Jetzt Anmelden
Reisearten Destinationen Über ASI
Wunschliste

Die ASI Wunschliste

Klicke auf das und deine Lieblingsreisen werden in deiner Wunschliste gespeichert.

Du kannst dann deine Liste jederzeit mit deinem Reisepartner teilen und gemeinsam Reisen aussuchen.

🌷 Rabattblütezeit: 75€ auf deine nächste Reise. Zum Newsletter anmelden & Gutschein erhalten!
Alle 10 Bilder Anzeigen

Hochtouren für Einsteiger in den Walliser Alpen

Hochtouren

Reisecode
CHBRN001
Gruppengröße
min. 2 / max. 6
Dauer
6 Tage
Schwierigkeitsgrad ?
Gästebewertung (18 Bewertungen)
4,1

ab € 1.095,– p.P.

Termine Anzeigen

Highlights

  • Steige auf zu den 4000ern
  • Lerne den Einstieg ins Hochtourengehen praxisnah auf Übungstouren
  • Besteige das Allalinhorn (4.027 m) und und einen Klettersteig

Profil

  • Von der Standortunterkunft
  • 6-tägige Ausbildung in Theorie und Praxis
  • Bergwandererfahrung im alpinen Gelände erforderlich, Vorkenntnisse im Gletscher- oder Hochtourenbereich sind nicht notwendig
  • Gute Kondition für die Gehzeiten, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit erforderlich

Nachhaltigkeit

76 kg CO2 Emissionen werden kompensiert

73 % des Reisepreises fördern die lokale Wertschöpfung

Mehr Erfahren

ab € 1.095,– p.P.

Termine Anzeigen

Reisebeschreibung 2024

Die Walliser Alpen sind das Reich der Viertausender. Nirgendwo anders in den Alpen findet man eine so große Anzahl an Gipfeln über dieser magischen Grenze. Neben schwierigen Gipfeln locken auch einsteigertaugliche Ziele. Bei unserem Hochtourentraining tasten wir uns heran an diese Region. Von Tour zu Tour lernen wir unterwegs die notwendigen Fertigkeiten, wie das Gehen mit Steigeisen, die Handhabung eines Eispickels und das Anseilen am Gletscher. Auch eine Spaltenbergung werden wir durchspielen. So sind wir gerüstet für die Besteigung des Allalinhorns (4.027 m) und des Strahlhorns (4.190 m).

Reiseverlauf 2024

Alle Reisetage Einklappen
  1. Tag 1

    Willkommen in Saas Fee in den Walliser Alpen

    <
    Um 18 Uhr treffen wir uns gemeinsam in Saas Fee in unserem Talstützpunkt. Beim Abendessen bespricht unser ASI Bergführer mit uns das Programm der kommenden Tage. Anschließend noch kurze Überprüfung der Ausrüstung und Ausgabe des Leihmaterials.

    Unterkunft

    wellnessHostel4000, Saas Fee

    Webseite: wellnessHostel4000
  2. Tag 2

    Mit Steigeisen und Eispickel am Feegletscher, Übungen zur Spaltenbergung

    <

    Mit der Bahn fahren wir hinauf zur Längfluh (2.867 m), die direkt am Rande des Feegletscher liegt. Wir üben das Gehen im Blockgelände und verbessern unsere Trittsicherheit. Von hier sind es nur wenige Schritte aufs Eis, wo wir das Gehen mit Steigeisen und die Handhabung des Eispickel üben, Anseilen und Gehen in der Seilschaft lernen. Wir suchen eine geeignete Gletscherspalte, um kurz die Basics einer Spaltenbergung demonstriert zu bekommen und einen Mannschaftszug selbst zu üben.

    Tagestour

    Gehzeit
    ca. 06:00 h
    Aufstieg
    ca. 1.000 hm
    Abstieg
    ca. 1.000 hm

    Unterkunft

    wellnessHostel4000, Saas Fee

    Webseite: wellnessHostel4000
  3. Tag 3

    Panorama-Klettersteig Mittaghorn

    <

    Wir tauchen ein in die hochalpine Bergwelt von Saas Fee. Auffahrt mit der Seilbahn bis Morenia und Aufstieg über den Panorama-Klettersteig (Schwierigkeitsgrad A + B) auf das Mittaghorn (3.142 m). Abstieg nach Plattjen und weiter hinunter nach Saas Fee.

    Tagestour

    Gehzeit
    ca. 06:00 h
    Aufstieg
    ca. 650 hm
    Abstieg
    ca. 1.450 hm

    Unterkunft

    wellnessHostel4000, Saas Fee

    Webseite: wellnessHostel4000
  4. Tag 4

    4000er-Luft am Allalinhorn (4.027 m)

    <

    Mit der Metro-Alpin erreichen wir den Startpunkt für den ersten Viertausender. Von der Station Mittelallalin in 3.500 m Höhe ist der Anstieg bis zum Gipfel nicht mehr weit. So haben wir Gelegenheit, unterwegs auf Tour noch einmal das Gelernte anzuwenden ohne in der dünnen Luft außer Atem zu kommen. Vom Gipfel geht es zurück zur Station am Mittalallalin und mit der Bahn hinunter nach Saas Fee.

    Tagestour

    Gehzeit
    ca. 05:00 h
    Aufstieg
    ca. 600 hm
    Abstieg
    ca. 600 hm

    Unterkunft

    wellnessHostel4000, Saas Fee

    Webseite: wellnessHostel4000
  5. Tag 5

    Klettersteig Jegihorn (3.206 m)

    <

    Ein großartiger Gipfel steht als Abschlusstour auf dem Programm, das Jegihorn (3.206 m). Dazu wechseln wir die Talseite und fahren von Saas Grund mit der Gondelbahn zum Kreuzboden (2.399 m). Der Klettersteig (Schwierigkeitsgrad C/D) auf das Jegihorn ist einer der höchstgelegenen Klettersteige in den Alpen.

    Tagestour

    Gehzeit
    ca. 07:00 h
    Aufstieg
    ca. 950 hm
    Abstieg
    ca. 950 hm

    Fahrstrecke

    Fahrweg
    ca. 8 km
    Fahrzeit
    ca. 00:16 h

    Unterkunft

    wellnessHostel4000, Saas Fee

    Webseite: wellnessHostel4000
  6. Tag 6

    Abschiednehmen von Saas Fee

    <
Reiseverlauf als PDF downloaden
Reise teilen

Leistungen 2024

  • Reservierung der Unterkunft
  • ASI Ausbildungsunterlagen
  • Leihausrüstung (Gletscherausrüstung)
  • Gutschein für Reiseliteratur
  • Führung und Betreuung durch staatlich geprüften ASI Berg- & Skiführer
  • ASI Tourenbuch
  • CO2-Kompensation aller Reise-Emissionen

Unterkunft 2024

Unser Talstützpunkt ist das wellnessHostel4000 in Saas Fee. Von der Einstufung her eine Jugendherberge, bietet das weltweit einmalige Gebäude besten Hotelstandard. Umringt von 13 Viertausendern sind wir in Zweibett/Doppelzimmern mit Du/WC untergebracht, genießen das Essen im trendigen restaurant4000 oder stilvollen bistro4000 und regenerieren im Hallenbad oder Wellnessbereich.


Nicht inkludierte Leistungen

  • Unterkunft mit Halbpension (ca. € 450,-)
  • Seilbahnfahrten (ca. € 150,-)

Gästebewertungen

Gesamtbewertung 4,1
Reiseprogramm 4,0
Verpflegung 4,0
Unterkunft 3,9
  • Christoph, Juli 2023

  • Heinz-Dieter, Juli 2023

Termine

  1. Anreise

     

    Abreise

    Guide

     

    Preis

     

Preise gelten ab/bis Saas Fee. Damit unsere Bergführer auf die Bedingungen am Berg und die Wetterverhältnisse möglichst flexibel reagieren können, haben wir Kosten für Seilbahnen, Transfers und Hotel- und Hüttenübernachtungen nicht im Reisepreis inkludiert!
Reise teilen
Reise mit E-Mail teilen Reise auf Twitter teilen Reise auf Facebook teilen Reise auf Pinterest teilen

Häufig gestellte Fragen

Wichtige Informationen zu deiner Reise

Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.


Währung:

  • Es empfiehlt sich, Schweizer Franken direkt in der Schweiz zu beziehen, am besten vom Geldautomaten.
  • Euros werden in den meisten Fällen angenommen. Bitte beachte aber, dass das Retourgeld in Schweizer Franken ausbezahlt wird und du in der Regel einen schlechteren Wechselkurs erhältst!
  • Falls möglich, kannst du Bezahlungen auch mittels Maestro- oder Kreditkarte vornehmen. Beachte aber, dass dies auf hochgelegenen Berghütten nicht immer möglich ist.
Schwierigkeitsgrad 2: Leicht
Beschreibung
Du bringst erste Erfahrungen in der jeweiligen Disziplin mit. Im Sommerprogramm z.B. durch Kenntnisse aus einem Grund- oder Schnupperkurs. Im Winter fährst du kontrolliert im mittelsteilen Gelände (bis ca. 30°) abseits der Pisten.
Gehzeiten
bis 6 Stunden, vereinzelt mehr
Auf- u. Abstiege
bis 1.000 Höhenmeter, vereinzelt mehr
Anreise

PKW:
Autobahn Bern – Martigny – Sion – Sierre und weiter auf Bundesstraße bis Visp. Oder Autobahn Bern in Richtung Interlaken bis Spiez und weiter in Richtung Kandersteg. Autoverladung Lötschberg und über Goppenstein bis Visp. Vor Visp abzweigen in Richtung Stalden / Zermatt / Saas Fee und weiter auf Kantonsstraße bis Stalden. Von hier weiter bis Saas Fee.

Saas Fee ist autofrei. Großes Parkhaus am Ortsanfang (Gebühren CHF 14,- pro Tag). Von hier zum Hotel ca. 400 m Gehstrecke.

BAHN:
Bis Bahnhof Visp. Von hier weiter mit Postbus bis Saas Fee. Das Busterminal befindet sich am Ortseingang. Das Hotel befindet sich ca. 100 m entfernt.
Fahrpläne unter www.sbb.ch

Treffpunkt

Am Anreisetag um 18:00 Uhr im WellnessHostel4000 in Saas Fee. Adresse: Panoramastrasse 1, CH-3906 Saas Fee, Tel.: +41-27-9585050. Bei unerwarteter Verspätung bitten wir, dich über diese Telefonnummer mit dem ASI-Bergführer in Verbindung zu setzen.

Erforderliche Ausrüstung
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit verwindungssteifer Profilgummisohle, mindestens bedingt steigeisenfest (Kategorie C, wir empfehlen Kategorie D)
  • Gamaschen (zum Schutz der Hosenbeine vor Schäden durch die Steigeisen, gegen das Eindringen von Schnee)
  • Rucksack mit ca. 35 Liter Volumen (mit Befestigungsmöglichkeit für Eispickel)
  • Wind- und wasserdichte Jacke, atmungsaktiv (Hardshell, z.B. Goretex)
  • Wind- und wasserdichte Hose, atmungsaktiv (Hardshell, z.B. Goretex)
  • Winddichte Tourenjacke und Tourenhose (Softshell)
  • Daunenjacke oder Primaloftjacke (auch als Unterziehjacke oder Weste)
  • Fleece- oder Funktionspulli (als Zwischenschicht, Zwiebelprinzip)
  • Funktionelle Unterwäsche (schnell trocknend)
  • Funktions-Wandersocken
  • 1 Paar dünne Fingerhandschuhe (winddicht, wasserabweisend, aus Windstopper oder Leder)
  • 1 Paar warme, gut gefütterte Fingerhandschuhe oder Überziehhandschuhe (winddicht, wasserdicht, als Kälteschutz)
  • Warme Mütze, Sturmhaube, Sonnenkappe
  • Sonnen- bzw. Gletscherbrille (gut anliegend, Kategorie 4 und 100%iger UV-Schutz)
  • Sonnencreme und Lippenschutz (mindestens Lichtschutzfaktor 30, besser 50)
  • Trink- oder Thermosflasche (mind. 1 Liter Fassungsvermögen, bruchfest)
  • Stirnlampe und Ersatzbatterien (moderne LED-Stirnlampe)

Zusätzlich empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Waschbeutel
  • Fotoausrüstung, Handy, Ladekabel (auf Gesamtgewicht achten!)
  • Erste-Hilfe-Set, Blasenpflaster, persönliche Medikamente
  • Zwischenverpflegung (Süßigkeiten, Schokolade, Müsliriegel, Energieriegel, Nüsse), Getränkepulver, Teebeutel
  • Falls vorhanden: Alpenvereinsausweis (Mitglieder erhalten auf den Hütten teilweise ermäßigte Preise)
  • Bargeld in Schweizer Franken
  • Kredit-/EC-/Girocard (Beachte, dass Kredit- oder EC-Karten auf hochalpinen Hütten nur sehr eingeschränkt akzeptiert werden)

Folgende Ausrüstung wird leihweise zur Verfügung gestellt (im Reisepreis inklusive):

  • Steigeisen
  • Eispickel
  • Klettergurt
  • HMS-Karabiner mit Verschlusssicherung
  • Einzelkarabiner
  • Eisschraube
  • Reepschnüre
  • Bandschlinge
  • Bergsteigerhelm

Gern kannst du auch deine eigene Ausrüstung verwenden. Achte bitte darauf, dass dein Material den aktuellen Normen entspricht und gewartet ist.

Deine passende Reiseversicherung
Gerne vermitteln wir dir Versicherungen abgestimmt für diese Reise. Passende Versicherungsprodukte inkl. Prämien werden dir im Buchungsprozess zur Auswahl dargestellt, sodass du die gewünschte Versicherung einfach zu deiner Reisebuchung ergänzen kannst.

Solltest du die Reise bereits gebucht haben und nachträglich eine Versicherung abschließen wollen, so hast du innerhalb des Anzahlungsdialogs noch einmal die Möglichkeit eine passende Reiseversicherung zu ergänzen. Darüber hinaus können dir unsere Reisespezialistinnen jederzeit Auskunft über mögliche Versicherungsprodukte & -prämien abgestimmt auf deine Reise geben und eine spezifische Versicherungsübersicht mit Abschlussmöglichkeit zukommen lassen.
Abfallvermeidung - was du tun kannst

Wusstest du, dass es 5 Jahre dauert, bis sich Bananenschalen, Zigarettenstummel oder Kaugummis zersetzen? Eine Plastikflasche braucht bis zu 1,000 Jahre, Glas bleibt bis zu 50,000 Jahre liegen.
 

Der Tourismus trägt zur wachsenden Menge an Müll in den Reisedestinationen bei. Hauptursache dafür ist die Verwendung von Einwegprodukten wie Plastikflaschen und Einwegverpackungen für Lunchpakete. Auf unseren Reisen wird Einwegverpackung vermieden. Bitte nimm auf deine Reise deine eigene Trinkflasche und Lunchbox mit und achte während der Reise auf Abfallvermeidung. Im ASI Shop kannst du jetzt deine eigene, hochwertige Lunchbox und Trinkflasche kaufen.

Nachhaltigkeit

Ökologischer Fußabdruck – 76 kg CO2 werden kompensiert.

Dies entspricht 100% der anfallenden CO2-Emissionen und verteilt sich folgendermaßen:

14 %
84 %
1 %
Aktivitäten
Unterkunft
Transport
Aktivitäten
Unterkunft
Transport
Mehr zur Berechnung des Fußabdrucks

Für die Berechnung der Emissionen wird der international anerkannte CO2-Rechner Carmacal verwendet. Dieser umfasst Emissionen für Anreise, Transport im Reiseland, Unterkünfte und Aktivitäten.

Wertschöpfung – 73 % des Reisepreises tragen zur lokalen Wertschöpfung bei.

ASI Reisen wählt Unterkünfte & Leistungsgeber sorgsam aus und unterstützt regionale Klein- & Familienunternehmen.

Preiszusammensetzung von "Hochtouren für Einsteiger in den Walliser Alpen"

73 %
21 %
7 %
Lokale Wertschöpfung
Marge
Vertrieb & Abwicklung
Lokale Wertschöpfung
Marge
Vertrieb & Abwicklung
Mehr zur Berechnung der Wertschöpfung

Die Lokale Wertschöpfung ist jener Anteil des Reisepreises der lokalen Partnern und Communities zu Gute kommt.

Flug inklusive Steuern beinhaltet alle Kosten die durch eine Flug An- & Abreise entstehen.

Die Marge deckt laufende Ausgaben und Fixkosten des Unternehmens, sowie die Entwicklungskosten der Reisen ab.

Vertrieb & Abwicklung beinhaltet Kosten für Vertriebspartner, Reiseunterlagen und Versand.

Sonstige Steuern beinhalten EU-Abgaben oder sonstige internationale Abgaben.

Internationale Dienstleistungen sind Leistungen von nicht lokale Partnern bzw. von Partnern deren Mutterunternehmen im Ausland sitzt. Diese tragen somit nicht zu 100% zur lokalen Wertschöpfung bei.

Mehrwert abseits der Reise leisten

Unterstütze ausgewählte Projekte in unseren Reisedestinationen über unsere Spendenplatform. Damit 100% deiner Spende beim Projekt ankommt, übernehmen wir alle Transaktionskosten.

Zur ASI Spendenplattform

So kannst du zu mehr Nachhaltigkeit auf deiner Reise beitragen

Auch du kannst aktiv dazu beitragen, deine Reise nachhaltiger zu gestalten. Von Vorbereitung auf deine Reise, bis hin zur Unterstützung von lokalen Unternehmen im Reiseland – es gibt viele Möglichkeiten

Mehr Erfahren