ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
USA - Die Nationalparks der Rocky Mountains

USA - Die Nationalparks der Rocky Mountains

Geführte Rundreise mit Wandern, USA

 » USA » USA - Die Nationalparks der Rocky Mountains
USSLC001
USA - Die Nationalparks der Rocky Mountains
USSLC001

Eine gigantische Bergkette erstreckt sich von Kanada bis Mexiko. Diese grandiose Gebirgswelt zählt zu den besten Wanderregionen der USA: Stolze Gipfel, stille Bergseen, und romantische Goldgräberdörfer warten darauf von uns entdeckt zu werden. Wir wandern im beeindruckenden Yellowstone Nationalpark durch üppige Wald- und Hügellandschaften zu heißen Quellen mit ihrer überwältigenden Farbenpracht und begegnen einer faszinierenden Tierwelt. In Mesa Verde tauchen wir in die Kultur der Indianer ein, bevor uns die unberührte Bergidylle der Grand Tetons und der Rockies um Aspen verzaubert.

Highlights & Fakten
  • Sichten Sie die Gipfel der Tetons
  • Erleben Sie Wildtiere und heiße Quellen im Yellowstone Nationalpark
  • Erkunden Sie die Maroon Bells
  • Wandern Sie im Schatten der Rockies

Profil
  • Mit 3* Hotels und Motels
  • Mit 8 ausgewählten Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 3
  • Gute Wege, teils schmale Bergpfade, etwas Trittsicherheit erforderlich
Dauer
15 Tage
Teilnehmer
Min. 8/max. 14
Bereiste Länder
USA
Schwierigkeitsgrad

Reiseverlauf


Tag 1: Flug in die USA
Am Vormittag Flug von Deutschland nach Denver, Ankunft in Denver am Nachmittag. Am Abend Weiterflug nach Salt Lake City.

Tag 2: Great Salt Lake und die Weite Idahos
Zu Fuß erkunden wir Salt Lake City, das vor kaum 150 Jahren von den Mormonen in der Wildnis gegründet wurde.  Dann führt uns der Weg nach Norden.  Wir halten am Great Salt Lake, um im Salzsee zu schwimmen und erreichen schließlich das Skigebiet Grand Targhee, das nicht nur bei Wintersportlern beliebt ist sondern auch ganz fantastische Bergwanderungen bereithält. Unser Hotel liegt an der Grenze zwischen Idaho und Wyoming direkt an den Tetons. Fahrtzeit ca. 5 Stunden.

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 3: Im Bann der Tetons
Abseits des Tourismusrummel genießen wir heute die Weitsicht auf die spitzen Gipfel Tetons.  Nach der Auffahrt mit einem Sessellift erwandern wir einen Kamm, wo uns sagenhafte Ausblicke auf die Tetons und auf üppige Blumenwiesen erwarten.
200 m
800 m
12 km
ca. 5 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 4: Naturwunder Yellowstone Nationalpark
Heute erwartet uns der Yellowstone Nationalpark. Hier und in den benachbarten Wäldern gibt es die größte Ansammlung von Megafauna in den nördlichen Breiten: gigantische Herden von Bison, Hirschen, Antilopen. Dazu gesellen sich Elche, Bären, Pumas, Adler und weiße Pelikane. Dazu befindet sich hier die weltweit größte Dichte von Geysiren und heißen Quellen. Auf verschiedenen kurzen Wegen entdecken wir die geothermischen Wunder im Norris Basin und die Sinterterrassen des Mammoth Hot Springs.
250 m
250 m
10 km
ca. 5 h

Unterkunft: Super 8 Cooke City
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 5: Der Grand Canyon of Yellowstone
Heute erkunden wir den Grand Canyon of the Yellowstone, einen in vulkanische Asche gegrabenen Canyon mit gigantischen Wasserfällen.  Eine wunderschöne Wanderung bringt uns entlang der Südkante bis zum Artist Point.  Dann steigen wir auf dem Onkel Toms Trail in den Canyon hinab. Auf der Nordseite werden wir zu dem Brink of the Upper Falls wandern, von wo wir imposante Aussicht auf den Canyon haben.  Am späten Nachmittag werden wir wieder die wilden Tiere auf dem Rückweg zum Hotel beobachten.  
200 m
200 m
8 km
ca. 5 h

Unterkunft: Super 8 Cooke City
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 6: Geysire und heiße Quellen
Heute erleben wir die berühmenten geothermischen Gebiete des Old Faithful.  Wir wandern durch das magische Tal des Upper Geysir Basin.  Morning Glory Pool, Mystic Falls, und Grand Prismatic Springs stehen unter anderem auf dem Programm.  Der späte Nachmittag ist wieder für Tierbeobachtungen reserviert. Kamera und Ferngläser dürfen nicht fehlen.  

Unterkunft: Super 8 Cooke City
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 7: Im Grand Teton Nationalpark
Heute erleben wir die herrliche Kulisse des Grand Teton Nationalparks.  Auf versteckten Wegen wandern wir um den sonst stark besuchten Jenny Lake.  Eine Fähre bringt uns zurück zum Fahrzeug.  Der Wanderführer begleitet uns das erste Stück der Wanderung, während der Fährüberfahrt wandert er zurück zu, Bus um uns am anderen Ufer abzuholen. Währen Zum Nachmittag haben wir Zeit, im quirligen Jackson zu bummeln, bevor wir zur unserer Lodge in Pinedale fahren. Fahrtzeit gesamt ca. 6 Stunden.

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 8: Durch die Weite Colorados
Heute fahren wir durch die Weiten Colorados nach Grand Junction.  Die Größe des Westen wird uns heute bewusst. Unterwegs besuchen wir das interessante Mountain Man Museum und die Tracks des Oregon Trails, den man noch heute sieht. Fahrtzeit ca. 6 Stunden.

Unterkunft: La Quinta Fruita
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 9: Die Canyons des Dolores River
Über versteckte Straßen erkunden wir heute das Colorado National Monument und die Canyons des Dolores River.  Sagenhafte rote Sandsteinlandschaft gibt uns einen Vorgeschmack von Utahs Wüste. Fahrtzeit ca. 4 Stunden.

Unterkunft: Baymont Inn Cortez
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 10: Weltkulturerbe Mesa Verde
Vor 1000 Jahren haben die Indianer hier in Klippensiedlungen gelebt, und mit ausgefallenen Bewässerungsanlagen ihre Felder bestellt.  Noch heute kann man die sagenhaften Ruinen, Klippensiedlungen und die Anlagen bestaunen.  Auf verschieden Wegen erkunden wir den Nationalpark und klettern durch Cliff Palace oder Balcony House.  
200 m
200 m
8 km
ca. 4 h

Unterkunft: Baymont Inn Cortez
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 11: In die Rockies nach Aspen
Heute steht der berühmte historische Zug von Durango nach Silverton zur Wahl (optional). Anschließend fahren wir nach Norden ins Tal von Aspen in die beeindruckende Bergwelt der Rockies, wo wir in einem sehr schönen Resort nahe des bekannten Skiortes Aspen wohnen.  Es bleibt Zeit, den schönen Ort Aspen zu erkunden, das Hotel bietet einen Schuttlebus nach Aspen.  

Unterkunft: Stonebridge Inn
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 12: Am Lost Man Loop
Unterhalb des höchsten Gipfels der Rockies, dem Mount Elbert, unternehmen wir eine wunderschöne Wanderung durch abgelegene Täler.  Diese Wanderung wird durch einen lokalen Guide geführt, da unser Wanderführer hier nicht offiziell führen darf.
450 m
700 m
15 km
ca. 7 h

Unterkunft: Stonebridge Inn
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 13: Zauberhafte Maroon Bells
Mit den Maroon Bells erwartet uns heute ein traumhaftes Postkartenmotiv.  Diese wunderschönen Berge thronen über  lieblichen Bergseen .  Dieses ist ein Wildnisgebiet, daher muss diese Wanderung offiziell selbst geführt werden, unser Wanderführer wird uns alle notwendigen Details zur Wanderung erklären, darf aber selbst bei der Wanderung nicht dabei sein.  Anschließend Fahrt über grandiose Pässe nach Fahrt nach Denver.
200 m
200 m
10 km
ca. 4 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 14: Abschied nehmen von den USA
Am Vormittag Zeit zur freien Verfügung, am frühen Nachmittag Fahrt zum Flughafen und Rückflug.
200 m
200 m
10 km
ca. 4 h

Unterkunft: Nachtflug
Verpflegung: Frühstück
Tag 15: Ankunft in Europa
Am Vormittag Ankunft in Deutschland.

Alle Tage im Überblick
Zusätzliche Informationen

Termin 16.06.19-30.06.19
Geänderte Leistungen

Termin 01.09.19-15.09.19
Geänderte Leistungen
Reiseverlauf
Tag 1: Flug in die USA
Am Vormittag Flug von Deutschland nach Denver, Ankunft in Denver am Nachmittag. Am Abend Weiterflug nach Salt Lake City.

Tag 2: Great Salt Lake und die Weite Idahos
Zu Fuß erkunden wir Salt Lake City, das vor kaum 150 Jahren von den Mormonen in der Wildnis gegründet wurde.  Dann führt uns der Weg nach Norden.  Wir halten am Great Salt Lake, um im Salzsee zu schwimmen und erreichen schließlich das Skigebiet Grand Targhee, das nicht nur bei Wintersportlern beliebt ist sondern auch ganz fantastische Bergwanderungen bereithält. Unser Hotel liegt an der Grenze zwischen Idaho und Wyoming direkt an den Tetons. Fahrtzeit ca. 5 Stunden.

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 3: Im Bann der Tetons
Abseits des Tourismusrummel genießen wir heute die Weitsicht auf die spitzen Gipfel Tetons.  Nach der Auffahrt mit einem Sessellift erwandern wir einen Kamm, wo uns sagenhafte Ausblicke auf die Tetons und auf üppige Blumenwiesen erwarten.
200 m
800 m
12 km
ca. 5 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 4: Naturwunder Yellowstone Nationalpark
Heute erwartet uns der Yellowstone Nationalpark. Hier und in den benachbarten Wäldern gibt es die größte Ansammlung von Megafauna in den nördlichen Breiten: gigantische Herden von Bison, Hirschen, Antilopen. Dazu gesellen sich Elche, Bären, Pumas, Adler und weiße Pelikane. Dazu befindet sich hier die weltweit größte Dichte von Geysiren und heißen Quellen. Auf verschiedenen kurzen Wegen entdecken wir die geothermischen Wunder im Norris Basin und die Sinterterrassen des Mammoth Hot Springs.
250 m
250 m
10 km
ca. 5 h

Unterkunft: Super 8 Cooke City
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 5: Der Grand Canyon of Yellowstone
Heute erkunden wir den Grand Canyon of the Yellowstone, einen in vulkanische Asche gegrabenen Canyon mit gigantischen Wasserfällen.  Eine wunderschöne Wanderung bringt uns entlang der Südkante bis zum Artist Point.  Dann steigen wir auf dem Onkel Toms Trail in den Canyon hinab. Auf der Nordseite werden wir zu dem Brink of the Upper Falls wandern, von wo wir imposante Aussicht auf den Canyon haben.  Am späten Nachmittag werden wir wieder die wilden Tiere auf dem Rückweg zum Hotel beobachten.  
200 m
200 m
8 km
ca. 5 h

Unterkunft: Super 8 Cooke City
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 6: Geysire und heiße Quellen
Heute erleben wir die berühmenten geothermischen Gebiete des Old Faithful.  Wir wandern durch das magische Tal des Upper Geysir Basin.  Morning Glory Pool, Mystic Falls, und Grand Prismatic Springs stehen unter anderem auf dem Programm.  Der späte Nachmittag ist wieder für Tierbeobachtungen reserviert. Kamera und Ferngläser dürfen nicht fehlen.  

Unterkunft: Super 8 Cooke City
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 7: Im Grand Teton Nationalpark
Heute erleben wir die herrliche Kulisse des Grand Teton Nationalparks.  Auf versteckten Wegen wandern wir um den sonst stark besuchten Jenny Lake.  Eine Fähre bringt uns zurück zum Fahrzeug.  Der Wanderführer begleitet uns das erste Stück der Wanderung, während der Fährüberfahrt wandert er zurück zu, Bus um uns am anderen Ufer abzuholen. Währen Zum Nachmittag haben wir Zeit, im quirligen Jackson zu bummeln, bevor wir zur unserer Lodge in Pinedale fahren. Fahrtzeit gesamt ca. 6 Stunden.

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 8: Durch die Weite Colorados
Heute fahren wir durch die Weiten Colorados nach Grand Junction.  Die Größe des Westen wird uns heute bewusst. Unterwegs besuchen wir das interessante Mountain Man Museum und die Tracks des Oregon Trails, den man noch heute sieht. Fahrtzeit ca. 6 Stunden.

Unterkunft: La Quinta Fruita
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 9: Die Canyons des Dolores River
Über versteckte Straßen erkunden wir heute das Colorado National Monument und die Canyons des Dolores River.  Sagenhafte rote Sandsteinlandschaft gibt uns einen Vorgeschmack von Utahs Wüste. Fahrtzeit ca. 4 Stunden.

Unterkunft: Baymont Inn Cortez
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 10: Weltkulturerbe Mesa Verde
Vor 1000 Jahren haben die Indianer hier in Klippensiedlungen gelebt, und mit ausgefallenen Bewässerungsanlagen ihre Felder bestellt.  Noch heute kann man die sagenhaften Ruinen, Klippensiedlungen und die Anlagen bestaunen.  Auf verschieden Wegen erkunden wir den Nationalpark und klettern durch Cliff Palace oder Balcony House.  
200 m
200 m
8 km
ca. 4 h

Unterkunft: Baymont Inn Cortez
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 11: In die Rockies nach Aspen
Heute steht der berühmte historische Zug von Durango nach Silverton zur Wahl (optional). Anschließend fahren wir nach Norden ins Tal von Aspen in die beeindruckende Bergwelt der Rockies, wo wir in einem sehr schönen Resort nahe des bekannten Skiortes Aspen wohnen.  Es bleibt Zeit, den schönen Ort Aspen zu erkunden, das Hotel bietet einen Schuttlebus nach Aspen.  

Unterkunft: Stonebridge Inn
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 12: Am Lost Man Loop
Unterhalb des höchsten Gipfels der Rockies, dem Mount Elbert, unternehmen wir eine wunderschöne Wanderung durch abgelegene Täler.  Diese Wanderung wird durch einen lokalen Guide geführt, da unser Wanderführer hier nicht offiziell führen darf.
450 m
700 m
15 km
ca. 7 h

Unterkunft: Stonebridge Inn
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 13: Zauberhafte Maroon Bells
Mit den Maroon Bells erwartet uns heute ein traumhaftes Postkartenmotiv.  Diese wunderschönen Berge thronen über  lieblichen Bergseen .  Dieses ist ein Wildnisgebiet, daher muss diese Wanderung offiziell selbst geführt werden, unser Wanderführer wird uns alle notwendigen Details zur Wanderung erklären, darf aber selbst bei der Wanderung nicht dabei sein.  Anschließend Fahrt über grandiose Pässe nach Fahrt nach Denver.
200 m
200 m
10 km
ca. 4 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 14: Abschied nehmen von den USA
Am Vormittag Zeit zur freien Verfügung, am frühen Nachmittag Fahrt zum Flughafen und Rückflug.
200 m
200 m
10 km
ca. 4 h

Unterkunft: Nachtflug
Verpflegung: Frühstück
Tag 15: Ankunft in Europa
Am Vormittag Ankunft in Deutschland.

Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 3: mittel
Für diese Reisen ist ein mittleres Maß an Fitness notwendig. Die Touren dieses Schwierigkeitsgrades sind für gesunde Menschen mit normaler Kondition leicht zu bewältigen.

Voraussetzung: Erfahrung im jeweiligen Aktivitätsbereich von Vorteil

Empfohlene Vorbereitung:
2 mal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken im hügeligen Gelände, 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 600 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 6 Stunden

Die Unterkünfte


Comfort Inn Salt Lake City***

Salt Lake City
USA
Grand Targhee Resort***

Alta
USA
Super 8 Cooke City***

Cooke City
USA
Best Western Pinedale***

Pinedale
USA
La Quinta Fruita***

Grand Junction
USA
Baymont Inn Cortez***

Cortez
USA
Stonebridge Inn***

300 Carriage Way P.O.Box 5008
CO 81615 Snowmass Village
USA
Days Inn Denver Airport***


USA
Nachtflug

Tag 14

Zusatzinformationen


Treffpunkt
In Salt Lake City holt Sie Ihr Wanderführer vom Flughafen ab, bitte achten Sie auf ein ASI-Schild.
Hinweise zum Reisegepäck
Gepäckkontrolle in den USA: Seit dem 01.01.2003 gibt es in den USA ein Gesetz welches erlaubt, dass alle aufgegebenen Gepäckstücke bei der Ausreise geöffnet und ggfs. durchsucht werden können. Sie als Passagier sind dabei nicht anwesend. Erst bei Ankunft in Deutschland werden Sie ein Avis über die erfolgte Gepäckdurchsuchung vorfinden. Die Gepäckstücke, die von der TSA (Travel Security Administration) nicht geöffnet werden können, werden aufgebrochen! Die TSA übernimmt keine Haftung für den dabei entstandenen Schaden oder den Verlust von Eigentum. Wir raten Ihnen deshalb, Ihre Gepäckstücke nicht zu verschließen und keine Wertsachen in Ihrem aufzugebenden Gepäck zu deponieren, da auch Versicherungen nicht für den entstandenen Schaden aufkommen.

Bitte entnehmen Sie die Freigepäckregelung Ihrem Reiseplan/Flugunterlagen. Pro Person ist ein Handgepäckstück erlaubt. Bei Überschreitung der zulässigen Freigepäckgrenzen entstehen Gebühren. Flüssigkeiten dürfen im Handgepäck nur eingeschränkt mitgeführt werden. Behältnisse mit Flüssigkeiten, Gels und Sprays dürfen max. 100ml fassen. Alle Behältnisse sind in einem transparenten, verschließbaren Plastikbeutel von max. 1l Fassungsvermögen zu verpacken. Messer und Scheren (auch Nagelscheren) sind im Handgepäck nicht erlaubt.
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise
Reisepapiere u.a.
Deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger benötigen einen gültigen maschinenlesbaren Reisepass. Staatsbürger anderer Nationen müssen in jedem Fall die für sie gültigen Einreisebedingungen bei der jeweiligen Botschaft/Konsulat erfragen, da gesonderte Bestimmungen gelten. 


Visumfreie Einreise in die USA
Seit dem 12. Januar 2009 ist eine Online-Registrierung für Reisen in die USA erforderlich. Wenn Sie unter dem "Visa Waiver Program" visumfrei in die USA einreisen möchten, müssen sie sich online über das "Electronic System for Travel Authorization" – kurz ESTA genannt – registrieren. Sie müssen sich mindestens 72 Stunden vor Abflug registrieren, um die Genehmigung der Behörden rechtzeitig zu erhalten. Der Ausdruck dieser Genehmigung ist während der gesamten Reise mitzuführen. Unter folgendem Link finden Sie neue Information über die Einreisebestimmungen in die USA:
http://www.usa.de/ReiseTipps/Einreise/Einreisebestimmungen/index-a-31.html.

Das Formular für Ihre Einreise füllen Sie unter dem folgenden Link aus: 
https://esta.cbp.dhs.gov. Hier können Sie dem Menü in deutscher Sprache folgen. Mit der Beantragung der ESTA-Genehmigung wird eine Tourismussteuer in Höhe von US$ 14 eingehoben, die mit Kreditkarte zu bezahlen ist. 

Das US-Außenministerium hat auf seiner Website bekanntgegeben, dass das Ministerium für Innere Sicherheit der Vereinigten Staaten (Department of Homeland Security) mit der Umsetzung der Verschärfung der Einreisebestimmungen im Rahmen des Visa Waiver Programmes (VWP) begonnen hat: https://travel.state.gov/content/visas/en/visit/visa-waiver-program.html.
 
In einer Reihe von Staaten, darunter Großbritannien, Frankreich und Deutschland, wurden die Voraussetzungen des VWP geändert. Nach den neuen Vorschriften sind Reisende, die seit März 2011 in die Staaten Iran, Irak, Sudan oder Syrien gereist sind, oder Reisende mit einer Doppelstaatsbürgerschaft dieser Länder, nicht mehr für die Einreise im Rahmen des VWP qualifiziert. Diese Reisenden müssen stattdessen ein Visum bei der zuständigen US-Botschaft oder dem Konsulat beantragen. Bestehende Elektronische Einreisegenehmigung (ESTA) können jederzeit widerrufen werden. 


Immigration / Einreise in USA
Wenn Sie am Check In nach einer Aufenthaltsadresse in den USA gefragt werden, geben Sie bitte die Anschrift Ihres ersten Hotels in Las Vegas an.

Akkus elektronischer Geräte müssen vor USA-Flügen geladen sein: An einigen Airports werden Passagiere aufgefordert, ihre Smartphones und Laptops einzuschalten, bevor sie an Bord einer Maschine in Richtung Amerika gehen. Die Behörden befürchten offenbar die Mitnahme von Attrappen, in denen Sprengsätze versteckt sein könnten. Wo genau strenger kontrolliert wird, ist nicht bekannt.


Impfung und Gesundheitsvorsorge
Für die Reise ist derzeit keine Impfung vorgeschrieben. 
Eine Nordamerikareise ohne ausreichenden Krankenversicherungsschutz anzutreten, wäre mehr als leichtsinnig, denn ärztliche Behandlungs- und Krankenhauskosten sind in Amerika sehr hoch. Die medizinischen Einrichtungen sind normalerweise sehr gut. Notfälle werden in Nordamerika nur gegen Vorkasse oder direkte Bezahlung behandelt. Andere Behandlungen werden ohne Nachweis einer Versicherung oder Kaution oft abgelehnt. Wir empfehlen Ihnen dringend den Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung. Gerne machen wir Ihnen ein Angebot.
   
Klima
In Utah und Wyoming herrscht während der Sommermonate meist sehr sonniges, trockenes Wetter. Es kann in tieferen Lagen, je nach Jahreszeit, sehr heiß werden. Im August und September kommt es oft zu Sommergewittern, die sich normalerweise nur auf einen kleinen Umkreis beschränken. Meist bewegen sich die Tagestemperaturen je nach Höhenlage zwischen 20 und 30 °C, rechnen Sie mit einem Durchschnitt von ca. 25 °C je nach Tageszeit. Nachmittags ist es in der Regel am wärmsten. Im Oktober kann es nachts kühl werden.

Geld
Alle gängigen Kreditkarten werden akzeptiert. An Geldautomaten (ATM), die das blaue Cirrus-Zeichen tragen, kann mit der EC-/Maestro-Karte Geld abgehoben werden. EC-/Maestro-Karten können in den USA aber nur in den seltensten Fällen zur Zahlung genutzt werden.
Nebenkosten & Trinkgelder
Nebenkosten während der Reise
Für Mahlzeiten und Getränke müssen Sie mit Kosten in Höhe von ca. US$ 500 rechnen.

Trinkgelder
In den Restaurants ist das Trinkgeld normalerweise nicht inkludiert. Für das Servicepersonal ist das Trinkgeld ein wichtiger Bestandteil des Gehaltes, 15% sind üblich, bei besonders zuvorkommendem Service entsprechend mehr.

Auch für die Wanderführer in den USA sind Trinkgelder ein wichtiger Bestandteil ihres Gehaltes. Wir möchten Ihnen nicht vorschreiben, wie viel Trinkgelder Sie Ihrem Wanderführer und den lokalen Führern geben. Sie sollten sich persönlich überlegen, wie viel Ihnen die Leistung Ihres Wanderführers und auch der lokalen Führer wert war. Als Richtlinie können Sie mit ca. US$ 7 - 10 pro Person/Tag für Ihren Wanderführer und ca. US$ 5 - 7 pro Person für einen  lokalen Führer rechnen.

Empfehlungen, wie viel Trinkgeld man geben sollte:
Bedienung im Restaurant/Hotelzimmer (waiters):
15-20 % der Rechnungssumme vor Steuern (pre-tax check) ist Standard; dies gilt auch für den Zimmerservice.

Gepäckträger am Flughafen oder Bahnhof (porters):
3 US$ pro Gepäckstück, bei besonders schwerem Gepäck etwas mehr 

Gepäckträger im Hotel (hotel bellman):
Ebenfalls grundsätzlich 2 - 3 US$ pro Gepäckstück, wenn er mit dem Gepäck das Hotelzimmer erreicht und dessen Einrichtung kurz erklärt hat; ist der Gepäckträger auch beim Auschecken behilflich, ist nochmals Tip in gleicher Höhe fällig. Bei besonderen Dienstleistungen erhöht sich das Trinkgeld entsprechend. Wer während seines Hotelaufenthalts besondere "Betreuung" wünscht, sollte gleich zu Beginn mindestens US$ 5 einsetzen.

Zimmermädchen (hotel maid):
Bleibt man länger als 1 Nacht, sind US$1 pro Tag angemessen, die in einem beschrifteten Umschlag oder deutlich sichtbar auf dem Kopfkissen hinterlassen werden (liegt der Tip auf dem Nachtschrank, könnte es sich auch um vom Gast liegen gelassenes Geld handeln, sodass das Zimmermädchen in den Verdacht des Diebstahls kommen könnte).
Charakter der Reise
Bustransfers
Bei dieser Reise werden alle Busfahrten im Kleinbus durchgeführt, Ihr Wanderführer ist gleichzeitig der Busfahrer. Seien Sie bitte darauf vorbereitet, dass das Platzangebot in diesen Bussen etwas geringer ist als in einem großen Reisebus. Für die von Ihnen gebuchte Reise sind Busse dieser Art das einzig sinnvolle Transportmittel, zumal es bei einigen Wanderungen nicht möglich wäre, mit einem großen Bus zum jeweiligen Ausgangspunkt zu gelangen. Um das Gepäck optimal verstauen zu können, bitten wir Sie auch, wenn möglich auf Schalenkoffer zu verzichten und stattdessen Reisetaschen oder Trolleys mitzunehmen.

Frühstück in den USA:
In vielen Hotels und Motels ist das Frühstück nicht mit dem aus Europa gewohnten Standard zu vergleichen. Oft wird Kaffee in Pappbechern angeboten, Plastikteller und –besteck ist in Hotels, die nicht über ein eigenes Restaurant verfügen, üblich, da aus Hygienegründen vorgeschrieben. Diese gewöhnungsbedürftige typisch amerikanische Form des Frühstücks findet man auch in durchaus komfortablen Hotels. 

Lunchpakete
Der Wanderführer kauft die Zutaten für die Mittagsverpflegung und stellt diese zur Verfügung, die Gäste stellen sich daraus ihr Lunchpaket selbst zusammen. Jeder Gast kann sich seine Sandwiches nach seinem eigenen Geschmack zubereiten.

Länderinformationen anzeigen
Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


P1070398.JPG
P1070466.JPG
P1010189.jpg
P1070310.JPG
P1070427.JPG
P1070361.JPG
P1070330.JPG
P1070398.JPG
P1070466.JPG
P1010189.jpg
P1070310.JPG
P1070427.JPG
P1070361.JPG
P1070330.JPG

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit American Airlines von München oder mit United Airlines von Frankfurt über Dallas nach Salt Lake City, zurück von Denver
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 13 Nächte in 3-Sterne-Hotels und Motels nahe der Nationalparks, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 13x Frühstück, 12x Lunchpaket
  • Transfers und Rundfahrten in landesüblichen Kleinbussen mit Klimaanlage lt. Reiseverlauf
  • Eintritte und Nationalparkgebühren lt. Reiseverlauf
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Deutsch sprechenden Wanderführer
  • ASI Tourenbuch



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Alle Termine & Preise

Preise gelten ab/bis Flughafen München oder Frankfurt (je nach Termin)

Aufgrund von Nachverhandlungen ist es gelungen den Preis für den Septembertermin zu senken. Weiters erfolgt der Rückflug von Denver nach Frankfurt ohne Zwischenlandung.

Gerne vermitteln wir Ihnen Anschlussflüge bei Verfügbarkeit nach Frankfurt: Ab Deutschland € 150,-, ab Österreich und Schweiz € 250,-
16.06.19 - 30.06.19
Nicht verfügbar
Geänderte eingeschlossene Leistungen
Preise gelten ab/bis Flughafen München. 


  • Linienflug (Economy) mit American Airlines von München über Dallas nach Salt Lake City, zurück von Denver
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 13 Nächte in 3-Sterne-Hotels und Motels nahe der Nationalparks, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Transfers und Rundfahrten in landesüblichen Kleinbussen mit Klimaanlage lt. Reiseverlauf
  • Eintritte und Nationalparkgebühren lt. Reiseverlauf
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Deutsch sprechenden Wanderführer
  • ASI Tourenbuch


Geänderter Reiseverlauf


01.09.19 - 15.09.19
Doppelzimmer
3.950 €
Einzelzimmer
4.790 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
Preise gelten ab/bis Frankfurt.

Der Rückflug erfolgt (ohne Zwischenlandung) direkt von Denver nach Frankfurt.


  • Linienflug (Economy) mit United Airlines von Frankfurt über Dallas nach Salt Lake City, zurück von Denver
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 13 Nächte in 3-Sterne-Hotels und Motels nahe der Nationalparks, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Transfers und Rundfahrten in landesüblichen Kleinbussen mit Klimaanlage lt. Reiseverlauf
  • Eintritte und Nationalparkgebühren lt. Reiseverlauf
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Deutsch sprechenden Wanderführer
  • ASI Tourenbuch


Geänderter Reiseverlauf


Preise gelten ab/bis Flughafen München oder Frankfurt (je nach Termin)

Aufgrund von Nachverhandlungen ist es gelungen den Preis für den Septembertermin zu senken. Weiters erfolgt der Rückflug von Denver nach Frankfurt ohne Zwischenlandung.

Gerne vermitteln wir Ihnen Anschlussflüge bei Verfügbarkeit nach Frankfurt: Ab Deutschland € 150,-, ab Österreich und Schweiz € 250,-

Kundenstimmen zu dieser Reise

»Natur pur - bei dieser Reise sollte eine gute Kamera nicht fehlen!« ★★★★★ Joachim und Birgit N.
»Mit mehr Wanderungen und weniger Fahrten und Besichtigungen wäre es eine schönere Reise gewesen.« ★★★★★ Reinhard S.

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

Leben in extremer Hitze – Naturphänomen Grand Prismatic Spring

Sie gilt als die meistfotografierte Thermalquelle der Welt – die Grand Prismatic Spring im Yellowstone Nationalpark in den USA. Was die Thermalquelle zu einem so beliebten Fotomotiv macht: ihre prächtigen...
> weiterlesen
Bildergalerie: Rundreise im Westen der USA

Eine Reise in die scheinbar grenzenlose Weite - das findet man in den USA! Abseits der Straßen auf unzähligen und vielfältigen Wanderwegen bietet Amerika unglaubliche Naturfacetten: Wüste, Canyons, dichte Wälder...
> weiterlesen
Tipps für sicheres Bergwandern: Trittsicherheit & Schwindelfreiheit

Ein erfolgreicher Wandertag definiert sich neben dem Glücksgefühl des Gipfelerfolges auch durch das sichere Gehen und das angstfreie Bewegen im Gelände. Laut der Unfallstatistik des Österreichischen Kuratoriums für...
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z. B. Goretex)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)
  • Waschutensilien und pers. Medikamente

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Badesachen
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Bequeme Schuhe/Sandalen
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.