ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Aufbaukurs Eisklettern: Technik verbessern an den Pitztaler Eisfällen

Aufbaukurs Eisklettern: Technik verbessern an den Pitztaler Eisfällen

Ausbildung Winter, Österreich

 » Österreich » Ausbildung Winter » Aufbaukurs Eisklettern: Technik verbessern an den Pitztaler Eisfällen
ATINN106
Aufbaukurs Eisklettern: Technik verbessern an den Pitztaler Eisfällen
ATINN106

Das Kletterkönnen zu verbessern und Routine beim Begehen von Mehrseillängen-Routen zu bekommen ist das Ziel unseres Aufbaukurses Eisklettern. Im Pitztal finden sich hierfür ideale Übungsmöglichkeiten. In der vereisten Taschachschlucht wiederholen wir noch einmal Standplatzbau und Sicherungstechnik. Auch das Handling des Seilschaftsablaufs bei mehreren Seillängen steht auf dem Programm. In der Kitzgartenschlucht trainieren wir fortgeschrittenere Klettertechniken, das ermöglicht anspruchsvollere Vorstiege. Dann locken die langen Eisfälle des Tales, wie Luibisbodenfall oder Klockelefall.

Highlights & Fakten
  • Erklettern Sie die bekannten Eisfälle im Pitztal
  • Verbessern Sie Ihr Kletterkönnen bei Mehrseillängen-Touren
  • Üben Sie das Vorstiegsklettern

Profil
  • Vom Standort-Gasthof
  • 4-tägige Ausbildung in Theorie und Praxis
  • Erste Erfahrung im Eisklettern erforderlich (z.B. durch Grund- oder Einsteigerkurs oder eigene Klettertouren)
  • Kenntnisse der Sicherungstechnik erforderlich (HMS- oder Tube-Sicherung, Abseilen etc.)
Dauer
4 Tage
Teilnehmer
Abreise bis 31.12.2019 Min. 3/max. 4
Bereiste Länder
Österreich
Schwierigkeitsgrad

Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen im Stubaital

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Wiederholung und Training am Grawa-Eisfall

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Technik verbessern und Schwierigkeit steigern im Grawa-Eisgarten

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Ein Eis-Klassiker zum Kursabschluss

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Willkommen im Stubaital

Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Wiederholung und Training am Grawa-Eisfall

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 3: Technik verbessern und Schwierigkeit steigern im Grawa-Eisgarten

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Ein Eis-Klassiker zum Kursabschluss

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 3: Mittel

Voraussetzung: Beim Gehen mit Steigeisen, der Begehung eines Klettersteigs oder leichten Klettereien am Fels fühlen Sie sich wohl. Auf Skitour beherrschen Sie die Spitzkehre und sind auch schon mit Harscheisen aufgestiegen. Bergab fahren Sie kontrolliert Kurven im Gelände bis zu 35° Steilheit und in allen Schneearten.

Im Winter fahren Sie kontrolliert im mittelsteilen Gelände (bis ca. 30°) abseits der Pisten.

Auf- und Abstiege: bis 1.200 Höhenmeter, vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 8 Stunden, vereinzelt mehr

Die Unterkünfte


Allgemeines zur Unterkunft
Das Basislager für unseren Aufbaukurs Eisklettern ist das gemütliche 4-Sterne-Hotel Almhof Danler im Stubaital. Aus einem bäuerlichen Gut entwickelte sich im Laufe der Jahre ein Komforthotel mit Tradition. Kulinarisch verwöhnt werden wir mit Produkten vom eigenen Bio-Bauernhof und der eigenen Alm - beim großzügigen Frühstücksbuffet am Morgen und dem Viergang-Wahlmenü mit verschiedenen Hauptgerichten zum Auswählen (auch vegetarisch) und Salatbuffet am Abend. Zum Aufwärmen und Erholen nach einem anstrengenden Eisklettertag wartet der Wellness-Bereich mit Sauna, Dampfbad, Hot-Whirl-Pool, Infrarot-Wärmekabine und Tauchbecken.

Beachten Sie bitte: bei der Buchung einer Übernachtung im Doppelzimmer als Alleinreisender teilen Sie sich das Zimmer mit einem/einer weiteren Mitreisenden. Wir bemühen uns, im Vorfeld eine gleichgeschlechtliche Zimmereinteilung vorzunehmen, können dies aber nicht garantieren. Ein Anspruch auf eine Einzelunterbringung besteht in dem Fall nicht.
Hotel Almhof Danler****

Mühlenweg 39
6167 Neustift/Milders
Österreich
Aus einem bäuerlichen Gut entwickelte sich im Laufe der Jahre das Komforthotel mit Tradition. Eingebettet in 60.000 m² Naturlandschaft mit Gartenanlage und Sonnenterrasse. Eintreten und sich vom ersten Augenblick an wohlfühlen. Kunstvolle Holzarbeiten, gemütliche Stuben, liebevolle Details. Aber vor allem jene herzliche, familiäre Gastlichkeit der Familie Danler, die den Almhof zu einem zweiten Zuhause macht.
Weiterlesen

Zusatzinformationen


Treffpunkt
Am Anreisetag um 18:00 Uhr im Hotel Almhof Danler, Mühlenweg 39, 6167 Neustift, Tel.: +43-5226-26 26. Bei unerwarteter Verspätung bitten wir Sie, sich über diese Telefonnummer mit dem ASI-Bergführer in Verbindung zu setzen.
Anreise
PKW (Vignette/Maut):
Autobahn A8 bis Dreieck Inntal – Inntalautobahn A12 bis Innsbruck – Brennerautobahn A13 bis Ausfahrt Schönberg/Stubaital – weiter bis Neustift/Milders.

PKW (mautfrei):
Autobahn A95 bis Garmisch – Seefeld – Bundesstraße B171 bis Innsbruck – Brennerbundesstraße B182 in Richtung Brenner – Schönberg – Stubaital – weiter bis Neustift/Milders.
Parkplatz direkt beim Hotel.

BAHN:
Bis Bhf. Innsbruck, weiter mit Linienbus (Linie 590, Einstiegsstelle: Innsbruck/Hauptbahnhof bzw. Ausstieg: Milders/Ort) bis Neustift/Milders, danach zu Fuß ca. 10 min. bis zum Treffpunkt. Dieser Bus ist für die An- und Abreise kostenlos, wenn Sie sich vorab unter folgendem Link einen Gutschein erstellen: https://www.stubai.at/info-service/kostenlose-anreise (Fahrplanauskunft unter www.vvt.at)
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise
EU-Bürger und Schweizer benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • 3 Nächte im Gasthof, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 3x Frühstück, 3x Abendessen
  • Leihausrüstung (Eiskletterausrüstung, LVS-Gerät, Schaufel, Sonde)
  • ASI Ausbildungsunterlagen
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Führung und Betreuung durch staatlich geprüften ASI Berg- & Skiführer
  • ASI Tourenbuch

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Fahrten zu den Eisfällen



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Alle Termine & Preise

Preise gelten ab/bis St. Leonhard im Pitztal

Bei dieser Reise können Sie auch als Alleinreisender die Unterkunft im Doppelzimmer buchen. 

Beachten Sie bitte: bei der Buchung einer Übernachtung im Doppelzimmer als Alleinreisender teilen Sie sich das Zimmer mit einem/einer weiteren Mitreisenden. Wir bemühen uns, im Vorfeld eine gleichgeschlechtliche Zimmereinteilung vorzunehmen, können dies aber nicht garantieren. Ein Anspruch auf eine Einzelunterbringung besteht in dem Fall nicht.

Die Fahrten zu einigen Eisfällen werden mit den eigenen Autos oder in Fahrgemeinschaften durchgeführt. Sollten nicht genügend Pkw für alle Teilnehmer zur Verfügung stehen, bestellt der Bergführer ein Taxi. Die Kosten dafür sind direkt vor Ort zu zahlen.
16.01.20 - 19.01.20
Doppelzimmer
725 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
30.01.20 - 02.02.20
Doppelzimmer
725 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Preise gelten ab/bis St. Leonhard im Pitztal

Bei dieser Reise können Sie auch als Alleinreisender die Unterkunft im Doppelzimmer buchen. 

Beachten Sie bitte: bei der Buchung einer Übernachtung im Doppelzimmer als Alleinreisender teilen Sie sich das Zimmer mit einem/einer weiteren Mitreisenden. Wir bemühen uns, im Vorfeld eine gleichgeschlechtliche Zimmereinteilung vorzunehmen, können dies aber nicht garantieren. Ein Anspruch auf eine Einzelunterbringung besteht in dem Fall nicht.

Die Fahrten zu einigen Eisfällen werden mit den eigenen Autos oder in Fahrgemeinschaften durchgeführt. Sollten nicht genügend Pkw für alle Teilnehmer zur Verfügung stehen, bestellt der Bergführer ein Taxi. Die Kosten dafür sind direkt vor Ort zu zahlen.

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

5 Dinge zu Abfall am Berg: Wie lange verrottet die Bananenschale?

Wir alle lieben das Wandern in der mal mehr, mal weniger unberührten Natur. Umso mehr tut es weh, wenn wir diese verschmutzt vorfinden. Denn wir kennen es: auf dem Weg...
> weiterlesen
Hüttenknigge: 10 Tipps für eine erfolgreiche Übernachtung

Berghütten stehen allen Menschen im Gebirge offen: ob als Schutzraum, zur Einkehr oder als Schlafgelegenheit. Die meisten Hütten entstanden in einer Zeit, in der noch Hanfseile benutzt und Leinenrucksäcke getragen...
> weiterlesen
Sardinien - ein Reisebericht: Karibik-Gefühl im Mittelmeer

Wenn ihr an Sardinien denkt, dann stellt ihr euch bestimmt auch weiße Sandstrände und kristallklare Buchten vor. Sind die Strände wirklich so weiß, das Wasser wirklich so klar und was...
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:


Zusätzliche empfohlene Ausrüstung