ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Südafrika komfortabel erleben

Südafrika komfortabel erleben

Geführte Rundreise mit Wandern, Südafrika

 » Südafrika » Südafrika komfortabel erleben
SAJNB001
Südafrika komfortabel erleben
SAJNB001

Unvergessliche Tierbeobachtungen, grandiose Canyons, riesige Naturparks, spektakuläre Küsten, die gigantischen Drakensberge, liebliche Weinbauregionen und natürlich Kapstadt – auf dieser Reise erleben wir die komplette Vielfalt eines Kontinents. Wir wandern durch einzigartige Landschaften, übernachten in charmanten Hotels und Gästefarmen sowie in einer stilvollen Lodge in einem privaten Wildreservat und verkosten Wein in Stellenbosch. Wir erleben multikulturelles Leben in den Städten und ein Naturparadies, das vielfältiger nicht sein könnte. 

Highlights & Fakten
  • Erwandern Sie Berg- und Küstenlandschaften
  • Beobachten Sie Wildtiere aus nächster Nähe
  • Verkosten Sie edle Weine
  • Genießen Sie Hotels und Lodges mit Flair

Profil
  • Mit 3*-Hotels und -Lodges
  • Mit 10 ausgewählten Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 3
  • Meist gute Wege, teilweise schmale Pfade, Trittsicherheit erforderlich
Dauer
22 Tage
Teilnehmer
Abreise bis 31.12.2019 Min. 2/max. 12
Bereiste Länder
Südafrika
Schwierigkeitsgrad
Weiterempfehlungsrate
4.5
90%
Basierend auf 95 Fragebögen.


Das Besondere

Der Krüger Nationalpark und die anschließenden privaten Wildreservate bilden das größte Wildschutzgebiet Südafrikas. Ein ganz besonderes Erlebnis ist hier der Aufenthalt in einem der privaten Wildreservate.

Reiseverlauf


Tag 1: Ihr Flug nach Südafrika
Abends Flug von Frankfurt nach Johannesburg.

Unterkunft: Nachtflug
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Ankunft in Johannesburg
Ankunft in Johannesburg am Morgen. Kurze Stadtrundfahrt in Pretoria, danach Fahrt zur Lodge bei Hazyview. Nachmittags Zeit zur Akklimatisation in herrlicher Umgebung.
Fahrzeit: 5 h
Fahrweg: 400 km

Unterkunft: Little Pilgrims Boutique Hotel oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Wandern im Blyde River Canyon
Fahrt zum Blyde River Canyon. Tageswanderung in der gewaltigen Canyonlandschaft im Angesicht der markanten Three Rondavels. Der majestätische Canyon und die vielen Tiere und Pflanzen sind ein beeindruckendes Naturerlebnis. Am Nachmittag Besuch der faszinierenden Felsformation Bourke‘s Luck Potholes.
550 m
550 m
7 km
ca. 3 h
Fahrzeit: 1 h
Fahrweg: 90 km

Unterkunft: Little Pilgrims Boutique Hotel oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 4: Im Gurnsey Wildreservat
Fahrt zum Krüger Park in das private Gurnsey Wildreservat (ca. 2 Std.). Am Nachmittag beobachten wir bei einer ersten Pirsch im Thuduku Game Reserve Tiere in freier Wildbahn. 2 Übernachtungen.

Unterkunft: Kubu Safari Lodge oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 5: Auf Pirsch im Wildreservat
Heute geht es in den Krüger Park. Im größten Nationalpark Südafrikas haben wir genug Zeit, um Wildtiere zu beobachten. Am Nachmittag gehen wir zusammen mit einem Ranger im Gurnsey Wildreservat auf Fußpirsch. Die Dauer der Fußpirsch richtet sich nach den Wildbeobachtungsmöglichkeiten.
50 m
50 m
4 km
ca. 2 h
Fahrzeit: 1 h
Fahrweg: 100 km

Unterkunft: Kubu Safari Lodge oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 6: Fahrt nach Swaziland
Weiterfahrt in die bergige Landschaft des Königreiches Swaziland, auch die Schweiz Afrikas genannt.
Fahrzeit: 6 h
Fahrweg: 380 km

Unterkunft: Foresters Arms Hotel oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 7: Zu Fuß durch den Busch
Wanderung im Mlilwane Wildlife Sanctuary – Heimat vieler Tiere. Da es hier keine Raubkatzen gibt, können wir unbeschwert wandern. Hervorragender Ausblick vom Execution Rock. Am Hippo Pool beobachten wir Flusspferde.
400 m
400 m
15 km
ca. 5 h

Unterkunft: Foresters Arms Hotel oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 8: Fahrt nach KwaZulu-Natal
Fahrt nach KwaZulu-Natal, Heimat der Zulus. Der Greater St. Lucia Wetland Park wurde 1999 zum Weltkulturerbe erklärt – hier koexistieren fünf verschiedene Ökosysteme. Auch die Küste, mit den höchsten bewaldeten Dünen, ist eine fantastische Naturlandschaft. Bootsausflug auf dem Lake St. Lucia. Beobachtung von Flusspferden, Krokodilen und vielen Vögeln. 2 Übernachtungen.
Fahrzeit: 5 h
Fahrweg: 380 km

Unterkunft: Elephant Lake oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 9: Wandern im Naturparadies Natal
Tageswanderung durch den Küstenwald, auf die Dünen und am Strand. Bei Ebbe werden interessante Rock Pools sichtbar. Natürlich nützen wir die Badegelegenheit im Indischen Ozean.
120 m
120 m
15 km
ca. 6 h

Unterkunft: Elephant Lake oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 10: Fahrt in die Drakensberge
Fahrt in die Drakensberge. Am Nachmittag können Sie in der komfortablen Lodge entspannen. 2 Übernachtungen.
Fahrzeit: 6 h
Fahrweg: 480 km

Unterkunft: Giants Castle oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 11: Auf Greifvogelschau
Tageswanderung in den Drakensbergen. Abseits der gigantischen Bergkulisse lassen sich Greifvögel wie Kap- und Bartgeier, Felsenadler, Felsenbussarde und Lannerfalken beobachten.
700 m
700 m
15 km
ca. 7 h

Unterkunft: Giants Castle oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 12: Zum Tsitsikamma Park
Fahrt nach Durban (ca. 3 Std.) und Flug nach Port Elizabeth. Fahrt auf der Garden Route zum Tsitsikamma Park. Spaziergang zur Storm‘s River Hängebrücke.
Fahrzeit: 2 h
Fahrweg: 185 km

Unterkunft: Storms River Camp
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 13: Fantastischer Küsten-Trail
Der Küste entlang erstreckt sich über 100 km der Tsitsikamma Nationalpark. Wir wandern an der wilden Küste, beobachten Vögel und baden in einem Rock Pool. Ein großartiges Stück Wildnis! Am Nachmittag Spaziergang zur Mündung des Strom's River.
300 m
300 m
8 km
ca. 3 h

Unterkunft: Storms River Camp
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 14: Fahrt nach Knysna
Fahrt nach Knysna und Besichtigung der Knysna Heads sowie Freizeit an der Knysna Waterfront.
Fahrzeit: 1 h
Fahrweg: 100 km

Unterkunft: Belvidere Manor Hotel oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 15: Im Robberg Nature Reserve
Kurze Fahrt ins nahe gelegene Robberg Nature Reserve. Hier unternehmen wir eine Wanderung um die Robberg Halbinsel die uns teils direkt am Meere entlang, teils hoch über der Brandung durch herrliche Küstenlandschaften und einzigartige Fynbosvegetation führt. Immer wieder lassen wir unsere Blicke über den indischen Ozean schweifen, mit etwas Glück können wir hier auch Delphine und je nach Jahreszeit Wale, manchmal auch Haie beobachten. Das Naturreservat beherbergt eine Vielzahl von Vögeln wie z.B. den schwarzen Austernfischer.
400 m
400 m
11 km
ca. 4 h

Unterkunft: Belvidere Manor Hotel oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 16: Fahrt in die Karoo
Auf unserer Fahrt nach Outshoorn in der Karoo besuchen wir die berühmten Cango Caves – die Tropfsteinhöhlen gehören zu den schönsten der Welt und sind eines der größten Naturwunder Südafrikas. Nach dem Besuch einer Straußenfarm mit eingeschlossenem Mittagessen können wir uns in der schönen Hotelanlage entspannen. 2 Übernachtungen.
Fahrzeit: 2 h
Fahrweg: 120 km

Unterkunft: Hlangana Lodge oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 17: Am Swartberg Pass
Die heutige Wanderung führt uns auf den berühmten Swartberg Pass, der als nationales Naturdenkmal gilt. Hier bietet sich uns eine absolut beeindruckende Gebirgslandschaft mit faszinierenden Sandsteinformationen, bizarren Gipfeln, wilden Abbrüchen und Schluchten und einer interessanten, seltenen Vegetation.
700 m
700 m
9 km
ca. 4 h

Unterkunft: Hlangana Lodge oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 18: Fahrt nach Hermanus
Am Morgen fahren wir in das malerische Küstenstädtchen Hermanus. Von Juni bis Anfang November kann man hier Wale beobachten, die bis in unmittelbare Nähe der Küste schwimmen. Am Nachmittag kurze Wanderung im nahe gelegenen Fernkloof Nature Reserve mit herrlichen Ausblicken auf die Küstenlandschaft.
Fahrzeit: 4 h
Fahrweg: 360 km

Unterkunft: Windsor Hotel, Hermanus oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 19: Die Weinregion und Kapstadt
Fahrt durch die Weinbauregion mit Besuch einer Kellerei und der Universitätsstadt Stellenbosch. Nachmittags Ankunft in Kapstadt, der schönsten Stadt der Welt. Fahrtzeit gesamt ca. 2 Std. 2 Übernachtungen.
Fahrzeit: 2 h
Fahrweg: 130 km

Unterkunft: Cape Milner Hotel oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 20: Auf den Tafelberg über Kapstadt
Wanderung auf den Tafelberg. Vom Botanischen Garten durch die Skeleton Gorge und verschiedene Vegetationszonen zum höchsten Punkt Maclear Beacon (1.087 m) – fantastische Aussicht auf Kapstadt, die Kaphalbinsel und False Bay. Abfahrt mit der Seilbahn. Abends Stadtrundfahrt mit Abschiedsessen in einem Spezialitätenrestaurant.
900 m
900 m
12 km
ca. 6 h

Unterkunft: Cape Milner Hotel oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 21: Zum Kap der Guten Hoffnung
Ausflug mit dem Bus zum Kap der guten Hoffnung. Brillenpinguine, zahlreiche Pflanzen, steil abfallende Klippen – eine beeindruckende Küste. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen und Rückflug via Johannesburg.

Unterkunft: Nachtflug
Verpflegung: Frühstück
Tag 22: Ankunft in Deutschland
Am frühen Morgen Ankunft in Frankfurt.

Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Ihr Flug nach Südafrika
Abends Flug von Frankfurt nach Johannesburg.

Unterkunft: Nachtflug
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Ankunft in Johannesburg
Ankunft in Johannesburg am Morgen. Kurze Stadtrundfahrt in Pretoria, danach Fahrt zur Lodge bei Hazyview. Nachmittags Zeit zur Akklimatisation in herrlicher Umgebung.
Fahrzeit: 5 h
Fahrweg: 400 km

Unterkunft: Little Pilgrims Boutique Hotel oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Wandern im Blyde River Canyon
Fahrt zum Blyde River Canyon. Tageswanderung in der gewaltigen Canyonlandschaft im Angesicht der markanten Three Rondavels. Der majestätische Canyon und die vielen Tiere und Pflanzen sind ein beeindruckendes Naturerlebnis. Am Nachmittag Besuch der faszinierenden Felsformation Bourke‘s Luck Potholes.
550 m
550 m
7 km
ca. 3 h
Fahrzeit: 1 h
Fahrweg: 90 km

Unterkunft: Little Pilgrims Boutique Hotel oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 4: Im Gurnsey Wildreservat
Fahrt zum Krüger Park in das private Gurnsey Wildreservat (ca. 2 Std.). Am Nachmittag beobachten wir bei einer ersten Pirsch im Thuduku Game Reserve Tiere in freier Wildbahn. 2 Übernachtungen.

Unterkunft: Kubu Safari Lodge oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 5: Auf Pirsch im Wildreservat
Heute geht es in den Krüger Park. Im größten Nationalpark Südafrikas haben wir genug Zeit, um Wildtiere zu beobachten. Am Nachmittag gehen wir zusammen mit einem Ranger im Gurnsey Wildreservat auf Fußpirsch. Die Dauer der Fußpirsch richtet sich nach den Wildbeobachtungsmöglichkeiten.
50 m
50 m
4 km
ca. 2 h
Fahrzeit: 1 h
Fahrweg: 100 km

Unterkunft: Kubu Safari Lodge oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 6: Fahrt nach Swaziland
Weiterfahrt in die bergige Landschaft des Königreiches Swaziland, auch die Schweiz Afrikas genannt.
Fahrzeit: 6 h
Fahrweg: 380 km

Unterkunft: Foresters Arms Hotel oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 7: Zu Fuß durch den Busch
Wanderung im Mlilwane Wildlife Sanctuary – Heimat vieler Tiere. Da es hier keine Raubkatzen gibt, können wir unbeschwert wandern. Hervorragender Ausblick vom Execution Rock. Am Hippo Pool beobachten wir Flusspferde.
400 m
400 m
15 km
ca. 5 h

Unterkunft: Foresters Arms Hotel oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 8: Fahrt nach KwaZulu-Natal
Fahrt nach KwaZulu-Natal, Heimat der Zulus. Der Greater St. Lucia Wetland Park wurde 1999 zum Weltkulturerbe erklärt – hier koexistieren fünf verschiedene Ökosysteme. Auch die Küste, mit den höchsten bewaldeten Dünen, ist eine fantastische Naturlandschaft. Bootsausflug auf dem Lake St. Lucia. Beobachtung von Flusspferden, Krokodilen und vielen Vögeln. 2 Übernachtungen.
Fahrzeit: 5 h
Fahrweg: 380 km

Unterkunft: Elephant Lake oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 9: Wandern im Naturparadies Natal
Tageswanderung durch den Küstenwald, auf die Dünen und am Strand. Bei Ebbe werden interessante Rock Pools sichtbar. Natürlich nützen wir die Badegelegenheit im Indischen Ozean.
120 m
120 m
15 km
ca. 6 h

Unterkunft: Elephant Lake oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 10: Fahrt in die Drakensberge
Fahrt in die Drakensberge. Am Nachmittag können Sie in der komfortablen Lodge entspannen. 2 Übernachtungen.
Fahrzeit: 6 h
Fahrweg: 480 km

Unterkunft: Giants Castle oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 11: Auf Greifvogelschau
Tageswanderung in den Drakensbergen. Abseits der gigantischen Bergkulisse lassen sich Greifvögel wie Kap- und Bartgeier, Felsenadler, Felsenbussarde und Lannerfalken beobachten.
700 m
700 m
15 km
ca. 7 h

Unterkunft: Giants Castle oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 12: Zum Tsitsikamma Park
Fahrt nach Durban (ca. 3 Std.) und Flug nach Port Elizabeth. Fahrt auf der Garden Route zum Tsitsikamma Park. Spaziergang zur Storm‘s River Hängebrücke.
Fahrzeit: 2 h
Fahrweg: 185 km

Unterkunft: Storms River Camp
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 13: Fantastischer Küsten-Trail
Der Küste entlang erstreckt sich über 100 km der Tsitsikamma Nationalpark. Wir wandern an der wilden Küste, beobachten Vögel und baden in einem Rock Pool. Ein großartiges Stück Wildnis! Am Nachmittag Spaziergang zur Mündung des Strom's River.
300 m
300 m
8 km
ca. 3 h

Unterkunft: Storms River Camp
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 14: Fahrt nach Knysna
Fahrt nach Knysna und Besichtigung der Knysna Heads sowie Freizeit an der Knysna Waterfront.
Fahrzeit: 1 h
Fahrweg: 100 km

Unterkunft: Belvidere Manor Hotel oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 15: Im Robberg Nature Reserve
Kurze Fahrt ins nahe gelegene Robberg Nature Reserve. Hier unternehmen wir eine Wanderung um die Robberg Halbinsel die uns teils direkt am Meere entlang, teils hoch über der Brandung durch herrliche Küstenlandschaften und einzigartige Fynbosvegetation führt. Immer wieder lassen wir unsere Blicke über den indischen Ozean schweifen, mit etwas Glück können wir hier auch Delphine und je nach Jahreszeit Wale, manchmal auch Haie beobachten. Das Naturreservat beherbergt eine Vielzahl von Vögeln wie z.B. den schwarzen Austernfischer.
400 m
400 m
11 km
ca. 4 h

Unterkunft: Belvidere Manor Hotel oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 16: Fahrt in die Karoo
Auf unserer Fahrt nach Outshoorn in der Karoo besuchen wir die berühmten Cango Caves – die Tropfsteinhöhlen gehören zu den schönsten der Welt und sind eines der größten Naturwunder Südafrikas. Nach dem Besuch einer Straußenfarm mit eingeschlossenem Mittagessen können wir uns in der schönen Hotelanlage entspannen. 2 Übernachtungen.
Fahrzeit: 2 h
Fahrweg: 120 km

Unterkunft: Hlangana Lodge oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 17: Am Swartberg Pass
Die heutige Wanderung führt uns auf den berühmten Swartberg Pass, der als nationales Naturdenkmal gilt. Hier bietet sich uns eine absolut beeindruckende Gebirgslandschaft mit faszinierenden Sandsteinformationen, bizarren Gipfeln, wilden Abbrüchen und Schluchten und einer interessanten, seltenen Vegetation.
700 m
700 m
9 km
ca. 4 h

Unterkunft: Hlangana Lodge oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 18: Fahrt nach Hermanus
Am Morgen fahren wir in das malerische Küstenstädtchen Hermanus. Von Juni bis Anfang November kann man hier Wale beobachten, die bis in unmittelbare Nähe der Küste schwimmen. Am Nachmittag kurze Wanderung im nahe gelegenen Fernkloof Nature Reserve mit herrlichen Ausblicken auf die Küstenlandschaft.
Fahrzeit: 4 h
Fahrweg: 360 km

Unterkunft: Windsor Hotel, Hermanus oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 19: Die Weinregion und Kapstadt
Fahrt durch die Weinbauregion mit Besuch einer Kellerei und der Universitätsstadt Stellenbosch. Nachmittags Ankunft in Kapstadt, der schönsten Stadt der Welt. Fahrtzeit gesamt ca. 2 Std. 2 Übernachtungen.
Fahrzeit: 2 h
Fahrweg: 130 km

Unterkunft: Cape Milner Hotel oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 20: Auf den Tafelberg über Kapstadt
Wanderung auf den Tafelberg. Vom Botanischen Garten durch die Skeleton Gorge und verschiedene Vegetationszonen zum höchsten Punkt Maclear Beacon (1.087 m) – fantastische Aussicht auf Kapstadt, die Kaphalbinsel und False Bay. Abfahrt mit der Seilbahn. Abends Stadtrundfahrt mit Abschiedsessen in einem Spezialitätenrestaurant.
900 m
900 m
12 km
ca. 6 h

Unterkunft: Cape Milner Hotel oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 21: Zum Kap der Guten Hoffnung
Ausflug mit dem Bus zum Kap der guten Hoffnung. Brillenpinguine, zahlreiche Pflanzen, steil abfallende Klippen – eine beeindruckende Küste. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen und Rückflug via Johannesburg.

Unterkunft: Nachtflug
Verpflegung: Frühstück
Tag 22: Ankunft in Deutschland
Am frühen Morgen Ankunft in Frankfurt.

Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 3: mittel
Für diese Reisen ist ein mittleres Maß an Fitness notwendig. Die Touren dieses Schwierigkeitsgrades sind für gesunde Menschen mit normaler Kondition leicht zu bewältigen.

Voraussetzung: Erfahrung im jeweiligen Aktivitätsbereich von Vorteil

Empfohlene Vorbereitung:
2 mal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken im hügeligen Gelände, 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 600 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 6 Stunden

Die Unterkünfte


Nachtflug

Tag 1, 21

Little Pilgrims Boutique Hotel****

Hazyview
Südafrika
Kubu Safari Lodge****

Gurnsey Nature Reserve
Südafrika
Foresters Arms Hotel***

Mhlambanyatsi
Swasiland
Elephant Lake***

St. Lucia
Südafrika
Giants Castle***

Drakensberge
Südafrika
Tag 10, 11

+27-36-353 3718
Storms River Camp

Tsitsikamma
Südafrika
Im Storms River Camps übernachten Sie in einfachen Bungalows mit privatem Bad. Es handelt sich um ein staatliches Camp, dessen Standard niedriger ist als der von privaten Camps oder Lodges außerhalb des Nationalparks. Die Lage direkt am Ozean ist als Ausgangspunkt für die Wanderung im Tsitsikamma Nationalpark ideal und rechtfertigt unserer Meinung nach den etwas niedrigeren Standard.
Weiterlesen
Belvidere Manor Hotel****

Knysna
Südafrika
Hlangana Lodge****

Oudtshoorn
Südafrika
Windsor Hotel, Hermanus***

49 Marine Drive
Hermanus
Südafrika
Cape Milner Hotel****

Kapstadt
Südafrika

Zusatzinformationen


Treffpunkt
In Johannesburg werden Sie von unserem Wanderführer erwartet, bitte achten Sie auf ein ASI-Schild.
Hinweise zum Reisegepäck
Bitte entnehmen Sie die Freigepäckregelung Ihrem Reiseplan/Flugunterlagen. Pro Person ist ein Handgepäckstück erlaubt. Bei Überschreitung der zulässigen Freigepäckgrenzen entstehen Gebühren. Flüssigkeiten dürfen im Handgepäck nur eingeschränkt mitgeführt werden. Behältnisse mit Flüssigkeiten, Gels und Sprays dürfen max. 100ml fassen. Alle Behältnisse sind in einem transparenten, verschließbaren Plastikbeutel von max. 1l Fassungsvermögen zu verpacken. Messer und Scheren (auch Nagelscheren) sind im Handgepäck nicht erlaubt.
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise
Reisepapiere u.a.
Deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass. Staatsbürger anderer Nationen müssen in jedem Fall die für sie gültigen Einreisebedingungen bei der jeweiligen Botschaft/Konsulat erfragen, da gesonderte Bestimmungen gelten.

Impfung
Für die Reise ist derzeit keine Impfung vorgeschrieben.

Klima
Allgemein sonnig mit milden Wintern, obwohl in den Bergen am Kap und um Natal oft Schnee fällt. Südafrika erstreckt sich zwischen 22 und 34 Grad südlicher Breite und fällt somit in den Bereich der Subtropen. Im Vergleich zu Gebieten mit ähnlicher Breitenlage sind die Temperaturen jedoch in vielen Regionen niedriger. An der Westküste sorgt der kalte Benguela-Meeresstrom für gemäßigte Temperaturen, im zentralen Hochland ist es die Höhenlage (Johannesburg liegt auf 1.753 m Höhe), die auch im Hochsommer das Thermometer kaum über 30 Grad klettern lässt. Im Winter sinken die Temperaturen – ebenfalls bedingt durch die Höhe – bis auf den Gefrierpunkt, teilweise auch darunter. Lediglich an den Küsten ist es dann wärmer. Niederschläge fallen vorwiegend in den Sommermonaten, außer am westlichen Kap, das als Winterregengebiet gilt. Da Südafrika südlich des Äquators liegt, sind die Jahreszeiten jenen der nördlichen Hemisphäre entgegengesetzt.



Geld
Alle gängigen Kreditkarten sind weithin gebräuchlich. Euro können problemlos in Rand umgetauscht werden. An vielen Bankomaten können Sie mit Ihrer  EC-Bankomat-/Maestrokarte Geld beheben. 

Nebenkosten & Trinkgelder
Nebenkosten während der Reise
Für nicht inkludierte Mahlzeiten, Getränke und Trinkgelder müssen Sie mit Kosten in Höhe von ca. EUR 200 rechnen.
Charakter der Reise
Reisebusse
Je nach Gruppengröße werden bei dieser Reise Kleinbusse oder Busse des Typs Mercedes Sprinter mit maximal 18 Sitzplätzen inkl. Fahrer und Reiseleitersitz eingesetzt. 

Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


naturparadies_suedafrika14.jpg
SAJNB001-Naturparadies-Suedafrika-0008.jpg
gescanntes_foto-17.jpg
SAJNB001-Naturparadies-Suedafrika-0011.jpg
naturparadies_suedafrika2.jpg
titel_naturparadies_suedafrika.jpg
naturparadies_suedafrika12.jpg
SAJNB001-Naturparadies-Suedafrika-0014.jpg
naturparadies_suedafrika4.jpg
naturparadies_suedafrika13.jpg
SAJNB001-Naturparadies-Suedafrika-0012.jpg
SAJNB001-Naturparadies-Suedafrika-0007.jpg
naturparadies_suedafrika17.jpg
SAJNB001-Naturparadies-Suedafrika-0009.jpg
naturparadies_suedafrika7.jpg
SAJNB001-Naturparadies-Suedafrika-0013.jpg
naturparadies_suedafrika10.jpg
naturparadies_suedafrika11.jpg
naturparadies_suedafrika5.jpg
naturparadies_suedafrika9.jpg
naturparadies_suedafrika3.jpg
SAJNB001-Naturparadies-Suedafrika-0010.jpg
naturparadies_suedafrika18.jpg
SAJNB001-Naturparadies-Suedafrika-0004.jpg
SAJNB001-Naturparadies-Suedafrika-0003.jpg
SAJNB001-Naturparadies-Suedafrika-0001.jpg
SAJNB001-Naturparadies-Suedafrika-0006.jpg
naturparadies_suedafrika16.jpg
naturparadies_suedafrika6.jpg
naturparadies_suedafrika8.jpg
SAJNB001-Naturparadies-Suedafrika-0002.jpg
titel.jpg
naturparadies_suedafrika1.jpg
naturparadies_suedafrika15.jpg
SAJNB001-Naturparadies-Suedafrika-0005.jpg
naturparadies_suedafrika14.jpg
SAJNB001-Naturparadies-Suedafrika-0008.jpg
gescanntes_foto-17.jpg
SAJNB001-Naturparadies-Suedafrika-0011.jpg
naturparadies_suedafrika2.jpg
titel_naturparadies_suedafrika.jpg
naturparadies_suedafrika12.jpg
SAJNB001-Naturparadies-Suedafrika-0014.jpg
naturparadies_suedafrika4.jpg
naturparadies_suedafrika13.jpg
SAJNB001-Naturparadies-Suedafrika-0012.jpg
SAJNB001-Naturparadies-Suedafrika-0007.jpg
naturparadies_suedafrika17.jpg
SAJNB001-Naturparadies-Suedafrika-0009.jpg
naturparadies_suedafrika7.jpg
SAJNB001-Naturparadies-Suedafrika-0013.jpg
naturparadies_suedafrika10.jpg
naturparadies_suedafrika11.jpg
naturparadies_suedafrika5.jpg
naturparadies_suedafrika9.jpg
naturparadies_suedafrika3.jpg
SAJNB001-Naturparadies-Suedafrika-0010.jpg
naturparadies_suedafrika18.jpg
SAJNB001-Naturparadies-Suedafrika-0004.jpg
SAJNB001-Naturparadies-Suedafrika-0003.jpg
SAJNB001-Naturparadies-Suedafrika-0001.jpg
SAJNB001-Naturparadies-Suedafrika-0006.jpg
naturparadies_suedafrika16.jpg
naturparadies_suedafrika6.jpg
naturparadies_suedafrika8.jpg
SAJNB001-Naturparadies-Suedafrika-0002.jpg
titel.jpg
naturparadies_suedafrika1.jpg
naturparadies_suedafrika15.jpg
SAJNB001-Naturparadies-Suedafrika-0005.jpg

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit South African Airways von Frankfurt oder München nach Johannesburg und zurück von Kapstadt
  • Inlandsflug Durban - Port Elizabeth
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 20 Nächte in ausgewählten Hotels, Lodges und Camps, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Transfers und Rundfahrten in landesüblichen Kleinbussen mit Klimaanlage lt. Reiseverlauf
  • 20x Frühstück, 3x Mittagessen, 14x Lunchpaket, 19x Abendessen
  • Eintritte und Nationalparkgebühren lt. Reiseverlauf
  • Gutschein für Reiseliteratur
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Deutsch sprechenden Wanderführer
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 03/20)
  • ASI Tourenbuch



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Alle Termine & Preise

Preise gelten ab/bis Flughafen Frankfurt (Termin 12.10.2019 ab / bis München)
Gerne vermitteln wir Ihnen Anschlussflüge nach Frankfurt bei Verfügbarkeit: Ab Deutschland € 200,-, ab Österreich und Schweiz € 250,-. Aufpreis Direktflug München - Johannesburg € 200,-.
14.03.20 - 04.04.20
Garantierte Durchführung
Doppelzimmer
4.950 €
Einzelzimmer
5.330 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
10.10.20 - 31.10.20
Garantierte Durchführung
Doppelzimmer
4.950 €
Einzelzimmer
5.330 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
31.10.20 - 21.11.20
Garantierte Durchführung
Doppelzimmer
4.990 €
Einzelzimmer
5.390 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
02.11.20 - 23.11.20
Doppelzimmer
4.990 €
Einzelzimmer
5.390 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
* Durchführungsgarantie gilt ab 2 Personen
Preise gelten ab/bis Flughafen Frankfurt (Termin 12.10.2019 ab / bis München)
Gerne vermitteln wir Ihnen Anschlussflüge nach Frankfurt bei Verfügbarkeit: Ab Deutschland € 200,-, ab Österreich und Schweiz € 250,-. Aufpreis Direktflug München - Johannesburg € 200,-.

Kundenstimmen zu dieser Reise

»Eine sehr vielfältige und abwechslungsreiche Reise, Gelegenheit zu sehr schönen Wanderungen und unterschiedlichste landestypische Unterkünfte mit privatem Service.« ★★★★★ Heike B.
»Man lernt in den drei Wochen sehr viele Facetten und die unterschiedlichen Landschaften des Landes kennen. Eine sehr sehr abwechslungsreiche Rundreise mit guten Unterkünften, schönen Wanderungen und toller Verpflegung. Die Drakensberge sind ein Traum!« ★★★★★ Cordula S.
»begeisternde Reise mit schönen Wanderungen und vielen Eindrücken / Hintergrundinformationen zu Südafrika.
Uneingeschränkt empfehlenswert!
« ★★★★★
Alle Bewertungen
Kundenstimmen zu dieser Reise
»Wunderschöne Reise die viel vom heutigen Süd Afrika zeigt.
Wer jedoch denkt das auf jedem Baum Affen sitzen, Elefanten vorbeiziehen
oder Löwen nach Antilopen jagen, muss seine Vorstellungen runterschrauben.
Mit offenen Augen werdet Ihr viel Tiere sehen, auch auserhalb der Parks.
Die Menschen sind sehr freundlich, offen und zuvorkommend.
Schön ausgesuchte Wanderungen wo gelegentlich mit
hilfe der Hände Hindernisse überwunden werden müssen.
Sicher dem Schwierigkeitesgrad entsprechend.
« ★★★★★
»Geheimtipp Boggomsbaai - was für eine wunderbare Wanderung! Sehr nette Menschen und tolle Landschaft. Unbedingt im Programm lassen!« ★★★★★ Ute M.

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

Reisetipp: Südafrika - Die Welt in einem Land

Am südlichen Ende Afrikas kombiniert der schwarze Kontinent alle seine Reize und präsentiert sich in einer kontrastreichen Vielfalt. Vom dicht bevölkerten In-Beach zum einsamen Sandstrand, von den trockenen,...
> weiterlesen
Kap der Guten Hoffnung: Die Sage vom Fliegenden Holländer

Die Sage vom Fliegenden Holländer, auch bekannt unter dem englischen Namen Flying Dutchman, ist keine unbekannte Geschichte. Beim Fliegenden Holländer handelt es sich um einen Kapitän, der dazu verdammt ist,...
> weiterlesen
5 Dinge zu Abfall am Berg: Wie lange verrottet die Bananenschale?

Wir alle lieben das Wandern in der mal mehr, mal weniger unberührten Natur. Umso mehr tut es weh, wenn wir diese verschmutzt vorfinden. Denn wir kennen es: auf dem Weg...
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Reisetasche oder Koffer
  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe)
  • Regen- und Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)
  • Stirn- oder Taschenlampe
  • Persönliche Medikamente und Mückenschutz

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Taschenmesser
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Bequeme Schuhe oder Sandalen
  • Badesachen
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Funktionswäsche
  • Überhose, wind-, wasserdicht und atmungsaktiv
  • Regenjacke mit Kapuze, wind-, wasserdicht und atmungsaktiv
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.