ASI Reisen ... Willkommen unterwegs.
Sellraintaler Hüttenrunde

Sellraintaler Hüttenrunde

Geführte Trekkingreise, Österreich

 » Österreich » Sellraintaler Hüttenrunde
ATINN080
Sellraintaler Hüttenrunde
ATINN080

Zwischen Inntal, Ötztal und Stubaital liegen die Sellraintaler Berge. In ruhigen Seitentälern liegen die Bergsteigerdörfer Sellrain, Gries und St. Siegmund, geprägt von jahrhundertealter Bergbauerntradition und sanftem Tourismus. Auf unserem Trekking durch diesen ruhigen Teil der Stubaier Alpen erleben wir ein Bergblumenparadies in Hochtälern oberhalb der Waldgrenze, überschreiten Jöcher und besteigen aussichtsreiche Berggipfel.

Highlights & Fakten
  • Besuchen Sie Bergsteigerdörfer
  • Nächtigen Sie in Berghütten
  • Durchstreifen Sie Zirbenwälder
  • Erklimmen Sie den Aussichtsgipfel Lampsenspitze

Profil
  • Von Unterkunft zu Unterkunft
  • 7-tägiges Trekking im Schwierigkeitsgrad 4
  • Gute Kondition, Trittsicherheit und etwas Schwindelfreiheit erforderlich
  • Mit Gepäcktransport


Dauer
7 Tage

Teilnehmer
Min. 8/max. 15

Bereiste Länder
Österreich

Schwierigkeitsgrad


Weiterempfehlungsrate
5.0
100%
Basierend auf 9 Fragebögen.
7 Tage
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen in Tirol
Am Abend Begrüßung im Hotel durch den ASI-Bergwanderführer. Information über den Ablauf der Woche und gemeinsames Abendessen.

Unterkunft: Schlösslhof oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Am Fuße der Kalkkögel
Fahrt über Grinzens zur Kemater Alm (1.673 m). Hier beginnt der Aufstieg zur Adolf-Pichler-Hütte (1.977 m) gemütlichen Potsdamer Hütte. Stets die markanten Berggipfel und Felsszinnen der beeindruckenden Kalkkögel im Blick wandern wir zum Seejöchl (2.518 m), einem Übergang ins Stubaital. Abstieg zurück zur Kemater Alm und Übernachtung.
950 m
950 m
10,0 km
ca. 7,0 h

Unterkunft: Kemater Alm
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Überschreitung des Schaflegerkogels
Wir folgend dem Wildbach im idyllischen Senderstal und steigen dann auf zum Schaflegerkogel (2.450 m). Abstieg in die Fotsch, Transfer und Übernachtung im wunderbar gelegenen Weiler Praxmar.
750 m
950 m
10,0 km
ca. 6,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Aussichtsgipfel Lampsenspitze
Durch lichten Zirbenwald und über Bergwiesen auf das Satteljoch (2.735 m). Ein letzter Aufschwung bringt uns zum Gipfel der Lampsenspitze (2.876 m), im Winter ein beliebtes Schitourenziel, im Sommer überraschend ruhig. Abstieg ins Gleirschtal.
1150 m
600 m
6,0 km
ca. 6,0 h

Unterkunft: Pforzheimer Hütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Über die Ötztalschlaufe zur Schweinfurter Hütte
Nach den längeren Etappen der vergangenen Tage erwartet uns heute mit der Ötztalschlaufe zur Schweinfurter Hütte eine etwas kürzere Wanderung. Über das Gleirschjöchl (2.751 m) ins Zwieselbachtal.
500 m
750 m
5,0 km
ca. 4,5 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Über die Finstertaler Scharte nach Kühtai
Aufstieg durch das Weite Kar auf die Finstertaler Scharte (2.777 m). Mit etwas Trittsicherheit und entsprechender Motivation nehmen Gipfelsammler auch noch gerne die Kraspesspitze oder den Schartenkogel mit, bevor der Abstieg vorbei am Stausee uns nach Kühtai bringt.
850 m
900 m
8,0 km
ca. 6,0 h

Unterkunft: Dortmunder Hütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Abschied nehmen vom Sellraintal
Nach dem Frühstück gemeinsame Rückfahrt nach Axams und anschließend individuelle Heimreise.

Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Willkommen in Tirol
Am Abend Begrüßung im Hotel durch den ASI-Bergwanderführer. Information über den Ablauf der Woche und gemeinsames Abendessen.

Unterkunft: Schlösslhof oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Am Fuße der Kalkkögel
Fahrt über Grinzens zur Kemater Alm (1.673 m). Hier beginnt der Aufstieg zur Adolf-Pichler-Hütte (1.977 m) gemütlichen Potsdamer Hütte. Stets die markanten Berggipfel und Felsszinnen der beeindruckenden Kalkkögel im Blick wandern wir zum Seejöchl (2.518 m), einem Übergang ins Stubaital. Abstieg zurück zur Kemater Alm und Übernachtung.
950 m
950 m
10,0 km
ca. 7,0 h

Unterkunft: Kemater Alm
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Überschreitung des Schaflegerkogels
Wir folgend dem Wildbach im idyllischen Senderstal und steigen dann auf zum Schaflegerkogel (2.450 m). Abstieg in die Fotsch, Transfer und Übernachtung im wunderbar gelegenen Weiler Praxmar.
750 m
950 m
10,0 km
ca. 6,0 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Aussichtsgipfel Lampsenspitze
Durch lichten Zirbenwald und über Bergwiesen auf das Satteljoch (2.735 m). Ein letzter Aufschwung bringt uns zum Gipfel der Lampsenspitze (2.876 m), im Winter ein beliebtes Schitourenziel, im Sommer überraschend ruhig. Abstieg ins Gleirschtal.
1150 m
600 m
6,0 km
ca. 6,0 h

Unterkunft: Pforzheimer Hütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Über die Ötztalschlaufe zur Schweinfurter Hütte
Nach den längeren Etappen der vergangenen Tage erwartet uns heute mit der Ötztalschlaufe zur Schweinfurter Hütte eine etwas kürzere Wanderung. Über das Gleirschjöchl (2.751 m) ins Zwieselbachtal.
500 m
750 m
5,0 km
ca. 4,5 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Über die Finstertaler Scharte nach Kühtai
Aufstieg durch das Weite Kar auf die Finstertaler Scharte (2.777 m). Mit etwas Trittsicherheit und entsprechender Motivation nehmen Gipfelsammler auch noch gerne die Kraspesspitze oder den Schartenkogel mit, bevor der Abstieg vorbei am Stausee uns nach Kühtai bringt.
850 m
900 m
8,0 km
ca. 6,0 h

Unterkunft: Dortmunder Hütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Abschied nehmen vom Sellraintal
Nach dem Frühstück gemeinsame Rückfahrt nach Axams und anschließend individuelle Heimreise.

Schwierigkeitsgrad
Icon Schwierigkeitsgrad 4

Schwierigkeitsgrad 4: anspruchsvoll
Für diese Reisen ist gute bis sehr gute Ausdauer notwendig. Die Touren verteilen sich teilweise über den ganzen Tag.

Voraussetzung: Vorkenntnisse im jeweiligen Aktivitätsbereich

Empfohlene Vorbereitung:
2-3 mal pro Woche aktiver Ausdauersport (Radfahren, Laufen, Aerobic etc.) mindestens 6 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 1000 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 8 Stunden

Die Unterkünfte


Schlösslhof****

Kögelestraße 19
6094 Axams
Österreich
Tag 1

Hotel Webseite
+43-5234-671720
Kemater Alm1.673 m


Österreich
Tag 2

Hotel Webseite
+43-650-5703391
Praxmar Alpengasthof

Praxmar 8
6182 Gries im Sellrain
Österreich
Tag 3

Hotel Webseite
+4352362124
Pforzheimer Hütte

6184 St. Sigmund im Sellrain
Österreich
Tag 4

Hotel Webseite
+43-5236-521
Schweinfurter Hütte

6441 Umhausen
Österreich
Tag 5

+43-5255-50029
Dortmunder Hütte

6183 Kühtai
Österreich
Tag 6

Hotel Webseite
+43-5239-5202

Zusatzinformationen


Treffpunkt
Am Anreisetag um 19:00 Uhr im Hotel Schlösslhof, Kögelestraße 19, 6094 Axams, Tel.: +43-5234-671720. Bei unerwarteter Verspätung bitten wir Sie, sich über diese Telefonnummer mit dem ASI-Bergwanderführer in Verbindung zu setzen
Anreise
  • PKW (Vignette): Autobahn München – Innsbruck – Ausfahrt Zirl/Kematen – Axams (westl. Ortsende); kostenlose Parkmöglichkeiten für die Dauer der Reise beim ersten Hotel vorhanden.

  • PKW: München – Garmisch – Seefeld – Zirl – Axams (westl. Ortsende); kostenlose Parkmöglichkeiten für die Dauer der Reise beim ersten Hotel vorhanden.

  • BAHN: Bis Bhf. Innsbruck, mit Regionalbus 4162 bis Axams Terminal Kögele. Das Hotel Schlösslhof ist ca. 200 Meter entfernt.
Hinweise zum Reisegepäck
Wir organisieren den Transport Ihres Großgepäcks (zusätzliche Bekleidung, Waschbeutel, Hüttenschlafsack) von Hütte zu Hütte, damit Sie mit leichtem Gepäck die Touren genießen können.

Bitte versuchen Sie trotzdem, Gewicht und Volumen dieses zusätzlichen Gepäckstücks gering zu halten (max. 10 kg), damit der Transport nicht übermäßig „erschwert“ wird (Materialseilbahn, Fahrzeug im Tal) und Sie es auch kurze Strecken selber tragen können.

Denken Sie bitte auch an einen Regenschutz, da es teilweise Regen ausgesetzt sein kann (zB. auf der Materialseilbahn). Bitte, vergessen Sie nicht Ihren Namen auf den ASI-Gepäckanhänger zu schreiben! Außerdem ist kein Hartschalenkoffer oder Trolley zu verwenden!

Sie können während der Reise auch ein Gepäckstück im ersten Hotel kostenlos verwahren lassen.
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise
EU-Bürger und Schweizer benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Länderinformationen Ausrüstungsliste

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • 4 Nächte in ausgewählten Berghütten, Mehrbettzimmer/Lager mit Etagendusche und -WC
  • 2 Nächte in ausgewählten Hotels/Pensionen, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 5x Frühstück, 6x Abendessen
  • Transfers lt. Reiseverlauf
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Führung und Betreuung durch autorisierten ASI Bergwanderführer
  • ASI Abzeichen und Tourenbuch


Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Vormerken: Gerne merken wir Ihren Reisewunsch vorab vor.
Der Termin ist gesichert,
Mindestteilnehmerzahl erreicht!
Alle Termine & Preise

Zur Zeit sind keine Termine online verfügbar. Termine und Preise werden am 16. Oktober 2018 veröffentlicht. Bestellen Sie sich unsere Kataloge vor oder abonnieren Sie unseren Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeiten.

Preise gelten ab/bis Hotel.

Eindrücke von der Reise


2014_092.jpg
2012_1901.jpg
32 Schleierkraut.JPG
08 Murmeltiere.JPG
2014_092.jpg
2012_1901.jpg
32 Schleierkraut.JPG
08 Murmeltiere.JPG

Impressionen aus Österreich


Blogbeiträge zu dieser Reise

Tipps für sicheres Bergwandern: Trittsicherheit & Schwindelfreiheit

Ein erfolgreicher Wandertag definiert sich neben dem Glücksgefühl des Gipfelerfolges auch durch das sichere Gehen und das angstfreie Bewegen im Gelände. Laut der Unfallstatistik des Österreichischen Kuratoriums für...
> weiterlesen
10 charmante Bergdörfer

Sie liegen meist in Abgeschiedenheit und verzaubern mit ihrer bodenständigen und herzlichen Atmosphäre. Ganz richtig, die Rede ist von Bergdörfern. Sie sind aber nicht nur der perfekte Rückzugsort...
> weiterlesen
Tipps für die richtige Gipfeljause

Am Gipfel schmeckt die Jause doch bekanntlich am Besten. Wer kennt das nicht? Aber nicht nur, dass es am Gipfel besonders gut schmeckt, mit der richtigen Jause kann auch die...
> weiterlesen

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialisten

von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr



Frage(n) stellen Rückruf vereinbaren

Reisebüro finden

AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 30 l Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe, Fleece- oder Softshelljacke)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z.B. Goretex)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, -creme)
  • Legere Hüttenbekleidung und Schuhe/Sandalen
  • Leinen-/Hüttenschlafsack (für ca. 20 Euro auf der Hütte erhältlich)
  • Stirnlampe / Taschenlampe
  • Waschutensilien, Handtuch und pers. Medikamente
  • für den Gepäcktransport:
  • Großer Rucksack oder Sporttasche (mit Gepäckanhänger)

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.

Newsletteranmeldung
Neueste Reiseberichte, Angebote und Reiseinspirationen: ASI Newsletter bestellen & 4 x € 250,- Reisegutschein gewinnen!
Mehr ...





Ja, ich bin mit der automatisierten Erfassung und Verwendung meiner Daten gemäß verlinkter Erklärung einverstanden.