ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Winterliche Alpenüberquerung von Mittenwald nach Sterzing

Winterliche Alpenüberquerung von Mittenwald nach Sterzing

Geführte Trekkingreise, Schneeschuh & Winterwandern, Österreich, Deutschland, Italien

 » Österreich » Winterliche Alpenüberquerung von Mittenwald nach Sterzing
DEMUC008
Winterliche Alpenüberquerung von Mittenwald nach Sterzing
DEMUC008

Von Mittenwald aus mit Schneeschuhen in die nördlichste Stadt Italiens, das ist unser Ziel für die kommenden Tage. Nach einem gemütlichen Start bei einer ersten Tour zu Lautersee und Ferchensee lassen wir Deutschland auch gleich hinter uns und erreichen Tirol. Über das Seefelder Plateau geht es bis in die Mittelgebirge bei Innsbruck. Immer weiter Richtung Süden wandern wir über verschneite Almen und durch lichte Lärchenwälder. Neben gemütlichen Strecken besteigen wir auch herausfordernde Gipfel, wie das Nösslachjoch, bevor wir Sterzing erreichen.

Highlights & Fakten
  • Wandern Sie über sanfte Wiesenhänge hinauf bis zu den Gipfeln
  • Sausen Sie mit der Rodel ins Tal
  • Wandern Sie dank Gepäcktransfer mit leichtem Tagesrucksack

Profil
  • Von Unterkunft zu Unterkunft
  • Mit 5 ausgewählten Schneeschuhwanderungen im Schwierigkeitsgrad 3
  • Mit Gepäcktransport
  • Für das Wandern mit Schneeschuhen sind keine Vorkenntnisse erforderlich
  • Wanderungen entsprechend der Schneesituation mit oder ohne Schneeschuhen

Veranstalter

ASI Original

Dauer
7 Tage
Teilnehmer
Min. 4/max. 12
Bereiste Länder
Österreich, Deutschland, Italien
Schwierigkeitsgrad


CO2 Kompensation

Die CO2-Emissionen, die durch diese ASI Original Reise entstehen, werden ab einem Abreisetermin 01.11.2020 zur Gänze kompensiert. Erfahren Sie mehr dazu unter www.asi.at/co2

Reiseverlauf


Tag 1: Herzlich Willkommen in Mittenwald
Wir treffen uns im Zentrum von Mittenwald. Nach einer kurzen Begrüßung starten wir auch schon unsere erste Wanderung. Der erste Anstieg bringt uns zum Lautersee. Vorbei an dem kleinen Bergsee wandern wir weiter zum Ferchensee. Nach einer kurzen Rast im dortigen Gasthaus wandern wir durch den Bergwald zurück nach Mittenwald, von wo aus uns ein kurzer Transfer zu unserem ersten Hotel bringt.
200 m
150 m
9 km
ca. 3 h

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Unterwegs am Seefelder Plateau
Per Bus gelangen wir am Morgen ins Zentrum von Leutasch. Wir wandern über den Brunschkopf (1.510 m) bis nach Mösern hoch über dem Inntal. Im Anschluss fahren wir weiter ins westliche Mittelgebirge bei Innsbruck.
400 m
400 m
9 km
ca. 3 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Von der Muttereralm ins Stubaital
Hinauf über die Muttereralm wandern wir weiter über den winterlichen Almenweg. Vorbei an Raitiser- und Kreither-Alm wandern wir bis nach Telfes im Stubaital.
150 m
750 m
9 km
ca. 3 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Über das Waldraster Jöchl
Vorbei an den Gleinserhöfen wandern wir auf das Waldraster Jöchl (1.878 m). Weiter in Richtung des Klostergasthofes Maria Waldrast, wo wir einkehren können. Wenn es die Bedingungen zulassen, sausen wir im Anschluss mit der Rodel hinunter nach Matrei am Brenner. Danach fahren wir mit dem Bus weiter nach Steinach.
950 m
250 m
9 km
ca. 4 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Hoch über dem Obernbergtal
Durch lichte Lärchenwälder geht es heute über das Nösslachjoch hinauf auf den Egger Berg (2.280 m). Mit etwas Glück können wir auch Schneehühner entdecken. Wieder im Tal angekommen fahren wir weiter in Richtung Sterzing.
960 m
960 m
12 km
ca. 6 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Rund um Sterzing
Fahrt nach Obertelfes bei Sterzing. Danach steigen wir zur Freundalm auf. Nach einer kurzen Rast steigen wir über die Kuhalm in Richtung Bergstation Rosskopf-Bahn. Abhängig von den Bedingungen können wir auf den Gipfel des Rosskopf steigen oder zum Flaner Jöchl weiter wandern.
Zurück an der Bergstation können wir uns eine Rodel ausleihen um ins Tal zu gelangen oder wir nehmen die Seilbahn.
850 m
250 m
12 km
ca. 6 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Abschied nehmen von Südtirol
Nach dem Frühstück bringt uns eine Transfer zurück nach Mittenwald

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Zusätzliche Informationen

Termin 02.02.20-08.02.20
Geänderter Reiseverlauf
Reiseverlauf
Tag 1: Herzlich Willkommen in Mittenwald
Wir treffen uns im Zentrum von Mittenwald. Nach einer kurzen Begrüßung starten wir auch schon unsere erste Wanderung. Der erste Anstieg bringt uns zum Lautersee. Vorbei an dem kleinen Bergsee wandern wir weiter zum Ferchensee. Nach einer kurzen Rast im dortigen Gasthaus wandern wir durch den Bergwald zurück nach Mittenwald, von wo aus uns ein kurzer Transfer zu unserem ersten Hotel bringt.
200 m
150 m
9 km
ca. 3 h

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Unterwegs am Seefelder Plateau
Per Bus gelangen wir am Morgen ins Zentrum von Leutasch. Wir wandern über den Brunschkopf (1.510 m) bis nach Mösern hoch über dem Inntal. Im Anschluss fahren wir weiter ins westliche Mittelgebirge bei Innsbruck.
400 m
400 m
9 km
ca. 3 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Von der Muttereralm ins Stubaital
Hinauf über die Muttereralm wandern wir weiter über den winterlichen Almenweg. Vorbei an Raitiser- und Kreither-Alm wandern wir bis nach Telfes im Stubaital.
150 m
750 m
9 km
ca. 3 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Über das Waldraster Jöchl
Vorbei an den Gleinserhöfen wandern wir auf das Waldraster Jöchl (1.878 m). Weiter in Richtung des Klostergasthofes Maria Waldrast, wo wir einkehren können. Wenn es die Bedingungen zulassen, sausen wir im Anschluss mit der Rodel hinunter nach Matrei am Brenner. Danach fahren wir mit dem Bus weiter nach Steinach.
950 m
250 m
9 km
ca. 4 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Hoch über dem Obernbergtal
Durch lichte Lärchenwälder geht es heute über das Nösslachjoch hinauf auf den Egger Berg (2.280 m). Mit etwas Glück können wir auch Schneehühner entdecken. Wieder im Tal angekommen fahren wir weiter in Richtung Sterzing.
960 m
960 m
12 km
ca. 6 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Rund um Sterzing
Fahrt nach Obertelfes bei Sterzing. Danach steigen wir zur Freundalm auf. Nach einer kurzen Rast steigen wir über die Kuhalm in Richtung Bergstation Rosskopf-Bahn. Abhängig von den Bedingungen können wir auf den Gipfel des Rosskopf steigen oder zum Flaner Jöchl weiter wandern.
Zurück an der Bergstation können wir uns eine Rodel ausleihen um ins Tal zu gelangen oder wir nehmen die Seilbahn.
850 m
250 m
12 km
ca. 6 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Abschied nehmen von Südtirol
Nach dem Frühstück bringt uns eine Transfer zurück nach Mittenwald

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 3: mittel
Für diese Reisen ist ein mittleres Maß an Fitness notwendig. Die Touren dieses Schwierigkeitsgrades sind für gesunde Menschen mit normaler Kondition leicht zu bewältigen.

Voraussetzung: Erfahrung im jeweiligen Aktivitätsbereich von Vorteil

Empfohlene Vorbereitung:
2 mal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken im hügeligen Gelände, 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 600 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 6 Stunden

Die Unterkünfte


Allgemeines zur Unterkunft
Übernachtet wird in den Ortschaften entlang der Strecke. 3- und 4-Sterne Hotels erlauben einen erholsamen Schlaf, um den nächsten Tag wieder voll genießen zu können. Der Verzicht auf Übernachtungen in klassischen Berghütten macht eine Alpenüberquerung nun auch für die Wanderer möglich, die den Komfort eines eigenen Zimmers nicht missen wollen.
Ausgewähltes 3*/4*-Hotel oder Gasthof

Tag 1, 2, 3, 4, 5, 6

Zusatzinformationen


Treffpunkt
Am Anreisetag um 12:00 Uhr am Bahnhof Mittenwald. 
Anreise
PKW: Autobahn A95 München - Eschenlohe- Ausfahrt 11 Eschenlohe Richtung Garmisch - Partenkirchen - B2 bis nach Mittenwald. Parkmöglichkeiten für die Dauer der Reise in Mittenwald am Parkplatz "Am Waudl" (ca. € 15,-)


BAHN: Vom Hbf. München mit der Regionalbahn bis Bhf. Mittenwald (www.bahn.de)


RÜCKREISE: Der gemeinsame Rücktransfer wird am 8. Reisetag um ca. 9:00 Uhr starten. Die geplante Ankunft in Mittenwald wird um ca. 11:00 Uhr sein! Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der jeweiligen Verkehrssituation zu Verspätungen bzw. Routenänderungen kommen kann!
Hinweise zum Reisegepäck
Wir organisieren den Transport Ihres Großgepäcks von Unterkunft zu Unterkunft, damit Sie mit leichtem Gepäck die Touren genießen können. Bitte versuchen Sie trotzdem, Gewicht und Volumen dieses zusätzlichen Gepäckstücks gering zu halten, damit der Transport nicht übermäßig „erschwert“ wird (1 Stück mit max. 20 kg pro Person). ASI-Gepäckanhänger nicht vergessen! Ihr Bergwanderführer berät Sie gerne, welche Ausrüstungsgegenstände unbedingt selbst mitgetragen werden müssen und welche transportiert werden können.
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise
EU-Bürger und Schweizer benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • 6 Nächte in ausgewählten 3*/4*-Hotels oder Gasthöfen, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 6x Frühstück, 6x Abendessen
  • Transfers und Seilbahnfahrten lt. Reiseverlauf
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Leihausrüstung (Schneeschuhe, Teleskopstöcke, LVS-Gerät, Lawinenschaufel und -sonde)
  • Gutschein für Reiseliteratur
  • Führung und Betreuung durch staatlich geprüften ASI Berg- & Skiführer
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 03/20)
  • ASI Tourenbuch



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Alle Termine & Preise

Preise gelten ab/bis Mittenwald
02.02.20 - 08.02.20
Garantierte Durchführung
Doppelzimmer
1.195 €
Einzelzimmer
1.295 €
Nicht verfügbar
Walter File begleitet Sie auf dieser Reise.
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
File_Walter_asi-bwf-web-032.jpg

Walter File

bei ASI seit 1989
Seit über 20 Jahren ist Walter File für die ASI tätig und beschreibt sich selbst als Kunst und Kulturmensch. Lange Zeit war die Bildhauerei für ihn vorrangig. Aber Walter muss immer wieder feststellen, dass ihn seine Bergseele immer wieder einholt.
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
Im Reiseverlauf sind die finalen Hotels ergänzt.


Tag 1: Herzlich Willkommen in Mittenwald
Wir treffen uns im Zentrum von Mittenwald. Nach einer kurzen Begrüßung starten wir auch schon unsere erste Wanderung. Der erste Anstieg bringt uns zum Lautersee. Vorbei an dem kleinen Bergsee wandern wir weiter zum Ferchensee. Nach einer kurzen Rast im dortigen Gasthaus wandern wir durch den Bergwald zurück nach Mittenwald, von wo aus uns ein kurzer Transfer zu unserem ersten Hotel bringt.
200 m
150 m
9.00 km
ca. 3.00 h

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Unterwegs am Seefelder Plateau
Per Bus gelangen wir am Morgen ins Zentrum von Leutasch. Wir wandern über den Brunschkopf (1.510 m) bis nach Mösern hoch über dem Inntal. Im Anschluss fahren wir weiter ins westliche Mittelgebirge bei Innsbruck.
400 m
400 m
9.00 km
ca. 3.00 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Von der Muttereralm ins Stubaital
Hinauf über die Muttereralm wandern wir weiter über den winterlichen Almenweg. Vorbei an Raitiser- und Kreither-Alm wandern wir bis nach Telfes im Stubaital.
150 m
750 m
9.00 km
ca. 3.00 h

Unterkunft: HOTEL ALPENSTOLZ
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Über das Waldraster Jöchl
Vorbei an den Gleinserhöfen wandern wir auf das Waldraster Jöchl (1.878 m). Weiter in Richtung des Klostergasthofes Maria Waldrast, wo wir einkehren können. Wenn es die Bedingungen zulassen, sausen wir im Anschluss mit der Rodel hinunter nach Matrei am Brenner. Danach fahren wir mit dem Bus weiter nach Steinach.
950 m
250 m
9.00 km
ca. 4.00 h

Unterkunft: WIENERHOF
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Hoch über dem Obernbergtal
Durch lichte Lärchenwälder geht es heute über das Nösslachjoch hinauf auf den Egger Berg (2.280 m). Mit etwas Glück können wir auch Schneehühner entdecken. Wieder im Tal angekommen fahren wir weiter in Richtung Sterzing.
960 m
960 m
12.00 km
ca. 6.00 h

Unterkunft: HOTEL ERNA
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Rund um Sterzing
Fahrt nach Obertelfes bei Sterzing. Danach steigen wir zur Freundalm auf. Nach einer kurzen Rast steigen wir über die Kuhalm in Richtung Bergstation Rosskopf-Bahn. Abhängig von den Bedingungen können wir auf den Gipfel des Rosskopf steigen oder zum Flaner Jöchl weiter wandern.
Zurück an der Bergstation können wir uns eine Rodel ausleihen um ins Tal zu gelangen oder wir nehmen die Seilbahn.
850 m
250 m
12.00 km
ca. 6.00 h

Unterkunft: HOTEL ERNA
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Abschied nehmen von Südtirol
Nach dem Frühstück bringt uns eine Transfer zurück nach Mittenwald

Verpflegung: Frühstück
08.03.20 - 14.03.20
Garantierte Durchführung
Nur mehr 4 Plätze frei
Doppelzimmer
1.165 €
Einzelzimmer
1.265 €
Nicht verfügbar
Stephan Lehner begleitet Sie auf dieser Reise.
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
14 "Todesbiwak".jpg

Stephan Lehner

bei ASI seit 1998
Stephan ist Heeresbergführer und Flugretter und seit 1998 für und mit ASI unterwegs. Zu seinen Gebieten gehören Afrika, Asien und die Alpen. Er freut sich, Gäste zu außergewöhnlichen Orten zu führen und zu besonderen Erfolgserlebnissen zu verhelfen.
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
Im Reiseverlauf sind die finalen Hotels ergänzt.


* Durchführungsgarantie gilt ab 4 Personen
Preise gelten ab/bis Mittenwald

Kundenstimmen zu dieser Reise

»Traumwetter, alles dabei. Sonne und ganz viel Schnee. Der März war ideal.« ★★★★★ Petra O.

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

5 Dinge zu Abfall am Berg: Wie lange verrottet die Bananenschale?

Wir alle lieben das Wandern in der mal mehr, mal weniger unberührten Natur. Umso mehr tut es weh, wenn wir diese verschmutzt vorfinden. Denn wir kennen es: auf dem Weg...
> weiterlesen
Hüttenknigge: 10 Tipps für eine erfolgreiche Übernachtung

Berghütten stehen allen Menschen im Gebirge offen: ob als Schutzraum, zur Einkehr oder als Schlafgelegenheit. Die meisten Hütten entstanden in einer Zeit, in der noch Hanfseile benutzt und Leinenrucksäcke getragen...
> weiterlesen
4 leichte Alpenüberquerungen abseits des E5

Ihr spielt schon lange mit dem Gedanken einer Alpenüberquerung? Vielleicht habt ihr auch schon vom E5 gehört, der jedes Jahr sehr viele Wanderer in seinen Bann zieht. Wenn...
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen (mit Befestigungsmöglichkeit für Schneeschuhe)
  • größerer Rucksack oder Sporttasche für Gepäcktransport (mit ASI-Gepäckanhänger!)
  • Knöchelhohe, schneetaugliche Bergwanderschuhe
  • Anorak mit Kapuze, wind-, wasserdicht und atmungsaktiv
  • Überhose, wind-, wasserdicht und atmungsaktiv
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • lange Unterwäsche (am besten Funktionswäsche)
  • warme Zusatzbekleidung (Pullover oder Fliesjacke)
  • Wollmütze, Handschuhe und Fäustlinge (2 Paar)
  • Thermosflasche mit 1 Liter Fassungsvermögen, Trinkbecher
  • Sonnenschutz (Sonnenbrille, Sonnen-/Kälteschutzcreme)
  • Persönliche Medikamente
  • Folgende Ausrüstung kann vor Ort kostenlos ausgeliehen werden:
  • Schneeschuhe
  • Teleskopwanderstöcke

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Funktionsbekleidung (wind-, wasserdicht und atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Bequeme Schuhe oder Sandalen
  • Bequeme (Sport-) Kleidung
  • Gamaschen
  • Skibrille
  • Stirnlampe
  • Müllsack (Nässeschutz für Bekleidung, Ausrüstung im Rucksack/Sporttasche)
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.
  • Handtuch, Waschbeutel