FAQ

Hier finden Sie eine Übersicht gängiger Fragen und die entsprechenden Antworten darauf.

Südafrika

  • Benötigt man einen Stromadapter? <
    Es wird ein Adapterstecker (3-poliger Stecker, nur im südlichen Afrika gebräuchlich, Typ M, alter britischer Stecker) benötigt.
  • Empfehlen Sie eine Malariaprophylaxe? <
    Bitte halten Sie für die aktuellsten Informationen Rücksprache mit einem Tropeninstitut.
  • Kann man das Leitungswasser in Südafrika trinken? <
    Das Leitungswasser kann in Südafrika (fast) überall getrunken werden, teilweise ist es etwas bräunlich, das ist aber unbedenklich und weist nur auf den Mineraliengehalt des Wassers hin, teilweise hat das Wasser einen etwas erdigen Geschmack oder Geruch.
  • Wann ist die beste Reisezeit? <
    Die klimatischen Gegebenheiten sind regional sehr unterschiedlich bedingt durch die große Nord-/Südausdehnung des Landes, durch sehr unterschiedliche Höhenlagen und Vegetationszonen. Es ist allgemein sonnig mit milden Wintern, obwohl in den Bergen am Kap und um Natal oft Schnee fällt. Mitunter kann es auch in den Ebenen im Südafrikanischen Winter recht kühl werden. Beste Reisezeit ist Frühjahr und Herbst. Während unserer Sommerzeit ist es im Norden meist trocken aber oft kalt, Temperaturen unter 0 Grad Celsius sind in Johannesburg im Juni – August keine Seltenheit. In der Kapregion ist es zu dieser Zeit oft grau, stürmisch und nass-kalt. Während unserer Wintermonate Dezember bis Februar ist es in der Kapregion hochsommerlich, vergleichbar mit dem Mittelmeerraum im Sommer, wohingegen es in anderen Teilen, z.B. KwazuluNatal (Drakensberge, Küstenregionen nördlich von Durban) während dieser Zeit heftig regnen kann. In den Drakensbergen und vor allem in Lesotho kann es bedingt durch die Höhe kühl werden. Da Südafrika südlich des Äquators liegt, sind die Jahreszeiten jenen der nördlichen Hemisphäre entgegengesetzt.
  • Wie hoch ist das Malaria-Risiko? <
    Bei unseren Reisen SAJNB001 und SAJNB002 ist Malaria ein Thema. Ein erhöhtes Risiko gibt es nur in der Krügerparkgegend, ansonsten gibt es noch ein eher geringes Risiko in der Region des Isimangaliso Nationalparks (nördlich von Durban). Wer auf Nummer sicher gehen will kann eine Prophylaxe machen (gängiges Präparat Malarone, kaum Nebenwirkungen aber teuer, kann auch als Stand By Medikament genommen werden, wenn sich Symptome von Malaria zeigen). Da man aber nur 3 Tage in der Krüger Park Gegend ist, verzichten viele lieber auf eine Prophylaxe. Wichtig in jedem Fall ein guter Mückenschutz (Mückenschutzmittel mit 40% DEET Anteil), Schlafen unter dem Moskitonetz, am Abend Socken anziehen.
  • Wie ist der Hygienestandard in Südafrika? <
    Der Hygienestandard ist auf europäischem Niveau, das Risiko eines Infekts über Nahrungsmittel ist kaum höher als in Mitteleuropa.
  • Wie ist die gesundheitliche Versorgung in Südafrika? <
    Südafrika hat ein gutes Gesundheitssystem und beim Auftreten von Malaria Symptomen kann bei dieser Reise gewährleistet werden, dass man innerhalb von wenigen Stunden entsprechende ärztliche Hilfe bekommt.
  • Wie kann man vor Ort am besten bezahlen? <
    Alle gängigen Kreditkarten sind weithin gebräuchlich. In Südafrika ist es üblich so gut wie alles mit Kreditkarte zu bezahlen, auch wenn es nur ein Kaffee ist oder eine Zeitung. Ausnahme: Benzin kann nur in bar bezahlt werden. Euro können problemlos in Rand umgetauscht werden. An vielen Bankomaten kann man mit EC/Maestro-Karte Geld beheben. Am besten ist es schon am Flughafen Geld abzuheben, dabei sollte man aber sicher gehen, dass der Bankomat nicht präpariert ist und dass man nicht beobachtet wird. In Lesotho und Swaziland kann ebenfalls mit Rand bezahlt werden.

Fitness/Vorbereitung

  • Bitte erklären Sie mir ob ich schwindelfrei bin? <
    Schwindelfreiheit bedeutet, dass man keine Höhenangst und keine besondere Anfälligkeit für Höhenschwindel hat. An ausgesetzten Stellen empfindet man die eigene Körperhaltung als stabil. Sie finden in der jeweiligen Reisebeschreibung Hinweise darauf, ob Schwindelfreiheit für bestimmte Touren vorausgesetzt wird.
  • Kann ich auch einmal einen Tag rasten? <
    Bei unseren Standortreisen haben Sie die Möglichkeit sich einen oder mehrere Tage auszurasten. Bei Trekkingprogrammen ist unser ASI Berg- und Wanderführer vor Ort gerne bereit um eine alternative Fortbewegung für Sie zu organisieren.

Fragen zu Skitouren

  • Fällt für den Transport der Skitourenausrüstung auf dem Flug eine Gebühr an? <
    Je nach Fluggesellschaft fällt für die Aufgabe von Skigepäck eine gesonderte Gebühr an. Mehr Details erfahren Sie auf der jeweiligen Seite der Reise.

Allgemeine Information

  • Gibt es eine Möglichkeit bei Individualreisen sich anderen Reisenden anzuschließen? <
    Nein, das ist leider nicht möglich.
  • Spricht der Wanderführer/ Bergführer Deutsch? <
    In der Regel sprechen alle ASI Wanderführer (Muttersprachler oder auch die Lokalen Guides) sehr gutes Deutsch. Es gibt jedoch einige individuelle Reisen (z. B. Inka Trail, Kilimanjaro-Besteigung usw.) bei denen die Begleitmannschaften (Koch, Träger, Trekkingguides) nur Englisch sprechen. Diese Information ist jedoch immer in der detaillierten Reisebeschreibung unter eingeschlossene Leistungen ausgewiesen.

Reisende/Mitreisende

  • Gibt es eine Teilnehmerliste? <
    Nein. Aus Datenschutzgründen geben wir keine Teilnehmerliste heraus.
  • Wann sagen Sie die Reise spätestens ab? <
    Lt. AGB kann die Reise bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis zum 21. Tag vor Reisebeginn abgesagt werden.
  • Was passiert, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird? <
    Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann die Reise von der ASI abgesagt werden vgl. AGB.
  • Wie ist das Durchschnittsalter der Reisenden in der Gruppe? <
    Je nach Schwierigkeitsgrad der Reise kann das Alter der Reisenden zwischen 30 und 70 Jahren variieren. Auch die Zielgebiete spielen hierbei eine Rolle. In der Regel sind die Gruppen gemischt, doch man könnte von einen „Durchschnittsalter“ von 50 Jahren sprechen.
  • Wieviel Singles und Paare haben bislang gebucht? <
    Die Zusammensetzung der Teilnehmer können Sie telefonisch im ServiceCenter erfragen.
  • Wieviel Teilnehmer haben sich bereits angemeldet? <
    Auf unserer Homepage haben Sie die Möglichkeit unter Termine / Preise einzusehen ob die Reise bereits gesichert ist. Die angemeldete Teilnehmerzahl können Sie im ServiceCenter erfragen.
  • Woher kommen die anderen Gäste? <
    Bei unseren TUI-Reisen haben wir leider keine Information über die Herkunft unserer Gäste. Bei unseren ASI-Reisen können wir Ihnen telefonisch Auskunft über den Großraum geben. Bitte haben Sie dafür Verständnis dass wir Ihnen aus Datenschutzgründen hier keine genaueren Auskünfte geben können.

Buchungsinformation

  • Gibt es einen Frühbucherrabatt? <
    Bei TUI Reisen gibt es Frühbucherrabatte, die sich jedoch je nach Reise / Zielgebiet / Termin usw. unterscheiden. Für genauere Auskünfte können Sie uns gerne telefonisch kontaktieren.
  • Gibt es Last Minute Preise? <
    Nein. Last-Minute Reisen und Restplätze sind meist nur noch auf Anfrage möglich. Dadurch gibt es aber keinen günstigeren Preis.
  • Ist das Rail&Fly-Ticket auch einen Tag vor Reisebeginn/nach Reiseende gültig? <
    Das Rail & Fly –Ticket ist immer ein Tag vor Abflug und ein Tag nach Ankunft gültig.
  • Kann ich das Rail&Fly-Ticket auch für die 1. Klasse buchen? <
    Ja, ist möglich zu einem Preis von € 120,- pro Person. Bei Flügen mit der SATA ist es jedoch nicht möglich 1. Klasse zu buchen.
  • Kann ich die Reise auch nur für mich (1 Person) buchen, obwohl die Reise ab 2 Personen ausgeschrieben ist? <
    Bitte beachten Sie, dass Sie bei dieser Reise alleine (ohne Guide und ohne Gruppe) unterwegs sind. Wir buchen für Sie die Unterkünfte inkl. Frühstück und den Gepäcktransport. Mit den Unterlagen erhalten Sie von uns umfangreiches Kartenmaterial und Informationen über die einzelnen Tagesetappen. Grundsätzlich können wir die Reise also täglich anbieten, allerdings müssen wir die Verfügbarkeit immer verbindlich anfragen. Sie können den Reisetermin frei wählen. Bitte beachten Sie, dass wir unsere Individualreise zum einen aus Sicherheitsaspekten erst ab 2 Teilnehmern anbieten und zum anderen, da wir die entstehenden Kosten erst bei 2 gebuchten Teilnehmern decken können. Wenn Sie sich des Risikos des Alleinwanderns bewusst sind, können wir die Reise gegen einen Zuschlag von 100 Euro auch für Einzelpersonen buchen.
  • Kann ich die Reise auch zunächst unverbindlich reservieren? <
    Gerne können wir eine Optionsbuchung vornehmen (solange unser Flug – und Zimmerkontingent diese Optionsbuchung erlaubt). Die gewünschte Reise ist dann bis zu einem bestimmten Termin (3-4 Tage, je nach Verfügbarkeit) unverbindlich reserviert.
  • Was bedeutet „verbindliche Anfrage“? <
    Eine verbindliche Anfrage ist nur schriftlich möglich und bedeutet, dass wir Ihre gewünschte Reise bei unseren Partner (Hotel, Unterkunft, Transfer, Flug u.s.w.) sofort bei Verfügbarkeit buchen.
  • Wie kann ich eine ASI Gruppenreise buchen? <
    Die Gruppen Reisen sind sowohl über unsere Homepage (auf der jeweiligen Online-Reiseseite einfach Ihren Wunschtermin auswählen und eine Anfrage starten) als auch in Ihrem Reisebüro buchbar. Telefonisch können Sie auch sehr gern Auskunft über freie Plätze für eine Reise bekommen, oder auch ein unverbindliches Angebot anfordern. Für eine verbindliche Buchung benötigen wir jedoch eine schriftliche Antwort Ihrerseits (eine zweizeilige Antwort auf das Angebot genügt).
  • Wie kann ich eine individuelle ASI Reise buchen? <
    Die individuellen Reisen sind sowohl über unsere Homepage (auf die jeweiligen Online-Reiseseite „Anfrage“ auswählen und das Formular ausfüllen) als auch in Ihrem Reisebüro buchbar. Telefonisch können Sie sehr gern Auskunft über eine individuelle Reise bekommen. Für ein Angebot bzw. Buchung benötigen wir jedoch eine verbindliche schriftliche Anfrage Ihrerseits, da diese Reisen für Sie persönlich zu Ihrem Wunschtermin organisiert und gebucht werden können.

Huskytouren

  • Gibt es Toiletten auf den Hütten? <
    Eine Trockentoilette ist immer in einem separaten Häuschen in der Nähe der Hütte zu finden.
  • Haben ich ein eigenes Hundeschlittengespann? <
    Ja, jeder Teilnehmer hat sein eigenes Hundeschlittengespann mit 4 Hunden.
  • Kann ich ein Einzelzimmer bei Huskytouren buchen? <
    Ja, das ist möglich. Allerdings erfolgt die Unterbringung im Einzelzimmer lediglich in der Lodge. Auf den Wildnishütten stehen nur Mehrbettzimmer zur Verfügung.
  • Liegt im Dez/April genug Schnee? <
    Der erste Schnee fällt häufig bereits im Oktober. Spätestens ab Mitte Dezember ist Lappland von einer dicken Schneeschicht bedeckt. Der meiste Schnee fällt im Dezember und Januar und verzaubert die Region in eine atemberaubende Winterlandschaft. Der Schnee bleibt in der Regel bis Mai liegen. Aufgrund der Schneemassen können die Touren also von Dezember bis April problemlos durchgeführt werden.
  • Muss ich den Schlitten selbst lenken? <
    Ja, jeder Teilnehmer führt seinen eigenen Schlitten. Während der Touren steht man auf den Kufen des Schlittens und folgt dem Musher. Jeder Schlitten verfügt über 2 Bremsen, die man mit den Füßen stehend bedienen kann.
  • Was beinhaltet die Leihausrüstung bei Huskytouren? <
    Sie benötigen normale Winterausrüstung (z.B. Skibekleidung). Zusätzliche Ausrüstung (siehe Leistungen) kann vor Ort kostenfrei ausgeliehen werden, diese beinhaltet:
    Wärmeanorak oder Daunenjacke
    Überhose
    Winterschuhe mit Innenschuh
    Überhandschuhe (Fäustlinge)
    Mütze mit Fellbesatz
    Seesack

    Hinweis: Für den Schlitten erhalten Sie vor Ort einen Seesack - bitte beachten Sie, dass Sie nicht mehr als 6 kg eigenes Gepäck mit auf die Hüttentour (Tag 3-6) nehmen (die Hunde müssen ja auch noch Ausrüstung, Futter und natürlich auch Sie mit dem Schlitten ziehen). Da Sie den ganzen Tag auf dem Schlitten stehen, ist es zu empfehlen nur ein Gepäckstück mitzunehmen. Im Schlittensack gibt es die Möglichkeit Dinge „griffbereit" aufzubewahren und den Rest in dem Seesack zu verstauen. Das restliche Gepäck kann in der Lodge verbleiben.
  • Welche Waschmöglichkeiten gibt es auf den Hütten? <
    Auf den Wildnishütten gibt es kein fließendes Wasser. Es gibt aber in der Regel eine Sauna, die eingeheizt werden kann. Dort kann auch Wasser aus dem See erhitzt und zum Waschen genutzt werden.
  • Wie erfolgt die Unterbringung bei Huskytouren? <
    Die im Blockhausstil erbaute Lodge in Äkäskero ist gemütlich, Sie wohnen in rustikalen, aber gemütlichen Doppel- oder Einzelzimmern mit Bad/Dusche und WC. Jeden Abend wird im Restaurant ein typisches Abendessen serviert. Die Wildnishütten auf der Tour sind häufig alte Holzfäller- oder Rentierzüchterhütten. Sie wohnen in Mehrbettzimmern. Die Hütten sind einfach ausgestattet und werden während den Touren nur von uns benutzt. Die Hütten bestehen aus ein oder zwei Räumen, haben Holzöfen, Gaslicht und Gasherd. Wasser ist normalerweise aus dem See zu holen, manchmal muss auch Schnee geschmolzen werden. Alle Hütten haben Bettwäsche, zusätzlich erhalten Sie Hüttenschlafsäcke.
  • Wie erfolgt die Verpflegung auf den Hütten und während der Touren? <
    Auf den Hütten gibt es morgens ein Frühstück mit Knäckebrot, Käse, Wurst, Marmelade, Porridge, Kaffee, Kakao und Tee. Für die Mittagspause kann sich jeder ein Brot schmieren und die Thermoskanne mit Tee befüllen. Nach Ankunft am Nachmittag gibt es auf den Hütten immer eine heiße Suppe. Am Abend wird gemeinsam das Abendessen zubereitet. Es gibt Elchburger, Kartoffelbrei, Bohnen, Rentierfleisch, Couscous und andere Köstlichkeiten.
  • Wie sind die Temperaturen im Dez/Jan,..? <
    Die Temperaturen können von Dezember bis April bis zu -40 Grad betragen. Die durchschnittliche Temperatur im Januar beträgt -14 Grad. Die Monate März und April sind in der Regel etwas wärmer, da die Sonne - wenn sie sich zeigt - viel Kraft hat. Der Winter in Lappland bringt eine sehr trockene Kälte, daher ist der Frost besser auszuhalten als in der Nähe des feuchten Meeres. Die professionelle Leihausrüstung trägt ebenfalls dazu bei, der Kälte zu trotzen. Mittel wie Kältecreme, chemische Hand/Fußwärmer und Wollsocken helfen zusätzlich noch gegen die Kälte.

Verpflegung

  • Gibt es vor Ort vegetarisches/veganes… Essen? <
    Vegetarisches als auch veganes Essen kann gerne vorbestellt werden. Wir leiten Verpflegungswünsche gerne an die Unterkünfte und den Bergwanderführer weiter. Inwiefern auf die Wünsche eingegangen wird, hängt von den Unterkünften ab.

    Den Wunsch nach vegetarischem oder veganem Essen können Sie gern auf der Buchungsseite vermerken, wir leiten dies an die Unterkunft weiter. Inwiefern von Seiten der Unterkunft auf spezielle Essenswünsche eingegangen wird, liegt außerhalb unseres Einflussbereichs. Beachten Sie bitte, dass in abgeschiedenen Regionen oder hochalpinen Hütten die Versorgung der Unterkunft sehr aufwendig ist und deshalb mancher Essenswunsch schlichtweg nicht erfüllbar ist.
  • Laut Beschreibung ist kein Mittag-(Abend)essen enthalten: gibt es mittags die Möglichkeit etwas zu essen? <
    Bei Gruppenreisen kümmert sich der Bergwanderführer darum, dass die Wandergäste auch mittags verpflegt werden. Er ist zuständig für die Reservierung einer Einkehrmöglichkeit oder die Bestellung eines Lunchpakets (falls es unterwegs keine Einkehrmöglichkeiten gibt).

    Bei individuellen Reisen empfehlen wir unseren Wandergästen, sich vor Ort in den Unterkünften über Einkehr- bzw. Einkaufsmöglichkeiten, die auf den Tagesetappen liegen, zu informieren. Da sich die Öffnungszeiten der Hütten und Gaststätten saison- und wetterbedingt jederzeit ändern kann und wir nicht immer tagesaktuell darüber informiert werden, geben die Mitarbeiter in den Unterkünften vor Ort gerne genauere Auskünfte über die jeweiligen Verpflegungsmöglichkeiten. Erfahrungsgemäß besteht auch die Möglichkeit, sich in der Unterkunft ein Lunchpaket zu bestellen. Meist gegen einen kleinen Aufpreis.

Übernachtung/Zimmer

  • Ist das Einzelzimmer ein „echtes Einzelzimmer“ oder ein Doppel zur Alleinbenutzung? <
    Wenn bei den Leistungen nicht explizit Doppel zur Alleinbenutzung steht, handelt es sich um ein Einzelzimmer.
  • Kann ich auch ein halbes Doppelzimmer buchen? <
    Gerne können wir Sie bei Buchung für ein halbes Doppelzimmer vormerken. Sobald sich eine weitere allein reisende Dame bzw. Herr meldet, die / der auch gerne ein Zimmer teilen würde, buchen wir Sie nach Rücksprache um. Falls sich niemand meldet, erhalten Sie automatisch das Einzelzimmer (zum Einzelzimmerpreis lt. Ausschreibung).

    Bei besonders gekennzeichneten Reisen im Alpenraum können Sie als Alleinreisender direkt ein halbes Doppelzimmer buchen. Wir bemühen uns, im Vorfeld eine gleichgeschlechtliche Zimmereinteilung vorzunehmen, können dies aber nicht garantieren. Ein Anspruch auf eine Einzelunterbringung besteht in dem Fall nicht.

Fluginformation

  • Kann ich die Reise auch ohne die Flüge buchen? <
    Die genauen Bedingungen zu den enthaltenen Flügen erfragen Sie in unserem ServiceCenter.
  • Kann ich ein Upgrade in Business Class buchen? <
    Ja, das ist möglich, wenn die Reiseausschreibung eine „Buchung des Zimmers ohne Flug“ anbietet oder wenn die Mindestteilnehmerzahl von 10 Personen für den Gruppenflug erreicht ist.
  • Kann ich früher anreisen/später abreisen? <
    Ja, das ist auf Anfrage möglich, abhängig von Verfügbarkeit, Reiseziel, Fluglinie, …
  • Sind dann die Transfers ab/bis Flughafen trotzdem dabei? <
    Die genauen Bedingungen zu den enthaltenen Transfers erfragen Sie in unserem ServiceCenter.

Information zur Bezahlung

  • Kann ich die Reise mit Kreditkarte bezahlen? <
    Ja, bei direkten Buchungen. Wir akzeptieren VISA und Master Card. Bei eine Buchung im Reisebüro, gelten abweichende Bedingungen des jeweiligen Reisebüros.

Tiefschnee & Freeride

  • Kann ich mir vor Ort eine Skitourenausrüstung ausleihen? <
    Generell wird eine eigene Ausrüstung benötigt, im Alpenraum ist die Ausrüstung teilweise vor Ort zu leihen.

Kursinformation

  • Kann ich mir vor Ort eine Skitourenausrüstung ausleihen? <
    Ja.

Fragen zu Trekkingreisen

  • Was passiert mit dem Hauptgepäck, das ich während der Trekkingtour nicht benötige? <
    ...