Reiseziele Reisearten Über ASI +49 (0)30 318 77 933 60 Montag – Freitag: 9 bis 11 Uhr & 14 bis 16 Uhr

Die ASI Wunschliste

Klicke auf das und deine Lieblingsreisen werden in deiner Wunschliste gespeichert.

Du kannst dann deine Liste jederzeit mit deinem Reisepartner teilen und gemeinsam Reisen aussuchen.

Login

"Hidden Valley" Tek - Homestay Trekking in Südalbanien

Geführte Trekkingreise

Reisecode
ALTIA006
Gruppengröße
min. 3 / max. 8
Sprache
Englisch
Dauer
7 Tage
Schwierigkeitsgrad ?
Gästebewertung (4 Bewertungen)
5,0

ab € 650,– p.P.

Termine Anzeigen

Hast du Fragen?

Unsere Reisespezialistinnen stehen dir von Montag bis Freitag von 9 - 11 Uhr & 14 – 16 Uhr zur Verfügung.

Jetzt Frage Stellen

ab € 650,– p.P.

Termine Anzeigen

Reisebeschreibung 2022

Der letzte ungezähmte Fluss Europas fließt durch die südlichen Hochländer Albaniens. Hier bahnt sich ein türkisfarbener Vjosa-Zufluss seinen Weg durch das farbenfrohe Zagoria-Tal, welches von vier mächtige Gebirgsketten von der Außenwelt abgeschirmt wird. Folge den Spuren des Karawanenhandels über Eselspfade und osmanischen Steinbrücken in abgelegene Dörfer. Staune beim Besuch mittelalterlicher Kirchen über die Kunstfertigkeit der orthodoxer Fresken. Bade unterwegs in einem Wasserfall und den heilenden Wassern von Thermalquellen. Genieße am Ende jedes erlebnisreichen Tages ein gutes Glas Raki, frische Zutaten aus dem Garten und hausgemachte Mahlzeiten. Eine private Tour durch ein besonderes Herrenhaus betont im Anschluss die lebendigen Traditionen der historischen Region Gjirokastra.

Charakter der Reise
4-tägiges Trekking durch die abgelegenen Dörfer des Zagoria-Tals
Schneebedeckte Gipfel und Blumenteppiche im Frühling oder die süße Erntesaison im Herbst
Lerne freundliche Gastfamilien kennen und freu dich auf hausgemachte Köstlichkeiten
Erkunde die UNESCO Altstadt Gjirokastra und ein historisches Herrenhaus auf einer privaten Führung
Schwimme in Flüssen, unter einem Wasserfall und in den Thermalbädern von Benja

Reiseverlauf 2022

Alle Reisetage Einklappen
  1. Tag 1

    Willkommen in Albanien!

    <

    Willkommen auf dem Balkan! Schließe dich uns um 14:00 Uhr für den gemeinsamen Transfer ab Tirana Zentrum an, geselle dich um 15:00 am Flughafen dazu. Die Fahrt in den Süden dauert ca. 3 Stunden und führt durch die Küstenebene, farbenfrohe Obststände tauchen an beiden Seiten der Nationalstraße auf. Die Berge werden immer höher und die türkisfarbene Vjosa, der letzte wilde Fluss Europas, windet sich durch die stille Landschaft. Wir übernachten im Dorf Peshtan, direkt am Ausgangspunkt unserer ersten Wanderung, in zwei familiengeführten Unterkünften. Bleibt genügend Zeit, unternehmen wir einen Spaziergang zu einem nahen Aussichtspunkt. Nach einer Vorstellungsrunde und einem Brief freuen wir uns auf ein herzhaftes Abendessen. Das verleiht sicherlich die nötige Kraft für die morgige Wanderung ins Zagoria Tal.

    Verpflegung

    Abendessen

    Unterkunft

    Gästehaus, Peshtan

  2. Tag 2

    Start des Treks im Zagoria Tal

    <

    Das Tal ist noch nicht zu sehen, vier Riesen der südlichen Hochländer erheben sich aus beide ihrer Seiten und verstecken es vor der Außenwelt. Ein schmaler Pfad führt durch Haine hoch auf einem Pass. Die terrassierten Felder die folgen, zeigen von einem einst lebhaften Ort. Mit etwas Glück treffen wir den letzten Einwohner, ein Imker, und kosten etwas vom exklusiven Honig der in Bekanntenkreisen noch vor Produktion ausverkauft ist. Weiter auf der gepflasterten Karawanenroute überqueren wir eine osmanische Bogenbrücke für einen letzten Aufstieg ins einsame Limar. Die steinernen Häuser, Schiefer bedeckten Dächer und der Blick auf den imposanten Strakaveci (1.958 m) verleihen dem Dorf einen Hauch vom Mystischen. Wir übernachten im Haus des Dorflehrers, der die letzten drei Schüler in der verfallenen Dorfschule lehrt. Unzählige Geschichten vom Alltag der Familie und ein leckeres Abendessen mit frischen Zutaten aus dem Garten verschönern uns den Abend.

    Tagestour

    Distanz
    ca. 11,0 km
    Gehzeit
    ca. 05:00 h
    Aufstieg
    ca. 750 hm
    Abstieg
    ca. 425 hm

    Verpflegung

    Frühstück, Lunch Box, Abendessen

    Unterkunft

    Gästehaus Damani, Limar

  3. Tag 3

    Durch die steinernen Dörfer von Zagoria

    <

    Unser Gepäck wird auf Mulis befestigt und wir verabschieden uns vom Lehrer, der sich auf dem Weg noch vor uns macht. Wir folgen einem anderen Pfad und gehen durch Weiler, wo die wenig verbliebenen Bewohner ihren Tag nachgehen, Kräuter und medizinische Pflanzen sammeln. Unterwegs werden wir sicherlich mehrmals auf türkischen Kaffee, Raki und kleinen Leckereien eingeladen. In Doshnice gehen wir zum Fluss runter, wo sich ein märchenhafter Wasserfall enthüllt und zum Baden einlädt. Nach dieser wundervollen Mittagsrast machen wir uns auf den Weg hoch nach Hoshteve. Hier übernachten wir bei einer Familie die nach 17 Jahre langer Auswanderung in Griechenland zurückgekehrt ist, um das eigene B&B zu eröffnen. Eine Tour durch den beeindruckenden Garten zu Hause zeigt von Ihrer Widmung und harter Arbeit, das Beste davon bekommen wir im Kürzen auf die Teller. In der Nähe deutet die Größe und Schönheit der Kirche der Heiligen Apostel auf den einstigen Wohlstand dieses jetzt bescheidenen Dorfes. Innen bewundern wir die Fresken und lernen mehr über die Orthodoxen Bräuche.

    Tagestour

    Distanz
    ca. 14,0 km
    Gehzeit
    ca. 06:30 h
    Aufstieg
    ca. 725 hm
    Abstieg
    ca. 575 hm

    Verpflegung

    Frühstück, Lunch Box, Abendessen

    Unterkunft

    Gästehaus Telo, Hoshteve

  4. Tag 4

    Auf den Spuren von Bill Tilman

    <

    Die heutige Wanderung ist etwas leichter, perfekt um die ländliche Gegend und die umgebene Bergkulisse zu genießen. Die Dörfer die uns vorliegen sind durch eine Schotterstraße verbunden, was sich durch die neugebauten Ferienhäuser zeigt. Mal auf schmale Hirtenpfade und mal auf der "Hauptstraße", bummeln wir an Schaf- und Ziegenherden vorbei und erkunden den Alltag der Dorfbewohner. Nivan war im Kommunismus ein Zentrum, alte Lagerhallen der Kooperative und Partisanendenkmäler sind noch zu sehen. Der Platz ist Bill Tilman gewidmet, ein berühmter britischer Bergsteiger und Seemann der im Zweiten Weltkrieg per Fallschirm in Albanien gelandet ist und an der Seite der Partisanen kämpfte. Ein Abstieg führt uns in ein verfallenes Kloster in Mitte des Waldes rein. Über Wiesen erreichen wir Sheper, wo viele Aromune Hirten während des Kommunismus gezwungen wurden, sich hier niederzulassen. Vor dem Abendessen können wir die alten Gebäude und die verwitterten Marx- und Lenin-Zitate daran erkunden. Dies ist unsere letzte Übernachtung im Dorf.

    Tagestour

    Distanz
    ca. 12,0 km
    Gehzeit
    ca. 05:00 h
    Aufstieg
    ca. 600 hm
    Abstieg
    ca. 550 hm

    Verpflegung

    Frühstück, Lunch Box, Abendessen

    Unterkunft

    Gästehaus Duli, Sheper

  5. Tag 5

    Überquerung des Dhembeli Passes

    <

    Die Überquerung des Dhembeli-Nemercka Gebirges ist die letzte Etappe unseres Treks durch Zagoria und führt wieder in die Außenwelt. Im Eingang der Route überblicken mehrere der zwei-Mann Betonbunker Enver Hoxhas das ganze Tal. Wir gehen an einer Rinne hoch, und müssen ab und zu den Weg für die tausenden von Schafen die hier weiden freimachen. Das alpine Tal ist baumlos und wird von steilen Hängen flankiert. An seinem Ende liegt der Dhembeli-Pass (1.450 m), der Blicke auf das Ostgebirge, hinüber nach den schneebedeckten Gipfel Griechenlands und auf die Stadt Permet und die türkisfarbene Vjosa weit unten bietet. Der lange kiesige Abstieg erfordert Aufmerksamkeit und führt zum kleinen Dorf Leuse. Die steilen gepflasterten Gassen runter entdecken wir eine der schönsten Orthodoxen Kirchen des Südens, im 11. Jahrhundert gebaut. Ein 50 minütiger Spaziergang bringt uns an unser Ziel, wo wir die müden Beine hochlegen können und am Abend die kulinarischen Spezialitäten und besondere Arten von Raki ausprobieren können.

    Tagestour

    Distanz
    ca. 10,0 km
    Gehzeit
    ca. 07:30 h
    Aufstieg
    ca. 625 hm
    Abstieg
    ca. 1.250 hm

    Verpflegung

    Frühstück, Lunch Box, Abendessen

    Unterkunft

    Hotel Alvero*** o.ä, Permet

  6. Tag 6

    Die Wunder von Permet

    <
  7. Tag 7

    Die Stadt aus Stein

    <
Reiseverlauf als PDF downloaden

Leistungen 2022

  • Übernachtungen: 3x im Hotel, 3x bei Gastfamilien zuhause
  • 6x Frühstück, 1x Mittagessen, 4x Lunch Box, 6x Abendessen
  • Essen: 6x Frühstück, 4x Picknick, 1x Mittagessen, 6x Abendessen
  • Gepäcktransfer: 1 Gepäckstück (Tragetasche, Rucksack) bis 15 kg pro Person
  • Lokale Transfers laut Reiseverlauf mit landesüblichen Bussen
  • Eintrittspreise
  • Lokaler, englischsprachiger Reiseführer
  • Lokaler, englischsprachiger Reiseführer
  • Eintrittspreise
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Unterkunft 2022

En suite Doppelzimmer in Hotels*** Mehrbettzimmer mit geteiltem Bad in Privatunterkünften bei Gastfamilien

Nicht inkludierte Leistungen

  • Alle nicht eingeschlossenen Mahlzeiten und Getränke (außer Tafelwasser)
  • Auslandskrankenversicherung
  • Persönliche Ausgaben für Souvenirs,Trinkgelder etc.
  • Flüge - die Reise startet/endet am Flughafen vor Ort

Gästebewertungen

Gesamtbewertung 5,0
Reiseprogramm 4,8
Verpflegung 4,4
Unterkunft 4,8
  • Klaus-Dieter, April 2022

  • Viviane Selina, September 2021

    Die Reise ist sehr vielfältig und nur empfehlenswert!

    Reiseimpression von Viviane SelinaReiseimpression von Viviane SelinaReiseimpression von Viviane SelinaReiseimpression von Viviane SelinaReiseimpression von Viviane Selina

Termine

  1. Anreise

     

    Abreise

     

    Preis

     

Preise gelten ab/bis Tirana Zentrum oder Flughafen. Preise gelten ab 3 Personen
Reise teilen
Reise mit E-Mail teilen Reise auf Twitter teilen Reise auf Facebook teilen Reise auf Pinterest teilen

Sicher buchen in Corona Zeiten

Flexibel Buchen

Wir nehmen deine Buchung vertrauensvoll entgegen. Mit unseren neuen ASI Flex Tarifen bist du bis 31 Tage vor Reiseantritt besonders flexibel.

Reiseabsage

Sollten wir eine Reise aufgrund Corona-bedingter Einschränkungen absagen müssen, informieren wir dich bei Flugreisen bis 21 Tage vor Abreise und bei allen anderen Reisen bis 14 Tage vor Abreise.

Sichere Optionen

Im Fall einer Reiseabsage kannst du kostenlos umbuchen, erhältst dein Geld binnen 14 Tage rück­erstattet, oder auf Wunsch auch einen Reise­gutschein im vollen Wert deiner Zahlung.

Häufig gestellte Fragen zu "Hidden Valley" Tek - Homestay Trekking in Südalbanien

COVID-19: Aktuelle Informationen aufgrund des Coronavirus

Jetzt Informieren
Wichtige Informationen zu deiner Reise

Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Die Unterkünfte bieten einfache Grundkonditionen an, hautnahe Erlebnisse und authentische Gastfreundschaft in den Dörfern stehen hier im Vordergrund. Erfahrung mit vergleichbaren Trekkingtouren ist wichtig, jedoch nicht essenziell, eine gute Kondition ist wichtiger. Trittsicherheit ist für Schotterwege und weglose Stellen hilfreich. Die Tour findet im Frühling und im Herbst statt, so ist hier mit dem gelegentlichen Regentag zu rechnen. Am 7. Tag ist ein ausführlicher Besuch der Stadt Gjirokastra bis zur Mittagszeit geplant, im Anschluss ein ca. 3.5-stündiger Gruppentransfer Richtung Tirana (Flughafen/Stadt). Rückflüge vor 18:00 Uhr sind daher nicht geeignet. Bitte nehme Rücksicht darauf beim Planen des Heimflugs, oder füge eine Übernachtung in Tirana hinzu um Gjirokastra nicht zu verpassen.

Anreise
  • Anreise per Flug, PKW und Bus möglich
  • Anreise bis 14 Uhr Treffpunkt in Tirana Zentrum oder 15:00 am Tirana Flughafen
  • Abreisezeit am letzten Tag der Reise frei wählbar (Frühstück zwischen 09:00 Uhr und 10:00 Uhr, Flughafentransfer ca. 90-120 Minuten)
Treffpunkt

Tirana

  • Treffpunkt 14 Uhr Treffpunkt in Tirana Zentrum (am Skanderbeg Square hinter dem Opera House) oder 15:00 am Tirana Flughafen (Minibusparkplatz vor der Ankunftshalle)
  • Gruppentransfer
Hinweise zum Reisegepäck
1 Gepäckstück (Reisetasche, Rucksack) bis 15 kg pro Person. Koffer sind nicht geeignet.
Erforderliche Ausrüstung
  • 1 Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, beide wind- und wasserdicht (z.B.: Goretex)
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille und -creme)
  • Tagesrucksack mit ca. 30 l Volumen
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe)
  • Waschutensilien und pers. Medikamente
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)

Zusätzlich empfohlene Ausrüstung

  • Bequeme Schuhe/Sandalen
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.
  • Taschenmesser
  • Teleskopwanderstöcke als Gehilfe
  • Badesachen
Passende Reiseversicherung
Gerne vermitteln wir dir Versicherungen abgestimmt für diese Reise. Passende Versicherungsprodukte inkl. Prämien werden dir im Buchungsprozess zur Auswahl dargestellt, sodass du die gewünschte Versicherung einfach zu deiner Reisebuchung ergänzen kannst.

Solltest du die Reise bereits gebucht haben und nachträglich eine Versicherung abschließen wollen, so hast du innerhalb des Anzahlungsdialogs noch einmal die Möglichkeit eine passende Reiseversicherung zu ergänzen. Darüber hinaus können dir unsere Reisespezialistinnen jederzeit Auskunft über mögliche Versicherungsprodukte & -prämien abgestimmt auf deine Reise geben und eine spezifische Versicherungsübersicht mit Abschlussmöglichkeit zukommen lassen.

Alternative Reisen

Allgemeine Informationen über Albanien

Pass- & Visabestimmungen Ein- & Durchreise in Albanien

Nationalität

Reisepass

Visa

Rückflug­ticket

Deutsch­land

× Nein (1)

× Nein

✔ Ja

Österreich

× Nein (1)

× Nein

✔ Ja

Schweiz

× Nein (1)

× Nein

✔ Ja

Andere EU-Länder

× Nein (1)

× Nein

✔ Ja

Personalausweise/Identitätskarten

[1] Staatsbürger der EU-Mitgliedstaaten und der Schweiz dürfen für Aufenthalte von bis zu 90 Tagen grundsätzlich auch mit Personalausweis/Identitätskarte einreisen, ein Reisepass ist jedoch in jedem Falle vorzuziehen. Der Personalausweis / die Identitätskarte sollte bei der Einreise noch mindestens 3 Monate lang gültig sein.

Reisepassinformationen

Allgemein erforderlich, muss bei der Einreise bzw. nach Ablauf der Gültigkeit des Visums noch mindestens 3 Monate gültig sein.

Visainformationen

Visum allgemein erforderlich, ausgenommen für eine touristischen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen innerhalb eines Zeitraums von 180 Tagen (Verlängerungsmöglichkeit vor Ort bei der Ausländerbehörde der örtlichen Polizeidienststelle u. U. möglich) sind u.a. Staatsangehörige der folgenden, in der obigen Tabelle genannten Länder:

EU-Länder, Schweiz und Türkei.

Kosten

Unterschiedlich, je nach Nationalität des Antragstellers.

Visaarten und Kosten

Geschäfts-, Touristen-, Einzel-, Zweifach- und Mehrfachvisum.

Gültigkeit

Visumfreier Aufenthalt von max. 90 Tagen innerhalb von 180 Tagen.

Transit

Ansonsten visumpflichtige Reisende, die am selben Tag weiterfliegen, über gültige Papiere für die Weiterreise verfügen und den Transitraum nicht verlassen, benötigen kein Transitvisum.

Antragsart

Persönlich. Die Abholung des visierten Reisepasses muss ebenfalls persönlich erfolgen.

Antrag erforderlich

(a) 1 Antragsformular muss online ausgefüllt und dann ausgedruckt werden.
(b) originaler Reisepass (und Kopie), der bei der Ausreise bzw. bei Ablauf der Gültigkeit des Visums noch mindestens 3 Monate gültig ist (Vorlage bei Abholung des Visums).
(c) 1 aktuelles Passfotos.
(d) notariell beglaubigtes Schreiben der Firma bzw. der Verwandten oder Freunde mit Angabe des Namens, der Anschrift und der Reisepassnummer des Reisenden sowie der Bestätigung, dass für den Reisenden während seines Aufenthalts gehaftet wird.
(e) andere Dokumente und Unterlagen als Nachweis für den Zweck der Reise (z.B. Hotelbuchungen für Touristenvisa; Bankauszüge, um ausreichende Geldmittel zu belegen; Beschäftigungsnachweis).

(f) Ggf. gültige Aufenthaltserlaubnis für Deutschland, Österreich oder die Schweiz.

(g) Gültiger Krankenversicherungsnachweis.

(h) Rück- bzw. Weiterflugticket.

Die Antragstellung sollte ein bis zwei Monate vor der Abreise erfolgen.

Bearbeitungsdauer

Ca. 3 Wochen.

Nachweis ausreichender Geldmittel

Ausländer müssen während ihres Aufenthalts über ausreichende Geldmittel verfügen.

Einreise mit Kindern

Deutsche: Kinderreisepass oder Personalausweis oder eigener Reisepass (empfohlen).

Österreicher: Personalausweis oder eigener Reisepass (empfohlen).

Schweizer: Identitätskarte oder eigener Reisepass (empfohlen).

Türken: Eigener Reisepass.

Anmerkung: Für die Kinder gelten jeweils die gleichen Visumbestimmungen wie für ihre Eltern.

Achtung: Alleinreisende Minderjährige benötigen von den nicht mitreisenden Elternteilen / Sorgeberechtigten eine apostillierte Reiseerlaubnis. Das Dokument muss nicht vorab von einer albanischen diplomatischen Vertretung legalisiert werden.

Seit dem 27. Juni 2012 benötigen Kinder für Reisen in das Ausland (auch innerhalb der EU) ein eigenes Reisedokument (Reisepass / Kinderreisepass). Eintragungen von Kindern in den elterlichen Reisepass sind nicht mehr möglich.

Gesundheit und Impfungen in Albanien

Übersicht

Die ärztliche Versorgung ist unzureichend und Operationen sollten - wenn überhaupt - nur im Notfall durchgeführt werden. Angesichts der dürftigen medizinischen Versorgungslage sollten Vorsorgeuntersuchungen (z. B. Zähne) vor Abreise nach Albanien gemacht werden.

Benötigte Medikamente in ausreichender Menge und eine gut bestückte Reiseapotheke sollten mitgeführt werden.

Der Abschluss einer Reisekrankenversicherung mit Notfallrückführung wird unbedingt empfohlen.

Gersundheit & Impfungen

Besondere Vorsichtsnamßnahmen

Pflichtimpfungen

Essen & Trinken

Malaria

Typhus

1

2

Cholera

Gelbfieber

Impfbescheinigungen

[1] Eine Impfbescheinigung gegen Gelbfieber wird von allen Reisenden verlangt, die ein Jahr alt und älter sind und innerhalb von 6 Tagen nach Aufenthalt in einem von der WHO ausgewiesenen Infektionsgebiete einreisen wollen. Ausgenommen sind Reisende, die den Transitraum in den Infektionsgebieten nicht verlassen haben. Unabhängig von den offiziellen Bestimmungen wird allen Reisenden Impfschutz gegen Gelbfieber empfohlen.

[2] Landesweit besteht eine erhöhte Infektionsgefahr für Typhus. Schutzimpfungen gegen Polio sollten aufgefrischt werden, wenn die letzte Impfung mehr als 10 Jahre zurückliegt.

Essen & Trinken

Landesweit besteht eine erhöhte Infektionsgefahr, insbesondere für diverse Darminfektionen. Daher sollte eine sorgfältige Nahrungsmittel- und Trinkwasser-Hygiene durchgeführt werden. Wer einen empfindlichen Magen hat, sollte vom Verzehr und Kauf von Lebensmitteln aus billigen Straßenrestaurants und von Märkten Abstand nehmen. Leitungswasser ist in Albanien in der Regel nicht trinkbar, es ist chlorhaltig. Es wird empfohlen, auf in Flaschen abgefülltes Wasser zurückzugreifen. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass die Original-Verpackung nicht angebrochen ist.

Brucellose und Tuberkulose kommen bei albanischen Milchkühen vor. Unpasteurisierte Milch und selbstgemachter Käse sind daher zu vermeiden. In Cafés und Restaurants wird stets H-Milch verwendet, die bedenkenlos getrunken werden kann. 

Sonstige Risiken

Die vom Robert-Koch-Institut empfohlenen Standardimpfungen für Kinder und Erwachsene (u.a. gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), Mumps, Masern, Röteln, Pneumokokken, Poliomyelitis und Influenza) sollten vor der Reise ggf. aufgefrischt werden. 

Landesweit besteht von April bis Oktober das Übertragungsrisiko von Borreliose/Lymekrankheit durch Zecken v.a. in Gräsern, Sträuchern und im Unterholz. Schutz bieten hautbedeckende Kleidung und insektenabweisende Mittel. 

Bei beruflicher Tätigkeit oder Freizeitaktivitäten mit möglicher Zeckenexposition in endemischen Gebieten ist eine Schutzimpfung gegen FSME (Frühsommer-Meningo-Enzephalitis), deren Erreger bereits mit dem Stich auf den Wirt übertragen werden, dringend zu empfehlen. Bei Zeckenbefall im Zweifelsfall den Arzt aufsuchen.

Landesweit besteht eine erhöhte Infektionsgefahr für Hepatitis A. Eine Schutzimpfung gegen Hepatitis A wird bei einem Langzeitaufenthalt empfohlen. Die Impfung gegen Hepatitis B sollte bei längerem Aufenthalt und engem Kontakt zur einheimischen Bevölkerung sowie allgemein bei Kindern und Jugendlichen erfolgen.  

Die durch Schmetterlingsmücken übertragene Leishmaniose kommt in den Küstenregionen vor. Schutz bieten hautbedeckende Kleidung und insektenabweisende Mittel sowie Mückennetze. Auch Hunde können an Leishmaniose erkranken.

Tollwut kommt landesweit vor. Überträger sind u.a. streunende Hunde, Katzen, Waldtiere und Fledermäuse. Für Rucksackreisende, Kinder, berufliche Risikogruppen und bei längeren Aufenthalten wird eine Impfung empfohlen. Bei Bisswunden so schnell wie möglich ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.

Zollbestimmungen in Albanien

Zollbestimmungen Übersicht

Die folgenden Artikel können zollfrei nach Albanien eingeführt werden:

200 Zigaretten oder 50 Zigarren oder 100 Zigarillos (nicht mehr als 3 g pro Stück) oder 250 g Tabak (Personen ab 17 Jahren);
1 l Spirituosen (über  22 Vol.-%) oder 2 l alkoholische Getränke unter 22 Vol.-% (Personen ab 17 Jahren);

2 l Wein (Personen ab 17 Jahren);

10 l Bier (Personen ab 17 Jahren);

bis zu 3 kg Kaffee.

Medizinische Produkte für den persönlichen Bedarf.

Geschenke / sonstige Waren bis zu einem Gesamtwert von 300 € pro Reisenden (Reisen mit der Bahn/dem Auto) bzw. 430 € pro Reisenden (Flug- und Seereisen); Kinder unter 15 Jahren generell 150 €.

Verbotene Importe

Ein- und Ausfuhrverbot besteht für Waffen, Munition, Drogen, Narkotika und Pornografie.

Währung & Geld in Albanien

Währung

1 Lek. Währungskürzel: ALL (ISO-Code). Banknoten gibt es in den Werten 5.000, 2.000, 1.000, 500, 200 Lek; 

Münzen in den Nennbeträgen 1, 5, 10, 20, 50 und 100 Lek. Neben dem offiziellen Zahlungsmittel, dem Lek, werden sehr selten Euro als Zahlungsmittel akzeptiert.

Kreditkarten

Nur begrenzt verwendbar. Akzeptiert werden Mastercard, Diners Club und American Express, jedoch nur in größeren Hotels und einigen Banken. Abhebungen an Geldautomaten der größeren Städte sind problemlos möglich. Einzelheiten vom Aussteller der jeweiligen Kreditkarte.
 

Geldautomaten

Bankkarten
Die Girocard (ehemals ec-Karte) mit dem Cirrus-, Plus- oder Maestro-Symbol wird weltweit akzeptiert. Sie kann an Geldautomaten mit dem Cirrus-, Plus- oder Maestro-Symbol genutzt werden. Bargeldabhebung ist in größeren Städten mit der Bankkarte (Maestro) und PIN-Nummer möglich, wenn das Maestro-Zeichen am Geldautomat vorhanden ist.

Achtung: Reisende, die mit ihrer Bankkundenkarte im Ausland bezahlen und Geld abheben wollen, sollten sich vor Reiseantritt bei ihrem Kreditinstitut über die Nutzungsmöglichkeit ihrer Karte informieren.

Devisenbestimmungen

Die Einfuhr von Fremdwährungen und der Landeswährung ist unbegrenzt; Deklarationspflicht ab einem Gegenwert von 10.000 €. Die Ausfuhr ist auf den bei der Einreise deklarierten Betrag beschränkt. 

Geldwechsel

Geldwechsel sind zum offiziellen Kurs in den Banken möglich. Bequemer ist der Tausch in Wechselstuben in den größeren Hotels, jedoch ist der Kurs etwas schlechter. Einen besseren Kurs erhält man bei den legalen Geldwechslern auf der Straße, die meist in der Nähe von Banken anzutreffen sind. Hier ist zu beachten, dass oft Falschgeld im Umlauf ist.
Bargeld ist nach wie vor das wichtigste Zahlungsmittel. Nur kleinere Beträge sollten je nach Bedarf gewechselt werden. Neben dem offiziellen Zahlungsmittel, dem Lek, werden Devisen (vorzugsweise US-Dollar) meist gern akzeptiert. Es empfiehlt sich, Devisen in kleineren Sortierungen mitzunehmen, denn das Wechselgeld fehlt häufig selbst im Flughafen, beim Kassieren von Ein- und Ausreisegebühr, in Wechselstuben, Taxis usw.

Beste Reisezeit in Albanien

Das Klima ist in den einzelnen Landesteilen unterschiedlich.

Küste: Typisches Mittelmeerklima, besonders ausgeprägt in den westlichen Küstenniederungen: Feucht-milde Winter und trockene warme Sommer.

Gebirge: Im gebirgigen Landesinneren Klima kontinentaler Prägung: Im Sommer heiß und trocken, im Winter teilweise sehr kalt. Hauptniederschläge im Winter, in höheren Lagen viel und sehr lange Schnee.

Beste Reisezeit ist Mai/Juni oder Mitte September bis Mitte Oktober.