ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Stubaier Alpen für Singles und Alleinreisende

Stubaier Alpen für Singles und Alleinreisende

Geführte Wanderreise, Österreich

 » Österreich » Stubaier Alpen für Singles und Alleinreisende
ATINN01S
Stubaier Alpen für Singles und Alleinreisende
ATINN01S

Wir lassen uns mit Gleichgesinnten von der majestätischen Stubaier Bergwelt verzaubern. Das Tal und seine Naturlandschaft wurde durch die eiszeitlichen Gletscher geprägt. Wir wandern auf saftigen Almen, über üppige Wiese und durch dichte Wälder, vorbei an den schönsten Seen, Bächen und Wasserfällen - stets im Bann der Kalkkögel. Naturliebhaber schätzen hier ganz besonders die in den achtziger Jahren errichteten Ruhegebiete. Tagsüber erwarten uns spannende Wandererlebnisse und abends die verwöhnende Stubaier Gastfreundschaft.

Highlights & Fakten
  • Entdecken Sie die Vielfältigkeit des Stubaitals
  • Finden Sie stille Seitentäler
  • Folgen Sie dem WildeWasserWeg zum tosenden Grawa-Wasserfall

Profil
  • Vom 4* Standorthotel
  • Mit 5 ausgewählten Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 3
  • Meist gute Wege, teils schmale Pfade
  • Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich
Dauer
7 Tage
Teilnehmer
Max. 15
Bereiste Länder
Österreich
Schwierigkeitsgrad
Weiterempfehlungsrate
4.9
98%
Basierend auf 35 Fragebögen.

Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen im Stubaital
Anreise nach Milders im Stubaital. Um 19:00 Uhr begrüßt uns der ASI-Bergwanderführer im Hotel Almhof Danler. Nach einer kleinen Begrüßungsrunde, gemeinsames Abendessen.

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Auf der Sonnenseite
Mit dem Bus fahren wir bis Fulpmes, gehen zur Gondelbahn der Schlick2000 und fahren bis zur Mittelstation Froneben (1300 m). Dort startet die Wanderung taleinwärts teils durch Wald, teils durch offene Wiesen mit herrlichem Blick über das Stubaital. Über Vergör - Pfurtschell und Ebnerhof gehts zu den Kartnallhöfen oberhalb von Neustift, wo die Mittagspause geplant ist. Von der Terrasse können wir schon die Gletscherwelt bestaunen. Anschließend Wanderung zurück ins Hotel.
650 m
750 m
12 km
ca. 5 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Elfer und Pinnistal
Ein kurzer Transfer nach Neustift mit anschließender Seilbahnfahrt bringt uns bequem zur Bergstation Elferlifte (1794m). Hier beginnt die heutige Wanderung auf dem aussichtsreichen Panoramaweg zuerst aufwärts in eines der stillen Seitentäler des Stubaitales: das Pinnistal. Der Abstieg zum Talboden führt über die Karalm (1747 m) zur Pinnisalm (1560 m). Ein anfangs ansteigender Weg bringt uns zurück zur Bergstation. Gemeinsame Abfahrt mit der Bahn nach Neustift. Kurzer Transfer zurück ins Hotel.
700 m
700 m
12 km
ca. 5 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Zur Franz-Senn-Hütte
Mit dem hoteleigenen Shuttle fahren wir zur Oberiß-Alm (1750 m). Von dort beginnt der Aufstieg zur Alpeiner Alm (2020 m) und weiter zur Franz-Senn-Hütte (2147 m). Nach kurzer Rast gehts hinauf zum herrlich gelegenen Rinnensee auf 2646 m. Dort genießen wir die herrliche Stubaier Bergwelt. Hier erreichen wir den höchsten Punkt dieser Wanderwoche.
900 m
900 m
14 km
ca. 6 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Im Ruhegebiet Kalkkögel
Richtung Fulpmes fahren wir mit dem Bus. Auffahrt mit der Kreuzjochbahn bis auf über 2.000 m. Hier beginnt die Wanderung, immer im Bann der Kalkkögel, auch "Nordtiroler Dolomiten" genannt, in Richtung Seejöchl (2.518 m). Hier liegen uns wunderschöne, stille Seitentäler zu Füßen. Abstieg zur Starkenburger Hütte (2.237 m), weiter zurück zur Kreuzjochbahn und Talfahrt. Anschließend Busfahrt zurück zum Hotel.
850 m
850 m
10,5 km
ca. 5,5 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Zum Grawa-Wasserfall
Vom Hotel aus starten wir mit dem Bus zum Naturdenkmal Grawa-Wasserfall. Hier beginnt die Wanderung über die Sulzenau Alm (1.857 m) zur Sulzenau Hütte (2.191 m). Nach einer gemütlichen Einkehr, gibt es hier, je nach Wetterlage diverse Möglichkeiten die Stubaier Bergwelt in ihrer vollen Pracht zu erleben. Zurück geht es mit dem Bus ins Hotel.
800 m
800 m
9 km
ca. 5,5 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Abschied nehmen vom Stubaital
Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen von den Stubaier Alpen und individuelle Heimreise.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Willkommen im Stubaital
Anreise nach Milders im Stubaital. Um 19:00 Uhr begrüßt uns der ASI-Bergwanderführer im Hotel Almhof Danler. Nach einer kleinen Begrüßungsrunde, gemeinsames Abendessen.

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Auf der Sonnenseite
Mit dem Bus fahren wir bis Fulpmes, gehen zur Gondelbahn der Schlick2000 und fahren bis zur Mittelstation Froneben (1300 m). Dort startet die Wanderung taleinwärts teils durch Wald, teils durch offene Wiesen mit herrlichem Blick über das Stubaital. Über Vergör - Pfurtschell und Ebnerhof gehts zu den Kartnallhöfen oberhalb von Neustift, wo die Mittagspause geplant ist. Von der Terrasse können wir schon die Gletscherwelt bestaunen. Anschließend Wanderung zurück ins Hotel.
650 m
750 m
12 km
ca. 5 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Elfer und Pinnistal
Ein kurzer Transfer nach Neustift mit anschließender Seilbahnfahrt bringt uns bequem zur Bergstation Elferlifte (1794m). Hier beginnt die heutige Wanderung auf dem aussichtsreichen Panoramaweg zuerst aufwärts in eines der stillen Seitentäler des Stubaitales: das Pinnistal. Der Abstieg zum Talboden führt über die Karalm (1747 m) zur Pinnisalm (1560 m). Ein anfangs ansteigender Weg bringt uns zurück zur Bergstation. Gemeinsame Abfahrt mit der Bahn nach Neustift. Kurzer Transfer zurück ins Hotel.
700 m
700 m
12 km
ca. 5 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Zur Franz-Senn-Hütte
Mit dem hoteleigenen Shuttle fahren wir zur Oberiß-Alm (1750 m). Von dort beginnt der Aufstieg zur Alpeiner Alm (2020 m) und weiter zur Franz-Senn-Hütte (2147 m). Nach kurzer Rast gehts hinauf zum herrlich gelegenen Rinnensee auf 2646 m. Dort genießen wir die herrliche Stubaier Bergwelt. Hier erreichen wir den höchsten Punkt dieser Wanderwoche.
900 m
900 m
14 km
ca. 6 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Im Ruhegebiet Kalkkögel
Richtung Fulpmes fahren wir mit dem Bus. Auffahrt mit der Kreuzjochbahn bis auf über 2.000 m. Hier beginnt die Wanderung, immer im Bann der Kalkkögel, auch "Nordtiroler Dolomiten" genannt, in Richtung Seejöchl (2.518 m). Hier liegen uns wunderschöne, stille Seitentäler zu Füßen. Abstieg zur Starkenburger Hütte (2.237 m), weiter zurück zur Kreuzjochbahn und Talfahrt. Anschließend Busfahrt zurück zum Hotel.
850 m
850 m
10,5 km
ca. 5,5 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Zum Grawa-Wasserfall
Vom Hotel aus starten wir mit dem Bus zum Naturdenkmal Grawa-Wasserfall. Hier beginnt die Wanderung über die Sulzenau Alm (1.857 m) zur Sulzenau Hütte (2.191 m). Nach einer gemütlichen Einkehr, gibt es hier, je nach Wetterlage diverse Möglichkeiten die Stubaier Bergwelt in ihrer vollen Pracht zu erleben. Zurück geht es mit dem Bus ins Hotel.
800 m
800 m
9 km
ca. 5,5 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Abschied nehmen vom Stubaital
Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen von den Stubaier Alpen und individuelle Heimreise.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 3: mittel
Für diese Reisen ist ein mittleres Maß an Fitness notwendig. Die Touren dieses Schwierigkeitsgrades sind für gesunde Menschen mit normaler Kondition leicht zu bewältigen.

Voraussetzung: Erfahrung im jeweiligen Aktivitätsbereich von Vorteil

Empfohlene Vorbereitung:
2 mal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken im hügeligen Gelände, 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 600 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 6 Stunden

Die Unterkünfte


Hotel Almhof Danler****

Mühlenweg 39
6167 Neustift/Milders
Österreich
Aus einem bäuerlichen Gut entwickelte sich im Laufe der Jahre das Komforthotel mit Tradition. Eingebettet in 60.000 m² Naturlandschaft mit Gartenanlage und Sonnenterrasse. Eintreten und sich vom ersten Augenblick an wohlfühlen. Kunstvolle Holzarbeiten, gemütliche Stuben, liebevolle Details. Aber vor allem jene herzliche, familiäre Gastlichkeit der Familie Danler, die den Almhof zu einem zweiten Zuhause macht.
Weiterlesen

Zusatzinformationen


Treffpunkt
Am Anreisetag um 18:00 Uhr im Hotel Almhof Danler, Mühlenweg 39, 6167 Neustift, Tel.: +43-5226-26 26. Bei unerwarteter Verspätung bitten wir Sie, sich über diese Telefonnummer mit dem ASI-Bergführer in Verbindung zu setzen.
Anreise
PKW (Vignette/Maut): Autobahn– München – Innsbruck – Brenner – Ausfahrt Schönberg – Stubaital – weiter bis Neustift/Milders

PKW: Autobahn München – Garmisch – Seefeld – Innsbruck – B182 – Schönberg – Stubaital – weiter bis Neustift/Milders


Parkplatz direkt beim Hotel


BAHN: Bis Bhf. Innsbruck, weiter mit Linienbus (Linie 590, Einstiegsstelle: Innsbruck/Hauptbahnhof bzw. Ausstieg: Milders/Ort) bis Neustift/Milders, danach zu Fuß ca. 10 min. bis zum Treffpunkt. Dieser Bus ist für die An- und Abreise kostenlos, wenn Sie sich vorab unter folgendem Link einen Gutschein erstellen: https://www.stubai.at/info-service/kostenlose-anreise (Fahrplanauskunft unter www.vvt.at)
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise
EU-Bürger und Schweizer benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


ATINN01S - Stubaier Alpen (9).jpg
ATINN01S - Stubaier Alpen (14).jpg
ATINN01S - Stubaier Alpen (3).jpg
ATINN01S - Stubaier Alpen (13).jpg
ATINN01S - Stubaier Alpen (7).jpg
ATINN01S - Stubaier Alpen (4).jpg
ATINN01S - Stubaier Alpen (11).jpg
ATINN01S - Stubaier Alpen (1).jpg
ATINN01S - Stubaier Alpen (5).jpg
ATINN01S - Stubaier Alpen (12).jpg
ATINN01S - Stubaier Alpen (2).jpg
ATINN01S - Stubaier Alpen (6).jpg
ATINN01S - Stubaier Alpen (10).jpg
ATINN01S - Stubaier Alpen (8).jpg
ATINN01S - Stubaier Alpen (9).jpg
ATINN01S - Stubaier Alpen (14).jpg
ATINN01S - Stubaier Alpen (3).jpg
ATINN01S - Stubaier Alpen (13).jpg
ATINN01S - Stubaier Alpen (7).jpg
ATINN01S - Stubaier Alpen (4).jpg
ATINN01S - Stubaier Alpen (11).jpg
ATINN01S - Stubaier Alpen (1).jpg
ATINN01S - Stubaier Alpen (5).jpg
ATINN01S - Stubaier Alpen (12).jpg
ATINN01S - Stubaier Alpen (2).jpg
ATINN01S - Stubaier Alpen (6).jpg
ATINN01S - Stubaier Alpen (10).jpg
ATINN01S - Stubaier Alpen (8).jpg

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • 6 Nächte im Hotel Almhof Danler****, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 6x Frühstück, 6x Abendessen
  • Transfers und Seilbahnfahrten lt. Reiseverlauf
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Führung und Betreuung durch autorisierten ASI Bergwanderführer
  • ASI Tourenbuch

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Ortstaxe ca. € 2,80 pro Person und Nacht



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Alle Termine & Preise

Preise gelten ab/bis Hotel.
30.06.19 - 06.07.19
Ausgebucht
Thomas Gaßler begleitet Sie auf dieser Reise.
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
tom bergwanderführer_klein.jpg

Thomas Gaßler

bei ASI seit 2005
Mit zwei Jahren schon auf zwei Brettern unterwegs, mit drei Jahren bereits die Berge zu Fuß erkundet, so entdeckte der gebürtige Innsbrucker schon früh seine Liebe zur Heimat und den Alpen. Den ausgebildeten Sprachlehrer hielt es nicht lange bei seinen Versuchen im Klassenzimmer oder im Büro. Der Ruf der Berge war zu laut: egal ob als Bergwanderführer, Rennradguide, Skilehrer, Snowboardlehrer oder als Entspannungscoach im Grünen. 300 Tage im Jahr am Berg sind keine Seltenheit und jeder Tag ist einzigartig und wunderschön. Für die ASI führt der vielseitige Naturbursch vor allem in den Alpen, auf den Kanarischen Inseln und in Italien.
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
01.09.19 - 07.09.19
Ausgebucht
Thomas Gaßler begleitet Sie auf dieser Reise.
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
tom bergwanderführer_klein.jpg

Thomas Gaßler

bei ASI seit 2005
Mit zwei Jahren schon auf zwei Brettern unterwegs, mit drei Jahren bereits die Berge zu Fuß erkundet, so entdeckte der gebürtige Innsbrucker schon früh seine Liebe zur Heimat und den Alpen. Den ausgebildeten Sprachlehrer hielt es nicht lange bei seinen Versuchen im Klassenzimmer oder im Büro. Der Ruf der Berge war zu laut: egal ob als Bergwanderführer, Rennradguide, Skilehrer, Snowboardlehrer oder als Entspannungscoach im Grünen. 300 Tage im Jahr am Berg sind keine Seltenheit und jeder Tag ist einzigartig und wunderschön. Für die ASI führt der vielseitige Naturbursch vor allem in den Alpen, auf den Kanarischen Inseln und in Italien.
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
* Durchführungsgarantie gilt ab 4 Personen
Preise gelten ab/bis Hotel.

Kundenstimmen zu dieser Reise

»Ich kann diese Reise wirklich nur empfehlen. Die Touren sind wunderbar ausgewählt, die Landschaft ist atemberaubend schön und lässt schnell den Alltag vergessen.« ★★★★★ Roxana R.
»Sehr gute Wanderreise« ★★★★★ Matthias V.
»Tolle Wanderwoche in faszinierender Bergwelt bei herrlichem Wetter mit der Topp-Wanderführerin, Irmi.« ★★★★★
Alle Bewertungen
Kundenstimmen zu dieser Reise
»Die Tagesziele waren bestens ausgewählt - richtige Dauer, passende Höhenmeter. Ich kann diese
Reise wärmstens empfehlen.
« ★★★★★ Hedda B.

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

Alleine reisen ohne Mehrkosten

Auch für Singles und Alleinreisende bieten unsere Wanderungen in Kleingruppen gute Möglichkeiten, neue Länder, Kulturen und Menschen kennenzulernen. Alleine reisen ohne Mehrkosten: Der Urlaub ist eine ganz spezielle Zeit im...
> weiterlesen
5 Dinge zu Abfall am Berg: Wie lange verrottet die Bananenschale?

Wir alle lieben das Wandern in der mal mehr, mal weniger unberührten Natur. Umso mehr tut es weh, wenn wir diese verschmutzt vorfinden. Denn wir kennen es: auf dem Weg...
> weiterlesen
Hüttenknigge: 10 Tipps für eine erfolgreiche Übernachtung

Berghütten stehen allen Menschen im Gebirge offen: ob als Schutzraum, zur Einkehr oder als Schlafgelegenheit. Die meisten Hütten entstanden in einer Zeit, in der noch Hanfseile benutzt und Leinenrucksäcke getragen...
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z. B. Goretex)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)
  • Waschutensilien und pers. Medikamente

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Badesachen
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Bequeme Schuhe/Sandalen
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.
  • sportliche und elegante Bekleidung für Hotel