ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Das östliche Tor zu den Pyrenäen

Das östliche Tor zu den Pyrenäen

Geführte Wanderreise, Spanien

 » Spanien » Das östliche Tor zu den Pyrenäen
ESBCN001
Das östliche Tor zu den Pyrenäen
ESBCN001

Die Pyrenäen: einer der bekanntesten und schönsten Gebirgszüge Europas! Älter als die Alpen bilden die verwitterten Hochtäler mit den schroffen Gipfelkämmen die Grenze zwischen Frankreich und Spanien und sind zu weiten Teilen naturbelassen und wenig bebaut. Diese Reise führt uns ins Tal von Núria, das nur zu Fuß oder mit dem Cremallera - der alten Eisenbahn - erreichbar ist. Wir lernen die Pyrenäen und deren Vorgebirge kennen, entdecken alte, an den Berg geschmiegte Klöster, wandern durch einsame Hochtäler oder durch wasserreiche Schluchten. Neben den Wanderungen ist auch die Unterkunft außergewöhnlich. Wir wohnen in einem kleinen Hotel mit Aussicht auf grüne Hügel und über die Dächer von Ribes de Freser: idyllisch und verträumt!

Highlights & Fakten
  • Entdecken Sie das spektakuläre Kloster von Montgrony
  • Genießen Sie die Aussicht vom grünen Berg Taga
  • Durchwandern Sie Katalonien

Profil
  • Vom 4* Standorthotel
  • Mit 6 ausgewählten Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 3
Dauer
8 Tage
Teilnehmer
Min. 8/max. 16
Bereiste Länder
Spanien
Schwierigkeitsgrad
Weiterempfehlungsrate
5.0
100%
Basierend auf 17 Fragebögen.

Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen in den Pyrenäen
Flug nach Barcelona und Fahrt ins Tal von Freser. Abends gemeinsames Kennenlernen und beim Umtrunk mit dem ASI Wanderführer.

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Wiesen, Wälder und Steindörfer
Morgens nach dem Frühstück erkunden wir die unmittelbare Umgebung von Ribes de Freser: direkt von unserem Hotel aus starten wir die Wanderung die uns über Wiesen und Wälder auf alten Wirtschaftswegen und stillen Saumpfaden durch die hügelige Landschaft führt. Wir erreichen das kleine Steindörfchen Pardines: ein verschlafenes kleines Nest, das idyllisch am Fuße der Pyrenäen liegt. 
285 m
60 m
5,5 km
ca. 2,5 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 3: Durch die Schlucht von Núria
Sie ist das Herzstück des Tales von Freser: die Schlucht von Nuria. Von Queralbs beginnen wir den Aufstieg, der uns durch Wald- und Buschwerk führt. Bald schon lichtet sich der Wald und die Schlucht öffnet sich: beeindruckende Felswände, Wasserfälle und verwegene Vegetation erwartet uns hier. Wir folgen der Schlucht ständig bergan, bis wir das Tal erreichen: einem Amphitheater gleich ragen die steilen Berghänge und Gipfel der Pyrenäen im Halbrund um uns auf und im Talgrund liegt idyllisch die Klosteranlage von Nuria. Rückfahrt nach Ribes mit der Zahnradbahn.
895 m
90 m
8 km
ca. 3,5 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 4: Taga - der schönste Aussichtsberg!
Der Gipfel der Vorpyrenäen schlechthin: der Taga. Ein grasbewachsener Riese mit über 2.000 Meter Höhe, der sich mächtig zwischen den Dörfern Ribes, Ogassa und Sant Joan erhebt. Wir wandern zunächst im Schatten der Wälder am Fuß des Berges, bis wir schließlich über der Baumgrenze sind. Der letzte Anstieg verläuft über den grünen Hängen und sobald wir den Kamm erreicht haben, eröffnet sich ein majestätischer Ausblick auf die steinernen Gipfel der Pyrenäen und die weiten menschenleeren Täler unter uns. Bald ist der Gipfel des Taga erreicht! 
775 m
650 m
9 km
ca. 3,5 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 5: Die sieben Schluchten
Wir fahren talauswärts in Richtung Campdevanol und sind heute in den hügeligen und geologisch interessanten Vorpyrenäen unterwegs: der Pfad schlängelt sich durch den Laubwald hoch, vorbei an Wiesen und idyllisch gelegenen Gehöften. Beim Abstieg hören wir schon bald das Rauschen des Baches, der sich über Kaskaden und Tumpen den Weg durch das Tal sucht. 
430 m
430 m
9 km
ca. 3 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 6: Die Weiten der Pyrenäen
Erneut fahren wir mit der Cremallera - der Zahnradbahn - diesmal aber bergauf, ins Tal von Nuria. An der Bergstation beginnt unsere Tour zum Kamm der Pyrenäen mit herrlichen Ausblicken auf die französische und spanische Seite. Nachdem wir das Tal von Nuria hinter uns gelassen haben, erreichen wir den Sattel der neuen Kreuze. Wir wandern auf dem Kamm an der Grenze zwischen Frankreich und Spanien entlang auf knapp 2.800 m Seehöhe. Schließlich steigen wir beim Coll de la Marrana ab und erreichen die Berghütte von Ulleter, wo wir uns eine Einkehr verdient haben.
1100 m
800 m
11,5 km
ca. 6 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 7: Das Kloster von Montgrony
Noch einmal fahren wir talauswärts, diesmal wandern wir in der Sierra de Montgrony. Zunächst geht es flach durch das Tal in das verschlafene Dorf Gombrén. Von hier aus folgen wir dem Pilgerweg der sich an den Berghängen der Sierra durch den Wald windet. Oben angekommen erwartet uns das Kloster von Montgrony, das spektakulär in den Fels gebaut ist. Hier kehren wir landestypisch ein, hier lassen wir die Wanderwoche mit spektakulären Blicken auf das Tal unter uns ausklingen.
470 m
20 m
6 km
ca. 2,5 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 8: Abschied nehmen von Spanien
Fahrt zum Flughafen von Barcelona und Rückflug in die Heimat.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Willkommen in den Pyrenäen
Flug nach Barcelona und Fahrt ins Tal von Freser. Abends gemeinsames Kennenlernen und beim Umtrunk mit dem ASI Wanderführer.

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Wiesen, Wälder und Steindörfer
Morgens nach dem Frühstück erkunden wir die unmittelbare Umgebung von Ribes de Freser: direkt von unserem Hotel aus starten wir die Wanderung die uns über Wiesen und Wälder auf alten Wirtschaftswegen und stillen Saumpfaden durch die hügelige Landschaft führt. Wir erreichen das kleine Steindörfchen Pardines: ein verschlafenes kleines Nest, das idyllisch am Fuße der Pyrenäen liegt. 
285 m
60 m
5,5 km
ca. 2,5 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 3: Durch die Schlucht von Núria
Sie ist das Herzstück des Tales von Freser: die Schlucht von Nuria. Von Queralbs beginnen wir den Aufstieg, der uns durch Wald- und Buschwerk führt. Bald schon lichtet sich der Wald und die Schlucht öffnet sich: beeindruckende Felswände, Wasserfälle und verwegene Vegetation erwartet uns hier. Wir folgen der Schlucht ständig bergan, bis wir das Tal erreichen: einem Amphitheater gleich ragen die steilen Berghänge und Gipfel der Pyrenäen im Halbrund um uns auf und im Talgrund liegt idyllisch die Klosteranlage von Nuria. Rückfahrt nach Ribes mit der Zahnradbahn.
895 m
90 m
8 km
ca. 3,5 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 4: Taga - der schönste Aussichtsberg!
Der Gipfel der Vorpyrenäen schlechthin: der Taga. Ein grasbewachsener Riese mit über 2.000 Meter Höhe, der sich mächtig zwischen den Dörfern Ribes, Ogassa und Sant Joan erhebt. Wir wandern zunächst im Schatten der Wälder am Fuß des Berges, bis wir schließlich über der Baumgrenze sind. Der letzte Anstieg verläuft über den grünen Hängen und sobald wir den Kamm erreicht haben, eröffnet sich ein majestätischer Ausblick auf die steinernen Gipfel der Pyrenäen und die weiten menschenleeren Täler unter uns. Bald ist der Gipfel des Taga erreicht! 
775 m
650 m
9 km
ca. 3,5 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 5: Die sieben Schluchten
Wir fahren talauswärts in Richtung Campdevanol und sind heute in den hügeligen und geologisch interessanten Vorpyrenäen unterwegs: der Pfad schlängelt sich durch den Laubwald hoch, vorbei an Wiesen und idyllisch gelegenen Gehöften. Beim Abstieg hören wir schon bald das Rauschen des Baches, der sich über Kaskaden und Tumpen den Weg durch das Tal sucht. 
430 m
430 m
9 km
ca. 3 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 6: Die Weiten der Pyrenäen
Erneut fahren wir mit der Cremallera - der Zahnradbahn - diesmal aber bergauf, ins Tal von Nuria. An der Bergstation beginnt unsere Tour zum Kamm der Pyrenäen mit herrlichen Ausblicken auf die französische und spanische Seite. Nachdem wir das Tal von Nuria hinter uns gelassen haben, erreichen wir den Sattel der neuen Kreuze. Wir wandern auf dem Kamm an der Grenze zwischen Frankreich und Spanien entlang auf knapp 2.800 m Seehöhe. Schließlich steigen wir beim Coll de la Marrana ab und erreichen die Berghütte von Ulleter, wo wir uns eine Einkehr verdient haben.
1100 m
800 m
11,5 km
ca. 6 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 7: Das Kloster von Montgrony
Noch einmal fahren wir talauswärts, diesmal wandern wir in der Sierra de Montgrony. Zunächst geht es flach durch das Tal in das verschlafene Dorf Gombrén. Von hier aus folgen wir dem Pilgerweg der sich an den Berghängen der Sierra durch den Wald windet. Oben angekommen erwartet uns das Kloster von Montgrony, das spektakulär in den Fels gebaut ist. Hier kehren wir landestypisch ein, hier lassen wir die Wanderwoche mit spektakulären Blicken auf das Tal unter uns ausklingen.
470 m
20 m
6 km
ca. 2,5 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 8: Abschied nehmen von Spanien
Fahrt zum Flughafen von Barcelona und Rückflug in die Heimat.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 3: mittel
Für diese Reisen ist ein mittleres Maß an Fitness notwendig. Die Touren dieses Schwierigkeitsgrades sind für gesunde Menschen mit normaler Kondition leicht zu bewältigen.

Voraussetzung: Erfahrung im jeweiligen Aktivitätsbereich von Vorteil

Empfohlene Vorbereitung:
2 mal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken im hügeligen Gelände, 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 600 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 6 Stunden

Die Unterkünfte


Resguard dels Vents****

17534 Ribes de Freser
Spanien
Tag 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8

Website Resguard dels Vents
+34-972-728866
Das ****Hotel Resguard dels Vents hat nur 17 Zimmer und wird von Marta Perramón, der Besitzerin, persönlich geführt. Es liegt ruhig und idyllisch auf 1.000 m Seehöhe oberhalb von Ribes de Freser. Das Dorf ist in ca. 10 Gehminuten zu Fuß zu erreichen. Das kleine Hotel ist umgeben von Wiesen und Wäldern. Man genießt einen herrlichen Ausblick über das Tal von Freser. Ein Spa Bereich sorgt für Entspannung nach den Wanderungen. Alle Zimmer verfügen über Terrasse oder Balkon sowie Bad/Dusche und WC. Es sind alle Zimmertypen buchbar (Superior Acqua und Suiten auf Anfrage).
Weiterlesen

Zusatzinformationen


Treffpunkt
Am Flughafen von Barcelona holt Sie ein Vertreter von ASI Reisen ab: Bitte begeben Sie sich nach der Gepäckausgabe in die "Drivers waiting area" am Terminal 1 des Flughafens. 
Achten Sie auf das ASI-Willkommensschild mit unserem Logo als Erkennungszeichen.
Anschließend bieten wir Sammeltransfers nach Ribes de Freser an.
Bitte beachten Sie bei Flugbuchung die genauen Flugzeiten. 


Anschließend Busfahrt nach Ribes de Freser (ca. 2 Std.). Abends treffen Sie Ihren ASI-Wanderführer um 20:00 Uhr an der Rezeption des Hotels.
Hinweise zum Reisegepäck
Bitte entnehmen Sie die zugelassene Freigepäckmenge Ihren Flugunterlagen. Die Mehrkosten für Übergepäck sind erheblich. Bitte achten Sie darauf, dass im Handgepäck keine Messer, Scheren (auch keine Nagelscheren u.ä.) mitgenommen werden dürfen. Auch Flüssigkeiten dürfen im Handgepäck nur in einem transparenten Plastikbeutel transportiert werden. Darunter fallen auch Getränke, Suppen oder Sirup. Außerdem zählen auch Gegenstände mit ähnlicher Konsistenz, die nicht zum Verzehr geeignet sind, dazu: Gels, Sprays, Shampoos, Sonnenlotion, Öle, Cremes und Zahnpasta. Ein einzelnes Behältnis darf dabei nicht mehr als 100 ml Flüssigkeit enthalten.
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise
EU-Staatsbürger und Schweizer benötigen einen Personalausweis oder einen Reisepass. Ein Visum ist nicht nötig. Für die Reise sind derzeit keine Impfungen vorgeschrieben.
Nebenkosten & Trinkgelder
Sie benötigen etwas Geld für Ihre täglichen Ausgaben (Getränke, Souvenirs etc.) und für die nicht inkludierten Abendessen. 

Länderinformationen anzeigen
Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


IMG_20160621_112618.jpg
7Gorgs.jpg
IMG_20160623_135720.jpg
Setcasa.jpg
IMG_20160620_144034.jpg
Queralbs_Nuria.jpg
Ulldeter.jpg
IMG_20160621_152616.jpg
IMG_20160620_144810.jpg
IMG_20160623_120834.jpg
Nuria_Ulldeter.jpg
Queralbs_Nuria_2.jpg
IMG_20160622_115922.jpg
IMG_20160620_121219.jpg
IMG_20160621_112618.jpg
7Gorgs.jpg
IMG_20160623_135720.jpg
Setcasa.jpg
IMG_20160620_144034.jpg
Queralbs_Nuria.jpg
Ulldeter.jpg
IMG_20160621_152616.jpg
IMG_20160620_144810.jpg
IMG_20160623_120834.jpg
Nuria_Ulldeter.jpg
Queralbs_Nuria_2.jpg
IMG_20160622_115922.jpg
IMG_20160620_121219.jpg

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • Flug nach Barcelona und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 7 Nächte im Hotel Resguard dels Vents****, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 7x Frühstück, 5x Mittagessen, 1x Lunchpaket, 1x Abendessen
  • Alle Transfers und Rundfahrten lt. Reiseverlauf
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Jack Wolfskin Gutschein (EUR 30) bei Buchung bis 31.03.2019
  • Führung und Betreuung durch autorisierten ASI Bergwanderführer Hendrik Uhlemann
  • ASI Tourenbuch

Zubuchbare Leistungen

  • Upgrade auf Halbpensionp.P. 180 €



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Alle Termine & Preise

Preise gelten ab/bis Flughafen München.
Preise basieren auf limitiert verfügbaren Tarifen der Fluggesellschaften. Aufpreise sind möglich.

Weitere Abflughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz buchbar. Preise auf Anfrage.
08.06.19 - 15.06.19
Doppelzimmer Superior
ab 2.060 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung
ab 2.540 €
Hendrik Uhlemann begleitet Sie auf dieser Reise.
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
IMG_20160922_122708.jpg

Hendrik Uhlemann

Jahrgang 1978 bei ASI seit 2011
Hendrik lebt seit über 10 Jahren auf Mallorca und fühlt sich stark mit der Insel verbunden. Die 3 größten Hobbys des Wanderführers sind Sport, Geschichte und Geographie, welche er perfekt in seinem Beruf kombinieren kann. Der Einklang mit der Natur ist sein täglicher Antrieb.
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
15.06.19 - 22.06.19
Nicht verfügbar
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
31.08.19 - 07.09.19
Doppelzimmer Superior
ab 1.870 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung
ab 2.390 €
Hendrik Uhlemann begleitet Sie auf dieser Reise.
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
IMG_20160922_122708.jpg

Hendrik Uhlemann

Jahrgang 1978 bei ASI seit 2011
Hendrik lebt seit über 10 Jahren auf Mallorca und fühlt sich stark mit der Insel verbunden. Die 3 größten Hobbys des Wanderführers sind Sport, Geschichte und Geographie, welche er perfekt in seinem Beruf kombinieren kann. Der Einklang mit der Natur ist sein täglicher Antrieb.
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Preise gelten ab/bis Flughafen München.
Preise basieren auf limitiert verfügbaren Tarifen der Fluggesellschaften. Aufpreise sind möglich.

Weitere Abflughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz buchbar. Preise auf Anfrage.

Kundenstimmen zu dieser Reise

»Wir waren wieder innerhalb kürzester Zeit eine schöne, durchgemischte Gruppe, die sehr viel Spaß miteinander hatte und einen schönen Umgang miteinander pflegte. Danke!« ★★★★★ Claudia W.
»Die Touren waren vom Schwierigkeitsgrad her von allen Teilnehmern gut zu bewältigen. Es war natürlich auch anstrengend, aber das ist ja Sinn und Zweck einer solchen Reise. Sehr gelungen!« ★★★★★ Ute S.
»Diese Wandertour mit Hendrik Uhlemann durch die Pyrenäen war ein unglaublich schöner Urlaub. Die Touren sind hervorragend ausgesucht, das Hotel ist sehr gut, ebenso die ausgesuchten Restaurants für die Mittagessen nach den Wandertouren. Es hat alles 100 % gepasst. LG Petra.« ★★★★★ Petra K.
Alle Bewertungen
Kundenstimmen zu dieser Reise
»Einfach genial: Hendrik als Wanderführer, traumhafte Landschaften, super Essen, schönes Hotel und sehr angenehme Mitwanderer. Eine gelungene Premierenreise.« ★★★★★ Karin F.

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

Interview: ASI Wanderführer Hermann Kuen ganz persönlich

ASI Wanderführer Hermann Kuen ist seit 1996 mit ASI Gruppen unterwegs und ist ein richtiger Tiroler...
> weiterlesen
Magisch: Feier von San Juan in Spanien

  Vom 23. auf den 24. Juni feiert ganz Spanien die „Noche de San Juan“ – Sommernachtswende und Fest zu Ehren von Johannes dem Täufer in einem. Es...
> weiterlesen
Kundenstimmen: Wandern in den spanischen Pyrenäen

Bereits zum zweiten Mal teilt Kurt M. seine Eindrücke der Wanderreise mit uns und stellt seinen Reisebericht zur Verfügung. Dieses Mal war er in den spanischen Pyrenäen unterwegs. Seht selbst,...
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z. B. Goretex)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)
  • Waschutensilien und pers. Medikamente

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Badesachen
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Bequeme Schuhe/Sandalen
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.