ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
SalzAlpenSteig - vom Salzburger Land zum Hallstätter See

SalzAlpenSteig - vom Salzburger Land zum Hallstätter See

Individuelle Trekkingreise, Österreich

 » Österreich » SalzAlpenSteig - vom Salzburger Land zum Hallstätter See
2ATSZG002T
SalzAlpenSteig - vom Salzburger Land zum Hallstätter See
2ATSZG002T

Auf dem SalzAlpenSteig wandern Sie auf den Spuren des "weißen Goldes" durch die historischen Salzgebiete von Bayern, Salzburg und Oberösterreich. Entlang der Strecke erwarten Sie zahlreiche idyllische Plätze in einer herrlichen Naturkulisse und ebenso zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Entdecken Sie die Geschichte des Salzes - einer Geschichte, die geprägt ist von der harten Arbeit und dem Erfindungsreichtum, den es brauchte, um den wertvollen Rohstoff abzubauen. Ebenso verbindet der Weg mit Chiemsee, Königssee und Hallstättersee drei der bekanntesten Seen Mitteleuropas. Auf dem zweiten Teil wandern Sie von Golling im Salzburger Land bis nach Hallstatt. In der Genussregion Tennengau erwarten Sie zahlreiche kulinarische Schmankerl. Schließlich erreichen Sie die UNESCO Welterberegion Dachstein-Salzkammergut. Hier wurde bereits vor über 7000 Jahren der Salzabbau betrieben und noch heute kann man in dem ältesten Salzbergwerk der Welt die Geschichte erleben.

Highlights & Fakten
  • Finden Sie Ruhe auf urigen Almen
  • Wandern Sie in der Genussregion Tennengau
  • Besuchen die das älteste Salzbergwerk der Welt in Hallstatt

Profil
  • Von Unterkunft zu Unterkunft
  • Mit 6 ausgewählten Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 3
  • Meist gute Wege, gute Kondition und Trittsicherheit erforderlich
  • Mit Gepäcktransport
Dauer
8 Tag(e)
Teilnehmer
ab 2 Person(en)
Bereiste Länder
Österreich
Schwierigkeitsgrad

Reiseverlauf


Tag 1: Herzlich willkommen im Salzburger Land
Individuelle Anreise nach Hallein im Salzburger Land. Nutzen Sie schon den Anreisetag um das örtliche Keltenmuseum zu besuchen oder einen Abstecher in die Landeshauptstadt Salzburg zu machen.

Unterkunft: Hotel Hafnerwirt oder ähnlichZusätzliche Info
Tag 2: Über den Dürrnberg nach Golling
Zuerst nehmen Sie den öffentlichen Bus nach Bad Dürrnberg. Am Dürrnberg haben Sie noch die Möglichkeit das Salzbergwerk und das angeschlossene Keltendorf zu besichtigen bevor Sie Ihre Wanderung starten. Vorbei an der Truckentannalm geht es nach Kuchl und weiter entlang der Salzach bis nach Golling.
500 m
700 m
14 km
ca. 5 h

Unterkunft: Hotel Goldener Ochs oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 3: Durch lichte Wälder & imposante Schluchten nach Abtenau
Von Golling führt Sie Ihre Wanderung hinein ins Lammertal. Den ersten Teil legen Sie mit dem öffentlichen Bus zurück - steigen Sie entweder in Unter- oder Oberscheffau aus und gestalten Sie die Länge der Etappe individuell. Am Talschluss bietet sich die Alte Mühle, einer Getreidemühle mit einer historisch nachgebauten Marmorkugelmühle, für einen Besuch an. Durch den Klausengraben gelangen Sie nach Abtenau an Ihr heutiges Ziel.
560 m
340 m
14 km
ca. 4 h

Unterkunft: Hotel Ledererwirt oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 4: Über den Karriedel zur Gsengalm
Für den ersten Aufstieg zur Karalm nutzen Sie die Karkogelbahn (außerhalb der Öffnungszeiten ein organisierter Transfer). Schon hier haben Sie einen traumhaften Ausblick auf das Tal. Über den Karriedel und vorbei an der Gsengalm gelangen Sie über einen Almpfad nach Annaberg.
650 m
1000 m
9 km
ca. 3 h

Unterkunft: Sporthotel Dachstein West oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 5: Vorbei an der Bischofsmütze und dem Gosaukamm
Zunächst gelangen Sie auf dem Sagenwanderweg zum Kopfberg. Weiter führt Sie der Weg gemächlich über Forstwege und Almweiden bevor Sie der Anstieg zur Stuhlalm erwartet. Gönnen Sie sich oben angekommen eine Pause und genießen Sie das Panorama mit der imposanten Bischofsmütze im Hintergrund. Vorbei am Gosaukamm gelangen Sie zur Gablonzerhütte, wo Sie heute übernachten werden. Für heute Hüttenschlafsack nicht vergessen - Ihr Großgepäck wird zur nächsten Unterkunft in Bad Goisern befördert.
1270 m
510 m
11 km
ca. 7 h

Unterkunft: Gablonzerhütte oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 6: Auf nach Bad Goisern
Am Morgen steigen Sie entweder zu Fuß ab oder per Seilbahn mit der Gosaukammbahn (nicht inkludiert). Mit dem Bus gelangen Sie nach Gosau-Ramsau von wo Sie die restliche Etappe in Angriff nehmen. Sie steigen zur Iglmoosalm auf und weiter zur Goiserer Hütte. Gestärkt wandern Sie dann noch bis Bad Goisern.
960 m
1200 m
14 km
ca. 6 h

Unterkunft: Hotel Goisererhof oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 7: Entlang des Ostufers des Hallstättersees
Von Bad Goisern Richtung Hallstättersee und entlang dem Ostuferwanderweg – mit prachtvollen Blicken auf Hallstatt und den Dachsteingletscher – nach Obertraun und weiter nach Hallstatt. Abkürzungsmöglichkeit: mit der Fähre von Hallstatt Bahnhof nach Hallstatt Markt. Ersparnis ca. 8 km. – Fähre zahlbar vor Ort.
130 m
100 m
19 km
ca. 5 h

Unterkunft: Gasthof Hirlatz oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 8: Abschied nehmen vom Salzkammergut
Nach dem Frühstück treten Sie die individuelle Heimreise an.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Herzlich willkommen im Salzburger Land
Individuelle Anreise nach Hallein im Salzburger Land. Nutzen Sie schon den Anreisetag um das örtliche Keltenmuseum zu besuchen oder einen Abstecher in die Landeshauptstadt Salzburg zu machen.

Unterkunft: Hotel Hafnerwirt oder ähnlichZusätzliche Info
Tag 2: Über den Dürrnberg nach Golling
Zuerst nehmen Sie den öffentlichen Bus nach Bad Dürrnberg. Am Dürrnberg haben Sie noch die Möglichkeit das Salzbergwerk und das angeschlossene Keltendorf zu besichtigen bevor Sie Ihre Wanderung starten. Vorbei an der Truckentannalm geht es nach Kuchl und weiter entlang der Salzach bis nach Golling.
500 m
700 m
14 km
ca. 5 h

Unterkunft: Hotel Goldener Ochs oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 3: Durch lichte Wälder & imposante Schluchten nach Abtenau
Von Golling führt Sie Ihre Wanderung hinein ins Lammertal. Den ersten Teil legen Sie mit dem öffentlichen Bus zurück - steigen Sie entweder in Unter- oder Oberscheffau aus und gestalten Sie die Länge der Etappe individuell. Am Talschluss bietet sich die Alte Mühle, einer Getreidemühle mit einer historisch nachgebauten Marmorkugelmühle, für einen Besuch an. Durch den Klausengraben gelangen Sie nach Abtenau an Ihr heutiges Ziel.
560 m
340 m
14 km
ca. 4 h

Unterkunft: Hotel Ledererwirt oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 4: Über den Karriedel zur Gsengalm
Für den ersten Aufstieg zur Karalm nutzen Sie die Karkogelbahn (außerhalb der Öffnungszeiten ein organisierter Transfer). Schon hier haben Sie einen traumhaften Ausblick auf das Tal. Über den Karriedel und vorbei an der Gsengalm gelangen Sie über einen Almpfad nach Annaberg.
650 m
1000 m
9 km
ca. 3 h

Unterkunft: Sporthotel Dachstein West oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 5: Vorbei an der Bischofsmütze und dem Gosaukamm
Zunächst gelangen Sie auf dem Sagenwanderweg zum Kopfberg. Weiter führt Sie der Weg gemächlich über Forstwege und Almweiden bevor Sie der Anstieg zur Stuhlalm erwartet. Gönnen Sie sich oben angekommen eine Pause und genießen Sie das Panorama mit der imposanten Bischofsmütze im Hintergrund. Vorbei am Gosaukamm gelangen Sie zur Gablonzerhütte, wo Sie heute übernachten werden. Für heute Hüttenschlafsack nicht vergessen - Ihr Großgepäck wird zur nächsten Unterkunft in Bad Goisern befördert.
1270 m
510 m
11 km
ca. 7 h

Unterkunft: Gablonzerhütte oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 6: Auf nach Bad Goisern
Am Morgen steigen Sie entweder zu Fuß ab oder per Seilbahn mit der Gosaukammbahn (nicht inkludiert). Mit dem Bus gelangen Sie nach Gosau-Ramsau von wo Sie die restliche Etappe in Angriff nehmen. Sie steigen zur Iglmoosalm auf und weiter zur Goiserer Hütte. Gestärkt wandern Sie dann noch bis Bad Goisern.
960 m
1200 m
14 km
ca. 6 h

Unterkunft: Hotel Goisererhof oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 7: Entlang des Ostufers des Hallstättersees
Von Bad Goisern Richtung Hallstättersee und entlang dem Ostuferwanderweg – mit prachtvollen Blicken auf Hallstatt und den Dachsteingletscher – nach Obertraun und weiter nach Hallstatt. Abkürzungsmöglichkeit: mit der Fähre von Hallstatt Bahnhof nach Hallstatt Markt. Ersparnis ca. 8 km. – Fähre zahlbar vor Ort.
130 m
100 m
19 km
ca. 5 h

Unterkunft: Gasthof Hirlatz oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 8: Abschied nehmen vom Salzkammergut
Nach dem Frühstück treten Sie die individuelle Heimreise an.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 3: mittel
Für diese Reisen ist ein mittleres Maß an Fitness notwendig. Die Touren dieses Schwierigkeitsgrades sind für gesunde Menschen mit normaler Kondition leicht zu bewältigen.

Voraussetzung: Erfahrung im jeweiligen Aktivitätsbereich von Vorteil

Empfohlene Vorbereitung:
2 mal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken im hügeligen Gelände, 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 600 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 6 Stunden

Die Unterkünfte


Hotel Hafnerwirt***

5400 Hallein
Österreich
Hotel Goldener Ochs***

5440 Golling an der Salzach
Österreich
Hotel Ledererwirt***

5441 Abtenau
Österreich
Sporthotel Dachstein West***

5524 Annaberg im Lammertal
Österreich
Gablonzerhütte

Gosau 445
4825 Gossau
Österreich
Hotel Goisererhof***

4822 Bad Goisern
Österreich
Gasthof Hirlatz***

4830 Hallstatt
Österreich

Zusatzinformationen


Anreise
PKW: Anreise nach Hallein. Parken für die Dauer der Reise vor Ort auf öffentlichen Abstellplätzen möglich. Von Hallstatt mit öffentlichen Verkehrsmitteln retour nach Hallein. Organisierter Rücktransfer auf Anfrage möglich.

BAHN: Wir empfehlen An- und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Am Startpunkt Hallein bleiben viele Fernverkehrszüge stehen. Von Hallstatt können Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln via Salzburg wieder abreisen.
Hinweise zum Reisegepäck
Ihr Gepäck wird täglich ab ca. 8.30 Uhr in der Unterkunft abgeholt und bis spätestens 17.00 Uhr in die nächste Unterkunft geliefert. Bitte bringen Sie an jedem Gepäckstück einen Gepäckanhänger an. Achten Sie darauf, dass diese bis zum Ende der Tour auf Ihrem Gepäck bleiben. Die Gepäckanhänger erhalten Sie in Ihrer ersten Unterkunft. Diese zeigen die letzten 4 Ziffern Ihrer Vorgangsnummer.
ACHTUNG: Gepäcksstücke ohne Anhänger, lose Gegenstände (Schuhe, Jacken, etc.) sowie Gepäckstücke über 25 kg werden nicht mitgenommen! Bitte wenden Sie sich an uns oder die Hotelrezeption wenn Sie weitere Gepäcksanhänger oder eine Tasche zur Aufbewahrung benötigen.
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise
EU-Bürger und Schweizer benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.
Charakter der Reise
Da es sich um eine individuelle, unbegleitete Reise handelt, sollten Sie bereits Erfahrung im Umgang mit Karten und Routenbeschreibungen haben und über einen guten Orientierungssinn verfügen.   
Falls Sie, trotz der detaillierten Reiseunterlagen, einmal nicht mehr weiter wissen, fragen Sie die Einheimischen oder kontaktieren Sie unseren Partner über die angegebene Notfallnummer.
Eine individuelle Reise beinhaltet immer den Reiz eines Abenteuers.

Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • 6 Nächte in ausgewählten 3-Sterne-Gasthöfen/Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 1 Nacht auf der Gablonzerhütte, Mehrbettzimmer/Lager mit Etagendusche und -WC
  • 7x Frühstück
  • Gepäcktransfer von Unterkunft zu Unterkunft (ausgenommen Gablonzerhütte)
  • Detaillierte Routenbeschreibung und Kartenmaterial
  • Tägliche Service Hotline
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 03/20)
  • ASI Tourenbuch

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Bahn- und Busfahrten lt. Reiseverlauf



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Reisezeiträume & Preise

Privattour ab 2 Teilnehmer(n)
Preise gelten ab Hallein bis Hallstatt

Anreise täglich
17.05.20 - 30.06.20
Doppelzimmer
695 €
Einzelzimmer
835 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
01.07.20 - 31.08.20
Doppelzimmer
745 €
Einzelzimmer
895 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
01.09.20 - 10.10.20
Doppelzimmer
695 €
Einzelzimmer
835 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Privattour ab 2 Teilnehmer(n)
Preise gelten ab Hallein bis Hallstatt

Anreise täglich

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

Individuell Reisen mit Vorbereitung in ASI Qualität

Wer nicht in einer Gruppe reisen möchte, findet bei unseren individuellen Reisekonzepten vielleicht genau das Richtige. Bei den Wanderreisen ohne Gruppe steht euch die ASI Welt offen. Gerne organisieren wir die Reise flexibel...
> weiterlesen
5 Dinge zu Abfall am Berg: Wie lange verrottet die Bananenschale?

Wir alle lieben das Wandern in der mal mehr, mal weniger unberührten Natur. Umso mehr tut es weh, wenn wir diese verschmutzt vorfinden. Denn wir kennen es: auf dem Weg...
> weiterlesen
Hüttenknigge: 10 Tipps für eine erfolgreiche Übernachtung

Berghütten stehen allen Menschen im Gebirge offen: ob als Schutzraum, zur Einkehr oder als Schlafgelegenheit. Die meisten Hütten entstanden in einer Zeit, in der noch Hanfseile benutzt und Leinenrucksäcke getragen...
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 30 l Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Wandersocken)
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe, Fleece- oder Softshelljacke)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z.B. Goretex)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, -creme)
  • Stirnlampe / Taschenlampe
  • Großer Rucksack oder Sporttasche (mit Gepäckanhänger)

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.