Reiseziele Reisearten Über ASI +49 (0)30 318 77 933 60 Montag – Freitag: 9 bis 11 Uhr & 14 bis 16 Uhr

Die ASI Wunschliste

Klicke auf das und deine Lieblingsreisen werden in deiner Wunschliste gespeichert.

Du kannst dann deine Liste jederzeit mit deinem Reisepartner teilen und gemeinsam Reisen aussuchen.

Login

Pressemeldung | 07. December 2021

Onlinekurse mit Experten:innen der Lawinenwarndienste

Innsbruck, 07. Dezember 2021 – Mit den ersten Schneefällen in den Alpen hat die Lawinensaison begonnen. Immer mehr Wintersportler:innen begeben sich in das freie Gelände, oftmals unzureichend ausgerüstet und vielfach mit mangelhaftem Wissen über Schnee und Lawinen. Dem möchten Lawinenwarndienste und die ASI entgegenwirken: In zwei exklusiven Masterclasses lehren die führenden Experten:innen zum Thema Skitouren und Lawine alles, was begeisterte Wintersportler:innen wissen müssen.

 

Über 1.500 Lawinenabgänge mit Personenbeteiligung

Ende November zog das erste große Tief mit kräftigen Schneefällen über die Alpen. Das Herz der Wintersportler begann sofort schneller zu schlagen. Mit den ersten großen Schneefällen waren sogleich auch die ersten Lawinenabgänge mit Personenbeteiligung in Tirol und in Salzburg zu beobachten. In den Alpen werden jedes Jahr rund 100 tödliche Lawinenunfälle registriert, doch die Summe der Lawinenabgänge mit Personenbeteiligung ist um ein Vielfaches höher. Experten gehen von über 1.500 Lawinenunfällen pro Winter aus. „Viel zu hoch“, sagt Ambros Gasser, CEO der ASI. 1963 als Alpinschule Innsbruck gegründet, ist die ASI eines der führenden Unternehmen für Outdoorreisen und alpine Kurse.

 

Onlinekurse mit Experten:innen der Lawinenwarndienste

Die Lawinenwarndienste in den Alpen sind bei der Tourenplanung für Skitourengeher und Freerider mit ihren täglichen Berichten und Einschätzungen essentiell. Nun haben Interessierte auch die Möglichkeit, in zwei Onlinekursen direkt von diesen Experten:innen zu lernen. Auf der Plattform www.asi.at/academy geben Wissenschaftler:innen aktuelles Wissen zum Thema Schnee und Lawinen in zwei umfangreichen Masterclasses weiter. Die Experten:innen kommen  von den Lawinenwarndiensten, der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG), der Universität für Bodenkultur (BOKU), dem Bundesforschungszentrum für Wald sowie dem Kuratorium für alpine Sicherheit; auch Alpinsachverständige und Bergführer sind vertreten.

 

 

Die ASI Academy – Masterclasses „Skitouren“ und „Lawine“

Die Masterclass „Skitouren“ richtet sich an Anfänger und an Wintersportler, welche bis dato vor allem auf der Piste unterwegs waren. In dem 3-stündigen Kurs lernen die Teilnehmer alles zu den Themen Gefahrenstufen, Lawinenprobleme, Tourenplanung und richtigem Handeln in Notfallsituationen.

Für Wintersportler mit mehr Erfahrung im Gelände bietet die ASI Academy eine 11-stündige Masterclass an. In dieser lehren 17 Experten:innen umfangreich zu Schneedeckenaufbau, EAWS Lawinenstufenskala, regionale Lawinenprognose, Meterologie und Schneefall,  Zutaten und Eigenschaften von Lawinen, Schneedeckentests, Beurteilungsmethoden, Notfallalgorithmus und vielem mehr.

 

Wissensüberprüfung und Praxistag

Um das Gelernte zu überprüfen und zu verfestigen, sind in den Masterclasses verschiedene Quizzes integriert. Darüber hinaus haben alle Teilnehmer:innen die Möglichkeit, an Praxistagen, den ASI Academy Workshops, teilzunehmen und ihr neu erlangts Wissen vor Ort anzuwenden.

 

www.asi.at/academy

Masterclass Skitouren:    3 Stunden, EUR 49,-

Masterclass Lawine:         11 Stunden, EUR 99,-

 

Über ASI Reisen

ASI Reisen ist ein 1963 gegründetes Familienunternehmen und Spezialist für weltweite Outdoorreisen und alpine Kurse. Die Mission des Unternehmens ist es, nachhaltige Erlebnisse für Reisende und lokale Communities zu entwickeln. Das Reiseportfolio umfasst rund 2.500 verschiedene Reisen auf alle Kontinente und teilt sich in folgende Bereiche auf: Wanderreisen in Kleingruppen mit geprüften Guides, individuelle Wanderreisen, alpine Ausbildungen, (e)Bike-Reisen, Kanutouren und Erlebnisreisen.


Für weitere Presseinformationen:
Ambros Gasser, CEO
presse@asi.at
+43 512 546 000