ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Tirol - Achensee

Tirol - Achensee

Geführte Wanderreise, Österreich

 » Österreich » Tirol - Achensee
ATINN056
Tirol - Achensee
ATINN056

Wir erleben abwechslungsreiche Sommertage rund um den Achensee. Der Gebirgssee bildet zugleich die natürliche Grenze zwischen dem Karwendelgebirge im Westen sowie dem Rofan im Osten und stellt daher für unsere Wanderwoche einen idealen Ausgangspunkt dar. Auf Wanderungen durch die Seitentäler hinauf zu sonnigen Hochplateaus präsentiert sich die ganze Vielfalt der sommerlichen Achensee-Region. Urige Hütten laden zur gemütlichen Einkehr und atemberaubende Rundblicke über den See erwarten uns. Nach einer anstregenden Tour kehren wir zurück ins familiär geführte 4-Stern-Standorthotel, wo wir im Vitalbereich mit Hallenbad wieder neue Kräfte tanken können. 

Highlights & Fakten
  • Wählen Sie täglich zwischen zwei unterschiedlichen Wanderungen
  • Kehren Sie auf urigen Almen ein
  • Genießen Sie herrliche Rundblicke hoch über dem Achensee

Profil
  • Vom 4* Standorthotel
  • Mit 5 ausgewählten Wanderungen wahlweise im Schwierigkeitsgrad 3 und 4
  • Almwandern: Meist gute Wege, teilweise Trittsicherheit erforderlich
  • Gipfelwandern: Gute Kondition und Trittsicherheit erforderlich
Dauer
7 Tage
Teilnehmer
Min. 10/max. 25
Bereiste Länder
Österreich
Schwierigkeitsgrad
Weiterempfehlungsrate
4.9
98%
Basierend auf 67 Fragebögen.


Das Besondere

Wir bieten bei dieser speziellen Reise jeden Tag zwei verschiedene Wanderungen an: eine mittelschwer, die andere anspruchsvoll. Wählen Sie vor Ort selbst, wie sich Ihr Wandertag gestalten soll, und welche Alm Sie besuchen möchten oder welchen Gipfel Sie erklimmen wollen!

Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen am Achensee in Tirol
Individuelle Anreise nach Achenkirch. Um 18:00 Uhr Begrüßung durch den ASI-Bergwanderführer, gemeinsames Abendessen und Informationen über die Wanderwoche. Tägliche Wahlmöglichkeit zwischen einer mittelschweren Almwanderung und einer anspruchsvolleren Gipfelwanderung.

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Gemütlich zur Gaisalm oder sportlich zum Ebnerjoch
Über die Gaisalm nach Pertisau (SKG 3)
Almwanderung zur Gaisalm, die nur zu Fuß oder mit dem Schiff erreichbar ist. Entlang eines gut angelegten Steiges zur idyllischen Alm und weiter nach Pertisau.
Aufstieg: 300 m / Abstieg: 300 m / Weg: 10.00 km / Zeit: ca. 5.00 h

Über den Hubersteig zum Ebnerjoch (SKG 4)
Von der Talstation der Rofanseilbahn Richtung Buchauer Alm und zum Ebnerjoch (1.957 m). Abstieg zur Astenau Alm und zur Wallfahrtskirche in Eben, ein Juwel hochbarocker Baukunst.
Aufstieg: 1.000 m / Abstieg: 1.000 m / Länge: 10.00 km / Zeit: ca. 3.50 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Besinnungsweg oder Aussichtsgipfel
Rund um den Zwölferkopf (SKG 3)
Aufstieg über den Besinnungsweges in Richtung Zwölferkopf. Durch Wälder und über Almwiesen zur Bärenbadalm. Zurück führt uns der Wanderweg durch den Bärenbader Wald wieder zu unserem Ausgangspunkt.
Aufstieg: 500 m / Abstieg: 500 m / Länge: 10.00 km / Zeit: ca. 3.00 h

Zum Unnütz über die Kögelalm (SKG 4)
Zwischen Achenkirch und Steinberg am Rofan thront der Gipfel des Unnütz. Dort erwarten uns fantastische Ausblicke auf Achensee, Karwendel und Rofangebirge.
Aufstieg: 1.100 m / Abstieg: 1.100 m / Länge: 16.00 km / Zeit: ca. 6.00 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Almwanderng oder Gipfel im Rofan
Panoramweg von Achenkirch zur Zöhreralm
(SKG 3)
Direkt vom Hotel aus Wanderung vorbei an der pittoresken Annakirche zur Zöhreralm. Oben angekommen können wir die Aussicht genießen, bevor wir wieder absteigen und zum Hotel zurückkommen.
Aufstieg: 400 m / Abstieg: 400 m / Länge: 15.00 km / Zeit: ca. 5.00 h

Hochiss (2.299 m) (SKG 4)
Fahrt mit dem Regiobus nach Maurach und Auffahrt mit der Rofanseilbahn. Aufstieg zum Gipfel des Hochiss. Abstieg über Steinernes Tor und Dalfazalm (1.692 m).
Aufstieg: 500 m / Abstieg: 1.400 m / Länge: 10.00 km / Zeit: ca. 5.00 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Tierbeobachtung oder Bärenkopf
Wo sich Gämse und Murmeltier treffen (SKG 3)
Heute legen wir einen Schwerpunkt auf Tierbeobachtungen. Mit etwas Glück sehen wir Gamsrudel oder vielleicht auch einen Steinbock.
Aufstieg: 650 m / Abstieg: 650 m / Länge: 11.00 km / Zeit: ca. 4.00 h

Auf den Bärenkopf (1.991 m) (SKG 4)
Hoch über Pertisau erwartet uns der Bärenkopf (1.991 m). Auffahrt mit der Karwendelbahn. Vom Zwölferkopf (1.490 m) starten wir unsere Wanderung vorbei an der Bärenbadalm zum Gipfel mit Blick über den Achensee.
Aufstieg: 600 m / Abstieg: 1.100 m / Länge: 12.00 km / Zeit: ca. 5.00 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Hüttenwanderung oder Hochplatte
Einkehr auf der Jochalm (SKG 3)
Am Karwendelweg starten wir nordwärts und zweigen ab zur Feichtenalm. Nach kurzer Rast steil hinauf zum Plickensattel und gemütlich weiter zur hoteleigenen Jochalm.
Aufstieg: 600 m / Abstieg: 600 m / Länge: 12.00 km / Zeit: ca. 3.50 h

Vorbei an der Seewaldhütte zur Hochplatte (SKG 4)
Hinein in das Unterautal führt uns der Weg zur Seewaldhütte. Vom Gipfel der Hochplatte Blick auf Karwendel und Rofan. Abstieg über die hoteleigenen Jochalm zurück ins Tal.
Aufstieg: 1.000 m / Abstieg: 1.000 m / Länge: 15.00 km / Zeit: ca. 6.00 h


Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Abschied nehmen von Tirol
Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen von der Bergwelt rund um den Achensee.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Willkommen am Achensee in Tirol
Individuelle Anreise nach Achenkirch. Um 18:00 Uhr Begrüßung durch den ASI-Bergwanderführer, gemeinsames Abendessen und Informationen über die Wanderwoche. Tägliche Wahlmöglichkeit zwischen einer mittelschweren Almwanderung und einer anspruchsvolleren Gipfelwanderung.

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Gemütlich zur Gaisalm oder sportlich zum Ebnerjoch
Über die Gaisalm nach Pertisau (SKG 3)
Almwanderung zur Gaisalm, die nur zu Fuß oder mit dem Schiff erreichbar ist. Entlang eines gut angelegten Steiges zur idyllischen Alm und weiter nach Pertisau.
Aufstieg: 300 m / Abstieg: 300 m / Weg: 10.00 km / Zeit: ca. 5.00 h

Über den Hubersteig zum Ebnerjoch (SKG 4)
Von der Talstation der Rofanseilbahn Richtung Buchauer Alm und zum Ebnerjoch (1.957 m). Abstieg zur Astenau Alm und zur Wallfahrtskirche in Eben, ein Juwel hochbarocker Baukunst.
Aufstieg: 1.000 m / Abstieg: 1.000 m / Länge: 10.00 km / Zeit: ca. 3.50 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Besinnungsweg oder Aussichtsgipfel
Rund um den Zwölferkopf (SKG 3)
Aufstieg über den Besinnungsweges in Richtung Zwölferkopf. Durch Wälder und über Almwiesen zur Bärenbadalm. Zurück führt uns der Wanderweg durch den Bärenbader Wald wieder zu unserem Ausgangspunkt.
Aufstieg: 500 m / Abstieg: 500 m / Länge: 10.00 km / Zeit: ca. 3.00 h

Zum Unnütz über die Kögelalm (SKG 4)
Zwischen Achenkirch und Steinberg am Rofan thront der Gipfel des Unnütz. Dort erwarten uns fantastische Ausblicke auf Achensee, Karwendel und Rofangebirge.
Aufstieg: 1.100 m / Abstieg: 1.100 m / Länge: 16.00 km / Zeit: ca. 6.00 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Almwanderng oder Gipfel im Rofan
Panoramweg von Achenkirch zur Zöhreralm
(SKG 3)
Direkt vom Hotel aus Wanderung vorbei an der pittoresken Annakirche zur Zöhreralm. Oben angekommen können wir die Aussicht genießen, bevor wir wieder absteigen und zum Hotel zurückkommen.
Aufstieg: 400 m / Abstieg: 400 m / Länge: 15.00 km / Zeit: ca. 5.00 h

Hochiss (2.299 m) (SKG 4)
Fahrt mit dem Regiobus nach Maurach und Auffahrt mit der Rofanseilbahn. Aufstieg zum Gipfel des Hochiss. Abstieg über Steinernes Tor und Dalfazalm (1.692 m).
Aufstieg: 500 m / Abstieg: 1.400 m / Länge: 10.00 km / Zeit: ca. 5.00 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Tierbeobachtung oder Bärenkopf
Wo sich Gämse und Murmeltier treffen (SKG 3)
Heute legen wir einen Schwerpunkt auf Tierbeobachtungen. Mit etwas Glück sehen wir Gamsrudel oder vielleicht auch einen Steinbock.
Aufstieg: 650 m / Abstieg: 650 m / Länge: 11.00 km / Zeit: ca. 4.00 h

Auf den Bärenkopf (1.991 m) (SKG 4)
Hoch über Pertisau erwartet uns der Bärenkopf (1.991 m). Auffahrt mit der Karwendelbahn. Vom Zwölferkopf (1.490 m) starten wir unsere Wanderung vorbei an der Bärenbadalm zum Gipfel mit Blick über den Achensee.
Aufstieg: 600 m / Abstieg: 1.100 m / Länge: 12.00 km / Zeit: ca. 5.00 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Hüttenwanderung oder Hochplatte
Einkehr auf der Jochalm (SKG 3)
Am Karwendelweg starten wir nordwärts und zweigen ab zur Feichtenalm. Nach kurzer Rast steil hinauf zum Plickensattel und gemütlich weiter zur hoteleigenen Jochalm.
Aufstieg: 600 m / Abstieg: 600 m / Länge: 12.00 km / Zeit: ca. 3.50 h

Vorbei an der Seewaldhütte zur Hochplatte (SKG 4)
Hinein in das Unterautal führt uns der Weg zur Seewaldhütte. Vom Gipfel der Hochplatte Blick auf Karwendel und Rofan. Abstieg über die hoteleigenen Jochalm zurück ins Tal.
Aufstieg: 1.000 m / Abstieg: 1.000 m / Länge: 15.00 km / Zeit: ca. 6.00 h


Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Abschied nehmen von Tirol
Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen von der Bergwelt rund um den Achensee.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 3: mittel
Für diese Reisen ist ein mittleres Maß an Fitness notwendig. Die Touren dieses Schwierigkeitsgrades sind für gesunde Menschen mit normaler Kondition leicht zu bewältigen.

Voraussetzung: Erfahrung im jeweiligen Aktivitätsbereich von Vorteil

Empfohlene Vorbereitung:
2 mal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken im hügeligen Gelände, 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 600 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 6 Stunden

Die Unterkünfte


Hotel Achentalerhof****

Achenkirch 115
6215 Achenkirch
Österreich
Nur 800 Meter vom smaragdgrünen Achensee entfernt, ist der Achentalerhof Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen. Eingebettet in die Kulisse des Alpenpark Karwendel und dem Rofangebirge heißt Sie eine einmalige Bergflora sowie ein herrliches Bergpanorama willkommen.
Weiterlesen

Zusatzinformationen


Treffpunkt
Am Anreisetag um 18:00 Uhr im Hotel Achentalerhof, 6215 Achenkirch 115, Tel.: +43 5246-5303. Bei unerwarteter Verspätung bitte über diese Telefonnummer den Wanderführer informieren.
Anreise
  • PKW (Maut): Inntalautobahn A12 (Vignettenpflicht), Ausfahrt Wiesing/Achensee, Achensee-Bundesstraße B181, dem Achensee entlang bis Achenkirch 

  • PKW (Mautfrei): Von München bis zur Autobahnausfahrt Holzkirchen, Tegernsee, Achenpass oder Bad Tölz – Staatsgrenze und weiter nach Achenkirch

  • Bahn:  
    Bahnhof Jenbach, weiter mit dem kostenlosen Linienbus (zeigen Sie dem Fahrer die Reservierungsbestätigung) oder mit Taxi nach Achenkirch. Busfahrpläne unter vvt.at 
  • Sie können auch bis einen Tag vor Anreise einen Transfer ab Bahnhof Jenbach bestellen (€ 18,--/Person und Fahrt). Kontaktieren Sie das Hotel Achentalerhof.
    Bahnhof Tegernsee, weiter mit Taxi oder Buslinie 9550 über Kreuth zum Achensee (ca. 35 km).

Länderinformationen anzeigen
Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


ATINN056_ASI_Achensee Sommer_06.jpg
ATINN056_ASI_Achensee Sommer_03.jpg
ATINN056_ASI_Achensee Sommer_14.jpg
ATINN056_ASI_Achensee Sommer_04.jpg
ATINN056_ASI_Achensee Sommer_08.jpg
ATINN056_ASI_Achensee Sommer_02.jpg
ATINN056_ASI_Achensee Sommer_09.jpg
ATINN056_ASI_Achensee Sommer_10.jpg
ATINN056_ASI_Achensee Sommer_05.jpg
ATINN056_ASI_Achensee Sommer_12.jpg
ATINN056_ASI_Achensee Sommer_07.jpg
ATINN056_ASI_Achensee Sommer_01.jpg
ATINN056_ASI_Achensee Sommer_11.jpg
ATINN056_ASI_Achensee Sommer_13.jpg
ATINN056_ASI_Achensee Sommer_06.jpg
ATINN056_ASI_Achensee Sommer_03.jpg
ATINN056_ASI_Achensee Sommer_14.jpg
ATINN056_ASI_Achensee Sommer_04.jpg
ATINN056_ASI_Achensee Sommer_08.jpg
ATINN056_ASI_Achensee Sommer_02.jpg
ATINN056_ASI_Achensee Sommer_09.jpg
ATINN056_ASI_Achensee Sommer_10.jpg
ATINN056_ASI_Achensee Sommer_05.jpg
ATINN056_ASI_Achensee Sommer_12.jpg
ATINN056_ASI_Achensee Sommer_07.jpg
ATINN056_ASI_Achensee Sommer_01.jpg
ATINN056_ASI_Achensee Sommer_11.jpg
ATINN056_ASI_Achensee Sommer_13.jpg

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • 6 Nächte im Hotel Achentalerhof****, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 6x Frühstück, 6x Abendessen
  • Transfers lt. Reiseverlauf (Regiobus)
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Jack Wolfskin Gutschein (EUR 30) bei Buchung bis 31.03.2019
  • Führung und Betreuung durch zwei autorisierte ASI Bergwanderführer
  • ASI Tourenbuch

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Seilbahnfahrten (abhängig vom gewählten Programm ca. € 30,-)
  • Weitere Transfers



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Alle Termine & Preise

Preise gelten ab/bis Hotel.
30.06.19 - 06.07.19
Doppelzimmer
735 €
Einzelzimmer
795 €
Gertrud WaldhartMartin Daum begleitet Sie auf dieser Reise.
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
gerti.jpg

Gertrud Waldhart

Jahrgang 1954 bei ASI seit 2016
Seit über 20 Jahren durchstreift sie die Bergwelt rund um den Achensee. Sie kennt alle Geheimplätze mit den schönsten Alpenblumen und weiß, wo man Gams, Steinbock und Murmeltier trifft. Auf vielen Hütten greift sie zur Gitarre und sorgt für gute Stimmung. Ihre große Leidenschaft sind jedoch die Pilze!
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
Daum_Martin_asi-bwf-web-013.jpg

Martin Daum

Jahrgang 1962 bei ASI seit 2011
Martin ist in Innsbruck geboren und aufgewachsen und seit früher Jugend mit den Bergen rund um Innsbruck vertraut. Er verbringt seine Freizeit am liebsten in der freien Natur, im Sommer beim Bergwandern und im Winter beim Schifahren. Seit 4 Jahren führt er für die ASI hauptsächlich in der Umgebung um Innsbruck und würde sich freuen, Ihnen die Schönheiten der Tiroler Berge und Almen zu vermitteln.
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
28.07.19 - 03.08.19
Garantierte Durchführung
Doppelzimmer
795 €
Einzelzimmer
885 €
Gertrud WaldhartMartin Daum begleitet Sie auf dieser Reise.
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
gerti.jpg

Gertrud Waldhart

Jahrgang 1954 bei ASI seit 2016
Seit über 20 Jahren durchstreift sie die Bergwelt rund um den Achensee. Sie kennt alle Geheimplätze mit den schönsten Alpenblumen und weiß, wo man Gams, Steinbock und Murmeltier trifft. Auf vielen Hütten greift sie zur Gitarre und sorgt für gute Stimmung. Ihre große Leidenschaft sind jedoch die Pilze!
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
Daum_Martin_asi-bwf-web-013.jpg

Martin Daum

Jahrgang 1962 bei ASI seit 2011
Martin ist in Innsbruck geboren und aufgewachsen und seit früher Jugend mit den Bergen rund um Innsbruck vertraut. Er verbringt seine Freizeit am liebsten in der freien Natur, im Sommer beim Bergwandern und im Winter beim Schifahren. Seit 4 Jahren führt er für die ASI hauptsächlich in der Umgebung um Innsbruck und würde sich freuen, Ihnen die Schönheiten der Tiroler Berge und Almen zu vermitteln.
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
01.09.19 - 07.09.19
Garantierte Durchführung
Doppelzimmer
765 €
Einzelzimmer
845 €
Gertrud WaldhartMartin Daum begleitet Sie auf dieser Reise.
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
gerti.jpg

Gertrud Waldhart

Jahrgang 1954 bei ASI seit 2016
Seit über 20 Jahren durchstreift sie die Bergwelt rund um den Achensee. Sie kennt alle Geheimplätze mit den schönsten Alpenblumen und weiß, wo man Gams, Steinbock und Murmeltier trifft. Auf vielen Hütten greift sie zur Gitarre und sorgt für gute Stimmung. Ihre große Leidenschaft sind jedoch die Pilze!
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
Daum_Martin_asi-bwf-web-013.jpg

Martin Daum

Jahrgang 1962 bei ASI seit 2011
Martin ist in Innsbruck geboren und aufgewachsen und seit früher Jugend mit den Bergen rund um Innsbruck vertraut. Er verbringt seine Freizeit am liebsten in der freien Natur, im Sommer beim Bergwandern und im Winter beim Schifahren. Seit 4 Jahren führt er für die ASI hauptsächlich in der Umgebung um Innsbruck und würde sich freuen, Ihnen die Schönheiten der Tiroler Berge und Almen zu vermitteln.
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Preise gelten ab/bis Hotel.

Kundenstimmen zu dieser Reise

»Eine schöne Zeit am Achensee bei bestem Wetter. Die täglich unterschiedlichen Angebote (Alm = 2- 3 Stiefel oder Gipfel = 4 Stiefel) waren prima. Die Schwierigkeitsgrade sollten bei der Buchung bedacht werden ;-)
Und der Achentaler Hof ist ein wunderbarer Ort.
« ★★★★★ Joachim H.
»Die Wanderreise ist zu empfehlen, weil jeden Tag zwischen Almwandern und Gipfelstürmen gewählt werden kann, ja nach Lust, Laune und Wohlbefinden. Zudem ist die Umgebung landschaftlich sehr schön und das Essen im Hotel fantastisch.« ★★★★★ Sabine H.
»Eine ganz tolle Wanderreise, die ich immer weiterempfehlen würde. Sehr praktisch ist die tägliche Wahlmöglichkeit zwischen einer Almwanderung (3 Stiefel) und einer Gipfelwanderung (4 Stiefel). Gemeinsam lassen sich manche Herausforderungen einer Gipfelwanderung gut bewältigen. Unsere Wanderleiter Gerti (Alm) und Martin (Gipfel) haben uns gut geführt und betreut. Auch Hotel, Essen und Service waren sehr gut.« ★★★★★ Judith S.
Alle Bewertungen
Kundenstimmen zu dieser Reise
»Wunderschöne Wanderreise - jederzeit zu empfehlen. Die wunderbare Landschaft von Bergen und Achensee bietet vielfältige Erlebnisse und Aussichten. Bestens betreut von ortsansässigen Bergführern ein wunderbares Urlaubsgefühl.« ★★★★★ Carola R.
»Tolle Unterkunft,super Verpfegung,Hotelpersonal spitze, tolle Wanderungen, kompetente Wanderführer!
Ein rundum gelungener Urlaub den ich nur weiterempfehlen kann!!
« ★★★★★ Claudia S.
»Das Hotel Achentalerhof ist ein bestens geführtes Wanderhotel. Personal, Service, Zimmer, Essen, Wellness - alles stimmt! Ich habe mich hier sehr wohl gefühlt. Urlaub von Anfang an. « ★★★★★ Waltraut F.
»Reise auf jedenfall empfehlenswert!« ★★★★★ Sabine K.
»tolle Reise, tolles Wandergebiet, tolles Hotel, tolles Essen, tolle Wanderführer, alles toll, auch bei schlechten Wetterbedinungen! 1 Tag Sonne, Rest Regen und Schnee« ★★★★★ Angelika D.
»Sehr gut organisisert, sehr freundlich, kommt man gerne wieder oder bucht wieder bei ASI da kann nichts passieren« ★★★★★ Maria H.
»Kombiwandern mit Wanderführern sehr zu empfehlen. Sehr engagierte Wanderführer. Hat unglaublichen Spaß gemacht. Sehr zu empfehlen. « ★★★★★ Monika S.
»Touren waren sehr gut ausgewählt und an die tägl. Witterung angepasst. « ★★★★★ Thomas S.
»Ich kann die Reise zu 100% weiterempfehlen. Im Hotel blieben keine Wünsche unerfüllt dank Gerti und ihrem gesamten Team. Eine Atmosphäre zum wohlfühlen.
Die Wanderungen waren trotz des "manchmal" schlechten Wetters sehr sehr schön.
Es war für jeden Geschmack was dabei! Hatte eine super Urlaubswoche mit einer netten Wandergruppe!
Alles in allem Tip Top :-)
« ★★★★★ Claudia S.
»Hotel, Touren und Wanderführer waren absolute Spitze« ★★★★★ Gabriele H.
»Besser geht's nicht in den Bergen: die Vielfalt, die Aussichten und die tollen Erlebnisse unter wunderbarer Führung.« ★★★★★ Simone K.

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

5 Wandertipps für die Feiertage-Rallye

Christi Himmelfahrt, Pfingsten, Fronleichnam… Momentan jagt ein Feiertag den nächsten. Ideal, um sich ein verlängertes Wochenende zu gönnen. Was gibt es Schöneres, als die freie Zeit an der frischen Luft...
> weiterlesen
Knieschmerzen beim Wandern? Tipps & Tricks

Knieschmerzen sind ein leidiges Thema bei vielen Bergsteigern. Der Aufstieg bereitet meist keine Probleme, danach kommt das Auskosten des Gipfelsiegs. Während die letzten Bissen der Jause auf der...
> weiterlesen
Big Five der Alpen: Tipps zur Beobachtung der Alpentiere

Wer kennt sie nicht - die Big Five? Vor allem für alle Safari-Urlauber unter euch sind sie ein Begriff. Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard. Aber nicht nur in Afrika...
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z. B. Goretex)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)
  • Waschutensilien und pers. Medikamente

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Badesachen
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Bequeme Schuhe/Sandalen
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.