ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Genussvolle Schneeschuhwanderungen auf der Südseite des Großglockner

Genussvolle Schneeschuhwanderungen auf der Südseite des Großglockner

Schneeschuh & Winterwandern, Österreich

 » Österreich » Schneeschuhwandern » Genussvolle Schneeschuhwanderungen auf der Südseite des Großglockner
ATINN102
Genussvolle Schneeschuhwanderungen auf der Südseite des Großglockner
ATINN102

Im Naturparadies Astental inmitten der Kärtner Bergwelt am Südrand der Hohen Tauern liegt in 1.876 Meter Höhe das Sadnighaus. In einzigartiger Kombination findet sich hier abgeschieden vom Alltag ein Wintertraum für Schneeschuhwanderer und Liebhaber kulinarischer Leckerbissen. Unsere Schneeschuhtouren führen uns über weite Almhänge hinauf zu Gipfeln wie Stellkopf (2.852 m) oder Hilmersberg (2.658 m) mit Panorama-Aussichten zum nahen Großglockner und den Dolomiten. Etwa 5 bis 6 Stunden sind wir täglich in der reizvollen Winterlandschaft des Gebietes unterwegs. Am Nachmittag lädt die Biosauna des Sadnighaus zur Entspannung ein, bevor wir am Abend mit einem feinen Essen verwöhnt werden was einzigartig für eine Berghütte ist.

Highlights & Fakten
  • Tauchen Sie auf Schneeschuhen ein in unberührte Winterlandschaften
  • Erleben Sie Großglockner-Ausblicke
  • Genießen Sie ausgezeichnete Kulinarik und eine Sauna auf einer Hütte

Profil
  • Vom Hüttenstandort
  • Mit 4 ausgewählten Schneeschuhwanderungen im Schwierigkeitsgrad 3 bis 4
  • Erste Vorkenntnisse im Schneeschuhwandern sind empfehlenswert, Kondition für die angegebenen Gehzeiten
Dauer
5 Tage
Teilnehmer
Abreise bis 31.12.2019 Min. 4/max. 12
Bereiste Länder
Österreich
Schwierigkeitsgrad
Weiterempfehlungsrate
5.0
100%
Basierend auf 9 Fragebögen.


Das Besondere

Erleben Sie Silvester in den Bergen vom 30.12.2018 - 03.01.2019. Hüttenwirtin Margit und ihr Team verwöhnt Sie zum Jahreswechsel mit einem exzellenten 7-Gang-Menü, fein eingedeckten Tischen und kleinen Überraschungen. Ein Hüttenabend mit ganz besonderer Atmosphäre.

Reiseverlauf


Tag 1: Ankunft am Sadnighaus (1.876 m)
Begrüßung um 15:00 Uhr mit unserem Bergführer in Mörtschach im Mölltal. Gemeinsame Weiterfahrt mit den eigenen Pkw durch das Astental hinauf zum Sadnighaus. Die Bergstraße ist problemlos befahrbar, nach Neuschnee können allerdings Schneeketten notwendig sein. Am Abend genießen wir ein erstes Mal die herausragende Küche und besprechen die kommenden Tage.

Unterkunft: Sadnighaus
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Der Großglockner im Blick - Aufstieg zum Hilmersberg (2.658 m)
Die Schneeschuhwanderung zum Hilmersberg ist der ideale Auftakt unserer Tage am Sadnighaus. Zu Beginn führt uns die Route über das sanfte Almgelände der Astner Böden und weiter dann über freie Hänge zum Gipfel. Das Gelände bietet unterwegs Gelegenheit, uns vom Bergführer noch ein paar Tipps und Tricks zum Schneeschuhgehen zeigen zu lassen. Oben angekommen erwartet uns ein grandioser Ausblick zum gegenüberliegenden Großglockner.
800 m
800 m
ca. 5 h

Unterkunft: Sadnighaus
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Schobertörl (2.360) und Melenwandkopf (2.617 m)
Heute starten wir zuerst flach taleinwärts durch das Naturschutzgebiet Astner Moos, bevor uns ein steilerer Hang aufwärts zur Burgstalleralm (2.116 m) führt. Flacher geht es von hier durch ein kleines Hochtal zum Schobertörl, hier öffnet sich der Blick nach Osten. Über freie Hänge steigen wir zum Wintergipfel des Melenwandkopf, zwar ohne Gipfelkreuz dafür mit toller Aussicht zu den östlichen Gipfeln der Hohen Tauern mit der 3.360 Meter hohen Hochalmspitze.
800 m
800 m
ca. 5 h

Unterkunft: Sadnighaus
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Zum höchsten Gipfel unserer Tourentage - der Stellkopf (2.852 m)
Die längste Tour auf den höchsten Gipfel unserer Schneeschuhtage. Vorbei an der Kröllalm führt unsere Tour hinein in den großen Talkessel zwischen Stellkopf und Roter Wand. Im kurzen Steilhang hinauf zum Butzentörl legt unserer Bergführer eine gut gehbare Spur. Unschwierig geht es von dort über den Südrücken zum höchsten Punkt. Am großen Gipfelkreuz belohnt uns eine grandiose Rundumsicht.
1000 m
1000 m
ca. 6 h

Unterkunft: Sadnighaus
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Aussichtsreiche Abschlusstour zum Mohar (2.605 m)
Der Mohar erhebt sich gleich direkt hinter dem Sadnighaus in die Höhe. Die nicht allzu lange Route ist perfekt für den Abschlusstag. Über gleichmäßige Hänge zum Göritzer Törl. Von hier wandern wir aussichtsreich den breiten Bergkamm entlang zum Gipfelkreuz. Die Route glänzt noch einmal mit einem Paradeblick hinüber zum Großglockner. Nach dem Abstieg zum Sadnighaus verabschieden wir uns gegen 14:00 Uhr von der Kärntner Bergwelt.
750 m
750 m
ca. 5 h

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Ankunft am Sadnighaus (1.876 m)
Begrüßung um 15:00 Uhr mit unserem Bergführer in Mörtschach im Mölltal. Gemeinsame Weiterfahrt mit den eigenen Pkw durch das Astental hinauf zum Sadnighaus. Die Bergstraße ist problemlos befahrbar, nach Neuschnee können allerdings Schneeketten notwendig sein. Am Abend genießen wir ein erstes Mal die herausragende Küche und besprechen die kommenden Tage.

Unterkunft: Sadnighaus
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Der Großglockner im Blick - Aufstieg zum Hilmersberg (2.658 m)
Die Schneeschuhwanderung zum Hilmersberg ist der ideale Auftakt unserer Tage am Sadnighaus. Zu Beginn führt uns die Route über das sanfte Almgelände der Astner Böden und weiter dann über freie Hänge zum Gipfel. Das Gelände bietet unterwegs Gelegenheit, uns vom Bergführer noch ein paar Tipps und Tricks zum Schneeschuhgehen zeigen zu lassen. Oben angekommen erwartet uns ein grandioser Ausblick zum gegenüberliegenden Großglockner.
800 m
800 m
ca. 5 h

Unterkunft: Sadnighaus
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Schobertörl (2.360) und Melenwandkopf (2.617 m)
Heute starten wir zuerst flach taleinwärts durch das Naturschutzgebiet Astner Moos, bevor uns ein steilerer Hang aufwärts zur Burgstalleralm (2.116 m) führt. Flacher geht es von hier durch ein kleines Hochtal zum Schobertörl, hier öffnet sich der Blick nach Osten. Über freie Hänge steigen wir zum Wintergipfel des Melenwandkopf, zwar ohne Gipfelkreuz dafür mit toller Aussicht zu den östlichen Gipfeln der Hohen Tauern mit der 3.360 Meter hohen Hochalmspitze.
800 m
800 m
ca. 5 h

Unterkunft: Sadnighaus
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Zum höchsten Gipfel unserer Tourentage - der Stellkopf (2.852 m)
Die längste Tour auf den höchsten Gipfel unserer Schneeschuhtage. Vorbei an der Kröllalm führt unsere Tour hinein in den großen Talkessel zwischen Stellkopf und Roter Wand. Im kurzen Steilhang hinauf zum Butzentörl legt unserer Bergführer eine gut gehbare Spur. Unschwierig geht es von dort über den Südrücken zum höchsten Punkt. Am großen Gipfelkreuz belohnt uns eine grandiose Rundumsicht.
1000 m
1000 m
ca. 6 h

Unterkunft: Sadnighaus
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Aussichtsreiche Abschlusstour zum Mohar (2.605 m)
Der Mohar erhebt sich gleich direkt hinter dem Sadnighaus in die Höhe. Die nicht allzu lange Route ist perfekt für den Abschlusstag. Über gleichmäßige Hänge zum Göritzer Törl. Von hier wandern wir aussichtsreich den breiten Bergkamm entlang zum Gipfelkreuz. Die Route glänzt noch einmal mit einem Paradeblick hinüber zum Großglockner. Nach dem Abstieg zum Sadnighaus verabschieden wir uns gegen 14:00 Uhr von der Kärntner Bergwelt.
750 m
750 m
ca. 5 h

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 4: anspruchsvoll
Für diese Reisen ist gute bis sehr gute Ausdauer notwendig. Die Touren verteilen sich teilweise über den ganzen Tag.

Voraussetzung: Vorkenntnisse im jeweiligen Aktivitätsbereich

Empfohlene Vorbereitung:
2-3 mal pro Woche aktiver Ausdauersport (Radfahren, Laufen, Aerobic etc.) mindestens 6 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 1000 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 8 Stunden

Die Unterkünfte


Allgemeines zur Unterkunft
Das sehr gut ausgestattete Sadnighaus glänzt mit herausragender Küche und Verpflegung. Frühstücksbuffet mit verschiedenen Cerealien, frischem Joghurt, Bauernbutter, verschiedenen Käse- und Wurstsorten, diverse Aufstriche, Bauernbrot, frischen Semmeln und Obst. Am Nachmittag erwartet die Gästen eine Jause vom Buffet. Das Abendessen dann mit Suppe, frischem Vorspeisen- und Salatbuffet, Bauernbrot und Hauptgericht, auf Wunsch auch vegetarisch.
Übernachtung in Zweibett- oder Vierbettzimmern mit geräumigen Etagenduschen (getrennt für Damen und Herren). Sämtliche Zimmer sind mit Bettwäsche ausgestattet, ein Hüttenschlafsack ist nicht erforderlich. Handtücher bitte mitbringen. Aussichtsterasse und sonnendurchfluteter Wintergarten. Entspannung in der Biosauna. Gratis werden für die Dauer des Aufenthaltes ein Bademantel, Saunahandtuch und Badepantoffel (nach Verfügbarkeit) zur Verfügung gestellt.

Beachten Sie bitte: bei der Buchung einer Übernachtung im Doppelzimmer als Alleinreisender teilen Sie sich das Zimmer mit einem/einer weiteren Mitreisenden. Wir bemühen uns, im Vorfeld eine gleichgeschlechtliche Zimmereinteilung vorzunehmen, können dies aber nicht garantieren. Ein Anspruch auf eine Einzelunterbringung besteht aufgrund der besonderen Infrastruktur einer Berghütte grundsätzlich nicht.
Sadnighaus

Asten 16
9842 Mörtschach
Das sehr gut ausgestattete Sadnighaus glänzt mit herausragender Küche und Verpflegung. Frühstücksbuffet mit verschiedenen Cerealien, frischem Joghurt, Bauernbutter, verschiedenen Käse- und Wurstsorten, diverse Aufstriche, Bauernbrot, frischen Semmeln und Obst. Am Nachmittag erwartet die Gästen eine Jause vom Buffet. Das Abendessen dann mit Suppe, frischem Vorspeisen- und Salatbuffet, Bauernbrot und Hauptgericht, auf Wunsch auch vegetarisch. Übernachtung in Zweibett- oder Vierbettzimmern mit geräumigen Etagenduschen. Sämtliche Zimmer sind mit Bettwäsche ausgestattet, ein Hüttenschlafsack ist nicht erforderlich. Handtücher bitte mitbringen. Aussichtsterasse und sonnendurchfluteter Wintergarten. Entspannung in der Biosauna. Gratis werden für die Dauer des Aufenthaltes ein Bademantel, Saunahandtuch und Badepantoffel (nach Verfügbarkeit) zur Verfügung gestellt.
Weiterlesen

Zusatzinformationen


Treffpunkt
Am Anreisetag um 15:00 Uhr im Gasthof Fair, Mörtschach 50, 9842 Mörtschach. Tel.: +43 4826 31950. Bei unerwarteter Verspätung bitten wir Sie, sich über diese Telefonnummer mit dem ASI-Berg- & Skiführer in Verbindung zu setzen.
Vom Treffpunkt gemeinsame Weiterfahrt durch das Astental bis zum Sadnighaus, ca. 10 km. Sollten nicht für alle Teilnehmer ausreichend Plätze in PKW's zur Verfügung stehen, organisiert der Bergführer ein Taxi (Kosten sind vor Ort zu zahlen).
Anreise
Ihre Anreise nach Mörtschach:
PKW: Autobahn A8 München - Rosenheim - A93 - Kiefersfelden - A12 - Ausfahrt Kufstein-Süd - weiter Richtung Kitzbühel und über B173/B178/B161 bis Mittersill - weiter in Richtung Felbertauern über B108 bis Lienz - weiter über B107 über Winklern bis nach Mörtschach.

BAHN: Bis Bahnhof Spittal, Weiterfahrt mit Bus 5108 in Richtung Winklern im Mölltal. Dort Umsteigen in Bus 5108 in Richtung Heiligenblut bis Mörtschach.
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise
EU-Bürger und Schweizer benötigen einen Reisepass oder einen Personalausweis.

Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


atinn102_Schneeschuhtouren_genussvoll_leicht_mit_Bergfuehrer_11_sadnighaus_hohe_tauern_oesterreich.jpg
atinn102_Schneeschuhgehen_genussvoll_leicht_mit_Bergfuehrer_08_sadnighaus_hohe_tauern_oesterreich.jpg
atinn102_Schneeschuhtouren_genussvoll_leicht_mit_Bergfuehrer_03_sadnighaus_hohe_tauern_oesterreich.jpg
atinn102_Schneeschuhtouren_genussvoll_mit_Bergfuehrer_13_sadnighaus_grossglockner_hohe_tauern_oesterreich.jpg
atinn102_Schneeschuhgehen_genussvoll_mit_Bergfuehrer_09_sadnighaus_grossglockner_hohe_tauern_oesterreich.jpg
atinn102_Schneeschuhtouren_genussvoll_leicht_mit_Bergfuehrer_04_sadnighaus_hohe_tauern_oesterreich.jpg
atinn102_Schneeschuhwandern_genussvoll_leicht_mit_Bergfuehrer_05_sadnighaus_hohe_tauern_oesterreich.jpg
atinn102_Schneeschuhgehen_genussvoll_leicht_mit_Bergfuehrer_07_sadnighaus_hohe_tauern_oesterreich.jpg
atinn102_Schneeschuhwandern_genussvoll_mit_Bergfuehrer_14_sadnighaus_grossglockner_hohe_tauern_oesterreich.jpg
atinn102_Schneeschuhwandern_genussvoll_mit_Bergfuehrer_10_sadnighaus_grossglockner_hohe_tauern_oesterreich.jpg
atinn102_Schneeschuhwandern_genussvoll_leicht_mit_Bergfuehrer_02_sadnighaus_hohe_tauern_oesterreich.jpg
atinn102_Schneeschuhwandern_genussvoll_leicht_mit_Bergfuehrer_01_sadnighaus_hohe_tauern_oesterreich.jpg
atinn102_Schneeschuhwandern_genussvoll_mit_Bergfuehrer_09_sadnighaus_grossglockner_hohe_tauern_oesterreich.jpg
atinn102_Schneeschuhtouren_genussvoll_leicht_mit_Bergfuehrer_11_sadnighaus_hohe_tauern_oesterreich.jpg
atinn102_Schneeschuhgehen_genussvoll_leicht_mit_Bergfuehrer_08_sadnighaus_hohe_tauern_oesterreich.jpg
atinn102_Schneeschuhtouren_genussvoll_leicht_mit_Bergfuehrer_03_sadnighaus_hohe_tauern_oesterreich.jpg
atinn102_Schneeschuhtouren_genussvoll_mit_Bergfuehrer_13_sadnighaus_grossglockner_hohe_tauern_oesterreich.jpg
atinn102_Schneeschuhgehen_genussvoll_mit_Bergfuehrer_09_sadnighaus_grossglockner_hohe_tauern_oesterreich.jpg
atinn102_Schneeschuhtouren_genussvoll_leicht_mit_Bergfuehrer_04_sadnighaus_hohe_tauern_oesterreich.jpg
atinn102_Schneeschuhwandern_genussvoll_leicht_mit_Bergfuehrer_05_sadnighaus_hohe_tauern_oesterreich.jpg
atinn102_Schneeschuhgehen_genussvoll_leicht_mit_Bergfuehrer_07_sadnighaus_hohe_tauern_oesterreich.jpg
atinn102_Schneeschuhwandern_genussvoll_mit_Bergfuehrer_14_sadnighaus_grossglockner_hohe_tauern_oesterreich.jpg
atinn102_Schneeschuhwandern_genussvoll_mit_Bergfuehrer_10_sadnighaus_grossglockner_hohe_tauern_oesterreich.jpg
atinn102_Schneeschuhwandern_genussvoll_leicht_mit_Bergfuehrer_02_sadnighaus_hohe_tauern_oesterreich.jpg
atinn102_Schneeschuhwandern_genussvoll_leicht_mit_Bergfuehrer_01_sadnighaus_hohe_tauern_oesterreich.jpg
atinn102_Schneeschuhwandern_genussvoll_mit_Bergfuehrer_09_sadnighaus_grossglockner_hohe_tauern_oesterreich.jpg

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • 4 Nächte im Sadnighaus, Zweibett- oder Vierbettzimmer mit Etagendusche und -WC
  • 4x Frühstück, 4x Abendessen
  • Tägliche Nachmittagsjause vom Buffet
  • Benützung der Sauna
  • Bademantel, Saunahandtuch und Badepantoffel (jeweils nach Verfügbarkeit) für die Dauer des Aufenthaltes
  • Leihausrüstung (Schneeschuhe, Teleskopstöcke, LVS-Gerät, Lawinenschaufel und -sonde)
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Führung und Betreuung durch staatlich geprüften ASI Berg- & Skiführer
  • ASI Tourenbuch



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Alle Termine & Preise

Preise gelten ab/bis Sadnighaus
29.12.19 - 02.01.20
Mit noch 2 Personen gesichert
Vierbettzimmer
ab 725 €
Doppelzimmer
ab 775 €
Wolfgang Schupfer begleitet Sie auf dieser Reise.
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
P1030077 (2).JPG

Wolfgang Schupfer

Jahrgang 1966 bei ASI seit 2011
Seit frühester Kindheit zieht es den staatlich geprüften Berg- und Schiführer in die Berge, mit seinem Vater hatte Wolfi einen genialen Lehrmeister was Bergsteigen und Leben mit der Natur anbelangt! Der "Virus Berg" hat Wolfi bis zum heutigen Tag nicht mehr los gelassen, im Gegenteil, er wurde verstärkt, durch seine Ausbildung zum Heeresbergführer und Flugretter, sowie zum staatlichen Berg und Skiführer! Den Gästen die Ruhe der Natur bewusst zu machen, das Herunterkommen vom Alltagsstress zu ermöglichen, ist eine der vielen schönen Seiten seines Jobs als Bergführer. Seit nunmehr neun Jahren begleitet Wolfi sein Alaskan Malamute "ILUK" bei den Touren und wird begeistert in den Gruppen aufgenommen.

Mehr über Wolfi: www.asi.at/wolfi
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
05.02.20 - 09.02.20
Vierbettzimmer
ab 675 €
Doppelzimmer
ab 725 €
Christian Riepler begleitet Sie auf dieser Reise.
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
IMG_20190704_171324_092.jpg

Christian Riepler

Jahrgang 1984 bei ASI seit 2014
Am Großglockner aufgewachsen, war für Christian der Berufswunsch, Bergführer zu werden nicht weit hergeholt. Seit 2010 führt er vorwiegend in den Hohen Tauern, in denen er zuvor 5 Jahre beim Nationalpark beschäftigt war. Doch so wie sein Entdeckerdrang ihn früher in seine umliegende Heimat führte, bereist er nun als Landschaftsfilmer die naturnahesten Winkel Europas. Als ASI Guide sind ihm neben den Ostalpen und den Dolomiten auch die Berge Norwegens vertraut. Er freut sich mit naturbegeisterten Menschen besondere ASI-Erlebnisse zu teilen.
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
19.02.20 - 23.02.20
Vierbettzimmer
ab 675 €
Doppelzimmer
ab 725 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
04.03.20 - 08.03.20
Vierbettzimmer
ab 675 €
Doppelzimmer
ab 725 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
* Durchführungsgarantie gilt ab 4 Personen
Preise gelten ab/bis Sadnighaus

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

5 Dinge zu Abfall am Berg: Wie lange verrottet die Bananenschale?

Wir alle lieben das Wandern in der mal mehr, mal weniger unberührten Natur. Umso mehr tut es weh, wenn wir diese verschmutzt vorfinden. Denn wir kennen es: auf dem Weg...
> weiterlesen
Hüttenknigge: 10 Tipps für eine erfolgreiche Übernachtung

Berghütten stehen allen Menschen im Gebirge offen: ob als Schutzraum, zur Einkehr oder als Schlafgelegenheit. Die meisten Hütten entstanden in einer Zeit, in der noch Hanfseile benutzt und Leinenrucksäcke getragen...
> weiterlesen
Sardinien - ein Reisebericht: Karibik-Gefühl im Mittelmeer

Wenn ihr an Sardinien denkt, dann stellt ihr euch bestimmt auch weiße Sandstrände und kristallklare Buchten vor. Sind die Strände wirklich so weiß, das Wasser wirklich so klar und was...
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • 1 Paar Schneeschuhe und Teleskopwanderstöcke (werden vor Ort leihweise zur Verfügung gestellt)
  • Lawinenausrüstung: LVS-Gerät, Lawinenschaufel und -sonde (wird vor Ort leihweise zur Verfügung gestellt)
  • Tagesrucksack mit ca. 25 Liter Volumen (mit Befestigungsmöglichkeit für Schneeschuhe/Stöcke)
  • Knöchelhohe, warme, schneetaugliche Bergwanderschuhe
  • Gamaschen
  • Funktionsjacke, wind- und wasserdicht, atmungsaktiv (z.B. Goretex)
  • Überhose, wind- und wasserdicht (z.B. Goretex)
  • warme Zusatzbekleidung (Fleece- oder Softshelljacke)
  • Zweckmäßige Wintersportbekleidung (Ski- oder Funktionspulli, Ski- oder Tourenhose, etc.)
  • Funktionelle Unterwäsche (schnell trocknend)
  • Funktionssocken (wärmend)
  • 1 Paar dünne Fingerhandschuhe (winddicht, wasserabweisend, aus Windstopper oder Leder)
  • 1 Paar warme Skihandschuhe (gefüttert, winddicht, wasserabweisend)
  • Warme Mütze, Stirnband, Sonnenkappe
  • Sonnencreme und Lippenschutz (mindestens Lichtschutzfaktor 30, besser 50)
  • Sonnen- bzw. Gletscherbrille (gut anliegend, Kategorie 4 und 100%iger UV-Schutz)
  • Thermosflasche (mind. 1 Liter Fassungsvermögen, bruchfest)

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Bequeme Hüttenbekleidung und Hüttenschuhe
  • Handtuch, Waschbeutel
  • Stirnlampe (leichte LED-Stirnlampe)
  • Fotoausrüstung, Handy, Ladekabel
  • Erste-Hilfe-Set, Blasenpflaster, persönliche Medikamente
  • Zwischenverpflegung (Süßigkeiten, Schokolade, Müsliriegel, Energieriegel, Nüsse)
  • Bade-/Saunasachen
  • Bargeld
  • Kredit-/EC-/Girocard