ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Vietnam - Eine kulinarische Entdeckungsreise

Vietnam - Eine kulinarische Entdeckungsreise

Geführte Rundreise mit Wandern, Vietnam

 » Vietnam - Eine kulinarische Entdeckungsreise
VNHAN006
Vietnam - Eine kulinarische Entdeckungsreise
VNHAN006

Auf unserer Wanderreise durch Vietnam erleben wir das Land von Norden nach Süden in all seinen kulturellen und kulinarischen Facetten. Im Tal von Mai Chau bekommen wir einen authentischen Einblick in das Leben der Bergvölker und deren Küche. In der Halong Bay gleiten wir per Dschunke durch eine zauberhafte Inselwelt und lernen mehr über die Zubereitung von Meeresfrüchten. Wir wandern durch die Kaiserstadt Hue und kochen unter Anleitung vietnamesische Gerichte. Im Mekong Delta besuchen wir den schwimmenden Markt Cai Rang, bevor wir die Metropole Saigon mit ihren Pagoden und Tempeln kennen lernen.

Highlights & Fakten
  • Wandern Sie in den Bergen Mai Chaus
  • Gleiten Sie auf der Dschunke durch die Halong Bucht
  • Erkunden Sie die Kaiserstadt Hue
  • Kochen Sie vietnamesische Gerichte

Profil
  • Mit 3* und 4* Hotels und Lodges, 1 Nacht auf einer Dschunke, 1 Nacht im Schlafwagen
  • Mit 5 ausgewählten Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 2, außer Tag 5 und 13 Schwierigkeitsgrad 3, 2 leichte Fahrradtouren
  • Gute Wege ohne technische Schwierigkeiten, keine Schwindelfreiheit oder Trittsicherheit erforderlich

Dauer
18 Tage

Teilnehmer
Min. 8/max. 15

Bereiste Länder
Vietnam

Schwierigkeitsgrad


NEU
18 Tage
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Anreise nach Vietnam
Nachtflug von Frankfurt nach Hanoi.

Unterkunft: Nachtflug
Tag 2: Ankunft in Hanoi
Nach der Landung in Hanoi werden wir von unserem Tourguide am Flughafen abgeholt. Wir begeben uns zu einem typischen Vietnamesischen Restaurant und Frühstücken landesüblich eine Pho-Nudelsuppe. Am Nachmittag erkunden wir zu Fuß die Hanoier Altstadt. Wir lassen den ersten Tag bei einem "Bia Hoi" (Bia = Bier, Hoi = Glas) ausklingen.
Fahrzeit: 1 h
Fahrweg: 30 km

Verpflegung: Frühstück
Tag 3: Kochkurs im Song Phuong Dorf
Wir verlassen das Zentrum Hanois und besuchen einen lokalen Markt und ein Gemüsefeld, um die Zutaten für den heutigen Kochkurs zu beschaffen. Von einer lokalen Familie lernen wir mehr über die Zubereitung vietnamesischer Speisen und das Kuchenbacken. Nach einem ausgiebigen Mittagessen besuchen wir am Nachmittag den Literaturtempel und ein Museum in Hanoi.
Fahrzeit: 1 h
Fahrweg: 40 km

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 4: Die Bergdörfer von Mai Chau
Nach dem Frühstück fahren wir ins kleine vietnamesische Städtchen Mai Chau. Die Heimat einer Vielzahl ethnischer Minderheiten ist umringt von Bergen und Reisfeldern. Ein perfekter Tag für eine kleine Wanderung. Zuvor genießen wir aber noch ein Mittagessen bei einer lokalen Familien in einem typischen Haus auf Stelzen.
50 m
50 m
8 km
ca. 2 h
Fahrzeit: 3,50 h
Fahrweg: 140 km

Unterkunft: Mai Chau Ecolodge
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 5: Wandern durch Reisfelder
Nach kurzer Anfahrt wandern wir im kleinen Dorf Ban Buoc über die Reisfelder und beobachten die Einheimischen bei der Feldarbeit. Nach einem Mittagessen wandern wir entlang kleiner Weiler, Häusern auf Stelzen und Obstgärten durch einen kleinen Wald zurück.
400 m
400 m
18 km
ca. 4 h
Fahrzeit: 1 h

Unterkunft: Mai Chau Ecolodge
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 6: Vietnam und der Kaffee
Nach dem Frühstück geht es zurück nach Hanoi. Warum Kaffee so eine große Rolle in Vietnams Geschichte spielt und warum er so besonders gut schmeckt, werden wir heute von unserem Reiseleiter erfahren. Beim Abendessen lernen wir "Cha Ca La Vong" gegrillte Fischpastete kennen.
Fahrzeit: 3,50 h
Fahrweg: 140 km

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Auf der Dschunke in der Halong Bucht
Am Vormittag fahren wir zur Halong Bucht. Wir gehen an Bord einer traditionellen Dschunke um die Bucht kennen zulernen. Während die Dschunke an zahlreichen aus dem smaragdgrünen Wasser ragenden Kalksteininseln vorbeigleitet, genießen wir das an Bord servierte Mittagessen. Am Abend bereitet uns der Küchenchef ein Mahl aus Meeresfrüchten.
Fahrzeit: 4 h
Fahrweg: 160 km

Unterkunft: Dschunke
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 8: Mit dem Nachtzug nach Hue
Auf dem Sonnendeck genießen wir ein Brunch. Der Koch demonstriert uns die Zubereitung der Speisen. Gegen Mittag schiffen wir aus und fahren zurück nach Hanoi. Unterwegs machen wir einen kleinen Spaziergang in Yen Duc und lernen mehr über den Lebensstil der Vietnamesen. Per Nachtzug geht es gegen Abend nach Hue.
Fahrzeit: 4 h
Fahrweg: 160 km

Unterkunft: Nachtzug
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 9: Küche und Kultur der Kaiserstadt Hue
Nach der Ankunft in Hue werden wir abgeholt und zu einen lokalen Restaurant zum Frühstück gebracht. Am Vormittag besichtigen wir die kaiserliche Zitadelle, eine von Gräbern ummauerte Festung mit der verbotenen Purpurstadt. Nach Besichtigung der Thien Mu Pagode spazieren wir noch durch traditionelle Gärten. Am Abend kochen wir unter Anleitung für uns selbst.
20 m
20 m
6 km
ca. 2 h

Unterkunft: Hue Ecolodge
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 10: Entlang der Mandarin Straße
Am Vormittag besichtigen wir das Kaisergrab Tu Duc mit seinen über 50 Denkmälern. Dann fahren wir über die Mandarin Straße nach Hoi An. Mit unserer Kamera fotografieren wir die eindrucksvollen Ausblicke. Wir stoppen am Mamorberg (Ngu Hanh Son) klettern rauf und genießen den Panoramablick das Meer und auf Da Nang Stadt.
100 m
100 m
3 km
ca. 1 h

Unterkunft: Muong Thanh Da Lat
Verpflegung: Frühstück
Tag 11: Sehenswürdigkeiten von Hoi An
Am Vormittag radeln wir zum "Gemüse"-Dorf Thanh Dong um am Bio-Bauernhof an beim Ernten zu helfen. Im Anschluss fahren wir per Boot zum Kochkurs und bereiten uns unser Mittagessen zu. Am Nachmittag besichtigen wir Hoians Altstadt mit seiner japanischen Brücke und dem Phuc Kien Tempel. Zur Erholung lassen wir uns den Tee in einem Teehaus schmecken.

Unterkunft: Muong Thanh Da Lat
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 12: Flug nach Dalat
Wir radeln zu einer Galerie von Rehahn Coqueville einem französischen Fotograf. Durch die Bilder bekommen wir einen tieferen Eindruck über die Vietnamesische Kultur. Danach radeln wir weiter zum Strand und genießen gemeinsam eine vietnamesische Krebsspezialität zu Mittag. Danach geht es zurück zum Flughafen und wir besteigen die Maschine nach Dalat.
Fahrzeit: 0,75 h
Fahrweg: 30 km

Unterkunft: Muong Thanh Da Lat
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 13: Wandern auf dem Lanbian Berg
Nach dem Frühstück werden wir vom Hotel abgeholt und zum Lat Dorf gebracht, das sich am Fuße des Langbian Bergs befindet. Über Gemüsefarmen, Wälder und Kaffeefelder wandern wir auf den Gipfel. Wir genießen die spektakuläre Aussicht. Von den Einheimischen lernen wir mehr über die Landwirtschaft und vorallem über den Kaffeeanbau in Vietnam.
720 m
720 m
14 km
ca. 5 h

Unterkunft: Muong Thanh Da Lat
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 14: Von Dalat nach Saigon
Heute ist ein langer Transfer von Dalat nach Saigon mit einigen Zwischenstopps.
Fahrzeit: 6 h
Fahrweg: 700 km

Unterkunft: Sanouva Hotel
Verpflegung: Frühstück
Tag 15: Ein Ausflug ins Mekong Delta
Am Morgen besuchen wir das Mekong Delta. Diese Region ist auch mit ihren fruchtbaren Böden und scheinbar endlosen Reisfelder als "Reisschüssel" Vietnams bekannt. Auf einem Spaziergang kosten wir lokale Leckereien wie Kokos-Bonbons, Honigtee und frisches Obst. Den Rückweg machen wir per Boot.
Fahrzeit: 4 h
Fahrweg: 220 km

Unterkunft: Iris Hotel
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 16: Der schwimmende Markt von Cai Rang
Im frühen Morgengrauen besuchen wir den größten schwimmenden Markt im Mekong Delta, dem Cai Rang Markt, auf dem sich sehr viele Bauern und Händler der Umgebung versammeln um ihre Waren anzubieten. Viele motorisierte Sampans, die mit Reis, verschiedenen Früchten und Kunsthandwerk beladen sind bilden ein faszinierend lebhaftes Schauspiel.
ca. 1 h
Fahrzeit: 4 h
Fahrweg: 170 km

Unterkunft: Sanouva Hotel
Verpflegung: Frühstück
Tag 17: Abreise aus Vietnam
Falls wir nicht in der Früh fliegen machen wir noch eine Stadttour in Saigon. Wir besuchen das lokale Postamt, den Noc Hoang Temple und die Thien Hau Pagode, sowie das Zentrum China-Towns. Später werden wir zum Flughafen gebracht und fliegen non stop von Saigon nach Frankfurt.
Fahrzeit: 0,30 h
Fahrweg: 8 km

Unterkunft: Nachtflug
Verpflegung: Frühstück
Tag 18: Ankunft in Europa
Ankunft in Frankfurt

Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Anreise nach Vietnam
Nachtflug von Frankfurt nach Hanoi.

Unterkunft: Nachtflug
Tag 2: Ankunft in Hanoi
Nach der Landung in Hanoi werden wir von unserem Tourguide am Flughafen abgeholt. Wir begeben uns zu einem typischen Vietnamesischen Restaurant und Frühstücken landesüblich eine Pho-Nudelsuppe. Am Nachmittag erkunden wir zu Fuß die Hanoier Altstadt. Wir lassen den ersten Tag bei einem "Bia Hoi" (Bia = Bier, Hoi = Glas) ausklingen.
Fahrzeit: 1 h
Fahrweg: 30 km

Verpflegung: Frühstück
Tag 3: Kochkurs im Song Phuong Dorf
Wir verlassen das Zentrum Hanois und besuchen einen lokalen Markt und ein Gemüsefeld, um die Zutaten für den heutigen Kochkurs zu beschaffen. Von einer lokalen Familie lernen wir mehr über die Zubereitung vietnamesischer Speisen und das Kuchenbacken. Nach einem ausgiebigen Mittagessen besuchen wir am Nachmittag den Literaturtempel und ein Museum in Hanoi.
Fahrzeit: 1 h
Fahrweg: 40 km

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 4: Die Bergdörfer von Mai Chau
Nach dem Frühstück fahren wir ins kleine vietnamesische Städtchen Mai Chau. Die Heimat einer Vielzahl ethnischer Minderheiten ist umringt von Bergen und Reisfeldern. Ein perfekter Tag für eine kleine Wanderung. Zuvor genießen wir aber noch ein Mittagessen bei einer lokalen Familien in einem typischen Haus auf Stelzen.
50 m
50 m
8 km
ca. 2 h
Fahrzeit: 3,50 h
Fahrweg: 140 km

Unterkunft: Mai Chau Ecolodge
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 5: Wandern durch Reisfelder
Nach kurzer Anfahrt wandern wir im kleinen Dorf Ban Buoc über die Reisfelder und beobachten die Einheimischen bei der Feldarbeit. Nach einem Mittagessen wandern wir entlang kleiner Weiler, Häusern auf Stelzen und Obstgärten durch einen kleinen Wald zurück.
400 m
400 m
18 km
ca. 4 h
Fahrzeit: 1 h

Unterkunft: Mai Chau Ecolodge
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 6: Vietnam und der Kaffee
Nach dem Frühstück geht es zurück nach Hanoi. Warum Kaffee so eine große Rolle in Vietnams Geschichte spielt und warum er so besonders gut schmeckt, werden wir heute von unserem Reiseleiter erfahren. Beim Abendessen lernen wir "Cha Ca La Vong" gegrillte Fischpastete kennen.
Fahrzeit: 3,50 h
Fahrweg: 140 km

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Auf der Dschunke in der Halong Bucht
Am Vormittag fahren wir zur Halong Bucht. Wir gehen an Bord einer traditionellen Dschunke um die Bucht kennen zulernen. Während die Dschunke an zahlreichen aus dem smaragdgrünen Wasser ragenden Kalksteininseln vorbeigleitet, genießen wir das an Bord servierte Mittagessen. Am Abend bereitet uns der Küchenchef ein Mahl aus Meeresfrüchten.
Fahrzeit: 4 h
Fahrweg: 160 km

Unterkunft: Dschunke
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 8: Mit dem Nachtzug nach Hue
Auf dem Sonnendeck genießen wir ein Brunch. Der Koch demonstriert uns die Zubereitung der Speisen. Gegen Mittag schiffen wir aus und fahren zurück nach Hanoi. Unterwegs machen wir einen kleinen Spaziergang in Yen Duc und lernen mehr über den Lebensstil der Vietnamesen. Per Nachtzug geht es gegen Abend nach Hue.
Fahrzeit: 4 h
Fahrweg: 160 km

Unterkunft: Nachtzug
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 9: Küche und Kultur der Kaiserstadt Hue
Nach der Ankunft in Hue werden wir abgeholt und zu einen lokalen Restaurant zum Frühstück gebracht. Am Vormittag besichtigen wir die kaiserliche Zitadelle, eine von Gräbern ummauerte Festung mit der verbotenen Purpurstadt. Nach Besichtigung der Thien Mu Pagode spazieren wir noch durch traditionelle Gärten. Am Abend kochen wir unter Anleitung für uns selbst.
20 m
20 m
6 km
ca. 2 h

Unterkunft: Hue Ecolodge
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 10: Entlang der Mandarin Straße
Am Vormittag besichtigen wir das Kaisergrab Tu Duc mit seinen über 50 Denkmälern. Dann fahren wir über die Mandarin Straße nach Hoi An. Mit unserer Kamera fotografieren wir die eindrucksvollen Ausblicke. Wir stoppen am Mamorberg (Ngu Hanh Son) klettern rauf und genießen den Panoramablick das Meer und auf Da Nang Stadt.
100 m
100 m
3 km
ca. 1 h

Unterkunft: Muong Thanh Da Lat
Verpflegung: Frühstück
Tag 11: Sehenswürdigkeiten von Hoi An
Am Vormittag radeln wir zum "Gemüse"-Dorf Thanh Dong um am Bio-Bauernhof an beim Ernten zu helfen. Im Anschluss fahren wir per Boot zum Kochkurs und bereiten uns unser Mittagessen zu. Am Nachmittag besichtigen wir Hoians Altstadt mit seiner japanischen Brücke und dem Phuc Kien Tempel. Zur Erholung lassen wir uns den Tee in einem Teehaus schmecken.

Unterkunft: Muong Thanh Da Lat
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 12: Flug nach Dalat
Wir radeln zu einer Galerie von Rehahn Coqueville einem französischen Fotograf. Durch die Bilder bekommen wir einen tieferen Eindruck über die Vietnamesische Kultur. Danach radeln wir weiter zum Strand und genießen gemeinsam eine vietnamesische Krebsspezialität zu Mittag. Danach geht es zurück zum Flughafen und wir besteigen die Maschine nach Dalat.
Fahrzeit: 0,75 h
Fahrweg: 30 km

Unterkunft: Muong Thanh Da Lat
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 13: Wandern auf dem Lanbian Berg
Nach dem Frühstück werden wir vom Hotel abgeholt und zum Lat Dorf gebracht, das sich am Fuße des Langbian Bergs befindet. Über Gemüsefarmen, Wälder und Kaffeefelder wandern wir auf den Gipfel. Wir genießen die spektakuläre Aussicht. Von den Einheimischen lernen wir mehr über die Landwirtschaft und vorallem über den Kaffeeanbau in Vietnam.
720 m
720 m
14 km
ca. 5 h

Unterkunft: Muong Thanh Da Lat
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 14: Von Dalat nach Saigon
Heute ist ein langer Transfer von Dalat nach Saigon mit einigen Zwischenstopps.
Fahrzeit: 6 h
Fahrweg: 700 km

Unterkunft: Sanouva Hotel
Verpflegung: Frühstück
Tag 15: Ein Ausflug ins Mekong Delta
Am Morgen besuchen wir das Mekong Delta. Diese Region ist auch mit ihren fruchtbaren Böden und scheinbar endlosen Reisfelder als "Reisschüssel" Vietnams bekannt. Auf einem Spaziergang kosten wir lokale Leckereien wie Kokos-Bonbons, Honigtee und frisches Obst. Den Rückweg machen wir per Boot.
Fahrzeit: 4 h
Fahrweg: 220 km

Unterkunft: Iris Hotel
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 16: Der schwimmende Markt von Cai Rang
Im frühen Morgengrauen besuchen wir den größten schwimmenden Markt im Mekong Delta, dem Cai Rang Markt, auf dem sich sehr viele Bauern und Händler der Umgebung versammeln um ihre Waren anzubieten. Viele motorisierte Sampans, die mit Reis, verschiedenen Früchten und Kunsthandwerk beladen sind bilden ein faszinierend lebhaftes Schauspiel.
ca. 1 h
Fahrzeit: 4 h
Fahrweg: 170 km

Unterkunft: Sanouva Hotel
Verpflegung: Frühstück
Tag 17: Abreise aus Vietnam
Falls wir nicht in der Früh fliegen machen wir noch eine Stadttour in Saigon. Wir besuchen das lokale Postamt, den Noc Hoang Temple und die Thien Hau Pagode, sowie das Zentrum China-Towns. Später werden wir zum Flughafen gebracht und fliegen non stop von Saigon nach Frankfurt.
Fahrzeit: 0,30 h
Fahrweg: 8 km

Unterkunft: Nachtflug
Verpflegung: Frühstück
Tag 18: Ankunft in Europa
Ankunft in Frankfurt

Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 2: leicht
Geringe Anforderung an Kondition und körperliche Fitness charakterisiert diesen Schwierigkeitsgrad. Besonders geeignet sind Reisen dieser Kategorie für Einsteiger im Bereich Aktivurlaub.

Voraussetzung: Freude und Spaß an der Natur und an Bewegung

Empfohlene Vorbereitung: Einmal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken für rund eine Stunde bei Beginn, ausgedehnte Spaziergänge 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege: 
Auf- und Abstiege bis 400 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 4 Stunden

Die Unterkünfte


Nachtflug

Tag 1, 17

Super Hotel Hanoi Old Quarter***

3A Phan Dinh Phung street
Hanoi
Vietnam
Mai Chau Ecolodge

Phon Village
Vietnam
Dschunke***

Halong Bucht
Vietnam
Tag 7

Nachtzug

Tag 8

Hue Ecolodge

Luong Quan
Hue
Muong Thanh Da Lat****

Da Lat
Vietnam
Sanouva Hotel***

Saigon
Vietnam
Iris Hotel****

Can Tho
Vietnam

Zusatzinformationen


Treffpunkt
In Hanoi werden Sie erwartet. Der ASI-Wanderführer holt Sie am Flughafen ab (achten Sie bitte auf ein ASI-Schild).
Hinweise zum Reisegepäck
Reisegepäck
Bis zu 20 kg Gepäck werden frei befördert. Die Mehrkosten für Übergepäck sind erheblich. Pro Person ist ein Handgepäckstück erlaubt (max. 5 kg). Bitte achten Sie darauf, dass im Handgepäck keine Messer, Scheren (auch keine Nagelscheren u.ä.) mitgenommen werden dürfen. Seit dem 6.11.2006 schränken neue Handgepäcksbestimmungen der EU außerdem die Mitnahme von Flüssigkeiten stark ein. Weitere Informationen erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen.
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise
Reisepapiere
EU-Bürger und Schweizer benötigen einen Reisepass und ein Visum. Die Besorgung des Visums (ca. EUR 70) ist nicht im Reisepreis eingeschlossen.


Für die Visabeantragung sind folgende Unterlagen erforderlich:


1.       Gültiger Reisepass (das Original nebst einer Kopie von den Seiten 2 und 3)
2.       Ein ausgefülltes Antragsformular 
3.       01 aktuelles Passbild (bitte auf die dafür vorgesehene Stelle des Antragsformulars kleben)
4.       Ein frankierter und adressierter Rücksendeumschlag (wenn der Visaantrag der Botschaft per Post zugeschickt wird). 
 
Der Visaantrag kann persönlich oder per Post bei der Botschaft eingereicht werden.
Die Visa- und Bearbeitungsgebühr kann nur in bar bezahlt werden.
 
Die Bearbeitungszeit beträgt ca. 3 bis 5 Werktage. Es wird empfohlen, den Visaantrag spätestens 14 Werktage vor dem geplanten Ausreisedatum zu stellen.  


Für Deutsche gibt es die Möglichkeit ein e-Visum zu beantragen. Nähere Informationen finden Sie unter https://evisa.xuatnhapcanh.gov.vn/en_US/
Gesundheit / Impfungen
Keine Impfungen vorgeschrieben. Hepatitis A und Hepatitis B kommen landesweit vor. Eine Hepatitis A-Schutzimpfung wird generell empfohlen. Die Impfung gegen Hepatitis B sollte bei längerem Aufenthalt und engem Kontakt zur einheimischen Bevölkerung sowie allgemein bei Kindern und Jugendlichen erfolgen.  




Weiters wird eine Impfung gegen Typhus empfohlen, die Standardimpfungen wie Polio, Diphterie/Tetanus sollten ebenfalls kontrolliert und gegebenenfalls aufgefrischt werden.


Malariaprophylaxe empfohlen. 


Da sich Impfempfehlungen immer wieder ändern können, empfehlen wir Ihnen, sich zusätzlich von Ihrem Arzt beraten zulassen.






Klima
Vietnam ist ein tropisches Land, das aufgrund seiner Größe sowie der Berge im Norden und dem Tiefland im Süden über eine Fülle klimatischer Zonen und Bedingungen verfügt. Beeinflusst wird das Klima im Wesentlichen vom Südwestmonsun (Mai-September) und vom Nordostmonsun (Oktober-April). Grundsätzlich kann Vietnam das ganze Jahr über bereist werden, wobei das Land klimatisch in 3 Regionen unterteilt wird: Nordvietnam, Zentralvietnam und Südvietnam. In Nordvietnam herrscht feuchtwarmes und subtropisches Klima mit Temperaturen um 25 Grad, wobei es gerade in den Bergregionen am Abend mit Temperaturen um 15 Grad auch relativ kühl wird. Im Süden Vietnams herrscht tropisches Klima mit Tagestemperaturen um 30-35 Grad. Zentralvietnam liegt klimatisch dazwischen. Da Vietnam zu den regenreichsten Regionen der Welt gehört, kann es jederzeit regnen. In der Regel regnet es aber nur ein bis zwei Stunden am späten Nachmittag, wodurch die schwüle Luft angenehm abkühlt wird. Die beste Reisezeit mit den geringsten Niederschlägen dauert von November bis April.




Geld
Zum Geldwechseln wird der Euro in Vietnam problemlos akzeptiert. Geldwechsel ist am Flughafen nach Ankunft möglich. In den meisten Hotels können Sie mit den gängigen Kreditkarten bezahlen. In den Städten stehen Ihnen Bankautomaten zur Bargeldabhebung zur Verfügung, Sie können an vielen Bankomaten auch mit EC-Karte (Maestro) Geld beheben.
Nebenkosten & Trinkgelder
Nebenkosten während der Reise
Für Getränke und Trinkgelder müssen Sie mit Kosten in der Höhe von ca. EUR 150 rechnen.

Länderinformationen anzeigen
Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Vietnam Airlines von Frankfurt nach Hanoi und zurück von Ho-Chi-Minh-Stadt
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 13 Nächte in bewährten 3- und 4-Sterne-Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 1 Nacht im Liegewagen, 4-Bett-Abteile
  • 1 Dschunken-Nacht, Kabine mit Bad/Dusche und WC
  • 16x Frühstück, 9x Mittagessen, 3x Abendessen
  • Transfers lt. Reiseverlauf
  • Eintritte lt. Reiseverlauf
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Jack Wolfskin Gutschein (EUR 30) bei Buchung bis 31.03.2019
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Deutsch sprechenden Wanderführer
  • ASI Abzeichen und Tourenbuch



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Der Termin ist gesichert,
Mindestteilnehmerzahl erreicht!
Alle Termine & Preise

Preise gelten ab/bis Flughafen Frankfurt.
25.03.19 - 11.04.19
Doppelzimmer
2.650 €
Einzelzimmer
3.100 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
18.11.19 - 05.12.19
Doppelzimmer
2.650 €
Einzelzimmer
3.100 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Preise gelten ab/bis Flughafen Frankfurt.

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

Wandern in Sri Lanka: 10 gute Gründe

Die Insel an der Südspitze Indiens gilt als ideales Wanderparadies und ist neben seinem weltberühmten Tee auch bekannt für die einzigartigen buddhistischen Tempel und historischen Bauwerke in den ehemaligen Königsstädten....
> weiterlesen
Alpenglühen: was ist das?

Es ist ein magischer Moment, wenn die Sonne ihre letzten Strahlen des Tages aussendet. Noch magischer, wenn dabei die Berge Feuer fangen zu scheinen. Seit jeher faszinierten uns...
> weiterlesen
Skitouren: 10 nützliche Dinge, die auf keiner Tour fehlen sollten

  Seid ihr auch schon mitten in der Skitourensaison angekommen? Ich freue mich momentan über jede Schneeflocke, die vom Himmel fällt. Für eine gelungene Skitour ist die richtige Vorbereitung ein...
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Reisetasche oder Koffer
  • Tagesrucksack mit ca. 30 l Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Fleece-Jacke oder -Pullover)
  • Regen- und Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)
  • Persönliche Medikamente & Insektenschutz

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Regenjacke mit Kapuze, wind-, wasserdicht und atmungsaktiv
  • Überhose, wind-, wasserdicht und atmungsaktiv
  • Funktionswäsche
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Badesachen
  • Bequeme Schuhe oder Sandalen
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.
  • Ohrenstöpsel
  • Passbilder und Reisepasskopie für Verlust des Reisepasses