ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Madeira 8sam erwandern

Madeira 8sam erwandern

Geführte Wanderreise, Portugal

 » Portugal » Madeira 8sam erwandern
PTFNC019
Madeira 8sam erwandern
PTFNC019

Madeira ist rau und sanft zugleich. Sonnig, doch wenige Augenblicke später nebelverhangen und regnerisch. Karg am Ostkap und von grün an der Nordküste. Funchal ist das pulsierende Herz Madeiras. Alle Verkehrsadern laufen hier zusammen, somit ist Funchal ein idealer Ort, um die Insel ganzheitlich zu erkunden. Enge Täler, die tiefe Gräben in die Insel schneiden, steil abfallende Küsten, verschleiert von Wasserfällen und dschungelartigem Bewuchs, kilometerlange Levadas, die das lebensspendende Wasser auf die Felder leiten. Madeira ist einfach unvergesslich!

Highlights & Fakten
  • Erwandern Sie die Höhepunkte Madeiras
  • Genießen Sie die Dynamik der Kleinstgruppe

Profil
  • Vom 4*Standorthotel
  • Mit 6 ausgewählten Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 2
Dauer
8 Tage
Teilnehmer
Abreise bis 31.12.2019 Min. 4/max. 8
Bereiste Länder
Portugal
Schwierigkeitsgrad
Weiterempfehlungsrate
5.0
100%
Basierend auf 9 Fragebögen.
Durchführungsgarantie ab 1.1.2020 ab 4 Personen
8 Tage
NEU
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen auf Madeira
Flug nach Madeira. Sie werden am Airport abgeholt und ins Hotel gefahren. Am Abend Begrüßung durch den ASI-Bergwanderführer und gemeinsames Kennenlernen bei einem Willkommensdrink. Allgemeine Informationen über die bevorstehende ASI-Urlaubswoche.

Tag 2: Farbenfrohes Ostkap
Vollkommen andersartig, fast so, als ob dieser Teil Madeiras nicht zur Insel gehöre, präsentiert sich das Ostkap: intensives Farben, gewaltige Felsen und kaum Vegetation. Stürmisch von den Wellen des Atlantik umspült ist dieses Kap, das die Entdecker Madeiras zu allererst gesehen haben. Wir wandern bis zum Ende des Kaps bei Sao Lourenco, wo das Meer die letzten Ausläufer der Insel abschneidet.
350 m
350 m
7,6 km
ca. 3 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 3: Auf der Sonnenseite der Insel
Wir fahren entlang der Südküste Madeiras nach Boa Morte, den Ausgangspunkt unserer Tour. Der Levada folgend wandern wir durch Eukalyptuswälder, kleine Parzellen mit Gemüseanbau und genießen die Ausblicke zum Atlantik. Vorbei an den Dörfern Campanario und Quinta Grande erreichen wir schließlich die Aussichtsplattform am Cabo Girao: hier fällt die Küste pfeilgerade 500 Meter in die Tiefe ab: absolut lohnend, dieser Ausblick
130 m
50 m
7 km
ca. 2,5 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 4: Die 25 Quellen
Von der Paul da Serra-Hochebene steigen wir einen Weg hinab, der uns direkt in den Lorbeerwald führt. Durch diese einzigartige Vegetation wandern wir zu einem Forsthaus, wo wir Rast einlegen. Von hier geht es weiter zum spektakulären Risco-Wasserfall und zu den 25 Quellen: ein magischer Ort, der dem Bad der Aphrodite gleicht. Wir wandern weiter durch die Urvegetation der Insel und erreichen einen der vielen Levada-Tunnels (Taschenlampe erforderlich!). Nicht selten ist auf der anderen Seite ein vollkommen anderes Wetter.
350 m
10 km
ca. 4 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 5: Zum Pico Ruivo do Paul
Wir fahren zum Rastplatz von Pico da Cana auf der Paul da Serra Hochebene - eine von Farnen und Moosen überzogene Landschaft, oft von Wassergräben durchzogen, befindet sich hier der große Wasserspeicher Madeiras. Wir wandern entlang der Abbruchkante dieser Hochebene, vorbei an unzähligen Windrädern hoch zum Pico Ruivo do Paul. Von hier aus genießen wir einen herrlichen Blick auf das unter uns liegende Tal das von urwüchsiger Vegetation durchzogen ist. Wir steigen ab und wandern zum Parkplatz von Estanquinhos, wo der Bus auf uns wartet.
150 m
150 m
9 km
ca. 3,5 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 6: Am Portela Paß
Madeira ist die Insel der tausend Levadas. Heute erwandern wir einen Klassiker unter diesen Touren: die Forellenlevada! Schon kurz nach Beginn der Tour befinden wir uns inmitten einer urwüchsigen Landschaft mit überwältigender Vegetation und durchwandern Felsdurchbrüche und kurze Tunnels. Schließlich erreichen wir den Portela-Pass, wo wir landestypisch einkehren.
300 m
12 km
ca. 4 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 7: Am Dach der Insel
Wir fahren nach Achada de Teixeira (1.592 m), Ausgangspunkt zum Pico Ruivo, den höchsten Berg Madeiras. Die Kulisse der Picos ist einzigartig, mutet an wie aus einer fremden Welt. Jeder Schritt durch diese Berge mit wunderbaren Ausblicken ist ein Erlebnis. Von der Hütte sind es gerade noch 20 Minuten bis zum Pico Ruivo (1.862 m). Von hier lässt sich die gesamte Insel überblicken. Nach dem Abstieg fahren wir zurück nach Santana: vom höchsten Punkt der Insel geht´s nun bergab bis auf Meeresniveau, wo uns eine kulinarische Überraschung erwartet.
300 m
300 m
6 km
ca. 2 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 8: Abschied von Madeira
Fahrt zum Flughafen und Rückflug in die Heimat.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Willkommen auf Madeira
Flug nach Madeira. Sie werden am Airport abgeholt und ins Hotel gefahren. Am Abend Begrüßung durch den ASI-Bergwanderführer und gemeinsames Kennenlernen bei einem Willkommensdrink. Allgemeine Informationen über die bevorstehende ASI-Urlaubswoche.

Tag 2: Farbenfrohes Ostkap
Vollkommen andersartig, fast so, als ob dieser Teil Madeiras nicht zur Insel gehöre, präsentiert sich das Ostkap: intensives Farben, gewaltige Felsen und kaum Vegetation. Stürmisch von den Wellen des Atlantik umspült ist dieses Kap, das die Entdecker Madeiras zu allererst gesehen haben. Wir wandern bis zum Ende des Kaps bei Sao Lourenco, wo das Meer die letzten Ausläufer der Insel abschneidet.
350 m
350 m
7,6 km
ca. 3 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 3: Auf der Sonnenseite der Insel
Wir fahren entlang der Südküste Madeiras nach Boa Morte, den Ausgangspunkt unserer Tour. Der Levada folgend wandern wir durch Eukalyptuswälder, kleine Parzellen mit Gemüseanbau und genießen die Ausblicke zum Atlantik. Vorbei an den Dörfern Campanario und Quinta Grande erreichen wir schließlich die Aussichtsplattform am Cabo Girao: hier fällt die Küste pfeilgerade 500 Meter in die Tiefe ab: absolut lohnend, dieser Ausblick
130 m
50 m
7 km
ca. 2,5 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 4: Die 25 Quellen
Von der Paul da Serra-Hochebene steigen wir einen Weg hinab, der uns direkt in den Lorbeerwald führt. Durch diese einzigartige Vegetation wandern wir zu einem Forsthaus, wo wir Rast einlegen. Von hier geht es weiter zum spektakulären Risco-Wasserfall und zu den 25 Quellen: ein magischer Ort, der dem Bad der Aphrodite gleicht. Wir wandern weiter durch die Urvegetation der Insel und erreichen einen der vielen Levada-Tunnels (Taschenlampe erforderlich!). Nicht selten ist auf der anderen Seite ein vollkommen anderes Wetter.
350 m
10 km
ca. 4 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 5: Zum Pico Ruivo do Paul
Wir fahren zum Rastplatz von Pico da Cana auf der Paul da Serra Hochebene - eine von Farnen und Moosen überzogene Landschaft, oft von Wassergräben durchzogen, befindet sich hier der große Wasserspeicher Madeiras. Wir wandern entlang der Abbruchkante dieser Hochebene, vorbei an unzähligen Windrädern hoch zum Pico Ruivo do Paul. Von hier aus genießen wir einen herrlichen Blick auf das unter uns liegende Tal das von urwüchsiger Vegetation durchzogen ist. Wir steigen ab und wandern zum Parkplatz von Estanquinhos, wo der Bus auf uns wartet.
150 m
150 m
9 km
ca. 3,5 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 6: Am Portela Paß
Madeira ist die Insel der tausend Levadas. Heute erwandern wir einen Klassiker unter diesen Touren: die Forellenlevada! Schon kurz nach Beginn der Tour befinden wir uns inmitten einer urwüchsigen Landschaft mit überwältigender Vegetation und durchwandern Felsdurchbrüche und kurze Tunnels. Schließlich erreichen wir den Portela-Pass, wo wir landestypisch einkehren.
300 m
12 km
ca. 4 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 7: Am Dach der Insel
Wir fahren nach Achada de Teixeira (1.592 m), Ausgangspunkt zum Pico Ruivo, den höchsten Berg Madeiras. Die Kulisse der Picos ist einzigartig, mutet an wie aus einer fremden Welt. Jeder Schritt durch diese Berge mit wunderbaren Ausblicken ist ein Erlebnis. Von der Hütte sind es gerade noch 20 Minuten bis zum Pico Ruivo (1.862 m). Von hier lässt sich die gesamte Insel überblicken. Nach dem Abstieg fahren wir zurück nach Santana: vom höchsten Punkt der Insel geht´s nun bergab bis auf Meeresniveau, wo uns eine kulinarische Überraschung erwartet.
300 m
300 m
6 km
ca. 2 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 8: Abschied von Madeira
Fahrt zum Flughafen und Rückflug in die Heimat.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 2: leicht
Geringe Anforderung an Kondition und körperliche Fitness charakterisiert diesen Schwierigkeitsgrad. Besonders geeignet sind Reisen dieser Kategorie für Einsteiger im Bereich Aktivurlaub.

Voraussetzung: Freude und Spaß an der Natur und an Bewegung

Empfohlene Vorbereitung: Einmal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken für rund eine Stunde bei Beginn, ausgedehnte Spaziergänge 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege: 
Auf- und Abstiege bis 400 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 4 Stunden

Die Unterkünfte


Quinta da Penha de França****

Rua Imperatriz dª Amélia nº 85
9000-018 Funchal - Madeira
Portugal
Tag 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Website Quinta da Penha de França
Das Hotel Quinta da Penha de França liegt in der besten Zone von Funchal. Die herrlichen Gärten und der Zugang zum Meer sind zwei Privilegien dieses Hotels. Zudem ist die Altstadt Funchals mit seinen historischen Gebäuden in gut 10 min. zu Fuß sehr gut erreichbar.
Weiterlesen

Zusatzinformationen


Treffpunkt
Sie werden am Flughafen von Madeira von einem ASI-Vertreter erwartet. Bitte achten Sie unmittelbar nach Verlassen der Sicherheitszone auf ein ASI-Willkommensschild. Sie werden nach Funchal gefahren (ca. 30 min.), wo Sie abends Ihr ASI-Wanderführer begrüßt.
Hinweise zum Reisegepäck
Bitte entnehmen Sie die Freigepäckregelung Ihrem Reiseplan/Flugunterlagen. Pro Person ist ein Handgepäckstück erlaubt. Bei Überschreitung der zulässigen Freigepäckgrenzen entstehen Gebühren. Flüssigkeiten dürfen im Handgepäck nur eingeschränkt mitgeführt werden. Behältnisse mit Flüssigkeiten, Gels und Sprays dürfen max. 100ml fassen. Alle Behältnisse sind in einem transparenten, verschließbaren Plastikbeutel von max. 1l Fassungsvermögen zu verpacken. Messer und Scheren (auch Nagelscheren) sind im Handgepäck nicht erlaubt.
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise
EU-Staatsbürger und Schweizer benötigen einen Personalausweis oder einen Reisepass. Ein Visum ist nicht nötig. Für die Reise sind derzeit keine Impfungen vorgeschrieben.
Nebenkosten & Trinkgelder
Sie benötigen etwas Bargeld für tägliche Ausgaben, wie Abendessen, Getränke, Souvenirs oder Trinkgelder. Das Preisniveau auf Madeira ist im Vergleich etwas niedriger als in Mitteleuropa.

Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • Flug nach Madeira und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 7 Nächte in der Quinta da Penha de França****, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 7x Frühstück, 6x Mittagessen
  • Alle Transfers und Rundfahrten lt. Reiseverlauf ab/bis Flughafen Madeira
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Führung und Betreuung durch autorisierten ASI Bergwanderführer
  • ASI Tourenbuch

Zubuchbare Leistungen

  • Verlängerungsnächte auf Madeira



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Alle Termine & Preise

Preise gelten ab/bis Flughafen Frankfurt.
Preise basieren auf limitiert verfügbaren Tarifen der Fluggesellschaften. Aufpreise sind möglich. Weitere Abflughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz buchbar. Preise auf Anfrage.
19.09.19 - 26.09.19
Nicht verfügbar
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
20.02.20 - 27.02.20
Doppelzimmer
ab 1.490 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung
ab 1.790 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
26.03.20 - 02.04.20
Doppelzimmer
ab 1.490 €
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung
ab 1.790 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
* Durchführungsgarantie gilt ab 4 Personen
Preise gelten ab/bis Flughafen Frankfurt.
Preise basieren auf limitiert verfügbaren Tarifen der Fluggesellschaften. Aufpreise sind möglich. Weitere Abflughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz buchbar. Preise auf Anfrage.

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

Die Irrwege des Madeira Weins: Gut Ding braucht Weile

Manche Entdeckungen beruhen auf Zufällen – glücklichen Zufällen. In diese Kategorie lässt sich die Erfindung des Madeira Weins einordnen. Denn der Likörwein ist kein Getränk, das bewusst entworfen worden ist,...
> weiterlesen
8sam erwandern

8sam … Kein Tippfehler, sondern ein neues Reiseformat. Kleine Kleingruppen mit maximal acht TeilnehmerInnen, um genau zu sein. Was konkret hinter der Idee steckt und warum auf die...
> weiterlesen
5 Dinge zu Abfall am Berg: Wie lange verrottet die Bananenschale?

Wir alle lieben das Wandern in der mal mehr, mal weniger unberührten Natur. Umso mehr tut es weh, wenn wir diese verschmutzt vorfinden. Denn wir kennen es: auf dem Weg...
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z. B. Goretex)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)
  • Waschutensilien und pers. Medikamente

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Badesachen
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Bequeme Schuhe/Sandalen
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.