Jetzt Anmelden
Reisearten Destinationen Über ASI
Wunschliste

Die ASI Wunschliste

Klicke auf das und deine Lieblingsreisen werden in deiner Wunschliste gespeichert.

Du kannst dann deine Liste jederzeit mit deinem Reisepartner teilen und gemeinsam Reisen aussuchen.

Rheinschloss im Rheintal am Rhein | © Bildlizenzen von Shutterstock.com

Rheinradweg

Der Rheinradweg (EuroVelo 15) führt in 24 Etappen auf 1.233 km von den Schweizer Alpen bis an die Nordseeküste. Dich erwarten abwechslungsreiche Landschaften auf genussvollen Radwegen in der Schweiz, Österreich, Deutschland und Niederlande.

Routeninformationen

Länge
1.416 km
Höhenmeter
12.206 hm
Dauer
25 Tage
Schwierigkeitsgrad
Leicht - Mittel

Der Rhein entspringt oberhalb des Oberalppasses bei Andermatt in der Schweiz und mündet nach 1.320 Kilometern im Rhein-Maas-Delta bei Rotterdam in die südliche Nordsee. Entlang der gesamten Strecke ist der Rheinradweg einheitlich mit dem EuroVelo 15 Signet beschildert. 

Die meisten Steigungen erlebst du am Anfang deiner Radreise, danach geht es auf den meisten Etappen nur leicht merklich dem Rhein folgend abwärts Richtung Norden. 

Der Rheinradweg ist perfekt geeignet für alle, die Bewegung mit Genuss verbinden möchten. Auf dem Weg kommst du durch zahlreiche Orte und Städte, die dich mit regionalen Köstlichkeiten verwöhnen. Die romantische Schönheit des Rheintales unterstreicht den genussvollen Charakter dieses Fernradweges.

Route & Etappen

Von Andermatt bis nach Hoek van Holland in Rotterdam fährst du auf dem Rheinradweg in 24 Etappen á ca. 60 km. Du kannst den Rheinradweg entweder von den Schweizer Alpen Richtung Nordseeküste fahren oder auch umgekehrt, beginnend vom Meer mit den Alpen als Ziel. 

 

Wir stellen dir die Hauptroute von Andermatt bis nach Hoek van Holland vor.

Etappe 1

Andermatt

Disentis

<

Das Abenteuer beginnt! Du startest in Andermatt und fährst zunächst hoch auf den Oberalppass auf 2.046 m (Alternativ fährt ein Zug von Andermat auf den Oberalppass). Von dort beginnt eine lange Abfahrt ins grüne Tal des Vorderrheins bis zum ersten Etappenziel, Disentis. 

Distanz
32km
Dauer
2h
Aufstieg
670hm
Abstieg
990hm

Etappe 2

Disentis

Chur

<

Von Disentis geht es zunächst weiter bergab durch das Vorderrheintal. Nach etwa 30 Kilometer beginnt der Weg, wieder berauf zu gehen: Vorbei an Felswänden, über beeindruckende Schluchten fährst du zu dem Punkt, an dem Vorderrhein und Hinterrhein sich zum Rhein vereinen. Folge dem neugeborenen Fluss die letzten Kilometer bis nach Chur, dem heutigen Etappenziel.

Distanz
66km
Dauer
5h
Aufstieg
710hm
Abstieg
1.250hm

Etappe 3

Chur

Buchs

<

Die Reise geht ab Chur direkt am Rhein entlang bergab weiter. Nach einigen Kilometern verlässt du das Rheinufer und fährst am Fuße der Berge durch etwas hügeligere Landschaft bis zum Weinort Malans(Tipp: Hier die regionale Küche & Weinsorten kosten). Weiter geht's bis kurz vor der Grenze Liechtensteins, hier geht der Radweg direkt am Rhein weiter. 

Viele Brücken verbinden nun die Rheinufer miteinander, auf der anderen Seite siehst du Liechtenstein mit seiner Hauptstadt Vaduz. Du kannst hier einen Abstecher in das kleine Nachbarland machen oder direkt weiter zum Etappenziel fahen: Buchs.

Distanz
47km
Dauer
3h
Aufstieg
170hm
Abstieg
300hm

Etappe 4

Buchs

St. Margrethen

<

Ab Buchs geht es leicht abschüssig immer weiter bis zum Etappenziel St. Margrethen. Du kannst auf der Seite des Rheinradweges bleiben oder einen Abstecher nach Österreich, dem Nachbarland auf der anderen Rheinseite, machen. Eine insgesamt sehr entspannende Etappe.

Distanz
44km
Dauer
3h
Aufstieg
60hm
Abstieg
110hm

Etappe 5

St. Margrethen

Kreuzlingen

<

Von St. Margarethen überquerst du eine Brücke über den Alten Rhein nach Österreich, wo dich der Weg bis zum Bodensee führt. Weiter geht es auf Schweizer Seite entlang des Bodenseeradwegs bis zum Etappenziel Kreuzlingen. 

Am Bodensee hast du viele Möglichkeiten, Pause zu machen, einzukehren oder einen Tag am Wasser einzubauen.

Distanz
65km
Dauer
4h
Aufstieg
150hm
Abstieg
154hm

Etappe 6

Kreuzlingen

Schaffhausen

<

Nahe an der Grenze von Deutschland geht es von Kreuzlingen bis nach Stein am Rhein. Dort überquerst du den Rhein auf die rechte Uferseite nach Deutschland, kehrst aber nach kurzer Strecke wieder in die Schweiz zurück. Durch die deutsche Exklave Büsingen in der Schweiz geht es weiter bis nach Schaffhausen.

Distanz
49km
Dauer
3h
Aufstieg
310hm
Abstieg
322hm

Etappe 7

Schaffhausen

Bad Zurzach

<

Von Schaffhausen fährst du einen Anstieg hoch über den Irchel. Tief unter dir im Rheintal kannst du den Rhein erspähen. Schließlich geht es über eine kurvenreiche Strecke wieder runter bis an den Fluss. Du folgst dem Radweg durch das weite Tal bis nach Bad Zurzach.

Distanz
52km
Dauer
3h
Aufstieg
420hm
Abstieg
480hm

Etappe 8

Bad Zurzach

Rheinfelden

<

Du folgst heute den typischen Rheinschleifen durch idyllische Landschaften und malerische Orte bis nach Rheinfelden.

Distanz
54km
Dauer
4h
Aufstieg
390hm
Abstieg
450hm

Etappe 9

Rheinfelden

Basel

<

Nach Rheinfelden kommst du bei der Gemeinde Kauseraugust durch das Gebiet einer alten Römersiedlung. Durch einige Vororte von Basel geht es an der Birs weiter bis zu deren Einmündung in den Rhein. Entlang der Rheinuferpromenade geht es weiter bis ins Zentrum der schönen Stadt Basel, der letzten Etappe in der Schweiz.

Distanz
23km
Dauer
2h
Aufstieg
130hm
Abstieg
140hm

Etappe 10

Basel

Breisach

<

Von Basel geht es am Rheinufer entang weiter bis nach Weil am Rhein. Ab hier geht es in Deutschland weiter: Durch stille Wälder und weite Auen führt dich der Radweg bis nach Breisach. 

Distanz
63km
Dauer
5h
Aufstieg
100hm
Abstieg
160hm

Etappe 11

Breisach

Kehl

<

Auf der nächsten, längeren Etappe geht es Richtung Norden von Breisach bis nach Kehl. Die einzige Ortschaft, die du dabei passierst, ist Weisweil. 

Distanz
77km
Dauer
6h
Aufstieg
150hm
Abstieg
210hm

Etappe 12

Kehl

Wörth

<

In Kehl fährst du zunächst an der Kinzig entlang. Ab dem Rheinhafen folgst du wieder dem Rheinradweg durch idyllische Auwälder. Ab Wintersdorf verlässt du das Rheinufer und fährst du das Naturschutzgebiet Bremengrund. Wieder am Rheinufer, fährst du an Karlsruhe vorbei und über den Rhein direkt ins Etappenziel Wörth am Rhein.

Distanz
87km
Dauer
6h
Aufstieg
190hm
Abstieg
220hm

Etappe 13

Wörth

Ludwigshafen

<

Ab Wörth fährst du entlang des Altrheins und schließlich durch die AUwälder am Rhein. Nach ca. 20 Kilometern bist du wieder direkt am Rheinufer unterwegs. AB Germersheim führt der Weg wieder vom Rheinufer weg bis nach Speyer. Von dort an fährst du in Rheinufernähe bis nch Ludwigshafen, dem heutigen Etappenziel. 

Distanz
76km
Dauer
5h
Aufstieg
210hm
Abstieg
220hm

Etappe 14

Ludwigshafen

Nierstein

<

Nach Ludwigshafen fährst du ca. 20 Kilometer bis nach Worms. Am Rhein entlang geht es am Eicher See vorbei bis nach Nierstein.

Distanz
64km
Dauer
4h
Aufstieg
140hm
Abstieg
130hm

Etappe 15

Nierstein

Bacharach

<

Nach Nierstein fährst du durch Weinberge am Rheinufer, über weite Felder bis nach Mainz. Du durchquerst die Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz und radelst anschließend in Ufernähe nach Bingen, wo die Nahe in den Rhein mündet. Nach Bingen kommst du in das Rheintal. Durch bewaldete Ufer und vorbei an zahlreichen Burgen fährst du bis nach Bacharach.

Distanz
87km
Dauer
6h
Aufstieg
240hm
Abstieg
260hm

Etappe 16

Bacharach

Koblenz

<

Vorbei am bekannten Felsen Loreley am Rhein fährst du weiter durch das Flusstal. Nach der letzten Teilstrecke am Rhein fährst du durch Rheinauen bis nach Koblenz. Die Etappe endet am Deutschen Eck, wo die Mosel in den Rhein mündet.

Distanz
51km
Dauer
3h
Aufstieg
210hm
Abstieg
230hm

Etappe 17

Koblenz

Bonn

<

Die heutige Etappe führt von Koblenz weg durch mehrere Orte, vorbei an Häfen und Stränden,  durch Hügellandschaften und schön angelegte Parks. Am Ende gelangst du nach Bonn, dem Ziel der heutigen Etappe.

Distanz
67km
Dauer
4h
Aufstieg
200hm
Abstieg
210hm

Etappe 18

Bonn

Leverkusen

<

Eine etwas urbanere Etappe beginnt: NAch Bonn geht es auf der rechten Rheinseite weiter. Durch Auen, kleine Wälder und mehere Orte gelangst du bis nach Köln. Durch die Stadt geht es direkt am Rhein weiter. Schließlich geht es aus der Stadt raus und nach Leverkusen.

Distanz
49km
Dauer
3h
Aufstieg
130hm
Abstieg
150hm

Etappe 19

Leverkusen

Duisburg

<

Die heutige Etappe beginnt durch weite Felder von Leverkusen bis nach Zons. Nach dem mittelalterlichen Ort überquerst du den Rhein und fährst bis nach Düsseldorf. Dem Radweg aus der Stadt folgend fährst du wieder über Felder und Wiesen bis zur nächsten Zielstadt: Duisburg.

Distanz
61km
Dauer
4h
Aufstieg
160hm
Abstieg
180hm

Etappe 20

Duisburg

Niedermörmter

<

Hinter Duisburg geht es weiter in das Naturschutzgebiet Hasenfeld und Rheinvorland. Über den Ort Xanten, mit seinen zahlreichen Seen, gelangstdu schließlich bis nach Niedermörmter, der letzten Etappe in Deutschland.

Distanz
59km
Dauer
4h
Aufstieg
110hm
Abstieg
130hm

Etappe 21

Niedermörmter

Arnhem

<

Von Niedermörmter geht es an der deutschen Grenze weiter nach Norden über Emmerich am Rhein und über die Rheinauen. Schließlich gelangst du zum kleinen Ort Millingen, dem ersten Ort in den Niederlanden. Mit einer Fähre gelangts du über den Rhein an den Pannerdens-Kanal, wo deine Reise weitergeht. Hier fährst du entlang des Niederrheins bis nach Arnhem.

Distanz
59km
Dauer
4h
Aufstieg
100hm
Abstieg
100hm

Etappe 22

Arnhem

Geldermalsen

<

Ab Anrhem geht es Richtung Westen, schließlich überquerst du den Niederrhein und fährst am Eiland van Maurik weiter. Über den Amsterdam-Rhein-Kanal geht es durch die niederländische Landschaft bis nach Geldermalsen.

Distanz
64km
Dauer
4h
Aufstieg
220hm
Abstieg
230hm

Etappe 23

Geldermalsen

Dordrecht

<

Du folgst ab Geldermalsen den schleifen der Linge. Über Leerdam geht es weiter entlang der Linge, ab hier folgen merhere Flussmündungen. Schließlich radelst du an das Ufer der Neuen Merwede und fährst dort entlang bis in den Nationalpark De Biesbosch. Noch ein Wechsel auf die andere Uferseite und du gelangst nach wenigen Kilometern nach Dordrecht.

Distanz
59km
Dauer
3h
Aufstieg
80hm
Abstieg
90hm

Etappe 24

Dordrecht

Hoek van Holland

<

Die letzte Etappe bricht an! Von Dordrecht fährst du Richtugn NOrden bis an die Neue Maas, der du nach Rotterdam folgst. Hinter Rotterdam heißt der Fluss Scheur, auf dessen Radweg du direkt am Ufer entlang weiter fährst. Nach wenigen Kilometern erreichst du den Hafen Hoek van Holland, wo der Rhein in die Nordsee mündet.

Distanz
61km
Dauer
4h
Aufstieg
120hm
Abstieg
120hm

Etappe 25

Hoek van Holland

-

Highlights

Auf dem Rheinradweg radelst du durch beinahe jedes Landschaftsbild, das Mitteleuropa zu bieten hat. Beginnend in der alpinen Pracht der Schweizer Alpen, führt dich der gut ausgeschilderte Radweg über Schluchten und Täler bis ins Rheintal. Gespickt mit Burgen und Schlössern, umrahmt von Weinbergen und bewaldeten Ufern geht es weiter, bis sich um den Städten der Rheinland-Pfalz die Landschaft weitet.

Über Flussauen, Wiesen und Felder gelangst du schließlich in die flache Landschaft der Niederlande. Maritimes Flair erwartet dich auf der letzten Etappe in Hoek van Holland bei Rotterdam. 

Diese und mehr Highlights erwarten dich auf deinem Abenteuer auf dem Rheinradweg:

- Der Bodensee mit zahlreichen Orten (Etappe 5)

- Der Rheinfall nach Schaffhausen (Etappe 7)

- Die Altstadt von Basel (Etappe 9)

- Burgen im Rheintal: Burg Rheinstein, Ruine Fürstenberg uvm. (Etappen 15-16)

- Felsen der Loreley nach Bacharach (Etappe 16)

 

Geschichte

Schon lange gibt es Radwege entlang des Rheins. Seit 2003 arbeiten mehrere Initiativen daran, den Rheinradweg zu vereinheitlichen, zu beschildern und zu modernisieren. Daher ist der Rheinradweg länderübergreifend einheitlich mit dem EuroVelo 15 Signet markiert.

Beste Reisezeit

Grundsätzlich ist der Sommer die beste Reisezeit für den Rheinradweg. In den höhergelegenen Stellen liegt normalerweise kein Schnee mehr, das Leben am Rheinufer ist hellwach und du kannst dich immer wieder an den Gewässern abkühlen. Der Herbst gilt als Geheimtipp: Die große Hitze ist vorbei, die Blätter färben sich bunt und die Genussregionen sind noch nicht auf Winter eingestellt.

An- & Abreise

Die größeren Orte am Rheinradweg sind durchwegs gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, vor allem mit dem Zug erreichbar. Auch für die klassische Variante von Andermatt nach Hoek van Holland empfehlen wir dir die Anreise mit dem Zug. 

Anreise

Andermatt in den Schweizer Alpen erreichst du am besten mit dem Zug. Die eigentliche Rheinquelle liegt etwa 3 Kilometer oberhalb des Oberalpasses, du erreichst sie über einen Wanderweg. 

Abreise

Von Hoek van Holland kannst du mit dem Zug unkompliziert nach Rotterdam und von dort weiter in die nächsten größeren Städte reisen. Wenn die Reise weiter gehen soll: Mit der Fähre kommst du von Hoek van Holland nach England.

Wichtige Informationen

Der Rheinradweg ist ein genussvoller Flussradweg, der dich auf gut ausgebauten Wegen vom alpinen Andermatt bis an die Nordsee führt. Folgende Tipps & Infos sollen dir bei deiner Radtour helfen.

  • In den Schweizer Alpen kann auch im Sommer noch Schnee liegen. Achte auf passende Kleidung und Ausrüstung.
  • Du kannst die Etappen beliebig verlängern, verkürzen oder von Norden kommend Richtung Alpen fahren.
  • Dank zahlreicher Brücken kannst du immer wieder Abstecher auch in Nachbarländer wie Liechtenstein einbauen. Plane am besten vorher, wo du wann sein möchtest.
  • Du hast regelmäßig die Möglichkeit, deine Etappen mit der Fähre abzukürzen.
  • Auf dem Weg kommst du immer wieder an Seen, Burgen, historischen Städten und weiteren Highlights vorbei. Plane sie am besten vorher der Reise mit ein, damit dir die Zeit nicht ausgeht.

Körperliche Anforderungen

Kondition

Da du deine Etappen auf dem Rheinradweg beliebig verlängern oder verkürzen kannst, ist der Fernradweg perfekt an deine Kondition anpassbar. Ob sportlich oder genussvoll - du entscheidest.

Technik

Da der Rheinradweg auf gut ausgebauten und markierten Wegen verläuft, benötigst du keine besonderen Kenntnisse. Du kannst den Rheinradweg mit jeder Art von Fahrrad oder E-Bike fahren. 

Empfehlungen

Auf Fernradwegen bist du auf unterschiedlichem Terrain unterwegs. Je nachdem, wo du bist, gibt es deshalb unterschiedliche Empfehlungen zum passenden Radmodell, Familienfreundlichkeit oder Sicherheit. Für den Rheinadweg gilt:

Familienfreundlich
Dank weniger Steigungen und gut ausgebauter Strecken ist der Rheinradweg für die ganze Familie geeignet
Hunde
Grundsätzlich ja. Informiere dich in Unterkünften über Hundefreundlichkeit und beachte stets die Fitness deines vierbeinigen Freundes. Im Sommer kann es auf dem Asphalt heiß werden.
Sicherheit
Der Großteil des Rheinradweges führt über befestigte, gut ausgebaute Radwege.

Pauschalreisen bei ASI Reisen

  • Rheinradweg III: Straßburg - Mainz
    Rheinradweg III: Straßburg - Mainz
    Individuelle E-Bike- / Radreise
    ab € 869,– p.P. Doppelzimmer
    Reise ansehen
    • mit Gepäcktransport
    • Pauschalangebot
    • Charmante Unterkünfte
    • Sichere Bezahlung
  • Rhein-Radweg: Von Mainz nach Köln
    Rhein-Radweg: Von Mainz nach Köln
    Individuelle E-Bike-/Radreise
    ab € 579,– p.P. Doppelzimmer
    Reise ansehen
  • Rhein Radweg - Der romantische Hochrhein
    Rhein Radweg - Der romantische Hochrhein
    Individuelle E-Bike- / Radreise
    ab € 579,– p.P. Doppelzimmer
    Reise ansehen
  • Rhein Radweg - Der wilde Alpenrhein
    Rhein Radweg - Der wilde Alpenrhein
    Individuelle E-Bike- / Radreise
    ab € 899,– p.P. Doppelzimmer
    Reise ansehen