ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Silvester auf den Spuren des winterlichen Lechweges

Silvester auf den Spuren des winterlichen Lechweges

Schneeschuh & Winterwandern, Österreich

 » Österreich » Schneeschuhwandern » Silvester auf den Spuren des winterlichen Lechweges
ATINN120
Silvester auf den Spuren des winterlichen Lechweges
ATINN120

Die ursprüngliche Naturlandschaft im Lechtal hüllt sich im Winter in eine wattig weiße Schneedecke und die Natur hält für einen Moment inne. Bei gemütlichen Winter- und Schneeschuhwanderungen entdecken wir das vom Lech und den Alpen geprägte Tal. Fernab des hektischen Skitourismus erwarten und landschaftliche Kleinode und die beeindruckende Uferlandschaft des letzten Wildflusses Europas.
Wenn uns die betreuten Winterwanderwege Grenzen setzen, schnallen wir unsere Schneeschuhe an und legen unsere eigenen Spuren in den Schnee. So können wir in dieser Woche auch die Krinnenspitze im Tannheimer Tal besteigen.
Das alte Jahr verabschieden wir bei einem Silvester-Galamenü im Hotel und mit der anschließenden Live-Musik begrüßen wir beschwingt das neue Jahr.

Highlights & Fakten
  • Wandern Sie entlang des winterlichen Lechweges
  • Entdecken Sie die Ruine Ehrenberg
  • Machen Sie einen Abstecher ins Tannheimer Tal

Profil
  • Vom 3* Standorthotel
  • Mit 5 ausgewählten Winter- & Schneeschuhwanderungen im Schwierigkeitsgrad 2
  • Wanderungen entsprechend der Schneesituation mit oder ohne Schneeschuhen
  • Teilweise auf gewalzten Winterwanderwegen
  • Für das Wandern mit Schneeschuhen sind keine Vorkenntnisse erforderlich
Dauer
7 Tage
Teilnehmer
Abreise bis 31.12.2019 Min. 6/max. 14
Bereiste Länder
Österreich
Schwierigkeitsgrad
7 Tage
NEU
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen im Lechtal
Individuelle Anreise ins Lechtal. Am Abend Begrüßung im Hotel und Information über den Ablauf der Woche durch unseren Wanderführer.

Unterkunft: Föhrenhof
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Winterlicher Lechweg
Nach dem Frühstück steigen wir vom Hotel aus auf den Baichlstein (1.168 m) auf. Oben angekommen können wir uns einen Überblick über das vordere Lechtal verschaffen und die Lechschleifen überblicken.
Zurück am Talboden folgen wir dem winterlichen Lechweg bis nach Vorderhornbach.
270 m
270 m
15 km
ca. 5 h

Unterkunft: Föhrenhof
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Rundwanderung bei Steeg
Mit dem öffentlichen Bus fahren wir ins obere Lechtal. Von Steeg aus wandern wir auf das sonnige Hochplateau bei der Jausenstation Drexel. Dabei blickt man stets ins Tal hinunter, und auch der Pimig, der majestätische Hausberg von Steeg, ist stets gegenwärtig.
330 m
330 m
7,5 km
ca. 3 h

Unterkunft: Föhrenhof
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Zur Burgruine Ehrenberg und zum Fort Claudia
Von Ehenbichl aus steigen wir zur Ruine Ehrenberg auf. Über die Hängebrücke Highline179 gelangen wir danach zur Fort Claudia auf der gegenüberliegenden Talseite. Im Anschluss steigen wir wieder ins Tal ab und gelangen zurück zu unserem Hotel.
300 m
300 m
9 km
ca. 3 h

Unterkunft: Föhrenhof
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Zur Geierwally in Elbigenalp
Bach ist der Ausgangspunkt für unsere Wanderung durch die Modertalschlucht zum Weiler Seesumpf und weiter zur Hofalm. Auf der Sonnenseite des Tales führt uns die Wanderung bis zur Gibleralm. Gestärkt machen wir uns zum Abstieg nach Elbigenalp, dem Geburtsort der Geierwally, auf.
300 m
300 m
6 km
ca. 4 h

Unterkunft: Föhrenhof
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Zur Krinnenspitze hoch über dem Tannheimer Tal
Transfer nach Nesselwängle im Tannheimer Tal. Zuerst nehmen wir den Krinnenlift um die ersten Höhenmeter zu überwinden. Von der Bergstation aus wandern wir zur Krinnenspitze (2.000 m). Über die winterlichen Almflächen geht es wieder zurück zur Bergstation.
450 m
450 m
8 km
ca. 4,5 h

Unterkunft: Föhrenhof
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Abschied vom Lechtal
Heute heißt es Abschied nehmen vom winterlichen Lechtal.

Unterkunft: Föhrenhof
Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Willkommen im Lechtal
Individuelle Anreise ins Lechtal. Am Abend Begrüßung im Hotel und Information über den Ablauf der Woche durch unseren Wanderführer.

Unterkunft: Föhrenhof
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Winterlicher Lechweg
Nach dem Frühstück steigen wir vom Hotel aus auf den Baichlstein (1.168 m) auf. Oben angekommen können wir uns einen Überblick über das vordere Lechtal verschaffen und die Lechschleifen überblicken.
Zurück am Talboden folgen wir dem winterlichen Lechweg bis nach Vorderhornbach.
270 m
270 m
15 km
ca. 5 h

Unterkunft: Föhrenhof
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Rundwanderung bei Steeg
Mit dem öffentlichen Bus fahren wir ins obere Lechtal. Von Steeg aus wandern wir auf das sonnige Hochplateau bei der Jausenstation Drexel. Dabei blickt man stets ins Tal hinunter, und auch der Pimig, der majestätische Hausberg von Steeg, ist stets gegenwärtig.
330 m
330 m
7,5 km
ca. 3 h

Unterkunft: Föhrenhof
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Zur Burgruine Ehrenberg und zum Fort Claudia
Von Ehenbichl aus steigen wir zur Ruine Ehrenberg auf. Über die Hängebrücke Highline179 gelangen wir danach zur Fort Claudia auf der gegenüberliegenden Talseite. Im Anschluss steigen wir wieder ins Tal ab und gelangen zurück zu unserem Hotel.
300 m
300 m
9 km
ca. 3 h

Unterkunft: Föhrenhof
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Zur Geierwally in Elbigenalp
Bach ist der Ausgangspunkt für unsere Wanderung durch die Modertalschlucht zum Weiler Seesumpf und weiter zur Hofalm. Auf der Sonnenseite des Tales führt uns die Wanderung bis zur Gibleralm. Gestärkt machen wir uns zum Abstieg nach Elbigenalp, dem Geburtsort der Geierwally, auf.
300 m
300 m
6 km
ca. 4 h

Unterkunft: Föhrenhof
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Zur Krinnenspitze hoch über dem Tannheimer Tal
Transfer nach Nesselwängle im Tannheimer Tal. Zuerst nehmen wir den Krinnenlift um die ersten Höhenmeter zu überwinden. Von der Bergstation aus wandern wir zur Krinnenspitze (2.000 m). Über die winterlichen Almflächen geht es wieder zurück zur Bergstation.
450 m
450 m
8 km
ca. 4,5 h

Unterkunft: Föhrenhof
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Abschied vom Lechtal
Heute heißt es Abschied nehmen vom winterlichen Lechtal.

Unterkunft: Föhrenhof
Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 2: leicht
Geringe Anforderung an Kondition und körperliche Fitness charakterisiert diesen Schwierigkeitsgrad. Besonders geeignet sind Reisen dieser Kategorie für Einsteiger im Bereich Aktivurlaub.

Voraussetzung: Freude und Spaß an der Natur und an Bewegung

Empfohlene Vorbereitung: Einmal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken für rund eine Stunde bei Beginn, ausgedehnte Spaziergänge 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege: 
Auf- und Abstiege bis 400 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 4 Stunden

Die Unterkünfte


Föhrenhof***

Stanzach 114
6642 Stanzach
Österreich
Tag 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Website Föhrenhof
+43-5632-371

Zusatzinformationen


Treffpunkt
Am Anreisetag Begrüßung um 18:00 Uhr im Hotel Föhrenhof, 6642 Stanzach 114, Tel.:+43-5632-371. Bei unerwarteter Verspätung bitten wir Sie, sich über diese Telefonnummer mit dem ASI-Bergwanderführer in Verbindung zu setzen.
Anreise
PKW: Mautfrei (keine österreichische Vignette notwendig) über die A7 – Grenztunnel Füssen – Reutte – Stanzach oder bei Staus im Raum Füssen/Reutte über A7 – Ausfahrt Oy/Mittelberg – Oberjoch – Tannheimer Tal – Weißenbach – Stanzach


Anreise aus der Schweiz:
Über die A1 in Richtung Dornbirn - weiter über Bödelestraße bis nach Warth und auf der B198 in Lechtal 


Achtung Winter-Straßensperren: Bitte beachten Sie, dass die Verbindung Lech-Warth in den Wintermonaten generell gesperrt ist!



BAHN: Bis Bhf. Reutte, weiter mit Linienbus (Einstiegsstelle: Reutte/Bahnhof bzw. Ausstieg: Stanzach Gemeindeamt)
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise
EU-Bürger und Schweizer benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


ATINN120_Schneeschuh- und Winterwandern auf den Spuren des Lechwegs_(c) Lechtal Tourismus (4).jpg
ATINN120_Schneeschuh- und Winterwandern auf den Spuren des Lechwegs_(c) Lechtal Tourismus (1).jpg
ATINN120_Schneeschuh- und Winterwandern auf den Spuren des Lechwegs_(c) Lechtal Tourismus (8).jpg
ATINN120_Schneeschuh- und Winterwandern auf den Spuren des Lechwegs_(c) Lechtal Tourismus (10).jpg
ATINN120_Schneeschuh- und Winterwandern auf den Spuren des Lechwegs_(c) Lechtal Tourismus (6).jpg
ATINN120_Schneeschuh- und Winterwandern auf den Spuren des Lechwegs_(c) Lechtal Tourismus (5).jpg
ATINN120_Schneeschuh- und Winterwandern auf den Spuren des Lechwegs_(c) Lechtal Tourismus (3).jpg
ATINN120_Schneeschuh- und Winterwandern auf den Spuren des Lechwegs_(c) Lechtal Tourismus (7).jpg
ATINN120_Schneeschuh- und Winterwandern auf den Spuren des Lechwegs_(c) Lechtal Tourismus (9).jpg
ATINN120_Schneeschuh- und Winterwandern auf den Spuren des Lechwegs_(c) Lechtal Tourismus (2).jpg
ATINN120_Schneeschuh- und Winterwandern auf den Spuren des Lechwegs_(c) Lechtal Tourismus (4).jpg
ATINN120_Schneeschuh- und Winterwandern auf den Spuren des Lechwegs_(c) Lechtal Tourismus (1).jpg
ATINN120_Schneeschuh- und Winterwandern auf den Spuren des Lechwegs_(c) Lechtal Tourismus (8).jpg
ATINN120_Schneeschuh- und Winterwandern auf den Spuren des Lechwegs_(c) Lechtal Tourismus (10).jpg
ATINN120_Schneeschuh- und Winterwandern auf den Spuren des Lechwegs_(c) Lechtal Tourismus (6).jpg
ATINN120_Schneeschuh- und Winterwandern auf den Spuren des Lechwegs_(c) Lechtal Tourismus (5).jpg
ATINN120_Schneeschuh- und Winterwandern auf den Spuren des Lechwegs_(c) Lechtal Tourismus (3).jpg
ATINN120_Schneeschuh- und Winterwandern auf den Spuren des Lechwegs_(c) Lechtal Tourismus (7).jpg
ATINN120_Schneeschuh- und Winterwandern auf den Spuren des Lechwegs_(c) Lechtal Tourismus (9).jpg
ATINN120_Schneeschuh- und Winterwandern auf den Spuren des Lechwegs_(c) Lechtal Tourismus (2).jpg

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • 6 Nächte im Hotel Föhrenhof***, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 6x Frühstück, 6x Abendessen
  • Silvestermenü
  • Transfers lt. Reiseverlauf, teilweise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Seilbahnfahrt lt. Reiseverlauf
  • Leihausrüstung (Schneeschuhe, Teleskopstöcke)
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Führung und Betreuung durch autorisierten ASI Bergwanderführer
  • ASI Tourenbuch



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Alle Termine & Preise

Preise gelten ab/bis Hotel.
29.12.19 - 04.01.20
Mindestteilnehmerzahl erreicht
Doppelzimmer
895 €
Einzelzimmer
955 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Preise gelten ab/bis Hotel.

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

12 Verhaltensregeln für deine Indienreise

Indien ist ein wunderschönes und für europäische Reisende spannendes und aufregendes Land. In Indien entdeckst du interessante Gerichte, märchenhafte Städte und erlebst viele Abenteuer. Wie in jedem Land gibt es...
> weiterlesen
Sardinien - ein Reisebericht: Karibik-Gefühl im Mittelmeer

Wenn ihr an Sardinien denkt, dann stellt ihr euch bestimmt auch weiße Sandstrände und kristallklare Buchten vor. Sind die Strände wirklich so weiß, das Wasser wirklich so klar und was...
> weiterlesen
Wandern in Sri Lanka: 10 gute Gründe

Die Insel an der Südspitze Indiens gilt als ideales Wanderparadies und ist neben seinem weltberühmten Tee auch bekannt für die einzigartigen buddhistischen Tempel und historischen Bauwerke in den ehemaligen Königsstädten....
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 25 Liter Volumen (mit Befestigungsmöglichkeit für Schneeschuhe/Stöcke)
  • Knöchelhohe, schneetaugliche Bergwanderschuhe
  • Anorak mit Kapuze, wind-, wasserdicht und atmungsaktiv
  • Überhose, wind-, wasserdicht und atmungsaktiv
  • zweckmäßige Wintersportbekleidung (T-Shirts, Ski- oder Tourenhose, etc.)
  • lange Unterwäsche (am besten Funktionswäsche)
  • warme Zusatzbekleidung (Pullover oder Fliesjacke)
  • Wollmütze, Handschuhe und / oder Fäustlinge (2 Paar)
  • Thermosflasche mit 1 Liter Fassungsvermögen, Trinkbecher
  • Sonnenschutz (Sonnenbrille, Sonnen-/Kälteschutzcreme)
  • Persönliche Medikamente
  • Folgende Ausrüstung kann vor Ort kostenlos ausgeliehen werden:
  • Schneeschuhe
  • Teleskopwanderstöcke

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Funktionsbekleidung (wind-, wasserdicht und atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Bequeme (Sport-) Kleidung
  • Bequeme Schuhe oder Sandalen
  • Bade-/Saunasachen
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.
  • Gamaschen