Die ASI Wunschliste

Klicke auf das und deine Lieblingsreisen werden in deiner Wunschliste gespeichert.

Du kannst dann deine Liste jederzeit mit deinem Reisepartner teilen und gemeinsam Reisen aussuchen.

Login
Murau (Steiermark) an der Mur | © shutterstock.com

Murradweg

Auf dem Murradweg radelst du durch eine einzigartige Flusslandschaft. Er vereint den Charme des Alpenraumes mit dem sonnigen Flair der Weinländer. Hoch oben in den Hohen Tauern startet deine Reise. Vorbei an grünen Almen und klaren Bergseen geht es hinab ins Murtal und weiter in die Südsteiermark, wo dich malerische Weinhügel und Obstgärten auf deinem Weg bis nach Kroatien begleiten. Neben der besonderen Natur erwarten dich auch viele kulturelle Höhepunkte in den kleinen Orten und den großen Städten an der Mur. Der plätschernde Fluss ist dein ständiger Begleiter auf dieser eindrucksvollen Reise.

Routeninformationen

Länge
460 km
Höhenmeter
3.255 hm
Dauer
8 Tage
Schwierigkeitsgrad
Leicht - Mittel

Über 8 Etappen führt dich der Murradweg vom Nationalpark Hohe Tauern bis nach Kroatien. Auf ca. 1700 Metern startet deine Reise dort, wo auch die Mur ihren Ursprung hat. Für die nächsten 460 Kilometer folgst du der Mur bis in die Landeshauptstadt Graz und weiter durch die Südsteiermark. Du überquerst die slowenische und kroatische Grenze und erreichst Legrad. Hier mündet die Mur in die Drau.

Die Strecke verläuft die meiste Zeit über Nebenstraßen und auf Radwegen, nur manchmal fährst du auf öffentlichen Straßen.

Route & Etappen

Etappe 1

Sticklerhütte

St. Michael

<

Auf der ersten Etappe am Murradweg kannst du dich ganz entspannt einradeln. Die Strecke eignet sich hervorragend als Einstieg in deine bevorstehende Reise. Durch die malerische Landschaft des Nationalparks Hohe Tauern geht es leicht bergab zum Ursprung der Mur. An der Mur angekommen erwarten dich 5000 Liter glasklares Quellwasser. Von hier aus folgst du der Strömung des Flusses bis nach St. Michael im Lungau. Auf dem Weg begleitet dich ein traumhaftes Gebirgspanorama.

Distanz
30km
Dauer
2h
Abstieg
720hm

Etappe 2

St. Michael

Murau

<

Heute überquerst du die Grenze von Salzburg in die Steiermark oder "das grüne Herz Österreichs", wie sie von vielen genannt wird. Entlang der Mur radelst du neben blühenden Almwiesen, vorbei an grasenden Weidetieren und durch grüne Wälder. Am anderen Flussufer befindet sich das Holzmuseum St. Ruprecht ob Murau und lädt dich in seine Holz-Erlebniswelt sein. Das Ziel dieser Etappe ist die vom Mittelalter geprägte Stadt Murau.

Distanz
50km
Dauer
4h
Aufstieg
170hm
Abstieg
390hm

Etappe 3

Murau

Judenburg

<

Die dritte Etappe auf dem Murradweg führt dich weiter durch das Murtal in Richtung Judenburg. Links und rechts erhebt sich die Landschaft neben dir begleitet dich auch die berühmte Murtalbahn. In Judenburg gibt es einiges zu Entdecken: Die Altstadt ist besonders hübsch und beheimatet den 75 Meter hohen Stadtturm. Hoch oben hast du einen fantastischen Ausblick auf die Stadt und die umliegende Landschaft. Früher diente der Turm als Wachturm, heute befindet sich darin das höchste Planetarium der Welt.

Distanz
50km
Dauer
5h
Aufstieg
285hm
Abstieg
400hm

Etappe 4

Judenburg

Leoben

<

Die heutige Etappe bringt dich in die zweitgrößte Stadt der Steiermark, nach Leoben. Zu Beginn der Etappe radelst du durch dichte und erfrischende Wälder in Richtung Knittelfeld. Auf dem Weg dorthin hast du die Möglichkeit, einen Abstecher zum allseits bekannten Red Bull Ring und seinen vielen Attraktionen zu machen. Und auch in Knittelfeld selbst bietet sich eine schöne Gelegenheit für einen Bummel durch die Stadt. Anschließend überquerst du die Mur und radelst am anderen Ufer in einem leichten Auf und Ab zu deinem Etappenziel.

Distanz
55km
Dauer
4h
Aufstieg
70hm
Abstieg
250hm

Etappe 5

Leoben

Graz

<

Graz - dein heutiges Ziel - beeindruckt als eine der schönsten Kultur- und Genusshauptstädte Österreichs. In der lebhaften Stadt gibt es vieles zu entdecken, wie die zum UNESCO Weltkulturerbe ausgezeichnete Altstadt mit ihrem historischen Uhrturm, das Kunsthaus oder das barocke Schoss Eggenberg. Doch auch der Weg dorthin ist abwechslungsreich und spannend. Durch das enge Murtal radelst vorbei an malerischen Obstgärten, schroffen Felswänden und ländlichen Bauerhöfen.

Distanz
80km
Dauer
6h
Aufstieg
110hm
Abstieg
300hm

Etappe 6

Graz

Leibnitz

<

Nachdem du die Stadt Graz voll ausgekostet hast, sattelst du dein Fahrrad für die nächste Etappe auf und lässt du den Uhrturm hinter dir. Heute geht es für dich weiter in die Südsteiermark. Die Region ist geprägt durch den Weinbau und die dort herrschende Kultur. Über die eleganten Weinstraßen der Südsteiermark radelst du nach Leibnitz. Natürlich ist auch auf dieser Strecke die Mur dein ständiger Begleiter.

Distanz
45km
Dauer
3h
Aufstieg
20hm
Abstieg
100hm

Etappe 7

Leibnitz

Bad Radkersburg

<

Heute führt dich der Murradweg über weite Felder und durch stille Auwälder an die österreichisch-slowenische Grenze nach Bad Radkersburg. Du umrundest die Stadt Leibnitz auf einem alten Römerweg und erreichst das benachbarte Flavia Solva - die einzige Römerstadt in der Steiermark. Auch auf deinem weiteren Weg radelst du an einigen Höhepunkten vorbei: Schlösser, Musseen und Naturparks zieren den Weg.

Distanz
50km
Dauer
4h
Aufstieg
65hm
Abstieg
270hm

Etappe 8

Bad Radkersburg

-

<

Die letzte und zugleich auch die längste Etappe am Murradweg führt dich gleich über zwei Staatsgrenzen. An beiden Seiten des Flusses kannst du nun in Richtung Kroatien radeln. Im slowenischen Abschitt der Strecke hast du mehrmals die Möglichkeit, mit der Fähre ans andere Ufer zu gelangen. Hinter der kroatischen Grenze erwartet dich eine herzhafte Landschaft voller fruchtbarer Böden und blühender Wiesen. Die flachen Hügel sind mit vielen Obstgärten bedeckt und verbreiten einen angenehmen Duft. Übrigens: Falls dir die Strecke etwas zu lang ist, kannst du die Etappe auch auf 2 Tage aufteilen und in einem der vielen schönen Orte übernachten.

Distanz
100km
Dauer
8h
Aufstieg
15hm
Abstieg
90hm

Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit für eine Tour am Murradweg ist zwischen Mai und September. Beachte aber, dass es in den Hochsommermonaten sehr warm werden kann. Du kannst deine Reise auch schon zu Frühlingsbeginn starten, zu dieser Zeit ist die Temperatur aber noch recht kühl.

An- & Abreise

Deine Reise startet bereits mit dem ersten Schritt vor deiner Haustüre. Und mit einer gut vorbereiteten Anreise steht einem stressfreien Reisestart nichts mehr im Weg. Hier findest du Informationen für deine An- und Abreise:

Anreise

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:

Die Sticklerhütte ist nicht direkt über eine Zugverbindung erreichbar. Mit dem Zug fährst du bis zum Bahnhof Tamsweg und von dort aus mit dem Bus zur Haltestelle Arsenhaus. Von dort gelangst du mit dem Tälerbus zur Sticklerhütte an den Ausgangspunkt des Murradweges.

Mit dem Auto:

Du

weiterlesen
kannst dein Auto am Parkplatz Arsenhaus abstellen und von dort aus ca. 2 Stunden hochradeln oder mit dem Tälerbus zur Sticklerhütte fahren. Alternativ führt eine mautpflichtige Straße zum Parkplatz Muritzenalm. Von hier aus sind es nur noch 45 Minuten Gehzeit zur Sticklerhütte.

Abreise

Mit mehreren Umstiegen gelangst du mit dem Zug von Legrad in Kroatien zurück nach Tamsweg in Salzburg, oder du nutzt einen organisierten Rücktransfer.

Körperliche Anforderungen

Kondition

Der Murradweg folgt der Strömung der Mur und verläuft überwiegend bergab. Somit für gesunde Menschen mit einer guten Grundkondition einfach zu befahren und dank der wenigen Steigungen eignet er sich auch für Familien und untrainierte Radfahrer.

Technik

Fahre an schwierigen Stellen und bei schlechtem Wetter langsam und vorsichtig. Informiere dich auch über die geltenden Verkehrsregeln im Straßenverkehr.

Empfehlungen

Kein Fernradweg ist wie der Andere. Dadurch ergeben sich unterschiedliche Empfehlungen für diese Reiseart. Beachte folgende Punkte, bevor du auf dein Fahrrad steigst.

Versicherung
Falls du mit einem Leihfahrrad unterwegs bist, ist es empfehlenswert eine Versicherung dafür abzuschließen.
Hunde
Nimm deinen vierbeinigen Freund auf dieser Strecke gerne mit. Entlang der Mur gibt es genügend Trinkstellen und Möglichkeiten für einen erfrischenden Hüpfer ins Wasser.
Familienfreundlich
Nahezu der gesamte Fernradweg ist auch für die Kleinen unter uns leicht befahrbar. Entlang der Strecke gibt es einige Attraktionen für Kinder.
Gepäck
Packe leicht und ausgewogen. Ein Gepäcktransport erleichtert deine Schultern und lässt dich deine Reise in vollen Zügen genießen.

Pauschalreisen bei ASI Reisen

  • Mur-Radweg
    Mur-Radweg
    Individuelle E-Bike- / Radreise
    5,0
    ab € 629,– p.P. Doppelzimmer
    Reise ansehen
    • mit Gepäcktransport
    • Pauschalangebot
    • Charmante Unterkünfte
    • Sichere Bezahlung