Jetzt Anmelden
Reisearten Destinationen Über ASI
Wunschliste

Die ASI Wunschliste

Klicke auf das und deine Lieblingsreisen werden in deiner Wunschliste gespeichert.

Du kannst dann deine Liste jederzeit mit deinem Reisepartner teilen und gemeinsam Reisen aussuchen.

Cornwall - South West Coastal Path: Von St. Ives nach Penzance

Individuelle Trekkingreise

Reisecode
2GBBRS003T
Mindestteilnehmerzahl
ab 1 Person
Sprache
Englisch
Dauer
8 Tage
Schwierigkeitsgrad ?
Gästebewertung (3 Bewertungen)
5,0

ab € 945,– p.P.

Termine Anzeigen

Highlights

  • Besuchen Sie das zauberhafte St. Ives, eine Stadt der Kunst, der Eiscreme und der Fish 'n' Chips.
  • Wandern Sie nach Land's End, dem westlichsten Punkt auf dem englischen Festland.
  • Mysteriöse keltische Steinsetzungen und Gräber in den Hochmooren der Küste.
  • Malerische Buchten und Strände, die einst von Schmugglern und Schiffbrüchigen heimgesucht wurden und heute von Robben und Surfer.

ab € 945,– p.P.

Termine Anzeigen

Reisebeschreibung 2024

Diese Wanderung führt Sie an die äußerste Südwestküste Großbritanniens, eine wilde und von der Brandung verwüstete Küste mit Lands End und einer Vielzahl winziger Buchten, die vom Rauschen der Brandung, dem unheimlichen Ruf der Vögel und dem Bellen der Robben erfüllt sind. Die Geschichte der Menschen hier ist lang und wechselvoll, die Klippen sind übersät mit Steinmännchen und ungewöhnlich durchlöcherten Felsen. Es gibt eine künstlerische und literarische Tradition, die sich aus der Romantik des Landes, den Meereslandschaften und der Geschichte des Bergbaus, der Leuchttürme, der Schmuggler und Schiffbrüchigen entwickelt hat. Es ist eine Tatsache, dass ein Großteil des South West Coastal Path, von dem dieser Abschnitt nur eine Woche lang ist, von der Regierung angelegt wurde, um den Zollbeamten die Überwachung der Klippen und Buchten zu ermöglichen.

Charakter der Reise
Die Wanderungen verlaufen größtenteils auf unbefestigten Wegen, Wanderpfaden, Bergpfaden und einigen asphaltierten Straßen.

Reiseverlauf 2024

Alle Reisetage Einklappen
  1. Tag 1

    Ankunft in St. Ives

    <

    Machen Sie sich selbst auf den Weg nach St. Ives. Dieses schöne Fischerdorf mit seinen gepflasterten Gassen geht auf das Jahr 460 n. Chr. zurück, als die Missionarin St. Ia, Tochter eines irischen Häuptlings, hier landete und der Siedlung ihren Namen gab, ähnlich wie St. Beda dem Ort St. Bees in Cumbria ihren Namen gab. Geschützt vor den Stürmen des Atlantiks war St. Ives einst der wichtigste Fischereihafen Cornwalls, doch wie auch an anderen Stellen der umliegenden Küste gingen die Fischbestände zu Beginn des 20. Jahrhunderts zur Neige, und die Fischereiflotte verschwand weitgehend. Doch schon 1811 besuchte Turner die Stadt, um Seestücke zu malen, und in den späten 1880er Jahren waren mehrere Maler hier ansässig, und die Stadt wurde für ihre lebendige Künstlerkolonie berühmt. Diese erreichte ihre Blütezeit vielleicht in den späten 1940er und 1950er Jahren. Heute sind ihre Werke in der St. Ives Tate Gallery mit ihrem beliebten Dachrestaurant, im Barbara Hepworth Museum und in der Beranard Leach Gallery zu sehen. Ein großartiger Ort für Fish & Chips.

    Unterkunft

    Ausgewähltes Mittelklassehotel, Gasthof oder Pension, St. Ives

  2. Tag 2

    Von St. Ives nach Zennor

    <

    Genießen Sie ein ausgiebiges Frühstück, denn in den nächsten zwei Tagen stehen anstrengende Auf- und Abstiege und gelegentlich sumpfige Wanderungen an, aber zum Glück sind die Tage recht kurz und die Meereslandschaften wunderschön! In der Nähe von St. Ives Head führt die Wanderung an der St. Nicholas's Chapel (Schutzpatron der Seeleute) und einer Hütte vorbei, in der früher Sardinen von den Klippen aus gesichtet wurden. Beim Verlassen von St. Ives nimmt die Zahl der Wanderer rapide ab, ebenso wie Ihr Tempo, da der Weg über eine Reihe von steilen Abhängen führt. Nach der River Cove geht es hinunter zu Felsen, wo man manchmal Robben beobachten kann, die sich auf den Felsen sonnen. Dann folgt ein letzter steiler Anstieg, von dem aus Sie einen Weg ins Landesinnere nehmen müssen, der Sie nach einer halben Meile in das Dorf Zennor führt, das eine malerische Kirche, ein kleines Museum über das Leben in Cornwall und einen großartigen alten Pub namens The Tinner's Arms beherbergt. *D.H. Lawrence kam 1916 hierher und schrieb 'Woman in Love', zu dem er Katherine Mansfield einlud, die sich jedoch vor den Möwen fürchtete und abreisen musste! Lawrence, der die medizinische Untersuchung der Armee nicht bestanden hatte und mit einer Deutschen verheiratet war, erregte den Verdacht der Einheimischen. Man vermutete, dass die beiden Spione waren, die deutsche U-Boote signalisierten, und sie wurden offiziell aufgefordert, das Land zu verlassen! Halten Sie Ausschau nach den stehenden Steinen, den ringförmigen "Quoits" und anderen prähistorischen Überresten in den Mooren oberhalb des Dorfes.

    Tagestour

    Distanz
    ca. 11,0 km

    Verpflegung

    Frühstück

    Unterkunft

    Ausgewähltes Mittelklassehotel, Gasthof oder Pension, Zennor

  3. Tag 3

    Von Zennor nach Pendeen Watch

    <

    Kehren Sie auf den Küstenpfad zurück und bahnen Sie sich Ihren Weg durch wunderschöne Buchten zum Gurnard's Head. Sehen Sie sich die prähistorische Festungsanlage am Head an, aber nehmen Sie sich vor den Schächten der Zinnminen in Acht. Kurz vor Pendeen befindet sich die Zinnmine Geevor, die von März bis Oktober für Führungen geöffnet ist, und bei Pendeen Watch kann man am Nachmittag den Leuchtturm besuchen.

    Tagestour

    Distanz
    ca. 11,0 km

    Verpflegung

    Frühstück

    Unterkunft

    Ausgewähltes Mittelklassehotel, Gasthof oder Pension, Pendeen Watch

  4. Tag 4

    Von Pendeen Watch nach Sennan Cove

    <

    Der erste Teil der Wanderung ist recht einfach und führt entlang der Klippen in der Nähe der alten Blei- und Zinnminen durch die Überreste der jahrhundertelangen Tätigkeit. Sie kommen an der Levant Mine vorbei, die 1919 geschlossen wurde, nachdem bei einem Unfall 31 Bergleute ums Leben kamen. Es gibt jedoch eine restaurierte Balkenmaschine, die im Sommer besichtigt werden kann. Die nächste Station ist die Crowns Mine in Botallack, die auf den Felsen thront. Der Weg führt landeinwärts am Cape Cornwall vorbei, von dem man einst annahm, es sei der westlichste Punkt Englands, bis man herausfand, dass es in Wirklichkeit Lands End war. Weiter geht es am Carn Gloose vorbei, wo eine ummauerte Grube ein neolithisches Heiligtum sein könnte. Dann geht es an dem Dorf St. Just vorbei, das einen Platz hat, auf dem im Mittelalter "Wunderspiele" aufgeführt wurden, und dann am Strand von Whitesand Bay vorbei nach Sennan Cove, einem hübschen Fischer- und Touristenhafen.

    Tagestour

    Distanz
    ca. 14,5 km

    Verpflegung

    Frühstück

    Unterkunft

    Ausgewähltes Mittelklassehotel, Gasthof oder Pension, Sennan Cove

  5. Tag 5

    Von Sennan Cove nach Porthcurno

    <

    Ein kürzerer Tag, an dem Sie die Sehenswürdigkeiten von Land's End, dem westlichsten Punkt Englands, besuchen können. Es handelt sich um einen hochentwickelten kommerziellen Ort mit verschiedenen "Attraktionen", darunter ein Themenpark! Im Zentrum und auf den Parkplätzen können sich große Menschenmengen tummeln, aber es gibt auch großartige Ausblicke auf das Meer, bis hin zu den Scilly-Inseln und den Leuchttürmen Long Ships und Wolf Rock. Der Weg wird auf dem weiteren Weg deutlich besser und Sie kommen an den attraktiven Weilern Porthgwarra und St. Levan vorbei und erreichen das Freilichttheater am Minack Point, das dramatisch gelegen ist und von Rowena Cade gebaut wurde. Von dort führen steile Stufen hinunter zum Strand und zum Dorf Porthcurno, das eine wunderschöne Bucht in herrlicher Lage besitzt.

    Tagestour

    Distanz
    ca. 9,5 km

    Verpflegung

    Frühstück

    Unterkunft

    Ausgewähltes Mittelklassehotel, Gasthof oder Pension, Porthcurno

  6. Tag 6

    Von Porthcurno nach Mousehole

    <
  7. Tag 7

    Von Mousehole nach Penzance

    <
  8. Tag 8

    Abreise

    <
Reiseverlauf als PDF downloaden
Reise teilen

Leistungen 2024

  • 7 Übernachtungen wie angeführt
  • 7x Frühstück
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Detaillierte Routenbeschreibung auf Englisch (ausschließlich digital)

Unterkunft 2024

Entlang der Route gibt es eine Vielzahl von Unterkünften, die von Pensionen über Lodges, Pubs und kleine Hotels reichen. Sie werden von wanderfreundlichen Gastgebern geführt und bieten Zimmer mit eigenem Bad oder privater Einrichtung sowie ein schmackhaftes Frühstück, um Sie auf die bevorstehende Wanderung vorzubereiten. In einigen Unterkünften stehen weitere Einrichtungen wie Wasch- und Trockenmöglichkeiten sowie Lunchpakete zur Verfügung. Die Übernachtungen erfolgen mit Frühstück, wobei Sie jeden Morgen eine Auswahl an kalten und warmen Speisen haben. Lunchpakete können bei Ankunft in Ihrer Unterkunft gebucht und bezahlt werden. Sie bieten eine gute Auswahl an belegten Brötchen, Snacks und Getränken, die Sie dann für die Wanderung des Tages mitnehmen können. Auf einigen wenigen Abschnitten kommen Sie auch an einem Café und/oder einem Geschäft vorbei, aber an vielen Tagen werden Sie zwischen Start und Ziel an nichts vorbeikommen. Für das Abendessen haben Sie die Wahl zwischen einer Vielzahl von netten Pubs und Restaurants, oder Ihre Unterkunft sorgt für ein leckeres Essen.


Nicht inkludierte Leistungen

  • An- und Abreise
  • Nicht im Reiseverlauf erwähnte Mahlzeiten

Gästebewertungen

Gesamtbewertung 5,0
Reiseprogramm 5,0
Verpflegung 4,7
Unterkunft 4,7
  • Alice, August 2023

  • Merle, Juli 2023

    Eine tolle Woche mit Wanderungen in Cornwall! Transporte haben prima geklappt, die Unterkünfte waren sehr ansprechend mit meistens toller Lage!

    Reiseimpression von MerleReiseimpression von MerleReiseimpression von Merle

Termine

  • Cornwall - South West Coastal Path: Von St. Ives nach Penzance

  • 2GBBRS003T
  • Dauer
Anreisedatum
--.--.----
Abreisedatum
--.--.----
Preise gelten ab St. Ives bis Penzance
Reise teilen
Reise mit E-Mail teilen Reise auf Twitter teilen Reise auf Facebook teilen Reise auf Pinterest teilen

Häufig gestellte Fragen

Wichtige Informationen zu deiner Reise

Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Schwierigkeitsgrad 3: Mittel
Beschreibung
Für diese Reisen ist ein mittleres Maß an Fitness notwendig. Die Touren dieses Schwierigkeitsgrades sind für gesunde Menschen mit normaler Kondition leicht zu bewältigen.
Gehzeiten
bis 6 Stunden
Auf- u. Abstiege
bis 600 Höhenmeter, vereinzelt mehr
Voraussetzung
Erfahrung im jeweiligen Aktivitätsbereich von Vorteil
Vorbereitung
2 mal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken im hügeligen Gelände, 2-3 Monate vor Abreise
Anreise
  • Sie erreichen St. Ives mit dem Zug von London (und dazwischen liegenden Orten wie Birmingham, Manchester und Bristol). Dann ist es ein kurzes Taxi zu Ihrem Gästehaus. Einreise am Ende der Tour: Zugverbindungen zurück nach London und anderswo. Auch Nachtzüge sind möglich. Siehe www. nationalrail.co.uk
  • Sie können auch zum Flughafen Newquay fliegen (allerdings gibt es nur eine begrenzte Anzahl von Flügen) und dann einen Bus oder ein Taxi nach St. Ives nehmen.
Treffpunkt

St. Ives

Hinweise zum Reisegepäck

Der Gepäcktransport ist im Paket enthalten. Alle Gepäckstücke werden mit einem Kundengepäcketikett versehen, das deutlich mit Ihrem Namen gekennzeichnet ist. Ihr Gepäck wird am Morgen abgeholt. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Unterkunft, wann es fertig sein muss und wo es abgestellt werden soll. Wir empfehlen Ihnen, einen weichen Rucksack oder eine Reisetasche zu verwenden, da diese besser zu transportieren sind. Binden oder schnallen Sie bitte nichts an Ihre Haupttasche, da sie schwer zu handhaben sind und sich lösen können. Aus Gesundheits- und Sicherheitsgründen darf jede Tasche nicht mehr als 20 kg wiegen.

Erforderliche Ausrüstung
  • 1 Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z. B. Goretex)
  • für den Gepäcktransport:
  • Großer Rucksack oder Sporttasche (mit Gepäckanhänger)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille und -creme)
  • Stirnlampe / Taschenlampe
  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe, Fleece- oder Softshelljacke)
  • Waschutensilien, Handtuch und pers. Medikamente
  • zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Wandersocken)
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle

Zusätzlich empfohlene Ausrüstung

  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.
  • Taschenmesser
  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Fotoausrüstung, Fernglas
Deine passende Reiseversicherung
Gerne vermitteln wir dir Versicherungen abgestimmt für diese Reise. Passende Versicherungsprodukte inkl. Prämien werden dir im Buchungsprozess zur Auswahl dargestellt, sodass du die gewünschte Versicherung einfach zu deiner Reisebuchung ergänzen kannst.

Solltest du die Reise bereits gebucht haben und nachträglich eine Versicherung abschließen wollen, so hast du innerhalb des Anzahlungsdialogs noch einmal die Möglichkeit eine passende Reiseversicherung zu ergänzen. Darüber hinaus können dir unsere Reisespezialistinnen jederzeit Auskunft über mögliche Versicherungsprodukte & -prämien abgestimmt auf deine Reise geben und eine spezifische Versicherungsübersicht mit Abschlussmöglichkeit zukommen lassen.

Varianten Cornwall - South West Coastal Path: Von St. Ives nach Penzance