ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Algarve individuell - Von den grünen Hügeln an die Küste

Algarve individuell - Von den grünen Hügeln an die Küste

Individuelle E-Bike/Rad Reise, Portugal

 » Portugal » Algarve individuell - Von den grünen Hügeln an die Küste
2PTFAO011B
Algarve individuell - Von den grünen Hügeln an die Küste
2PTFAO011B

Die Strecke vom hügeligen Hinterland im Osten bis an die Atlantikküste im Westen zeigt die ganze Vielfalt der Algarve. Sie radeln bei dieser Tour auf den Spuren früherer Wallfahrer, welche die Reliquien des Heiligen Vinzenz verehren, 250 km in 6 Etappen von der spanischen Grenze bis zum südwestlichsten Punkt Europas, dem Kap Sankt Vinzenz (Cabo São Vicente). Zuerst geht es durch das friedliche, unberührte Hinterland der Serra, mit fantastischen Ausblicken über das Hügelmeer mit seiner abwechslungsreichen Vegetation und vorbei an einsam gelegenen Stauseen. Im starken Kontrast hierzu folgen der tiefblaue Atlantik, kleine Sandbuchten und goldfarbige, pittoreske Klippen. Abwechslung pur!

Highlights & Fakten
  • Entdecken Sie sowohl die Küste als auch das Landesinnere
  • Riechen Sie den Duft wilder Kräuter
  • Besichtigen Sie das Wohnhaus von Heinrich dem Seefahrer

Profil
  • Von Unterkunft zu Unterkunft
  • Mit 6 ausgewählten Radtouren im Schwierigkeitsgrad 2
  • Mit Gepäcktransport
  • Meist auf gut befestigten Wegen, teilweise Gelände
Dauer
8 Tag(e)
Teilnehmer
ab 2 Person(en)
Bereiste Länder
Portugal
Schwierigkeitsgrad


Tipp
ASI Partner Eugen:
"Die Algarve hat mehr zu bieten als bizarre Felsformationen an der Küste. Eine Reise durch das hügelige, wasserreiche Hinterland lohnt sich sehr, da Flora und Fauna hier mit intensiven Farben und Formen verzaubern."
NEU
8 Tag(e)
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen in Portugal
Sie kommen am Flughafen in Faro an, von dort aus nehmen Sie sich ein Taxi (exkl.: ca. € 15,-) zur ersten Unterkunft.

Unterkunft: Hotel Eva oder ähnlichZusätzliche Info
Tag 2: Von der spanischen Grenze nach Vaqueiros
Mit dem Bus fahren Sie in ca. 2,5 Stunden nach Azinhal an der spanischen Grenze. Dort schwingen Sie sich aufs Rad und folgen in weiterer Folge dem Grenzfluss Guadiana, bis Sie in die Serra do Caldeirão nach Westen abbiegen. Über Odeleite radeln Sie zu einem tiefblauen See hinauf bis ins einsame, bergige Hinterland mit vereinzelten, weißen Häusern. Pinien und Buschwerk (Ginster und Zistrosen) prägen das Landschaftsbild. Es duftet nach wildem Thymian, Salbei und Rosmarin. In Vaqueiros verbringen Sie Ihre erste Nacht. 
650 m
650 m
40 km

Unterkunft: Alojamento Local Casas da Aldeia oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 3: Bergauf und bergab
Heute radeln Sie stetig hinauf und hinunter. Fichten, Mandel-, Eukalyptus- und Erdbeerbäume säumen Ihren Weg. Am Dorfplatz von Cachopo können Sie sich eine Mittagspause gönnen.Über Castelão führt Sie die Route hinunter zum Fluss nach Ribeira de Odeleite, über eine abenteuerliche Steinbrücke und dann durch das schattige Flusstal. Wieder hinauf treten Sie kräftig in die Pedale, um Parizes zu erreichen. Von dort geht es weiter über die Rota da Cortiça bis nach Barranco do Velho. Den Wildschweinbraten mit Kartoffeln im Gasthaus Tia Bia sollten Sie nicht verpassen.
840 m
840 m
39 km

Unterkunft: Pensão a Tia Bia oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 4: Entlang des Panoramaweges
Über einen Panoramaweg mit spektakulären Aussichten ins Küstengebiet fahren Sie auf eine Hügelkuppe und im Anschluss durch einen Wald mit knorrigen Steineichen auf einem Höhenweg, der parallel zur Küste verläuft. Sie passieren die kleinen, typischen Dörfer Salir und Benafim sowie das Flusstal des Ribeira de Alte, bis Sie Alte, einen der schönsten Orte der Algarve, erreichen. Ackerland mit Orangenplantagen prägen nun das Gebiet bis nach São Bartolomeu de Messines.
760 m
760 m
36 km

Verpflegung: Frühstück
Tag 5: Endlich Atlantik!
Nachdem Sie die erste Anhöhe geschafft haben liegt der tiefblaue Stausee Barragem do Funcho umrahmt von der grünen Serra unter Ihnen. Entlang des kurvenreichen Uferweges begleiten Sie Ginster, Zistrosen und Erdbeerbäume. Kurz darauf erreichen Sie einen weiteren, idyllischen See: den Barragem do Arade. Sie fahren durch das historische Silves mit seiner markanten Burg und folgen dem Rio Arade Richtung Küste. Der Ausblick auf sein Mündungsdelta und die Stadt Portimão ist gewaltig. Genießen Sie nach mehreren Tagen im Hinterland hier die Meeresbrise. 
600 m
600 m
50 km

Unterkunft: Hotel Jupiter - Portimão oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 6: Durch Fischerdörfer zur Goldküste
Durch das Fischerdorf Alvor geht es zum Mündungsdelta des gleichnamigen Flusses und hinunter zum Meer, wo Austern gezüchtet werden. Über den breiten Strand Meia Praia und eine Brücke über den Yachthafen fahren Sie ins geschichtsträchtige Lagos. Bestaunen Sie die alten Stadtmauern, den ehemaligen Sklavenmarkt und das Fort Bandeira. Im Anschluss erwartet Sie der schönste Küstenabschnitt Südportugals: die Costa d'Oiro, die Goldküste. Goldgelbe, von der Erosion skurril geformte Felsnadeln ragen steil aus dem Meer. Über Praia da Luz radeln Sie nach Burgau.
570 m
570 m
52 km

Unterkunft: Praia de Burgau oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 7: Auf den Spuren Heinrich des Seefahrers
Heute ziehen Sie durch karge Steppenlandschaft. Sie erreichen Raposeira, wo sich das Wohnhaus von Heinrich dem Seefahrer befindet. Auf dem Weg passieren Sie eine von ihm erbaute Kapelle. Über eine Hochebene radeln Sie nach Vila do Bispo und können in der Ferne schon den Leuchtturm am Cabo de São Vicente erspähen. Mit dem Meereswind im Haar lassen Sie Ihr Rad bis an die von der Meersbrandung umtosten Klippen des Kaps rollen. Sie haben den südwestlichsten Punkt Europas erreicht! Von hier nehmen Sie die Küstenstraße nach Sagres.
450 m
450 m
35 km

Unterkunft: Hotel Mareta View
Verpflegung: Frühstück
Tag 8: Abschied nehmen von der Algarve
Sie werden vom Hotel zum Flughafen Faro gebracht und nehmen Abschied von Portugal.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Willkommen in Portugal
Sie kommen am Flughafen in Faro an, von dort aus nehmen Sie sich ein Taxi (exkl.: ca. € 15,-) zur ersten Unterkunft.

Unterkunft: Hotel Eva oder ähnlichZusätzliche Info
Tag 2: Von der spanischen Grenze nach Vaqueiros
Mit dem Bus fahren Sie in ca. 2,5 Stunden nach Azinhal an der spanischen Grenze. Dort schwingen Sie sich aufs Rad und folgen in weiterer Folge dem Grenzfluss Guadiana, bis Sie in die Serra do Caldeirão nach Westen abbiegen. Über Odeleite radeln Sie zu einem tiefblauen See hinauf bis ins einsame, bergige Hinterland mit vereinzelten, weißen Häusern. Pinien und Buschwerk (Ginster und Zistrosen) prägen das Landschaftsbild. Es duftet nach wildem Thymian, Salbei und Rosmarin. In Vaqueiros verbringen Sie Ihre erste Nacht. 
650 m
650 m
40 km

Unterkunft: Alojamento Local Casas da Aldeia oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 3: Bergauf und bergab
Heute radeln Sie stetig hinauf und hinunter. Fichten, Mandel-, Eukalyptus- und Erdbeerbäume säumen Ihren Weg. Am Dorfplatz von Cachopo können Sie sich eine Mittagspause gönnen.Über Castelão führt Sie die Route hinunter zum Fluss nach Ribeira de Odeleite, über eine abenteuerliche Steinbrücke und dann durch das schattige Flusstal. Wieder hinauf treten Sie kräftig in die Pedale, um Parizes zu erreichen. Von dort geht es weiter über die Rota da Cortiça bis nach Barranco do Velho. Den Wildschweinbraten mit Kartoffeln im Gasthaus Tia Bia sollten Sie nicht verpassen.
840 m
840 m
39 km

Unterkunft: Pensão a Tia Bia oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 4: Entlang des Panoramaweges
Über einen Panoramaweg mit spektakulären Aussichten ins Küstengebiet fahren Sie auf eine Hügelkuppe und im Anschluss durch einen Wald mit knorrigen Steineichen auf einem Höhenweg, der parallel zur Küste verläuft. Sie passieren die kleinen, typischen Dörfer Salir und Benafim sowie das Flusstal des Ribeira de Alte, bis Sie Alte, einen der schönsten Orte der Algarve, erreichen. Ackerland mit Orangenplantagen prägen nun das Gebiet bis nach São Bartolomeu de Messines.
760 m
760 m
36 km

Verpflegung: Frühstück
Tag 5: Endlich Atlantik!
Nachdem Sie die erste Anhöhe geschafft haben liegt der tiefblaue Stausee Barragem do Funcho umrahmt von der grünen Serra unter Ihnen. Entlang des kurvenreichen Uferweges begleiten Sie Ginster, Zistrosen und Erdbeerbäume. Kurz darauf erreichen Sie einen weiteren, idyllischen See: den Barragem do Arade. Sie fahren durch das historische Silves mit seiner markanten Burg und folgen dem Rio Arade Richtung Küste. Der Ausblick auf sein Mündungsdelta und die Stadt Portimão ist gewaltig. Genießen Sie nach mehreren Tagen im Hinterland hier die Meeresbrise. 
600 m
600 m
50 km

Unterkunft: Hotel Jupiter - Portimão oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 6: Durch Fischerdörfer zur Goldküste
Durch das Fischerdorf Alvor geht es zum Mündungsdelta des gleichnamigen Flusses und hinunter zum Meer, wo Austern gezüchtet werden. Über den breiten Strand Meia Praia und eine Brücke über den Yachthafen fahren Sie ins geschichtsträchtige Lagos. Bestaunen Sie die alten Stadtmauern, den ehemaligen Sklavenmarkt und das Fort Bandeira. Im Anschluss erwartet Sie der schönste Küstenabschnitt Südportugals: die Costa d'Oiro, die Goldküste. Goldgelbe, von der Erosion skurril geformte Felsnadeln ragen steil aus dem Meer. Über Praia da Luz radeln Sie nach Burgau.
570 m
570 m
52 km

Unterkunft: Praia de Burgau oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 7: Auf den Spuren Heinrich des Seefahrers
Heute ziehen Sie durch karge Steppenlandschaft. Sie erreichen Raposeira, wo sich das Wohnhaus von Heinrich dem Seefahrer befindet. Auf dem Weg passieren Sie eine von ihm erbaute Kapelle. Über eine Hochebene radeln Sie nach Vila do Bispo und können in der Ferne schon den Leuchtturm am Cabo de São Vicente erspähen. Mit dem Meereswind im Haar lassen Sie Ihr Rad bis an die von der Meersbrandung umtosten Klippen des Kaps rollen. Sie haben den südwestlichsten Punkt Europas erreicht! Von hier nehmen Sie die Küstenstraße nach Sagres.
450 m
450 m
35 km

Unterkunft: Hotel Mareta View
Verpflegung: Frühstück
Tag 8: Abschied nehmen von der Algarve
Sie werden vom Hotel zum Flughafen Faro gebracht und nehmen Abschied von Portugal.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 2

Mittelschwere Tagesetappen in hügeligem Gelände mit teils längeren Anstiegen & Abfahrten. Die Höhenunterschiede betragen bis zu 800 Meter, vereinzelt mehr. Die Tagesetappen betragen ca. 40 bis 70 km, ideal für Freizeitradler

Die Unterkünfte


Allgemeines zur Unterkunft
Bitte beachten Sie, dass es aufgrund von Verfügbarkeiten zu Hoteländerungen kommen kann. 
Hotel Eva****

Faro
Portugal
Alojamento Local Casas da Aldeia

Vaqueiros
Portugal
Pensão a Tia Bia

Barranco do Velho
Portugal
Bartholomeu Guesthouse

São Bartolomeu de Messines
Portugal
Hotel Jupiter - Portimão****

Avenida Tomás Cabreira
8500-802 Portimão
Portugal
Praia de Burgau***

Burgau
Portugal
Hotel Mareta View****

Beco D. Henrique
8650-327 Sagres
Portugal

Zusatzinformationen


Treffpunkt
Ihre Reise startet im Hotel in Faro. Bitte nehmen Sie vom Flughafen Faro zum Hotel ein Taxi (Kosten ca. € 15,-).
Anreise
Individuelle Anreise nach Portugal.

Mögliche Zielflughäfen:
  • Faro 
Hinweise zum Reisegepäck
Ihr Gepäck wird von Unterkunft zu Unterkunft gebracht. Achten Sie deshalb darauf, dass Sie Ihr Gepäck deutlich mit Ihrem Namen kennzeichnen. 
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise
Kleinere Probleme am Rad (z.B. platter Reifen) können Sie vor Ort selbst mit dem bereitgestellten Material bewerkstelligen. Sollte es zu einem Ausfall des Rades kommen, wird es durch unseren Partner vor Ort ausgetauscht.
Nebenkosten & Trinkgelder
Für nicht inkludierte Mahlzeiten und Getränke rechnen Sie mit ca. € 25,- bis 35,- pro Person und Tag.
Charakter der Reise
Erleben Sie die verschiedenen Facetten der Algarve im eigenen Rhythmus mit dem Fahrrad von Ost nach West. Ihr Gepäck wird von Unterkunft zu Unterkunft gebracht, sodass Sie problemlos Strecken von durchschnittlich 42 km über gut befahrbare Naturwege (Forstwege) und asphaltierte, verkehrsarme Straßen zurücklegen können.

Da es sich um eine individuelle, unbegleitete Reise handelt, sollten Sie bereits Erfahrung im Umgang mit Karten und Routenbeschreibungen haben und über einen guten Orientierungssinn verfügen.   
Falls Sie, trotz der detaillierten Reiseunterlagen, einmal nicht mehr weiter wissen, fragen Sie die Einheimischen oder kontaktieren Sie unseren Partner über die angegebene Notfallnummer.
Eine individuelle Reise beinhaltet immer den Reiz eines Abenteuers.

Länderinformationen anzeigen
Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


2ptfao011b-bike-blumen.jpg
2ptfao011b-bike-portugal-bergland.jpg
2ptfao011b-bike-portugal-weisses-haus.jpg
2ptfao011b-bike-portugal-suedkueste.jpg
2ptfao011b-bike-portugal-pause.jpg
2ptfao011b-bike-portugal-leuchtturm.jpg
2ptfao011b-bike-blumen.jpg
2ptfao011b-bike-portugal-bergland.jpg
2ptfao011b-bike-portugal-weisses-haus.jpg
2ptfao011b-bike-portugal-suedkueste.jpg
2ptfao011b-bike-portugal-pause.jpg
2ptfao011b-bike-portugal-leuchtturm.jpg

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • 7 Nächte in 3- und 4-Sterne-Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 7x Frühstück
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Rücktransport von Sagres zum Flughafen Faro
  • Detaillierte Routenbeschreibung und Kartenmaterial
  • GPS-Leihgerät mit geladenen GPS Tracks
  • Persönliche Begrüßung und Willkommensgespräch
  • 24-Stunden Service Telefon
  • ASI Tourenbuch

Zubuchbare Leistungen

  • Radhelm
  • Flug nach Faro und zurück
  • FahrradZusätzliche Infop.P. 110 €
  • TrekkingbikeZusätzliche Infop.P. 140 €
  • E-BikeZusätzliche Infop.P. 180 €
  • E-MTBZusätzliche Infop.P. 195 €

Downloads


Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Reisezeiträume & Preise

Privattour ab 2 Teilnehmer(n)
Preise gelten ab Hotel in Faro bis Flughafen Faro.
Preise gelten ab 2 Personen. 
Preise basieren auf den ausgeschriebenen Unterkünften.

Gerne vermitteln wir Ihnen einen Flug nach Faro. Preise und Abflughäfen auf Anfrage.
29.03.19 - 30.06.19
Doppelzimmer
765 €
Einzelzimmer
950 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
01.07.19 - 15.09.19
Doppelzimmer
780 €
Einzelzimmer
970 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
16.09.19 - 31.10.19
Doppelzimmer
765 €
Einzelzimmer
950 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
01.11.19 - 31.12.19
Doppelzimmer
690 €
Einzelzimmer
820 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Privattour ab 2 Teilnehmer(n)
Preise gelten ab Hotel in Faro bis Flughafen Faro.
Preise gelten ab 2 Personen. 
Preise basieren auf den ausgeschriebenen Unterkünften.

Gerne vermitteln wir Ihnen einen Flug nach Faro. Preise und Abflughäfen auf Anfrage.

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Video zur Reise


Blogbeiträge zu dieser Reise

5 Dinge zu Abfall am Berg: Wie lange verrottet die Bananenschale?

Wir alle lieben das Wandern in der mal mehr, mal weniger unberührten Natur. Umso mehr tut es weh, wenn wir diese verschmutzt vorfinden. Denn wir kennen es: auf dem Weg...
> weiterlesen
Von Reisbällchen und dem ewigen Kreislauf des Lebens

Sterben ist im Hinduismus eine komplexe Angelegenheit, denn der Tod ist nicht das Ende, sondern ein Neuanfang. Damit dieser glückt, braucht man Feuer, Proviant und einen guten Draht zu den...
> weiterlesen
Sardinien - ein Reisebericht: Karibik-Gefühl im Mittelmeer

Wenn ihr an Sardinien denkt, dann stellt ihr euch bestimmt auch weiße Sandstrände und kristallklare Buchten vor. Sind die Strände wirklich so weiß, das Wasser wirklich so klar und was...
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Reisetasche oder Koffer
  • Radrucksack mit ca. 20 Liter Volumen mit Regenschutz
  • Sportschuhe
  • Radsocken
  • Rad-Wasserflasche (min. 750 ml)
  • Radtrikots (schnelltrocknend)
  • 2 Kurze Radhosen mit Einsatz
  • lange Radhose oder Beinlinge
  • Radunterhosen
  • Softshelljacke
  • Radregenjacke
  • Wasserdichte Überhose (zum Radfahren geeignet)
  • Halstuch oder Schlauchtuch (Buff)
  • Radhandschuhe Kurzfinger mit Geleinsatz
  • Radhelm
  • Kopfbedeckung (Kappe, Sonnenhut für Zwischenstopps)
  • Radbrille (Sonnenbrille u. Klarsichtbrille oder Wechselscheiben)
  • Creme gegen Wundscheuern (z.B. Hirschtalg)
  • Sonnenschutz
  • Insektenschutz
  • Stirnlampe

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Multitool Mini Fahrradwerkzeug
  • Apotheke inkl. Verbandszeug

Bei den Mieträdern ist folgende Ausrüstung inklusive:
  • Gepäck- und Lenkertasche
  • Reparatur-Set
  • Ersatzschlauch
  • Pumpe
  • Schloss