASI Spendenplattform

So kannst du zu mehr Nachhaltigkeit auf deiner Reise beitragen

Auch du kannst aktiv dazu beitragen, deine Reise nachhaltiger zu gestalten. Von Vorbereitung auf deine Reise, bis hin zur Unterstützung von lokalen Unternehmen im Reiseland – es gibt viele Möglichkeiten

Mehr Erfahren