Die ASI Wunschliste

Klicke auf das und deine Lieblingsreisen werden in deiner Wunschliste gespeichert.

Du kannst dann deine Liste jederzeit mit deinem Reisepartner teilen und gemeinsam Reisen aussuchen.

Login
Wildtierschutz Deutschland e.V. - Wildtieren helfen

Wildtierschutz Deutschland e.V. - Wildtieren helfen

1285 Spenden haben dieses Projekt unterstützt

ASI Reisen übernimmt alle Gebühren und Transaktionskosten: 100% der Spende gehen direkt an das Projekt

Abwicklung über
Jetzt Spenden
Wir werden immer wieder angesprochen, wenn es um die Vermittlung von verwaisten oder verletzten Wildtieren geht. Deshalb haben wir schon vor einigen Jahren im Internet ein Verzeichnis der Wildtierauffangstationen eingerichtet. Dort finden Sie Informationen darüber, wer sich um welche Wildtiere in welchen Regionen kümmert.

Die Menschen, welche sich oft in jeder Minute ihrer Freizeit um diese Tiere bemühen, machen das mit Fachkompetenz, mit viel Zuwendung und meist mit eigenen finanziellen Mitteln. Kaum eine Einrichtung erhält dafür öffentliche Gelder. Auch ist es schwierig dauerhaft Sponsoren zum Beispiel aus der Wirtschaft zu finden. Wie auch, wenn alle Kraft in die Pflege der anvertrauten Tiere geht.

Sie können das ändern! Mit einer Spende oder einer dauerhaften Patenschaft für Fuchs und Igel, für Marder und Eichhörnchen, Schwalbe, Schwan, Rehkitz und viele weitere Wildtiere. Damit leisten Sie einen wichtigen Beitrag für Pflege, medizinische Versorgung und Unterbringung, Materialien und Futter eines zwei- oder vierbeinigen Pfleglings.

Stellvertretend für viele Füchse, die meist zwischen April und Juni aufgefunden werden, steht Fritzi. Er wurde mit einer Verletzung am Kopf an einer viel befahrenen Straße aufgefunden und in eine Auffangstation nach Bayern gebracht. Dort wurde er gemeinsam mit Artgenossen liebevoll großgezogen. Im letzten Spätsommer war er so groß und stark, dass es ihm frei stand, die Wildnis wieder auf eigene Faust zu erkunden.

Fritzi und Artgenossen bleiben häufig nur einige Monate in der Pflege, bis sie wieder ausgewildert werden können. Mit Ihrer Unterstützung sind wir in der Lage, die Tiere körperlich aufzubauen und für die Auswilderung vorzubereiten. Wir kaufen Nahrung, sorgen wir für tierärztliche Betreuung und erweitern unsere Gehege.

Auch der kleinste Betrag kommt verletzten oder verwaisten Tieren zugute. Wir haben keine Personalkosten. Alle Spenden sind voll absetzbar.

Hier gibt es einen Überblick zu unseren Förderprojekten.

Mehr Lesen Weniger Lesen

Mit Ihrer Spende für Wildtiere unterstützen Sie Auffangstationen, die verletzte und verwaiste Füchse, Igel, Vögel, Marder, Rehe aufnehmen und pflegen. Mit dieser Aktion spenden Sie für den Tierschutz. Wir arbeiten ohne Personalkosten.

Wildtierschutz Deutschland e.V. - Wildtieren helfen

L. Kauertz

Wildtierschutz Deutschland e.V.

Was wird benötigt

Auch Waschbären brauchen unsere Hilfe

Waschbären wurden in den 1930er Jahren erstmals in Deutschland ausgesetzt. Heute sind sie fester Bestandteil unserer Fauna, auch wenn das dem ein oder anderen nicht passt. Wir helfen auch diesen Tieren, wenn sie in einer Notsituation sind!

Kopiere und füge folgenden Text in
das Kommentarfeld bei der Spende ein:
Deutschland - Wildtierschutz Deuts...
Jetzt Text kopieren

Futter- und Tierarztkosten

Die mit Ihrer Spende unterstützten Pflegestellen und Auffangstationen nehmen jedes Jahr weit mehr als 1.000 Wildtiere auf. Igel, Eichhörnchen, Füchse, Vögel u.a. werden versorgt, z.T. tierärztlich behandelt und mit Vorbereitung wieder ausgewildert.

Kopiere und füge folgenden Text in
das Kommentarfeld bei der Spende ein:
Deutschland - Wildtierschutz Deuts...
Jetzt Text kopieren

Alle Anzeigen

ASI Reisen übernimmt alle Gebühren und Transaktionskosten:
100% der Spende gehen direkt an das Projekt!

Du erhälst eine Spendenbescheinigung vom
Spendenempfänger betterplace (gut.org gAG)

Bereits 1.285 Spenden

Mehr Spenden Anzeigen
Wildtierschutz Deutschland e.V. - Wildtieren helfen

Wildtierschutz Deutschland e.V. - Wildtieren helfen

€ 5.092,67

werden noch benötigt

89%

ist bereits finanziert

1.285

SpenderInnen unterstützen dieses Projekt

Hilf mit und
mache einen Unterschied

ASI Reisen übernimmt alle Gebühren und Transaktionskosten:
100% der Spende geht direkt an das Projekt!

Jetzt Unterstützen

Kopiere und füge folgenden Text in
das Kommentarfeld bei der Spende ein:
Deutschland - Wildtierschutz Deuts...

Neuigkeiten zum Projekt

25.05.2022 Wir haben 3.385,40 € Spendengelder erhalten

Vielen Dank für Ihre großzügigen Spenden. Wir rufen heute 3.385 Euro ab, die wir für den Ausbau von Wildtiergehegen für Füchse und Waschbären einsetzen. In den letzten Monaten haben wir entsprechende Stationen in NRW, in Hessen, im Saarland und in Bayern besonders unterstützt.


22.10.2021 Waschbären-TV, Teil 1

Waschbären können ganz lustige Tiere sein. So wie dieser, der hier seine ersten Übungen für den Leichtathletik-Wettbewerb macht.



Uns ist natürlich auch klar, dass es gelegentlich zu Konflikten zwischen Waschbär und Mensch kommt.  Ursache dafür ist meist das "Futterangebot" im Siedlungsbereich, seien es Komposthaufen, Obstbäume oder frei zugängliche Mülltonnen. Den Jäger muss man aber nicht zwingend rufen, um einen solchen Konflikt zu lösen. Oft reicht es schon, ein Grundstück für Waschbären möglichst unattraktiv zu machen. Bäume und Fallrohre kann man mit Manschetten so sichern, dass der Kletterer dort keinen Halt findet.  Waschbären werden Sie allerdings immer wieder besuchen, wenn sie dort leichten Zugang zu Nahrung finden.

Wildtierschutz Deutschland hilft auch Waschbären in Not. Wir finanzieren ausgewählte Lebenshöfe und Organisationen, die sich um diese Tiere kümmern. 
04.08.2021 Wir haben 2.552,41 € Spendengelder erhalten

Die Tieroase Stefanshof ist ein gemeinnütziges Projekt. Die heute beantragten Spendengelder i.H. 2.552,41 €  fließen in die laufenden Kosten der Tierhaltung für etwa 100 Tiere des Lebenshofes. Wir bestreiten damit einen Teil der Kosten für Futter, Tierarztbesuche, Einstreu und Instandhaltung.


02.05.2021 Wir wollen auch die Fuchsjagd abschaffen …

denn dafür gibt es keinen vernünftigen Grund im Sinne des Tierschutzgesetzes. Was ein „vernünftiger Grund“ ist und warum es diesen für die Jagd auf Füchse nicht gibt, erfahren Sie in unserer Neuigkeit zur Petition Keine Jagd ohne vernünftigen Grund“.  Gerade in diesen Wochen haben die Fuchswelpen und ihre Eltern sehr zu leiden: Entweder werden sie direkt vor dem Bau erschossen (für Fuchswelpen gibt meist es keine Schonzeiten), von Hunden aus den Fuchsbauen gezogen und in solchen Drahtgitterfallen, wie Sie sie hier sehen, direkt aus ihrem Bau abgefangen.



Noch vor der Wahl möchten wir so viele Politiker wie möglich zu diesem Thema ansprechen und für die Abschaffung der Fuchsjagd nach dem Luxemburger Modell plädieren. Eine Petition mit möglichst vielen Unterzeichner würde uns das sicherlich leichter machen. Wollen Sie uns dabei unterstützen? Dann zeichnen Sie bitte die nachfolgend verlinkte Petition „Keine Jagd ohne vernünftigen Grund“.

24.04.2021 Keine Jagd ohne vernünftigen Grund, hier: Haustierabschuss
- jetzt mit funktionierendem Link - 
Wussten Sie, dass jährlich bis zu 300.000 Hauskatzen und einige hundert Hunde verschwinden, weil sie von Jägern in Fallen gefangen oder direkt erschossen werden, nur weil sie sich schon 300 Meter vom letzten bewohnten Haus entfernt haben? Wir sind der Meinung, dass diese endgültige, tödliche Maßnahme weder verhältnismäßig ist, noch einen vernünftigen Grund im Sinne des Tierschutzgesetzes darstellt.



Das Töten von Hunden und Katzen ist ein schwerwiegender Eingriff in das Eigentum des Haustierbesitzers und bringt erhebliches Leid über seine Familie. Es gibt nicht einmal Belege dafür, dass dieser jagdliche Eingriff eine Entlastung hinsichtlich der Gefährdung des jagdbaren Wilds darstellt.

Bitte unterzeichnen Sie unsere Petition gegen die Jagd ohne vernünftigen Grund und den Abschuss von Haustieren.

13.02.2021 Valentinstag: 200 Prozent für die Tiere

An diesem Sonntag, den 14. Februar, werden ab 9 Uhr alle Einzelspenden bis 50 Euro zu diesem Projekt von der Sparkasse Saarlouis verdoppelt (bis das Budget von 10.000 für alle teilnehmenden Projekte verbraucht ist)! 

Im Saarland konnten wir im letzten Jahr mit der Hilfe zahlreicher Unterstützer je ein Gehege für Füchse und eines für Waschbären finanzieren. Die Füchse, die dort ein Zuhause gefunden haben, konnten aufgrund körperlicher Behinderungen nicht mehr ausgewildert werden. Unsere Waschbären erfreuen sich bester Gesundheit, allerdings ist es aufgrund gesetzlicher Bestimmungen nicht erlaubt, diese Tiere wieder auszuwildern.













Wildtierschutz Deutschland e.V. stellt sich vor

Wildtierschutz Deutschland e.V. ist eine gemeinnützige Tierschutzorganisation, wir arbeiten ohne Personalkosten. Mitarbeiter sowohl beim Verein als auch bei den unterstützten Organisationen arbeiten ausschließlich ehrenamtlich.

Derzeit engagieren wir uns in Projekten für die Aufnahme, Versorgung und Auswilderung von Füchsen, von Mardern und je eine Eichhörnchen- und eine Igelstation. Alleine hier werden Jahr für Jahr viele hundert Wildtiere aufgenommen und zum überwiegenden Teil wieder ausgewildert. Auf einem Gnadenhof in Bayern finden Tiere Platz, die zum Beispiel aufgrund eines Leidens nicht mehr auswilderungsfähig sind.

Auf der anderen Seite setzen wir uns für die Abschaffung der Hobbyjagd ein. Wir informieren die Öffentlichkeit und setzen uns bei den zuständigen Ministerien für eine Änderung der Jagdgesetzgebung ein. Einige unserer Forderungen sind in den vergangenen Jahren in die Gesetzgebung eingeflossen.

Unsere Förderprojekte auf: www.wildtierschutz-deutschland.de

Wildtierschutz Deutschland e.V. - Wildtieren helfen

Wildtierschutz Deutschland e.V.

Am Goldberg, 5
55435 Gau-Algesheim
Deutschland

Wildtierschutz Deutschland e.V. - Wildtieren helfen

Wildtierschutz Deutschland e.V. - Wildtieren helfen

€ 5.092,67

werden noch benötigt

89%

ist bereits finanziert

1.285

SpenderInnen unterstützen dieses Projekt

Hilf mit und
mache einen Unterschied

ASI Reisen übernimmt alle Gebühren und Transaktionskosten:
100% der Spende geht direkt an das Projekt!

Jetzt Unterstützen

Kopiere und füge folgenden Text in
das Kommentarfeld bei der Spende ein:
Deutschland - Wildtierschutz Deuts...