Die ASI Wunschliste

Klicke auf das und deine Lieblingsreisen werden in deiner Wunschliste gespeichert.

Du kannst dann deine Liste jederzeit mit deinem Reisepartner teilen und gemeinsam Reisen aussuchen.

Login
Schutz von wildlebenden Bienen

Schutz von wildlebenden Bienen

6 Spenden haben dieses Projekt unterstützt

ASI Reisen übernimmt alle Gebühren und Transaktionskosten: 100% der Spende gehen direkt an das Projekt

Abwicklung über
Jetzt Spenden
Habitatsbäume mit Baummikrohabitaten und Baumhöhlen sind in der Schweizer Natur rar geworden. Baumhöhlen sind nicht nur das Habitat für wildlebende Honigbienen, sie werden überdies von vielen anderen und teilweise hochspezialisierten Arten oder Artengemeinschaften als Zufluchts-, Brut-, Überwinterungs- oder Nahrungsstätten genutzt. Fehlen diese Habitate, ist das Waldökosystem gestört.

Um die Biodiversität und damit die Resilienz eines Waldbestandes zu stärken, werden bereits Baummikrohabitate erkannt und bei Waldeingriffen erhalten und gefördert. Der Prozess ist aber langwierig und wird die aktuell anstehende Herausforderung zum konsequenten Schutz von baumhöhlenbewohnenden Arten nur sehr langfristig betrachtet beeinflussen können.

Die gemeinnützige Organisation FREETHEBEES geht deshalb einen Schritt weiter und produziert und verbreitet aktiv Baumöhlen im Ökosystem Wald. Die Hauptmotivation für FREETHEBEES liegt in der Bereitstellung von Nistplätzen für wildlebende Honigbienen. Als überaus wichtiges und wertvolles Nebenprodukt bieten dieselben Höhlen gleichzeitig Habitate für sehr viele andere und teilweise überaus schützenswerte baumhöhlenbewohnende Arten. Alleine mit der Honigbienen leben 30 Insektenarten, 170 Milbenarten und Spinnentiere, wie auch tausende von Mikroorganismen in der Baumhöhle in symbiontischer Artengemeinschaft. Auf der Zeitachse betrachtet lösen sich Honigbienenvölker und andere Arten und Artengemeinschaften über die Zeit ab und nützen die Baumhöhle über unterschiedliche Zeitabschnitte.

Das vorliegende Projekt schafft konkreten und messbaren, direkten Nutzen. Es fördert zudem die fachübergreifende und nutzenorientierte Zusammenarbeit unter Naturschutzorganisationen, wie beispielsweise dem Vogelschutz, Fledermausschutz, Ameisenschutz, u.v.a.m.

Seitens FREETHEBEES ist das Projekt eng verzahnt mit dem laufenden Projekt Swiss BeeMapping, welches von Honigbienen bewohnte und unbewohnte Habitate über drei Jahre wissenschaftlich überwacht und die Datengrundlage für Gesundheit und Überlebensraten von wildlebenden Honigbienen in der Schweiz schafft. Die mit dem vorliegenden Projekt geschaffenen Baumhabitate fliessen automatisch in das Projekt Swiss BeeMapping ein und werden, einmal platziert, durch das Projekt wissenschaftlich überwacht und ausgewertet. Neben wichtigen Daten zur Bienengesundheit unter natürlichen Bedingungen werden so auch bisher nicht existierende Daten zur temporalen Verwendung von Baumöhlen von unterschiedlichen Arten geschaffen. Bis heute kann niemand Daten liefern, welche Arten in welcher Abfolge in Baumöhlen nisten und welche symbiontischen Zusammenhänge bestehen.

Dies ist ein durch die Maecenata Stiftung, München/Berlin gefördertes Projekt: https://www.betterplace.org/c/hilfe/was-ist-maecenata/

Mehr Lesen Weniger Lesen

Das Projekt schafft und verbreitet Baumhöhlen für wildlebende Bienenvölker. Die rar gewordenen Baumhöhlen dienen als Zufluchts-, Brut-, Überwinterungs- oder Nahrungsstätten für sehr viele schützenswerte Arten.

Schutz von wildlebenden Bienen

Thomas Fabian

FreeTheBees: Schutz von freilebenden Honigbienen

Bereits 6 Spenden

Schutz von wildlebenden Bienen

Schutz von wildlebenden Bienen

€ 99.650,–

werden noch benötigt

1%

ist bereits finanziert

6

SpenderInnen unterstützen dieses Projekt

Hilf mit und
mache einen Unterschied

ASI Reisen übernimmt alle Gebühren und Transaktionskosten:
100% der Spende geht direkt an das Projekt!

Jetzt Unterstützen

Kopiere und füge folgenden Text in
das Kommentarfeld bei der Spende ein:
Schweiz - Schutz von wildleben...

Neuigkeiten zum Projekt

01.06.2022 Wir haben 341,25 € Spendengelder erhalten

VERBREITUNG VON BAUMHÖHLENDas Projekt schafft und verbreitet Baumhöhlen. Baumhöhlen sind ökologisch überaus wichtige Elemente. Die rar gewordenen Baumhöhlen dienen als Zufluchts-, Brut-, Überwinterungs- oder Nahrungsstätten für sehr viele schützenswerte Arten, unter anderem auch wildlebende Honigbienen. Das Bereitstellen von grösseren Baumhöhlen ist die Basis für den Schutz und die Förderung von wildlebenden Honigbienen. FREETHEBEES hat sich seit 2013 sehr spezifische Kompetenzen im Bauen, Verbreiten und Betreiben von Baumhöhlen geschaffen und nimmt auf diesem Gebiet eine innovative Vorreiterrolle wahr.

30.08.2021 Erste Spendeneingänge

Herzlichen Dank für die ersten wichtigen Spendeneigänge. Nun wird dieses wichtige Projekt bei betterplace auch gelistet und kann weiter unterstützt werden. Dies hilft insbesondere den freilebenden Honigbienen!

FreeTheBees: Schutz von freilebenden Honigbienen stellt sich vor

Das Bienensterben hat beunruhigende Ausmasse angenommen. Die winterlichen Völkerverluste liegen weit über dem als normal betrachteten Durchschnitt.

Die Honigbiene ist nach Rind und Schwein das drittwichtigste Nutztier. Das Aussterben der Biene hätte für Mensch und Natur gewichtige Konsequenzen.

Es gibt in der Schweiz nur noch ganz vereinzelt wild lebende Honigbienenvölker. Imkerlich bearbeitete Bienen zur Honigproduktion dominieren. Die natürliche Selektion, welche die Anpassungsfähigkeit an Umweltveränderungen und damit auch die nachhaltige und natürliche Evolution der westlichen Honigbiene sichert, ist weitestgehend ausgeschaltet.

Wir setzen uns ein für:
-> Schutz, Förderung und Verbreitung von eigenständig lebenden, westlichen Honigbienenvölkern in der Schweiz
-> Verbessern der Umweltbedingungen für frei lebende Honigbienen
-> Erhalten und fördern von Biodiversität und Genvielfalt der wildlebenden Bienenvölkern

Diese Organisation kooperiert mit der Maecenata Stiftung: https://www.betterplace.org/c/hilfe/was-ist-maece

Schutz von wildlebenden Bienen

FreeTheBees: Schutz von freilebenden Honigbienen

Route des Pierrettes 34
1724 Montévraz
Schweiz

Schutz von wildlebenden Bienen

Schutz von wildlebenden Bienen

€ 99.650,–

werden noch benötigt

1%

ist bereits finanziert

6

SpenderInnen unterstützen dieses Projekt

Hilf mit und
mache einen Unterschied

ASI Reisen übernimmt alle Gebühren und Transaktionskosten:
100% der Spende geht direkt an das Projekt!

Jetzt Unterstützen

Kopiere und füge folgenden Text in
das Kommentarfeld bei der Spende ein:
Schweiz - Schutz von wildleben...