ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Drytooling-Kurs: mit Steigeisen und Eisgerät im steilen Fels

Drytooling-Kurs: mit Steigeisen und Eisgerät im steilen Fels

Eisklettern, Ausbildung Winter, Österreich

 » Österreich » Drytooling-Kurs: mit Steigeisen und Eisgerät im steilen Fels
ATINN128
Drytooling-Kurs: mit Steigeisen und Eisgerät im steilen Fels
ATINN128

Die Eisklettersaison ist leider recht kurz. Vor Weihnachten oder Silvester sind meist noch keine Touren möglich, Ende Februar ist es auch schon wieder vorbei. Deshalb ist eine gute Vorbereitung auf das Eisklettern ein wesentlicher Garant dafür, dass es dann im Eis gut läuft. Unser Drytooling-Kurs im Vorwinter im Schmirntal unweit des Brenner ist dafür das perfekte Training. Wir gewöhnen uns wieder an die Bewegungsabläufe und Geräte, Einsteigertaugliche Routen in leichten Schwierigkeitsgraden mit ausgezeichneter Absicherung (Hakenabstand teils unter 1 Meter) auch leichte Mehrseillängen-Touren

Highlights & Fakten
  • Bereite Dich bereits im Herbst auf die kommende Eisklettersaison vor
  • Erlerne die Basics im Drytoolen
  • Genieße perfekt abgesicherte Übungsrouten zum Mixedklettern

Profil
  • Vom Hotelstandort
  • 4-tägige Ausbildung in Theorie und Praxis
  • Einsteigerkurs - keine Vorkenntnisse im Eisklettern oder Drytooling notwendig
  • Grundkenntnisse der Sicherungstechnik im Fels erforderlich (HMS- oder Tube-Sicherung, Abseilen etc.)
  • Für Sportkletterer zum Hineinschnuppern und Austesten geeignet
  • Für Eiskletterer zum Erweitern der Kenntnisse und Routenmöglichkeiten
Dauer
4 Tage
Teilnehmer
Abreise bis 31.12.2019 Min. 3/max. 4
Bereiste Länder
Österreich
Schwierigkeitsgrad
4 Tage
NEU
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen beim Einstieg ins Dryloolen
Um 14.00 Uhr begrüßt uns der ASI Berg- und Skiführer im Bergsteigerdorf St. Jodok am Eingang von Schmirn- und Valsertal. Vorstellung des Kursprogrammes, Überprüfung der Ausrüstung und Ausgabe der Leihausrüstung. Anschließend geht es gleich für die ersten Klettermeter in den Drytool-Klettergarten. Wiederholung der Sicherungstechnik und Einklettern. Dank Beleuchtung können wir uns die Arme bis zum Abendessen langziehen.

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Grundlagen und Vertiefung der Kletter- und Sicherungstechnik
Mit unserem Bergführer arbeiten wir heute an der Verbesserung unserer Klettertechnik. Wir üben das richtige Setzen und Belasten der Eisgeräte am Fels und das Antreten mit den Frontalzacken der Steigeisen auf kleinsten Leisten und Löchern. Auch mit Steigeisen kann man auf Reibung klettern, werden wir erstaunt feststellen und zunehmend Kletterroutine bekommen.

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Verfeinerung der Kletter- und Sicherungstechnik im Klettergarten
Inzwischen haben wir uns bereits gut an das „Kratzen“ der Steigeisen und Pickel im Fels gewöhnt, ein wohlklingender Sound. Neben der weiteren Verbesserung der Klettertechnik liegt der heutige Schwerpunkt bei den Themen Sicherungstechnik und Standplatzbau. Außerdem üben wir den Seilschaftsablauf für die Begehung einer Mehrseillängenroute und wiederholen das Abseilen.

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Klettern einer Mehrseillängen-Drytool-Route
Heute sind wir schon bereit für den nächsten Schritt: das Klettern in einer Mehrseillängen-Tour. Selbstständig werden wir die Route in abwechselnder Führung begehen. Einsteigertaugliche Hakenabstände schonen dabei unsere Nerven, so dass wir uns voll auf den Klettergenuss konzentrieren können. Dabei vertiefen wir die Routine im Seilschaftsablauf und beim Standplatzbau. Runter geht es über die Abseilpiste. Rückkehr ins Hotel und Verabschiedung gegen 15 Uhr.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Willkommen beim Einstieg ins Dryloolen
Um 14.00 Uhr begrüßt uns der ASI Berg- und Skiführer im Bergsteigerdorf St. Jodok am Eingang von Schmirn- und Valsertal. Vorstellung des Kursprogrammes, Überprüfung der Ausrüstung und Ausgabe der Leihausrüstung. Anschließend geht es gleich für die ersten Klettermeter in den Drytool-Klettergarten. Wiederholung der Sicherungstechnik und Einklettern. Dank Beleuchtung können wir uns die Arme bis zum Abendessen langziehen.

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Grundlagen und Vertiefung der Kletter- und Sicherungstechnik
Mit unserem Bergführer arbeiten wir heute an der Verbesserung unserer Klettertechnik. Wir üben das richtige Setzen und Belasten der Eisgeräte am Fels und das Antreten mit den Frontalzacken der Steigeisen auf kleinsten Leisten und Löchern. Auch mit Steigeisen kann man auf Reibung klettern, werden wir erstaunt feststellen und zunehmend Kletterroutine bekommen.

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Verfeinerung der Kletter- und Sicherungstechnik im Klettergarten
Inzwischen haben wir uns bereits gut an das „Kratzen“ der Steigeisen und Pickel im Fels gewöhnt, ein wohlklingender Sound. Neben der weiteren Verbesserung der Klettertechnik liegt der heutige Schwerpunkt bei den Themen Sicherungstechnik und Standplatzbau. Außerdem üben wir den Seilschaftsablauf für die Begehung einer Mehrseillängenroute und wiederholen das Abseilen.

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Klettern einer Mehrseillängen-Drytool-Route
Heute sind wir schon bereit für den nächsten Schritt: das Klettern in einer Mehrseillängen-Tour. Selbstständig werden wir die Route in abwechselnder Führung begehen. Einsteigertaugliche Hakenabstände schonen dabei unsere Nerven, so dass wir uns voll auf den Klettergenuss konzentrieren können. Dabei vertiefen wir die Routine im Seilschaftsablauf und beim Standplatzbau. Runter geht es über die Abseilpiste. Rückkehr ins Hotel und Verabschiedung gegen 15 Uhr.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 2: Leicht

Voraussetzung: Sie bringen erste Erfahrungen in der jeweiligen Disziplin mit. Im Sommerprogramm z.B. durch Kenntnisse aus einem Grund- oder Schnupperkurs. Im Winter fahren Sie kontrolliert im mittelsteilen Gelände (bis ca. 30°) abseits der Pisten.

Auf- und Abstiege: bis 1.000 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 6 Stunden, vereinzelt mehr

Die Unterkünfte


Allgemeines zur Unterkunft
Inmitten herrlichster Hochgebirgslandschaft liegt das auf Bergsteiger und Skitourengeher spezialisierte familiär geführte Haus in 1.127 m Seehöhe in einem der schönsten und unberührtesten Seitentäler Tirols. Die gemütlichen Zimmer sind ausgestattet mit Dusche/WC, Fernseher und kostenfreiem WLAN. Zum Start in den Tag wartet ein reichhaltiges Frühstück vom Buffet mit regionalen Produkten. Nach anstrengenden oder kalten Tagen bietet eine kleine Sauna (gegen Gebühr) die willkommene Möglichkeit zum Aufwärmen und Regenerieren bevor ein ausgezeichnetes Abendessen (auch vegetarisch) für die nötige Stärkung sorgt.
Bergsteigerhotel "Das Lamm", 1.172 m

St. Jodok 7
6154 St. Jodok am Brenner
Österreich

Zusatzinformationen


Treffpunkt
Am Anreisetag um 14:00 Uhr im Bergsteigerhotel "Das Lamm", St. Jodok 7, A-6154 St. Jodok am Brenner, Telefon +43-5279-5201. Bei unerwarteter Verspätung bitten wir Sie, sich über diese Telefonnummer mit dem ASI Berg- und Skiführer in Verbindung zu setzen.
Anreise
PKW:
Brennerautobahn A 13 bis Ausfahrt Matrei am Brenner, auf der Bundesstraße 182 weiter in Richtung Brenner durch Steinach am Brenner bis Stafflach. Abzweigung ins Schmirn- und Valsertal und weiter bis St. Jodok. Kostenlose Parkplätze direkt beim Hotel.

BAHN:
Bis St. Jodok am Brenner. Das Hotel ist etwa 250 m vom Bahnhof entfernt. Fernzüge bis Innsbruck Hbf, hier umsteigen in Regionalbahn Richtung Brenner.
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise
EU-Bürger und Schweizer benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


atinn128-eisklettern-mixedklettern-oesterreich-tirol-schmirntal-valsertal-drytooling-drytoolen_12.jpg
atinn128-eisklettern-mixedklettern-oesterreich-tirol-schmirntal-valsertal-drytooling-drytoolen_14.jpg
atinn128-eisklettern-mixedklettern-oesterreich-tirol-schmirntal-valsertal-drytooling-drytoolen_16.jpg
atinn128-eisklettern-mixedklettern-oesterreich-tirol-schmirntal-valsertal-drytooling-drytoolen_04.jpg
atinn128-eisklettern-mixedklettern-oesterreich-tirol-schmirntal-valsertal-drytooling-drytoolen_07.jpg
atinn128-eisklettern-mixedklettern-oesterreich-tirol-schmirntal-valsertal-drytooling-drytoolen_02.jpg
atinn128-eisklettern-mixedklettern-oesterreich-tirol-schmirntal-valsertal-drytooling-drytoolen_05.jpg
atinn128-eisklettern-mixedklettern-oesterreich-tirol-schmirntal-valsertal-drytooling-drytoolen_09.jpg
atinn128-eisklettern-mixedklettern-oesterreich-tirol-schmirntal-valsertal-drytooling-drytoolen_03.jpg
atinn128-eisklettern-mixedklettern-oesterreich-tirol-schmirntal-valsertal-drytooling-drytoolen_06.jpg
atinn128-eisklettern-mixedklettern-oesterreich-tirol-schmirntal-valsertal-drytooling-drytoolen_10.jpg
atinn128-eisklettern-mixedklettern-oesterreich-tirol-schmirntal-valsertal-drytooling-drytoolen_13.jpg
atinn128-eisklettern-mixedklettern-oesterreich-tirol-schmirntal-valsertal-drytooling-drytoolen_01.jpg
atinn128-eisklettern-mixedklettern-oesterreich-tirol-schmirntal-valsertal-drytooling-drytoolen_11.jpg
atinn128-eisklettern-mixedklettern-oesterreich-tirol-schmirntal-valsertal-drytooling-drytoolen_15.jpg
atinn128-eisklettern-mixedklettern-oesterreich-tirol-schmirntal-valsertal-drytooling-drytoolen_08.jpg
atinn128-eisklettern-mixedklettern-oesterreich-tirol-schmirntal-valsertal-drytooling-drytoolen_12.jpg
atinn128-eisklettern-mixedklettern-oesterreich-tirol-schmirntal-valsertal-drytooling-drytoolen_14.jpg
atinn128-eisklettern-mixedklettern-oesterreich-tirol-schmirntal-valsertal-drytooling-drytoolen_16.jpg
atinn128-eisklettern-mixedklettern-oesterreich-tirol-schmirntal-valsertal-drytooling-drytoolen_04.jpg
atinn128-eisklettern-mixedklettern-oesterreich-tirol-schmirntal-valsertal-drytooling-drytoolen_07.jpg
atinn128-eisklettern-mixedklettern-oesterreich-tirol-schmirntal-valsertal-drytooling-drytoolen_02.jpg
atinn128-eisklettern-mixedklettern-oesterreich-tirol-schmirntal-valsertal-drytooling-drytoolen_05.jpg
atinn128-eisklettern-mixedklettern-oesterreich-tirol-schmirntal-valsertal-drytooling-drytoolen_09.jpg
atinn128-eisklettern-mixedklettern-oesterreich-tirol-schmirntal-valsertal-drytooling-drytoolen_03.jpg
atinn128-eisklettern-mixedklettern-oesterreich-tirol-schmirntal-valsertal-drytooling-drytoolen_06.jpg
atinn128-eisklettern-mixedklettern-oesterreich-tirol-schmirntal-valsertal-drytooling-drytoolen_10.jpg
atinn128-eisklettern-mixedklettern-oesterreich-tirol-schmirntal-valsertal-drytooling-drytoolen_13.jpg
atinn128-eisklettern-mixedklettern-oesterreich-tirol-schmirntal-valsertal-drytooling-drytoolen_01.jpg
atinn128-eisklettern-mixedklettern-oesterreich-tirol-schmirntal-valsertal-drytooling-drytoolen_11.jpg
atinn128-eisklettern-mixedklettern-oesterreich-tirol-schmirntal-valsertal-drytooling-drytoolen_15.jpg
atinn128-eisklettern-mixedklettern-oesterreich-tirol-schmirntal-valsertal-drytooling-drytoolen_08.jpg

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • 3 Nächte im Bergsteigerhotel "Das Lamm", Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 3x Frühstück, 3x Abendessen
  • Leihausrüstung (Eiskletterausrüstung, Kletter- und Sicherungsmaterial)
  • ASI Ausbildungsunterlagen
  • Gutschein für Reiseliteratur
  • Führung und Betreuung durch staatlich geprüften ASI Berg- & Skiführer
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 03/20)
  • ASI Tourenbuch



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Alle Termine & Preise

Preise gelten ab/bis Hotel.

Bei dieser Reise können Sie auch als Alleinreisender die Unterkunft im Doppelzimmer buchen. 

Beachten Sie bitte: bei der Buchung einer Übernachtung im Doppelzimmer als Alleinreisender teilen Sie sich das Zimmer mit einem/einer weiteren Mitreisenden. Wir bemühen uns, im Vorfeld eine gleichgeschlechtliche Zimmereinteilung vorzunehmen, können dies aber nicht garantieren. Ein Anspruch auf eine Einzelunterbringung besteht in dem Fall nicht.
21.11.19 - 24.11.19
Nicht verfügbar
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
12.12.19 - 15.12.19
Nicht verfügbar
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Preise gelten ab/bis Hotel.

Bei dieser Reise können Sie auch als Alleinreisender die Unterkunft im Doppelzimmer buchen. 

Beachten Sie bitte: bei der Buchung einer Übernachtung im Doppelzimmer als Alleinreisender teilen Sie sich das Zimmer mit einem/einer weiteren Mitreisenden. Wir bemühen uns, im Vorfeld eine gleichgeschlechtliche Zimmereinteilung vorzunehmen, können dies aber nicht garantieren. Ein Anspruch auf eine Einzelunterbringung besteht in dem Fall nicht.

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

Sardinien - ein Reisebericht: Karibik-Gefühl im Mittelmeer

Wenn ihr an Sardinien denkt, dann stellt ihr euch bestimmt auch weiße Sandstrände und kristallklare Buchten vor. Sind die Strände wirklich so weiß, das Wasser wirklich so klar und was...
> weiterlesen
Wandern in Sri Lanka: 10 gute Gründe

Die Insel an der Südspitze Indiens gilt als ideales Wanderparadies und ist neben seinem weltberühmten Tee auch bekannt für die einzigartigen buddhistischen Tempel und historischen Bauwerke in den ehemaligen Königsstädten....
> weiterlesen
Top 11 Unterkünfte auf ASI Reisen 2019

Nur wenn ihr richtig ausgeruht seid, habt ihr auch am nächsten Tag die Energie, die ihr für einen Wandertag braucht. Auch dieses Jahr erwarten euch wieder ganz besondere Unterkünfte auf...
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Steigeisenfeste Bergschuhe (mindestens Kategorie C, besser Kategorie D)
  • Gamaschen (zum Schutz der Hosenbeine vor Schäden durch die Steigeisen)
  • Tagesrucksack mit ca. 30-40 Liter Volumen (mit Befestigungsmöglichkeit für Eisgeräte)
  • 1 Paar Steigeisen (werden vor Ort auch leihweise zur Verfügung gestellt), idealerweise mit Umbaumöglichkeit auf Monozacken
  • 1 Paar Eisgeräte (werden vor Ort auch leihweise zur Verfügung gestellt), wenn vorhanden mit Mixed- oder Drytooling-Haue
  • Klettergurt, Kletterhelm (werden vor Ort auch leihweise zur Verfügung gestellt)
  • Sicherungsmaterial zum Klettern: HMS-Karabiner, Express-Schlingen, Reepschnüre, Bandschlingen (wird vor Ort auch leihweise zur Verfügung gestellt)
  • Kletterseile (werden vom Bergführer mitgebracht)
  • 1 Paar dünne Fingerhandschuhe (winddicht, wasserabweisend, aus Windstopper oder Leder, bzw. spezielle Eiskletterhandschuhe)
  • 1 Paar warme Fingerhandschuhe oder Überziehhandschuhe (winddicht, wasserdicht)
  • Funktionelle Unterwäsche (schnell trocknend)
  • Funktionssocken (wärmend)
  • Fleece- oder Skipulli
  • Winddichte Tourenjacke und Tourenhose (Softshell)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z.B. Goretex)
  • Daunenjacke oder Primaloftjacke (auch als Unterziehjacke oder Weste)
  • Warme Mütze, Sturmhaube, Sonnenkappe

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Sonnenschutz (Sonnenbrille, Sonnen-/ Kälteschutzcreme)
  • Zwischenverpflegung (Süßigkeiten, Schokolade, Müsliriegel, Energieriegel, Nüsse)
  • Stirnlampe (leichte LED-Stirnlampe)
  • Thermosflasche (mind. 1 Liter Fassungsvermögen, bruchfest)
  • Bequeme Bekleidung und Schuhe für den Gasthof
  • Fotoausrüstung, Handy, Ladekabel
  • Erste-Hilfe-Set, Blasenpflaster, persönliche Medikamente
  • Badesachen für die kleine Sauna