Jetzt Anmelden
Reisearten Destinationen Über ASI
Wunschliste

Die ASI Wunschliste

Klicke auf das und deine Lieblingsreisen werden in deiner Wunschliste gespeichert.

Du kannst dann deine Liste jederzeit mit deinem Reisepartner teilen und gemeinsam Reisen aussuchen.

Besteigung des Pik Lenin

Geführte Trekkingreise

Reisecode
KSFRU002
Gruppengröße
min. 4 / max. 12
Dauer
22 Tage
Schwierigkeitsgrad ?

ab € 3.300,– p.P.

Termine Anzeigen

Hast du Fragen?

Unsere Reisespezialistinnen stehen dir von Montag bis Freitag: 9 – 18 Uhr, Samstag 9 – 13 Uhr zur Verfügung.

Jetzt Frage Stellen

ab € 3.300,– p.P.

Termine Anzeigen

Reisebeschreibung 2023

Der Pik Lenin in Kirgizistan gilt als der einfachste 7.000-er Berg und gehört zu einem der 5 Schneeleopardenberge in Kirgizistan. Die Besteigung findet von der Nordseite des Berges statt. Der Pik Lenin wurde zuerst nach dem deutschen Erstbesteigerer (1928), Konstantin Kaufmann (Pik Kaufmann) benannt. Auch wenn der Berg als einfachster 7000 -er gilt und keine technischen Schwierigkeiten bietet, sollte man nicht vergessen, dass eine Besteigung eines hohen Berges allein schon wegen seiner Höhe und der plötzlichen Wetterumschwünge nicht zu unterschätzen ist. Jeder erfahrene Bergsteiger mit einer sehr guten Kondition kann diesen Berg besteigen. Aber für eine erfolgreiche Besteigung sind gutes Wetter, Bergerfahrung, eine sehr gute Kondition Voraussetzung. Für den Rest sorgt unser erfahrenes Bergteam. Der Berg gilt auch zu den "komfortablen" hohen Bergen, wegen seiner gut ausgestatteten 2 Basislagern mit guter Logistik.

Reiseverlauf 2023

Alle Reisetage Einklappen
  1. Tag 1

    Anreise nach Kirgizistan

    <

    Anreise nach Osh.

    Unterkunft

    Mittelklassehotel, Osh

  2. Tag 2

    Osh

    <

    Morgens Ankunft in Osh, Transfer ins Hotel. Nachdem wir ausgeschlafen haben, machen wir einen Spaziergang durch die Stadt, welche einst als eine der wichtigsten Städte an der Seidenstraße galt und berühmt war für ihren Gewürzbasar. H eute noch spürt man diese Atmosphäre, wenn man durch die engen Basargassen geht. Wir machen noch die letzten Einkäufe bevor wir uns in das Hotel begeben.

    Verpflegung

    Frühstück

    Unterkunft

    Mittelklassehotel, Osh

  3. Tag 3

    Osh - Basislager

    <

    Morgens nach dem Frühstück beginnt die Fahrt zum Basislager in Achik Tash. Ein Glück, dass der Osh Kashgar Highway inzwischen ausgebaut wurde. Bis vor ein paar Jahren dauerte diese Fahrt über 10 Std., heute nur noch 5 Std. Es geht durch kleine Dörfer entlang dem Gulche Fluss. Über einen Pass hinweg sehen wir zum ersten Mal das Pa mir Gebirge, das einen gewaltigen Ausblick bietet. Nachdem wir am Acik Sulu Fluss ankommen wird die Fahrt etwas unbequem. Es geht 2 Stunden über die Moräne bis zum Basislager in Achik Tash auf 3.600 m Höhe.

    Verpflegung

    Frühstück, Mittagessen, Abendessen

    Unterkunft

    Basislager Achik Tash

  4. Tag 4

    Basislager

    <

    Heute möchten wir un s an die Höhe gewöhnen. Wir machen eine halbtägige Wanderung in der Umgebung, steigen bis auf max. 4.000 m auf und ruhen uns hier oben erst einmal aus. Am Basislager ist es gemütlich, wir genießen den herrlichen Ausblick, lassen uns von der Küche verwöhnen Wir übernachten in geräumigen 2 Personen Zelten (man kann sogar in den Zelten stehen).

    Verpflegung

    Frühstück, Mittagessen, Abendessen

    Unterkunft

    Basislager Achik Tash

  5. Tag 5

    Akklimatisationstour

    <

    Heute ist ein weiterer Akklimatisationstag, wir machen wieder eine Wanderung, damit wir uns am nächsten Tag wohlfühlen. Denn unser Ziel für den nächsten Tag ist es, in das Hochlager aufzusteigen. Bis zum Ende der Expedition werden wir nicht mehr zum Basislager zurückkommen. Unsere Sachen die wir in den oberen Bereichen nicht brauchen, können wir im Basislager zur Aufbewahrung hinterlassen.

    Verpflegung

    Frühstück, Mittagessen, Abendessen

    Unterkunft

    Basislager Achik Tash

  6. Tag 6

    Vorgeschobenes Hochlager (Camp 1)

    <
  7. Tag 7

    Akklimatisationstour

    <
  8. Tag 8

    Ruhetag

    <
  9. Tag 9 - 17

    Besteigungstage

    <
  10. Tag 18

    Von Camp 3 zum vorgeschobenen Hochlager (Camp 1)

    <
  11. Tag 19

    Zum Basislager

    <
  12. Tag 20

    Fahrt nach Osh

    <
  13. Tag 21

    Osh

    <
  14. Tag 22

    Heimreise

    <

Wichtiger Hinweis: Aufgrund der schnell wechselnden Witterungsverhältnisse kann es jederzeit zu Änderungen der Tagesabläufe kommen. Die Änderungen werden vom Bergführer bestimmt.

Dein Reiseverlauf als PDF ist bereitgestellt.

Registriere dich beim ASI Kundelogin!

Im ASI Kundelogin kannst du:

  • deine Reiseunterlagen herunterladen
  • Infos & Tipps rund um deine Reise erhalten
  • Reisen zu deiner ganz persönlichen Wunschliste hinzufügen
  • Mehr über deinen Guide erfahren (bei Gruppenreisen)
  • Eine Reiseversicherung buchen und / oder einsehen
  • Deine persönlichen Daten verwalten
Reise teilen

Leistungen 2023

  • 3 Übernachtungen in Osh im Mittelklassehotel mit Frühstück
  • 18 Übernachtungen im 2 Mann Zelt im Lager am Berg
  • Eß-, Gemeinschaftszelt und Toilette, im Basislager und Camp 1 je einmal Duschmöglichkeit und Stromversorgung
  • 20x Frühstück, 18x Mittagessen, 17x Abendessen
  • Vollverpflegung Tag 3-19 ( Frühstück, M= Mittagessen, A= Abendessen)
  • Gepäcktransport je 20 kg pro Person ab/bis Basislager zum Hochlager mit Pferden
  • Ausflüge und Stadtbesichtigungen lt. Programm
  • 4 Gaskartuschen, Walkie Talkie (1 Stück für 4 Personen)
  • Geführtes Trekking laut Programm
  • Deutschsprachiger Reiseleiter und lokaler Berg- und Wanderführer
  • Pik Lenin T-Shirt als Andenken
  • Besteigungsurkunde
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 31.03.2023)

Unterkunft 2023

  • Zimmer mit Du/WC oder Bad/WC
  • 2 Mann Zelt im Lager am Berg

Nicht inkludierte Leistungen

  • Flüge ab/bis Deutschland nach Osh
  • Nicht au fgeführte Mahlzeiten, Getränke
  • Gepäcktransport vom Camp 1-3
  • Nationale und internationale Flughafensteuern und -gebühren
  • Kochausrüstung
  • Trinkgelder
  • Persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherung
  • Visum (für Österreicher und Deutsche nicht notwendig)

Termine

  1. Anreise

     

    Abreise

     

    Preis

     

Preise ab/bis Osh.
Reise teilen
Reise mit E-Mail teilen Reise auf Twitter teilen Reise auf Facebook teilen Reise auf Pinterest teilen

Sicher buchen in Corona Zeiten

Flexibel Buchen

Wir nehmen deine Buchung vertrauensvoll entgegen. Mit unseren neuen ASI Flex Tarifen bist du bis 31 Tage vor Reiseantritt besonders flexibel.

Reiseabsage

Sollten wir eine Reise aufgrund Corona-bedingter Einschränkungen absagen müssen, informieren wir dich bei Flugreisen bis 21 Tage vor Abreise und bei allen anderen Reisen bis 14 Tage vor Abreise.

Sichere Optionen

Im Fall einer Reiseabsage kannst du kostenlos umbuchen, erhältst dein Geld binnen 14 Tage rück­erstattet, oder auf Wunsch auch einen Reise­gutschein im vollen Wert deiner Zahlung.

Häufig gestellte Fragen

Wichtige Informationen zu deiner Reise

Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Mindestzeilnehmerzahl:
Diese Reise findet bereits ab 4 Personen statt.

Reisetermine:
15.07.2023 - 30.07.2022

Klima:
Das Klima wird bestimmt durch die Höhe und die kontinentale Lage der Region. West und Nordwinde werden durch Bergrücken abgeschwächt. Das Frühlings und Sommerwetter ist hauptsächlich trocken und warm, Herbst und Sommer sind trocken und kalt. Die sommerliche Durchschnittstemperatur im Tal liegt im Juli bei 20°C, im Winter sind es im Tal 4°C (im Januar). Warme und trockene Winde, die im Winter manchmal von den Bergen wehen und einige Tage anhalten (Fön!) werden oftmals gefolgt von ergiebigen Schneefällen. Im Frühsommer sind Stürme nicht ungewöhnlich.


Wichtige Informationen:

  • Sie sollten für die Verpflegung am Berg bitte Ihren eigenen Campingkocher und Essgeschirr mitbringen. Die Gas Kartuschen werden gestellt, da es beim Flug problematisch ist diese mitzubringen. Falls Sie keinen eigenen Kocher mitbringen können, geben Sie uns bitte rechtzeitig Bescheid, dass wir für Sie eine Kochmöglichkeit vor Ort organisieren können.
  • Zur Einreise nach Kirgisistan benötigen Sie einen gültigen Reisepass, der ab dem Einreisetermin noch mindestens 3 Monate gültig ist. Ein Visum ist für deutsche, österreichische und schweizer Staatsangehörige nicht notwendig.
  • Die medizinische Versorgung in Kirgisistan entspricht nicht europäischen Verhältnissen. Es wird empfohlen, wichtige Medikamente sowie Verbandsmaterial und Einwegspritzen mitzuführen, da diese auch bei Behandlung in Krankenhäusern selbst beschafft werden müssen. Ein ausreichender und gültiger Krankenversicherungsschutz einschließlich einer Reiserückholversicherung wird daher dringend empfohlen.
  • Bitte überprüfen Sie auch Ihren Impfschutz, hierbei ist besonders auf einen ausreichenden Impfschutz gegen Polio, Tetanus, Diphtherie und Hepatitis A zu achten.

Anforderungen Voraussetzungen:

  • Sehr gute Kondition für bis zu 14-stündige Tagesetappen, Durchhaltevermögen, Teamfähigkeit, gute Gesundheit und Höhenverträglichkeit ist Voraussetzung für die Besteigung des Pik Lenins. Sie sollten gute Kenntnisse im Umgang mit Pickel und Steigeisen und in alpiner Seil- und Sicherungstechnik mitbringen. Trittsicherheit in Geröll, Schnee und Eis bis zu 45° Steilheit werden vorausgesetzt.
  • Hinweis: Sie bewegen sich auf dieser Reise immer in sehr großer Höhe, was eine Belastung für Herz und Kreislauf darstellt. Wichtig für die Höhenanpassung ist es, gerade in den ersten Tagen sehr viel zu trinken und nur wenig und leichte Mahlzeiten zu sich zu nehmen. Voraussetzung ist eine gute Gesundheit! Nach einigen Tagen hat sich der Körper in der Regel an die sauerstoffärmere Luft gewöhnt und ist akklimatisiert.

Ausrüstungsliste:
Erhalten Sie von uns nach der Buchung.

Schwierigkeitsgrad 5: Sehr anspruchsvoll
Beschreibung
Für diese Reisen ist gute bis sehr gute Ausdauer notwendig. Die Touren verteilen sich teilweise über den ganzen Tag.
Gehzeiten
bis 14 Stunden
Auf- u. Abstiege
bis 1.800 Höhenmeter, vereinzelt mehr
Voraussetzung
Vorkenntnisse im jeweiligen Aktivitätsbereich sowie mentale Stärke und Durchhaltevermögen
Vorbereitung
2-3 mal pro Woche aktiver Ausdauersport (Radfahren, Laufen, Aerobic, etc.) mindestens 6 Monate vor Abreise
Treffpunkt

Osh

Passende Reiseversicherung
Gerne vermitteln wir dir Versicherungen abgestimmt für diese Reise. Passende Versicherungsprodukte inkl. Prämien werden dir im Buchungsprozess zur Auswahl dargestellt, sodass du die gewünschte Versicherung einfach zu deiner Reisebuchung ergänzen kannst.

Solltest du die Reise bereits gebucht haben und nachträglich eine Versicherung abschließen wollen, so hast du innerhalb des Anzahlungsdialogs noch einmal die Möglichkeit eine passende Reiseversicherung zu ergänzen. Darüber hinaus können dir unsere Reisespezialistinnen jederzeit Auskunft über mögliche Versicherungsprodukte & -prämien abgestimmt auf deine Reise geben und eine spezifische Versicherungsübersicht mit Abschlussmöglichkeit zukommen lassen.

Gäste, die diese Reise angesehen haben, haben auch angesehen

Das könnte dir auch gefallen

Allgemeine Informationen über Kirgistan

Pass- & Visabestimmungen Ein- & Durchreise in Kirgistan

Nationalität

Reisepass

Visa

Rückflug­ticket

Deutsch­land

✔ Ja

× Nein

✔ Ja

Österreich

✔ Ja

× Nein

✔ Ja

Schweiz

✔ Ja

× Nein

✔ Ja

Andere EU-Länder

✔ Ja

× Nein

✔ Ja

Reisepassinformationen

Ein Reisepass ist für die Ein- und Ausreise nach und von Kirgisistan allgemein erforderlich, er muss bei visumfreien Reisen bei der Ausreise noch mindestens 3 Monate gültig sein. Wird ein Visum benötigt, muss der Reisepass 3 Monate über das Visum hinaus gültig sein. 

Anmerkungen Reisepass

Die Einreisebestimmungen können sich jederzeit ändern. Reisende sollten sich bei den zuständigen Vertretungen erkundigen.

Anmerkungen Reisepass & Visa

Reisende sollten sich vor Abflug bei ihrer Fluggesellschaft erkundigen, ob diese die neue Regelung des visumfreien Reisens nach Kirgisistan auch umsetzt.

Visainformationen

Achtung: Bei der Einreise muss ein negativer COVID-Test vorgelegt werden. 

Ein Visum ist für Kirgisistan allgemein erforderlich, ausgenommen sind u.a. Staatsbürger der folgenden, in der obigen Tabelle genannten Länder für einen Aufenthalt von bis zu 60 Tagen:

(a) Deutschland, Österreich, Schweiz und alle anderen EU-Staaten.  

(b) Türkei für Aufenthalte von max. 90 Tagen. 

e-Visum

Staatsangehörige aller Nationen können ein e-Visum für touristische und geschäftliche Aufenthalte von bis zu 90 Tagen beantragen. Inhaber von e-Visa müssen an den internationalen Flughäfen Manas und Osh oder am Grenzübergang Ak-jol ankommen.

Anmeldepflicht

Ausländer, die sich länger als 60 Tage in Kirgisistan aufhalten möchten, müssen sich spätestens 5 Tage nach der Einreise bei der zuständigen Behörde des Staatlichen Registrierungsdienstes registrieren lassen. Hotels übernehmen die Registrierung für ihre Gäste. Privat untergebrachte Ausländer müssen sich bei einer OWIR-Stelle selbst registrieren und gemeinsam mit dem Gastgeber erscheinen.

Einreise Dokumente

(a) Rück- oder Weiterreiseticket.
(b) Unterkunftsnachweis (z.B. Hotelvoucher).

Kosten


Visum bei der Botschaft

Die Konsulargebühren werden in US-Dollar ausgegeben und sind zum aktuellen Wechselkurs in Euro bzw. in Schweizer Franken zu bezahlen.

Auskünfte über die aktuellen Visagebühren erteilen die zuständigen diplomatischen Vertretungen. 

 

Visaarten und Kosten

Einreisevisum (für Touristen, Geschäfts- und Privatreisen), Transit- und Dauervisa (nur für Geschäfts- und Dienstreisen, zwei- und mehrmalige Einreise).

Gültigkeit

Unterschiedlich, s. Visumgebühren.

Transit

(a) Ansonsten visumpflichtige Transitreisende, die innerhalb von 48 Std. weiterfliegen, den Transitraum nicht verlassen und gültige Dokumente für die Weiterreise vorweisen können, benötigen kein Transitvisum.
(b) Transitvisa werden bei der Botschaft gegen Vorlage des Visums des Drittlandes erteilt.

Antragsart

Konsularabteilung der Botschaft (s. Kontaktadressen) oder online als e-Visum bei Ankunft an den Flughäfen Manas oder Osh oder bei der Ankunft am internationalen Flughafen von Mansas.

Antrag erforderlich

Touristenvisum:
(a) 1 Antragsformular.
(b) 1 Passfoto.
(c) Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über die Gültigkeit des Visums hinaus gültig ist.
(d) Gebühr (von der Bank abgestempelter Überweisungsbeleg).

Privatreisen zusätzlich:
(e) Einladung vom Innenministerium (für Aufenthalte über 1 Monat).

Geschäftsvisum zusätzlich:

(f) Entsendungsschreiben mit Angaben über Ziel und Zweck der Reise. Geschäftsreisen bis zu 1 Monat: Einladungsschreiben seitens kirgisischer Staatseinrichtungen können ohne Bestätigung des Außenministeriums direkt bei der Botschaft vorgelegt werden, Einladungen von kirgisischen Privatfirmen müssen durch das Außenministerium bestätigt werden.

Gruppenvisum (ab 7 Personen):
(a) Pass im Original des Gruppenleiters und Kopien (3-fach) der Reisepässe der übrigen Teilnehmer.
(b) Teilnehmerliste in 3-facher Ausfertigung mit Namen (in alphabetischer Reihenfolge), Vornamen, Geburtsdatum, Passnummer, Staatsangehörigkeit, Ein- und Ausreisedatum, Kopie der Reisepässe sowie Reisepass im Original des Gruppenleiters.
(c) Einzahlungsbeleg mit Bankstempel.

Der postalischen Antragstellung sollten der Zahlungsbeleg über die Visumgebühren sowie ein frankierter Einschreiben-Rückumschlag beigelegt werden.

Bearbeitungsdauer

Deutschland und Schweiz: Je nach Visumgebühr unterschiedliche Bearbeitungsdauer. Österreich: In der Regel 5 Werktage, plus Postweg. Expressvisum (nur in dringenden Fällen) innerhalb von 3 Werktagen.

Einreise mit Kindern

Deutsche: Maschinenlesbarer Kinderreisepass mit Lichtbild für Kinder unter 16 Jahren oder eigener Reisepass.

Österreicher: Eigener Reisepass.

Schweizer: Eigener Reisepass.

Türken: Eigener Reisepass.

Anmerkung: Für die Kinder gelten jeweils die gleichen Visumbestimmungen wie für ihre Eltern.

Achtung: Alleinreisende Minderjährige benötigen eine notariell beglaubigte Zustimmung der Sorgeberechtigten mit russischer oder kirgisischer Übersetzung.

Seit dem 27. Juni 2012 benötigen Kinder für Reisen in das Ausland (auch innerhalb der EU) ein eigenes Reisedokument (Reisepass / Kinderreisepass). Eintragungen von Kindern in den elterlichen Reisepass sind nicht mehr möglich.

Gesundheit und Impfungen in Kirgistan

Übersicht

Die medizinische Versorgung in Kirgisistan entspricht nicht europäischen Verhältnissen. Es wird empfohlen, wichtige Medikamente sowie Verbandmaterial und Einwegspritzen mitzuführen, da diese auch bei Behandlung in Krankenhäusern selbst beschafft werden müssen. Ein mit Deutschland vergleichbares Rettungssystem (z.B. per Hubschrauber) mit intensivmedizinischen Behandlungsmöglichkeiten ist nicht vorhanden. Reisende, die sich besonderen Risiken aussetzen (in Kirgisistan u.a. Bergsteiger) müssen sich bewusst sein, dass auch in der Hauptstadt Notfälle meist nur unzureichend behandelt werden können.

Wer auf Medikamente angewiesen ist, sollte seine Reiseapotheke entsprechend gut bestücken.

Der Abschluss einer Reisekrankenversicherung mit Notrückführung wird dringend empfohlen.

Gesundheit & Impfungen

Besondere Vorsichtsnamßnahmen

Pflichtimpfungen

Essen & Trinken

1

2

Malaria

1

1

Typhus

1

Cholera

Gelbfieber

Impfbescheinigungen

[1] 2016 wurde Kirgisistan von der WHO für malariafrei erklärt.

[2] Landesweit besteht eine erhöhte Infektionsgefahr für diverse Infektionskrankheiten die durch verunreinigte Speisen oder Getränke übertragen werden (z.B. Hepatitis A, Typhus, Bakterienruhr, Amöbenruhr, Lambliasis, Wurmerkrankungen). Wasser ist im Allgemeinen keimfrei, weist jedoch einen hohen Gehalt an Schwermetallen auf. Milch ist pasteurisiert, und Milchprodukte können unbesorgt verzehrt werden. Fleisch- und Fischgerichte nur gut durchgekocht und heiß serviert essen. Der Genuss von Schweinefleisch, rohen Salaten und Mayonnaise sollte vermieden werden. Gemüse sollte gekocht und Obst geschält werden.

Sonstige Risiken

Landesweit besteht das Übertragungsrisiko von Borreliose/Lymekrankheit durch Zecken v.a. in Gräsern, Sträuchern und im Unterholz. Schutz bieten hautbedeckende Kleidung und insektenabweisende Mittel.

Hepatitis A und Hepatitis B kommen vor. Eine Hepatitis A-Schutzimpfung wird generell empfohlen. Die Impfung gegen Hepatitis B sollte bei längerem Aufenthalt und engem Kontakt zur einheimischen Bevölkerung sowie allgemein bei Kindern und Jugendlichen erfolgen.

Die durch Zeckenbiss übertragene Russische Frühsommer-Meningoenzephalitis (RSSE) kommt besonders während der Sommermonate in manchen Gebieten des Landes vor. Bei beruflicher Tätigkeit oder Freizeitaktivitäten mit möglicher Zeckenexposition in endemischen Gebieten wird eine Schutzimpfung gegen RSSE empfohlen. Bei Zeckenbefall im Zweifelsfall den Arzt aufsuchen.

Tollwut kommt landesweit vor und wird vor allem durch streunende Hunde übertragen. Bei Bisswunden so schnell wie möglich ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.

Gesundheitsnachweiß

Reisende, die sich länger als 30 Tage in Kirgisistan aufhalten, müssen nachweisen, dass sie HIV-negativ sind.

Zollbestimmungen in Kirgistan

Zollbestimmungen Übersicht

Folgende Artikel können im Handgepäck zollfrei nach Kirgisistan eingeführt werden (Personen ab 18 J.):
 
200 Zigaretten oder 50 Zigarren oder 250 g Tabakwaren/Tabak;
3 l alkoholische Getränke oder Bier;
Parfüm für den persönlichen Bedarf;
Andere Waren für den persönlichen Gebrauch bis zu einem Wert von 500 € und bis zu 25 kg Gesamtgewicht (auf dem Landweg) oder bis zu einem Wert von 10.000 € und bis zu 50 kg Gesamtgewicht (mit dem Flugzeug).
 

Bei der Einreise müssen Touristen ein Zollerklärungsformular ausfüllen, das bis zur Ausreise aufbewahrt werden muss. Dies berechtigt zur Einfuhr von Gegenständen für den persönlichen Bedarf, einschl. Währungen und Wertsachen, die auf dem Formular aufgeführt werden müssen. Die Zollabfertigung kann einige Zeit in Anspruch nehmen.

Verbotene Importe

Arzneimittel sowie frisches Obst und Gemüse, gegen Kirgisistan gerichtetes Bild- oder Schriftmaterial.

Währung & Geld in Kirgistan

Währung

1 Som = 100 Tyjin. Währungskürzel: KS, KGS (ISO-Code). Banknoten sind in den Werten von 5.000, 1.000, 500, 200, 100, 50, 20, 10, 5 und 1 Som im Umlauf, Münzen in den Nennbeträgen 10, 5, 3 und 1 Som sowie 50, 10 und 1 Tyjin.

Kreditkarten

Kreditkarten werden selten in Hotels zur Bezahlung akzeptiert. Einzelheiten vom Aussteller der betreffenden Kreditkarte.

Geldautomaten

Bankkarten
 
Mit der Kreditkarte und Pinnummer kann an Geldautomaten in Wechselstuben und Banken (Unicredit Bank) in Bischkek und in anderen größeren Städten Geld abgehoben werden. Die Girocard (ehemals ec-Karte) mit dem Cirrus-, Plus- oder Maestro-Symbol wird weltweit akzeptiert. Sie kann an Geldautomaten mit dem Cirrus-, Plus- oder Maestro-Symbol in größeren Städten genutzt werden. Zur Sicherheit sollten Reisende stets über eine alternative Geldversorgung wie zum Beispiel Bargeld verfügen. Weitere Informationen von Banken und Geldinstituten.
Hinweis: Aus der Girocard wird eine Debitcard: Im Laufe des Jahres 2023 stellen Banken keine neuen Girokarten mehr mit dem Maestro-Symbol aus. Dann noch bestehende Karten mit dem Maestro-Symbol können jedoch im In- und Ausland bis zum Ablauf ihrer Gültigkeit genutzt werden. Spätestens 2027 wird es das Maestro-Symbol nicht mehr geben. Maestro-Nachfolger ist zum Beispiel Visa. Die neuen Debitkarten, die weltweit einsetzbar sind, sind dennoch keine Kreditkarten. So werden die Beträge beim Bezahlen mit der Debitkarte sofort vom Konto abgebucht.
Achtung: Reisende, die mit ihrer Bankkundenkarte im Ausland bezahlen und Geld abheben wollen, sollten sich vor Reiseantritt bei ihrem Kreditinstitut über die Nutzungsmöglichkeit ihrer Karte informieren. 

Devisenbestimmungen

Ein- und Ausfuhr in die Eurasische Wirtschaftsunion (EAWU)

 

Die Einfuhr von Landes- und Fremdwährung in bar oder als Reiseschecks ist unbegrenzt. Ab einem Gegenwert von 10.000 US$ besteht Deklarationspflicht. Die Ausfuhr der Landeswährung ist verboten. Die Ausfuhr von Fremdwährungen ist auf den bei der Einreise deklarierten Betrag, abzüglich der Umtauschbeträge, beschränkt (Deklarations- und Umtauschbelege erforderlich). Für die Ausfuhr von Fremdwährungen ist zudem ab einem Betrag im Gegenwert von 10.000 US$ ein Herkunftsnachweis erforderlich. 

Geldwechsel

Devisen (vor allem US-Dollar) werden bevorzugt angenommen, russische Rubel werden ebenfalls noch akzeptiert. Alle Rechnungen werden normalerweise bar beglichen. Wer mit Reiseveranstaltern fährt, bezahlt seine Reise im Voraus. Da es nicht genug Wechselgeld gibt, sollten Besucher insbesondere kleine Geldscheine mit sich führen. Wechseln kann man in Banken und offiziellen Valutawechselstellen.

Beste Reisezeit in Kirgistan

Kontinentales Klima mit relativ wenig Niederschlägen. Im Winter kommt es zu heftigen Schneefällen.