ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Durchquerung Hohe Tauern und Besteigung Großglockner (3.798 m)

Durchquerung Hohe Tauern und Besteigung Großglockner (3.798 m)

Hochtouren, Österreich

 » Österreich » Hochtouren » Durchquerung Hohe Tauern und Besteigung Großglockner (3.798 m)
ATINN035
Durchquerung Hohe Tauern und Besteigung Großglockner (3.798 m)
ATINN035

Wir sind unterwegs im Herzstück der Ostalpen auf den höchsten Berg Österreichs – auf den Großglockner (3.798 m). Hütte für Hütte und Gipfel für Gipfel nähern wir uns Schritt für Schritt dem höchsten Gipfel Österreichs an. Unterwegs im Nationalpark Hohe Tauern genießen wir eine faszinierende Welt zwischen Almen, Gletschern und Gipfeln. Neben dem Großglockner warten noch weitere namhafte 3.000er auf uns. Startend an der kleinen Schwarzenberghütte führt uns die Route über das Große Wiesbachhorn (3.564 m), die Klockerin (3.425 m) und den Romariswandkopf (3.511 m) hinauf zur Adlersruhe. Von hier ist der Großglockner zum Greifen nah.

Highlights & Fakten
  • Besteigen Sie den Großglockner
  • Erklimmen Sie sechs Dreitausender, z.B. Wiesbachhorn und Klockerin
  • Übernachten Sie auf der Erzherzog-Johann-Hütte in 3.454 Metern Höhe

Profil
  • Von Hütte zu Hütte
  • 6-tägige Hochtouren-Durchquerung im Schwierigkeitsgrad 4
  • Gute Kondition für die Gehzeiten, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit erforderlich
  • Hochtourenerfahrung und Übung im Gehen mit Steigeisen erforderlich
Dauer
6 Tage
Teilnehmer
Min. 3/max. 6
Bereiste Länder
Österreich
Schwierigkeitsgrad
Weiterempfehlungsrate
5.0
100%
Basierend auf 22 Fragebögen.

Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen in den Hohen Tauern – Aufstieg zur Schwarzenberghütte
Um 14:00 Uhr treffen wir uns mit unserem Bergführer in Ferleiten an der Großglocknerstraße. Gemeinsamer Aufstieg zur kleinen Schwarzenberghütte.
1115 m
ca. 3,5 h

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Über den Kaindlgrat zum Großen Wiesbachhorn (3.564 m)
Über den Kaindlgrat besteigen wir das Große Wiesbachhorn (3.564 m), der dritthöchste Gipfel der Glocknergruppe. Nach unserem ersten Gipfel in dieser Woche steigen wir zum Heinrich-Schwaiger-Haus ab.
1300 m
700 m
ca. 7 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Bratschenkopf (3.413 m), Klockerin (3.425 m), Bärenkopf (3.396 m)
Heute stehen gleich mehrere traumhafte Gipfelbesteigungen am Programm. Über den Bratschenkopf (3.413 m) erreichen wir den markanten Gipfel der Klockerin (3.425 m). Von hier steigen wir in die Gruberscharte ab und können von der Dockscharte aus den Großen Bärenkopf (3.396 m) besteigen. Über die Keilscharte und die Bockscharte führt uns die Route zur Oberwalderhütte, wo uns ein phantastischer Panoramablick auf die Nordseite des Großglockner erwartet.
1200 m
900 m
ca. 7 h

Unterkunft: Oberwalderhütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Überschreitung Romariswandkopf (3.511 m) zur Stüdlhütte
Die gewaltige Gletscherfläche des oberen Pasterzenboden queren wir an den Fuß der Nordflanke des Schneewinkelkopf. Hier sind wir im Nährgebiet von Österreichs größtem Gletscher unterwegs. Steiler geht es nun aufwärts in die Schneewinkelscharte. Hier startet der Grat zum Romariswandkopf (3.511 m), den wir hinüber zum Teischnitzkees überschreiten und zur bestens ausgestatteten Stüdlhütte mit ihrer weithin bekannten guten Küche absteigen.
700 m
850 m
ca. 6 h

Unterkunft: Stüdlhütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Besteigung Großglockner (3.798 m) – am Dach von Österreich
Der Höhepunkt der Woche erwartet uns: Wir besteigen das Dach Österreichs! Früh am Morgen brechen wir auf zum Gipfel des Großglockners (3.798 m). Übernachtung in Österreichs höchstgelegener Hütte - die Erzherzog-Johann-Hütte auf der Adlersruhe liegt in 3.454 m Höhe.
1000 m
350 m
ca. 6 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Reservetag für Glocknerbesteigung und Abstieg zum Glocknerhaus
Sollte am Vortag die Besteigung des Großglockner nicht möglich gewesen sein, können wir am Vormittag ein zweiten Versuch unternehmen. Von der Adlersruhe steigen wir dann über die Salmhütte und die Stockerscharte zum Glocknerhaus an der Glocknerstraße ab. Von hier Rücktransfer zum Ausgangspunkt der Tour. Verabschiedung am Nachmittag.
350 m
1900 m
ca. 5 h

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Willkommen in den Hohen Tauern – Aufstieg zur Schwarzenberghütte
Um 14:00 Uhr treffen wir uns mit unserem Bergführer in Ferleiten an der Großglocknerstraße. Gemeinsamer Aufstieg zur kleinen Schwarzenberghütte.
1115 m
ca. 3,5 h

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Über den Kaindlgrat zum Großen Wiesbachhorn (3.564 m)
Über den Kaindlgrat besteigen wir das Große Wiesbachhorn (3.564 m), der dritthöchste Gipfel der Glocknergruppe. Nach unserem ersten Gipfel in dieser Woche steigen wir zum Heinrich-Schwaiger-Haus ab.
1300 m
700 m
ca. 7 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Bratschenkopf (3.413 m), Klockerin (3.425 m), Bärenkopf (3.396 m)
Heute stehen gleich mehrere traumhafte Gipfelbesteigungen am Programm. Über den Bratschenkopf (3.413 m) erreichen wir den markanten Gipfel der Klockerin (3.425 m). Von hier steigen wir in die Gruberscharte ab und können von der Dockscharte aus den Großen Bärenkopf (3.396 m) besteigen. Über die Keilscharte und die Bockscharte führt uns die Route zur Oberwalderhütte, wo uns ein phantastischer Panoramablick auf die Nordseite des Großglockner erwartet.
1200 m
900 m
ca. 7 h

Unterkunft: Oberwalderhütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Überschreitung Romariswandkopf (3.511 m) zur Stüdlhütte
Die gewaltige Gletscherfläche des oberen Pasterzenboden queren wir an den Fuß der Nordflanke des Schneewinkelkopf. Hier sind wir im Nährgebiet von Österreichs größtem Gletscher unterwegs. Steiler geht es nun aufwärts in die Schneewinkelscharte. Hier startet der Grat zum Romariswandkopf (3.511 m), den wir hinüber zum Teischnitzkees überschreiten und zur bestens ausgestatteten Stüdlhütte mit ihrer weithin bekannten guten Küche absteigen.
700 m
850 m
ca. 6 h

Unterkunft: Stüdlhütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Besteigung Großglockner (3.798 m) – am Dach von Österreich
Der Höhepunkt der Woche erwartet uns: Wir besteigen das Dach Österreichs! Früh am Morgen brechen wir auf zum Gipfel des Großglockners (3.798 m). Übernachtung in Österreichs höchstgelegener Hütte - die Erzherzog-Johann-Hütte auf der Adlersruhe liegt in 3.454 m Höhe.
1000 m
350 m
ca. 6 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Reservetag für Glocknerbesteigung und Abstieg zum Glocknerhaus
Sollte am Vortag die Besteigung des Großglockner nicht möglich gewesen sein, können wir am Vormittag ein zweiten Versuch unternehmen. Von der Adlersruhe steigen wir dann über die Salmhütte und die Stockerscharte zum Glocknerhaus an der Glocknerstraße ab. Von hier Rücktransfer zum Ausgangspunkt der Tour. Verabschiedung am Nachmittag.
350 m
1900 m
ca. 5 h

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 4: Anspruchsvoll

Voraussetzung: In der jeweiligen Disziplin haben Sie schon Fertigkeiten durch einen Aufbaukurs oder geführte Touren gesammelt. Auf Hochtour erwarten Sie Eispassagen bis 40°, evtl. mit kurzen Felspassagen im II. oder III. Grad. Am Klettersteig treten Schwierigkeiten bis D auf. Bei Skitouren gibt es Aufstiege mit Steigeisen und Ski am Rucksack. Die Abfahrt meistern Sie flüssig bei jeder Schneeart und im steileren Gelände (bis 40°).

Auf- und Abstiege: bis 1.600 Höhenmeter, vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 10 Stunden, vereinzelt mehr

Die Unterkünfte


Schwarzenberghütte

Fusch
Österreich
Heinrich Schwaiger Haus

Kaprun
Österreich
Oberwalderhütte, 2.972 m

9844 Heiligenblut
Österreich
Das Hochalpinzentrum Oberwalderhütte (2.972 m) im Zentrum der Glocknergruppe beeindruckt durch die majestätische Lage auf der Felskuppe des großen Burgstalles, umgeben von Gletschern. Die Hütte ist einer der besten Ausgangspunkte in den Ostalpen für alpine Eis- und Gletscher-Ausbildungen. Moderne Ausstattung mit Lagern, Mehrbett- oder Zweierzimmern, Waschräumen mit Warmwasser, Duschen (gegen Gebühr). Für Kurse steht auch ein Seminarraum zur Verfügung.
Weiterlesen
Stüdlhütte 2.801 m

Ködnitz 55
9981 Kals/Großglockner
Österreich
Die Stüdlhütte liegt direkt am Großglockner, in der grandiosen Bergwelt des Nationalparks Hohe Tauern. Die Hüttencrew verwöhnt die Gäste mit ausgesuchter Tiroler Küche und Zutaten aus der eigenen Landwirtschaft.
Weiterlesen
Erzherzog-Johann-Hütte, 3.454 m

9981 Kals
Österreich
Erleben Sie einen unvergesslichen Tagesausklanges auf fast 3.500 m Meereshöhe in angenehmer Hüttenatmosphäre und einen eindrucksvollen Sonnenaufgang, wie man ihn nur auf dieser Höhe erleben kann. Hüttenwirt Anton Riepler und sein Team werden sich auf Österreichs höchstgelegener Berghütte um Ihr Wohlergehen kümmern.
Weiterlesen

Zusatzinformationen


Treffpunkt
Am Anreisetag um 14:00 Uhr im Gasthof Tauernhaus Ferleiten. Adresse: Ferleiten 2, 5672 Fusch a. d. Glocknerstrasse, Tel. +43-664-1580100. Bei unerwarteter Verspätung bitten wir Sie, dem ASI Bergführer unter dieser Nummer Bescheid zu geben.
Anreise
PKW:Autobahn München – Salzburg (A8) bis Ausfahrt Traunstein/Siegsdorf, weiter auf der B306 über Inzell - Zell am See nach Bruck an der Großglocknerstraße. Ab hier der Großglockner-Hochalpenstraße folgen über Fusch bis Ferleiten. Vor der Mautstelle rechts ab zum Gasthof. Parkmöglichkeiten vorhanden.

BAHN:
bis Bhf. Zell am See, weiter mit Bus 650 in Richtung Ferleiten Wildpark.

Länderinformationen anzeigen
Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


dsc06445.jpg
grossglockner.jpg
großglockner1.jpg
shutterstock_großglockner.jpg
titel_grossglockner_sommer.jpg
schneefeld.jpg
02123.jpg
dsc09665_enzian_mit_glorerhuette.jpg
p1030665.jpg
dsc09776.jpg
großglockner.jpg
dsc09624.jpg
dsc09566.jpg
p1010549.jpg
titel.jpg
gletscher.jpg
dsc09749_großglockner.jpg
img_5950.jpg
dsc06445.jpg
grossglockner.jpg
großglockner1.jpg
shutterstock_großglockner.jpg
titel_grossglockner_sommer.jpg
schneefeld.jpg
02123.jpg
dsc09665_enzian_mit_glorerhuette.jpg
p1030665.jpg
dsc09776.jpg
großglockner.jpg
dsc09624.jpg
dsc09566.jpg
p1010549.jpg
titel.jpg
gletscher.jpg
dsc09749_großglockner.jpg
img_5950.jpg

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • 5 Nächte auf ausgewählten Berghütten, Mehrbettzimmer/Lager
  • 5x Frühstück, 5x Abendessen
  • Transfer lt. Reiseverlauf
  • Leihausrüstung (Gletscherausrüstung)
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Jack Wolfskin Gutschein (EUR 30) bei Buchung bis 31.03.2019
  • Zusätzlicher ASI Berg- & Skiführer am Romariswandkopf u. Großglockner ab 4 Teilnehmern
  • Führung und Betreuung durch staatlich geprüften ASI Berg- & Skiführer
  • ASI Tourenbuch



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Alle Termine & Preise

Preise gelten ab/bis Ferleiten an der Großglockner-Hochalpenstraße
07.07.19 - 12.07.19
Mindestteilnehmerzahl erreicht
Nur mehr 3 Plätze frei
Mehrbettzimmer oder Lager
1.115 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
04.08.19 - 09.08.19
Mehrbettzimmer oder Lager
1.115 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
01.09.19 - 06.09.19
Mehrbettzimmer oder Lager
1.115 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Preise gelten ab/bis Ferleiten an der Großglockner-Hochalpenstraße

Kundenstimmen zu dieser Reise

»Super Tour - 100 % empfehlenswert« ★★★★★ Elisabeth R.
»Eine super schöne Hochtour!« ★★★★★ Petra H.

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

5 Wandertipps für die Feiertage-Rallye

Christi Himmelfahrt, Pfingsten, Fronleichnam… Momentan jagt ein Feiertag den nächsten. Ideal, um sich ein verlängertes Wochenende zu gönnen. Was gibt es Schöneres, als die freie Zeit an der frischen Luft...
> weiterlesen
Big Five der Alpen: Tipps zur Beobachtung der Alpentiere

Wer kennt sie nicht - die Big Five? Vor allem für alle Safari-Urlauber unter euch sind sie ein Begriff. Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard. Aber nicht nur in Afrika...
> weiterlesen
Hochtouren: Bergführer Gerhard gibt wichtige Tipps

Die höchste Form des Bergsteigens bilden für viele Hochtouren. Neben körperlicher Fitness sind auch bergtechnische Fähigkeiten und alpine Erfahrung erforderlich, für alle die in die Berg- und Gletscherwelt eintauchen wollen....
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Rucksack mit ca. 45 Liter Volumen
  • steigeisenfeste oder bedingt steigeisenfeste Bergwanderschuhe
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z. B. Goretex)
  • Zweckmäßige Hochtourenbekleidung (T-Shirts, Tourenhose, Socken)
  • warme Zusatzbekleidung (Mütze, Fleece- oder Softshelljacke)
  • 2x Handschuhe (dünne Fingerhandschuhe und warme Fäustlinge)
  • bequeme Bekleidung + Schuhe für Hütte
  • Leinen-/Hüttenschlafsack (für ca. € 20.- auf der Hütte erhältlich)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnen-/Gletscherbrille, Sonnencreme)
  • Waschutensilien und Handtuch
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Volumen
  • Stirnlampe und Reservebatterien
  • Klettergurt*
  • Steigeisen*, Eispickel*
  • Helm*
  • Schraubkarabiner*
  • Reepschnüre (1x 3 m/1x 5 m lang, 6 mm Durchmesser)*
  • * kann vor Ort ausgeliehen werden!

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Gamaschen
  • zusätzliche Verpflegung
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Biwaksack