Die ASI Wunschliste

Klicke auf das und deine Lieblingsreisen werden in deiner Wunschliste gespeichert.

Du kannst dann deine Liste jederzeit mit deinem Reisepartner teilen und gemeinsam Reisen aussuchen.

Login

Via Dinarica, Bjelasnica & Visocica Berge

Geführter Wanderurlaub

Reisecode
BASJJ003
Gruppengröße
min. 4 / max. 15
Sprache
Englisch
Dauer
4 Tage
Schwierigkeitsgrad ?

ab € 325,– p.P.

Termine Anzeigen

Hast du Fragen?

Unsere Reisespezialistinnen stehen dir von Montag bis Freitag von 9 - 18 Uhr zur Verfügung.

Jetzt Frage Stellen

ab € 325,– p.P.

Termine Anzeigen

Reisebeschreibung 2022

Eine großartige Wanderung im Hinterland von Bjelasnica, Teil der weißen Route der Via Dinarica, Sie führt durch traditionelle Dörfer, alte Wassermühlen, atemberaubende Ausblicke auf die Schlucht Rakitnica und Wasserfälle.

Charakter der Reise
Die Via Dinarica sind einzigartige, aktive Route für unerschrockene Reisende, die spektakuläre Orte, kulturelle Interaktion und körperliche Herausforderungen suchen.
Sie erkunden faszinierende Orte abseits der ausgetretenen Pfade auf eigene Faust mit Vorschlägen.

Reiseverlauf 2022

Alle Reisetage Einklappen
  1. Tag 1

    Auf den Berg Berg Bjelasnica

    <

    Die erste Wanderung unserer kurzen Reise führt uns auf den Berg Bjelasnica. Wir wandern auf der gegenüberliegenden Seite der Olympia-Skipisten, die von Wanderern und Naturliebhabern viel weniger begangen wird. Die Wanderung führt uns durch einen Kiefern- und Buchenwald bis zum Tor des Windes, wo uns entweder die warme Brise von Bjelasnica oder der raue, stechende Südwind begrüßt. Von hier aus geht es hinauf zu einer kleinen Hirtenhütte (1.620 m). Wir essen zu Mittag und genießen die sanften Hügel und kahlen Gipfel der Südostseite der Bjelasnica. Von hier aus beginnen wir unseren steilen, 1-stündigen Aufstieg zum Gipfel des Hranisava (1.964 m). Der Hang des Hranisava ist an einigen Stellen recht steil, bietet aber schöne Ausblicke auf Zentralbosnien und Herzegowina und ihre Gipfel, Trebevic, Treskavica, Visocica, Velez, Prenj, Cvrsnica und Vranica, fast alle Hauptberge der zentralen dinarischen Alpenkette. Kurz gesagt, was für eine Aussicht! 
    Vom Gipfel wandern wir weiter hinunter nach Krosnje (1.660 m), einer noch erhaltenen traditionelle Sommersiedlung für Hirten, die von so weit her wie Capljina in der Herzegowina. Krosnje liegt am Fuße des Krvavac, eines herrlichen Gipfels, der umgeben von 2 bis 4 Meter hohen Kiefernwäldern "Kleka". Der Krvavac ist rau und verlangt Respekt von Mensch und Tier gleichermaßen. Die Einheimischen sagen, dass es der Ort ist, an dem Wölfe und Bären überwintern. Nach einer kurzen Rast an diesem wahrhaft mystischen Ort kehren wir über eine kühle Quelle zurück zu unserer gemütlichen Berghütte, wo wir eine Nacht bleiben.

    Tagestour

    Gehzeit
    ca. 05:30 h

    Verpflegung

    Lunch Box, Abendessen

    Unterkunft

    Berghütte Stanari, Stanari

  2. Tag 2

    Von Stanari nach Lukomir

    <

    Nach dem Frühstück beginnen wir unsere heutige Wanderung über den Bjelasnica-Kamm, in Richtung der Ljeljen-Spitzen (1.938 m) und den Greda-Pass zu unserem heutigen Ziel, dem Dorf Lukomir.
    In den frühen Morgenstunden verlassen wir Stanari und machen uns auf den Weg ins Innere der Bjelasnica. Unterwegs treffen wir gelegentlich auf einen Hirten mit seinen Schafen, die an den steilen Hängen von Bjelasnica weiden.
    den steilen Hängen von Bjelasnica weiden. Der Blick aus dem Tal ist endlos und erfüllt von den gelben und violetten Blumen, die für den Sommer so charakteristisch sind. Nach eineinhalb Stunden beginnen wir Aufstieg zur Greda, einem schönen Pass zwischen dem Krvavac, Bjelasnicas zweithöchstem Gipfel (2.062 m) und der Debela Brda (1.987 m). Hier werden wir mit dem heutigen Blick auf die höchsten Gipfel von Bjelasnica, Treskavica, Visocica, Zelengora, Jahorina
    Berge belohnt. Durch weiches Berggras schlängeln wir uns hinunter zur Grkarica-Quelle, ein wahrer Lebensretter in den warmen Monaten des Sommers. Nachdem wir die Quelle hinter uns gelassen haben, beginnen wir wieder durch das lange Tal zu wandern und sind überrascht, wenn wir nach Stunden leerer Berglandschaft unser heutiges Ziel, das Dorf Lukomir, erreicht haben. Lukomir ist das höchstgelegene Dorf Bosniens auf 1.469 m, mit seinen alten stecci (mittelalterlichen Grabsteinen) wo die Dorfbewohner noch immer traditionell von der Schafzucht leben. Am Rande des Dorfes hat man einen herrlichen Blick auf die Rakitnica-Schlucht, Obalj und Visocica. Sie sind nun am Ende der Welt angekommen.

    Tagestour

    Gehzeit
    ca. 05:30 h

    Verpflegung

    Frühstück, Lunch Box, Abendessen

    Unterkunft

    Pension "Ljetna Basta", Lukomir

  3. Tag 3

    Durch die Rakitnica Schlucht nach zur Vrela-Hütte

    <

    Nach einem leckeren hausgemachten Frühstück beginnen wir die Wanderung mit einem Abstieg in die tiefste und das am wenigsten erforschte Gebiet in diesem Teil Europas, die Rakitnica-Schlucht. Der Weg führt im ständigen Zickzack bergab, bis wir am tiefsten Punkt der Schlucht den Fluss Rakitnica erreichen. Der lange Abstieg über alte Hirtenpfade endet mit der Überquerung einer der alten Hängebrücken im Stil von "Indiana Jones" und dem Aufstieg auf der gegenüberliegenden Seite zum Dorf Bobovica. Von hier aus geht es weiter über die Wiesen und grünen Weiden des Visocica zur Vrela-Hütte, unserem "Stützpunkt" für die heutige Nacht.

    Tagestour

    Gehzeit
    ca. 04:30 h

    Verpflegung

    Frühstück, Lunch Box, Abendessen

    Unterkunft

    Berghütte Vrela, Tusila

  4. Tag 4

    Über den Gipfel Vito und Rückkehr nach Sarajevo

    <

    Der Kamm des Vito-Gipfels (1.960 m), der höchste Punkt unserer heutigen Wanderung, ist in der Ferne sichtbar und bildet einen der schönsten Bergrücken in der Umgebung von Sarajevo. Der Vito-Gipfel selbst ist sehr elegant und bietet eine atemberaubende 360-Grad-Aussicht, die den Aufstieg zum Gipfel sehr lohnenswert.
    Nach etwa 45 Minuten erreichen wir das Amphitheater von Vito, das vor Tausenden von Jahren von Gletschern geschaffen wurde und sehen zum ersten Mal den Gipfel. Von hier aus führt der Weg weiter die Berghänge hinauf, die uns immer wieder neue Ausblicke eröffnen. Wenn wir uns dem Vito-Gipfel nähern, können wir sogar Lukomir auf der gegenüberliegenden Seite der Schlucht sehen, die wir am Vortag durchquert haben. Wir lassen den Vito-Gipfel hinter uns und gehen weiter über den herrlichen Grat, der den Vito mit dem Drstva (1.808 m) verbindet, dem letzten dem letzten Gipfel des Tages, der unvergessliche Ausblicke bietet.

     

    Von hier aus steigen wir vom Kamm hinunter in den Wald in Richtung des Wegweisers, der die Richtung des Dorfes "Tusila" angibt. Wir folgen der Pfeilrichtung in den Wald hinein und kommen wir an einer Wasserquelle vorbei. In etwa 30-45 Minuten erreichen wir die Straße, von von wo aus wir zur Hütte zurückkehren. Am Nachmittag werden wir einen einstündigen Transfer zurück nach Sarajevo nehmen, wo die Reise endet.

    Tagestour

    Gehzeit
    ca. 05:30 h

    Verpflegung

    Frühstück, Lunch Box
Reiseverlauf als PDF downloaden

Leistungen 2022

  • 2 Übernachtungen in einer einfachen Berghütten, 1 Nacht in einer Pension
  • 3x Frühstück, 4x Lunch Box, 3x Abendessen
  • Alle Transfers ab/bis Sarajevo
  • Erfahrene englischsprachige lokale Reiseleiter
  • Erfahrene englischsprachige lokale Reiseleiter
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)

Unterkunft 2022

  • Die erste Nacht auf dieser Reise verbringen wir in einer einfachen Berghütte namens Stanari. Die Stanari Berghütte ist ein altes traditionelles einfaches Bergobjekt. Diese Berghütte bietet eine Reihe von Dienstleistungen, angefangen bei einfachen Schlafplätzen und Gemeinschaftseinrichtungen. 
  • Wir übernachten eine Nacht in einem traditionellen Berghaus im Dorf Lukomir, das mit einem Holzofen beheizt wird. Die Zimmer in Lukomir haben kleine und einfache Gemeinschaftseinrichtungen. 
  • Die letzte Nacht der Reise verbringen wir in einer anderen Berghütte auf dem Berg Visocica. Die Vrela ist eine moderne Hütte im alpinen Stil, mit Stromanschluss, Gemeinschaftstoiletten und Wi-Fi. Die Hütte bietet Essen und eine Auswahl an verschiedenen Getränken, mit einem gemütlichen Ambiente und Kamin.

Nicht inkludierte Leistungen

  • Anreise
  • Getränke
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder

Termine

  1. Anreise

     

    Abreise

     

    Preis

     

Preise gelten ab/bis Sarajevo. 

Sicher buchen in Corona Zeiten

Flexibel Buchen

Wir nehmen deine Buchung vertrauensvoll entgegen. Mit unseren neuen ASI Flex Tarifen bist du bis 31 Tage vor Reiseantritt besonders flexibel.

Reiseabsage

Sollten wir eine Reise aufgrund Corona-bedingter Einschränkungen absagen müssen, informieren wir dich bei Flugreisen bis 21 Tage vor Abreise und bei allen anderen Reisen bis 14 Tage vor Abreise.

Sichere Optionen

Im Fall einer Reiseabsage kannst du kostenlos umbuchen, erhältst dein Geld binnen 14 Tage rück­erstattet, oder auf Wunsch auch einen Reise­gutschein im vollen Wert deiner Zahlung.

Häufig gestellte Fragen zu Via Dinarica, Bjelasnica & Visocica Berge

COVID-19: Aktuelle Informationen aufgrund des Coronavirus

Jetzt Informieren
Wichtige Informationen zu deiner Reise

Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Treffpunkt
  • Treffpunkt 09h00 in Sarajevo
  • Rückkehr gehen 19h00 nach Sarajevo. 
Erforderliche Ausrüstung
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z. B. Goretex)
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • lichtstarke Stirn- oder Taschenlampe
  • Regen- und Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)
  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe)
  • Waschutensilien und pers. Medikamente
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
Passende Reiseversicherung
Gerne vermitteln wir dir Versicherungen abgestimmt für diese Reise. Passende Versicherungsprodukte inkl. Prämien werden dir im Buchungsprozess zur Auswahl dargestellt, sodass du die gewünschte Versicherung einfach zu deiner Reisebuchung ergänzen kannst.

Solltest du die Reise bereits gebucht haben und nachträglich eine Versicherung abschließen wollen, so hast du innerhalb des Anzahlungsdialogs noch einmal die Möglichkeit eine passende Reiseversicherung zu ergänzen. Darüber hinaus können dir unsere Reisespezialistinnen jederzeit Auskunft über mögliche Versicherungsprodukte & -prämien abgestimmt auf deine Reise geben und eine spezifische Versicherungsübersicht mit Abschlussmöglichkeit zukommen lassen.

Alternative Reisen

Allgemeine Informationen über Bosnien Herzegowina

Pass- & Visabestimmungen Ein- & Durchreise in Bosnien Herzegowina

Nationalität

Reisepass

Visa

Rückflug­ticket

Deutsch­land

✔ Ja (1)

× Nein

✔ Ja

Österreich

✔ Ja (1)

× Nein

✔ Ja

Schweiz

✔ Ja (1)

× Nein

✔ Ja

Andere EU-Länder

✔ Ja (1)

× Nein

✔ Ja

Personalausweise/Identitätskarten

[1] Staatsbürger der folgenden, in der obigen Tabelle genannten Nationalitäten können mit mindestens 3 Monate über den Aufenthalt hinaus gültigem Personalausweis / Identitätskarte für einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen innerhalb eines Zeitraums von 180 Tagen einreisen:

(a) Deutschland, Österreich und alle anderen EU-Länder;

(b) Schweiz

Reisepassinformationen

Allgemein erforderlich, muss noch mindestens 3 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein.

Visainformationen

Achtung: Bei der Einreise muss ein negativer Corona-Test (PCR oder Antigen), ein Nachweis über die Genesung oder ein vollständiger Impfnachweis vorgelegt werden. 

Ein Visum ist allgemein erforderlich, ausgenommen sind u.a. die Staatsangehörige der folgenden, in der obigen Tabelle genannten Länder (für einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen):

(a) EU-Länder und Schweiz;
(b) Türkei.

Anmeldepflicht

Ausländische Staatsangehörige müssen sich innerhalb von 48 Stunden nach Einreise polizeilich melden, wenn ein Aufenthalt von mehr als 3 Tagen geplant ist. Hotels übernehmen üblicherweise die Registrierung ihrer Gäste. Reisende, die nicht in einem Hotel untergebracht sind, müssen sich bei einer Polizeidienststelle melden. Die Gebühr für die eigene Registrierung beträgt 10 KM (ca. 5 €). Nichtbefolgung wird mit Geldbußen und schlimmstenfalls Abschiebung geahndet.

Kosten

Je nach Nationalität unterschiedlich.

Visaarten und Kosten

Privatbesuch, Touristenvisum und Geschäftsvisum.

Gültigkeit

Visum für eine Einreise: Maximal 90 Tage.
Visum für mehrmalige Einreisen: Maximal 1 Jahr. (Jeder einzelne Aufenthalt in Bosnien-Herzegowina darf 90 Tage nicht überschreiten).

Antragsart

Persönlich beim Konsulat oder bei der Konsularabteilung der Botschaft (s. Kontaktadressen).

Antrag erforderlich

(a) Reisepass, der mindestens 3 Monate über die Ausreise hinaus gültig ist.
(b) 1 Passfoto.
(c) Bestätigung des Reisebüros über Flug- oder Bahnticket.
(d) Ggf. Visum für Drittländer.
(e) Nachweis über ausreichende Geldmittel für die Reise und für eine Auslandsreisekrankenversicherung (nachweisbar z.B. über bestätigte Hotelbuchung, Bargeld; bargeldlose Zahlungsmittel, sofern eine Bank aus Bosnien-Herzegowina deren Annahme bestätigt; Einladungsschreiben der zu besuchenden Person mit Kostenübernahme ihrerseits im Bedarfsfall, beglaubigt von der für den Wohnsitz zuständigen Polizeibehörde sowie der zuständigen Verwaltungsbehörde).
(f) Bei persönlicher Antragstellung in Berlin: Nachweis über Überweisung der Visumgebühr. Bei persönlicher Antragstellung in anderen Konsulaten: Zahlung der Gebühr in bar.

(g) ausgefüllter Visumantrag.

(h) Ggf. Aufenthaltserlaubnis für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

(i) beglaubigte Einladung bei Privatbesuch.

(j) Nachweis der bezahlten Unterkunft und Verpflegung über einen Reiseveranstalter.

Bei Geschäftsreisen:
Schreiben der entsendenden Firma mit genauer Angabe des Reisezwecks, der Aufenthaltsdauer und der Kostenübernahme durch die Firma sowie ein Einladungsschreiben des Geschäftspartners in Bosnien-Herzegowina. Das Einladungsschreiben muss von der Wirtschaftskammer von Bosnien-Herzegowina, von der für den Geschäftssitz der einladenden Rechtsperson zuständigen Verwaltungsbehörde und der zuständigen Polizeibehörde beglaubigt werden.

Bearbeitungsdauer

Ca. 2 Wochen.

Nachweis ausreichender Geldmittel

Ausländer müssen über ausreichende Geldmittel in bar verfügen: Mindestens 150 KM (ca. 75 €)  pro Person und pro Tag.

Einreise mit Kindern

Deutsche: Maschinenlesbarer Kinderreisepass mit Lichtbild oder Personalausweis oder eigener Reisepass.

Österreicher: Personalausweis oder eigener Reisepass.

Schweizer: Eigener Reisepass.

Türken: Eigener Reisepass.

Anmerkung: Für die Kinder gelten jeweils die gleichen Visumbestimmungen wie für ihre Eltern.

Achtung: Allein oder nur mit einem sorgeberechtigten Elternteil reisende Minderjährige benötigen zur Ein- und Ausreise der Zustimmung des/der nicht mitreisenden Sorgeberechtigten. Die Erlaubnis sollte in bosnischer, kroatischer oder serbischer Sprache verfasst und muss amtlich beglaubigt sein.

Seit dem 27. Juni 2012 benötigen Kinder für Reisen in das Ausland (auch innerhalb der EU) ein eigenes Reisedokument (Reisepass / Kinderreisepass). Eintragungen von Kindern in den elterlichen Reisepass sind nicht mehr möglich.

Gesundheit und Impfungen in Bosnien Herzegowina

Übersicht

Die medizinische Versorgung ist mit Mitteleuropa noch nicht zu vergleichen und ist vielfach noch technisch, apparativ und hygienisch problematisch. Vielfach fehlen auch europäisch ausgebildete, Englisch, Deutsch oder Französisch sprechende Ärzte.

Ein ausreichender, weltweit gültiger Krankenversicherungsschutz und eine zuverlässige Reiserückholversicherung mit Gültigkeit auch für dieses Land werden dringend empfohlen.

Eine individuelle Reiseapotheke sollte mitgenommen und unterwegs den Temperaturen entsprechend geschützt werden.

Gersundheit & Impfungen

Besondere Vorsichtsnamßnahmen

Pflichtimpfungen

Essen & Trinken

Malaria

Typhus

1

Cholera

Gelbfieber

Essen & Trinken

Wegen möglicher Darminfektionen ist auf eine sorgfältige Trinkwasser- und Nahrungsmittelhygiene zu achten. Generell kann Leitungswasser zwar getrunken werden, abgefülltes Wasser wird allerdings zum Trinken empfohlen, vor allem bei der Umstellung zu Beginn des Aufenthalts. Beim Kauf von abgepacktem Wasser sollte darauf geachtet werden, dass die Original-Verpackung nicht angebrochen ist. Produkte wie Fleisch und Geflügel, Meeresfrüchte, Obst und Gemüse gelten als unbedenklich, es ist jedoch ratsam, Obst und Gemüse zu schälen und nur durchgegartes Fleisch zu essen. Nicht pasteurisierte Milch sollte abgekocht werden. Milchprodukte aus nicht pasteurisierter Milch sind sicherheitshalber zu vermeiden.

Sonstige Risiken

Die vom Robert-Koch-Institut empfohlenen Standardimpfungen für Kinder und Erwachsene (u.a. gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), Mumps, Masern, Röteln, Pneumokokken und Influenza) sollten vor der Reise ggf. aufgefrischt werden.

Zecken sind während der wärmeren Jahreszeit (März/April bis Oktober/November) in manchen Landesteilen (vor allem im Norden) aktiv. Das bestehende Übertragungsrisiko von Borreliose/Lymekrankheit kann durch hautbedeckende Kleidung und insektenabweisende Mittel/Mückennetze verringert werden. 

Bei beruflicher Tätigkeit oder Freizeitaktivitäten mit möglicher Zeckenexposition in endemischen Gebieten ist eine Schutzimpfung gegen FSME (Frühsommer-Meningo-Enzephalitis), die v.a. in den nördlichen Landesteilen und in den Flussniederungen der Save vorkommt, zu empfehlen.

Hepatitis A und Hepatitis B kommen vor. Eine Hepatitis A-Schutzimpfung wird generell empfohlen. Die Impfung gegen Hepatitis B sollte bei längerem Aufenthalt und engem Kontakt zur einheimischen Bevölkerung sowie allgemein bei Kindern und Jugendlichen erfolgen.

HIV/Aids ist eine Gefahr für alle, die Infektionsrisiken eingehen: Ungeschützte Sexualkontakte, unsaubere Spritzen oder Kanülen und Bluttransfusionen können ein erhebliches Gesundheitsrisiko bergen.

Wegen der immer noch möglichen Gefährdung durch Minen ist man im Wesentlichen auf Angaben der örtlichen Behörden und von ausländischen Helfern angewiesen und sollte seine Aktivitäten anpassen und zurückhaltend planen. So verlässt man sicherheitshalber die asphaltierten Straßen und Wege nicht und vermeidet evtl. gefährliche Touren. Von Nachtfahrten wird wegen der ungenügenden Straßenmarkierung und des schlechten Straßenzustands abgeraten.

Tollwut kommt vor. Überträger sind u.a. Hunde, Katzen, Waldtiere und Fledermäuse. Für Rucksackreisende, Kinder, berufliche Risikogruppen und bei längeren Aufenthalten wird eine Impfung empfohlen. Bei Bisswunden so schnell wie möglich ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.

Bei besonderer Exposition sollte eine Impfung gegen Tuberkulose erwogen werden.

Zollbestimmungen in Bosnien Herzegowina

Zollbestimmungen Übersicht

Folgende Artikel können zollfrei nach Bosnien-Herzegowina eingeführt werden (Personen ab 17 J.):
- 200 Zigaretten oder 100 Zigarillos oder 250 g Tabak (Personen ab 17 J.);
- 1 l Spirituosen mit einem Alkoholgehalt über 22% oder 2 l Spirituosen mit einem Alkoholgehalt von höchstens 22%;
- 2 l Tafelwein;
- 60 ml Parfüm und 250 ml Eau de Toilette;
- Geschenke im Wert von bis zu 200 BAM (ca. 103 €).

Währung & Geld in Bosnien Herzegowina

Währung

1 Konvertibilna Marka = 100 Fening (Kf). Währungskürzel: KM, BAM (ISO-Code). Banknoten gibt es in den Nennwerten 200, 100, 50, 20 und 10 KM. Münzen sind im Wert von 5, 2 und 1 KM sowie 50, 20, 10 und 5 Fening im Umlauf. Seit 2002 ist die Marka an den Euro gekoppelt (1 €=2 Marka).

Kreditkarten

Gängige Kreditkarten werden vor allem in Hotels, Restaurants und Geschäften akzeptiert. Einzelheiten vom Aussteller der jeweiligen Kreditkarte. 
 

Geldautomaten

Bankkarten
 

Mit der Kreditkarte und Pinnummer kann an Geldautomaten Geld abgehoben werden. Die Girocard (ehemals ec-Karte) mit dem Cirrus-, Plus- oder Maestro-Symbol wird weltweit akzeptiert. Sie kann an einigen Geldautomaten mit dem Cirrus-, Plus-, V-Pay- oder Maestro-Symbol in den großen Städten genutzt werden. Zur Sicherheit sollten Reisende stets über eine alternative Geldversorgung wie zum Beispiel Bargeld verfügen. Weitere Informationen von Banken und Geldinstituten.

Achtung: Reisende, die mit ihrer Bankkundenkarte im Ausland bezahlen und Geld abheben wollen, sollten sich vor Reiseantritt bei ihrem Kreditinstitut über die Nutzungsmöglichkeit ihrer Karte informieren.

Geldautomaten stehen in allen größeren Städten flächendeckend zur Verfügung, in entlegenen Gegenden sollte man genügend Bargeld mit sich führen.

Devisenbestimmungen

Unbeschränkte Ein- und Ausfuhr von Landeswährung und Fremdwährungen.

Geldwechsel

Euro und US-Dollar können am einfachsten getauscht werden. Teilweise werden Euro auch als Zahlungsmittel akzeptiert.

Beste Reisezeit in Bosnien Herzegowina

Kontinentalklima mit heißen Sommern (Juli/August) und kalten Wintern mit Schneefall (Dezember bis März) im Landesinneren. An den Küsten sind die Winter milder und feuchter als im Landesinneren.