Jetzt Anmelden
Reisearten Destinationen Über ASI
Wunschliste

Die ASI Wunschliste

Klicke auf das und deine Lieblingsreisen werden in deiner Wunschliste gespeichert.

Du kannst dann deine Liste jederzeit mit deinem Reisepartner teilen und gemeinsam Reisen aussuchen.

Radweg in Bodman Ludwigshafen am Bodensee | © Bildlizenzen von Shutterstock.com

Bodensee-Radweg

Der Bodensee-Radweg führt auf insgesamt 260 km um den gesamten Bodensee herum. Nicht ohne Grund gehört dieser Fernradweg zu den beliebtesten in Mitteleuropa: Den See immer im Blick, erfährst du Natur, Kultur und Kulinarik von drei Ländern. Gut ausgebaute Wege und zahlreiche Möglichkeiten, wie du den Bodensee-Radweg fahren kannst, machen ihn zu einem Highlight für jedes Fitnesslevel.

Routeninformationen

Länge
260 km
Höhenmeter
2.290 hm
Dauer
9 Tage
Schwierigkeitsgrad
Leicht - Mittel

Der Bodensee befindet sich genau auf den Landesgrenzen zwischen Deutschland, der Schweiz und Österreich. Der 535 km2 große See ist in drei Teile unterteilt: Überlingersee, Obersee und Untersee. Auf dem Bodensee-Radweg kannst Du den gesamten Bodensee umrunden oder aber einen oder zwei der "drei Seen". Dabei fährst du im Uhrzeigersinn nach rechts.

In allen drei Ländern ist der Fernradweg einheitlich beschildert, darauf findest du das Logo mit einem Radfahrer mit blauem Hinterrad. Genussfahrer nehmen sich mindestens eine Woche Zeit für eine Bodensee-Runde, für sportliche Radfahrer ist eine Bodensee-Runde auch in 3 Etappen schaffbar. 

Route & Etappen

Der Bodensee-Radweg führt einmal im Uhrzeigersinn um den gesamten Bodensee herum. Wir stellen dir die klassische Variante mit Start- und Endpunkt in Konstanz vor, mit 8 kürzeren Etappen á ca. 30 km/Tag. 

Etappe 1

Konstanz

Überlingen

<

Konstanz ist im wahrsten Sinne die Konstante auf dem Bodensee-Radweg. Hier beginnt deine Reise auf der Überlinger-See-Seite am Konstanz Bahnhof bzw. an der Alten Rheinbrücke. Du fährst links vom Überlinger See zunächst am Seeufer entlang. Nach Wallhausen fährst du über den Bergrücken des Bodanrück weiter, da ab hier das Ufer den Wanderern vorbehalten ist. Der Weg über den Bergrücken ist die konditionell anspruchsvollste an der Bodensee-Radweg. Danach geht es über Langenrain und Liggeringen nach Bodman-Ludwigshafen, nun wieder am Seeufer entlang. Über Sipplingen gelangst du schließlich zum Etappenziel Überlingen.

Distanz
52km
Dauer
4h
Aufstieg
440hm
Abstieg
440hm

Etappe 2

Überlingen

Friedrichshafen

<

Die Strecke von Überlingen nach Friedrichshafen verläuft zur Gänze direkt am Seeufer entlang. Du folgst dabei den ruhigen Nebenstraßen anstatt der vielbefahrenen Hauptstraße. Etwa auf der Hälfte der Strecke liegt Meersburg, eine Stadt mit mediterranem Flair. Über Immenstaad gelangst du schließlich in das Etappenziel Friedrichshafen.

Distanz
30km
Dauer
2h
Aufstieg
100hm
Abstieg
130hm

Etappe 3

Friedrichshafen

Lindau

<

Ab Friedrichshafen fährst du nach Langenargen und am "kleinen See" über die zwei Dämme bis nach Kressbronn. Von dort geht es weiter nach Nonnenund über das exklusive Wohnviertel Bad Schachen zum Etappenziel Lindau.

Distanz
23km
Dauer
2h
Aufstieg
40hm
Abstieg
50hm

Etappe 4

Lindau

Rorschach

<

Bei Lindau überquerst du ohne es zu merken die Grenze zu Österreich. Als nächstes kommst du nach Bregenz, der Landeshauptstadt von Vorarlberg und kulturellem Zentrum am Bodensee. An der berühmten Bregenzer Seebühne vorbei radelst du schließlich im Bogen um die Gemeinde Hard herum und zu den Rheinkanälen. Über den Kanal der Dornbirner Ach kommst du schließlich nach Rohrspitz und durch die herrliche Riedlandschaft ins Gaißauer Ried, von dort auf dem Damm bis zur Zollamtsbrücke an der österreichisch-schweizerischen Grenze. Du gelangst nach Rheineck, der ersten Ortschaft auf Schweizer Boden. NAch dem Ort geht es über Felder bis nach Rohrschach, dem Etappenziel.

Distanz
38km
Dauer
3h
Aufstieg
50hm
Abstieg
40hm

Etappe 5

Rorschach

Konstanz

<

Die heutige Etappe führt dich von Rohrschach entlang des Obersee-Ufers wieder bis nach Konstanz. Dabei passierst du die historische Römerstadt Arbon, dem bedeutenden Bodenseehafen Romanshorn, zahlreiche kleine Fischer- & Bauerndörfer im Schweizer Kanton Thurgau. Nach Münsterlingen geht es weiter direkt am Seeufer entlang bis nach Kreuzlingen bei Konstanz.

Distanz
38km
Dauer
3h
Aufstieg
110hm
Abstieg
120hm

Etappe 6

Konstanz

Stein am Rhein

<

Diesmal auf der Seite von Kreuzlingen bei Konstanz startet die heutige Etappe, auf der du nun am Untersee entlang fährst. Nach Kreuzlingen fährst du direkt am Seeufer zunächst nach Gottlieben. Von dort der Eisenbahnstrecke folgend über Ermatingen nach Mannenbach-Salenstein. Weiter nach Berlingen am schmalen Ufer entlang nach Steckborn. Direkt nach Mammern geht es auf schmalen Wegen geht es weiter über Eschenz bis nch Stein am Rhein, dem Ziel für heute.

Distanz
31km
Dauer
2h
Aufstieg
200hm
Abstieg
200hm

Etappe 7

Stein am Rhein

Radolfzell

<

Nach Stein am Rhein verlässt du die Schweiz und fährst nach Öhningen, nun wieder auf deutschem Boden. Nach Wangen fährst du bergauf und nach Schloss Marbach wieder hinab nach Gaienhofen. Nach Gaienhofen fährst du über Streuobstwiesen und Schilfzonen durch die Hörilandschaft schlängelnd nach Iznang und Richtung Moos. Auf der Landstraße fährst du nun durch das Naturschutzgebiet Aachried bis nach Radolfzell.

Distanz
27km
Dauer
2h
Aufstieg
130hm
Abstieg
140hm

Etappe 8

Radolfzell

Konstanz

<

Nach Radolfzell fährst du nach Allensbach und nach dem Ort durch Feuchtwald. Du fährst nun weiter in Richtung Konstanz und dort zum Rheinufer. Von hier kannst du nun weiter zum Bahnhof oder deine Reise fortsetzen.

Distanz
21km
Dauer
2h
Aufstieg
50hm
Abstieg
50hm

Etappe 9

Konstanz

-

Highlights

Am Bodensee-Radweg hast du den Bodensee meist fest im Blick, während du unzählige kleinere und größere Orte und Städte durchfährst. Viele davon erzählen ihre eigene Geschichte, die es sich zu entdecken lohnt.

Das eindeutigste Highlight ist der Bodensee selbst: Mit seiner Größe und der unterschiedlichen Landschaft an Überlinger See, Obersee und Untersee erwartet dich an jeder Ecke ein anderer Anbick, unterschiedliche Kultur und Kulinarik.

Alle Städte und Orte, die du auf dem Bodensee-Radweg entdecken kannst, haben ihren ganz eigenen Charme. Konstanz ist dabei Dreh- & Angelpunkt: Die größte Stadt am Bodensee liegt genau am Übergang von Ober- & Untersee. Die Altstadt blieb im Zweiten Weltkrieg von den Bomben verschont und ist daher noch besterhaltenen Altstädte in ganz Europa.

Unbedingt zu erwähnen ist natürlich die Touristenattraktion Insel Mainau. Sie ist über eine Brücke mit dem Festland verbunden und ist bekannt als Blumeninsel. Zahlreiche Besucher staunen jedes Jahr über die bunten Blumenbeete, der barocke Schlossanlage, Parkanlagen und das Schmetterlingshaus. 

Hinter Konstanz erwartet dich der Bodanrück, ein insgesamt ca. 700 m hoher Bergrücken am Bodensee. Von diesem hast du einen herrlichen Ausblick auf den See.

Die Stadt Meersburg versprüht ein mediterranes Flair und liegt umgeben von Weinbergen. Bekannte Weinsorten vom Bodensee sind Müller-Thurgau und Blauburgunder, aber auch Gutedel, Traminer und Riesling werden mittlereweile angebaut. Auch der NAchbarort Hagnau hat sich auf den Weinbau spezialisiert.

In Friedrichshafen erwartet dich wieder ein anderes Bild. Die Industriestadt hebt sich mit einem eigenen, internationalen Flughafen von allen Orten am Bodensee ab. Der Flug ist in Friedrchshafen keine Neuheit, denn die Stadt ist der Geburtsort der Zeppeline. Ferdinand von Zeppelin lies vor rund 100 Jahren die ersten Zeppeline über Friedrichshafen steigen. Noch heute kannst du mit den sogenannten "fliegenden Zigarren" eine Runde um den Bodensee drehen.

Lindau ist die größte Insel im Obersee und berühmt für das Wahrzeichen der Stadt: die Statue des Bayerischen Löwen, links von der Hafeneinfahrt. Ihm gegenüber steht ein Leuchtturm mit einer 33 Meter hohen Plattform: Von hier kannst du über den See bis zu den majestätischen Alpen blicken. 

An- & Abreise

Den Bodensee-Radweg kannst du von mehreren Orten am Bodensee aus starten. Die beliebtesten Startpunkte für den Bodensee-Radweg sind Konstanz, Friedrichshafen, Bregenz und Schaffhausen

Anreise

Anreise mit dem PKW:

Deutschland: A81 und A96

Schweiz: A1, A4, A7 und A13

Österreich: A14

 

Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:

Aus viele Städten fahren Fernbusse sowie Direktverbindungen der Bahn an den Bodensee. Bei manchen Verbindungen muss vorab der Platz für das Fahrrad mitreserviert werden, teilweise werden extra Tickets für die Fahrradmitnahme gelöst.

Abreise

Abreise mit dem PKW oder den öffentlichen Verkehrsmitteln über einen der oben genannten Wege.

Wichtige Informationen

Der Bodensee-Radweg ist ein genussvoller Flussradweg über drei Länder. Je nachdem, ob du einzelne Etappen planst oder den gesamten Bodensee umrunden willst, ergeben sich verschiedene Fragen und Antworten. Folgende Tipps & Infos sollen dir bei deiner Radtour helfen.

  • Du kommst durch zahlreiche kleinere und größere Orte. Je nach Kondition kannst du die Etappen auch verlängern oder verkürzen.
  • Zwischen Konstanz und Meersburg fahren täglich regelmäßig Fähren. Du kannst so entweder den Überlinger See eigens umrunden oder bei deiner Bodensee-Runde ausklammern.
  • Wir empfehlen, mindestens eine Woche für den Bodensee-Radweg einzuplanen. So kannst du auch die Highlights auf dem Weg auskosten.
  • Informiere dich über die Möglichkeiten von Gepäcktransport. Bei ASI Reisen wird z.B so ein Gepäcktransfer-Service geboten.

Körperliche Anforderungen

Kondition

Der Bodensee-Radweg verläuft über weitgehend ebenen Strecken. Du passierst zahlreiche Orte, daher kannst du deine Etappen beliebig planen und die Länge an deine Kondition anpassen.

Solltest du doch einmal weniger Kondition als erwartet aufbringen können, kannst du deine Etappen mit den öffentlichen Verkehersmitteln, die zwischen den Orten verkehren, abkürzen.

Technik

Der Bodensee-Radweg kann grundsätzlich mit jeder Art von Rad erfahren werden. An einigen Stellen kannst du zwischen einer steileren oder einer flacheren Variante wählen: Für den Anstieg am Bodanrück wird ein Mountainbike benötigt. An den flachen Uferstrecken kannst du auch mit dem Rennrad fahren.

Empfehlungen

Auf Fernradwegen bist du auf unterschiedlichem Terrain unterwegs. Je nachdem, wo du unterwegs bist, gibt es deshalb unterschiedliche Empfehlungen zum passenden Radmodell, Familienfreundlichkeit oder Sicherheit. Für den Bodensee-Radweg gilt:

Familienfreundlich
Ja, der Bodensee-Radweg ist für die ganze Familie geeignet. Orientiere dich an der Kondition deiner Mitfahrenden, gerade beim Steilstück zur Quelle.
Hunde
Grundsätzlich ja, informiere dich vorab in deiner gewählten Unterkunft, ob Hunde dort gestattet sind. Passe die Etappenlänge an die Kondition deines Vierbeiners an.
Gepäck
Für längere Touren empfiehlt sich ein Gepäcktransport. Kürzere Etappen kannst du problemlos mit einem Tagesrucksack fahren.
Sicherheit
Es besteht keine Radhelmpflicht. Achte trotzdem für dich und deine Mitfahrenden auf passende Sicherheitsvorkehrungen (Helm, Schützer, etc.)

Pauschalreisen bei ASI Reisen

  • Der Donau-Bodensee-Radweg
    Der Donau-Bodensee-Radweg
    Individuelle E-Bike- / Radreise
    ab € 599,– p.P. Doppelzimmer
    Reise ansehen
    • mit Gepäcktransport
    • Pauschalangebot
    • Charmante Unterkünfte
    • Sichere Bezahlung