ASI Reisen ... Willkommen unterwegs.
Wanderrundreise durch Transsilvanien

Wanderrundreise durch Transsilvanien

Geführte Rundreise mit Wandern, Rumänien

 » Rumänien » Wanderrundreise durch Transsilvanien
ROSBZ004
Wanderrundreise durch Transsilvanien
ROSBZ004

In den geheimnisvollen und mystischen Karpaten scheint die Zeit häufig noch still zustehen. Neben einheitlichen Sitten, Traditionen und altem Handwerk ist vor allem die Viehzucht besonders wichtig für die Bewohner Rumäniens. Deshalb gehören altertümliche Geräte, Pferde- und Ochsenwägen auch heute noch zum normalen Straßenbild der Orte und Städte. In nur wenigen Ländern sind Tradition und Moderne auf so engen Raum vereint, wie wir es auf unserer Reise durch die drei historischen Regionen Siebenbürgen, Bukowina und das Tara Dornelor erleben können. Die Reise führt uns zu vielen Kulturschauplätzen Rumäniens wie zum Beispiel den Moldauklöstern und die zauberhafte Bergwelt der Karpaten, die wir auf abwechslungsreichen Wanderungen entdecken werden.

Highlights & Fakten
  • Wandern Sie zum Bergvolk der Huzulen
  • Erkunden Sie die Moldauklöster
  • Entdecken Sie urige Dörfer & traditionelle Bräuche

Profil
  • Von Unterkunft zu Unterkunft
  • Mit 8 ausgewählten Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 2
  • Meist gute Wege, teilweise Forstwege und schmale Pfade


Dauer
12 Tage

Teilnehmer
Min. 8/max. 18

Bereiste Länder
Rumänien

Schwierigkeitsgrad


Weiterempfehlungsrate
5.0
100%
Basierend auf 9 Fragebögen.


Das Besondere

Die Karpatenwaldbahn im Wassertal
Bereits im 18. Jahrhundert wurde das Vaser-Tal (Wassertal) von der österreichischen Monarchie als Wasserweg genutzt, um das Holz aus den dichten Bergwäldern ins Tal zu transportieren. In den 1930iger Jahren wurde schließlich eine Eisenbahn für die Holzindustrie erbaut. Die Waldeisenbahn ist eine der letzten mit Dampf betriebenen Schmalspureisenbahnen, die auch heute noch teilweise zum Holzeinschlag eingesetzt wird.
neu
12 Tage
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Ankunft in Hermannstadt/Sibiu
Ankunft am Flughafen in Sibiu
und Begrüßung durch den ASI-Wanderführer. Nach dem Check-In in der Unterkunft
erkunden wir Hermannstadt, welche 2007 zusammen mit Luxemburg europäische Kulturhauptstadt war und lassen den Tag bei einem zünftigen
Abendessen ausklingen. 2 Nächte in Hermannstadt.

Unterkunft: Hotel Römischer Kaiser oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Wanderung im Cibins Gebirge
Heute erkunden wir die einzigartige Landschaft um Hermannstadt. Wir machen eine Wanderung in das Cibins Gebirge oder auf die „Hohe Rinne“. Unsere Tour bringt uns die Landschaft der Südkarpaten näher, welche von jahrhundertealten Wäldern und kristallinen Schiefergesteinen geprägt wird.

Am Nachmittag besuchen wir das Dorfmuseum im Jungen Wald, wo alle Architekturstile in Rumänien beispielhaft ausgestellt sind.
600 m
600 m
8,0 km
ca. 4,0 h

Unterkunft: Hotel Römischer Kaiser oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 3: Über Karlsburg nach Turda
Nach dem Frühstück fahren wir
zunächst in das 60 km entfernte Alba Iulia/Karlsburg. Das Wahrzeichen
der Stadt ist die imposante siebeneckige Festungsanlage. Besonders bedeutungsvoll ist Karlsburg, da hier 1918 der Anschluss Siebenbürgens an das Königreich Rumänien
beschlossen wurde. Auf dem Weg Richtung Turda unternehmen
wir eine 3 - 4-stündige Wanderung durch die Thorenburger
Schlucht. 1 Nacht in Turda.
400 m
400 m
8,0 km
ca. 3,0 h

Unterkunft: Pensiunea Sarea n‘ Bucata oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Salzbergwerk Turda und Fahrt nach Viseu de Sus
Nach der Besichtigung des ältesten Salzbergwergwerks Siebenbürgens machen wir uns
auf nach Oberwischau/Viseu de Sus. Oberwischau wurde geprägt von der Ansiedlung
von Österreichern, Zipsern aus der Slowakei und Juden aus Galizien. Durch die Vermischung österreichischer Dialekte und Jiddisch hat sich eine eigene Sprache entwickelt, die bis heute von den hiesigen Zipsern gesprochen wird. 2 Nächte in Oberwischau.
200 m
200 m
6,0 km
ca. 2,0 h

Unterkunft: Pensiunea Nagy oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Fahrt mit der Karpatenwaldbahn
Heute haben wir die
Möglichkeit mit der Karpatenwaldbahn zu fahren, einer Dampfeisenbahn, welche für Waldarbeiten errichtet und 1932 fertig gestellt wurde. Nach der Fahrt wartet auf uns ein Picknick, inmitten eines wildromantischen Waldes und einer atemberaubenden Umgebung. Am Nachmittag machen wir einen Spaziergang durch die Zipserei,
dem Wohnviertel der deutschsprachigen Bevölkerung des Ortes. 

Unterkunft: Pensiunea Nagy oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 6: Wanderung zum Wasserfall Cascada Cailor
Auf dem Weg in den ganz im Norden Rumäniens gelegenen Ort Gura
Humorului halten wir im Kurort Borsa und machen eine gemütliche Wanderung im
Rodnagebirge, welches zum Bergmassiv der Ostkarpaten gehört. Unsere Tour führt
uns unter anderem zum „Cascada Cailor“ Wasserfall, einem der Höhepunkte dieser Wanderung. 2 Nächte in Gura Humorului.
400 m
400 m
10,0 km
ca. 4,0 h

Unterkunft: Hilde’s Residence oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 7: Zu den kunstvoll bemalten Moldauklöster
Heute stehen die Moldauklöstern
Voronet und Moldovita, beide UNESCO Weltkulturerbe, auf dem Programm.
Die rumänisch-orthodoxen Klöster befinden sich in der südlichen Bukowina und entstanden
im 15. und 16. Jh. im damaligen Fürstentum Moldau. Ein besonderer Blickfang der
Klöster sind die detaillierten Wandmalereien. Am Nachmittag unternehmen wir eine Wanderung zu dem Bergvolk der Huzulen und lernen die gleichnamige Pferderasse kennen. Die Pferde der Huzulen sind vermutlich Nachkommen von zurückgelassenen Tieren der sich 1242 zurückziehenden mongolischen Armee.
200 m
200 m
6,0 km
ca. 2,0 h

Unterkunft: Hilde’s Residence oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 8: Das mystische Rarau Gebirge
Nach dem Frühstück machen wir
uns auf den nach Vatra Dornei. Vor der Abfahrt besichtigen wir ein weiteres Kloster. Auf dem Weg nach Vatra Dornei wandern wir durch die dichten Wälder des Rarau Gebirges und vorbei an den steil aufragenden "Frauensteinen" Pietrele Doamnei. Am Nachmittag erreichen wir unsere Pension in Vatra Dornei. 2 Nächte in Vatra Dornei.
600 m
600 m
8,0 km
ca. 4,0 h

Unterkunft: Hotel Carol oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 9: Auf den Spuren der heimischen Wildtiere
Heute werden wir eine
Wanderung auf den Spuren von Auerhahn und anderen heimischen Wildtieren, wie
zum Beispiel den Bären machen. Der Nationalpark Calimani ist ein
Naturschutzgebiet der Ostkarpaten. Die ausgeprägte Fauna und die artenreiche Tierwelt
des Nationalparks sind besondere Anziehungspunkte. Neben den in Mitteleuropa bekannten Tierarten sind hier nach wie vor Bären, Luchse und Wölfe heimisch. 
6 m

Unterkunft: Hotel Carol oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 10: Besichtigung eines Weingutes und Weinverkostung
Nachdem wir Vatra Dornei verlassen haben, fahren wir zunächst nach Bistritz. Hier machen wir einen
Rundgang durch das historische Zentrum und essen zu Mittag. Am Nachmittag geht es weiter nach Batos, wo der Oberösterreichische Winzer Alfred Michael Beck ein modernes Weingut mit hochklassigen Weinen gegründet hat. Wir entdecken das Weingut und dürfen die edlen Tropfen natürlich auch verkosten.

Von Batos geht es in das im Norden der siebenbürgischen Hochebene gelegene Dorf Uila/Weilau. Weiterfahrt nach Sighisoara. 2 Nächte in Sighisoara/Schäßburg.
50 m
50 m
4,0 km
ca. 1,0 h

Unterkunft: Hotel Sighisoara oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 11: Schäßburg und Umgebung
Am Morgen machen wir einen
Stadtrundgang in Schäßburg und fahren im Anschluss nach Birthälm, dem ehemaligen
Bischofsitz der Siebenbürger Sachsen. Die Birthälmer Kirchenburg hat einige
Besonderheiten zu bieten, die wir erkunden werden. Anschließend unternehmen wir
eine ca. 4-stündige Wanderung über die Hügel nach Neudorf und Malmkrog, wo uns
der Bus abholt und nach Schäßburg zurück bringt.
100 m
100 m
11,0 km
ca. 4,0 h

Unterkunft: Hotel Sighisoara oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 12: Rückfahrt nach Hermannstadt und Abreise
Am Morgen verlassen wir
Schäßburg und fahren zurück nach Hermannstadt. Auf dem Wegbesichtigen wir die Kleinstadt Mediasch und besuchen zum Abschluss eine Siebenbürger Imkerei. Rückflug am Nachmittag in die Heimat.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Ankunft in Hermannstadt/Sibiu
Ankunft am Flughafen in Sibiu
und Begrüßung durch den ASI-Wanderführer. Nach dem Check-In in der Unterkunft
erkunden wir Hermannstadt, welche 2007 zusammen mit Luxemburg europäische Kulturhauptstadt war und lassen den Tag bei einem zünftigen
Abendessen ausklingen. 2 Nächte in Hermannstadt.

Unterkunft: Hotel Römischer Kaiser oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Wanderung im Cibins Gebirge
Heute erkunden wir die einzigartige Landschaft um Hermannstadt. Wir machen eine Wanderung in das Cibins Gebirge oder auf die „Hohe Rinne“. Unsere Tour bringt uns die Landschaft der Südkarpaten näher, welche von jahrhundertealten Wäldern und kristallinen Schiefergesteinen geprägt wird.

Am Nachmittag besuchen wir das Dorfmuseum im Jungen Wald, wo alle Architekturstile in Rumänien beispielhaft ausgestellt sind.
600 m
600 m
8,0 km
ca. 4,0 h

Unterkunft: Hotel Römischer Kaiser oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 3: Über Karlsburg nach Turda
Nach dem Frühstück fahren wir
zunächst in das 60 km entfernte Alba Iulia/Karlsburg. Das Wahrzeichen
der Stadt ist die imposante siebeneckige Festungsanlage. Besonders bedeutungsvoll ist Karlsburg, da hier 1918 der Anschluss Siebenbürgens an das Königreich Rumänien
beschlossen wurde. Auf dem Weg Richtung Turda unternehmen
wir eine 3 - 4-stündige Wanderung durch die Thorenburger
Schlucht. 1 Nacht in Turda.
400 m
400 m
8,0 km
ca. 3,0 h

Unterkunft: Pensiunea Sarea n‘ Bucata oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Salzbergwerk Turda und Fahrt nach Viseu de Sus
Nach der Besichtigung des ältesten Salzbergwergwerks Siebenbürgens machen wir uns
auf nach Oberwischau/Viseu de Sus. Oberwischau wurde geprägt von der Ansiedlung
von Österreichern, Zipsern aus der Slowakei und Juden aus Galizien. Durch die Vermischung österreichischer Dialekte und Jiddisch hat sich eine eigene Sprache entwickelt, die bis heute von den hiesigen Zipsern gesprochen wird. 2 Nächte in Oberwischau.
200 m
200 m
6,0 km
ca. 2,0 h

Unterkunft: Pensiunea Nagy oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Fahrt mit der Karpatenwaldbahn
Heute haben wir die
Möglichkeit mit der Karpatenwaldbahn zu fahren, einer Dampfeisenbahn, welche für Waldarbeiten errichtet und 1932 fertig gestellt wurde. Nach der Fahrt wartet auf uns ein Picknick, inmitten eines wildromantischen Waldes und einer atemberaubenden Umgebung. Am Nachmittag machen wir einen Spaziergang durch die Zipserei,
dem Wohnviertel der deutschsprachigen Bevölkerung des Ortes. 

Unterkunft: Pensiunea Nagy oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 6: Wanderung zum Wasserfall Cascada Cailor
Auf dem Weg in den ganz im Norden Rumäniens gelegenen Ort Gura
Humorului halten wir im Kurort Borsa und machen eine gemütliche Wanderung im
Rodnagebirge, welches zum Bergmassiv der Ostkarpaten gehört. Unsere Tour führt
uns unter anderem zum „Cascada Cailor“ Wasserfall, einem der Höhepunkte dieser Wanderung. 2 Nächte in Gura Humorului.
400 m
400 m
10,0 km
ca. 4,0 h

Unterkunft: Hilde’s Residence oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 7: Zu den kunstvoll bemalten Moldauklöster
Heute stehen die Moldauklöstern
Voronet und Moldovita, beide UNESCO Weltkulturerbe, auf dem Programm.
Die rumänisch-orthodoxen Klöster befinden sich in der südlichen Bukowina und entstanden
im 15. und 16. Jh. im damaligen Fürstentum Moldau. Ein besonderer Blickfang der
Klöster sind die detaillierten Wandmalereien. Am Nachmittag unternehmen wir eine Wanderung zu dem Bergvolk der Huzulen und lernen die gleichnamige Pferderasse kennen. Die Pferde der Huzulen sind vermutlich Nachkommen von zurückgelassenen Tieren der sich 1242 zurückziehenden mongolischen Armee.
200 m
200 m
6,0 km
ca. 2,0 h

Unterkunft: Hilde’s Residence oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 8: Das mystische Rarau Gebirge
Nach dem Frühstück machen wir
uns auf den nach Vatra Dornei. Vor der Abfahrt besichtigen wir ein weiteres Kloster. Auf dem Weg nach Vatra Dornei wandern wir durch die dichten Wälder des Rarau Gebirges und vorbei an den steil aufragenden "Frauensteinen" Pietrele Doamnei. Am Nachmittag erreichen wir unsere Pension in Vatra Dornei. 2 Nächte in Vatra Dornei.
600 m
600 m
8,0 km
ca. 4,0 h

Unterkunft: Hotel Carol oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 9: Auf den Spuren der heimischen Wildtiere
Heute werden wir eine
Wanderung auf den Spuren von Auerhahn und anderen heimischen Wildtieren, wie
zum Beispiel den Bären machen. Der Nationalpark Calimani ist ein
Naturschutzgebiet der Ostkarpaten. Die ausgeprägte Fauna und die artenreiche Tierwelt
des Nationalparks sind besondere Anziehungspunkte. Neben den in Mitteleuropa bekannten Tierarten sind hier nach wie vor Bären, Luchse und Wölfe heimisch. 
6 m

Unterkunft: Hotel Carol oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 10: Besichtigung eines Weingutes und Weinverkostung
Nachdem wir Vatra Dornei verlassen haben, fahren wir zunächst nach Bistritz. Hier machen wir einen
Rundgang durch das historische Zentrum und essen zu Mittag. Am Nachmittag geht es weiter nach Batos, wo der Oberösterreichische Winzer Alfred Michael Beck ein modernes Weingut mit hochklassigen Weinen gegründet hat. Wir entdecken das Weingut und dürfen die edlen Tropfen natürlich auch verkosten.

Von Batos geht es in das im Norden der siebenbürgischen Hochebene gelegene Dorf Uila/Weilau. Weiterfahrt nach Sighisoara. 2 Nächte in Sighisoara/Schäßburg.
50 m
50 m
4,0 km
ca. 1,0 h

Unterkunft: Hotel Sighisoara oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 11: Schäßburg und Umgebung
Am Morgen machen wir einen
Stadtrundgang in Schäßburg und fahren im Anschluss nach Birthälm, dem ehemaligen
Bischofsitz der Siebenbürger Sachsen. Die Birthälmer Kirchenburg hat einige
Besonderheiten zu bieten, die wir erkunden werden. Anschließend unternehmen wir
eine ca. 4-stündige Wanderung über die Hügel nach Neudorf und Malmkrog, wo uns
der Bus abholt und nach Schäßburg zurück bringt.
100 m
100 m
11,0 km
ca. 4,0 h

Unterkunft: Hotel Sighisoara oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 12: Rückfahrt nach Hermannstadt und Abreise
Am Morgen verlassen wir
Schäßburg und fahren zurück nach Hermannstadt. Auf dem Wegbesichtigen wir die Kleinstadt Mediasch und besuchen zum Abschluss eine Siebenbürger Imkerei. Rückflug am Nachmittag in die Heimat.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad
Icon Schwierigkeitsgrad 2

Schwierigkeitsgrad 2: leicht
Geringe Anforderung an Kondition und körperliche Fitness charakterisiert diesen Schwierigkeitsgrad. Besonders geeignet sind Reisen dieser Kategorie für Einsteiger im Bereich Aktivurlaub.

Voraussetzung: Freude und Spaß an der Natur und an Bewegung

Empfohlene Vorbereitung: Einmal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken für rund eine Stunde bei Beginn, ausgedehnte Spaziergänge 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege: 
Auf- und Abstiege bis 400 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 4 Stunden

Die Unterkünfte


Allgemeines zur Unterkunft:
Sie wohnen in komfortablen Unterkünften. Diese verfügen über Zimmer mit eigene Bäder mit Dusche/WC. In der Villa Hermani gibt es zudem ein 2-Zimmer Appartement, in dem sich diese beiden Zimmer ein Bad teilen.
Hotel Römischer Kaiser***

Hermannstadt
Rumänien
Tag 1, 2

Hotel Webseite
Pensiunea Sarea n‘ Bucata***

Turda
Rumänien
Pensiunea Nagy***

Oberwischau
Rumänien
Tag 4, 5

Hotel Webseite
Hilde’s Residence****

Gura Humorului
Rumänien
Tag 6, 7

Hotel Webseite
Hotel Carol****

Vatra Dornei
Rumänien
Tag 8, 9

Hotel Webseite
Hotel Sighisoara***

Sighisoara
Rumänien
Tag 10, 11

Hotel Webseite

Zusatzinformationen


Treffpunkt:
Anreise über München bis nach Hermannstadt (Sibiu). Dort werden Sie von Ihrem Wanderführer abgeholt, bitte achten Sie auf ein ASI Schild. 
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise:
Alle Ausweisdokumente (Reisepass oder Personalausweis) müssen zum Zeitpunkt der Ein- bzw. Ausreise gültig sein. 
Nebenkosten & Trinkgelder:
Bei der Rundreise durch Rumänien müssen Sie ca. mit 100 - 150 € für diverse Nebenkosten und Trinkgelder einrechnen. Idealerweise heben Sie das benötigte Geld per Kredit- oder EC-Karte an den in Städten häufigen Geldautomaten ab. 

Länderinformationen Ausrüstungsliste

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen:

  • Flug mit Lufthansa von München nach Sibiu und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 11 Nächte in landestypischen Hotels und Gästehäusern, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 11x Frühstück, 1x Mittagessen, 7x Lunchpaket, 11x Abendessen
  • Transfers in landesüblichen Bussen
  • Fahrt mit der Karpatenwaldbahn
  • Eintritte lt. Reiseverlauf
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Deutsch sprechenden Wanderführer
  • ASI Abzeichen und Tourenbuch

Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • Getränke, persönliche Ausgaben und Trinkgelder


Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Vormerken: Gerne merken wir Ihren Reisewunsch vorab vor.
Der Termin ist gesichert,
Mindestteilnehmerzahl erreicht!
Alle Termine & Preise:

28.08.18 - 08.09.18

Termin ist gesichert
Doppelzimmer
1.595 €
Einzelzimmer
1.845 €
Diese Reise wird begleitet von: Hermann Kurmes
Ihr ASI-Guide stellt sich vor

Hermann Kurmes

bei ASI seit 2000

Herman ist Siebenbürger Sachse, er wurde in Rumänien geboren. Mit 23 Jahren siedelte nach er nach Deutschland aus, absolvierte dort ein Lehramtsstudium in Biologie und Sport. Nach einigen Jahren als Lehrer kehrte er 1997 in seine alte Heimat zurück. Dort entwickelte er seine Vorstellungen eines sozial verantwortlichen und ökologisch sinnvollen Tourismus. Im Jahr 2000 machte er sich selbständig, seitdem betreut er ASI WanderReisen in den Karpaten.
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Preise gelten ab/bis Flughafen München.
Gerne vermitteln wir Ihnen Anschlussflüge bei Verfügbarkeit nach Frankfurt. Ab Deutschland € 150,-, ab Österreich und Schweiz € 250,-

Eindrücke von der Reise


Kundenstimmen zu dieser Reise

bubble
Ein Wunderbares Land was ich gerne mit diesem Reiseleiter nocheinmal besuchen würde.

Angelika T. 27.06.2018

Blogbeiträge zu dieser Reise

Tipps für die richtige Gipfeljause

Am Gipfel schmeckt die Jause doch bekanntlich am Besten. Wer kennt das nicht? Aber nicht nur, dass es am Gipfel besonders gut schmeckt, mit der richtigen Jause kann auch die...
> weiterlesen
Tag des Waldes: 10 besondere Wälder der Erde

Am 21. März ist internationaler Tag des Waldes. Egal ob Affenbrotbaum in Madagaskar oder Mammutbaum in Kalifornien – es gibt so viele unterschiedliche Baumarten wie Pflanzen auf der Erde. An...
> weiterlesen
Gewitter in den Bergen: was es zu beachten gibt

In diesem Beitrag lest ihr, was es bei der Tourenplanung und während der Tour zu beachten gilt um nicht in ein Gewitter zu geraten und was zu tun ist, wenn man davon...
> weiterlesen

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialisten

von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr



Frage(n) stellen Rückruf vereinbaren

Reisebüro finden

AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z. B. Goretex)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)
  • Waschutensilien und pers. Medikamente

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Picknickdose für das Lunchpaket
  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Bequeme Schuhe/Sandalen
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.

Newsletteranmeldung
Neueste Reiseberichte, Angebote und Reiseinspirationen: ASI Newsletter bestellen & 4 x € 250,- Reisegutschein gewinnen!
Mehr ...





Ja, ich bin mit der automatisierten Erfassung und Verwendung meiner Daten gemäß verlinkter Erklärung einverstanden.