ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Slowenien individuell - Am Alpe Adria Trail

Slowenien individuell - Am Alpe Adria Trail

Individuelle Trekkingreise, Slowenien

 » Slowenien » Slowenien individuell - Am Alpe Adria Trail
2SILJU001T
Slowenien individuell - Am Alpe Adria Trail
2SILJU001T

Die slowenische Etappe verläuft entlang der Soca durch die Julischen Alpen. Die beeindruckende Landschaft in Slowenien zwischen Triglav und den sonnigen Weinbergen im Südwesten lässt Sie begeistert durch urige Dörfer, auf historischen Wegen und entlang der Soca wandern. Das Socatal vereint europäische Natur und Kultur auf faszinierende Art und Weise. Der Alpenfluss Soca stürzt sich über Felshänge, formt Schluchten in Felsen, breitet sich schließlich aus und fließt gemächlicher durch bezaubernde Landschaften. Sie begleiten die Soca auf ihrer Reise bis nach Italien.

Highlights & Fakten
  • Wandern Sie in den Julischen Alpen
  • Entdecken Sie den Triglav-Nationalpark
  • Erleben Sie alte Pilgerwege

Profil
  • Von Unterkunft zu Unterkunft
  • 7-tägiges Trekking im Schwierigkeitsgrad 3
  • Die Wege sind angelegt und gut begehbar, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich
  • Mit Gepäcktransport
Dauer
8 Tag(e)
Teilnehmer
ab 1 Person(en)
Bereiste Länder
Slowenien
Schwierigkeitsgrad

Reiseverlauf


Tag 1: Anreise nach Slowenien
Individuelle Anreise und Ankunft in Bovec.

Unterkunft: Hotel Alp oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Durch das bezaubernde Socatal
Nach einem Transfer starten Sie Ihre heutige Etappe im Nationalpark-Besucherzentrum in Trenta. Sie folgen immer dem als Weltnaturerbe ausgezeichneten Fluss Soca. Teilweise führt Sie der Weg hoch über dem türkisfarbenen Fluss entlang, teilweise queren Sie ihn über spektakuläre Hängebrücken. Tolle Soca-Trogschluchten und beeindruckende Naturschauspiele laden oft zu Fotopausen ein. Schlussendlich gelangen Sie wieder nach Bovec zurück. Am Fuße der Berge Rombon und Kanin ist Bovec heutzutage ein beliebtes Wildwassersport-Zentrum.
430 m
600 m
21 km
ca. 6,5 h

Unterkunft: Hotel Alp oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Tosende Wasserfälle und murmelnde Quellen
Ab Bovec wandern Sie großteils der sich dahinschlängelnden Soča entlang. Das Bovec-Tal genießt längst Natur- und Kulturstatus, diente es doch einst für Teile des Walt Disney-Films ˝Die Chroniken von Narnia: Prinz Kaspian˝ als Drehort. Von Trovo ob Soci bringt Sie ein Transfer nach Dreznica.
180 m
160 m
15 km
ca. 5 h

Unterkunft: Jelkin Hram oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Naturdenkmäler bei Kobarid
Nach dem Frühstück Transfer von Dreznica nach Kobarid. Kobarid ist einer der bekanntesten historischen Orte in Slowenien und wurde schon in der Hallstattzeit besiedelt. Die Blütezeit erlebte die Ortschaft zu Zeiten der Römer. In der Nähe der Ortschaft befindet sich die außergewöhnliche spätantike Höhensiedlung Tonocov grad. Die Stadt wurde vor allem durch die Schlacht von Karfreit« im Oktober 1917 bekannt und fand so ihren Platz auf der Weltkarte. Der Historische Lehrpfad verbindet die Umgebung Kobarids mit wichtigen historischen, kulturellen und Naturdenkmälern.
400 m
50 m
10 km
ca. 3,5 h

Unterkunft: Jelkin Hram oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Historische Pfade im Triglav Nationalpark
Diese geschichtsträchtige Etappe beginnt im lebhaften Dorf Drežnica und verläuft auf ehemaligen Militärpfaden im Triglav-Nationalpark. Die Wiesenhänge oberhalb des Dorfes Krn sind
mit Almen übersät, die noch heute vom damaligen Kampf ums Dasein erzählen. Danach führt der Trail durch das Wasserfallgebiet mit Brinta, Gregorčič und dem Wasserfall am Bach Mrzli potok. Am Ende der Strecke geht es wieder hinunter zur Soča, bis man die Ortschaft Tolmin erreicht, die oberhalb des Zusammenflusses der Flüsse Soča und Tolminka gelegen ist.
750 m
1050 m
21 km
ca. 8 h

Unterkunft: Hotel Dvorec oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Wildromantische Tolminer Klammen
Die Tolminer Klammen bilden den niedrigsten und südlichsten Eingangspunkt zum Nationalpark und stellen die wichtigste Natursehenswürdigkeit der Gemeinde Tolmin dar. Die touristischen Wege im Gebiet der Klammen wurden vor gut einem halben Jahrhundert vom Tourismusverein Tolmin ausgemeißelt, heutzutage sorgt die Turizem Dolina Soče in enger Zusammenarbeit mit dem Nationalpark Triglav für die Pflege und Ausstattung dieser Wege.
250 m
250 m
7 km
ca. 2,5 h

Unterkunft: Hotel Dvorec oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Über die Teufelsbrücke
Nach dem Frühstück Transfer von Tolmin nach Tribil Superiore. Hügelauf und hügelab führt Sie diese Etappe durch Kastanienwälder und über alte Weideländer, bis Sie schließlich den Marienwallfahrtsort Castelmonte erreichen. Von dort führt der Weg stetig bergab in die Stadt Cividale del Friuli. Es erwartet Sie eine Route ohne technische Schwierigkeiten, die für jeden, besonders für Kulturinteressierte, geeignet ist. Die Länge der Tour sollte allerdings nicht unterschätzt werden.
600 m
1100 m
23 km
ca. 7,5 h

Unterkunft: Locanda al Pomo D'Oro oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 8: Abschied nehmen von Slowenien
Die erlebnisreiche Wanderwoche auf der slowenischen Etappe des Alpe-Adria-Trails geht zu Ende. Nach dem Frühstück werden Sie wieder zurück nach Bovec gefahren.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Anreise nach Slowenien
Individuelle Anreise und Ankunft in Bovec.

Unterkunft: Hotel Alp oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Durch das bezaubernde Socatal
Nach einem Transfer starten Sie Ihre heutige Etappe im Nationalpark-Besucherzentrum in Trenta. Sie folgen immer dem als Weltnaturerbe ausgezeichneten Fluss Soca. Teilweise führt Sie der Weg hoch über dem türkisfarbenen Fluss entlang, teilweise queren Sie ihn über spektakuläre Hängebrücken. Tolle Soca-Trogschluchten und beeindruckende Naturschauspiele laden oft zu Fotopausen ein. Schlussendlich gelangen Sie wieder nach Bovec zurück. Am Fuße der Berge Rombon und Kanin ist Bovec heutzutage ein beliebtes Wildwassersport-Zentrum.
430 m
600 m
21 km
ca. 6,5 h

Unterkunft: Hotel Alp oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Tosende Wasserfälle und murmelnde Quellen
Ab Bovec wandern Sie großteils der sich dahinschlängelnden Soča entlang. Das Bovec-Tal genießt längst Natur- und Kulturstatus, diente es doch einst für Teile des Walt Disney-Films ˝Die Chroniken von Narnia: Prinz Kaspian˝ als Drehort. Von Trovo ob Soci bringt Sie ein Transfer nach Dreznica.
180 m
160 m
15 km
ca. 5 h

Unterkunft: Jelkin Hram oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Naturdenkmäler bei Kobarid
Nach dem Frühstück Transfer von Dreznica nach Kobarid. Kobarid ist einer der bekanntesten historischen Orte in Slowenien und wurde schon in der Hallstattzeit besiedelt. Die Blütezeit erlebte die Ortschaft zu Zeiten der Römer. In der Nähe der Ortschaft befindet sich die außergewöhnliche spätantike Höhensiedlung Tonocov grad. Die Stadt wurde vor allem durch die Schlacht von Karfreit« im Oktober 1917 bekannt und fand so ihren Platz auf der Weltkarte. Der Historische Lehrpfad verbindet die Umgebung Kobarids mit wichtigen historischen, kulturellen und Naturdenkmälern.
400 m
50 m
10 km
ca. 3,5 h

Unterkunft: Jelkin Hram oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Historische Pfade im Triglav Nationalpark
Diese geschichtsträchtige Etappe beginnt im lebhaften Dorf Drežnica und verläuft auf ehemaligen Militärpfaden im Triglav-Nationalpark. Die Wiesenhänge oberhalb des Dorfes Krn sind
mit Almen übersät, die noch heute vom damaligen Kampf ums Dasein erzählen. Danach führt der Trail durch das Wasserfallgebiet mit Brinta, Gregorčič und dem Wasserfall am Bach Mrzli potok. Am Ende der Strecke geht es wieder hinunter zur Soča, bis man die Ortschaft Tolmin erreicht, die oberhalb des Zusammenflusses der Flüsse Soča und Tolminka gelegen ist.
750 m
1050 m
21 km
ca. 8 h

Unterkunft: Hotel Dvorec oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Wildromantische Tolminer Klammen
Die Tolminer Klammen bilden den niedrigsten und südlichsten Eingangspunkt zum Nationalpark und stellen die wichtigste Natursehenswürdigkeit der Gemeinde Tolmin dar. Die touristischen Wege im Gebiet der Klammen wurden vor gut einem halben Jahrhundert vom Tourismusverein Tolmin ausgemeißelt, heutzutage sorgt die Turizem Dolina Soče in enger Zusammenarbeit mit dem Nationalpark Triglav für die Pflege und Ausstattung dieser Wege.
250 m
250 m
7 km
ca. 2,5 h

Unterkunft: Hotel Dvorec oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Über die Teufelsbrücke
Nach dem Frühstück Transfer von Tolmin nach Tribil Superiore. Hügelauf und hügelab führt Sie diese Etappe durch Kastanienwälder und über alte Weideländer, bis Sie schließlich den Marienwallfahrtsort Castelmonte erreichen. Von dort führt der Weg stetig bergab in die Stadt Cividale del Friuli. Es erwartet Sie eine Route ohne technische Schwierigkeiten, die für jeden, besonders für Kulturinteressierte, geeignet ist. Die Länge der Tour sollte allerdings nicht unterschätzt werden.
600 m
1100 m
23 km
ca. 7,5 h

Unterkunft: Locanda al Pomo D'Oro oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 8: Abschied nehmen von Slowenien
Die erlebnisreiche Wanderwoche auf der slowenischen Etappe des Alpe-Adria-Trails geht zu Ende. Nach dem Frühstück werden Sie wieder zurück nach Bovec gefahren.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 3: mittel
Für diese Reisen ist ein mittleres Maß an Fitness notwendig. Die Touren dieses Schwierigkeitsgrades sind für gesunde Menschen mit normaler Kondition leicht zu bewältigen.

Voraussetzung: Erfahrung im jeweiligen Aktivitätsbereich von Vorteil

Empfohlene Vorbereitung:
2 mal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken im hügeligen Gelände, 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 600 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 6 Stunden

Die Unterkünfte


Allgemeines zur Unterkunft
Sie übernachten in ausgewählten 3* Hotels, Gasthäusern und Pensionen. Alle Zimmer verfügen über ein privates Badezimmer.
Hotel Alp***

Bovec
Slowenien
Jelkin Hram

Drežnica
Slowenien
Hotel Dvorec***

Tolmin
Slowenien
Locanda al Pomo D'Oro***

Piazzetta San Giovanni, 20
33043 Cividale del Friuli
Italien

Zusatzinformationen


Treffpunkt
Sie reisen individuell nach Bovec an. 
Anreise
Individuelle Anreise nach Bovec.
  • PKW: Bis Bovec,  kostenlose Parkmöglichkeit beim Hotel Alp für die Dauer Ihrer Reise vorhanden.

  • BUS: Busse verkehren auf den Strecken Ljubljana - Tolmin - Bovec und Bovec - Tolmin - Nova Gorica. Fahrpläne finden Sie unter folgendem Link: www.ap-ljubljana.si/eng

  • BAHN: Bovec ist mit der Bahn nicht direkt erreichbar. Mit der Bahn nach Villach oder Jesenice und weiter mit einem privaten Transfer nach Bovec. Transfers auf Anfrage bei uns buchbar.  
    Fahrplan-Information unter www.bahn.de oder scotty.oebb.at.

  • FLUG: Nach Klagenfurt und weiter mit einem privaten Transfer nach Bovec. Transfer auf Anfrage bei uns buchbar.  
Hinweise zum Reisegepäck
Ihr Gepäck wird von Unterkunft zu Unterkunft gebracht. Deshalb bitten wir Sie sich auf ein Gepäckstück pro Person zu beschränken.
Charakter der Reise
Wandern auf der slowenischen Etappe des Fernwanderweges Alpe-Adria-Trail. Sie sammeln Eindrücke in die wunderschöne Natur Sloweniens und erhalten Einblick in die traditionsreiche Kultur.

Da es sich um eine individuelle, unbegleitete Reise handelt, sollten Sie bereits Erfahrung im Umgang mit Karten und Routenbeschreibungen haben und über einen guten Orientierungssinn verfügen.   

Falls Sie, trotz der detaillierten Reiseunterlagen, einmal nicht mehr weiter wissen, fragen Sie die Einheimischen oder kontaktieren Sie unseren Partner über die angegebene Notfallnummer.
Eine individuelle Reise beinhaltet immer den Reiz eines Abenteuers.

Länderinformationen anzeigen
Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


2SILJU001T_Alpe_Adria_Trail_02.jpg
2SILJU001T_Alpe_Adria_Trail_01.jpg
2SILJU001T_Alpe_Adria_Trail_07.jpg
2SILJU001T_Alpe_Adria_Trail_05.jpg
2SILJU001T_Alpe_Adria_Trail_08.jpg
2SILJU001T_Alpe_Adria_Trail_06.jpg
2SILJU001T_Alpe_Adria_Trail_03.jpg
2SILJU001T_Alpe_Adria_Trail_02.jpg
2SILJU001T_Alpe_Adria_Trail_01.jpg
2SILJU001T_Alpe_Adria_Trail_07.jpg
2SILJU001T_Alpe_Adria_Trail_05.jpg
2SILJU001T_Alpe_Adria_Trail_08.jpg
2SILJU001T_Alpe_Adria_Trail_06.jpg
2SILJU001T_Alpe_Adria_Trail_03.jpg

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • 7 Nächte in 3-Sterne-Hotels, Gasthöfen und Pensionen, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 7x Frühstück, 6x Abendessen
  • Transfers lt. Reiseverlauf
  • Gepäcktransport lt. Reiseverlauf
  • Detaillierte Routenbeschreibung und Kartenmaterial
  • ASI Tourenbuch

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Eintritt Tolminer Klamm (€ 4,00/Person)



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Reisezeiträume & Preise

Privattour ab 1 Teilnehmer(n)
Preise gelten ab/bis Bovec.
Aufpreis Alleinreisende € 140,-
01.06.19 - 30.09.19
Doppelzimmer Standard
935 €
Einzelzimmer Standard
1.055 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Privattour ab 1 Teilnehmer(n)
Preise gelten ab/bis Bovec.
Aufpreis Alleinreisende € 140,-

Kundenstimmen zu dieser Reise

»Sehr schöne ausgedehnte Wandertour durch unberührte Natur. Der Abschluss in Italien war das Sahnehäubchen.« ★★★★★ Silvia und Heinrich B.
»Wunderschöne Wanderung, Gepäcktransport und Transfers haben gut geklappt. Wege sind zumeist gut ausgeschildert.« ★★★★★
»Wer Ruhe sucht, authentische Dörfer fernab vom Massentourismus, fast menschenleere Trails, eine herrliche Natur- und Kulturlandschaft, für den ist der Alpe Adria Trail Slowenien absolut zu empfehlen. Man sollte es eigentlich nicht weitersagen. Ein Geheimtipp!« ★★★★★ Lutz C.

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

Bildergalerie: Am Alpe Adria Trail durch Österreich, Slowenien & Italien

Der Alpe Adria Trail führt über 750 km durch drei verschiedene Länder vom Großglockner bis zur italienischen Adria: Eine Reise vom Pasterzengletscher am Großglockner über die deutlich sanfteren Nockberge bis...
> weiterlesen
Mit gesunden Füßen wandern: 5 Tipps

"Nur wo du zu Fuß warst, warst du wirklich." Davon sind wir stark überzeugt: Gehen ist die natürlichste Fortbewegung, die wie kaum eine andere uns ins Hier und...
> weiterlesen
10 praktische Wandergadgets, auf die ihr nicht verzichten solltet

So klein sie auch sind, so hilfreich sind gewisse Utensilien auf Wanderungen. Unterwegs in freier Natur lässt sich nicht immer alles perfekt planen. Wer kennt es nicht –...
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen
  • Für den Gepäcktransport: großer Rucksack oder Sporttasche (mit ASI-Gepäckanhänger)
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe, Fleece- oder Softshelljacke)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z.B. Goretex)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, -creme)
  • Waschutensilien, Handtuch und pers. Medikamente

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.