Die ASI Wunschliste

Klicke auf das und deine Lieblingsreisen werden in deiner Wunschliste gespeichert.

Du kannst dann deine Liste jederzeit mit deinem Reisepartner teilen und gemeinsam Reisen aussuchen.

Login

Menalon Trail

Der Menalon Trail in Griechenlands Arkadien Region im Herzen des Peloponnes bietet Aktivreisenden eine tolle Mischung aus Ruhe, Abgeschiedenheit und Herausforderung. Der 75 Kilometer lange Fernwanderweg sorgt unter Wandernden für viel Begeisterung, gehört aber nach wie vor zum weniger bekannten Freizeitangebot Griechenlands. Wer einen zertifizierten "Leading Quality Trails - Best of Europe" Fernwanderweg begehen möchte und dazu noch landschaftliche Abwechslung, Ursprünglichkeit und Abgelegenheit sucht, der findet in der Region ein ausgewogenes Wanderabenteuer.

Routeninformationen

Länge
93 km
Höhenmeter
7.405 hm
Dauer
8 Tage
Schwierigkeitsgrad
Mittel - Schwer

Über 75 Kilometer und 8 Tagesetappen erstreckt sich der Menalon Trail durch das Menalon Massiv und das Tal von Mylaon bis in die Region Vytina. Der erste zetrifizierte Wanderweg Griechenlands ist nicht allseits bekannt, somit zeichnet sich die Region vor allem durch ihre vom Massentourismus verschonte Natur und ihre Ursprünglichkeit aus. Entweder Sie erwandern den Weg in seiner Gänze oder Sie entscheiden sich dazu, nur diverse Abschnitte zu begehen – der Menalon Trail bietet sowohl für fitte Genusswanderer als auch für Wanderexperten tolle Erlebnisse. Da Sie von Ortschaft zu Ortschaft wandern, finden Sie leicht Übernachtungs- und Einkaufsmöglichkeiten. Die Gastfreundschaft und Geselligkeit der Griechen rundet die Aufenthalte in den Ortschaften wunderbar ab.

Der mittlere bis schwere Schwierigkeitsgrad richtet sich an Wandernde mit ausgeprägter Kondition und guter Fitness, die langen Etappen und die vorrangig steinigen und unbefestigten Pfade verlangen Ihren Kräften einiges ab. Wer sich die Wanderungen zutraut, der erlebt tolle Weitblicke, romantische und uralte Dörfer, spektakuläre Schluchten und eine unberührte Landschaft. Folgen Sie einfach der Markierung – ein geschwungenes M, das an zwei Berge erinnert.

Die beste Reisezeit für den Menalon Trail sind die Frühlings- und Herbstmonate. Das griechische Mittelmeerklima sorgt während der hochsommerlichen Monate unter Umständen für eine Gluthitze, die Wanderungen maßgeblich erschwert.

Route & Etappen

Der Menalon Trail kann in beide Richtungen begangen werden, die klassische Variante führt Sie von Stemnitsa bis nach Lagkadia. Auf dem Weg kommen Sie an uralten Dörfern, beeindruckenden Festungen, malerischen Wäldern und tiefen Schluchten vorbei. Das unverfälschte Griechenland kann mit einem breiten Angebot für Naturfreunde und Aktivreisende aufwarten.

Etappe 1

Stemnitsa

Dimitsana

<

Direkt in Stemnitsa gibt es ein Melanon Informationsbüro, wo Sie verschiedene Infos rund um die Region erhalten können. Sie wandern zuerst ins Tal hinab zum Prodomos-Kloster, beeindruckend in einen Fels hineingebaut. Anschließend geht es bergauf zum Philosopou-Kloster aus dem Jahre 963, gleich darauf treffen Sie auf die neuere Version des Klosters aus dem Jahre 1691. Auf dem Weg nach Dimitsana kommen Sie an den berühmten Schwarzpulvermühlen vorbei, die dem Dorf einst Reichtum brachten.

Distanz
13km
Dauer
5h
Aufstieg
825hm
Abstieg
940hm

Etappe 2

Dimitsana

Zygovisti

<

Heute wandern Sie im Zuge einer sehr langen Etappe aus dem Lousios Tal über leicht ansteigende Pfade in Richtung Kiefernwald, wo Sie bald die St. Paraskevi Kirche erreichen. Es bietet sich an, eine Pause einzulegen und den Blick auf das Flussbecken in der Schlucht und die romantischen Dörfer in der Umgebung zu genießen. Hier haben Sie auch die Chance, den höchsten Punkt der Route zu erwandern, den Pliovouni Gipfel auf 1.643 Metern Höhe. Auf dem Weg nach Zygovisti finden Sie noch ein Denkmal, das an den Unabhängigkeitskrieg von 1821 erinnert.

Distanz
20km
Dauer
7h
Aufstieg
255hm
Abstieg
60hm

Etappe 3

Zygovisti

Elati

<

Sie verlassen Zygovisti und passieren die Pera Vrisi Quelle. Sie wandern heute am westlichen Melanon Massiv entlang und kommen dabei an der Bourniades Quelle vorbei bevor es bergauf zum Bilali Pass geht. Ein sanfter Abstieg bringt Sie vom Pass zum Koskitsa Plateau und anschließend wieder hinauf zum Sattel zwischen Pliovouni und Fragovouni. Ein steilerer Abstieg führt Sie dann zum Vlachika Plateau und anschließend nach Paleochori, Heimat eines schönen Sandstrandes. Bei der Bergsiedlung Elati haben Sie das Etappenziel erreicht.

Distanz
15km
Dauer
6h
Aufstieg
650hm
Abstieg
630hm

Etappe 4

Elati

Vytina

<

Sie marschieren zunächst zum Flussbett des Mylaon Flusses und zur Pirgaki Quelle. Anschließend kommen Sie an einer Straße an, die nach Ellinika führt, dort befand sich auch die Akropolis der antiken Stadt Methydrion. Nach einem kurzen Abschnitt auf Asphalt überqueren Sie unterhalb der Hauptstraße den Fluss und kommen unter der Brücke hindurch auf einen alten Trampelpfad. Hier nahe dem Fluss ist die Vegetation besonders üppig und abwechslungsreich. Es folgt noch der Fluss Barba und die Artotsi Quelle, danach führen diverse schmale Straßen und Pfade nach Vytina, die wichtigste Ortschaft der Region.

Distanz
9km
Dauer
4h
Aufstieg
235hm
Abstieg
375hm

Etappe 5

Vytina

Nymphasia

<

Nach einem kurzen Asphaltabschnitt passieren Sie die alte Vytina und gelangen zum Pfad, der zum Mavra Litharia, einem massiven Steinblock im Flussbett des Milaon, führt. Das Wasser hat sich auf beeindruckende Art und Weise einen Weg durch das Gestein gebahnt und so eine Schlucht geformt. Sie steigen ab zur Tzaverenas Brücke und anschließend auf in Richtung Nymphasia. Die kurze Etappe lädt dazu ein, noch etwas die Gegend zu erkunden und die Beine am Fluss zu entspannen.

Distanz
6km
Dauer
2h
Aufstieg
235hm
Abstieg
340hm

Etappe 6

Nymphasia

Magouliana

<

Sie lassen die Ortschaft hinter sich und folgen einer schmalen Straße, die Sie in einen hübschen Eichenwald führt. Sie überqueren die Brücke Kernitsa und steigen zum Kloster Kernitsas auf. Das beeindruckende Bauwerk wurde in den Fels hineingebaut. Nun marschieren Sie durch einen weiteren Wald und passieren bei Syfrida eine Quelle, die zur Rast einlädt. Von Syfrida aus steigen Sie durch den Wald auf, bis Sie auf 1.250 Metern Höhe zur Kreuzung kommen, die nach Lasta führt. Halten Sie sich südlich und folgen Sie dem alten Pfad bis zu den Gavros Brunnen. Dahinter liegt die heutige Zieldestination Magouliana.

Distanz
9km
Dauer
4h
Aufstieg
660hm
Abstieg
365hm

Etappe 7

Magouliana

Valtesiniko

<

Sie lassen das Holzfällerdorf hinter sich und kommen zur Kreuzung nach Lasta. Schmale Straßen und Pfade führen zum Mana Sanatorium hinunter. Sie passieren die Kirche St. Pantes und folgen einem schmalen Fluss ins Tal hinunter. Der Fluss kreuzt sich mit einem weiteren bei einer Brücke, Sie folgen dem Weg bis nach Kaminia. Ein Pfad bringt Sie hinauf nach Valtesiniko, wo Sie vor allem kulinarisch verwöhnt werden.

Distanz
7km
Dauer
3h
Aufstieg
165hm
Abstieg
300hm

Etappe 8

Valtesiniko

-

<

Oberhalb des Dorfes begeben Sie sich auf die letzte Etappe des Trails. Sie steigen auf 1.250 Meter Höhe auf und passieren die Festung Valtesinikos. Wieder abwärts und Sie kommen zur Kirche Agia Triada, der Ausblick auf die wunderschöne Gegend lädt zum Innehalten ein. Der Weg verläuft weiter nach unten, nahe des Kria Vrisi Brunnens dreht er wieder und führt zu einer Forststraße. Sie folgen dieser bis zu der Ortschaft Elatakos. Dichte Vegetation und einige Hütten befinden sich am Weg, gen Westen tut sich vor Ihnen Lagkadia auf. Nach den beeindruckenden Rapi Wassermühlen betreten Sie Lagkadia und beenden beim Kriegsdenkmal den Menalon Trail.

Distanz
14km
Dauer
5h
Aufstieg
595hm
Abstieg
775hm

Highlights

Der Menalon Trail kann mit einer Vielzahl an Höhepunkten aufwarten - Naturliebhaber und Kulturinteressierte kommen im Peloponnes auf ihre Kosten.

Der Fernwanderweg gehört zu den "Leading Quality Trails - Best of Europe" – die Gründe dafür sind offensichtlich. Die bekannte Peloponnes Region beheimatet die Lousios Schlucht, das Menalon Massiv und das Tal von Mylaon. Ebenfalls auf Wunsch auf Ihrem Programm steht der Pliovouni Gipfel, der mit seinen 1.643 Höhenmetern die höchste Erhebung am Menalon Trail darstellt. Die Landschaft ist geprägt von dichten Wäldern, tiefblauen Flüssen, frischen Quellen und vielen weiteren interessanten Naturschauspielen.

Menschengeschaffenes gibt es ebenfalls zu bewundern, darunter ein Ort, der sich wie ein Amphitheater an den Berg schmiegt, eine Hochburg der Goldschmiedekunst, ein Freiluftmuseum und eine Vielzahl an kulinarischen Highlights, die die Region auch auszeichnen. Das Philosophou Kloster aus dem Jahre 963 ist genauso beeindruckend, wie das gleich benannte und neuere aus dem Jahre 1691. Überreste aus längst vergangenen Zeiten gibt es am Menalon Trail einige, ein Dorado für Geschichtsinteressierte.

An- & Abreise

An- und Abreise gestalten sich sehr einfach, mit Flugzeug, Bus und Taxi kommen Sie schnell zur Startdestination und wieder zum Abreiseflughafen zurück.

Anreise

Sie reisen mit dem Flugzeug nach Athen, oder nach Kalamata.

Am Flughafen in Athen nehmen Sie einen Bus (Express Bus) zum Busbahnhof Kifissou. Dort fährt regelmäßig ein Bus nach Tripoli, dort nehmen Sie für den letzten Abschnitt ein Taxi nach Stemnitsa (vor Ort, oder im Zuge der Buchung der

weiterlesen
Reise).

Wenn Sie am Flughafen in Kalamata landen, so nehmen Sie ein Taxi bzw. den Bus, um zum Busbahnhof in Kalamata zu gelangen. Von dort aus fährt mehrmals täglich ein Bus nach Tripoli. Dort steigen Sie in ein Taxi, wenn Sie nicht im Voraus einen Taxitransfer gebucht haben, nach Stemnitsa.

Abreise

Wenn Sie vom Flughafen in Athen aus nach Hause reisen, so fahren Sie von Lagkadia aus per Taxi zum Busbahnhof in Tripoli – wieder flexibel per Taxi oder mit dem im Voraus gebuchten Taxitransfer. Per Fernbus, der stündlich fährt, geht es von Tripoli nach Athen.

Die Abreise vom Flughafen Kalamata

weiterlesen
aus gestaltet sich ähnlich. Wieder per Taxi nach Tripoli, dann mit dem Fernbus nach Kalamata.

Wichtige Informationen

Sie erwandern einen der schönsten Fernwanderwege, den Griechenland zu bieten hat. Die Anforderungen, die der Weg an Sie stellt, sollten nicht unterschätzt werden, ihre realistische Selbsteinschätzung ist gefragt, sowie Ihre Fitness und gute Kondition. Da Sie sich nicht im alpinen Bereich bewegen, brauchen Sie keine Bergsteigererfahrung. Sie sollten aber bedenken, dass Sie häufig auf unbefestigten und steinigen Wegen unterwegs sind und Sie dementsprechend trittsicher sein sollten. Ihr Schuhwerk sollte auch genug Halt bieten.

  • Sie wandern durch eine sehr abgelegene Gegend. Oft begegnen Sie Menschen nur in den Ortschaften, der Weg ist nicht überlaufen.
  • Bedenken Sie, dass der mittlere bis schwere Schwierigkeitsgrad Kondition, Fitness und Trittsicherheit voraussetzt. Die Etappen sind keine Genusswanderungen, bieten aber Natur zum Genießen.
  • Die Reise bestreiten Sie ohne Führung, ein guter Orientierungssinn ist von Vorteil. Die Einheimischen sind ebenfalls hilfsbereit.
  • Der Menalon Trail gehört zu den "Leading Quality Trails - Best of Europe".
  • In den Ortschaften gibt es genügend Übernachtungsmöglichkeiten, die Region ist nicht vom Massentourismus geprägt.
  • Es ist am Trail möglich, Tageswanderungen zu bestreiten.

Körperliche Anforderungen

Kondition

Der mittlere bis schwere Schwierigkeitsgrad bedeutet, dass der Menalon Trail eine sehr gute Kondition und solide Fitness voraussetzt. Lange Abschnitte und eventuelle höhere Temperaturen sollten Ihnen keine Schwierigkeiten bereiten.

Technik

Sie brauchen keine Bergsteigererfahrung, sollten aber trittsicher sein, denn die Pfade sind unbefestigt und steinig. Bedenken Sie dies bei der Auswahl Ihres Schuhwerks. Ein guter Orientierungssinn ist ebenfalls von Vorteil.

Empfehlungen

Kein Fernwanderweg ist wie der Andere, so ergeben sich unterschiedliche Empfehlungen für diese Art zu Wandern. Wenn Sie mit Ihren Kindern, Ihrem vierbeinigen Freund, oder mit dem Mountainbike Ihre Aktivreise bestreiten wollen, müssen Sie verschiedene Dinge beachten.

Familienfreundlich
Junge Aktivreisende mit genügend Kondition und Fitness dürfen den Weg gut schaffen, für Kinder sind diverse Abschnitte eventuell zu anspruchsvoll. Tageswanderungen sind möglich.
Hunde
Nach eigenem Ermessen, Ihr Hund muss die langen Abschnitte auf steinigem Boden schaffen. In den Unterkünften nachfragen, ob Hunde erlaubt sind. Evtl. treffen Sie auf Streuner.
Radfahren
Nein, auf dem Wanderweg nicht gut möglich.
Gepäck
Packen Sie ausgewogen und nicht zu schwer, es gibt die Möglichkeit, Gepäck transportieren zu lassen. Schützen Sie sich gegen die direkte Sonne.
Sicherheit
Der Weg gilt als sehr sicher. Das Wandern ohne Führung ist kein Problem, ein guter Orientierungssinn ist von Vorteil. Das geschwungene M weist Ihnen den Weg.

Pauschalreisen bei ASI Reisen

  • Griechenland individuell - der Menalon Trail
    Griechenland individuell - der Menalon Trail
    Individuelle Trekkingreise
    ab € 475,– p.P.
    Reise ansehen
    • mit Gepäcktransport
    • Pauschalangebot
    • Charmante Unterkünfte
    • Sichere Bezahlung