ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Alpenüberquerung von Alm zu Alm

Alpenüberquerung von Alm zu Alm

Geführte Trekkingreise, Österreich

 » Österreich » Alpenüberquerung von Alm zu Alm
ATINN122
Alpenüberquerung von Alm zu Alm
ATINN122

Im Karwendelgebirge nahe der bayerischen Grenze beginnt unsere Alpenüberquerung. Wir durchwandern die Sellraintaler Berge und Stubaier Alpen und bestaunen am Alpenhauptkamm die Gletscher der Zillertaler Alpen. Dabei erleben wir den Zauber uriger Almen inmitten einer von den Bergbauern in jahrhundertealter Tradition urbar gemachten Bergwelt, wandern über bunte Bergwiesen und Matten, durch lichte Wälder und auf aussichtsreichen Bergrücken. Die Übernachtung erfolgt in gemütlichen Berghütten, Almen und in einfachen Hotels. Wanderer, was willst du mehr?

Highlights & Fakten
  • Erleben Sie die Welt der Tiroler Bergbauern
  • Entdecken Sie die Almen und Berg-wiesen im Stubaital
  • Wandern Sie durch das Karwendel

Profil
  • Von Unterkunft zu Unterkunft
  • 8-tägiges Trekking im Schwierigkeitsgrad 3
  • Gute Kondition und Trittsicherheit erforderlich
  • Mit Gepäcktransport
Dauer
8 Tage
Teilnehmer
Abreise bis 31.12.2019 Min. 4/max. 12
Bereiste Länder
Österreich
Schwierigkeitsgrad
Durchführungsgarantie ab 1.1.2020 ab 4 Personen
8 Tage
NEU
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Von der Porta Claudia ins Karwendelgebirge
Begrüßung in Scharnitz und Information über den Ablauf der Wanderwoche. Nach der Abgabe des Gepäcks wandern wir hinein ins Karwendelgebirge, entlang von Isar und Gleirschbach, bis zur Möslalm (1.262 m). Übernachtung.
400 m
100 m
11 km
ca. 3,5 h

Unterkunft: Möslalm oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Almen über Innsbruck
Wir wandern tiefer hinein ins Karwendelgebirge, zweigen ab in die Stille des Mandltals und erreichen nach einem zum Schluss steilere werdenden Aufstieg den Goetheweg mit seiner faszinierenden Aussicht über Innsbruck und das Inntal. Mit der Nordkettenbahn schweben wir vorbei an Umbrüggler Alm und Arzler Alm talwärts.
950 m
8 km
ca. 5 h

Unterkunft: Alp Art Hotel oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Die Kemater Alm am Fuße der Kalkkögel
Die Kemater Alm (1.673 m) liegt direkt am Fuße der Kalkkögel, die oft auch als Dolomiten Nordtirols bezeichnet werden. Aufstieg von hier zur Adolf-Pichler Hütte und weiter bis zum Seejöchl (2.518 m). Wir wechseln hinüber ins Stubaital und steigen ab in die Schlick.
850 m
850 m
10 km
ca. 6,5 h

Unterkunft: Schlickeralm oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Blumenwiese im Stubaital
Abstieg nach Froneben und Talfahrt mit der Gondelbahn nach Fulpmes. Transfer nach Mieders, wo uns die Serlesbahn den Aufstieg zum Waldraster Jöchl (1.878 m) verkürzt. Übernachtung in Maria Waldrast.
400 m
650 m
9 km
ca. 5 h

Unterkunft: Maria Waldrast oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Durch die Stubaier Alpen
Ein wunderbarer Aussichtsgipfel und bekannt für seine Bergblumenpracht ist der Blaser (2.241 m). Nach einer stärkenden Einkehr in der Blaserhütte Abstieg nach Trins.
650 m
1050 m
9 km
ca. 6 h

Unterkunft: Trinserhof oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Almen im Gschnitztal
Auffahrt mit der Gondelbahn zur Berger Alm und Wanderung zur Nösslachhütte. Vorbei an zahllosen Hozstadeln wandern wir am Lärchenwiesenweg ins Obernbergtal und steigen auf zur Sattelbergalm (1.637 m).
600 m
550 m
13 km
ca. 5 h

Unterkunft: Sattelbergalm oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Am Alpenhauptkamm
Gleichsam die Königsetappe dieser Alpenüberschreitung ist die Wanderung am Grenzkamm zwischen Österreich und Italien. Vom Sattelberg wandern wir ausichtsreich zum Sandjöchl und steigen ab nach Gossensass.
750 m
1050 m
15 km
ca. 7 h

Unterkunft: Aktivhotel Panorama oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 8: Abstieg nach Südtirol
Nach dem Frühstück Rückfahrt nach Scharnitz.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Von der Porta Claudia ins Karwendelgebirge
Begrüßung in Scharnitz und Information über den Ablauf der Wanderwoche. Nach der Abgabe des Gepäcks wandern wir hinein ins Karwendelgebirge, entlang von Isar und Gleirschbach, bis zur Möslalm (1.262 m). Übernachtung.
400 m
100 m
11 km
ca. 3,5 h

Unterkunft: Möslalm oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Almen über Innsbruck
Wir wandern tiefer hinein ins Karwendelgebirge, zweigen ab in die Stille des Mandltals und erreichen nach einem zum Schluss steilere werdenden Aufstieg den Goetheweg mit seiner faszinierenden Aussicht über Innsbruck und das Inntal. Mit der Nordkettenbahn schweben wir vorbei an Umbrüggler Alm und Arzler Alm talwärts.
950 m
8 km
ca. 5 h

Unterkunft: Alp Art Hotel oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Die Kemater Alm am Fuße der Kalkkögel
Die Kemater Alm (1.673 m) liegt direkt am Fuße der Kalkkögel, die oft auch als Dolomiten Nordtirols bezeichnet werden. Aufstieg von hier zur Adolf-Pichler Hütte und weiter bis zum Seejöchl (2.518 m). Wir wechseln hinüber ins Stubaital und steigen ab in die Schlick.
850 m
850 m
10 km
ca. 6,5 h

Unterkunft: Schlickeralm oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Blumenwiese im Stubaital
Abstieg nach Froneben und Talfahrt mit der Gondelbahn nach Fulpmes. Transfer nach Mieders, wo uns die Serlesbahn den Aufstieg zum Waldraster Jöchl (1.878 m) verkürzt. Übernachtung in Maria Waldrast.
400 m
650 m
9 km
ca. 5 h

Unterkunft: Maria Waldrast oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Durch die Stubaier Alpen
Ein wunderbarer Aussichtsgipfel und bekannt für seine Bergblumenpracht ist der Blaser (2.241 m). Nach einer stärkenden Einkehr in der Blaserhütte Abstieg nach Trins.
650 m
1050 m
9 km
ca. 6 h

Unterkunft: Trinserhof oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Almen im Gschnitztal
Auffahrt mit der Gondelbahn zur Berger Alm und Wanderung zur Nösslachhütte. Vorbei an zahllosen Hozstadeln wandern wir am Lärchenwiesenweg ins Obernbergtal und steigen auf zur Sattelbergalm (1.637 m).
600 m
550 m
13 km
ca. 5 h

Unterkunft: Sattelbergalm oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Am Alpenhauptkamm
Gleichsam die Königsetappe dieser Alpenüberschreitung ist die Wanderung am Grenzkamm zwischen Österreich und Italien. Vom Sattelberg wandern wir ausichtsreich zum Sandjöchl und steigen ab nach Gossensass.
750 m
1050 m
15 km
ca. 7 h

Unterkunft: Aktivhotel Panorama oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 8: Abstieg nach Südtirol
Nach dem Frühstück Rückfahrt nach Scharnitz.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 3: mittel
Für diese Reisen ist ein mittleres Maß an Fitness notwendig. Die Touren dieses Schwierigkeitsgrades sind für gesunde Menschen mit normaler Kondition leicht zu bewältigen.

Voraussetzung: Erfahrung im jeweiligen Aktivitätsbereich von Vorteil

Empfohlene Vorbereitung:
2 mal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken im hügeligen Gelände, 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 600 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 6 Stunden

Die Unterkünfte


Möslalm1.262 m


Österreich
Alp Art Hotel***

Burgstraße 7
6091 Götzens
Österreich
Schlickeralm1.616 m

Fulpmes 137
6166 Fulpmes
Österreich
Maria Waldrast1.638 m

Mützens 27
6143 Mühlbachl
Österreich
Trinserhof***

6152 Trins
Österreich
Sattelbergalm1.637 m

Neder 311
6156 Gries am Brenner
Österreich
Aktivhotel Panorama***

Pflersch 176
39041 Gossensass
Italien

Zusatzinformationen


Treffpunkt
Am Anreisetag um 13:00 Uhr in Scharnitz.
Anreise
PKW: Über Garmisch - Mittenwald oder von Süden kommend über den Zirler Berg - Seefeld nach Scharnitz. Gebührenpflichtige Parkplätze (ca. € 15 pro Woche).

BAHN: Bis Bahnhof Scharnitz. Zu Fuß ca. 15 min zum Treffpunkt.
Hinweise zum Reisegepäck
Wir organisieren den Transport Ihres Großgepäcks von Unterkunft zu Unterkunft, damit Sie mit leichtem Gepäck die Touren genießen können. Bitte versuchen Sie trotzdem, Gewicht und Volumen dieses zusätzlichen Gepäckstücks gering zu halten, damit Sie dieses für kurze Strecken auch selber tragen können (zb vom Bhanhof zum Treffpunkt) und der Transport nicht übermäßig „erschwert“ wird (1 Stück mit max. 20 kg pro Person). ASI-Gepäckanhänger nicht vergessen! Bitte verwenden Sie keinen Hartschalenkoffer  Ihr Bergwanderführer berät Sie gerne, welche Ausrüstungsgegenstände unbedingt selbst mitgetragen werden müssen und welche transportiert werden können.

Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • 4 Nächte in ausgewählten Berghütten und Almen, Mehrbettzimmer mit Etagendusche- und WC
  • 3 Nächte in ausgewählten Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 7x Frühstück, 7x Abendessen
  • Transfers und Seilbahnfahrten lt. Reiseverlauf
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft
  • Gutschein für Reiseliteratur
  • Führung und Betreuung durch autorisierten ASI Bergwanderführer
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 03/20)



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Reisezeiträume zu Ihrer Suche 01.09.2020 - 30.09.2020

06.09.20 - 13.09.20
Doppelzimmer
1.185 €
Einzelzimmer
1.255 €
Johann Georg Fuchs begleitet Sie auf dieser Reise.
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
fuchs.jpg

Johann Georg Fuchs

Jahrgang 1952 bei ASI seit 2018
Aufgewachsen ist der Hans im schönen Isarwinkel. Der ist ganz im Süden Bayerns, am Nordrand der Alpen an der Grenze zu Tirol. Von klein auf war er viel in den Bergen unterwegs. Diese Leidenschaft ist bis heute ungebrochen. Nun, nach 40 Jahren Dienstzeit als Lehrer, ist er im Ruhestand und kann sich somit als Tiroler Bergwanderführer verstärkt seinem liebsten Hobby widmen. Er möchte dabei die einzigartige Landschaft sowie die Flora und Fauna der Alpen auch gerne mit wanderbegeisterten Menschen zusammen erleben und nachhaltig wirken lassen.
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Preise gelten ab/bis Scharnitz

Alternative Termine

05.07.20 - 12.07.20
Doppelzimmer
1.185 €
Einzelzimmer
1.255 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
19.07.20 - 26.07.20
Doppelzimmer
1.185 €
Einzelzimmer
1.255 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
02.08.20 - 09.08.20
Doppelzimmer
1.185 €
Einzelzimmer
1.255 €
Alexandra Mairhofer begleitet Sie auf dieser Reise.
Ihr ASI-Guide stellt sich vor

Alexandra Mairhofer

bei ASI seit 2018
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
23.08.20 - 30.08.20
Doppelzimmer
1.185 €
Einzelzimmer
1.255 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
* Durchführungsgarantie gilt ab 4 Personen
Preise gelten ab/bis Scharnitz

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

Nepal: 6 sehenswerte Tempel im Himalayastaat

Nepal – das Land der höchsten Gipfel ist nicht nur für fabelhafte Wander- und Trekkingrouten bekannt. In Nepal haben es zwei Religionen geschafft, nebeneinander auszukommen: der Hinduismus & der Buddhismus....
> weiterlesen
Sardinien - ein Reisebericht: Karibik-Gefühl im Mittelmeer

Wenn ihr an Sardinien denkt, dann stellt ihr euch bestimmt auch weiße Sandstrände und kristallklare Buchten vor. Sind die Strände wirklich so weiß, das Wasser wirklich so klar und was...
> weiterlesen
Wandern in Sri Lanka: 10 gute Gründe

Die Insel an der Südspitze Indiens gilt als ideales Wanderparadies und ist neben seinem weltberühmten Tee auch bekannt für die einzigartigen buddhistischen Tempel und historischen Bauwerke in den ehemaligen Königsstädten....
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 30 l Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe, Fleece- oder Softshelljacke)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z.B. Goretex)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, -creme)
  • Legere Hüttenbekleidung und Schuhe/Sandalen
  • Leinen-/Hüttenschlafsack (für ca. 20 Euro auf der Hütte erhältlich)
  • Stirnlampe / Taschenlampe
  • Waschutensilien, Handtuch und pers. Medikamente
  • für den Gepäcktransport:
  • Großer Rucksack oder Sporttasche (mit Gepäckanhänger)

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.