ASI Reisen ... Willkommen unterwegs.
Alpine Ausbildung in Fels & Eis

Alpine Ausbildung in Fels & Eis

Ausbildung Sommer, Hochtouren, Österreich

 » Österreich » Ausbildung Sommer » Alpine Ausbildung in Fels & Eis
ATINN031
Alpine Ausbildung in Fels & Eis
Ausbildung Sommer, Hochtouren

Der Grundkurs Hochtouren vermittelt uns eine umfassende alpine Ausbildung in Fels und Eis. In den Ötztaler Alpen zeigen uns die Staatlich geprüften ASI-Bergführer den Umgang mit Steigeisen und Eispickel, das Anseilen und richtige Verhalten am Gletscher, wie wir eine Tour planen und uns am Berg orientieren. Bei der Spaltenbergung lernen wir, wie man im Fall des Falles den Seilpartner hält und heraufzieht. Die Grundausbildung am Fels mit Standplatzbau, mobilen Sicherungsmitteln und Abseilen macht uns zu alpinen Allroundern - die perfekte Ausbildung, damit wir zum Abschluss des Kurses die Besteigung des höchsten Gipfel Tirols versuchen, der 3.770 Meter hohen Wildspitze.

Highlights & Fakten
  • Vom Wanderer zum Bergsteiger
  • Übungsgelände in Hüttennähe
  • Kombinierte Anstiege
  • Mit Spaltenbergung

Profil
  • Vom Hüttenstandort
  • 6-tägige Ausbildung in Theorie und Praxis
  • Gute Kondition, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit erforderlich
  • Wandererfahrung in den Bergen hilfreich


Dauer
6 Tage

Teilnehmer
Min. 4/max. 6

Bereiste Länder
Österreich

Reisecode
ATINN031

Schwierigkeitsgrad


Weiterempfehlungsrate
4.9
98%
Basierend auf 59 Fragebögen.
6 Tage
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen im Venter Tal
Um 14:00 Uhr Begrüßung durch den ASI-Bergführer. Anschließend Bergfahrt mit der Seilbahn und Aufstieg zur Hütten. Information über das Ausbildungsprogramm. Die unten genannte tageweise Aufteilung der Lehrinhalte ist unverbindlich. Der ASI-Bergführer gestaltet den genauen Programmablauf in Abhängigkeit der Verhältnisse am Berg und der Wettervorhersage.
500 m
2,0 km
ca. 3,0 h

Unterkunft: Breslauer Hütte
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Eisausbildung am Rofenkargletscher und Wildes Mannle, 3023 m
Das Wilde Mannle (3.023 m) ist ein hervorragender Aussichtspunkt mit Blick zur Wildspitze und den hohen Gipfeln der Ötztaler Alpen. Am Weg dorthin üben wir das Gehen im weglosen Gelände und erhalten eine Trittschulung. Am Rofenkargletscher steht dann das Thema Eis im Fokus: Gehen im Firn und Eis, Rutschübungen, Vertikal- und Frontalzackentechnik mit Steigeisen, Handhabung des Eispickel, Anseilarten und Gehen am Seil, Standplatz in Firn und Eis. Ein intensiver Ausbildungstag.
725 m
725 m
6,0 km

Unterkunft: Breslauer Hütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Felsausbildung im Klettergarten
Heute geht es an den Fels. Im Klettergarten unweit der Hütte zeigt uns der ASI-Bergführer Sicherungsmethoden zur Partnersicherung, den Einsatz mobiler Sicherungsmittel und wie ein Standplatz gebaut wird. Auch das richtige Abseilen ist ein wichtiger Punkt. Dazu gibt es Tipps vom Bergführer zur Klettertechnik. Informationen zu alpinen Gefahren, Erste Hilfe, Ausrüstung und Materialkunde runden den Tag ab. 
200 m
200 m
2,0 km

Unterkunft: Breslauer Hütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Spaltenbergung am Rofenkarferner
Zum Erlernen und Üben der Spaltenbergungstechniken nehmen wir uns einen Tag extra Zeit. Mit Mannschaftszug und Loser Rolle lernen wir, unseren Seilpartner aus einer Gletscherspalte zu bergen. Die Prusiktechnik hilft uns, um eigenständig aus einer Spalte hinaus zu kommen. Am Abend steht dann die Planung unserer Abschlusstour auf dem Programm - ideal um die Themen Tourenplanung, Orientierung und bergbezogene Wetterkunde zu besprechen.
400 m
400 m
4,0 km

Unterkunft: Breslauer Hütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Besteigung Wildspitze, 3.770 m
Heute erwartet uns der Höhepunkt unseres Ausbildungskurses. Für den Aufstieg zum höchsten Punkt Tirols gibt es mehrere Möglichkeiten: über das Mitterkarjoch, über den Rofenkarferner oder als Überschreitung mit Kombination beider Routen. Unsere Routenwahl planen wir am Vorabend gemeinsam mit dem Bergführer anhand der aktuellen Verhältnisse am Berg.
1000 m
1000 m
8,0 km
ca. 7,0 h

Unterkunft: Breslauer Hütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Abschied nehmen von den Bergen
Nach dem Frühstück Abstieg und Talfahrt mit dem Sessellift von unserem Stützpunkt der letzten Tage nach Vent. Wir nehmen Abschied von der Bergwelt Tirols.
500 m
3,0 km
ca. 1,5 h

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Willkommen im Venter Tal
Um 14:00 Uhr Begrüßung durch den ASI-Bergführer. Anschließend Bergfahrt mit der Seilbahn und Aufstieg zur Hütten. Information über das Ausbildungsprogramm. Die unten genannte tageweise Aufteilung der Lehrinhalte ist unverbindlich. Der ASI-Bergführer gestaltet den genauen Programmablauf in Abhängigkeit der Verhältnisse am Berg und der Wettervorhersage.
500 m
2,0 km
ca. 3,0 h

Unterkunft: Breslauer Hütte
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Eisausbildung am Rofenkargletscher und Wildes Mannle, 3023 m
Das Wilde Mannle (3.023 m) ist ein hervorragender Aussichtspunkt mit Blick zur Wildspitze und den hohen Gipfeln der Ötztaler Alpen. Am Weg dorthin üben wir das Gehen im weglosen Gelände und erhalten eine Trittschulung. Am Rofenkargletscher steht dann das Thema Eis im Fokus: Gehen im Firn und Eis, Rutschübungen, Vertikal- und Frontalzackentechnik mit Steigeisen, Handhabung des Eispickel, Anseilarten und Gehen am Seil, Standplatz in Firn und Eis. Ein intensiver Ausbildungstag.
725 m
725 m
6,0 km

Unterkunft: Breslauer Hütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Felsausbildung im Klettergarten
Heute geht es an den Fels. Im Klettergarten unweit der Hütte zeigt uns der ASI-Bergführer Sicherungsmethoden zur Partnersicherung, den Einsatz mobiler Sicherungsmittel und wie ein Standplatz gebaut wird. Auch das richtige Abseilen ist ein wichtiger Punkt. Dazu gibt es Tipps vom Bergführer zur Klettertechnik. Informationen zu alpinen Gefahren, Erste Hilfe, Ausrüstung und Materialkunde runden den Tag ab. 
200 m
200 m
2,0 km

Unterkunft: Breslauer Hütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Spaltenbergung am Rofenkarferner
Zum Erlernen und Üben der Spaltenbergungstechniken nehmen wir uns einen Tag extra Zeit. Mit Mannschaftszug und Loser Rolle lernen wir, unseren Seilpartner aus einer Gletscherspalte zu bergen. Die Prusiktechnik hilft uns, um eigenständig aus einer Spalte hinaus zu kommen. Am Abend steht dann die Planung unserer Abschlusstour auf dem Programm - ideal um die Themen Tourenplanung, Orientierung und bergbezogene Wetterkunde zu besprechen.
400 m
400 m
4,0 km

Unterkunft: Breslauer Hütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Besteigung Wildspitze, 3.770 m
Heute erwartet uns der Höhepunkt unseres Ausbildungskurses. Für den Aufstieg zum höchsten Punkt Tirols gibt es mehrere Möglichkeiten: über das Mitterkarjoch, über den Rofenkarferner oder als Überschreitung mit Kombination beider Routen. Unsere Routenwahl planen wir am Vorabend gemeinsam mit dem Bergführer anhand der aktuellen Verhältnisse am Berg.
1000 m
1000 m
8,0 km
ca. 7,0 h

Unterkunft: Breslauer Hütte
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Abschied nehmen von den Bergen
Nach dem Frühstück Abstieg und Talfahrt mit dem Sessellift von unserem Stützpunkt der letzten Tage nach Vent. Wir nehmen Abschied von der Bergwelt Tirols.
500 m
3,0 km
ca. 1,5 h

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad
Icon Schwierigkeitsgrad 4

Schwierigkeitsgrad 4: anspruchsvoll
Für diese Reisen ist gute bis sehr gute Ausdauer notwendig. Die Touren verteilen sich teilweise über den ganzen Tag.

Voraussetzung: Vorkenntnisse im jeweiligen Aktivitätsbereich

Empfohlene Vorbereitung:
2-3 mal pro Woche aktiver Ausdauersport (Radfahren, Laufen, Aerobic etc.) mindestens 6 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 1000 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 8 Stunden

Die Unterkünfte


Breslauer Hütte2.840 m

Haus Nr. 13
6458 Vent
Österreich
Tag 1, 2, 3, 4, 5

Hotel Webseite
+43-664-5300898

Zusatzinformationen


Treffpunkt:
Am Anreisetag um 14:00 Uhr im Hotel Bergwelt - Restaurant Venter Einkehr, Venterstraße 51, 6458 Vent (direkt am Parkplatz des Doppelsesseliftes Wildspitze);  +43 676 9634596. Bei unerwarteter Verspätung bitten wir Sie, sich über diese Telefonnummer mit dem ASI-Bergführer in Verbindung zu setzen.
Anreise:
PKW (Vignette): Autobahn München – Innsbruck – Bregenz – Ausfahrt Ötztal – L186 – Sölden – weiter bis Vent
PKW: München – Garmisch – Fernpass – Imst – Roppen - – L186 – Sölden – weiter bis Vent; Parkplätze an der Talstation Doppelsessellift Wildspitze vorhanden.

BAHN: Bis Bhf. Ötztal, weiter mit Linienbus (Einstiegsstelle: Ötztal Bahnhof bzw. Ausstieg: Vent) nach Vent
Hinweise zum Reisegepäck:
Der Gepäcktransport (1 Gepäckstück/Rucksack pro Person) mit der Materialseilbahn zur Hütte ist im Reisepreis inkludiert.
Bitte verwenden Sie KEINEN Hartschalenkoffer oder Trolley!
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise:
EU-Bürger und Schweizer benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.
Nebenkosten & Trinkgelder:
Auf der Hütte sind Warmwasserduschen vorhanden! Mittels Münze (bei den Wirtsleuten erhältlich) kann für ca. 5 min. geduscht werden (Preis: ca. EUR 3).

Lunchpakete sind nur gegen Vorbestellung erhältlich (Preis ca. EUR 5). 1 Liter Marschtee kann für ca. EUR 3 erworben werden.

Länderinformationen Ausrüstungsliste

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen:

  • 5 Nächte auf der Breslauer Hütte, Mehrbettzimmer/Lager mit Etagendusche und WC
  • 5x Frühstück, 5x Abendessen
  • Gepäcktransport mittels Materialseilbahn
  • Leihausrüstung
  • ASI Ausbildungsunterlagen
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Führung und Betreuung durch staatlich geprüften ASI Berg- & Skiführer
  • ASI Abzeichen und Tourenbuch


Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Vormerken: Gerne merken wir Ihren Reisewunsch vorab vor.
Der Termin ist gesichert,
Mindestteilnehmerzahl erreicht!
Alle Termine & Preise:

29.07.18 - 03.08.18

Mehrbettzimmer
795 €
Nicht verfügbar
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
03.08.18 - 08.08.18

Termin ist gesichert
Mehrbettzimmer
795 €
Diese Reise wird begleitet von: Hannes Wettstein
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
IMG_3844.JPG

Hannes Wettstein

Jahrgang 1966 bei ASI seit 2017

Natur ist wunderbar, unsere Erde einzigartig. Dies durfte ich schon als Kind in meiner Heimat Trins, im Gschnitztal in den Tiroler Bergen, erfahren. Uns allen gibt die Natur Kraft und Ausgeglichenheit, wir wollen ihre Schönheit direkt mit allen Sinnen spüren: Dabei möchte ich Sie sommers wie winters mit meiner langjährigen Erfahrung und meinem Wissen als hauptberuflicher Berg- und Schiführer feinfühlig begleiten und sicher zu Ihren Zielen führen. Ich freue mich, meine Begeisterung, Berge zu erklimmen und Naturschönheiten zu erwandern, freundschaftlich mit Ihnen zu teilen und Ihre Träume zu verwirklichen.
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
19.08.18 - 24.08.18

Mit noch 2 Personen gesichert
Mehrbettzimmer
795 €
Diese Reise wird begleitet von: Peter Grissemann
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
IMG_2607.JPG

Peter Grissemann

Jahrgang 1959 bei ASI seit 2008

Peter ist staatlich geprüfter Berg- und Skiführer, Canyoning-Führer und staatlich geprüfter Sportkletterlehrwart. Sein Motto: Spaß am Leben und an der Natur. Peter ist in den Alpen, aber auch in den USA, Peru und Tansania anzutreffen.
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Preise gelten ab/bis Vent.

Eindrücke von der Reise


sdc12118.jpg
sdc12256.jpg
wildspitze22.jpg
p1030928.jpg
ATINN031-Alpine-Ausbildung-in-Fels-und-Eis-0006.jpg
wildspitze10.jpg
sdc12168.jpg
wildspitze15.jpg
p1030956.jpg
ATINN031-Alpine-Ausbildung-in-Fels-und-Eis-0007.jpg
wildspitze17.jpg
ATINN031-Alpine-Ausbildung-in-Fels-und-Eis-0002.jpg
wildspitze23.jpg
ATINN031-Alpine-Ausbildung-in-Fels-und-Eis-0003.jpg
wildspitze08.jpg
ATINN031-Alpine-Ausbildung-in-Fels-und-Eis-0004.jpg
titel_01223.jpg
ATINN031-Alpine-Ausbildung-in-Fels-und-Eis-0001.jpg
wildspitze19.jpg
wildspitze14.jpg
ATINN031-Alpine-Ausbildung-in-Fels-und-Eis-0005.jpg
sdc12118.jpg
sdc12256.jpg
wildspitze22.jpg
p1030928.jpg
ATINN031-Alpine-Ausbildung-in-Fels-und-Eis-0006.jpg
wildspitze10.jpg
sdc12168.jpg
wildspitze15.jpg
p1030956.jpg
ATINN031-Alpine-Ausbildung-in-Fels-und-Eis-0007.jpg
wildspitze17.jpg
ATINN031-Alpine-Ausbildung-in-Fels-und-Eis-0002.jpg
wildspitze23.jpg
ATINN031-Alpine-Ausbildung-in-Fels-und-Eis-0003.jpg
wildspitze08.jpg
ATINN031-Alpine-Ausbildung-in-Fels-und-Eis-0004.jpg
titel_01223.jpg
ATINN031-Alpine-Ausbildung-in-Fels-und-Eis-0001.jpg
wildspitze19.jpg
wildspitze14.jpg
ATINN031-Alpine-Ausbildung-in-Fels-und-Eis-0005.jpg

Impressionen aus Österreich


Kundenstimmen zu dieser Reise

bubble
Dank Wolfgang hatten wir auch alle die passende Ausrüstung. Es wäre vielleicht ideal, wenn man sich bei der Leihausrüstung an den bei der Buchung angegeben Größen hält. Ansonsten war es eine sehr schöne Woche.

Rosa M. 15.11.2015
bubble
Einfach top

Rainer D. 15.08.2015
bubble
Lieben Dank für eine schöne Woche in großartiger Umgebung und unter sympathischen Leuten!

Harald und Uschi


Harald S. 13.07.2015

Blogbeiträge zu dieser Reise

Alpine Ausbildung in den Ötztaler Alpen: Julia berichtet

Sonnenschein, hervorragende Schnee- und Eisverhältnisse, ein motiviertes Team: Das war der ASI Hochtourenkurs im Juni 2017 in den Ötztaler Alpen. Die bergbegeisterte ASI Kundin Julia S. war mit...
> weiterlesen
Alpine Ausbildung Fels und Eis: Nicole berichtet

Vom 24.08.2014 - 30.08.2014 war ich bei der Alpinen Ausbildung Fels und Eis in den Ötztaler Alpen mit dabei. Ein intensiver Kurs, bei dem wir sehr viel gelernt haben -...
> weiterlesen
Die 10 goldenen Klettersteig-Regeln

Die Skitourensaison neigt sich dem Ende zu. Wanderwege, Klettersteige und Felswände rücken wieder stärker in unser Bewusstsein. Um euer Wissen rund um den Klettersteig aufzufrischen, haben wir in...
> weiterlesen

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialisten

von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr



Frage(n) stellen Rückruf vereinbaren

Reisebüro finden

AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Rucksack mit ca. 45 Liter Volumen
  • bedingt steigeisenfeste oder steigeisenfeste Bergschuhe sind empfehlenswert
  • 2 x Handschuhe (dünne Fingerhandschuhe und warme Fäustlinge)
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (zB. Pullover, Mütze, ...)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z. B. Goretex)
  • Wasserflasche, mind. 1 Liter
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Gletscherbrille, Sonnencreme)
  • Legere Hüttenbekleidung und Schuhe/Sandalen
  • Hüttenschlafsack (für ca. 20 Euro auf der Hütte erhältlich)
  • Stirnlampe / Taschenlampe
  • Waschutensilien, Handtuch und pers. Medikamente
  • Folgende Ausrüstung kann ausgeliehen werden:
  • Klettergürtel (Sitzgurt)
  • Steigeisen (Riemenbindung)
  • Steinschlaghelm, Pickel
  • Schraubkarabiner, Sicherungsgerät
  • Reepschnüre (5 m lang / 6 mm Durchmesser)

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Gamaschen
  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.
  • 1 - 2 weitere Schraubkarabiner (falls vorhanden)
  • zusätzliche Reepschnüre (falls vorhanden)
  • zusätzliche Bandschlingen (falls vorhanden)

Die Leihausrüstung für die Ausbildung ist im Reisepreis inkludiert.

Sollten Sie bereits über eine eigene Ausrüstung oder -teile verfügen, so können Sie diese gerne mitbringen! Unser Bergführer steht Ihnen für Rat & Tat zur Seite!
Newsletteranmeldung
Neueste Reiseberichte, Angebote und Reiseinspirationen: ASI Newsletter bestellen & 4 x € 250,- Reisegutschein gewinnen!
Mehr ...





Ja, ich bin mit der automatisierten Erfassung und Verwendung meiner Daten gemäß verlinkter Erklärung einverstanden.