Die ASI Wunschliste

Klicke auf das und deine Lieblingsreisen werden in deiner Wunschliste gespeichert.

Du kannst dann deine Liste jederzeit mit deinem Reisepartner teilen und gemeinsam Reisen aussuchen.

Login
Alle 27 Bilder Anzeigen

Trekkingrad Albanien - Im Land der Skipetaren

Reisecode
ALM02000HA
Gruppengröße
min. 4 / max. 12
Dauer
8 Tage
Schwierigkeitsgrad ?

ab € 950,– p.P.

Termine Anzeigen

Hast du Fragen?

Unsere Reisespezialistinnen stehen dir von Montag bis Freitag von 9 - 11 Uhr & 14 – 16 Uhr zur Verfügung.

Jetzt Frage Stellen

Highlights

  • Mittelschwere Trekkingbiketour, Technik 2, Kondition 3
  • Auf aussichtsreichen Pisten durch urige Natur von Dorf zu Dorf radeln
  • Biketour entlang des Ohrid-Sees (Mazedonien)
  • Die historische Altstadt von Berat (UNESCO) erkunden
  • Entlang der Flüsse Drino und Vjosa mit Schluchten und Wasserfällen biken
  • Antike Stadt Butrint (UNESCO) und Ruinen von Apollonia bestaunen

ab € 950,– p.P.

Termine Anzeigen

Reisebeschreibung 2022

Pisten und Serpentinen winden sich entlang der Berghänge. Links und rechts ragen zackige Gipfel auf. Niemand ahnt, dass sich dahinter bereits die herrlichen Sandbuchten der Albanischen Riviera befinden. Hirten weiden ihre Schafe, während wir durch einsame Landstriche von Dorf zu Dorf radeln. Hier leben die Menschen noch in Abgeschiedenheit und alten Traditionen, Gastfreundschaft wird gelebt. Auf ruhigen Nebenstraßen, meist asphaltiert, biken wir von den Gebirgszügen Zentralalbaniens aus, in denen das Fahrrad oft das einzige Transportmittel ist, um entlegene Dörfer zu erreichen. Von der Hauptstadt Tirana führt uns die Reise gen Süden zu drei UNESCO Weltkulturerbestätten und am Ende aus den Bergen hinaus ans Ionische Meer, zur albanischen Riviera. Der Kontrast zwischen unentdeckten Landstrichen und geschichtsträchtigen und antiken Sehenswürdigkeiten könnte kaum größer sein. Es ist eine Reise in jahrtausendaltes Neuland, auf der man kaum anderen Biker treffen wird. Unterwegs haben wir Gelegenheit zu freundlichen Begegnungen in den Dörfern, picknicken an ausgewählten Plätzen und erleben die historische Kultur Albaniens. Am Ende jedes erlebnisreichen Tages übernachten wir in typischen Hotels und Gästehäusern und lassen uns die gute traditionelle Küche des Landes schmecken. Unberührte Landschaften, kulturelle Schätze und herzliche Menschen – eine Biketour durch eine der letzten unberührten Regionen Europas.

Charakter der Reise
Die Route führt größtenteils über ruhige, kleine asphaltierten Nebenstraßen und gut befestigte Schotterstraßen. Auf den Zufahrten in die Städte ist mit etwas mehr Verkehr zu rechnen.

Anforderung


Obwohl wir in der optimalen Reisezeit unterwegs sind kann es sowohl zu Regenfällen als auch zu hohen Temperaturen kommen. Bei Regen kann der der Untergrund weich und rutschig werden. Insgesamt gibt es keine großen Anforderungen im technischen Bereich, der große Anteil der off-road-Strecken fordert eher mehr Konzentration und gute Ausdauer.

Reiseverlauf 2022

Alle Reisetage Einklappen
  1. Tag 1

    Anreise nach Tirana

    <
    Individuelle Anreise nach Tirana. Am Flughafen erwartet Sie ein Beauftragter unserer Agentur und bringt Sie zum Hotel am Stadtrand von Tirana. Je nach Ankunft besichtigen wir Tirana am Nachmittag. Die Stadt beherbergt ca. ein Drittel der Gesamtbevölkerung Albaniens und ist eine aufstrebende Metropole. Einst ziemlich grau haben Künstler diesen Ort für sich entdeckt. Der Stadtrundgang führt über den Scanderbeg-Platz, die Ethem Bey-Moschee und das Viertel der kommunistischen Nomenklatura.

    Verpflegung

    Abendessen
  2. Tag 2

    Tirana - Ohrid-See

    <
    Heute verlassen wir die pulsierende Hauptstadt und steuern ländlichere Gegenden an. Wir starten mit dem Bus und fahren über Pässe und durch Täler entlang der römischen Via Egnatia über Elbasan Richtung Ohrid-See. Vom Qafa-Thana Pass auf 1.000 Meter Seehöhe beginnt unsere Radtour, erst mit einer wunderbaren Abfahrt mit Weitblick uns dann entlang des Westufers des Sees. Wir passieren kleinen Dörfer, Bergketten und genießen unberührte Natur um uns. Unser heutiges Ziel ist die Stadt Pogradec, die wunderschön am Südufer der riesigen Ohrid-Sees liegt.

    Bike Etappe: 60 km
    Fahrzeug: ca. 110 km / ca. 2 Stunden

    Tagestour

    Aufstieg
    ca. 50 hm
    Abstieg
    ca. 300 hm

    Verpflegung

    Frühstück, Abendessen
  3. Tag 3

    Pogradec – Korca – Germenj – Permet.

    <
    Heute geht es erst mit dem Bus nach Korca (ca. 45 Minuten) und es folgt eine kurze Stadtrundfahrt. Unsere Radtour beginnt in der Hochebene von Erseke und verläuft durch einsame Landschaft begleitet durch eine wunderbare Aussicht auf die angrenzenden Berge, vorbei an Kiefernwäldern, Feldern, Apfelbäumen und Wildpflanzen. Vor uns befinden sich unzählige Pässe und Täler, die sich ins Gebirge und über den Barmash Pass (1.159 Meter) nach Gërmenjë ziehen, wo wir unsere Mittagspause machen. Dann radeln wir weiter zum kleinen, auf 900 Meter Höhe gelegenen Landstädtchen Leskovik ins Bergland. WIr befinden uns hier östlich des des Vjosa Tals und nahe der Grenze zu Griechenland. Von hier aus geht es bergab nach Carshova und wir folgen der Route entlang des Vjosa Tals umgeben von himmelhohen Berggipfeln bis nach Permet.

    Bike - Etappe: 60 km
    Fahrzeug: ca. 110 km (Pogradec-Korca-Erseke)

    Tagestour

    Aufstieg
    ca. 500 hm
    Abstieg
    ca. 1.480 hm

    Verpflegung

    Frühstück, Abendessen
  4. Tag 4

    Permet – Gjirokaster – Saranda

    <
    Am Morgen starten wir mit dem Fahrzeug in ein Seitental 6 Kilometer von Permet entfernt, um ein natürliches Thermalbad im Lengarica Fluss in der Nähe einer historischen Römerbrücke zu besuchen und im warmen Fluss zu baden. Nach diesem herrlichen Start in den Tag geht es mit dem Rad den wunderschönen Fluss entlang wieder zurück nach Permet. Danach fahren wir mit dem Fahrzeug nach Kelcyre und bestaunen die zackigen “Trebeshina -Gipfel”, bezeichnend für die schroffe Bergwelt Albaniens. Wir steigen auf´s Rad um und weiter geht’s entlang des Vjosa Tals und den Zuflüssen des Drinos einer Schlucht folgend bis zum Ende dieses Tals. Nach dieser beeindruckenden Fahrt nahe dem Wasser gibt es einen kurzen Transfer zur Stadt Gjirokaster, einem UNESCO Weltkulturerbe. Diese „Stadt der Steine“, die majestätisch hoch oben am Hang liegt, erkunden wir über schmale Kopfsteinpflasterstraßen und bewundern osmanischen Häuser. Wir erkunden den Bazar und die hoch über der Stadt thronende Silberburg mit grandiosem Ausblick. Danach besuchen wir ein prächtiges Herrenhaus. Am Nachmittag bringt uns der Bus zum Muzina-Pass. Von dort radeln wir durch wunderschönes Bergland über herrliche Kurven begleitet von mediterranem Flair bis zur ewigen Wasserquelle „Blaues-Auge“. Wir genießen die mystische Atmosphäre von leuchtenden Bergen umgeben am glasklaren, türkisblauen Wasser. Je nach verfügbarer Zeit legen wir die letzte Etappe nach Saranda am Rad oder mit dem Fahrzeug zurück.


    Bike-Etappe: Thermalbad - Permet 21 km
    Kelcyre- Vjosa Tal 18 km
    Muzina-Pass - Blaues Auge: 10 km
    Optional: Blaues Auge - Saranda 23 km

    Fahrzeug: ca. 100 km

    Tagestour

    Aufstieg
    ca. 500 hm
    Abstieg
    ca. 1.200 hm

    Verpflegung

    Frühstück, Abendessen
  5. Tag 5

    Sarande – Butrint - Himare

    <
    Am Morgen radeln wir zur UNESCO geschützten antiken Stadt Butrint, die mit ihrem Löwentor, Theater, Forum und einem Aquädukt sowie den Tempeln für Asklepios und Athene zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Albaniens zählt. Gegen Mittag fahren wir Richtung Norden entlang der Küste erst mit dem Fahrzeug und ab Nivica-Bubar mit dem Rad immer wieder bergauf und bergab und genießen fabelhafte Blicke auf die zerklüftete Landschaft. Schließlich führt uns ein Anstieg auf ein Felsplateau. Wir genießen eine tolle Aussicht auf die atemberaubende Bergkulisse zu unserer rechten und das Meer zu unserer linken Seite.Wir statten der Festung von Ali Pascha einen kurzen und interessanten Besuch ab. Diese ist auf einem Felsen auf einer kleinen Halbinsel gegenüber Korfu errichtet. Die vorgelagerte geschützte Bucht ladet zu einem Bad im glasklaren Wasser ein. Schließlich folgt eine Abfahrt zum langen Strand von Himara.

    Bike-Etappe: Saranda - Butrint 17 km
    Nivice-Bubar - Porto Palermo 31 km
    Porto Palermo - Himare 8 km

    Fahrzeug: 40 km / 50 Minuten

    Tagestour

    Aufstieg
    ca. 827 hm
    Abstieg
    ca. 1.105 hm

    Verpflegung

    Frühstück, Abendessen
  6. Tag 6

    Himare – Vlora

    <
  7. Tag 7

    Vlora - Berat - Durres

    <
  8. Tag 8

    Abreise

    <
Reiseverlauf als PDF downloaden

Leistungen 2022

  • 7x Frühstück, 7x Abendessen
  • Lokaler Deutsch sprechender MTB-Guide ab/bis Tirana
  • 7 x Übernachtung im Hotel
  • 7 x Frühstück, 7 x Abendessen
  • Transfers/Fahrten lt. Programm
  • Eintrittsgebühren
  • Gepäcktransport
  • Begleitfahrzeug
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Unterkunft 2022

Die Übernachtungen erfolgen in kleinen Hotels in Zimmern mit Bad. Wir bieten eine bunte Vielfalt an landestypischen und gut gelegenen Unterkünften an, manche etwas einfacher als andere ausgestattet. Bitte berücksichtigen Sie, dass Albanien noch eine touristisch junge Destination mit Entwicklungspotential ist.

Nicht inkludierte Leistungen

  • Internationale Flüge nach / ab Tirana
  • Trekkingrad (muss selbst mitgebracht werden) oder Leihrad vor Ort gegen Gebühr
  • MTB Transport Gebühren auf den Flügen (variieren je nach Fluggesellschaft)
  • Zusätzliche Mahlzeiten und Getränke
  • Zusätzliche Ausflüge, Besichtigungen und Aktivitäten
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Reisekranken- / -unfallversicherung und Stornoversicherung

Termine

  1. Anreise

     

    Abreise

     

    Preis

     

Reise teilen
Reise mit E-Mail teilen Reise auf Twitter teilen Reise auf Facebook teilen Reise auf Pinterest teilen

Sicher buchen in Corona Zeiten

Flexibel Buchen

Wir nehmen deine Buchung vertrauensvoll entgegen. Mit unseren neuen ASI Flex Tarifen bist du bis 31 Tage vor Reiseantritt besonders flexibel.

Reiseabsage

Sollten wir eine Reise aufgrund Corona-bedingter Einschränkungen absagen müssen, informieren wir dich bei Flugreisen bis 21 Tage vor Abreise und bei allen anderen Reisen bis 14 Tage vor Abreise.

Sichere Optionen

Im Fall einer Reiseabsage kannst du kostenlos umbuchen, erhältst dein Geld binnen 14 Tage rück­erstattet, oder auf Wunsch auch einen Reise­gutschein im vollen Wert deiner Zahlung.

Häufig gestellte Fragen zu Trekkingrad Albanien - Im Land der Skipetaren

COVID-19: Aktuelle Informationen aufgrund des Coronavirus

Jetzt Informieren
Wichtige Informationen zu deiner Reise

Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Selbstverständlich ist es das Ziel Ihrer Reiseleitung und unserer Partner, sämtliche Programmpunkte durchzuführen. Sollte es witterungsbedingt, aus organisatorischen oder sonstigen Gründen notwendige Abweichungen von der Ausschreibung geben, bitten wir um Ihr Verständnis.
Erforderliche Ausrüstung
  • Reisepass (mit Kopie)
  • Impfpass
  • Flugübersicht mit Buchungsnummer
  • Bahnticket
  • Bargeld, Kreditkarte, EC Karte
  • Bargeld
  • Kreditkarte
  • ETIX (elektronisches Flugticket)
  • Hauser/Bergspechte-Reiseunterlagen „Meine Reise“
  • Sandalen / Crocs (Überlandfahrten, Unterkunft, Duschen etc.)
  • Sportschuhe
  • Socken
  • Radhose (kurz und / oder lang)
  • Hose (lang)
  • T-Shirts
  • Kurzarmhemden / -blusen
  • Langarmhemden / -blusen
  • Pullover / Jacke (Wolle, Fleece, Softshell)
  • Unterwäsche
  • Schlafbekleidung
  • Badebekleidung
  • Handtuch
  • Regenhut
  • Radhandschuhe (fingerlos und / oder lang)
  • Sonnenbrille
  • Regenhülle für Rucksack
  • Helmtuch
  • Stirnlampe
  • Gepäckstück flexibel (inkl. kleinem Schloss)
  • Tages- und Wanderrucksack 25 l
  • Sonnencreme
  • Lippenbalsam
  • Kulturbeutel
  • Waschsachen / Hygiene-Artikel
  • Trekkinghandtuch (klein)
  • Reisewecker
  • Fotoausrüstung (inkl. Akku, Speicherkarten, etc.)
  • Taschentücher, Feuchttücher
  • Nähzeug
  • Schreibzeug
  • Packsack (wasserdicht, für Dokumente)
  • Plastik- oder Nylonbeutel für Schmutzwäsche
  • Fernglas
  • Ersatzbrille (in stoßfestem Etui)
  • Insektenschutzmittel (für Haut und Bekleidung)
  • Multifunktionsstecker (für landestypische Steckdosen)
  • Erste Hilfe Set (inkl. Pflaster, Tape, Desinfektion)
  • Reiseapotheke (Durchfall, Erkältung, etc.)
  • Medikamente (wichtige persönliche Medizin im Handgepäck!)
  • Handy (mit Ladekabel)
  • Elektrolytgetränke
  • Radhose (kurz)
  • Radhose (lang)
  • Jacke (wind- / wasserdichte, ideal: atmungsaktiv)
  • Helmtuch/Stirnband
  • Radhelm
  • Radbrille (Klarsichtbrille und Sonnenbrille in bruchfestem Etui)
  • Radschuhe (bei SPD Schrauben kontrollieren!)
  • Sonnenhut / Kappe
  • Trinkflasche / Trinksystem (mind. 0,75 l)
  • Kettenschmierstoff und Putztuch
  • Ersatzschlauch (passendes Ventil)
  • Gabel- und Dämpferpumpe (wenn erforderlich)
  • Gabelpumpe (falls zur Hand)
  • 1 Satz Bremsbeläge zur Reserve
  • Luftpumpe / Standpumpe
  • Ersatzmaterial und spezielles Werkzeug
  • Kombitool für Zusammenbau des Bike
  • Schaltauge / Ausfallende, (Achtung – ist vom Bikemodell abhängig)
  • Reisepass (mit Kopie)
  • Ersatz Kettenglied
  • Ersatz Speiche
  • Flickzeug für Fahrradschlauch
  • Kettenschloss für Fahrradkette
  • Camel Bag
  • Hand-Desinfektionsmittel
  • Mund-Nasen-Schutz
Passende Reiseversicherung
Gerne vermitteln wir dir Versicherungen abgestimmt für diese Reise. Passende Versicherungsprodukte inkl. Prämien werden dir im Buchungsprozess zur Auswahl dargestellt, sodass du die gewünschte Versicherung einfach zu deiner Reisebuchung ergänzen kannst.

Solltest du die Reise bereits gebucht haben und nachträglich eine Versicherung abschließen wollen, so hast du innerhalb des Anzahlungsdialogs noch einmal die Möglichkeit eine passende Reiseversicherung zu ergänzen. Darüber hinaus können dir unsere Reisespezialistinnen jederzeit Auskunft über mögliche Versicherungsprodukte & -prämien abgestimmt auf deine Reise geben und eine spezifische Versicherungsübersicht mit Abschlussmöglichkeit zukommen lassen.

Alternative Reisen

Allgemeine Informationen über Albanien

Pass- & Visabestimmungen Ein- & Durchreise in Albanien

Nationalität

Reisepass

Visa

Rückflug­ticket

Deutsch­land

× Nein (1)

× Nein

✔ Ja

Österreich

× Nein (1)

× Nein

✔ Ja

Schweiz

× Nein (1)

× Nein

✔ Ja

Andere EU-Länder

× Nein (1)

× Nein

✔ Ja

Personalausweise/Identitätskarten

[1] Staatsbürger der EU-Mitgliedstaaten und der Schweiz dürfen für Aufenthalte von bis zu 90 Tagen grundsätzlich auch mit Personalausweis/Identitätskarte einreisen, ein Reisepass ist jedoch in jedem Falle vorzuziehen. Der Personalausweis / die Identitätskarte sollte bei der Einreise noch mindestens 3 Monate lang gültig sein.

Reisepassinformationen

Allgemein erforderlich, muss bei der Einreise bzw. nach Ablauf der Gültigkeit des Visums noch mindestens 3 Monate gültig sein.

Visainformationen

Visum allgemein erforderlich, ausgenommen für eine touristischen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen innerhalb eines Zeitraums von 180 Tagen (Verlängerungsmöglichkeit vor Ort bei der Ausländerbehörde der örtlichen Polizeidienststelle u. U. möglich) sind u.a. Staatsangehörige der folgenden, in der obigen Tabelle genannten Länder:

EU-Länder, Schweiz und Türkei.

Kosten

Unterschiedlich, je nach Nationalität des Antragstellers.

Visaarten und Kosten

Geschäfts-, Touristen-, Einzel-, Zweifach- und Mehrfachvisum.

Gültigkeit

Visumfreier Aufenthalt von max. 90 Tagen innerhalb von 180 Tagen.

Transit

Ansonsten visumpflichtige Reisende, die am selben Tag weiterfliegen, über gültige Papiere für die Weiterreise verfügen und den Transitraum nicht verlassen, benötigen kein Transitvisum.

Antragsart

Persönlich. Die Abholung des visierten Reisepasses muss ebenfalls persönlich erfolgen.

Antrag erforderlich

(a) 1 Antragsformular muss online ausgefüllt und dann ausgedruckt werden.
(b) originaler Reisepass (und Kopie), der bei der Ausreise bzw. bei Ablauf der Gültigkeit des Visums noch mindestens 3 Monate gültig ist (Vorlage bei Abholung des Visums).
(c) 1 aktuelles Passfotos.
(d) notariell beglaubigtes Schreiben der Firma bzw. der Verwandten oder Freunde mit Angabe des Namens, der Anschrift und der Reisepassnummer des Reisenden sowie der Bestätigung, dass für den Reisenden während seines Aufenthalts gehaftet wird.
(e) andere Dokumente und Unterlagen als Nachweis für den Zweck der Reise (z.B. Hotelbuchungen für Touristenvisa; Bankauszüge, um ausreichende Geldmittel zu belegen; Beschäftigungsnachweis).

(f) Ggf. gültige Aufenthaltserlaubnis für Deutschland, Österreich oder die Schweiz.

(g) Gültiger Krankenversicherungsnachweis.

(h) Rück- bzw. Weiterflugticket.

Die Antragstellung sollte ein bis zwei Monate vor der Abreise erfolgen.

Bearbeitungsdauer

Ca. 3 Wochen.

Nachweis ausreichender Geldmittel

Ausländer müssen während ihres Aufenthalts über ausreichende Geldmittel verfügen.

Einreise mit Kindern

Deutsche: Kinderreisepass oder Personalausweis oder eigener Reisepass (empfohlen).

Österreicher: Personalausweis oder eigener Reisepass (empfohlen).

Schweizer: Identitätskarte oder eigener Reisepass (empfohlen).

Türken: Eigener Reisepass.

Anmerkung: Für die Kinder gelten jeweils die gleichen Visumbestimmungen wie für ihre Eltern.

Achtung: Alleinreisende Minderjährige benötigen von den nicht mitreisenden Elternteilen / Sorgeberechtigten eine apostillierte Reiseerlaubnis. Das Dokument muss nicht vorab von einer albanischen diplomatischen Vertretung legalisiert werden.

Seit dem 27. Juni 2012 benötigen Kinder für Reisen in das Ausland (auch innerhalb der EU) ein eigenes Reisedokument (Reisepass / Kinderreisepass). Eintragungen von Kindern in den elterlichen Reisepass sind nicht mehr möglich.

Gesundheit und Impfungen in Albanien

Übersicht

Die ärztliche Versorgung ist unzureichend und Operationen sollten - wenn überhaupt - nur im Notfall durchgeführt werden. Angesichts der dürftigen medizinischen Versorgungslage sollten Vorsorgeuntersuchungen (z. B. Zähne) vor Abreise nach Albanien gemacht werden.

Benötigte Medikamente in ausreichender Menge und eine gut bestückte Reiseapotheke sollten mitgeführt werden.

Der Abschluss einer Reisekrankenversicherung mit Notfallrückführung wird unbedingt empfohlen.

Gersundheit & Impfungen

Besondere Vorsichtsnamßnahmen

Pflichtimpfungen

Essen & Trinken

Malaria

Typhus

1

2

Cholera

Gelbfieber

Impfbescheinigungen

[1] Eine Impfbescheinigung gegen Gelbfieber wird von allen Reisenden verlangt, die ein Jahr alt und älter sind und innerhalb von 6 Tagen nach Aufenthalt in einem von der WHO ausgewiesenen Infektionsgebiete einreisen wollen. Ausgenommen sind Reisende, die den Transitraum in den Infektionsgebieten nicht verlassen haben. Unabhängig von den offiziellen Bestimmungen wird allen Reisenden Impfschutz gegen Gelbfieber empfohlen.

[2] Landesweit besteht eine erhöhte Infektionsgefahr für Typhus. Schutzimpfungen gegen Polio sollten aufgefrischt werden, wenn die letzte Impfung mehr als 10 Jahre zurückliegt.

Essen & Trinken

Landesweit besteht eine erhöhte Infektionsgefahr, insbesondere für diverse Darminfektionen. Daher sollte eine sorgfältige Nahrungsmittel- und Trinkwasser-Hygiene durchgeführt werden. Wer einen empfindlichen Magen hat, sollte vom Verzehr und Kauf von Lebensmitteln aus billigen Straßenrestaurants und von Märkten Abstand nehmen. Leitungswasser ist in Albanien in der Regel nicht trinkbar, es ist chlorhaltig. Es wird empfohlen, auf in Flaschen abgefülltes Wasser zurückzugreifen. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass die Original-Verpackung nicht angebrochen ist.

Brucellose und Tuberkulose kommen bei albanischen Milchkühen vor. Unpasteurisierte Milch und selbstgemachter Käse sind daher zu vermeiden. In Cafés und Restaurants wird stets H-Milch verwendet, die bedenkenlos getrunken werden kann. 

Sonstige Risiken

Die vom Robert-Koch-Institut empfohlenen Standardimpfungen für Kinder und Erwachsene (u.a. gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), Mumps, Masern, Röteln, Pneumokokken, Poliomyelitis und Influenza) sollten vor der Reise ggf. aufgefrischt werden. 

Landesweit besteht von April bis Oktober das Übertragungsrisiko von Borreliose/Lymekrankheit durch Zecken v.a. in Gräsern, Sträuchern und im Unterholz. Schutz bieten hautbedeckende Kleidung und insektenabweisende Mittel. 

Bei beruflicher Tätigkeit oder Freizeitaktivitäten mit möglicher Zeckenexposition in endemischen Gebieten ist eine Schutzimpfung gegen FSME (Frühsommer-Meningo-Enzephalitis), deren Erreger bereits mit dem Stich auf den Wirt übertragen werden, dringend zu empfehlen. Bei Zeckenbefall im Zweifelsfall den Arzt aufsuchen.

Landesweit besteht eine erhöhte Infektionsgefahr für Hepatitis A. Eine Schutzimpfung gegen Hepatitis A wird bei einem Langzeitaufenthalt empfohlen. Die Impfung gegen Hepatitis B sollte bei längerem Aufenthalt und engem Kontakt zur einheimischen Bevölkerung sowie allgemein bei Kindern und Jugendlichen erfolgen.  

Die durch Schmetterlingsmücken übertragene Leishmaniose kommt in den Küstenregionen vor. Schutz bieten hautbedeckende Kleidung und insektenabweisende Mittel sowie Mückennetze. Auch Hunde können an Leishmaniose erkranken.

Tollwut kommt landesweit vor. Überträger sind u.a. streunende Hunde, Katzen, Waldtiere und Fledermäuse. Für Rucksackreisende, Kinder, berufliche Risikogruppen und bei längeren Aufenthalten wird eine Impfung empfohlen. Bei Bisswunden so schnell wie möglich ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.

Zollbestimmungen in Albanien

Zollbestimmungen Übersicht

Die folgenden Artikel können zollfrei nach Albanien eingeführt werden:

200 Zigaretten oder 50 Zigarren oder 100 Zigarillos (nicht mehr als 3 g pro Stück) oder 250 g Tabak (Personen ab 17 Jahren);
1 l Spirituosen (über  22 Vol.-%) oder 2 l alkoholische Getränke unter 22 Vol.-% (Personen ab 17 Jahren);

2 l Wein (Personen ab 17 Jahren);

10 l Bier (Personen ab 17 Jahren);

bis zu 3 kg Kaffee.

Medizinische Produkte für den persönlichen Bedarf.

Geschenke / sonstige Waren bis zu einem Gesamtwert von 300 € pro Reisenden (Reisen mit der Bahn/dem Auto) bzw. 430 € pro Reisenden (Flug- und Seereisen); Kinder unter 15 Jahren generell 150 €.

Verbotene Importe

Ein- und Ausfuhrverbot besteht für Waffen, Munition, Drogen, Narkotika und Pornografie.

Währung & Geld in Albanien

Währung

1 Lek. Währungskürzel: ALL (ISO-Code). Banknoten gibt es in den Werten 5.000, 2.000, 1.000, 500, 200 Lek; 

Münzen in den Nennbeträgen 1, 5, 10, 20, 50 und 100 Lek. Neben dem offiziellen Zahlungsmittel, dem Lek, werden sehr selten Euro als Zahlungsmittel akzeptiert.

Kreditkarten

Nur begrenzt verwendbar. Akzeptiert werden Mastercard, Diners Club und American Express, jedoch nur in größeren Hotels und einigen Banken. Abhebungen an Geldautomaten der größeren Städte sind problemlos möglich. Einzelheiten vom Aussteller der jeweiligen Kreditkarte.
 

Geldautomaten

Bankkarten
Die Girocard (ehemals ec-Karte) mit dem Cirrus-, Plus- oder Maestro-Symbol wird weltweit akzeptiert. Sie kann an Geldautomaten mit dem Cirrus-, Plus- oder Maestro-Symbol genutzt werden. Bargeldabhebung ist in größeren Städten mit der Bankkarte (Maestro) und PIN-Nummer möglich, wenn das Maestro-Zeichen am Geldautomat vorhanden ist.

Achtung: Reisende, die mit ihrer Bankkundenkarte im Ausland bezahlen und Geld abheben wollen, sollten sich vor Reiseantritt bei ihrem Kreditinstitut über die Nutzungsmöglichkeit ihrer Karte informieren.

Devisenbestimmungen

Die Einfuhr von Fremdwährungen und der Landeswährung ist unbegrenzt; Deklarationspflicht ab einem Gegenwert von 10.000 €. Die Ausfuhr ist auf den bei der Einreise deklarierten Betrag beschränkt. 

Geldwechsel

Geldwechsel sind zum offiziellen Kurs in den Banken möglich. Bequemer ist der Tausch in Wechselstuben in den größeren Hotels, jedoch ist der Kurs etwas schlechter. Einen besseren Kurs erhält man bei den legalen Geldwechslern auf der Straße, die meist in der Nähe von Banken anzutreffen sind. Hier ist zu beachten, dass oft Falschgeld im Umlauf ist.
Bargeld ist nach wie vor das wichtigste Zahlungsmittel. Nur kleinere Beträge sollten je nach Bedarf gewechselt werden. Neben dem offiziellen Zahlungsmittel, dem Lek, werden Devisen (vorzugsweise US-Dollar) meist gern akzeptiert. Es empfiehlt sich, Devisen in kleineren Sortierungen mitzunehmen, denn das Wechselgeld fehlt häufig selbst im Flughafen, beim Kassieren von Ein- und Ausreisegebühr, in Wechselstuben, Taxis usw.

Beste Reisezeit in Albanien

Das Klima ist in den einzelnen Landesteilen unterschiedlich.

Küste: Typisches Mittelmeerklima, besonders ausgeprägt in den westlichen Küstenniederungen: Feucht-milde Winter und trockene warme Sommer.

Gebirge: Im gebirgigen Landesinneren Klima kontinentaler Prägung: Im Sommer heiß und trocken, im Winter teilweise sehr kalt. Hauptniederschläge im Winter, in höheren Lagen viel und sehr lange Schnee.

Beste Reisezeit ist Mai/Juni oder Mitte September bis Mitte Oktober.