ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Faszinierendes Peru

Faszinierendes Peru

Geführte Rundreise mit Wandern, Peru

 » Peru » Faszinierendes Peru
PELIM021
Faszinierendes Peru
PELIM021

Diese Reise führt uns zu den schönsten Naturlandschaften des Landes, sei es das karge Altiplano, die Küstenwüste mit ihren Vulkanen oder die schneebedeckten Gipfel der Cordillera Blanca. Staunend genießen wir die unglaubliche Weite des Titicacasees bevor es durch das Andenhochland weiter in die ehemalige Inkahauptstadt Cusco geht. Wir erkunden die mystischen Orte der Inka, Höhepunkt der Reise ist der Besuch des sagenhaften Machu Picchu.

Highlights & Fakten
  • Erkunden Sie Machu Picchu
  • Besuchen Sie die Inseln des Titicacasees und deren Bewohner
  • Sichten Sie Kondore im Colca Canyon
  • Erwandern Sie die Cordillera Blanca

Profil
  • Mit 3* Hotels
  • Mit 12 ausgewählten Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 3
  • Wanderungen teilweise in Höhen über 4000 m, gute Höhenanpassung gewährleistet, Gute Wege, teilweise schmale Pfade, etwas Trittsicherheit erforderlich
Dauer
21 Tage
Teilnehmer
Min. 8/max. 15
Bereiste Länder
Peru
Schwierigkeitsgrad
Weiterempfehlungsrate
4.9
98%
Basierend auf 173 Fragebögen.


Tipp
Peru-Experte Gabriel: „Entdecken Sie die bunten Märkte von Cusco und ergattern Sie einen schönen weichen und handgestrickten Alpaka-Pullover. Verhandeln ist hierbei nicht nur erlaubt, sondern Teil des Alltags! Probieren Sie es aus!“

Reiseverlauf


Tag 1: Abflug nach Südamerika
Abends Flug mit LAN Airlines via Madrid nach Peru.

Unterkunft: Nachtflug
Tag 2: Stadtrundfahrt in Lima
Am Morgen Ankunft in Lima. Transfer ins Hotel (die Zimmer stehen noch nicht zur Verfügung). Anschließend Stadtrundfahrt (altes Zentrum, Franziskaner Kloster und Larco Herrera Museum). Zeit zur freien Verfügung, um sich von der langen Anreise erholen zu können.

Verpflegung: Mittagessen
Tag 3: Die weiße Stadt Arequipa
Flug nach Arequipa (2.400 m). Rundgang in der weißen Stadt vor der mächtigen Kulisse der Küstenvulkane – historisches Zentrum, bunter Markt und Kloster Santa Catalina.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 4: Fahrt zum Colca Canyon
Holprige Fahrt (Pass mit 4.800 m) zum Colca Canyon. Ausblicke auf die gewaltigen Kegel der Küstenvulkane. Immer wieder begegnen wir grazilen Lamas, gehütet von Indios in bunten Ponchos. 2 Übernachtungen am Colca Canyon (3.400 m). Spaziergang zum Colca Canyon – ein erster Blick in die tiefste Schlucht der Erde.
100 m
400 m
6 km
ca. 2 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 5: Der Flug des Kondors
Wir fahren Richtung Cruz del Condor, wir sehen den Kondor, den mystischen Vogel der Anden – scheinbar schwerelos segelnd. Danach kleine Wanderung von etwa 1. Stunde an der Schlucht entlang. Am Nachmittag 3,5 Stunden Wanderung vom Dörfchen Canocota bis zu den Thermalquellen von La Calera (fakultative Badegelegenheit).
200 m
300 m
12 km
ca. 5 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 6: Die Grabtürme von Sillustani
Fahrt durch herrliche Landschaft nach Puno (ca. 6 Std.). Unterwegs Besuch der Grabtürme von Sillustani – gigantische, kunstvoll aus Fels geschichtete Monumente. Ankunft am riesigen Titicacasee (3.800 m). 2 Übernachtungen in Puno.
150 m
150 m
2 km
ca. 1 h

Unterkunft: Casa Andina Classic Tikarani oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 7: Die Weite des Titicacasees
Fahrt zur Insel Taquile. Besuch des Dorfes mit eigenständiger Kultur. Dann erkunden wir die Insel. Mittagessen im eigenen Restaurant der Kooperative. Nachmittags Rückfahrt nach Puno.
200 m
200 m
3 km
ca. 1,5 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 8: Durch die Anden nach Cuzco
Wir fahren (mit einem komfortablen öffentlichen Bus) durch die melancholische Weite des Altiplano, des Andenhochlandes. Immer wieder machen wir Stopp an interessanten Sehenswürdigkeiten. Die Schneeberge der Cordillera Vilcanota tauchen auf. Wir nähern uns der Inkahauptstadt Cuzco (3.400 m). Fahrtzeit inkl. Pausen ca. 10 Stunden.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 9: Wanderung im Heiligen Tal
Einmalig ist das bunte Treiben beim Sonntagsmarkt von Chincheros. Weiterfahrt nach Moray (3.500 m). Wanderung vom Salzdorf ins Urubambatal (2.850 m), das Heilige Tal der Inka. 2 Übernachtungen.
400 m
3 km
ca. 2 h

Unterkunft: Casona Yucay
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 10: Sonnenaufgang über der Inkafestung
Direkt vom Hotel weg wandern wir über eine historische Brücke, die von den Inkas errichtet wurde . Wir steigen dann zum hoch über Ollantaytambo gelegenen Inka Steinbruch von Cachicata (3750 m) auf. Hier erwarten uns herrliche Ausblicke auf die schneebedeckten Berge Veronica und Huacay Huilque (5790 m). Von hier aus sehen wir die mächtige Festung von Ollantaytambo, wo Manco Inca den Spaniern erbittert Widerstand geleistet hat. Anschließend steigen wir in das nahe des Flusses gelegene Dorf Cachicata ab. Später wandern wir zurück nach Ollantaytambo
750 m
750 m
9 km
ca. 6 h

Unterkunft: Casona Yucay
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 11: Hoch über Ollantaytambo
Im Licht des anbrechenden Morgens sind die Ruinen des Forts von Ollantaytambo besonders eindrucksvoll – wir genießen die Stille. Kurze Fahrt weiter bis Pallata am Patacancha-Tal. Aufstieg bis Pumamarka, von hier wandern wir durch die herrliche Bergwelt der Anden, genießen ein Mittags-Picknick, wandern zurück bis Ollantaytambo und fahren mit dem Zug nach Aguas Calientes. 1 Übernachtung.
250 m
500 m
6 km
ca. 3 h

Unterkunft: Hatun Inti
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 12: Geheimnisvolles Machu Picchu
Früh morgens hinauf zu den sagenhaften Ruinen von Machu Picchu. Zu dieser Tageszeit, wenn die ersten Sonnenstrahlen die Ruinen in ein geheimnisvolles Licht tauchen, ist die Anlage besonders beeindruckend. Die Führung gibt uns Einblick in diese versunkene Kultur. Nach dem Mittagessen Bahnfahrt nach Cuzco. 2 Übernachtungen.
300 m
300 m
3 km
ca. 2 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 13: Besichtigungen in Cuzco
Besuch der historischen Anlagen der Inka in der Umgebung von Cusco: Tambomachay, Qenko und Sacsayhuaman. Anschließend streifen wir durch die engen, geheimnisvollen Gassen des alten Zentrums von Cuzco. Noch immer ist die einstige Größe spürbar. Nachmittag zur freien Verfügung.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 14: Von Cuzco in die Cordillera Blanca
Flug nach Lima, Fahrt nach Huaraz (3.061 m). Die Fahrt ist recht lang (ca. 10 Stunden), die Straße ist jedoch gut ausgebaut. Wir gelangen von der trockenen Küstenlandschaft ins Gebirge der Cordillera Blanca. 5 Übernachtungen in Huaraz, der Bergsteigermetropole Perus.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 15: Die Ruinen von Wilcawain
Wanderung durch dichte Wälder aus Eucalyptus, Zypressen, Erlen und Trauerweiden zu den Ruinen von Wilcawain (4400 m). Sie stammen aus der Zeit um 1000 v. Chr. Abstieg bis ins Hotel. Danach genießen wir eine “ Pachamanca” , eine landestypische Mahlzeit, die in der Erde gegart wird. Anschließend Zeit um das Thermalbad von Monterrey zu genießen.
300 m
500 m
11 km
ca. 4 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 16: Zur Laguna 68
Wir fahren heute über einer holprigen Straße Richtung Norden. Tolle Blicke auf mehrere 6000er. Auch den Huascarán. Fahrt hoch durch das Llanganuco-Tal mit den türkisfarbigen Seen. Wanderung durch la Quebrada de la Demanda (3900 m.) bis zur Lagune 68 (4400 m.). Wenn es die Zeit erlaubt unternehmen wir noch eine kleine Wanderung durch einen zauberhaften Polilepis-Bromelien Wald.
500 m
600 m
12 km
ca. 5 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 17: Zum Pastoruri Gletscher
Holprige Fahrt Richtung Süden durch das Carpa-Tal. Auf dem Weg eines der größten Highlights der Reise: Die Riesenbromelien Puya Raimondi. Es gibt nur wenige Plätze in Südamerika, wo man diese Pflanze (bis 10 M. hoch) sehen kann. Mit Glück blüht auch gerade eine. Weiterfahrt bis Pastoruri. Von da aus wandern wir bis zum Gletscher von Pastoruri. Da schnuppern wir die 5000 M.
200 m
200 m
4 km
ca. 2,5 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 18: Zur Laguna Churup
Fahrt nach Pitec (3860 M.) Von da aus wandern wir hoch bis zum Wasserfall von Churup (4370 M.). Wer möchte kann noch fakultativ 80 m höher bis zum Bergsee von Churup am Fusse des Gletschers wandern.
500 m
500 m
7 km
ca. 4 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 19: Busfahrt nach Lima
Busfahrt zurück nach Lima.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 20: Abschied nehmen von Peru
Tag zur freien Verfügung. Gelegenheit zum Bummel über die bunten Märkte. Abends Rückflug.

Unterkunft: Nachtflug
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 21: Ankunft in Deutschland
Ankunft in Madrid, Weiterflug zu Ihrem Heimatflughafen.

Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Abflug nach Südamerika
Abends Flug mit LAN Airlines via Madrid nach Peru.

Unterkunft: Nachtflug
Tag 2: Stadtrundfahrt in Lima
Am Morgen Ankunft in Lima. Transfer ins Hotel (die Zimmer stehen noch nicht zur Verfügung). Anschließend Stadtrundfahrt (altes Zentrum, Franziskaner Kloster und Larco Herrera Museum). Zeit zur freien Verfügung, um sich von der langen Anreise erholen zu können.

Verpflegung: Mittagessen
Tag 3: Die weiße Stadt Arequipa
Flug nach Arequipa (2.400 m). Rundgang in der weißen Stadt vor der mächtigen Kulisse der Küstenvulkane – historisches Zentrum, bunter Markt und Kloster Santa Catalina.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 4: Fahrt zum Colca Canyon
Holprige Fahrt (Pass mit 4.800 m) zum Colca Canyon. Ausblicke auf die gewaltigen Kegel der Küstenvulkane. Immer wieder begegnen wir grazilen Lamas, gehütet von Indios in bunten Ponchos. 2 Übernachtungen am Colca Canyon (3.400 m). Spaziergang zum Colca Canyon – ein erster Blick in die tiefste Schlucht der Erde.
100 m
400 m
6 km
ca. 2 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 5: Der Flug des Kondors
Wir fahren Richtung Cruz del Condor, wir sehen den Kondor, den mystischen Vogel der Anden – scheinbar schwerelos segelnd. Danach kleine Wanderung von etwa 1. Stunde an der Schlucht entlang. Am Nachmittag 3,5 Stunden Wanderung vom Dörfchen Canocota bis zu den Thermalquellen von La Calera (fakultative Badegelegenheit).
200 m
300 m
12 km
ca. 5 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 6: Die Grabtürme von Sillustani
Fahrt durch herrliche Landschaft nach Puno (ca. 6 Std.). Unterwegs Besuch der Grabtürme von Sillustani – gigantische, kunstvoll aus Fels geschichtete Monumente. Ankunft am riesigen Titicacasee (3.800 m). 2 Übernachtungen in Puno.
150 m
150 m
2 km
ca. 1 h

Unterkunft: Casa Andina Classic Tikarani oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 7: Die Weite des Titicacasees
Fahrt zur Insel Taquile. Besuch des Dorfes mit eigenständiger Kultur. Dann erkunden wir die Insel. Mittagessen im eigenen Restaurant der Kooperative. Nachmittags Rückfahrt nach Puno.
200 m
200 m
3 km
ca. 1,5 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 8: Durch die Anden nach Cuzco
Wir fahren (mit einem komfortablen öffentlichen Bus) durch die melancholische Weite des Altiplano, des Andenhochlandes. Immer wieder machen wir Stopp an interessanten Sehenswürdigkeiten. Die Schneeberge der Cordillera Vilcanota tauchen auf. Wir nähern uns der Inkahauptstadt Cuzco (3.400 m). Fahrtzeit inkl. Pausen ca. 10 Stunden.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 9: Wanderung im Heiligen Tal
Einmalig ist das bunte Treiben beim Sonntagsmarkt von Chincheros. Weiterfahrt nach Moray (3.500 m). Wanderung vom Salzdorf ins Urubambatal (2.850 m), das Heilige Tal der Inka. 2 Übernachtungen.
400 m
3 km
ca. 2 h

Unterkunft: Casona Yucay
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 10: Sonnenaufgang über der Inkafestung
Direkt vom Hotel weg wandern wir über eine historische Brücke, die von den Inkas errichtet wurde . Wir steigen dann zum hoch über Ollantaytambo gelegenen Inka Steinbruch von Cachicata (3750 m) auf. Hier erwarten uns herrliche Ausblicke auf die schneebedeckten Berge Veronica und Huacay Huilque (5790 m). Von hier aus sehen wir die mächtige Festung von Ollantaytambo, wo Manco Inca den Spaniern erbittert Widerstand geleistet hat. Anschließend steigen wir in das nahe des Flusses gelegene Dorf Cachicata ab. Später wandern wir zurück nach Ollantaytambo
750 m
750 m
9 km
ca. 6 h

Unterkunft: Casona Yucay
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 11: Hoch über Ollantaytambo
Im Licht des anbrechenden Morgens sind die Ruinen des Forts von Ollantaytambo besonders eindrucksvoll – wir genießen die Stille. Kurze Fahrt weiter bis Pallata am Patacancha-Tal. Aufstieg bis Pumamarka, von hier wandern wir durch die herrliche Bergwelt der Anden, genießen ein Mittags-Picknick, wandern zurück bis Ollantaytambo und fahren mit dem Zug nach Aguas Calientes. 1 Übernachtung.
250 m
500 m
6 km
ca. 3 h

Unterkunft: Hatun Inti
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 12: Geheimnisvolles Machu Picchu
Früh morgens hinauf zu den sagenhaften Ruinen von Machu Picchu. Zu dieser Tageszeit, wenn die ersten Sonnenstrahlen die Ruinen in ein geheimnisvolles Licht tauchen, ist die Anlage besonders beeindruckend. Die Führung gibt uns Einblick in diese versunkene Kultur. Nach dem Mittagessen Bahnfahrt nach Cuzco. 2 Übernachtungen.
300 m
300 m
3 km
ca. 2 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 13: Besichtigungen in Cuzco
Besuch der historischen Anlagen der Inka in der Umgebung von Cusco: Tambomachay, Qenko und Sacsayhuaman. Anschließend streifen wir durch die engen, geheimnisvollen Gassen des alten Zentrums von Cuzco. Noch immer ist die einstige Größe spürbar. Nachmittag zur freien Verfügung.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 14: Von Cuzco in die Cordillera Blanca
Flug nach Lima, Fahrt nach Huaraz (3.061 m). Die Fahrt ist recht lang (ca. 10 Stunden), die Straße ist jedoch gut ausgebaut. Wir gelangen von der trockenen Küstenlandschaft ins Gebirge der Cordillera Blanca. 5 Übernachtungen in Huaraz, der Bergsteigermetropole Perus.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 15: Die Ruinen von Wilcawain
Wanderung durch dichte Wälder aus Eucalyptus, Zypressen, Erlen und Trauerweiden zu den Ruinen von Wilcawain (4400 m). Sie stammen aus der Zeit um 1000 v. Chr. Abstieg bis ins Hotel. Danach genießen wir eine “ Pachamanca” , eine landestypische Mahlzeit, die in der Erde gegart wird. Anschließend Zeit um das Thermalbad von Monterrey zu genießen.
300 m
500 m
11 km
ca. 4 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 16: Zur Laguna 68
Wir fahren heute über einer holprigen Straße Richtung Norden. Tolle Blicke auf mehrere 6000er. Auch den Huascarán. Fahrt hoch durch das Llanganuco-Tal mit den türkisfarbigen Seen. Wanderung durch la Quebrada de la Demanda (3900 m.) bis zur Lagune 68 (4400 m.). Wenn es die Zeit erlaubt unternehmen wir noch eine kleine Wanderung durch einen zauberhaften Polilepis-Bromelien Wald.
500 m
600 m
12 km
ca. 5 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 17: Zum Pastoruri Gletscher
Holprige Fahrt Richtung Süden durch das Carpa-Tal. Auf dem Weg eines der größten Highlights der Reise: Die Riesenbromelien Puya Raimondi. Es gibt nur wenige Plätze in Südamerika, wo man diese Pflanze (bis 10 M. hoch) sehen kann. Mit Glück blüht auch gerade eine. Weiterfahrt bis Pastoruri. Von da aus wandern wir bis zum Gletscher von Pastoruri. Da schnuppern wir die 5000 M.
200 m
200 m
4 km
ca. 2,5 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 18: Zur Laguna Churup
Fahrt nach Pitec (3860 M.) Von da aus wandern wir hoch bis zum Wasserfall von Churup (4370 M.). Wer möchte kann noch fakultativ 80 m höher bis zum Bergsee von Churup am Fusse des Gletschers wandern.
500 m
500 m
7 km
ca. 4 h

Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 19: Busfahrt nach Lima
Busfahrt zurück nach Lima.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 20: Abschied nehmen von Peru
Tag zur freien Verfügung. Gelegenheit zum Bummel über die bunten Märkte. Abends Rückflug.

Unterkunft: Nachtflug
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 21: Ankunft in Deutschland
Ankunft in Madrid, Weiterflug zu Ihrem Heimatflughafen.

Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 3: mittel
Für diese Reisen ist ein mittleres Maß an Fitness notwendig. Die Touren dieses Schwierigkeitsgrades sind für gesunde Menschen mit normaler Kondition leicht zu bewältigen.

Voraussetzung: Erfahrung im jeweiligen Aktivitätsbereich von Vorteil

Empfohlene Vorbereitung:
2 mal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken im hügeligen Gelände, 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 600 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 6 Stunden

Die Unterkünfte


Nachtflug

Tag 1, 20

Casa Andina Classic Miraflores Centro***

Lima
Peru
Casa Andina Arequipa

Calle Jerusalen 603
Arequipa
Peru
Casa Andina Classic Colca

Colca - Chivay
Peru
Casa Andina Classic Tikarani

Jiron Independencia 143
Puno
Peru
Casa Andina Classic Cusco Koricancha***

Calle San Agustin 371
Cusco
Peru
Casona Yucay***

Yucay, Urubamba
Peru
Hatun Inti***

Aguas Calientes
Peru
El Patio de Monterray***

Monterrey (Huaraz)
Peru

Zusatzinformationen


Treffpunkt
In Lima werden Sie erwartet. Der ASI-Wanderführer holt Sie am Flughafen ab (achten Sie bitte auf ein ASI-Schild).
Hinweise zum Reisegepäck
Bis zu 23 kg Gepäck werden frei befördert. Die Mehrkosten für Übergepäck sind erheblich. Pro Person ist ein Handgepäckstück erlaubt (max. 5 kg). Bitte achten Sie darauf, dass im Handgepäck keine Messer, Scheren (auch keine Nagelscheren u.ä.) mitgenommen werden dürfen.

Bei der Bahnfahrt nach Aguas Calientes darf nur Handgepäck mitgenommen werden, das restliche Gepäck wird sicher verstaut. Für die eine Übernachtung in Aguas Calientes steht somit nur Ihr Handgepäck zur Verfügung, das restliche Gepäck erhalten Sie in Cusco.
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise
Reisepapiere u.a.
Deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger benötigen einen Reisepass, der bei Einreise mindestens 6 Monate gültig sein muss. Staatsbürger anderer Nationen müssen in jedem Fall die für sie gültigen Einreisebedingungen bei der jeweiligen Botschaft/Konsulat erfragen, da gesonderte Bestimmungen gelten.
Wir bitten Sie um Zusendung einer Kopie Ihres Reisepasses (eingescannt per e-mail oder per Post, nicht als Fax).

Impfung
Für die Reise sind derzeit keine Impfungen vorgeschrieben.

Klima
Der peruanische Winter entspricht unserem Sommer. Durch die Äquatornähe ist das Klima mit unserem jedoch nicht zu vergleichen. Sie können mit klaren, sonnigen Tagen und frischen Nächten rechnen. Es kann gelegentlich zu Niederschlag in Form von Regen kommen, aber nur vereinzelt. In den Höhen über 3.000 m kühlt es nachts und bei schlechtem Wetter empfindlich ab. Oberhalb von 4.000 m gibt es nachts Frost.
Geld
Bitte tauschen Sie erst in Peru um (Flughafen oder Hotel). Wir empfehlen Ihnen die Mitnahme von Euro und US-Dollar. Als Sicherheit ist eine Kreditkarte sinnvoll. Empfehlung: Mastercard, Eurocard oder Visa.
Nebenkosten & Trinkgelder
Für nicht inkludierte Mahlzeiten und Getränke müssen Sie mit Kosten in Höhe von ca. EUR 300 rechnen.

Länderinformationen anzeigen
Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


peru15.jpg
PELIM021_0004.jpg
peru2.jpg
peru6.jpg
peru8.jpg
PELIM021_0013.jpg
PELIM021_0001.jpg
PELIM021_0003.jpg
peru4.jpg
peru9.jpg
titel_peru.jpg
peru1.jpg
PELIM021_0005.jpg
peru11.jpg
PELIM021_0009.jpg
peru5.jpg
PELIM021_0008.jpg
PELIM021_0007.jpg
peru13.jpg
PELIM021_0014.jpg
PELIM021_0010.jpg
PELIM021_0011.jpg
peru14.jpg
PELIM021_0002.jpg
PELIM021_0012.jpg
titel.jpg
PELIM021_0006.jpg
peru7.jpg
peru3.jpg
peru10.jpg
peru16.jpg
pict0378.jpg
peru15.jpg
PELIM021_0004.jpg
peru2.jpg
peru6.jpg
peru8.jpg
PELIM021_0013.jpg
PELIM021_0001.jpg
PELIM021_0003.jpg
peru4.jpg
peru9.jpg
titel_peru.jpg
peru1.jpg
PELIM021_0005.jpg
peru11.jpg
PELIM021_0009.jpg
peru5.jpg
PELIM021_0008.jpg
PELIM021_0007.jpg
peru13.jpg
PELIM021_0014.jpg
PELIM021_0010.jpg
PELIM021_0011.jpg
peru14.jpg
PELIM021_0002.jpg
PELIM021_0012.jpg
titel.jpg
PELIM021_0006.jpg
peru7.jpg
peru3.jpg
peru10.jpg
peru16.jpg
pict0378.jpg

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit LATAM Airlines von Frankfurt via Madrid nach Lima und zurück
  • Inlandsflüge lt. Reiseverlauf
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren außer Ausreisesteuer in Lima (ca. 30 US$ vor Ort zu bezahlen)
  • 19 Nächte in ausgewählten Hotels und Lodges, Zimmer mit Dusche und WC
  • 18x Frühstück, 14x Mittagessen, 5x Lunchpaket, 17x Abendessen
  • Transfers und Rundfahrten in landesüblichen Minibussen oder Bussen lt. Reiseverlauf
  • Boots- und Bahnfahrten lt. Reiseverlauf
  • Eintritte lt. Reiseverlauf
  • Zusätzliche lokale, Englisch sprechende Führer
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Jack Wolfskin Gutschein (EUR 30) bei Buchung bis 31.03.2019
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Deutsch sprechenden Wanderführer
  • ASI Tourenbuch



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Alle Termine & Preise

Preise gelten ab/bis Flughafen Frankfurt.
Anschlussflüge nach Madrid bei Verfügbarkeit ab Düsseldorf, München und Wien € 100,-, ab Zürich € 250,-. Aufpreis Lufthansa Flug nach Frankfurt ab Deutschland und Österreich € 150,-. Ab der Schweiz € 250,-.
02.06.19 - 22.06.19
Nicht verfügbar
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
07.07.19 - 27.07.19
Mindestteilnehmerzahl erreicht
Nur mehr 3 Plätze frei
Doppelzimmer
4.150 €
Einzelzimmer
4.690 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
04.08.19 - 24.08.19
Mit noch 4 Personen gesichert
Doppelzimmer
4.150 €
Einzelzimmer
4.690 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
01.09.19 - 21.09.19
Doppelzimmer
4.150 €
Einzelzimmer
4.690 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
22.09.19 - 12.10.19
Garantierte Durchführung
Doppelzimmer
4.150 €
Einzelzimmer
4.690 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Preise gelten ab/bis Flughafen Frankfurt.
Anschlussflüge nach Madrid bei Verfügbarkeit ab Düsseldorf, München und Wien € 100,-, ab Zürich € 250,-. Aufpreis Lufthansa Flug nach Frankfurt ab Deutschland und Österreich € 150,-. Ab der Schweiz € 250,-.

Kundenstimmen zu dieser Reise

»Können die Reise zu 100% weiter empfehlen« ★★★★★
»Sehr schöne Reise mit einer unbeschreiblichen Fülle von Eindrücken und tollen Aktivitäten.
Kein Erholungsurlaub, aber so wollten wir es haben.
« ★★★★★ Uli D.
»Für diese Reise sollte man sich konditionell etwas vorbereiten, dann ist sie kein Problem und man kann sie richtig gut genießen.« ★★★★★ Walter M.
Alle Bewertungen
Kundenstimmen zu dieser Reise
»Eine schöne, sehr informative Reise, die viele interessante Einblicke in die Gesellschaft, in die Kultur und zu den Landschaften vermittelt. Das schafft kein (noch so guter) Bildband.« ★★★★★ Anna B.
»Eine wunderschöne, ereignisreiche, spannende, informative, kulinarische und anstrengende Reise mit
Florian, einem Reiseleiter, der dieser Reise unvergesslich gemacht hat.

weiter Perufotos: www.flickr.com/haol

« ★★★★★ Oliver H.
»Anstrengend aber unbedingt empfehlenswert« ★★★★★ Wolfgang S.
»Sehr gut organisierte Reise. Sehr schöne aber auch anstrengende Wanderungen in großer Höhe. Spitzen Reiseleitung durch Aldo Rodriges der uns sehr viel Information über das Land und seine Geschichte vermittelte. « ★★★★★ Werner E.
»Eine traumhafte Erlebnisreise! Zwar anstrengend (wegen der Höhenunterschiede) aber insgesamt phantastisch« ★★★★★ Gabriele R.
»Familiär, vielseitig, eindrücklich, erlebnisreich, faszinierend!« ★★★★★ Michael K.
»Eine ganz tolle Wanderreise, die viel Natur und Information über die Zeit der Inka liefert. Die Reise gewinnt noch mehr Wert mit einem Wanderführer, wie unsere Gruppe ihn erleben durfte. Ganz herzlichen Dank, Florian!!« ★★★★★ Bernd M.
»Die Reise ist eine der interessantesten und schönsten, die ich je gemacht habe (und das sind nicht eben wenige). Sie bietet viele kulturelle Höhepunkte und Naturerlebnisse. Die relativ kleine Gruppe (15 Personen) bewirkte, dass sich die Reiseteilnehmenden bald gegenseitig kannten. Die vom hervorragenden Reiseleiter schon zu Beginn angemahnte Toleranz war nötig (ein Dreisternehotel in Peru ist halt kein Dreisternhotel in Deutschland) und wirkte sich positiv auf die Reiseatmosphäre aus. Meine Meinung: Die Reise ist kein erholsamer Urlaub, sondern erfordert eine gewisse Kondition. Wer aber bereit ist, im Durchschnitt so um 5:30 Uhr aufzustehen, der wird reichlich entschädigt. Solchen Leuten kann ich die Reise, die sehr viel bietet, nur wärmstens empfehlen. « ★★★★★ Paul V.
»Danke Florian für seine kompetente Führung, Erklärungen und die schnelle Lösung aller kleinen Probleme.
Danke für die abwechslungsreiche Zusammenstellung der Reise, Süden und Norden, die Sehenswürdigkeiten, die Wanderungen, auch das abwechslungsreiche Essen.
Das einzige was man ändern könnte, ist die Unterkunft in Huares. Ist ein bisschen zu weit vom Zentrum, vorallem da man in diesem Hotel doch 5x übernachtet.
« ★★★★★ Tscherrig R.
»Aldo Raul Rodriguez setzt dieser gigantischen Rundreise die Krone auf.« ★★★★★
»Perfekt organisierte Reise!« ★★★★★ Michael K.
»Die Reise nach Peru war für mich wie die Reise in eine andere Welt. Auf der einen Seite die phantastische Landschaft mit Vulkanen,den schneebedeckten 5-und 6-Tausendern, den großen Seen,Steppen und Wüsten, die Tierwelt(Kondor, Alpacas,Lamas) und die interessanten Pflanzen (z.B. die Riesenbromelien), auf der anderen Seite jedoch die extrem ärmlichen Verhältnisse, unter denen ein Großteil der Menschen dort lebt--- einfache, halb zerfallene Lehmziegelhäuser bzw. nie ganz fertig gebaute Häuser, die kargen Felder werden noch mit Holzpflügen, von Stieren gezogen, bebaut.Trotz aller Mühsal waren die Peruaner eigentlich immer alle freundlich.
Sehr interessant war natürlich der Besuch von Machu Picchu und der anderen Inkastätten oder die Wanderung im Urubambatal mit der Saline von Maray.
Insgesamt war es eine erlebnisreiche Reise mit einem sehr kenntnisreichen Reiseführer.
« ★★★★★ Roswitha K.
»Ich habe selten so viel in so kurzer Zeit erlebt und werde lange von der Reise zehren. Super, super, super!!!« ★★★★★ Christine K.
»Insgesamt eine sehr interessante, abwechslungsreiche Reise
Wanderung am Inka-Trail hat gefehlt, ebenso Besteigung Machu Picchu bzw. Huayna Picchu
« ★★★★★ Erika K.

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

Bolivien & Peru: Eva berichtet

Die Vielfältigkeit der südamerikanischen Hochanden ist mit all seinen Facetten kaum auch nur annähernd in Worte zu fassen. Bunte Lebensfreude trifft auf tief verinnerlichte traditionelle Werte in schamanischen...
> weiterlesen
Kundenstimmen aus Peru - Kurt M. wandert auf den Spuren der Inkas

Kurt M. war im Sommer mit ASI Reisen in Peru und teilt seine Eindrücke mit uns. Die Wanderreise "Faszinierendes Peru" führt zu den schönsten Naturlandschaften des Landes, sei es das karge...
> weiterlesen
10 charmante Bergdörfer

Sie liegen meist in Abgeschiedenheit und verzaubern mit ihrer bodenständigen und herzlichen Atmosphäre. Ganz richtig, die Rede ist von Bergdörfern. Sie sind aber nicht nur der perfekte Rückzugsort...
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Reisetasche oder Koffer
  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe)
  • Regen- und Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)
  • Stirn- oder Taschenlampe
  • Persönliche Medikamente und Mückenschutz

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Taschenmesser
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Bequeme Schuhe oder Sandalen
  • Badesachen
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Funktionswäsche
  • Überhose, wind-, wasserdicht und atmungsaktiv
  • Regenjacke mit Kapuze, wind-, wasserdicht und atmungsaktiv
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.