Die ASI Wunschliste

Klicke auf das und deine Lieblingsreisen werden in deiner Wunschliste gespeichert.

Du kannst dann deine Liste jederzeit mit deinem Reisepartner teilen und gemeinsam Reisen aussuchen.

Login

Genusswandern im Oman

Geführte Rundreise mit Wandern

Reisecode
OMMCT003
Gruppengröße
min. 2 / max. 11
Dauer
8 Tage
Schwierigkeitsgrad ?

ab € 2.170,– p.P.

Termine Anzeigen

Hast du Fragen?

Unsere Reisespezialistinnen stehen dir von Montag bis Freitag von 9 - 18 Uhr zur Verfügung.

Jetzt Frage Stellen

Highlights

  • Entdecken Sie die Sharqiyah Sands Wüste
  • Erkunden Sie die Gärten des Oman
  • Baden Sie in smaragdgrünen Tümpeln der Wadis

Profil

  • Mit 6 ausgesuchten Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 2
  • Von Unterkunft zu Unterkunft

ab € 2.170,– p.P.

Termine Anzeigen

Reisebeschreibung 2022

Eine Reise durch die überwältigenden Landschaften des Sultanats Oman. Imposante Terrassenfelder in exponierten Lagen, idyllische Bergoasen dicht an Felsschluchten gebaut, unendlich erscheinendes Sanddünenmeer der Sharqiyah Sands Wüste und die smaragdgrünen Pools der Canyons und Täler sind neben geschichtsträchtigen Bauten und Oasen die Höhepunkte dieser Reise. Wir tauchen ein in die faszinierende des Sultanats Oman, ein Märchen wie aus 1001 Nacht.

Reiseverlauf 2022

Alle Reisetage Einklappen
  1. Tag 1

    Willkommen im Oman - Stadtrundfahrt und Sonnenuntergang

    <
    Individueller Flug nach Muscat. Nach der Ankunft werden Sie ins Hotel in Muscat gefahren. Am Nachmittag unternehmen wir dann eine kleine Fahrt durch die Stadt, bei der die Architektur und die Grünanlagen Sie immer wieder ins Erstaunen versetzen werden. Im Anschluss tauchen Sie ein ins geschäftige Treiben des traditionellen Muttrah-Souqs. Anschließend genießen wir den Sonnenuntergang am Strand von Qurum bei einem Spaziergang entlang der Strandpromenade. Alternativ zum Hotel al Falaj übernachten Sie im Park Inn by Radisson oder dem Novotel Muscat Airport Hotel.

    Unterkunft

    Hotel al Falaj ★★★★ o.ä., Muscat

    Webseite: Hotel al Falaj
  2. Tag 2

    In den Gärten des Wadi Mistal

    <
    Besuch der Grossen Sultan Qaboos-Moschee, die sie mit einem beeindruckenden Interieur wie etwa dem 8 T schweren Luster, begeistern wird. Das nächste Ziel ist das Wadi Mistal mit dem Gartendorf Al Wakan, welches Off-Road auf einer Schotterpiste zu erreichen ist. Auf etwa 1700 m Seehöhe werden im Gebirgstal Obst- und Gemüse angebaut. Bei einer Wanderung durch die Terrassenfelder und entlang der unzähligen Stufen eröffnen sich traumhafte Aussichten in die Gärten und über das Tal.

    Tagestour

    Distanz
    ca. 6,0 km
    Gehzeit
    ca. 02:00 h

    Verpflegung

    Frühstück, Lunch Box, Abendessen

    Unterkunft

    Wakan Heritage Homes, Wakan

    Webseite: Wakan Heritage Homes
  3. Tag 3

    Die Canyons des Oman

    <
    Am Morgen zuerst Fahrt auf der Off-Road Piste und weiter entlang des Wadi Bani Awf zum Bergoasendorf Balad Seed. Wanderung durch die Grünanlagen des Dorfes. Es geht bis an das Ende des Canyon, wo wir durch Gärten zur Strasse absteigen. Weiterfahrt im Geländewagen. Wir durchwaten kleine Tümpel und kraxeln über die Flussfelsen. Nach der Überquerung des Sharaf Al Alamyn Passes (2000 m Seehöhe) geht es bergab in das Gartendorf Misfath Al Abreen, in einem riesigen Canyon gelegen. Wanderung durch die Terrassengärten bis zum alten Dorfkern. Alternativ zum Hospitality Inn übernachten Sie im Misfath Old House.

    Tagestour

    Distanz
    ca. 3,0 km
    Gehzeit
    ca. 01:00 h

    Verpflegung

    Frühstück, Abendessen

    Unterkunft

    Misfath Hospitality Inn o.ä., Misfath al Abreen

  4. Tag 4

    Die hängenden Rosengärten von Jabal Akhdar

    <
    Nach dem Frühstück verlassen wir die idyllische Oase von Misfath al Abreen und setzen unsere Reise fort zum Jabrin Palast. Besichtigung des aus dem 17.Jh. stammenden Jabrin Palastes, welcher ursprünglich als Herrschaftssitz gebaut wurde. Nach dem Rundgang Fahrt nach Nizwa, ehemalige Hauptstadt und geistiges und kulturelles Zentrum. Besuch des Souqs und des Forts, welches mit dem mächtigsten Wehrturm im Oman stolz über der Oase thront. Nachmittags fahren wir auf das Saiq Plateau und wandern zu den hängenden Rosengärten von Jabal Akhdar.

    Tagestour

    Distanz
    ca. 6,0 km
    Gehzeit
    ca. 02:50 h

    Verpflegung

    Frühstück, Abendessen

    Unterkunft

    Hotel Sama ★★★, Jabal Akhdar

    Webseite: Hotel Sama
  5. Tag 5

    In den Dünen der Sharqiyah Wüste

    <
    Abfahrt vom „Grünen Berg“ und Fahrt durch eine savannenartige Landschaft in die Wüstenregion der Provinz Ash Sharqiyah. Bevor wir in die unendlichen Sanddünen der Sharqiyah Wüste eintauchen, besuchen wir das Wadi Bani Khaleed, eines der schönsten Oasentäler des Oman. Die Fahrt ins Wüstencamp führt auf einer Sandpiste entlang der Dünenketten vorbei an goldgelb bis orange farbenen Sicheldünen. Bei einer Sonnenuntergangswanderung lassen wir diesen Tag stimmungsvoll ausklingen.

    Tagestour

    Distanz
    ca. 3,0 km
    Gehzeit
    ca. 01:00 h

    Verpflegung

    Frühstück, Abendessen

    Unterkunft

    Safari Desert Camp, Wüste

    Webseite: Safari Desert Camp
  6. Tag 6

    Sonnenaufgang in den Dünen

    <
  7. Tag 7

    Die Felsenpools des Wadi Shab

    <
  8. Tag 8

    Abschied vom Oman

    <
Reiseverlauf als PDF downloaden

Leistungen 2022

  • 4 Nächte in ausgewählten 3- und 4-Sterne-Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 1 Nacht im Wüstencamp, Zelte oder Chalets mit Bad/Dusche und WC
  • 2 Nächte in landestypischen omanischen Wohnhäusern, Zimmer mit Bad/Dusche und WC, fallweise Gemeinschaftsdusche
  • 7x Frühstück, 1x Lunch Box, 6x Abendessen
  • Transfers und Rundfahrten lt. Reiseverlauf
  • Alle Eintritte lt. Reiseverlauf
  • Alle Eintritte lt. Reiseverlauf
  • Gutschein für Reiseliteratur
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.08.2022)
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Deutsch sprechenden Wanderführer

Termine

  1. Anreise

     

    Abreise

     

    Preis

     

Preise gelten ab/bis Flughafen Muscat. Gerne vermitteln wir Ihnen einen Flug nach Muscat. Preise und Abflughäfen auf Anfrage.

Sicher buchen in Corona Zeiten

Flexibel Buchen

Wir nehmen deine Buchung vertrauensvoll entgegen. Mit unseren neuen ASI Flex Tarifen bist du bis 31 Tage vor Reiseantritt besonders flexibel.

Reiseabsage

Sollten wir eine Reise aufgrund Corona-bedingter Einschränkungen absagen müssen, informieren wir dich bei Flugreisen bis 21 Tage vor Abreise und bei allen anderen Reisen bis 14 Tage vor Abreise.

Sichere Optionen

Im Fall einer Reiseabsage kannst du kostenlos umbuchen, erhältst dein Geld binnen 14 Tage rück­erstattet, oder auf Wunsch auch einen Reise­gutschein im vollen Wert deiner Zahlung.

Häufig gestellte Fragen zu Genusswandern im Oman

COVID-19: Aktuelle Informationen aufgrund des Coronavirus

Jetzt Informieren
Wichtige Informationen zu deiner Reise

Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Für die Einreise benötigen Deutsche, Schweizer und Österreicher einen noch 6 Monate gültigen Reisepass und ein kostenpflichtiges Visum, erhältlich online unter https://evisa.rop.gov.om. (Ausdruck des Visums mitführen) Das Visum (5,- Omanische Rial - ca. € 12,- Stand 10/2019) ist im Reisepreis nicht inbegriffen. 
Hinweis: das Visum hat eine Gültigkeit von 1 Monat ab Erteilung, wir empfehlen die Beantragung daher erst ca. 1 Woche vor Reiseantritt vorzunehmen. Alternativ kann das Visum bei Ankunft auch direkt am Flughafen Muscat beantragt werden. 

Derzeit sind keine Impfungen vorgeschrieben.

 

Kleidung

  • Beim Besuch von Moscheen müssen bei Damen Arme und Beine bedeckt sein, ebenso das Haar und der Hals mit einem Kopftuch. Männer müssen lange Hosen tragen.
  • Bitte achten Sie, dass Ihre Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken) Schultern und Knie bedeckt (gilt fuer Maenner und Frauen lt. neuen Kleidungsvorschriften 2020)
  • Bei Badesachen sind für Männer Badeshorts angebracht, eventuell Schwimmshorts und Schwimmshirts für das Baden in den Wadis (Flusstal)
Treffpunkt

Sie werden am Flughafen Muscat von einem Vertreter unserer örtlichen Agentur abgeholt. 

Hinweise zum Reisegepäck
Bitte entnehmen Sie die Freigepäckregelung Ihrem Reiseplan/Flugunterlagen. Pro Person ist ein Handgepäckstück erlaubt. Bei Überschreitung der zulässigen Freigepäckgrenzen entstehen Gebühren. Flüssigkeiten dürfen im Handgepäck nur eingeschränkt mitgeführt werden. Behältnisse mit Flüssigkeiten, Gels und Sprays dürfen max. 100ml fassen. Alle Behältnisse sind in einem transparenten, verschließbaren Plastikbeutel von max. 1l Fassungsvermögen zu verpacken. Messer und Scheren (auch Nagelscheren) sind im Handgepäck nicht erlaubt.
Erforderliche Ausrüstung
  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z. B. Goretex)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)
  • Waschutensilien und pers. Medikamente
  • Bequeme Sportschuhe- Trekkingsandalen

Zusätzlich empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Badesachen
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Bequeme Schuhe/Sandalen
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.
Achtung: beim Besuch von Moscheen müssen bei Damen Arme und Beine bedeckt sein, ebenso das Haar und der Hals mit einem Kopftuch. Männer müssen lange Hosen tragen.
Nebenkosten & Trinkgelder
Während Ihres Aufenthalts benötigen Sie Geld für tagtägliche Ausgaben (Souvenirs, Getränke in den Hotels, Trinkgelder etc.). Rechnen Sie ca. mit € 150,- bis € 200,- pro Person.
Passende Reiseversicherung
Gerne vermitteln wir dir Versicherungen abgestimmt für diese Reise. Passende Versicherungsprodukte inkl. Prämien werden dir im Buchungsprozess zur Auswahl dargestellt, sodass du die gewünschte Versicherung einfach zu deiner Reisebuchung ergänzen kannst.

Solltest du die Reise bereits gebucht haben und nachträglich eine Versicherung abschließen wollen, so hast du innerhalb des Anzahlungsdialogs noch einmal die Möglichkeit eine passende Reiseversicherung zu ergänzen. Darüber hinaus können dir unsere Reisespezialistinnen jederzeit Auskunft über mögliche Versicherungsprodukte & -prämien abgestimmt auf deine Reise geben und eine spezifische Versicherungsübersicht mit Abschlussmöglichkeit zukommen lassen.

Alternative Reisen

Allgemeine Informationen über Oman

Pass- & Visabestimmungen Ein- & Durchreise im Oman

Nationalität

Reisepass

Visa

Rückflug­ticket

Deutsch­land

✔ Ja

✔ Ja

✔ Ja

Österreich

✔ Ja

✔ Ja

✔ Ja

Schweiz

✔ Ja

✔ Ja

✔ Ja

Andere EU-Länder

✔ Ja

✔ Ja

✔ Ja

Reisepassinformationen

Allgemein erforderlich, muss bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein und mind. 1 leere Seite enthalten.

Visainformationen

Ein Visum ist erforderlich u.a. für Staatsbürger der in der obigen Tabelle genannten Länder.

E-Visum:
 
Ein E-Visum mit einer Gültigkeit von 10 Tagen oder 30 Tagen bzw. 1 Jahr müssen u.a. die Staatsangehörigen der folgenden in der obigen Tabelle genannten Länder online auf dem Portal der Royal Oman Police beantragen:
 
(a) Deutschland, Österreich und alle anderen EU-Länder;
 
(b) Schweiz;
 
(c) Türkei.
 

Kreuzfahrtpassagiere erhalten ein Visum für max. 48 Stunden kostenlos. Weitere Auskünfte erteilt die Botschaft.


Anmerkungen Visum

Einreise aus Katar

Katar und Oman bieten ein gemeinsames Einreisevisum für Touristen (Joint Tourist Visa) an, das Besuche in beiden Staaten ermöglicht. Ein Drittland kann damit nicht besucht werden. U.a. Staatsangehörige der folgenden Länder können dieses Joint Tourist Visa beantragen:

Deutschland, Österreich und die Schweiz sowie Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Portugal, Spanien und Schweden. 

Hinweis: Inhaber eines Visums von Oman oder Katar sind berechtigt, in das jeweils andere Land über seinen internationalen Flughafen als Touristen einzureisen. Das Visum erlischt, wenn der Inhaber in ein Drittland reist, wenn also die Reise nicht unmittelbar von einem in den anderen Staat erfolgt. 

Einreise aus dem Emirat Dubai

Bei Einreise aus dem Emirat Dubai benötigen u.a. Staatsangehörige der in der obigen Tabelle genannten Länder kein gesondertes Visum für den Oman, sofern ihr Reisepass ein Visum des Emirats Dubai enthält, das mindestens 21 Tage gültig ist:

Deutschland, Österreich und die Schweiz sowie Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Portugal, Spanien und Schweden. 

Einreise Dokumente

(a) Rück- oder Weiterreisetickets, evl. Visa für Drittländer.

Einreisebeschränkungen

Reisende, die bei der Ankunft weder im Besitz eines Visums noch eines No Objection Certificates (NOC) sind, wird die Einreise verweigert. NOCs werden beim Royal Oman Police Immigration Department ausgestellt.

Kosten

e-Touristenvisum:

5 OR / ca. 10 €/ ca.13 CHF, max. 10 Tage Aufenthalt, einmalige Einreise

20 OR/ ca. 50 € / ca. 51 CHF (max. 30 Tage Aufenthalt), (einmalige Einreise);

50 OR / ca. 120 € / ca. 128 CHF, mehrfache Einreise mit jeweils bis zu 30 Tage pro Aufenthalt (1 Jahr gültig).

Geschäftsvisum:

50 OR / ca. 120 €, mehrfache Einreisen, mindestens 6 Monate und maximal 1 Jahr gültig, einzelne Aufenthalte dürfen jeweils max. 3 Monate andauern.

Transitvisum:

5 OR (einmalige Einreise, bis zu 72 Std. Aufenthalt).
 

Visaarten und Kosten

Touristen- und Geschäftsvisum.

Touristenvisa für eine Aufenthaltsdauer von 10 oder 30 Tagen oder von einem Jahr.

Gültigkeit

Visum bei der Einreise: 1 Monat oder 1 Jahr.

Vorab ausgestelltes Einfachvisum: 3 Monate ab Ausstellungsdatum für einen Aufenthalt von bis zu 3 Wochen.

Vorab ausgestelltes Mehrfachvisum: Ersteinreise muss innerhalb von 3 Monaten ab Ausstellungsdatum erfolgen, Gesamtgültigkeit ab Ausstellungsdatum 6 Monate, je maximal 3 Wochen Aufenthalt (zwischen jedem Aufenthalt müssen mind. 3 Wochen liegen).

Transit

Transitreisende, die den Transitraum nicht verlassen und innerhalb von 6 Std. weiterreisen, benötigen kein Transitvisum. Transitvisa werden auf Antrag der befördernden Fluggesellschaft bei Ankunft am internationalen Flughafen Seeb (Maskat) erteilt. Sie berechtigen zu einem maximalen Aufenthalt von 72 Stunden ab Einreise. 

Antragsart

Touristen-Visa müssen online auf dem Portal der Royal Oman Police beantragt werden.

Geschäftsvisa müssen über einen Sponsor in Oman beantragt werden.

Antrag erforderlich

(a) Online ausgefülltes und ausgedrucktes Antragsformular.
(b) Reisepass, der bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig ist (Geschäftsvisum zur mehrmaligen Einreise: mindestens 1 Jahr) und mind. 1 leere Seite enthält.
(c) Gebühr (per Verrechnungsscheck, kein Bargeld).
(d) Frankierter Einschreiben-Rückumschlag.

Geschäftsvisum zusätzlich:
(e) Entsendungsschreiben der eigenen Firma mit Angaben zu Reiseanlass und -dauer und Bestätigung der Kostenübernahme.

Unterlagen für ein Visum bei der Einreise
(a) Reisepass, der bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig ist.
(b) Rück- oder Weiterreisetickets und -papiere.
(c) Ausreichende Geldmittel.

Online-Beantragung:

(a) Reisepass, der bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig ist.

(b) Kreditkarte.

(c) digitales Foto.

Bearbeitungsdauer

e-Visum: Mindestens 4 Tage.

Nachweis ausreichender Geldmittel

Ausländer müssen über ausreichende Geldmittel für ihren Aufenthalt verfügen.

Einreise mit Kindern

Deutsche: Maschinenlesbarer Kinderreisepass oder eigener Reisepass.

Österreicher: Eigener Reisepass.

Schweizer:
Eigener Reisepass.

Türken: Eigener Reisepass.

Anmerkung: Für die Kinder gelten jeweils die gleichen Visumbestimmungen wie für ihre Eltern.

Achtung: Alleinreisende Minderjährige sollten eine Reiseerlaubnis in arabischer oder englischer Sprache der nicht mitreisenden Eltern / Erziehungsberechtigten mit sich führen.

Seit dem 27. Juni 2012 benötigen Kinder für Reisen in das Ausland (auch innerhalb der EU) ein eigenes Reisedokument (Reisepass / Kinderreisepass). Eintragungen von Kindern in den elterlichen Reisepass sind nicht mehr möglich.

Gesundheit und Impfungen im Oman

Übersicht

Die medizinische Versorgung auf dem Land ist mit Europa nicht zu vergleichen und ist vielfach technisch, apparativ oder hygienisch problematisch. Vielfach fehlen dort auch europäisch ausgebildete, Englisch oder Französisch sprechende Ärzte, während die Versorgung in der Hauptstadt relativ gut ist.

Ein ausreichender, weltweit gültiger Krankenversicherungsschutz und eine zuverlässige Reiserückholversicherung sind dringend empfohlen.

Eine individuelle Reiseapotheke sollte mitgenommen und unterwegs den Temperaturen entsprechend geschützt werden.

Gersundheit & Impfungen

Besondere Vorsichtsnamßnahmen

Pflichtimpfungen

Essen & Trinken

Malaria

1

2

Typhus

1

Cholera

Gelbfieber

Impfbescheinigungen

[1] Eine Impfbescheinigung gegen Gelbfieber wird von allen Reisenden verlangt, die innerhalb von 6 Tagen nach Aufenthalt oder Transit in den von der WHO ausgewiesenen Infektionsgebiete einreisen wollen. Ausgenommen sind Transitpassagiere in Oman, die den Flughafen nicht verlassen.

[2] Sehr geringes Malariarisiko der vorherrschenden gefährlicheren Form Plasmodium falciparum in den nördlichen Landesteilen der Provinz Musandam. Chloroquinresistenz wurde gemeldet.
Reisende (Besucher oder Rückkehrer) aus (Ost-)Afrika, müssen sich bei der Einreise am Flughafen ggf. einem Malaria-Test unterziehen. Für Ankünfte aus Europa oder anderen Regionen kommt diese Maßnahme nicht zur Anwendung.

Essen & Trinken

Das Leitungswasser entstammt überwiegend Meerwasserentsalzungsanlagen. Wegen starker Erwärmung in den Sommermonaten (Zwischentank auf dem Hausdach) hat es keine Trinkwasserqualität. Leitungswasser sollte daher vor dem Trinken, Zähneputzen und vor der Eiswürfelbereitung entweder abgekocht oder anderweitig sterilisiert werden. Einheimisches stilles Mineralwasser in Flaschen ist empfehlenswert. Beim Kauf von abgepacktem Wasser sollte darauf geachtet werden, dass die Original-Verpackung nicht angebrochen ist.

Die Versorgung mit Nahrungsmitteln ist gut. Milch ist außerhalb der Stadtgebiete in der Regel nicht pasteurisiert und sollte abgekocht werden. Trocken- und Dosenmilch nur mit keimfreiem Wasser anrühren. Milchprodukte aus ungekochter Milch vermeiden. Fleisch- und Fischgerichte nur gut durchgekocht und heiß serviert essen. Der Genuss von rohen Salaten und Mayonnaise sollte vermieden werden. Gemüse sollte gekocht und Obst geschält werden.

Sonstige Risiken

Die vom Robert-Koch-Institut empfohlenen Standardimpfungen für Kinder und Erwachsene (u.a. gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), Mumps, Masern, Röteln, Pneumokokken und Influenza) sollten vor der Reise ggf. aufgefrischt werden.

Vereinzelt kommt es zu schweren Infektionen der Atemwege durch das Coronavirus (MERS-CoV, die Abkürzung für Middle East Respiratory Syndrome Corona Virus). Wo genau und wie sich Menschen in verschiedenen Ländern anstecken können, ist unklar. Enger Kontakt zu Kamelen und zu Fledermäusen sollte vermieden werden, da sie als Krankheitsüberträger vermutet werden. Die Weltgesundheitsorganisation WHO geht davon aus, dass es bei sehr engem Kontakt zu Erkrankten auch zu einer Übertragung von Mensch zu Mensch kommen kann.

Hepatitis A und Hepatitis B kommen vor. Eine Hepatitis A-Schutzimpfung wird generell empfohlen. Die Impfung gegen Hepatitis B sollte bei längerem Aufenthalt und engem Kontakt zur einheimischen Bevölkerung sowie allgemein bei Kindern und Jugendlichen erfolgen.

HIV/Aids ist weltweit ein Problem und eine Gefahr für alle, die Infektionsrisiken eingehen. Arabische Länder wie Oman werden erst jetzt verzögert und zahlenmäßig noch relativ gering betroffen. Die bekannten Risiken sollte man auch hier meiden.

Die durch Schmetterlingsmücken übertragene Leishmaniose kommt vor. Schutz bieten hautbedeckende Kleidung und insektenabweisende Mittel.

Tollwut kommt vor. Überträger sind u.a. streunende Hunde, Katzen, Waldtiere und Fledermäuse. Für Rucksackreisende, Kinder, berufliche Risikogruppen und bei längeren Aufenthalten wird eine Impfung empfohlen. Bei Bisswunden so schnell wie möglich ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.

Tuberkulose kommt vor. Bei besonderer Exposition sollte eine Impfung erwogen werden.

Bei längerem Aufenthalt, vor allem in den Wintermonaten, sollte über eine Grippeschutzimpfung nachgedacht werden.

Während der Sommermonate ist auf einen ausreichenden Sonnenschutz und die Mitnahme von genügend Trinkwasser bei Unternehmungen zu achten.

Gesundheitsnachweiß

Für Arbeitsaufenthalte wird von speziellen Personengruppen ein HIV-Test in englischer Sprache verlangt.

Zollbestimmungen im Oman

Zollbestimmungen Übersicht

Folgende Artikel können zollfrei nach Oman eingeführt werden:

400 Zigaretten (Personen ab 21 J.);
2 l Wein und 48 Dosen Bier (nur Nicht-Moslems ab 21 J.)*;
Geschenke bis zu einem Wert von 300 OR.


[*] Bei Nichteinhaltung muss mit einer Strafe und der Beschlagnahme der Waren gerechnet werden.

Hinweis: Die Freimengen sind nicht für Reisende vorgesehen, die mehrmals pro Jahr in den Oman reisen.

Verbotene Importe

Verderbliche Lebensmittel, Schweinefleischprodukte, mehr als 2 Liter Alkoholika, Datteln aller Art, pornographische Materialien, Bienen, Waffen aller Art und Munition.

Import/Export EU

Für die Einfuhr von Waffen wird eine Sondergenehmigung benötigt, die in der Praxis jedoch selten erteilt wird (s. Einfuhrverbot). Für die Einfuhr von Schmerzmitteln, Antidepressiva und Psychopharmaka muss eine mehrsprachige ärztliche Bescheinigung mitgeführt werden.

Währung & Geld im Oman

Währung

1 Omanischer Rial = 1000 Baiza. Währungskürzel: OR, OMR (ISO-Code). Banknoten gibt es im Wert von 50, 20, 10, 5, 1 und 1/2 OR sowie 200 und 100 Baiza; Münzen in den Nennbeträgen 50, 25, 10 und 5 Baiza. Der Omanische Rial ist an den US-Dollar gebunden.

Kreditkarten

Alle internationalen Kreditkarten wie Mastercard, Visa, Diners Club und teilweise auch American Express werden von allen internationalen Hotels, Autovermietern, großen Reisebüros und Banken akzeptiert. Einzelheiten vom Aussteller der betreffenden Kreditkarte.

Geldautomaten

Bankkarten

 

Mit der Kreditkarte und Pinnummer kann an Geldautomaten Geld abgehoben werden. Die Girocard (ehemals ec-Karte) mit dem Cirrus-, Plus- oder Maestro-Symbol wird weltweit akzeptiert. Sie kann vor allem in Maskat und Salalah an Geldautomaten mit dem Cirrus-, Plus- oder Maestro-Symbol genutzt werden. Zur Sicherheit sollten Reisende stets über eine alternative Geldversorgung wie zum Beispiel Bargeld verfügen. Weitere Informationen von Banken und Geldinstituten.

 

Achtung: Reisende, die mit ihrer Bankkundenkarte im Ausland bezahlen und Geld abheben wollen, sollten sich vor Reiseantritt bei ihrem Kreditinstitut über die Nutzungsmöglichkeit ihrer Karte informieren. 

Devisenbestimmungen

Die Ein- und Ausfuhr der Landeswährung ist unbeschränkt. Unbeschränkte Einfuhr von Fremdwährungen; Deklarationspflicht von Barmitteln und Wertgegenständen (Edelmetalle, Edelsteine etc.) ab einem Gegenwert von 6000 OR. Ausfuhr von Fremdwährungen ist auf den bei der Einreise deklarierten Betrag beschränkt. Die Zollerklärung kann online vorgenommen werden.
Die Einfuhr Israelischer Landeswährung ist verboten.

Geldwechsel

Die Mitnahme von US-Dollar in bar ist empfohlen. In abgelegene Gebiete sollte man jedoch ausreichend Bargeld in Landeswährung mitnehmen, da dort die Umtauschmöglichkeiten begrenzt sind.

Beste Reisezeit im Oman

Im Juni und Juli ist es besonders heiß, bis hin zu extremer Hitze (bis zu 57 °C) im Inland. Die Niederschlagsmenge ist regional verschieden, in Salalah kommen zwischen Juni und September leichte Monsunregen vor. Die beste Reisezeit ist von Oktober bis März.