Jetzt Anmelden
Reisearten Destinationen Über ASI
Wunschliste

Die ASI Wunschliste

Klicke auf das und deine Lieblingsreisen werden in deiner Wunschliste gespeichert.

Du kannst dann deine Liste jederzeit mit deinem Reisepartner teilen und gemeinsam Reisen aussuchen.

Alle 18 Bilder Anzeigen

Indien – Schönheit der Berge zweier Welten

Zertifizierter Partner
Reisecode
INK56000HA
Gruppengröße
min. 7 / max. 12
Dauer
20 Tage
Schwierigkeitsgrad ?

ab € 4.150,– p.P.

Termine Anzeigen

Highlights

  • 5-tägiges Trekking im Hochgebirge von Ladakh (2 - 7 Std. täglich)
  • Wanderung: 1 x moderat (3 - 4 Std.)
  • Vom Stok La Pass den Blick in die Berge des Trans-Himalaya schweifen lassen
  • Durch die Mogul-Gärten in Srinagar schlendern
  • Über das Leben der Mönche im Lamayuru Kloster staunen
  • In Delhi das bunte und quirlige Treiben beobachten
  • Die lokale Bevölkerung durch das Trekking im der Region Ladakh unterstützen

Nachhaltigkeit

Diese Reise wird von einem zertifizierten Reiseveranstalter durchgeführt.

Mehr Erfahren

ab € 4.150,– p.P.

Termine Anzeigen

Reisebeschreibung 2024

Diese Region spiegelt wie kaum eine andere zwei Besonderheiten von Hauser wider: Zum einen den Pioniergeist, denn Günter Hauser ging mit seinem Begleiter als einer der ersten in die sich damals gerade öffnende Region Kashmir und Ladakh. Und zum anderen die Pflege langjähriger Partnerschaften, denn der damalige indische Partner Kai Suri war der Vater unseres heutigen Agenten Sanath Suri. Mit unserer Jubiläumsreise folgen wir den Spuren dieser ersten Kashmir/Ladakh Reisen, verbunden mit einem neuen Trekking in Ladakh.


In starkem Kontrast zueinander stehen die grünen Berge des Kashmirs zu der rauen Schönheit des felsigen Hochgebirges von Ladakh. Staunten wir eben noch über die immergrüne Berglandschaft rund um Srinagar, befinden wir uns nun im benachbarten Ladakh, umgeben von Sechstausendern, die als gewaltige Bergriesen über uns aufragen und uns den Atem rauben. Hier im Trans-Himalaya sind wir nicht allein: Rotfüchse, Luchse und Murmeltiere beobachten uns neugierig aus ihren Verstecken. Immer weiter führt uns unser Weg hinauf auf den Stok-La Pass. In unserer Fantasie bilden die Fels- und Steinformationen mystische Gebilde und da – war das nicht ein Wolf? Irgendwann werden aus den Felsgebilden Steinhäuser. Wir haben eine der Sommer-Siedlungen der Region erreicht und werden von deren Bewohnern mit einem Lächeln begrüßt. In dieser faszinierenden Umgebung mit Blick auf den Stok Kangri angekommen, fühlen wir einmal mehr die Magie dieser Region, die uns spätestens nach diesem Tag mehr und mehr an Tibet erinnert. Nicht umsonst wird Ladakh auch „Klein Tibet“ genannt. Nicht nur in der Bergwelt zeigt sich die Vielfalt des indischen Nordens. Wir streifen durch die Mogul-Gärten in Srinagar, staunen über das Leben in den Klöstern von Lamayuru, Hemis, Thiksey und Shey und erleben das bunte quirlige Treiben in Indiens Hauptstadt Delhi.

Charakter der Reise
Der Fokus dieser Reise liegt auf einem Trekking im Hochgebirge von Ladakh und den kulturellen Besonderheiten des Kashmir im Norden Indiens. Während des Trekkings übernachten wir in Zelten, den Rest der Reise sind wir in Hotels der Mittelklasse untergebracht. Wir genießen die indische Küche und lernen die landschaftliche, kulturelle und religiöse Vielfalt Indiens kennen.

Anforderung


Voraussetzung für diese Reise sind Kondition, Ausdauer, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit für Wanderungen mit bis zu 7 Std. Gehzeit auf meist unbefestigten Wegen. Die Auf- und Abstiege an den Pässen variieren von sanft bis sehr steil, verlaufen auf festen Pfaden oder durch lockeres Geröll und können bei teilweise hohen Temperaturen sehr anstrengend sein. Es sind keine technischen Vorkenntnisse erforderlich. Gehzeiten können sich durch ungünstige Witterungsbedingungen und je nach Kondition der Gruppe verlängern. Die Wanderungen werden regelmäßig durch erholsame Pausen unterbrochen, einzelne Tagesetappen während des Trekkings können nicht ausgelassen werden.

Reiseverlauf 2024

Alle Reisetage Einklappen
  1. Tag 1

    Anreise nach Delhi

    <

    Flug von Deutschland nach Delhi.

  2. Tag 2

    Sightseeing in Delhi und Zugfahrt nach Amritsar

    <

    Wir landen am Morgen in Delhi. Am Flughafen werden wir von unserem Reiseleiter empfangen. Bei einer Stadtführung entdecken wir kurze Zeit später bereits bedeutende Sehenswürdigkeiten der Stadt wie Qutab Minar, India Gate und das Parlamentsgebäude. Nach einem gemeinsamen Mittagessen begeben wir uns dann zum Bahnhof von Delhi, von wo aus wir den Zug nach Amritsar besteigen (Fahrtzeit ca. 6,5 Std.).

    Fahrstrecke

    Fahrweg
    ca. 25 km
    Fahrzeit
    ca. 01:30 h

    Verpflegung

    Mittagessen, Abendessen
  3. Tag 3

    Besichtigung in Amritsar

    <

    Nach dem Frühstück beginnen wir den Tag mit einem Besuch des Goldenen Tempels und erkennen sofort, was es mit dem Namen auf sich hat. Im Anschluss besuchen wir das Jallianwala Bagh Denkmal und erfahren, welche Geschichte sich hinter dem Stein-Monument verbirgt. Nach einem Besuch auf dem Alten Markt kehren wir ins Hotel zurück und können uns ein wenig ausruhen bevor es am Nachmittag zur Grenze zwischen Indien und Pakistan geht, wo wir den Wachtwechsel beobachten.

    Verpflegung

    Frühstück, Abendessen
  4. Tag 4

    Flug nach Srinagar und Besuch der Mogul-Gärten

    <

    Heute heißt es früh aufstehen um den Flug nach Srinagar zu nehmen. Dort angekommen fahren wir zzu unserem Hotel. Wir beziehen unsere Zimmer und können uns zunächst ein wenig erholen. Am Nachmittag besuchen wir dann drei der Mogul-Gärten, die im Jahre 1632 angelegt wurden. Wir sehen Cashme Shahi, Nishat und Shalimar bevor wir zu unserem Hausboot zurückkehren.

    Fahrstrecke

    Fahrweg
    ca. 40 km
    Fahrzeit
    ca. 00:30 h

    Verpflegung

    Frühstück, Abendessen
  5. Tag 5

    Besichtigung in Srinagar

    <

    Nach dem Frühstück besuchen wir heute den Shankracharya Tempel auf dem gleichnamigen Stadtberg. Von dem Shiva Tempel genießen wir den Blick auf die unter uns liegende Stadt, die wir im Anschluss weiter erkunden. Die Altstadt wird durch den Jhelum Fluss geteilt. Am Nachmittag fahren wir mit dem Boot über den Dal See, der auch Shikara genannt wird, bevor wir zu unserem Hausboot zurückkehren.

    Verpflegung

    Frühstück, Abendessen
  6. Tag 6

    Fahrt nach Kargil

    <
  7. Tag 7

    Fahrt über Lamayuru nach Uletokpo

    <
  8. Tag 8

    Wanderung nach Tar und Weiterfahrt nach Leh

    <
  9. Tag 9

    Besuch der Klöster von Hemis, Thiksey und Shey

    <
  10. Tag 10

    1. Trekking-Tag: Wanderung von Rumback nach Yurutse und zurück

    <
  11. Tag 11

    2. Trekking-Tag: Wanderung auf den Stok-La Pass (4.855 m) bis nach Mankarmo

    <
  12. Tag 12

    3. Trekking-Tag: Wanderung auf den Matho-La Pass (4.860 m) und hinunter in die Matho-Schlucht

    <
  13. Tag 13

    4. Trekking-Tag: Wanderung auf den Shang-La Pass (4.810 m) bis nach Shang Pu

    <
  14. Tag 14

    5. Trekking-Tag: Wanderung nach Shang und Rückfahrt nach Leh

    <
  15. Tag 15

    Fahrt über den Khardung-La Pass (5.604 m) nach Hunder

    <
  16. Tag 16

    Ausflug nach Turtuk

    <
  17. Tag 17

    Rückfahrt nach Leh

    <
  18. Tag 18

    Flug nach Delhi

    <
  19. Tag 19

    Besichtigung in Delhi

    <
  20. Tag 20

    Rückflug nach Deutschland

    <
Reiseverlauf als PDF downloaden
Reise teilen

Leistungen 2024

  • 18x Frühstück, 9x Mittagessen, 18x Abendessen
  • Lokale Hauser-Reiseleitung ab/bis Delhi
  • Flug mit Vistara ab/bis Frankfurt nach New Delhi (nach Verfügbarkeit; Aufpreis ist möglich)
  • Inlandsflug Amritsar nach Srinagar
  • Inlandsflug Leh nach Delhi
  • CO2-Kompensation des Fluges über atmosfair
  • Derzeitige Flughafensteuer, Abflugsteuer und Sicherheitsgebühren
  • Rail&Fly-Fahrkarte ab/bis deutsche Grenze
  • Übernachtung 14 x in Mittelklassehotels, 4 x im Zelt
  • Reisekrankenschutz

Unterkunft 2024

Wir übernachten in Mittelklassehotels, alle Zimmer verfügen über Dusche/WC. Während des Trekkings übernachten wir in Zeltcamps. Einfache Isomatten (ca. 2,5 cm) werden gestellt. Für den Toilettengang wird ein Toiletten-Zelt zur Verfügung gestellt. Duschmöglichkeiten bestehen während des Trekkings nicht. Zum Waschen steht eine Schüssel mit warmem Wasser zur Verfügung.

Verpflegung


Bei dieser Reise sind Frühstück und Abendessen sowie 9 Mittagessen inkludiert. Wir frühstücken in den Unterkünften, mittags machen wir ein Picknick. Abends essen wir in landestypischen Restaurants oder im Hotel. Während des Trekkings wird das Essen von Köchen zubereitet. Die Verpflegung ist abwechslungsreich; für das Trekking werden sämtliche Lebensmittel vom Ausgangspunkt aus mitgeführt, sodass es während des Trekkings nicht immer Frischkost und möglicherweise kein Fleisch gibt. Wer auf Fleisch nicht verzichten möchte, dem empfehlen wir die Mitnahme von Hartwurst. Die Indische Küche ist vielseitig und variiert je nach Region. In den von uns bereisten Gebieten sind die Speisen gut gewürzt aber nicht unbedingt scharf. Meist gibt es Fleisch, Currys, Gemüse, Teigwaren sowie Fladenbrot, welches immer gereicht wird. Bei Lebensmittelunverträglichkeiten bitten wir Sie, sich selbst um entsprechendes Essen zu kümmern. Vegetarisches Essen ist möglich, veganes Essen ist nur schwer umsetzbar. Wir bitten um Verständnis!

Nicht inkludierte Leistungen

  • Visagebühren
  • Weitere Mahlzeiten und Getränke (ca. 200 €)
  • Trinkgelder
  • Individuelle Ausflüge und Besichtigungen

Termine

  1. Anreise

     

    Abreise

     

    Preis

     

Reise teilen
Reise mit E-Mail teilen Reise auf Twitter teilen Reise auf Facebook teilen Reise auf Pinterest teilen

Häufig gestellte Fragen

Wichtige Informationen zu deiner Reise

Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Selbstverständlich ist es das Ziel Ihrer Reiseleitung und unserer Partner, sämtliche Programmpunkte durchzuführen. Sollte es witterungsbedingt, aus organisatorischen oder sonstigen Gründen notwendige Abweichungen von der Ausschreibung geben, bitten wir um Ihr Verständnis.

Nachhaltigkeit


Durch unser Trekking in dieser Region von Ladakh wird die dort lebende lokale Bevölkerung unterstützt. Wir kaufen unsere Essensvorräte in den Dörfern auf unserem Weg, die Ponys, die unser Gepäck transportieren, gehören ebenfalls der lokalen Bevölkerung, wodurch ihr Einkommen gesichert ist und 95 % des Ertrags, der durch die Einnahme der Wander- und Campinggebühren anfällt, geht direkt an die lokale Bevölkerung.
Schwierigkeitsgrad 3: Mittel
Beschreibung
Für diese Reisen ist ein mittleres Maß an Fitness notwendig. Die Touren dieses Schwierigkeitsgrades sind für gesunde Menschen mit normaler Kondition leicht zu bewältigen.
Gehzeiten
bis 6 Stunden
Auf- u. Abstiege
bis 600 Höhenmeter, vereinzelt mehr
Voraussetzung
Erfahrung im jeweiligen Aktivitätsbereich von Vorteil
Vorbereitung
2 mal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken im hügeligen Gelände, 2-3 Monate vor Abreise
Erforderliche Ausrüstung
  • Reisepass (mit Kopie)
  • Bahnticket
  • Bargeld
  • Kreditkarte
  • ETIX (elektronisches Flugticket)
  • Hauser/Bergspechte-Reiseunterlagen „Meine Reise“
  • Sportschuhe
  • Schuhe für evtl. Flussdurchquerungen / Canyoning (stabile Trekkingsandalen aus Kunststoff)
  • Trekkingsocken
  • Hose (lang)
  • T-Shirts
  • Langarmhemden / -blusen
  • Jacke (wind- / wasserdichte, ideal: atmungsaktiv)
  • Unterwäsche
  • Funktionsunterwäsche (kurz)
  • Schlafbekleidung
  • Halstuch / Schal / Buff (Staub- / Kälteschutz)
  • Mütze (warm)
  • Sonnenschutz für den Kopf
  • Fingerhandschuhe (warm)
  • Sonnenbrille
  • Tages- und Wanderrucksack 25 l
  • Regenhülle für Rucksack
  • Teleskop-Wanderstöcke
  • Stirnlampe
  • Gepäckstück flexibel (inkl. kleinem Schloss)
  • Schlafsack (bis - 10° im Komfortbereich)
  • Isolierschlafmatte
  • Sonnencreme
  • Lippenbalsam
  • Waschsachen / Hygiene-Artikel
  • Oropax
  • Fotoausrüstung (inkl. Akku, Speicherkarten, etc.)
  • Taschentücher, Feuchttücher
  • Toilettenpapier (im Rucksack für unterwegs)
  • Taschenmesser
  • Packsack (wasserdicht, zur Übersicht im Reisegepäck)
  • Plastik- oder Nylonbeutel für Schmutzwäsche
  • Fernglas
  • Höhenmesser
  • Ersatzbrille (in stoßfestem Etui)
  • Waschmittel (biologisch abbaubar)
  • Erste Hilfe Set (inkl. Pflaster, Tape, Desinfektion)
  • Reiseapotheke (Durchfall, Erkältung, etc.)
  • Medikamente (wichtige persönliche Medizin im Handgepäck!)
  • Zwischenverpflegung (Trockenobst, Schokolade, Energieriegel, Teebeutel)
  • Überhose wasserdicht
  • Trekking- / Bergwanderhose
  • Daunenjacke (warm, Füllgewicht ab 300 g)
  • Feuerzeug
  • Multifunktionsstecker (für landestypische Steckdosen)
  • Trekkinghandtuch (klein)
  • Tasche klein (zusätzlich um Gepäck zu deponieren)
  • Handy (mit Ladekabel)
  • Trekkingschuhe Kategorie B/C
  • Trinkflasche / Trinksystem (mind. 2 l)
Deine passende Reiseversicherung
Gerne vermitteln wir dir Versicherungen abgestimmt für diese Reise. Passende Versicherungsprodukte inkl. Prämien werden dir im Buchungsprozess zur Auswahl dargestellt, sodass du die gewünschte Versicherung einfach zu deiner Reisebuchung ergänzen kannst.

Solltest du die Reise bereits gebucht haben und nachträglich eine Versicherung abschließen wollen, so hast du innerhalb des Anzahlungsdialogs noch einmal die Möglichkeit eine passende Reiseversicherung zu ergänzen. Darüber hinaus können dir unsere Reisespezialistinnen jederzeit Auskunft über mögliche Versicherungsprodukte & -prämien abgestimmt auf deine Reise geben und eine spezifische Versicherungsübersicht mit Abschlussmöglichkeit zukommen lassen.

Nachhaltigkeit

Diese Reise wird von einem zertifizierten Partner durchgeführt

Mit einem Nachhaltigkeitszertifikat wird das Engagament eines Unternehmens auf sozialer, ökonomischer und ökologischer Ebene anerkannt. Dieses Unternehmen hat eine von GTSC anerkannte Zertifizierung und trägt somit aktiv zur nachhaltigen Entwicklung im Tourismus bei.

Mehr Erfahren

Mehrwert abseits der Reise leisten

Unterstütze ausgewählte Projekte in unseren Reisedestinationen über unsere Spendenplatform. Damit 100% deiner Spende beim Projekt ankommt, übernehmen wir alle Transaktionskosten.

Zur ASI Spendenplattform

So kannst du zu mehr Nachhaltigkeit auf deiner Reise beitragen

Auch du kannst aktiv dazu beitragen, deine Reise nachhaltiger zu gestalten. Von Vorbereitung auf deine Reise, bis hin zur Unterstützung von lokalen Unternehmen im Reiseland – es gibt viele Möglichkeiten

Mehr Erfahren