ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Andalusien - 1001 Nacht im Abendland

Andalusien - 1001 Nacht im Abendland

Individuelle E-Bike/Rad Reise, Spanien

 » Spanien » Andalusien - 1001 Nacht im Abendland
2ESAGP001B
Andalusien - 1001 Nacht im Abendland
2ESAGP001B

Stierkampf, Tapas, Fiestas und Flamenco erwarten Sie im einzigartigen Andalusien. Die südlichste Region Spaniens ist ein Paradies voller Überraschungen. Kaum eine andere Landschaft weckt derart faszinierende Bilder wie Andalusien: eine Flamencotänzerin in wehendem, rotem Kleid, weiße, auf Felsen thronende Dörfer, filigrane Paläste im maurischen Stil und prächtig gekleidete Stierkämpfer in gefüllten Arenen. Erleben Sie ein unvergleichliches Konglomerat europäischer und arabischer Kultur, landschaftliche Schönheit mit perfekt eingepasster, meisterlicher Baukunst: das heutige Andalusien verbindet Moderne mit reicher Tradition. Wir geleiten Sie auf gut ausgebauten Wegen und kleinen Straßen ohne viel Verkehr durch ein üppig bewachsenes Hügelland, grüne Flussebenen und die wilde Landschaft der Sierras. Sie werden Sevilla und Cordoba besuchen, die Metropolen des geistigen Lebens im maurischen Andalusien. In den engen Gassen, auf den Märkten, in den Bauten der Alhambra, des Real Alcazar und der Mezquita gleiten sie durch die Zeit, träumen sich in vergangene Tage, in denen Andalusiens Gelehrte Europa aus dem Dunkel des Mittelalters rissen. Andalusien erwartet Sie!

Highlights & Fakten
  • Die Küstenstadt Malaga mit schöner Promenade am Meer
  • Die weltbekannte Alhambra
  • Ausblicke über sanfte Hügel mit Olivenbäumen bewachsen
  • Die maurische Stadt Carmona

Profil
  • Von Unterkunft zu Unterkunft
  • Mit 6 Radtouren im Schwierigkeitsgrad 4
  • Meist auf Nebenstraßen, abwechselnd flaches und hügeliges Gelände mit auch längeren Steigungen
  • Gepäcktransport
Dauer
9 Tag(e)
Teilnehmer
ab 1 Person(en)
Bereiste Länder
Spanien
Schwierigkeitsgrad
NEU
9 Tag(e)

Reiseverlauf


Tag 1: Anreise nach Málaga
Málaga ist eine quirlige Hafenstadt am strahlend blauen Mittelmeer und besticht einerseits mit historischen Schätzen als auch mit wunderschönen Stränden. Einer der berühmtesten Spanier dieses Jahrhunderts war der Malagueno Pablo Picasso. Die Spuren Picassos führen durch die Stadt bis ins berühmte Picasso Museum. Des Weiteren warten die imposante Kathedrale, die maurische Alcazaba Festung als auch das Schloss Castillo de Gibralfaro darauf entdeckt zu werden. Die Altstadt, die maurische Burg und die Kathedrale zeugen vom Reichtum vergangener Zeiten.

Tag 2: Busausflug nach Granada mit Besichtigung der Alhambra
Ein ca. 2 stündiger Bustransfer führt bereits vormittags in die wunderschöne Stadt Granada. Hier befindet sich das bedeutendste historische Bauwerk Andalusiens mit arabischen Einfluss: die märchenhafte Alhambra (die rote Burg) existiert bereits seit dem 9. Jahrhundert und fungierte zu früheren Zeiten als Festung. Am Abend Bustransfer nach Antequera zum Startpunkt der Radtour.

Verpflegung: Frühstück
Tag 3: Antequera – Lucena
An den Toren des Königreiches Granada wartet das historische Antequera mit seiner Ansammlung an roten Ziegeldächern und 30 Kirchtürmen. Die Radtour beginnt mit einer Fahrt über sanfte Hügel durch die wunderschöne Landschaft nach Lucena. In einer der wichtigsten olivenölproduzierenden Gegenden der Welt wird das berühmte Öl in den Mühlen gepresst.
65 km

Verpflegung: Frühstück
Tag 4: Lucena – Baena
Weiter geht es auf einer alten Eisenbahntrasse vorbei an riesigen Olivenbaumhainen nach Baena. Die Einwohner Baenas leben hauptsächlich von Landwirtschaft und sind äußerst traditionsbewusste Menschen. Dies spiegelt auch das Stadtbild des auf einer Anhöhe liegenden Ortes wieder, es ist geprägt von verwinkelten und engen Gässchen, die sich durch die Altstadt winden und interessante Sakralbauten wie die Kirche Santa Maria la Mayor aus dem 16. Jahrhundert oder die alte Burg beheimatet.
45 km

Verpflegung: Frühstück
Tag 5: Baena - Córdoba
Die Sierra Morena mit Ihren Ausläufern rahmt die einstige Kulturhauptstadt Europas ein. Die wildromantische Gegend ist von Pinienwäldern und Einsamkeit geprägt. Die Route führt auf Sträßchen meist hügelig geht es Richtung Córdoba. Hin und wieder werden Landgüter passiert, die auf Kampfstierzucht spezialisiert sind. Am Abend Stadtführung zu den Zeugen der glanzvollen kosmopolitischen Vergangenheit. Maurische Baumeister schufen Wunderwerke: die Mezquita, neben der Alhambra das mächtigste maurische Bauwerk Europas. Besonders schön: der „Wald der tausend Säulen“.
60 km

Verpflegung: Frühstück
Tag 6: Córdoba – Palma del Rio
Im breiten Tal des Guadalquivir Flusses führt die Radstrecke über eine alte römische Verbindungsstraße aus Córdoba. Vom einst bedeutenden Franziskanerkloster in Palma del Rio brachen die Mönche auf um Amerika zu missionieren.
60 km

Verpflegung: Frühstück
Tag 7: Palma del Rio – Carmona
Auch heute ist der Guadalquivir zunächst der Begleiter. Durch die Campina von Sevilla, einem sanftgewellten Teppich fruchtbaren Ackerlandes geht es weiter Richtung Westen. Carmona ist eine seit 150 Jahren fast unveränderte Stadt mit barocken Palästen, Kirchen und Klöstern, umgeben von einer intakten maurischen Stadtmauer.
55 km

Verpflegung: Frühstück
Tag 8: Carmona – Sevilla + Bahnfahrt
Über das Hochplateau der Alcores führt die Etappe in eine der fruchtbarsten Agrargegenden Andalusiens. Alcalà de Guadaira versorgte Sevilla über Jahrhunderte mit Brot und Wasser und gilt als eine der Wiegen des Flamencos. Ab Brenes (Radabgabe) Bahnfahrt zum Etappenziel Sevilla, drei der bedeutendsten Opern spielen hier: Don Juan der Verführer, Figaro der listige Barbier und Carmen die femme fatale, die ihr Leben zwischen den Tabakfabriken und der Stierkampfarena ließ. Zwei Weltausstellungen bescherten der Stadt futuristische Bauten und üppige Parkanlagen.
25 km

Verpflegung: Frühstück
Tag 9: Abreise oder Verlängerung

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Anreise nach Málaga
Málaga ist eine quirlige Hafenstadt am strahlend blauen Mittelmeer und besticht einerseits mit historischen Schätzen als auch mit wunderschönen Stränden. Einer der berühmtesten Spanier dieses Jahrhunderts war der Malagueno Pablo Picasso. Die Spuren Picassos führen durch die Stadt bis ins berühmte Picasso Museum. Des Weiteren warten die imposante Kathedrale, die maurische Alcazaba Festung als auch das Schloss Castillo de Gibralfaro darauf entdeckt zu werden. Die Altstadt, die maurische Burg und die Kathedrale zeugen vom Reichtum vergangener Zeiten.

Tag 2: Busausflug nach Granada mit Besichtigung der Alhambra
Ein ca. 2 stündiger Bustransfer führt bereits vormittags in die wunderschöne Stadt Granada. Hier befindet sich das bedeutendste historische Bauwerk Andalusiens mit arabischen Einfluss: die märchenhafte Alhambra (die rote Burg) existiert bereits seit dem 9. Jahrhundert und fungierte zu früheren Zeiten als Festung. Am Abend Bustransfer nach Antequera zum Startpunkt der Radtour.

Verpflegung: Frühstück
Tag 3: Antequera – Lucena
An den Toren des Königreiches Granada wartet das historische Antequera mit seiner Ansammlung an roten Ziegeldächern und 30 Kirchtürmen. Die Radtour beginnt mit einer Fahrt über sanfte Hügel durch die wunderschöne Landschaft nach Lucena. In einer der wichtigsten olivenölproduzierenden Gegenden der Welt wird das berühmte Öl in den Mühlen gepresst.
65 km

Verpflegung: Frühstück
Tag 4: Lucena – Baena
Weiter geht es auf einer alten Eisenbahntrasse vorbei an riesigen Olivenbaumhainen nach Baena. Die Einwohner Baenas leben hauptsächlich von Landwirtschaft und sind äußerst traditionsbewusste Menschen. Dies spiegelt auch das Stadtbild des auf einer Anhöhe liegenden Ortes wieder, es ist geprägt von verwinkelten und engen Gässchen, die sich durch die Altstadt winden und interessante Sakralbauten wie die Kirche Santa Maria la Mayor aus dem 16. Jahrhundert oder die alte Burg beheimatet.
45 km

Verpflegung: Frühstück
Tag 5: Baena - Córdoba
Die Sierra Morena mit Ihren Ausläufern rahmt die einstige Kulturhauptstadt Europas ein. Die wildromantische Gegend ist von Pinienwäldern und Einsamkeit geprägt. Die Route führt auf Sträßchen meist hügelig geht es Richtung Córdoba. Hin und wieder werden Landgüter passiert, die auf Kampfstierzucht spezialisiert sind. Am Abend Stadtführung zu den Zeugen der glanzvollen kosmopolitischen Vergangenheit. Maurische Baumeister schufen Wunderwerke: die Mezquita, neben der Alhambra das mächtigste maurische Bauwerk Europas. Besonders schön: der „Wald der tausend Säulen“.
60 km

Verpflegung: Frühstück
Tag 6: Córdoba – Palma del Rio
Im breiten Tal des Guadalquivir Flusses führt die Radstrecke über eine alte römische Verbindungsstraße aus Córdoba. Vom einst bedeutenden Franziskanerkloster in Palma del Rio brachen die Mönche auf um Amerika zu missionieren.
60 km

Verpflegung: Frühstück
Tag 7: Palma del Rio – Carmona
Auch heute ist der Guadalquivir zunächst der Begleiter. Durch die Campina von Sevilla, einem sanftgewellten Teppich fruchtbaren Ackerlandes geht es weiter Richtung Westen. Carmona ist eine seit 150 Jahren fast unveränderte Stadt mit barocken Palästen, Kirchen und Klöstern, umgeben von einer intakten maurischen Stadtmauer.
55 km

Verpflegung: Frühstück
Tag 8: Carmona – Sevilla + Bahnfahrt
Über das Hochplateau der Alcores führt die Etappe in eine der fruchtbarsten Agrargegenden Andalusiens. Alcalà de Guadaira versorgte Sevilla über Jahrhunderte mit Brot und Wasser und gilt als eine der Wiegen des Flamencos. Ab Brenes (Radabgabe) Bahnfahrt zum Etappenziel Sevilla, drei der bedeutendsten Opern spielen hier: Don Juan der Verführer, Figaro der listige Barbier und Carmen die femme fatale, die ihr Leben zwischen den Tabakfabriken und der Stierkampfarena ließ. Zwei Weltausstellungen bescherten der Stadt futuristische Bauten und üppige Parkanlagen.
25 km

Verpflegung: Frühstück
Tag 9: Abreise oder Verlängerung

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 4

Anspruchsvolle Tagesetappen mit langen Anstiegen und Abfahrten. Die Höhenunterschiede betragen bis 2.000 Höhenmeter, vereinzelt mehr. Zahlreiche Trailauf- und abfahrten bis Schwierigkeitsgrad S2. Vereinzelt kürzere Schiebepassagen bei Auf- und Abfahrt. Die Länge der Tagesetappen beträgt ca. 40 bis 80 km. Trailerfahrung ist unbedingt erforderlich. Diese Touren richten sich an sportliche, ausdauernde Mountainbiker mit leicht fortgeschrittener Trailerfahrung.

Nähere Informationen zur Klassifizierung der Singletrails (S2) finden Sie unter www.singletrail-skala.de

Die Unterkünfte


Allgemeines zur Unterkunft
Kategorie: 3***- und 4****Hotels

Zusatzinformationen


Anreise
  • Bahnhof Málaga
  • Flughäfen Málaga und Sevilla
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise
  • Für einen stressfreien Reisestart wird eine Anreise zum Startort bis zum frühen Abend empfohlen. Die individuelle Rückreise erfolgt am letzten Reisetag.
Charakter der Reise
Die Radetappen sind abwechselnd flach und hügelig mit auch längeren Steigungen. Sie fahren auf Radwegen (ehemalige Bahntrassen) und Nebenstraßen. Fallweise ist mit etwas Straßenverkehr zu rechnen (Stadtein- und -ausfahrten).

Da es sich um eine individuelle, unbegleitete Reise handelt, sollten Sie bereits Erfahrung im Umgang mit Karten und Routenbeschreibungen haben und über einen guten Orientierungssinn verfügen. Falls Sie, trotz der detaillierten Reiseunterlagen, einmal nicht mehr weiter wissen, fragen Sie die Einheimischen oder kontaktieren Sie unseren Partner über die angegebene Notfallnummer. Eine individuelle Reise beinhaltet immer den Reiz eines Abenteuers.

Länderinformationen anzeigen
Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • Übernachtungen wie angeführt
  • Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück
  • Persönliche Toureninformation (DE, EN)
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1 x pro Zimmer (DE, EN, FR mit Strecken- ober Übersichtskarten, Streckenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten, wichtige Telefonnummern)
  • Busausflug nach Granada zur Alhambra inkl. Eintritt und Führung (DE, EN)
  • Bahnfahrt Brenes – Sevilla inkl. Rad
  • Rundfahrt mit dem Sightseeing Bus in Sevilla (DE, EN, FR)
  • Stadtführung in Cordoba (DE, EN)
  • Eigene Ausschilderung
  • GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline
  • Paket „Alhambra“ Eintrittskarte und Expertenführung exklusiv für Eurobike-Gäste durch die Gemäuer der Alhambra. Besichtigt werden für die Dauer von ca. 2,5 Stunden die Highlights des Alhambra Komplexes. Danach bleibt noch genügend Zeit den Palast oder die Stadt Granada auf eigene Faust weiter zu erkunden.
  • ASI Tourenbuch

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten!

Zubuchbare Leistungen

  • FahrradZusätzliche Infop.P. 90 €
  • E-BikeZusätzliche Infop.P. 200 €

Downloads


Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Reisezeiträume & Preise

Privattour ab 1 Teilnehmer(n)
Preise gelten ab Málaga bis Sevilla.
Preise gelten ab 2 Personen.
Preise basieren auf den ausgeschriebenen Unterkünften.

Anreise nur am Samstag möglich.
27.04.19 - 08.06.19
Doppelzimmer
1.099 €
Einzelzimmer
1.418 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
14.09.19 - 05.10.19
Doppelzimmer
1.099 €
Einzelzimmer
1.418 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
06.10.19 - 26.10.19
Doppelzimmer
1.045 €
Einzelzimmer
1.364 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Privattour ab 1 Teilnehmer(n)
Preise gelten ab Málaga bis Sevilla.
Preise gelten ab 2 Personen.
Preise basieren auf den ausgeschriebenen Unterkünften.

Anreise nur am Samstag möglich.

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

5 Dinge zu Abfall am Berg: Wie lange verrottet die Bananenschale?

Wir alle lieben das Wandern in der mal mehr, mal weniger unberührten Natur. Umso mehr tut es weh, wenn wir diese verschmutzt vorfinden. Denn wir kennen es: auf dem Weg...
> weiterlesen
Von Reisbällchen und dem ewigen Kreislauf des Lebens

Sterben ist im Hinduismus eine komplexe Angelegenheit, denn der Tod ist nicht das Ende, sondern ein Neuanfang. Damit dieser glückt, braucht man Feuer, Proviant und einen guten Draht zu den...
> weiterlesen
Sardinien - ein Reisebericht: Karibik-Gefühl im Mittelmeer

Wenn ihr an Sardinien denkt, dann stellt ihr euch bestimmt auch weiße Sandstrände und kristallklare Buchten vor. Sind die Strände wirklich so weiß, das Wasser wirklich so klar und was...
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Reisetasche oder Koffer
  • Radrucksack mit ca. 20 Liter Volumen mit Regenschutz
  • Sportschuhe
  • Radsocken
  • Rad-Wasserflasche (min. 750 ml)
  • Radtrikots (schnelltrocknend)
  • 2 Kurze Radhosen mit Einsatz
  • lange Radhose oder Beinlinge
  • Radunterhosen
  • Softshelljacke
  • Radregenjacke
  • Wasserdichte Überhose (zum Radfahren geeignet)
  • Halstuch oder Schlauchtuch (Buff)
  • Radhandschuhe Kurzfinger mit Geleinsatz
  • Radhelm
  • Kopfbedeckung (Kappe, Sonnenhut für Zwischenstopps)
  • Radbrille (Sonnenbrille u. Klarsichtbrille oder Wechselscheiben)
  • Creme gegen Wundscheuern (z.B. Hirschtalg)
  • Sonnenschutz
  • Insektenschutz
  • Stirnlampe
  • kleines Kabelschloss

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Ersatzschlauch oder Flickzeug
  • Reifenheber
  • Pumpe
  • Multitool Mini Fahrradwerkzeug
  • Apotheke inkl. Verbandszeug