ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
La Réunion - Naturjuwel im Indischen Ozean

La Réunion - Naturjuwel im Indischen Ozean

Geführte Rundreise mit Wandern, Reunion

 » Reunion » La Réunion - Naturjuwel im Indischen Ozean
FRRUN003
La Réunion - Naturjuwel im Indischen Ozean
FRRUN003

La Réunion - die kleine französische Insel im Indischen Ozean bietet auf engstem Raum unglaubliche Kontraste, die jeden Bergwanderer in ihren Bann ziehen: die drei Cirques im Herzen der Insel verzaubern mit ihrer atemberaubenden, zerklüfteten von dichten Regenwäldern bedeckten Bergwelt . Der Vulkan Piton de la Fournaise versetzt uns mit seiner bizarren Vulkanlandschaft und dampfenden Kratern in Staunen. Herrliche Strände an der Westküste laden am Reiseende zum Baden ein. Bei dieser Reise genießen wir in fast allen Unterkünften den Komfort eines Zimmers mit privatem Bad.

Highlights & Fakten
  • Erleben Sie aktiven Vulkanismus
  • Erwandern und bestaunen Sie die drei Cirques von La Réunion
  • Baden Sie im Indischen Ozean

Profil
  • Mit 2* und 3* Hotels
  • Mit 8 ausgewählten Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 3
  • Gut gewartete, teilweise schmale, steile Pfade, gute Kondition und Trittsicherheit erforderlich
Dauer
14 Tage
Teilnehmer
Min. 7/max. 15
Bereiste Länder
Reunion
Schwierigkeitsgrad
Weiterempfehlungsrate
4.3
86%
Basierend auf 27 Fragebögen.

Reiseverlauf


Tag 1: Ihr Flug nach La Réunion
Am Nachmittag Flug nach Paris, abends Weiterflug nach La Réunion.

Unterkunft: Nachtflug
Tag 2: Ankunft auf der Tropeninsel
Am Morgen Ankunft in St. Denis. Ihr Wanderführer erwartet Sie bereits am Flughafen. Von St. Denis geht gleich weiter ins Innere der Insel, in den Cirque de Salazie (Fahrtzeit ca. 1,5 Stunden), einer der drei Vulkankessel, die das Herzstück der Insel bilden. Der Cirque de Salazie ist der grünste und regenreichste der drei Cirques. In landschaftlich herrlicher Umgebung können Sie sich erst mal von der Anreise erholen und einen Spaziergang in der Nähe des Hotels unternehmen.

Unterkunft: Relais de Cimes
Verpflegung: Abendessen
Tag 3: Le Trou de Fer - das Loch zur Hölle
Vom Cirque de Salazie steigen wir durch dichten Wald zum Plateau Forêt de Belouve auf. Hier befinden wir uns in einer üppigen Vegetation, die an einen botanischen Garten erinnert. Von hier wandern wir durch tropischen, geisterhaft anmutenden Regenwald zu einer Schlucht, wo ein Wildbach mit lautem Getöse ca. 400 m in die Tiefe stürzt. Nach einer ausgiebigen Rast geht es wieder zurück nach Hellbourg.
800 m
800 m
15 km
ca. 6 h

Unterkunft: Relais de Cimes
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 4: In den Cirque de Mafate
Kurzer Transfer zum Einstieg an der Col-de-Boeufs-Forststraße. Aufstieg zum Col de Fourche, dem Übergang in den Cirque de Mafate. Von Bord Martin geht es meist bergab, immer die herrliche Bergwelt des zerklüfteten und ursprünglichsten der drei Cirques im Blick bis La Nouvelle. Der verstreute Hauptort des Cirque de Mafate ist bis heute nicht ans Straßennetz angebunden. In diesem urigen Bergdorf verbringen wir die kommenden 2 Nächte.
500 m
700 m
8 km
ca. 5 h

Unterkunft: Relais de Mafate
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 5: Im Cirque de Mafate
Von La Nouvelle geht es zuerst in ständigem Auf und Ab auf die Hochebene vo Plaine aux Sables bevor wir steil in das Tal des Rivière des Galets absteigen. In diesem idyllischen Flusstal gelangen wir zu den „Trois Roches“, einem wunderschönen Rastplatz am Ufer des hier tief eingeschnittenen „Rivière des Galets“. Taleinwärts wandern wir im Angesicht mächtiger Kraterwände. Nach einem letzten steilen Aufstieg erreichen wir das Hochplateau von Marla, von hier schließen wir den über Maison Laclos den Kreis zurück nach La Nouvelle.
900 m
900 m
12 km
ca. 7 h

Unterkunft: Relais de Mafate
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 6: Zur Plaine des Cafres
Wir steigen wieder in Richtung Col de Fourche auf, zweigen dann jedoch nach links zum Col des Boeufs ab und nehmen Abschied von der herrlichen Bergwelt des Cirque de Mafate. Am Col des Boeufs wartet unser Bus, der uns auf die Plaine des Cafres, eine Hochebene zwischen den drei Cirques und dem aktiven Vulkan Piton de la Fournaise, bringt.
600 m
50 m
5 km
ca. 3 h

Unterkunft: Les Géraniums
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 7: Am Piton de la Fournaise
Über eine spektakuläre Straße fahren wir bergauf in eine unwirklich erscheinende Vulkanlandschaft. Von hier steigen wir in die riesige Caldera des Piton de la Fournaise Massivs ab (2.150 m). Durchquerung des Kratergrundes, Aufstieg durch erkaltete Lava zu einem Aussichtspunkt (2.550), von dem aus wir einen herrlichen Blick in das Innere des Dolomieu Kraters werfen können. Nach der Rückkehr zum Ausgangspunkt fahren wir wieder bergab zur Plaine des Cafres.

Je nach seismischer Aktivität des Vulkans kann es zu Einschränkungen bei der Wanderung kommen.
600 m
600 m
12 km
ca. 6 h

Unterkunft: Les Géraniums
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 8: Der wilde Süden
Fahrt von der Plain des Cafres in den Wilden Süden, wo wir an der Küste bei Le Tremblet und Pointe de la Table bizarre erkaltete Lavaströme bewundern können, die sich hier vom Piton de la Fournaise bis ins Meer ergossen haben. Nach einer kurzen flachen Wanderung über die Lavaformationen geht es wieder ins Inselinnere in den dritten der drei Cirques, den Cirque de Cilaos. Im angenehmen Ort Cilaos verbringen wir zwei Nächte in einem komfortablen Hotel.
3 km
ca. 1 h

Unterkunft: Le Vieux Cep
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 9: Im Cirque de Cilaos
Heute erkunden wir den Cirque de Cilaos und unternehmen eine Rundwanderung zum beeindruckenden Wasserfall Cascade Bras Rouge und zum Bassin Bleu. An den beeindruckenden Wasserfällen Cascade Bras Rouge machen wir ausgiebig Mittagsrast. Wer möchte kann von hier mit dem öffentlichen Bus zurück nach Cilaos fahren, wer gerne weiter wandert kann bis zum Bassin Bleu gehen. Das Bassin Bleu ist ein natürlicher Pool mit glasklarem Wasser umgeben von glatt geschliffenen Felsen und üppiger Vegetation. Hier können wir uns zwischendurch die Beine abkühlen bevor wir den Rückweg nach Cilaos antreten.
800 m
800 m
12 km
ca. 7 h

Unterkunft: Le Vieux Cep
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 10: Fahrt an die Küste
Nach dem Abstieg ins Bras-Sec-Tal Aufstieg an Agaven und Akazien vorbei, dann weiter durch Primärbergwald und eine wild-romantische Schlucht nach Palmiste Rouge. Auf spektakulärer Bergstraße Weiterfahrt nach L'Ermitage les Bains zu unserem Hotel am Strand. Abends Abschiedsessen. 3 Übernachtungen.
450 m
650 m
9 km
ca. 4 h

Unterkunft: Nautile
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 11: Hoch über dem Cirque de Mafate
Noch einmal haben wir die Gelegenheit die atemberaubende Bergwelt von La Réunion zu erleben. Wir fahren auf den 2205 m hohen Piton Maido. Von hier wandern wir entlang des Kraterrandes nach Ilet à Alcide, immer wieder können wir faszinierende Blicke in den unter uns liegenden Cirque de Mafate werfen. Schließlich erreichen wir wieder die Straße und fahren zurück nach St. Gilles, wo wir uns noch am Strand entspannen können.
300 m
1200 m
11 km
ca. 7 h

Unterkunft: Nautile
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 12: Entspannen am Strand
Der ganze Tag steht zur freien Verfügung um die südliche Sonne, den Strand und das Meer zu genießen und sich von den Anstrengungen der vergangenen Tage zu erholen. Es besteht die Möglichkeit für Hubschrauber- und Ultraleicht-Rundflüge, Tandem- Gleitschirmfliegen, Bootsausflüge, Tauchen, Speläologie oder Museumsbesuche. Abends Abschiedsessen.

Unterkunft: Nautile
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 13: Abschied nehmen von La Réunion
Den Vormittag können wir noch zum Baden nutzen, am Nachmittag Transfer zum Flughafen, am Abend startet unser Flug Richtung Heimat.

Unterkunft: Nachtflug
Verpflegung: Frühstück
Tag 14: Ankunft in Europa
Am frühen Morgen Ankunft in Paris, Anschlussflug zu Ihrem Heimatflughafen.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Ihr Flug nach La Réunion
Am Nachmittag Flug nach Paris, abends Weiterflug nach La Réunion.

Unterkunft: Nachtflug
Tag 2: Ankunft auf der Tropeninsel
Am Morgen Ankunft in St. Denis. Ihr Wanderführer erwartet Sie bereits am Flughafen. Von St. Denis geht gleich weiter ins Innere der Insel, in den Cirque de Salazie (Fahrtzeit ca. 1,5 Stunden), einer der drei Vulkankessel, die das Herzstück der Insel bilden. Der Cirque de Salazie ist der grünste und regenreichste der drei Cirques. In landschaftlich herrlicher Umgebung können Sie sich erst mal von der Anreise erholen und einen Spaziergang in der Nähe des Hotels unternehmen.

Unterkunft: Relais de Cimes
Verpflegung: Abendessen
Tag 3: Le Trou de Fer - das Loch zur Hölle
Vom Cirque de Salazie steigen wir durch dichten Wald zum Plateau Forêt de Belouve auf. Hier befinden wir uns in einer üppigen Vegetation, die an einen botanischen Garten erinnert. Von hier wandern wir durch tropischen, geisterhaft anmutenden Regenwald zu einer Schlucht, wo ein Wildbach mit lautem Getöse ca. 400 m in die Tiefe stürzt. Nach einer ausgiebigen Rast geht es wieder zurück nach Hellbourg.
800 m
800 m
15 km
ca. 6 h

Unterkunft: Relais de Cimes
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 4: In den Cirque de Mafate
Kurzer Transfer zum Einstieg an der Col-de-Boeufs-Forststraße. Aufstieg zum Col de Fourche, dem Übergang in den Cirque de Mafate. Von Bord Martin geht es meist bergab, immer die herrliche Bergwelt des zerklüfteten und ursprünglichsten der drei Cirques im Blick bis La Nouvelle. Der verstreute Hauptort des Cirque de Mafate ist bis heute nicht ans Straßennetz angebunden. In diesem urigen Bergdorf verbringen wir die kommenden 2 Nächte.
500 m
700 m
8 km
ca. 5 h

Unterkunft: Relais de Mafate
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 5: Im Cirque de Mafate
Von La Nouvelle geht es zuerst in ständigem Auf und Ab auf die Hochebene vo Plaine aux Sables bevor wir steil in das Tal des Rivière des Galets absteigen. In diesem idyllischen Flusstal gelangen wir zu den „Trois Roches“, einem wunderschönen Rastplatz am Ufer des hier tief eingeschnittenen „Rivière des Galets“. Taleinwärts wandern wir im Angesicht mächtiger Kraterwände. Nach einem letzten steilen Aufstieg erreichen wir das Hochplateau von Marla, von hier schließen wir den über Maison Laclos den Kreis zurück nach La Nouvelle.
900 m
900 m
12 km
ca. 7 h

Unterkunft: Relais de Mafate
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 6: Zur Plaine des Cafres
Wir steigen wieder in Richtung Col de Fourche auf, zweigen dann jedoch nach links zum Col des Boeufs ab und nehmen Abschied von der herrlichen Bergwelt des Cirque de Mafate. Am Col des Boeufs wartet unser Bus, der uns auf die Plaine des Cafres, eine Hochebene zwischen den drei Cirques und dem aktiven Vulkan Piton de la Fournaise, bringt.
600 m
50 m
5 km
ca. 3 h

Unterkunft: Les Géraniums
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 7: Am Piton de la Fournaise
Über eine spektakuläre Straße fahren wir bergauf in eine unwirklich erscheinende Vulkanlandschaft. Von hier steigen wir in die riesige Caldera des Piton de la Fournaise Massivs ab (2.150 m). Durchquerung des Kratergrundes, Aufstieg durch erkaltete Lava zu einem Aussichtspunkt (2.550), von dem aus wir einen herrlichen Blick in das Innere des Dolomieu Kraters werfen können. Nach der Rückkehr zum Ausgangspunkt fahren wir wieder bergab zur Plaine des Cafres.

Je nach seismischer Aktivität des Vulkans kann es zu Einschränkungen bei der Wanderung kommen.
600 m
600 m
12 km
ca. 6 h

Unterkunft: Les Géraniums
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 8: Der wilde Süden
Fahrt von der Plain des Cafres in den Wilden Süden, wo wir an der Küste bei Le Tremblet und Pointe de la Table bizarre erkaltete Lavaströme bewundern können, die sich hier vom Piton de la Fournaise bis ins Meer ergossen haben. Nach einer kurzen flachen Wanderung über die Lavaformationen geht es wieder ins Inselinnere in den dritten der drei Cirques, den Cirque de Cilaos. Im angenehmen Ort Cilaos verbringen wir zwei Nächte in einem komfortablen Hotel.
3 km
ca. 1 h

Unterkunft: Le Vieux Cep
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 9: Im Cirque de Cilaos
Heute erkunden wir den Cirque de Cilaos und unternehmen eine Rundwanderung zum beeindruckenden Wasserfall Cascade Bras Rouge und zum Bassin Bleu. An den beeindruckenden Wasserfällen Cascade Bras Rouge machen wir ausgiebig Mittagsrast. Wer möchte kann von hier mit dem öffentlichen Bus zurück nach Cilaos fahren, wer gerne weiter wandert kann bis zum Bassin Bleu gehen. Das Bassin Bleu ist ein natürlicher Pool mit glasklarem Wasser umgeben von glatt geschliffenen Felsen und üppiger Vegetation. Hier können wir uns zwischendurch die Beine abkühlen bevor wir den Rückweg nach Cilaos antreten.
800 m
800 m
12 km
ca. 7 h

Unterkunft: Le Vieux Cep
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 10: Fahrt an die Küste
Nach dem Abstieg ins Bras-Sec-Tal Aufstieg an Agaven und Akazien vorbei, dann weiter durch Primärbergwald und eine wild-romantische Schlucht nach Palmiste Rouge. Auf spektakulärer Bergstraße Weiterfahrt nach L'Ermitage les Bains zu unserem Hotel am Strand. Abends Abschiedsessen. 3 Übernachtungen.
450 m
650 m
9 km
ca. 4 h

Unterkunft: Nautile
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 11: Hoch über dem Cirque de Mafate
Noch einmal haben wir die Gelegenheit die atemberaubende Bergwelt von La Réunion zu erleben. Wir fahren auf den 2205 m hohen Piton Maido. Von hier wandern wir entlang des Kraterrandes nach Ilet à Alcide, immer wieder können wir faszinierende Blicke in den unter uns liegenden Cirque de Mafate werfen. Schließlich erreichen wir wieder die Straße und fahren zurück nach St. Gilles, wo wir uns noch am Strand entspannen können.
300 m
1200 m
11 km
ca. 7 h

Unterkunft: Nautile
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 12: Entspannen am Strand
Der ganze Tag steht zur freien Verfügung um die südliche Sonne, den Strand und das Meer zu genießen und sich von den Anstrengungen der vergangenen Tage zu erholen. Es besteht die Möglichkeit für Hubschrauber- und Ultraleicht-Rundflüge, Tandem- Gleitschirmfliegen, Bootsausflüge, Tauchen, Speläologie oder Museumsbesuche. Abends Abschiedsessen.

Unterkunft: Nautile
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 13: Abschied nehmen von La Réunion
Den Vormittag können wir noch zum Baden nutzen, am Nachmittag Transfer zum Flughafen, am Abend startet unser Flug Richtung Heimat.

Unterkunft: Nachtflug
Verpflegung: Frühstück
Tag 14: Ankunft in Europa
Am frühen Morgen Ankunft in Paris, Anschlussflug zu Ihrem Heimatflughafen.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 3: mittel
Für diese Reisen ist ein mittleres Maß an Fitness notwendig. Die Touren dieses Schwierigkeitsgrades sind für gesunde Menschen mit normaler Kondition leicht zu bewältigen.

Voraussetzung: Erfahrung im jeweiligen Aktivitätsbereich von Vorteil

Empfohlene Vorbereitung:
2 mal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken im hügeligen Gelände, 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 600 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 6 Stunden

Die Unterkünfte


Nachtflug

Tag 1, 13

Relais de Cimes**

Hell-Bourg
Reunion
Relais de Mafate

97419 La Nouvelle
Reunion
Diese Wanderhütte befindet sich in der Ortschaft La Nouvelle im Talkessel Mafate. Es verfügt über mehrere Bungalows: zwei 6-Bettzimmer, fünf Doppelzimmer und zehn 4-Bettzimmer. Eine Unterbringung im Einzelzimmer ist nicht möglich. Hier werden natürlich kreolische Spezialitäten serviert, die traditionell auf offenem Feuer zubereitet werden.
Weiterlesen
Les Géraniums**

RN 3 - PK 24 - Bourg Murat
97418 Plaine des Cafres
Reunion
Tag 6, 7

+39-262-591106
Das Hôtel Les Géraniums begrüßt Sie in ruhiger Lage in La Plaine des Cafres. Ein idealer Ausgangspunkt, um den Piton de la Fournaise zu erkunden. Das eigene Restaurant serviert regionale Gerichte.
Weiterlesen
Le Vieux Cep***

2, rue des trois Mares
97413 Cilaos
Reunion
Dieses Anwesen ist im Herzen des Kraterkessels "Cirque de Cilaos" gelegen, der seit 2010 zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Le Vieux Cep versprüht kreolische Authentizität und Gastfreundschaft. Genießen Sie diese einmalige Atmosphäre in den Höhen. Diese charmante Unterkunft verfügt über 45 Zimmer, einen Außenpool und ein Restaurant. Die stilvoll eingerichteten Zimmer verfügen alle über ein eigenes Badezimmer mit Badewanne und WC, SAT-TV, Telefon, Heizung und einer Terrasse mit Blick auf die umliegenden Berge. Eine Unterkunft, die zum Träumen einlädt!
Weiterlesen
Nautile***

60 Rue Auguste Lacaussade
Les Saline Les Bains
Reunion
Direkt am Strand der Lagune von l'Ermitage gelegen, nicht weit von St.Gilles les Bains entfernt empfängt Sie dieses Hotel in kreolischem Stil. Die typische Pastelltöne findet man überall, dies kreiert ein farbenfrohes Ambiente. Alle Zimmer sind mit TV, Klimaanlage, Safe, Haarfön und Minibar ausgestattet. Zudem gibt es einen Außenpool, eine Cocktailbar, eine Bibliothek und ein Restaurant, das sowohl kreolische als auch internationale Gerichte serviert.
Weiterlesen

Zusatzinformationen


Treffpunkt
In La Réunion werden Sie von unserem Vertreter am Flughafen abgeholt. Achten Sie bitte auf ein ASI-Schild.
Hinweise zum Reisegepäck
Während des Trekkings in den Cirque de Mafate müssen Sie Ihr Gepäck für 2 Übernachtungen inkl. Picknick für 3 Tage selbst tragen. Wir bitten Sie, dementsprechend einen Rucksack mit mindestens 30 l Volumen mitzunehmen. Ihr großes Gepäck wird zum nächsten Hotel gebracht.

Bitte entnehmen Sie die Freigepäckregelung Ihrem Reiseplan/Flugunterlagen. Pro Person ist ein Handgepäckstück erlaubt. Bei Überschreitung der zulässigen Freigepäckgrenzen entstehen Gebühren. Flüssigkeiten dürfen im Handgepäck nur eingeschränkt mitgeführt werden. Behältnisse mit Flüssigkeiten, Gels und Sprays dürfen max. 100ml fassen. Alle Behältnisse sind in einem transparenten, verschließbaren Plastikbeutel von max. 1l Fassungsvermögen zu verpacken. Messer und Scheren (auch Nagelscheren) sind im Handgepäck nicht erlaubt.
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise
Reisepapiere

Deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass. Staatsbürger anderer Nationen müssen in jedem Fall die für sie gültigen Einreisebedingungen bei der jeweiligen Botschaft/Konsulat erfragen, da gesonderte Bestimmungen gelten.

Impfung
Für die Reise ist keine Impfung erforderlich.

Klima
Mai bis Oktober, also im Winter, sind die niederschlagsärmsten Monate. Der Wind kann frisch sein, die durchschnittliche Tagestemperatur beträgt 26° C, nachts sinkt das Thermometer auf ca. 14° C ab. Im Gebirge kann es über 1.500 Meter auch zu Raureif und Frost kommen. Die Wetterbedingungen auf der Insel sind recht unterschiedlich, jeder Ort hat sein eigenes Mikroklima und damit eine eigene Vegetation, was die Insel reizvoll macht.

Währung
La Réunion gehört zu Frankreich, daher ist die Landeswährung der Euro. Gängige Kreditkarten wie VISA, American Express und Mastercard werden allgemein akzeptiert. Da es während der Tour kaum Möglichkeiten zur Geldbehebung gibt, empfehlen wir Ihnen, ausreichend Bargeld mitzunehmen.
Nebenkosten & Trinkgelder
Nebenkosten während der ReiseFür Getränke, Trinkgelder und nicht inkludierte Mahlzeiten müssen Sie mit Kosten in der Höhe von ca. EUR 300 rechnen.

Länderinformationen anzeigen
Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


P1010025-3.JPG
RUN7.jpg
RUN4.jpg
RUN1.jpg
RUN9.jpg
FORET_TROPICALE_IRT_HERVE_DOURIS_JUIN_2014.jpg
RUN12.JPG
RUN13.jpg
RUN8.JPG
P1010150-1.JPG
PLAGE_DE_GRANDE_ANSE_IRT_STUDIO_LUMIERE_JUIN_2014.jpg
RUN5.jpg
RUN11.jpg
RUN3.jpg
P1010025-3.JPG
RUN7.jpg
RUN4.jpg
RUN1.jpg
RUN9.jpg
FORET_TROPICALE_IRT_HERVE_DOURIS_JUIN_2014.jpg
RUN12.JPG
RUN13.jpg
RUN8.JPG
P1010150-1.JPG
PLAGE_DE_GRANDE_ANSE_IRT_STUDIO_LUMIERE_JUIN_2014.jpg
RUN5.jpg
RUN11.jpg
RUN3.jpg

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Air France über Paris nach La Réunion und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 5 Nächte in 3-Sterne-Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 6 Nächte in einfachen Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 2 Nächte in einem Gästehaus, Doppelzimmer mit Gemeinschaftsdusche und -WC
  • 12x Frühstück, 9x Lunchpaket, 11x Abendessen
  • Transfers und Rundfahrten in landesüblichen Bussen lt. Reiseverlauf
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Führung und Betreuung durch autorisierten ASI Bergwanderführer
  • ASI Tourenbuch



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Alle Termine & Preise

Preise gelten ab / bis Flughafen Frankfurt (Termin 15.09.2019 ab / bis München).
Gerne vermitteln wir Ihnen Anschlussflüge (bei Verfügbarkeit) nach Paris: ab Deutschland und Österreich € 100, ab der Schweiz € 200.

In Paris muss der Flughafen gewechselt werden. Der Transfer ist für Air France Passagiere kostenlos. Das Busticket für den Shuttle zwischen den Flughäfen Charles de Gaulle und Orly erhalten Sie nach der Ankunft am Air France Transferschalter.
01.09.19 - 14.09.19
Garantierte Durchführung
Nur mehr 3 Plätze frei
Doppelzimmer
3.490 €
Einzelzimmer
3.950 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
15.09.19 - 28.09.19
Garantierte Durchführung
Doppelzimmer
3.490 €
Einzelzimmer
3.950 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Preise gelten ab / bis Flughafen Frankfurt (Termin 15.09.2019 ab / bis München).
Gerne vermitteln wir Ihnen Anschlussflüge (bei Verfügbarkeit) nach Paris: ab Deutschland und Österreich € 100, ab der Schweiz € 200.

In Paris muss der Flughafen gewechselt werden. Der Transfer ist für Air France Passagiere kostenlos. Das Busticket für den Shuttle zwischen den Flughäfen Charles de Gaulle und Orly erhalten Sie nach der Ankunft am Air France Transferschalter.

Kundenstimmen zu dieser Reise

»Führung, Organisation und Unterkünfte mit Verpflegung waren für uns sehr zufriedenstellend. Es war für uns ein unvergesslicher Aktivurlaub in wundervoller Natur. « ★★★★★ Jürgen + Judith B.
»Beeindruckende, abwechlsungsreiche Landschaft. Nette Leute. Gutes Essen. Und das Ganze mit einem Hauch von Exotik. Traumwanderurlaub!« ★★★★★ Leo S.
»Traum-Wanderreise für Berg- und Naturliebhaber« ★★★★★
Alle Bewertungen
Kundenstimmen zu dieser Reise
»sehr gutes abwechslungsreiches Programm
..und der Piton de la Fournaise spuckt wieder einmal (seit August)- tolle Zusatz-Eindrücke
« ★★★★★ KARLHEINZ CARLO A.

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

7 spezielle Tiere & Pflanzen auf La Réunion

La Réunion ist nicht nur ein Paradies für Wander- und Trekkingfans, sondern auch für Naturfreunde. Welche 7 Highlights aus der Tier- und Pflanzenwelt euch beim Reisen auf La...
> weiterlesen
La Réunion: Übernachten inmitten der Natur auf den Berghütten der Insel

Die Unterkunft zählt vielleicht nicht für alle zur wichtigsten Komponente eines Urlaubes, aber sie ist definitiv ein essentieller Teil einer Reise. Denn nach einem langen Tag mit vielen neuen Eindrücken...
> weiterlesen
Wandern auf La Réunion: im Paradies für Aktivurlauber

Im Inneren der Tropeninsel La Réunion verbirgt sich ein wahres alpines Abenteuer: atemberaubende Kraterwände, immergrüne Vegetation, spektakuläre Schluchten, sanfte Hochebenen und bizarre Gipfel prägen das Bild in den drei längst...
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z. B. Goretex)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)
  • Waschutensilien und pers. Medikamente
  • Handtuch für die 2 Hüttenübernachtungen im Cirque de Mafate

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Badesachen
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Bequeme Schuhe/Sandalen
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.