ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Die Höchsten der Ostalpen: Piz Bernina (4.049 m) & Piz Palü (3.900 m)

Die Höchsten der Ostalpen: Piz Bernina (4.049 m) & Piz Palü (3.900 m)

Hochtouren, Schweiz

 » Schweiz » Hochtouren » Die Höchsten der Ostalpen: Piz Bernina (4.049 m) & Piz Palü (3.900 m)
CHZRH007
Die Höchsten der Ostalpen: Piz Bernina (4.049 m) & Piz Palü (3.900 m)
CHZRH007

"Festsaal der Alpen" wird die Bernina-Gruppe im Oberengadin auch gern genannt, und das nicht ohne Grund: wie ein gewaltiges Amphitheater aus Eis, Schnee und Fels umrahmen die höchsten Gipfel der Ostalpen den Kessel von Pers- und Morteratschgletscher. Links der Piz Cambrena mit seiner Eiskappe, in der Mitte der von wilden Hängegletschern und drei Felspfeilern geprägte Eisdom des Piz Palü, rechts die Königin der Ostalpen, die 4.049 Meter hohe Bernina mit dem eleganten Biancograt. Fünf Tage werden wir in dieser Gletscher-Arena unterwegs sein. Wir starten am Piz Morteratsch (3.751 m), über den Fortezzagrat geht es mit Besteigung des versteckten Piz Zupo (3.996 m) zur hochgelegenen Marco-e-Rosa-Hütte (3.597 m). Von hier steigen wir zum Gipfel des Piz Bernina auf, der Normalweg über den Spallagrat führt uns zum einzigen Viertausender der Ostalpen. Die Längstraverse über das gesamte Massiv des Piz Palü ist luftiger Abschluss unserer Tour.

Highlights & Fakten
  • Besteigen Sie den höchsten Gipfel der Ostalpen - Piz Bernina (4.049 m)
  • Überschreiten Sie von West nach Ost alle Gipfel des Piz Palü (3.900 m)
  • Erleben Sie eindrückliche Eisbrüche

Profil
  • Von Hütte zu Hütte
  • 5-tägige Hochtouren-Durchquerung im Schwierigkeitsgrad 4
  • Gute Kondition für die Gehzeiten, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit erforderlich
  • Gletscher- und Hochtourenerfahrung notwendig
Dauer
5 Tage
Teilnehmer
Min. 3/max. 3
Bereiste Länder
Schweiz
Schwierigkeitsgrad
NEU
5 Tage

Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen in der Bernina-Gruppe – Aufstieg zur Tschiervahütte
850 m
ca. 3,5 h

Unterkunft: Chamanna Tschierva
Tag 2: Über den Piz Morteratsch (3.751 m) zur Bovalhütte
1200 m
1250 m
ca. 7 h

Unterkunft: Chamanna Boval
Tag 3: Fortezzagrat – Piz Zupo (3.996 m) – Marco-e-Rosa-Hütte (3.597 m)
1650 m
550 m
ca. 7 h

Tag 4: Auf die Königin der Ostalpen: Piz Bernina (4.049 m)
450 m
450 m
ca. 5 h

Tag 5: Luftiger Gratgang: Von West nach Ost über den Piz Palü (3.900 m)
500 m
1100 m
ca. 7 h

Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Willkommen in der Bernina-Gruppe – Aufstieg zur Tschiervahütte
850 m
ca. 3,5 h

Unterkunft: Chamanna Tschierva
Tag 2: Über den Piz Morteratsch (3.751 m) zur Bovalhütte
1200 m
1250 m
ca. 7 h

Unterkunft: Chamanna Boval
Tag 3: Fortezzagrat – Piz Zupo (3.996 m) – Marco-e-Rosa-Hütte (3.597 m)
1650 m
550 m
ca. 7 h

Tag 4: Auf die Königin der Ostalpen: Piz Bernina (4.049 m)
450 m
450 m
ca. 5 h

Tag 5: Luftiger Gratgang: Von West nach Ost über den Piz Palü (3.900 m)
500 m
1100 m
ca. 7 h

Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 4: Anspruchsvoll

Voraussetzung: In der jeweiligen Disziplin haben Sie schon Fertigkeiten durch einen Aufbaukurs oder geführte Touren gesammelt. Auf Hochtour erwarten Sie Eispassagen bis 40°, evtl. mit kurzen Felspassagen im II. oder III. Grad. Am Klettersteig treten Schwierigkeiten bis D auf. Bei Skitouren gibt es Aufstiege mit Steigeisen und Ski am Rucksack. Die Abfahrt meistern Sie flüssig bei jeder Schneeart und im steileren Gelände (bis 40°).

Auf- und Abstiege: bis 1.600 Höhenmeter, vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 10 Stunden, vereinzelt mehr

Die Unterkünfte


Chamanna Tschierva, 2.583 m

7504 Pontresina
Schweiz
Die Tschierva Hütte liegt auf 2.583 m Höhe im Kessel des Tschierva-Gletscher. Sie ist Ausgangspunkt für die Besteigung des Piz Roseg, des Piz Morteratsch und des Piz Bernina über den berühmten Biancograt.
Weiterlesen
Chamanna Boval, 2.495 m

7504 Pontresina
Schweiz
Die Bovalhütte liegt am Rande des gewaltigen Morteratschgletscher. Die in 2.495 Metern Höhe gelegene Hütte bietet einen phantastischen Ausblick auf die Eisbastion des Piz Palü (3.900 m) mit seinen 3 Nordpfeilern. Von der Hütte werden oft der Piz Tschierva, der Piz Morteratsch und mit Zustieg über den Fortezza-Grat der Piz Bernina und der Piz Palü bestiegen
Weiterlesen
Rifugio Marco e Rosa, 3.597 m

23020 Lanzada
Italien
Die Marco-e-Rosa-Hütte ist die höchstgelegene Hütte der Bernina-Gruppe. Sie befindet sich direkt am Rande des Gletschereises in 3.597 m Höhe. Von hier startet der Normalweg zum Gipfel des Piz Bernina über den Spalla-Grat.
Weiterlesen

Eindrücke von der Reise


Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • Hüttenreservierung
  • Leihausrüstung (Gletscherausrüstung)
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Jack Wolfskin Gutschein (EUR 30) bei Buchung bis 31.03.2019
  • Führung und Betreuung durch staatlich geprüften ASI Berg- & Skiführer
  • ASI Tourenbuch

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Hütten mit Halbpension (ca. € 200,-)
  • Transfers und Seilbahnfahrten (ca. € 30,-)



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Der Termin ist gesichert,
Mindestteilnehmerzahl erreicht!
Alle Termine & Preise

Preise gelten ab/bis Seilbahn-Talstation Diavolezza
Damit unsere Bergführer auf die Bedingungen am Berg und die Wetterverhältnisse möglichst flexibel reagieren können, haben wir Kosten für Seilbahnen, Transfers und Hüttenübernachtungen nicht im Reisepreis inkludiert!
30.06.19 - 04.07.19
Führung
795 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
28.07.19 - 01.08.19
Mit noch 1 Person gesichert
Führung
795 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
18.08.19 - 22.08.19
Führung
795 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Preise gelten ab/bis Seilbahn-Talstation Diavolezza
Damit unsere Bergführer auf die Bedingungen am Berg und die Wetterverhältnisse möglichst flexibel reagieren können, haben wir Kosten für Seilbahnen, Transfers und Hüttenübernachtungen nicht im Reisepreis inkludiert!

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

7 spezielle Tiere & Pflanzen auf La Réunion

La Réunion ist nicht nur ein Paradies für Wander- und Trekkingfans, sondern auch für Naturfreunde. Welche Highlights aus der Tier- und Pflanzenwelt euch beim Reisen auf La Réunion...
> weiterlesen
Wandern in Sri Lanka: 10 gute Gründe

Die Insel an der Südspitze Indiens gilt als ideales Wanderparadies und ist neben seinem weltberühmten Tee auch bekannt für die einzigartigen buddhistischen Tempel und historischen Bauwerke in den ehemaligen Königsstädten....
> weiterlesen
Alpenglühen: was ist das?

Es ist ein magischer Moment, wenn die Sonne ihre letzten Strahlen des Tages aussendet. Noch magischer, wenn dabei die Berge Feuer fangen zu scheinen. Seit jeher faszinierten uns...
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:


Zusätzliche empfohlene Ausrüstung