Jetzt Anmelden
Reisearten Destinationen Über ASI
Wunschliste

Die ASI Wunschliste

Klicke auf das und deine Lieblingsreisen werden in deiner Wunschliste gespeichert.

Du kannst dann deine Liste jederzeit mit deinem Reisepartner teilen und gemeinsam Reisen aussuchen.

Radreise von den Dolomiten nach Triest

Individuelle E-Bike- / Radreise

Reisecode
2ITBZO002B
Mindestteilnehmerzahl
ab 1 Person
Dauer
8 Tage
Schwierigkeitsgrad ?
Gästebewertung (5 Bewertungen)
4,4

ab € 770,– p.P.

Termine Anzeigen

Highlights

  • Radel durch die imposante Bergkulisse der Dolomiten
  • Springe am Ziel in die Adria
  • Spüre in Triest das Erbe der Habsburger

Profil

  • Mit 6 ausgewählten Radtouren im Schwierigkeitsgrad 2
  • Mit Gepäcktransport
  • Streckentour
  • Von Unterkunft zu Unterkunft

ab € 770,– p.P.

Termine Anzeigen

Reisebeschreibung 2024

Ausgehend von den nordöstlichen Dolomiten führt der erste Teil der Strecke entlang des Flusses Drau durch das gleichnamige Tal und dann weiter durch das Gailtal auf gemütlichen Radwegen durch Österreich. Nach einem kurzen Abstecher in die italienische Grenzstadt Tarvis radeln Sie weiter nach Slowenien. Am märchenhaften Bleder See verweilen Sie zu Füßen der Julischen Alpen. Nach einem Transfer auf die Südseite der Alpen kehren Sie zurück nach Italien in die Region Friaul-Julisch Venetien und in die bekannte Weingegend des Collio. Die ehemalige Hauptstadt der Langobarden, Cividale del Friuli, ist einen ausgedehnten Bummel wert. Anschließend erwartet Sie ein spektakulärer Abschluss der Radreise an der Adria. Am letzten Tag radeln Sie am Meer entlang in die ehemalige Habsburger Hafenstadt Triest.

Charakter der Reise
Die Radreise nach Triest ist eine abwechslungsreiche Tour, die letzten beiden Etappen sind leicht hügelig. Die Strecke verläuft auf Radwegen oder entlang sehr ruhiger Seitenstraßen durch kleine Dörfer und idyllische Landschaften. Die Radreise ist für Kinder ab 14 Jahren geeignet.

Reiseverlauf 2024

Alle Reisetage Einklappen
  1. Tag 1

    Anreise Hochpustertal (Niederdorf/Toblach)/Sillian

    <
    Individuelle Anreise zum ersten Hotel in Toblach/Niederdorf im Hochpustertal.

    Unterkunft

    Ausgewähltes 3*-Hotel, Anreise Hochpustertal (Niederdorf/Toblach)

  2. Tag 2

    Hochpustertal/Sillian – Oberdrauburg/Kötschach Mauthen (ca. 70 - 75 km ab dem Hochpustertal/ca. 60 - 65 km ab Sillian)

    <

    Von der Wasserscheide der Flüsse Drau und Rienz am Toblacher Sattel geht es stets leicht abwärts der Drau entlang. Über die italienisch-österreichische Grenze verlassen Sie Südtirol und gelangen nach Lienz in Osttirol, wobei die beeindruckende Bergkulisse der Dolomiten Ihren Weg säumt.

    Tagestour

    Distanz
    ca. 75,0 km
    Radfahrzeit
    ca. 04:00 h

    Verpflegung

    Frühstück

    Unterkunft

    Ausgewähltes 3*-Hotel, Oberdrauburg/Kötschach Mauthen

  3. Tag 3

    Oberdrauburg/Kötschach Mauthen – Feistritz an der Gail/Tarvis (Transfer auf den Gailbergpass + ca. 65 km)

    <

    Nach einem kurzen Transfer im Minibus auf den Gailbergpass (ca. 7 km/350 Hm) erwartet Sie eine Abfahrt nach Kötschach-Mauthen. Auf dem Gailtalradweg zu Füßen des Karnischen Kammes radeln Sie gemütlich vorbei an
    Hermagor. Bevor Sie Ihr Etappenziel Feistritz an der Gail erreichen, lädt der Pressegger See alle Genießer zu einer erholsamen Pause ein.

    Tagestour

    Distanz
    ca. 65,0 km
    Radfahrzeit
    ca. 03:50 h

    Verpflegung

    Frühstück

    Unterkunft

    Ausgewähltes 3*-Hotel, Feistritz an der Gail

  4. Tag 4

    Feistritz an der Gail/Tarvis – Bled

    <

    Sie machen sich auf den Weg zur italienischen Staatsgrenze und fahren weiter auf dem Radweg. Bald schon verlassen Sie Italien wieder und gelangen nach Slowenien. Vorbei am bekannten Skigebiet von Kranjska Gora führt der Radweg durch eine wunderschöne und weitaus unberührte Naturlandschaft Sloweniens. Hier gibt es auch eine Möglichkeit, die Strecke mit dem Zug um ca. 10 km und einige Höhenmeter zu verkürzen. Den Abend verbringen Sie am romantischen See von Bled. Anstelle der nächsten Etappe besteht auch die Möglichkeit zwei Nächte in Bled zu übernachten. Programm auf der nächsten Seite .

    Tagestour

    Distanz
    ca. 65,0 km
    Radfahrzeit
    ca. 03:50 h

    Verpflegung

    Frühstück

    Unterkunft

    Ausgewähltes 3*-Hotel, Bled

  5. Tag 5

    Bled – Cividale del Friuli (Zugfahrt + ca. 50 km)

    <

    Nach dem Transfer mit der Bahn, der Ihnen den Aufstieg zum Pass erspart, erreichen Sie das Socatal, das vor allem bei Kanufahrern und Abenteuersportlern beliebt ist. In Kobarid erhalten Sie einen geschichtlichen Rückblick auf die entscheidenden Kämpfe des Ersten Weltkrieges, die hier zu einer Vorentscheidung führten. Anschließend kommen vor allem die Liebhaber der guten Küche und des Weines voll auf ihre Kosten. Zum Tagesausklang lädt die geschichtsträchtige Stadt Cividale del Friuli zu einem Rundgang ein. Nicht nur die Teufelsbrücke ist einen Besuch wert, denn zahlreiche Kulturen, wie jene der Goten, Langobarden und Franken, haben diese Stadt geprägt.

    Tagestour

    Distanz
    ca. 50,0 km
    Radfahrzeit
    ca. 03:00 h

    Verpflegung

    Frühstück

    Unterkunft

    Ausgewähltes 3*-Hotel, Cividale

  6. Tag 6

    Cividale del Friuli - Gradisca d’Isonzo (ca. 35 km – längere Variante über Udine ca. 65 km)

    <
  7. Tag 7

    Gradisca d’Isonzo– Triest

    <
  8. Tag 8

    Abschied nehmen von der Alpe-Adria-Region

    <
Reiseverlauf als PDF downloaden
Reise teilen

Leistungen 2024

  • Übernachtung in Gasthöfen und Hotels der 3***, teilweise 4**** Kategorie
  • 7x Frühstück
  • Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Transfer im Minibus von Oberdrauburg auf den Gailbergpass
  • Zugtransfer von Bled nach Most na Soci
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen (Streckenkarten, Streckenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten, wichtige Telefonnummern)
  • Navigations-App
  • Telefonische Servicehotline für die Dauer der Radreise
  • Videobriefing

Unterkunft 2024

Ausgewählte Gasthöfe und Hotels der 3***, teilweise 4**** Kategorie.


Zubuchbare Leistungen

Runde deine ASI Reise mit folgenden Leistungen ab:

  • Fahrrad
  • E-Bike

Nicht inkludierte Leistungen

  • Nicht genannte Eintritte
  • Anreise zum Startpunkt der Tour
  • Rückfahrt am Ende der Tour
  • Getränke, Kurtaxe und alle Extras
  • Mittagessen, Abendessen
  • Alles nicht ausdrücklich unter dem Punkt „Inkludierte Leistungen“ genannte
  • Radverleih und Reiseversicherung

Gästebewertungen

Gesamtbewertung 4,4
Reiseprogramm 3,0
Verpflegung 4,0
Unterkunft 3,0
  • Annegret, Juli 2024

  • Ingrid, Mai 2024

Termine

  • Radreise von den Dolomiten nach Triest

  • 2ITBZO002B
  • Dauer
Anreisedatum
--.--.----
Abreisedatum
--.--.----
Preise gelten ab Toblach/Niederdorf bis Triest.
Reise teilen
Reise mit E-Mail teilen Reise auf Twitter teilen Reise auf Facebook teilen Reise auf Pinterest teilen

Häufig gestellte Fragen

Wichtige Informationen zu deiner Reise

Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Schwierigkeitsgrad 2: Mittelschwer
Beschreibung
Mittelschwere Tagesetappen in hügeligem Gelände mit teils längeren Anstiegen & Abfahrten. Die Höhenunterschiede betragen bis zu 800 Meter, vereinzelt mehr. Die Tagesetappen betragen ca. 40 bis 70 km, ideal für Freizeitradler
Anstiege & Abfahrten
bis zu 800 Meter, vereinzelt mehr
Anreise

Anreise

  • Mit dem Auto: über die Brennerautobahn (A22) nach Brixen – Ausfahrt Franzensfeste, Pustertal - durch das Pustertal (Staatsstraße SS49) nach Niederdorf oder Toblach, je nach Anreisehotel oder über die Felbertauernstraße nach Lienz in Osttirol und weiter nach Italien in das Hochpustertal (Niederdorf bzw. Toblach, je nach Anreisehotel).
  • Parkmöglichkeit: kostenloser unbewachter Parkplatz auf einem nahegelegenen öffentlichen Parkplatz für die Dauer der Radreise.
  • Mit der Eisenbahn: nach Innsbruck über den Brenner nach Franzensfeste. Von hier in das Hochpustertal (Bahnhof Niederdorf oder Toblach, je nach Ausgangshotel). Fahrpläne auf: www.deutschebahn.de, www.oebb.at, www.trenitalia.com.
  • Mit dem Flugzeug: Low Cost Flüge zum Flughafen Treviso, Venedig Marco Polo, Ronchi dei Legionari (Triest) oder Innsbruck.

Rückreise

  • SAF – Autobus von Triest (Start täglich um ca. 06.40 Uhr) nach Innichen zum Preis von ca. € 23,00 pro Person (keine Fahrradmitnahme möglich, Dauer ca. 5 Stunden). Fahrplan und Details auf www.autostazionetrieste.it.
Treffpunkt

Hochpustertal (Niederdorf/Toblach)

Erforderliche Ausrüstung
  • 2 Kurze Radhosen mit Einsatz
  • Creme gegen Wundscheuern (z.B. Hirschtalg)
  • Halstuch oder Schlauchtuch (Buff)
  • Insektenschutz
  • kleines Kabelschloss
  • Kopfbedeckung (Kappe, Sonnenhut für Zwischenstopps)
  • Lange Radhose oder Beinlinge
  • Rad-Wasserflasche (min. 750 ml)
  • Radbrille (Sonnenbrille u. Klarsichtbrille oder Wechselscheiben)
  • Radhandschuhe Kurzfinger mit Geleinsatz
  • Radhelm
  • Radregenjacke
  • Radrucksack mit ca. 20 Liter Volumen mit Regenschutz
  • Radsocken
  • Radtrikots (schnelltrocknend)
  • Radunterhosen
  • Reisetasche oder Koffer
  • Softshelljacke
  • Sonnenschutz
  • Sportschuhe
  • Stirnlampe
  • Wasserdichte Überhose (zum Radfahren geeignet)

Zusätzlich empfohlene Ausrüstung

  • Apotheke inkl. Verbandszeug
  • Multitool Mini Fahrradwerkzeug
  • Pumpe
  • Ersatzschlauch oder Flickzeug
  • Reifenheber
Deine passende Reiseversicherung
Gerne vermitteln wir dir Versicherungen abgestimmt für diese Reise. Passende Versicherungsprodukte inkl. Prämien werden dir im Buchungsprozess zur Auswahl dargestellt, sodass du die gewünschte Versicherung einfach zu deiner Reisebuchung ergänzen kannst.

Solltest du die Reise bereits gebucht haben und nachträglich eine Versicherung abschließen wollen, so hast du innerhalb des Anzahlungsdialogs noch einmal die Möglichkeit eine passende Reiseversicherung zu ergänzen. Darüber hinaus können dir unsere Reisespezialistinnen jederzeit Auskunft über mögliche Versicherungsprodukte & -prämien abgestimmt auf deine Reise geben und eine spezifische Versicherungsübersicht mit Abschlussmöglichkeit zukommen lassen.

Varianten Radreise von den Dolomiten nach Triest