ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Berliner Höhenweg - Der alpine Klassiker hoch über dem Zillertal

Berliner Höhenweg - Der alpine Klassiker hoch über dem Zillertal

Geführte Trekkingreise, Österreich

 » Österreich » Berliner Höhenweg - Der alpine Klassiker hoch über dem Zillertal
ATINN046
Berliner Höhenweg - Der alpine Klassiker hoch über dem Zillertal
ATINN046

Am Berliner Höhenweg sind wir unterwegs im beeindruckenden Hochgebirge in einer der schönsten Ecken Tirols. In den Zillertaler Alpen erwartet uns ein anspruchsvolles, einzigartiges Wandererlebnis inmitten eines traumhaften Panoramas geprägt von den vergletscherten Gipfeln des mächtigen Gebirgszugs. Als Höhepunkte dieser geführten Trekkingreise gelten die anspruchsvollen Überschreitungen der Lapenscharte und des imposanten Schönbichler Horns (3.134 m) - ein unvergessliches Bergabenteuer.

Highlights & Fakten
  • Wandern Sie im Naturpark Zillertaler Alpen
  • Genießen Sie gemütliche Hütten
  • Besteigen Sie den AussichtsgipfelSchönbichler Horn

Profil
  • Von Hütte zu Hütte
  • 7-tägiges Trekking im Schwierigkeitsgrad 4
  • Sehr gute Kondition, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit erforderlich
  • Teilweise ausgesetztes Gelände
Dauer
7 Tage
Teilnehmer
Min. 6/max. 10
Bereiste Länder
Österreich
Schwierigkeitsgrad
Weiterempfehlungsrate
5.0
100%
Basierend auf 36 Fragebögen.

Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen im Zillertal
Um 14:00 Uhr begrüßt uns der ASI-Bergführer in Mayrhofen. Taxifahrt zur Grüne-Wand-Hütte und von dort aus Aufstieg zur gemütlichen Kasseler Hütte (2.178 m).
750 m
50 m
3,5 km
ca. 3 h

Unterkunft: Kasseler Hütte
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Das Tor zur Floite
Nach Durchquerung des Löffler- und Eiskars ist die Lapenscharte (2.701 m) ein wahres Highlight des Berliner Höhenweges. Eisern thront der Gigalitz (3.001 m) über dem Tor zum Floitenkees. Übernachtung auf der Greizer Hütte (2.227 m).
800 m
750 m
8,5 km
ca. 5,5 h

Unterkunft: Greizer Hütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Über die Mörchenscharte zur Berliner Hütte
Gestärkt von den Schmankerln der Greizer Hütte (2.227 m) führt die heutige Etappe über die Mörchenscharte zur Berliner Hütte (2.042 m), welche die älteste Schützhütte der Zillertaler Alpen ist.
1100 m
1200 m
7,5 km
ca. 7,5 h

Unterkunft: Berliner Hütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Überschreitung des Schönbichler Horns
Der 4. Tag kann getrost als Königsetappe des Berliner Höhenweges bezeichnet werden. Die Besteigung des Schönbichler Horns (3.134 m), inmitten einer zerklüfteten Gletscherlandschaft gelegen, ist der absolute Höhepunkt dieser Trekkingtour. Bei guten Sichtbedingungen scheint sogar der Ortler zum Greifen nahe. Übernachtung im Furtschaglhaus (2.293 m).
1100 m
850 m
7 km
ca. 6,5 h

Unterkunft: Furtschaglhaus
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Gipfel über dem Schlegeiskees
Abstieg und Wanderung entlang des Schlegeisspeichers zur Olpererhütte (2.388 m). Anstieg über den Friesenbergsee zum Friesenberghaus (2.477 m). Die vergletscherten Gipfel über dem Schlegeiskees sorgen für ein traumhaftes Panorama. Wenn nach Ankunft am Friesnberghaus noch Zeit bleibt, ist der Hüttengipfel Peterköpfl (2.679 m) noch ein lohnendes Ziel.
900 m
750 m
8,5 km
ca. 6 h

Unterkunft: Friesenberghaus
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Wanderung zur Gamshütte
Diese Etappe bildet wahrlich einen würdigen Abschluss dieser Trekkingreise. Umgeben von einer Reihe Dreitausender führt die Wanderung über die Kessel-, Lacken- und Pitzenalm (1.874 m) zur Grauen Platte (2.177 m). Abschließend Abstieg über steile Grashänge zur Gamshütte (1.921 m).
850 m
1350 m
12 km
ca. 8 h

Unterkunft: Gamshütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Abschied nehmen vom Zillertal
Abstieg nach Finkenberg und kurze Busfahrt zurück nach Mayrhofen. Verabschiedung ca. 13:00 Uhr und individuelle Rückreise.
1150 m
4,5 km
ca. 3,5 h

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Willkommen im Zillertal
Um 14:00 Uhr begrüßt uns der ASI-Bergführer in Mayrhofen. Taxifahrt zur Grüne-Wand-Hütte und von dort aus Aufstieg zur gemütlichen Kasseler Hütte (2.178 m).
750 m
50 m
3,5 km
ca. 3 h

Unterkunft: Kasseler Hütte
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Das Tor zur Floite
Nach Durchquerung des Löffler- und Eiskars ist die Lapenscharte (2.701 m) ein wahres Highlight des Berliner Höhenweges. Eisern thront der Gigalitz (3.001 m) über dem Tor zum Floitenkees. Übernachtung auf der Greizer Hütte (2.227 m).
800 m
750 m
8,5 km
ca. 5,5 h

Unterkunft: Greizer Hütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Über die Mörchenscharte zur Berliner Hütte
Gestärkt von den Schmankerln der Greizer Hütte (2.227 m) führt die heutige Etappe über die Mörchenscharte zur Berliner Hütte (2.042 m), welche die älteste Schützhütte der Zillertaler Alpen ist.
1100 m
1200 m
7,5 km
ca. 7,5 h

Unterkunft: Berliner Hütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Überschreitung des Schönbichler Horns
Der 4. Tag kann getrost als Königsetappe des Berliner Höhenweges bezeichnet werden. Die Besteigung des Schönbichler Horns (3.134 m), inmitten einer zerklüfteten Gletscherlandschaft gelegen, ist der absolute Höhepunkt dieser Trekkingtour. Bei guten Sichtbedingungen scheint sogar der Ortler zum Greifen nahe. Übernachtung im Furtschaglhaus (2.293 m).
1100 m
850 m
7 km
ca. 6,5 h

Unterkunft: Furtschaglhaus
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Gipfel über dem Schlegeiskees
Abstieg und Wanderung entlang des Schlegeisspeichers zur Olpererhütte (2.388 m). Anstieg über den Friesenbergsee zum Friesenberghaus (2.477 m). Die vergletscherten Gipfel über dem Schlegeiskees sorgen für ein traumhaftes Panorama. Wenn nach Ankunft am Friesnberghaus noch Zeit bleibt, ist der Hüttengipfel Peterköpfl (2.679 m) noch ein lohnendes Ziel.
900 m
750 m
8,5 km
ca. 6 h

Unterkunft: Friesenberghaus
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Wanderung zur Gamshütte
Diese Etappe bildet wahrlich einen würdigen Abschluss dieser Trekkingreise. Umgeben von einer Reihe Dreitausender führt die Wanderung über die Kessel-, Lacken- und Pitzenalm (1.874 m) zur Grauen Platte (2.177 m). Abschließend Abstieg über steile Grashänge zur Gamshütte (1.921 m).
850 m
1350 m
12 km
ca. 8 h

Unterkunft: Gamshütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Abschied nehmen vom Zillertal
Abstieg nach Finkenberg und kurze Busfahrt zurück nach Mayrhofen. Verabschiedung ca. 13:00 Uhr und individuelle Rückreise.
1150 m
4,5 km
ca. 3,5 h

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 4: anspruchsvoll
Für diese Reisen ist gute bis sehr gute Ausdauer notwendig. Die Touren verteilen sich teilweise über den ganzen Tag.

Voraussetzung: Vorkenntnisse im jeweiligen Aktivitätsbereich

Empfohlene Vorbereitung:
2-3 mal pro Woche aktiver Ausdauersport (Radfahren, Laufen, Aerobic etc.) mindestens 6 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 1000 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 8 Stunden

Die Unterkünfte


Allgemeines zur Unterkunft
6 Nächte auf ausgewählten Berghütten (Mehrbettzimmer/Lager = MBZ)
Kasseler Hütte2.178 m

Stillupptal 970
6295 Mayrhofen
Österreich
Bereits am 27. August 1927 wurde durch die Einsatzbereitschaft und den Ehrgeiz der damals Verantwortlichen – verbunden mit dem 40-jährigen Jubiläum der Sektion – die neue Kasseler Hütte im Talschluss des Stilluptals auf 2.177 m feierlich eingeweiht. Die Hütte verfügt über 24 Zimmerlager, 72 Matratzenlager und einen Winterraum mit 6 Schlafplätzen. Seit 1999 besitzt die Hütte das Umweltgütesiegel der Alpenvereine. Das ist eine Auszeichnung für Hütten mit besonders hohen ökologischen Standards. So verfügt die Kasseler Hütte über eine eigenen Stromversorgung aus Wasserkraft und das Warmwasser wird über eine Solaranlage erwärmt. Eine 3-Kammer-Kläranlage dient zur mechanischen Abwasserreinigung, eine neue Brandmeldeanlage sowie Flucht- und Rettungswege sorgen für Ihre Sicherheit.
Weiterlesen
Greizer Hütte2.227 m

Oberbichl 769
6284 Ramsau im Zillertal
Österreich
Die Greizer Hütte liegt landschaftlich herrlich in 2.227 m Höhe im Floitental in den Zillertaler Alpen. Sie eignet sich hervorragend - als Ziel für Tagestouren, - als Stützpunkt auf der "Zillertaler Runde" (Berliner Höhenweg), - als Ausgangspunkt für alpine Touren in Fels und Eis und - als Standort für alpine Ausbildungen. Die Hütte wurde ausgezeichnet mit dem Umweltgütesiegel der Alpenvereine 2005 und ist seit 2008 Teilnehmer an der DAV-Kampagne "So schmecken die Berge". 2010 wurde sie als familienfreundliche Hütte in die Liste der Alpenvereine namens "Mit Kindern auf Hütten" aufgenommen.
Weiterlesen
Berliner Hütte2.042 m

Krallerwinkl 46
5761 Maria Alm
Österreich
Die gleichnamige Sektion des Deutschen Alpenvereins hat bereits 1875 den Grundstein für die heutige Berliner Hütte gelegt. Mit über 180 Übernachtungsplätzen ist sie die größte ihrer Art in den Zillertaler Alpen und steht seit 1997 unter Denkmalschutz. Auf knapp über 2.000 m gelegen, dient sie als Etappenziel unserer Trekkingtour.
Weiterlesen
Furtschaglhaus2.295 m

Schied 114
5611 Großarl
Österreich
Das Furtschaglhaus liegt auf 2.295 m und wurde 1889 von der DAV-Sektion Berlin e.V. erbaut. Von 1989 bis 1992 wurde die Hütte generalsaniert und seit 2002 verfügt sie über ein eigenes Wasserkraftwerk. Das Furtschaglhaus bietet 120 Schlafplätze (56 Zimmerlager und 64 Matratzenlager, warme Dusche). Die südseitig gelegene Terasse mit Blick zu die höchsten Zillertaler Gipfeln (Hochfeiler und Großer Möseler) lädt zu einem gemütlichen Verweilen ein. Gut beheizte Gaststube und Trockenraum ermöglichen den Bergsteigern auch an kalten/feuchten Tagen einen gemütlichen Hüttenaufenthalt.
Weiterlesen
Friesenberghaus2.477 m

Riefengasse 26, Top 2
6500 Landeck
Österreich
Inmitten des „Naturparks Zillertaler Alpen“ und etwas oberhalb eines Bergsees befindet sich das Friesenberghaus. Von hier aus können Sie den überwältigenden Blick auf die Zillertaler Alpen in vollen Zügen genießen. Als besonderes Highlight empfiehlt sich die Tour auf das Petersköpfl (2.685 m). Unzählige „Steinmandln“ wachen über dieses Plateau. Ein toller Platz, um zu Entspannen oder die Seele baumeln zu lassen!
Weiterlesen
Gamshütte1.921 m

Ramsau 103
6283 Hippach
Österreich
Die Gamshütte ist der nördlichste Stützpunkt im Hauptkamm der Tuxer Alpen, welcher sich in freier Lage, südwestlich von Finkenberg, an den Hängen des Gamsberges befindet. Ungehindert ist der Blick auf den Floitenkees, Dristner und Großen Löffler, zur Ahornspitze, zum Rastkogel und Penken sowie ins hintere Zillertal. Die Hütte verfügt über 38 Lagerplätze, wovon sich 15 Plätze außerhalb der Hütte in einem eigens angefertigten Matratzenlager befinden. Der Waschraum dient lediglich als Waschgelegenheit und ist mit 8°C warmem Wasser sehr erfrischend (kein Warmwasser!). Eine Duschmöglichkeit gibt es außerhalb der Hütte, jedoch nur mit Kaltwasser.
Weiterlesen

Zusatzinformationen


Treffpunkt
Um 14:00 Uhr im Hotel Berghof, Dursterstr. 220, 6290 Mayrhofen, Tel.: +43-5285-62 254. Bei unerwarteter Verspätung bitten wir Sie, sich über diese Telefonnummer mit dem ASI-Bergführer in Verbindung zu setzen!
Anreise
  • PKW (Vignette): Autobahn München – Innsbruck – Ausfahrt Zillertal – B169 – Fügen – weiter bis Mayrhofen

  • PKW: Autobahn München – Kufstein – Ausfahrt Holzkirchen – B318 – Tegernsee – Achenpass – Achenkirch – Jenbach – Fügen – weiter bis Mayrhofen

    In Mayrhofen befindet sich ein "Wanderparkplatz"  - Informationen dazu unter http://www.mayrhofen.at/sommer-urlaub-ferien-familie/wandern-im-naturpark/

  • BAHN: Über Bhf. Jenbach, weiter mit Zillertalbahn bis Bhf. Mayrhofen, danach zu Fuß ca. 10 min. bis zum Treffpunkt
Hinweise zum Reisegepäck
Bei diesem Trekkingprogramm kann kein Gepäcktransport angeboten werden!

Wichtige Informationen zu Ihrer Reise
EU-Bürger und Schweizer benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Länderinformationen anzeigen
Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


ATINN046-Zillertal-Berliner-Hoehenweg-0010.jpg
ATINN046-Zillertal-Berliner-Hoehenweg-0014.jpg
ATINN046-Zillertal-Berliner-Hoehenweg-0008.jpg
berliner_hoehenweg_fritz_poechhacker.jpg
ATINN046-Zillertal-Berliner-Hoehenweg-0009.jpg
100822_18.jpg
ATINN046-Zillertal-Berliner-Hoehenweg-0001.jpg
100814_03.jpg
cimg3719.jpg
100814_04.jpg
100822_06.jpg
100814_06.jpg
ATINN046-Zillertal-Berliner-Hoehenweg-0006.jpg
wanderung_mayrhofen_tvb.jpg
mayrhofen_schlegeis_2_tvb.jpg
100822_11.jpg
ATINN046-Zillertal-Berliner-Hoehenweg-0002.jpg
ATINN046-Zillertal-Berliner-Hoehenweg-0007.jpg
ATINN046-Zillertal-Berliner-Hoehenweg-0003.jpg
ATINN046-Zillertal-Berliner-Hoehenweg-0011.jpg
ATINN046-Zillertal-Berliner-Hoehenweg-0004.jpg
ATINN046-Zillertal-Berliner-Hoehenweg-0005.jpg
100814_09.jpg
ATINN046-Zillertal-Berliner-Hoehenweg-0013.jpg
100822_02.jpg
bergwandern_mayrhofen_tvb.jpg
mayrhofen_wandern_panorama.jpg
100814_01.jpg
ATINN046-Zillertal-Berliner-Hoehenweg-0012.jpg
100822_10.jpg
100822_05.jpg
100822_07.jpg
mayrhofen_aschaffenburger_wa067.jpg
cimg3721.jpg
mayrhofen_schlegeis_tvb.jpg
100822_16.jpg
ATINN046-Zillertal-Berliner-Hoehenweg-0010.jpg
ATINN046-Zillertal-Berliner-Hoehenweg-0014.jpg
ATINN046-Zillertal-Berliner-Hoehenweg-0008.jpg
berliner_hoehenweg_fritz_poechhacker.jpg
ATINN046-Zillertal-Berliner-Hoehenweg-0009.jpg
100822_18.jpg
ATINN046-Zillertal-Berliner-Hoehenweg-0001.jpg
100814_03.jpg
cimg3719.jpg
100814_04.jpg
100822_06.jpg
100814_06.jpg
ATINN046-Zillertal-Berliner-Hoehenweg-0006.jpg
wanderung_mayrhofen_tvb.jpg
mayrhofen_schlegeis_2_tvb.jpg
100822_11.jpg
ATINN046-Zillertal-Berliner-Hoehenweg-0002.jpg
ATINN046-Zillertal-Berliner-Hoehenweg-0007.jpg
ATINN046-Zillertal-Berliner-Hoehenweg-0003.jpg
ATINN046-Zillertal-Berliner-Hoehenweg-0011.jpg
ATINN046-Zillertal-Berliner-Hoehenweg-0004.jpg
ATINN046-Zillertal-Berliner-Hoehenweg-0005.jpg
100814_09.jpg
ATINN046-Zillertal-Berliner-Hoehenweg-0013.jpg
100822_02.jpg
bergwandern_mayrhofen_tvb.jpg
mayrhofen_wandern_panorama.jpg
100814_01.jpg
ATINN046-Zillertal-Berliner-Hoehenweg-0012.jpg
100822_10.jpg
100822_05.jpg
100822_07.jpg
mayrhofen_aschaffenburger_wa067.jpg
cimg3721.jpg
mayrhofen_schlegeis_tvb.jpg
100822_16.jpg

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • 6 Nächte auf ausgewählten Berghütten, Mehrbettzimmer/Lager mit Etagendusche und -WC
  • 6x Frühstück, 6x Abendessen
  • Transfers lt. Reiseverlauf
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Führung und Betreuung durch staatlich geprüften ASI Berg- & Skiführer
  • ASI Tourenbuch



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Alle Termine & Preise

Preise gelten ab/bis Mayrhofen.
14.07.19 - 20.07.19
Mit noch 3 Personen gesichert
Mehrbettzimmer oder Lager
745 €
Peter Grissemann begleitet Sie auf dieser Reise.
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
IMG_2607.JPG

Peter Grissemann

Jahrgang 1959 bei ASI seit 2008
Peter ist staatlich geprüfter Berg- und Skiführer, Canyoning-Führer und staatlich geprüfter Sportkletterlehrwart. Sein Motto: Spaß am Leben und an der Natur. Peter ist in den Alpen, aber auch in den USA, Peru und Tansania anzutreffen.
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
28.07.19 - 03.08.19
Mit noch 4 Personen gesichert
Mehrbettzimmer oder Lager
745 €
Engelbert Leitner begleitet Sie auf dieser Reise.
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
PICT0667.JPG

Engelbert Leitner

Jahrgang 1961 bei ASI seit 1983
Engelbert Leitner, auf einem Bergbauernhof in Osttirol geboren, ist seit seiner Kindheit der Natur eng verbunden. Schon seit über 20 Jahren führt er ASI-Wanderfreunde sicher durch seine geliebten Berge: im Sommer als Bergführer im gesamten Alpenraum zwischen Mont Blanc und Triglav, im Frühling und Herbst als Wanderführer auf den beliebten ASI-Wanderinseln.

Mehr über Engelbert: www.asi.at/engelbert
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
25.08.19 - 31.08.19
Garantierte Durchführung
Nur mehr 1 Platz frei
Mehrbettzimmer oder Lager
745 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Preise gelten ab/bis Mayrhofen.

Kundenstimmen zu dieser Reise

»Wunderschöne, aber auch anspruchsvolle Wanderung in den Zillertaler Alpen! Sehr zu empfehlen! « ★★★★★
»es war sehr schön.« ★★★★★ Detlev L.

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

Die 10 speziellsten Bergseen Österreichs

Der Facettenreichtum von Österreichs Bergseen ist enorm. Eines haben alle gemeinsam: sie sind kristallklar und verfügen über eine Wasserqualität, die sich sehen lassen kann. Ob durch ihre spezielle Lage inmitten...
> weiterlesen
7 Wanderstereotypen: Von Luxus-Alpinisten und Gipfelstürmern

Sag' mir, wie du aufsteigst, und ich sage dir, wer du bist. Eine Typologie des Alpenwanderers. Das Schmunzeln beim Lesen nicht vergessen! Text: Andreas Lesti Illustrationen: Patrick Bonato "The tourist is...
> weiterlesen
Big Five der Alpen: Tipps zur Beobachtung der Alpentiere

Wer kennt sie nicht - die Big Five? Vor allem für alle Safari-Urlauber unter euch sind sie ein Begriff. Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard. Aber nicht nur in Afrika...
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Rucksack mit ca. 45 Liter Volumen
  • knöchelhohe Bergwanderschuhe
  • Zweckmäßige Bergwanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z. B. Goretex)
  • warme Zusatzbekleidung (Mütze, Handschuhe, Fleece- oder Softshelljacke)
  • bequeme Bekleidung + Schuhe für Hütte
  • Leinen-/Hüttenschlafsack (für ca. € 20,- auf der Hütte erhältlich)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille und -creme)
  • Waschutensilien und Handtuch
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Volumen

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • zusätzliche Verpflegung
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Stirn-/Taschenlampe
  • persönliche Medikamente