ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Madeira - komfortabel ins neue Jahr

Madeira - komfortabel ins neue Jahr

Geführte Wanderreise, Portugal

 » Portugal » Madeira - komfortabel ins neue Jahr
PTFNCA02
Madeira - komfortabel ins neue Jahr
PTFNCA02

Den Jahreswechsel auf Madeira verbringen, heißt der üppigen Vegetation Madeiras begegnen. Stille in den Bergen und entlang der Levadas, exklusiv wohnen und am Silvesterabend das Gala Dinner und die herrliche Aussicht auf das prämierte Feuerwerk genießen. Wir wandern am Ostkap und steigen zum Gipfel des Pico Ruivo, den höchsten Berg. Ein alter Tunnelweg führt nach Rabaçal, in das grüne Herz Madeiras, wo Baumheide blüht und der Duft von Eukalyptus in der Luft liegt. Ihr ASI-Wanderführer begleitet Sie durch den Jahreswechsel und garantiert eine gelungene, unvergessliche Aktivwoche.

Highlights & Fakten
  • Genießen Sie den Blick über die Insel von ihrem höchsten Punkt
  • Bestaunen Sie das Silvesterfeuerwerk
  • Erleben Sie Madeiras Vegetation

Profil
  • Vom 5* Standorthotel
  • Mit 5 ausgewählten Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 2
Dauer
8 Tage
Teilnehmer
Abreise bis 31.12.2019 Min. 10/max. 16
Bereiste Länder
Portugal
Schwierigkeitsgrad
Weiterempfehlungsrate
4.8
96%
Basierend auf 29 Fragebögen.

Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen auf Madeira
Flug nach Madeira. Sie werden am Flughafen von Madeira (FNC) von einem ASI Vertreter abgeholt und in die Quinta das Vistas gefahren (ca. 25 min.). Abends begrüßt Sie Ihr ASI Wanderführer und stellt Ihnen das Wanderprogramm der kommenden Woche vor.

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Auf dem Dach Madeiras
Fahrt ins Landesinnere nach Achada de Teixeira (1.592 m). Auf guten gepflasterten Wegen schreiten wir der Ruivo-Hütte entgegen. Jeder Schritt durch diese Berge mit wunderbaren Ausblicken ist ein Erlebnis. Von der Hütte sind es gerade noch 20 Minuten bis zur höchsten Erhebung Madeiras, dem Pico Ruivo (1.862 m). Von hier lässt sich die gesamte Insel überblicken. Ein traumhaftes Erlebnis!
300 m
300 m
6 km
ca. 3 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 3: Der Zauberwald von Rabacal
Fahrt ins Herz der Paul da Serra Hochebene. Wir wandern zunächst auf einem Forstweg bergab und tauchen in die grüne Lunge Madeiras ein. Hier ist die ursprüngliche Vegetation der Insel erhalten. Baumheide, Farne und Lorbeerbäume stehen dicht an dicht. Wir wandern zu den berühmten 25 Quellen, einem magischen Platz! Weiter wandern wir durch uralte Baumheidebestände entlang einer Levada bis zum Tunnel, der uns auf die Südseite der Insel führt. Hier endet unsere Tour und wir fahren mit dem Bus zur landestypischen Mittagseinkehr, um die Kulinarik der Insel zu genießen.
50 m
350 m
10 km
ca. 3,5 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 4: Faszinierende Paul da Serra Hochebene
Wir fahren zum Rastplatz von Pico da Cana auf der Paul da Serra Hochebene. Eine vollkommen andere Landschaft erwartet uns hier. Farne und Moose überziehen das oft von Wassergräben durchzogene Plateau, auf dem sich der große Wasserspeicher Madeiras befindet. Wir wandern entlang der Abbruchkante dieser Hochebene, vorbei an unzähligen Windrädern hoch zum Pico Ruivo do Paul. Von hier aus genießen wir einen herrlichen Blick auf das unter uns liegende Tal, das von urwüchsiger Vegetation durchzogen ist. Wir steigen ab und wandern zum Parkplatz von Estanquinhos.
150 m
150 m
9 km
ca. 3,5 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 5: Funchal und Monte
Morgens spazieren wir gemütlich durch die Gassen der Altstadt von Funchal. Anschließend fahren wir mit der Seilbahn zum Wallfahrtsort Monte, der herrlich oberhalb von Funchal gelegen ist. Wir besichtigen die Wallfahrtskirche mit dem Grab des letzten österreichischen Kaisers Karl. Fakultativ kann eine Korbschlittenfahrt unternommen werden (ca. € 15,-). Anschließend essen wir in Funchal zu Mittag und genießen danach das weltliche Flair dieses einst so wichtigen Hafens, der als Tor in die neue Welt galt.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 6: Leuchtender Fels am Ostkap und Prosit Neujahr
Die Ostkapwanderung beginnt in der Baia d'Abra und führt durch bizarre Steinlandschaften mit spärlicher Vegetation. Das tiefblaue Meer und der intensiv gefärbte Fels faszinieren mit ihren Kontrasten. Das Ostkap steht in krassem Gegensatz zu allen anderen Vegetationszonen Madeiras, wie wir in den nächsten Tagen noch sehen werden. Abends lassen wir das Jahr feierlich bei dem Galadiner ausklingen und bewundern anschließend das prämierte Feuerwerk im Hafen von Funchal.
200 m
200 m
7 km
ca. 3 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 7: Auf der Levada do Furado zum Portela Paß
Madeira ist die Insel der tausend Levadas. Heute erwandern wir einen Klassiker unter diesen Touren: die Forellenlevada! Schon kurz nach Beginn der Tour befinden wir uns inmitten einer urwüchsigen Landschaft mit überwältigender Vegetation und durchwandern Felsdurchbrüche und kurze Tunnels. Schließlich erreichen wir den Portela-Pass, wo wir landestypisch einkehren.
300 m
11 km
ca. 4 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 8: Abschied nehmen von Madeira
Fahrt zum Flughafen und Rückflug in die Heimat.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Willkommen auf Madeira
Flug nach Madeira. Sie werden am Flughafen von Madeira (FNC) von einem ASI Vertreter abgeholt und in die Quinta das Vistas gefahren (ca. 25 min.). Abends begrüßt Sie Ihr ASI Wanderführer und stellt Ihnen das Wanderprogramm der kommenden Woche vor.

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Auf dem Dach Madeiras
Fahrt ins Landesinnere nach Achada de Teixeira (1.592 m). Auf guten gepflasterten Wegen schreiten wir der Ruivo-Hütte entgegen. Jeder Schritt durch diese Berge mit wunderbaren Ausblicken ist ein Erlebnis. Von der Hütte sind es gerade noch 20 Minuten bis zur höchsten Erhebung Madeiras, dem Pico Ruivo (1.862 m). Von hier lässt sich die gesamte Insel überblicken. Ein traumhaftes Erlebnis!
300 m
300 m
6 km
ca. 3 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 3: Der Zauberwald von Rabacal
Fahrt ins Herz der Paul da Serra Hochebene. Wir wandern zunächst auf einem Forstweg bergab und tauchen in die grüne Lunge Madeiras ein. Hier ist die ursprüngliche Vegetation der Insel erhalten. Baumheide, Farne und Lorbeerbäume stehen dicht an dicht. Wir wandern zu den berühmten 25 Quellen, einem magischen Platz! Weiter wandern wir durch uralte Baumheidebestände entlang einer Levada bis zum Tunnel, der uns auf die Südseite der Insel führt. Hier endet unsere Tour und wir fahren mit dem Bus zur landestypischen Mittagseinkehr, um die Kulinarik der Insel zu genießen.
50 m
350 m
10 km
ca. 3,5 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 4: Faszinierende Paul da Serra Hochebene
Wir fahren zum Rastplatz von Pico da Cana auf der Paul da Serra Hochebene. Eine vollkommen andere Landschaft erwartet uns hier. Farne und Moose überziehen das oft von Wassergräben durchzogene Plateau, auf dem sich der große Wasserspeicher Madeiras befindet. Wir wandern entlang der Abbruchkante dieser Hochebene, vorbei an unzähligen Windrädern hoch zum Pico Ruivo do Paul. Von hier aus genießen wir einen herrlichen Blick auf das unter uns liegende Tal, das von urwüchsiger Vegetation durchzogen ist. Wir steigen ab und wandern zum Parkplatz von Estanquinhos.
150 m
150 m
9 km
ca. 3,5 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket
Tag 5: Funchal und Monte
Morgens spazieren wir gemütlich durch die Gassen der Altstadt von Funchal. Anschließend fahren wir mit der Seilbahn zum Wallfahrtsort Monte, der herrlich oberhalb von Funchal gelegen ist. Wir besichtigen die Wallfahrtskirche mit dem Grab des letzten österreichischen Kaisers Karl. Fakultativ kann eine Korbschlittenfahrt unternommen werden (ca. € 15,-). Anschließend essen wir in Funchal zu Mittag und genießen danach das weltliche Flair dieses einst so wichtigen Hafens, der als Tor in die neue Welt galt.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 6: Leuchtender Fels am Ostkap und Prosit Neujahr
Die Ostkapwanderung beginnt in der Baia d'Abra und führt durch bizarre Steinlandschaften mit spärlicher Vegetation. Das tiefblaue Meer und der intensiv gefärbte Fels faszinieren mit ihren Kontrasten. Das Ostkap steht in krassem Gegensatz zu allen anderen Vegetationszonen Madeiras, wie wir in den nächsten Tagen noch sehen werden. Abends lassen wir das Jahr feierlich bei dem Galadiner ausklingen und bewundern anschließend das prämierte Feuerwerk im Hafen von Funchal.
200 m
200 m
7 km
ca. 3 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 7: Auf der Levada do Furado zum Portela Paß
Madeira ist die Insel der tausend Levadas. Heute erwandern wir einen Klassiker unter diesen Touren: die Forellenlevada! Schon kurz nach Beginn der Tour befinden wir uns inmitten einer urwüchsigen Landschaft mit überwältigender Vegetation und durchwandern Felsdurchbrüche und kurze Tunnels. Schließlich erreichen wir den Portela-Pass, wo wir landestypisch einkehren.
300 m
11 km
ca. 4 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 8: Abschied nehmen von Madeira
Fahrt zum Flughafen und Rückflug in die Heimat.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 2: leicht
Geringe Anforderung an Kondition und körperliche Fitness charakterisiert diesen Schwierigkeitsgrad. Besonders geeignet sind Reisen dieser Kategorie für Einsteiger im Bereich Aktivurlaub.

Voraussetzung: Freude und Spaß an der Natur und an Bewegung

Empfohlene Vorbereitung: Einmal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken für rund eine Stunde bei Beginn, ausgedehnte Spaziergänge 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege: 
Auf- und Abstiege bis 400 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 4 Stunden

Die Unterkünfte


Quinta das Vistas Palace Gardens*****

Caminho de Santo António 52
9000-187 Funchal
Portugal
Einen traumhaften Panoramablick auf die Bergwelt westlich von Funchal und das Stadtzentrum bietet das Hotel Quinta das Vistas Palace Gardens*****. Beeinflusst durch die Epoche der Romantik wurden die Zimmer stilsicher und gemütlich eingerichtet.
Weiterlesen

Zusatzinformationen


Treffpunkt
Am Flughafen von Madeira holt Sie ein Vertreter von ASI Reisen ab: Bitte wenden Sie sich nach der Gepäckausgabe Richtung Ausgang und achten Sie beim betreten der Empfangshalle auf das ASI Willkommenschild mit unserem Logo als Erkennungszeichen. 

Anschließend Bus- oder Taxifahrt in unser Hotel  (ca. 20 Min.). Teilnehmer, die schon vorher angereist sind, treffen den Wanderführer um 19:00 Uhr.
Hinweise zum Reisegepäck
Bitte entnehmen Sie die Freigepäckregelung Ihrem Reiseplan/Flugunterlagen. Pro Person ist ein Handgepäckstück erlaubt. Bei Überschreitung der zulässigen Freigepäckgrenzen entstehen Gebühren. Flüssigkeiten dürfen im Handgepäck nur eingeschränkt mitgeführt werden. Behältnisse mit Flüssigkeiten, Gels und Sprays dürfen max. 100ml fassen. Alle Behältnisse sind in einem transparenten, verschließbaren Plastikbeutel von max. 1l Fassungsvermögen zu verpacken. Messer und Scheren (auch Nagelscheren) sind im Handgepäck nicht erlaubt.
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise
EU-Staatsbürger und Schweizer benötigen einen Personalausweis oder einen Reisepass. Ein Visum ist nicht nötig. Für die Reise sind derzeit keine Impfungen vorgeschrieben.
Nebenkosten & Trinkgelder
Für diese Reise brauchen Sie ein Taschengeld (in Euro) für tägliche Ausgaben (z.B. nicht inkludierte Mahlzeiten, Souvenirs, Getränke im Hotel etc.). Da die Verpflegungsleistung mit dem ersten Abendessen im Hotel beginnt, sollten Gäste, die eine frühe Ankunft auf Madeira haben, Geld für ein Mittagessen einplanen. Das Preisniveau auf Madeira ist geringfügig niedriger als in Deutschland.

Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


PTFNCA02-Silvester-auf-Madeira-0004.jpg
PTFNCA02-Silvester-auf-Madeira-0006.jpg
dieter_42.jpg
canico.jpg
risco_wasserfall.jpg
uedkueste_madeira.jpg
PTFNCA02-Silvester-auf-Madeira-0001.jpg
PTFNCA02-Silvester-auf-Madeira-0003.jpg
dieter_21.jpg
57madeira.jpg
7_vinho_madeira.jpg
8_carros_de_cesto.jpg
PTFNCA02-Silvester-auf-Madeira-0005.jpg
ost.jpg
PTFNCA02-Silvester-auf-Madeira-0002.jpg
PTFNCA02-Silvester-auf-Madeira-0007.jpg
PTFNCA02-Silvester-auf-Madeira-0004.jpg
PTFNCA02-Silvester-auf-Madeira-0006.jpg
dieter_42.jpg
canico.jpg
risco_wasserfall.jpg
uedkueste_madeira.jpg
PTFNCA02-Silvester-auf-Madeira-0001.jpg
PTFNCA02-Silvester-auf-Madeira-0003.jpg
dieter_21.jpg
57madeira.jpg
7_vinho_madeira.jpg
8_carros_de_cesto.jpg
PTFNCA02-Silvester-auf-Madeira-0005.jpg
ost.jpg
PTFNCA02-Silvester-auf-Madeira-0002.jpg
PTFNCA02-Silvester-auf-Madeira-0007.jpg

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • Flug nach Madeira und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • Flughafentransfer ab/bis Flughafen Funchal
  • 7 Nächte in der Quinta das Vistas*****, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Feierliches Neujahrs-Dinner inkl. Getränke und privilegierte Sicht auf das prämierte Feuerwerk
  • Alle Transfers und Eintritte lt. Reiseverlauf
  • 7x Frühstück, 5x Mittagessen, 1x Lunchpaket, 2x Abendessen
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Führung und Betreuung durch autorisierten ASI Bergwanderführer
  • ASI Tourenbuch

Zubuchbare Leistungen

  • Upgrade auf Halbpension in der Quinta das VistasZusätzliche Infop.P. 165 €



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Alle Termine & Preise

Preise gelten ab/bis Flughafen Frankfurt.
Weitere Abflughäfen: Düsseldorf, München und Leipzig buchbar. Preise auf Anfrage.
26.12.19 - 02.01.20
Garantierte Durchführung
Doppelzimmer
2.090 €
Doppelzimmer mit Meerblick
2.290 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung
2.590 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung mit Meerblick
2.990 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Preise gelten ab/bis Flughafen Frankfurt.
Weitere Abflughäfen: Düsseldorf, München und Leipzig buchbar. Preise auf Anfrage.

Kundenstimmen zu dieser Reise

»Eine gelungene Reise unter kompetenter Führung, ein gigantisches Feuerwerk, viele positive Eindrücke über eine Insel voller wunderschöner Landschaften. Kann man nur empfehlen.« ★★★★★
»Silvester auf Madeira, Wandern und genießen, unvergessliche Impressionen, eine Reise zum Weiterempfehlen« ★★★★★ Marie S.
»Die Reise ist sehr empfehlenswert. Es passt alles rundum. Die Berge, das Meer, die Wanderungen, die Aussichten, das Mittagessen. Beim Hotel lohnt es sich vielleicht ein Zimmer mit Aufpreis zu nehmen. Die Zimmer waren alle ohne Sonne und kühl. Die Anlage ist sehr schön. Auf jeden Fall zeigen lassen und dann entscheiden. Der Hammer war das Feuerwerk. « ★★★★★ Hildegard R.

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

Madeiras bunter Jahreswechsel: nur die besten Feuerwerke für Silvester

Mit 22 km Breite gehört Madeira vor der Nordwestküste Afrikas definitiv zu den kleineren Inseln Europas. Kleinlaut geht es dort allerdings nicht zu. Gleich zweimal im Jahr finden in der...
> weiterlesen
Silvester-Reisen: welche passt zu euch?

Den letzten paar Stunden eines Jahres liegt oft ein ganz besonderer Zauber inne. Seit jeher löst der Gedanke, in ein neues Jahr zu starten, einen speziellen Gefühls-Mix in...
> weiterlesen
Was ihr über Madeira schon immer wissen wolltet...

  Der Inselarchipel Madeira gehört zu Portugal und liegt ca. 1.000 km südwestlich von Lissabon und gut 700 km westlich von Marokko im Atlantik. Neben der atemberaubenden Landschaft...
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z. B. Goretex)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)
  • Waschutensilien und pers. Medikamente

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Badesachen
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Bequeme Schuhe/Sandalen
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.

Für den Silvesterabend werden die Herren gebeten in Anzug und Krawatte erscheinen, die Damen entsprechend in angemessener Kleidung.