ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Mit Hurtigruten auf der klassischen Postschiffroute

Mit Hurtigruten auf der klassischen Postschiffroute

Geführte Wanderkreuzfahrt, Norwegen

 » Norwegen » Mit Hurtigruten auf der klassischen Postschiffroute
NOBGO001
Mit Hurtigruten auf der klassischen Postschiffroute
NOBGO001

Seit 1893 fährt Hurtigruten entlang der rauen norwegischen Küste. Jeden Tag verlässt eines der Schiffe den Hafen von Bergen. Erleben Sie auf dieser 12-tägigen Reise 2.500 Seemeilen voll variierender Landschaften, kreuzen Sie zweimal den nördlichen Polarkreis und besuchen Sie 34 charmante Häfen. Zur Zeit der Abfahrten ist gerade Frühling in Norwegen. Daher zeigen sich die blühenden Fjordlandschaften im Süden und die meterhohen Schneewehen in der Arktis als wunderbare Komposition aus Düften, Farben und Licht. Pausenlos wechseln während der Fahrt Fjorde mit weißen Bergketten, grüne Tälern mit tosenden Wasserfällen und malerische Inseln. Willkommen in an Bord!

Highlights & Fakten
  • Erleben Sie die ganze Postschiffroute
  • Fühlen Sie den arktischen Frühling auf ausgewählten Wanderungen
  • Genießen Sie lange Tage ab April

Profil
  • Vom Hurtigrutenschiff
  • Mit 3 ausgewählten Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 2 und 3
  • Wegbeschaffenheit je nach Schwierigkeitsgrad: Gute Wanderwege, teilweise weglos und steinig. Teilweise wandern Sie über Schneefelder

Dauer
12 Tage

Teilnehmer
Min. 10/max. 17

Bereiste Länder
Norwegen

Schwierigkeitsgrad




Das Besondere

Bei dieser Reise handelt es sich um eine Reise der Hurtigruten GmbH. Vor Ort reisen Sie individuell und nicht in einer ASI-Gruppe. Nur zu den Wanderungen,  die Sie sich frei aussuchen können, treffen Sie auf andere Wanderteilnehmer. Für das Mittag- und Abendessen können Sie an Bord einen Tisch reservieren, an dem Sie ebenfalls nicht unbedingt mit anderen ASI-Reisenden gemeinsam sitzen.

Neben der Fahrt entlang der norwegischen Küste haben Sie die Möglichkeit, an  Wanderungen teilzunehmen, die vom Hurtigruten Expeditionsteam geführt werden. Drei dieser Wander-Landausflüge haben wir bereits für Sie im Reisepreis inkludiert.

Tipp
Warten Sie mit Ihrer Buchung nicht zu lange. Aufgrund der hohen Nachfrage sind die genannten Preise nur bei Buchung bis 31.7.2018 gültig.

Reiseverlauf


Tag 1: Flug nach Bergen, Einschiffung
In Bergen heißt es: Leinen los! Hier startet die klassische 12-tägige Postschiffroute. Planen Sie noch etwas Zeit ein, um vor der Abfahrt eine der schönsten und markantesten Städte Norwegens zu erkunden, bevor Ihr Schiff am Abend ablegt! Um 16 Uhr können Sie bereits einchecken, ab 18 Uhr ist Ihre Kabine bezugsbereit. Um 20 Uhr (im Winter 22.30 Uhr) legt Ihr Schiff ab und fährt entlang des Hjeltefjords, von dem einst die Wikinger zu den Shetlandinseln segelten, nordgehend. Nach dem Abendessen an Bord können Sie die vorbeiziehende atemberaubende Landschaft entweder von Deck oder vom Panorama-Salon aus beobachten und sich mit dem Schiff vertraut machen. Eine erlebnisreiche Reise beginnt! 

Unterkunft: MS Nordkapp
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Ålesund, die Jugendstil-Perle am Meer
Stehen Sie früh auf, um den Berg Hornelen (860 Meter hoch) und die Landschaft des Nordfjords zu erleben. Wenn wir das Westkap passieren, gelangen wir erstmals auf unserer Reise aufs offene Meer. Durch Schären und Inseln hindurch navigiert Ihr Kapitän weiter nördlich nach Ålesund. Die Jugendstilstadt fasziniert nicht nur mit den Häusern in der Apotekergata und der Fußgängerzone Kongens gate.

Unterkunft: MS Nordkapp
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 3: Trondheim, die Krönungsstadt der norwegischen Könige
Am Morgen erreichen Sie Trondheim, die drittgrößte Stadt Norwegens. 997 als Nidaros gegründet, wuchs die Stadt wegen ihrer Lage am 130 km langen Trondheimfjord zum blühenden Handelshafen heran und war lange Zeit Königssitz. Einen guten Überblick bietet die Gamle Bybrua in Trondheim, eine neugotische Holzbrücke aus dem Jahr 1861, die früher der einzige Zugang zur Innenstadt war. Im Nidaros-Dom, Norwegens größtem Sakralbau, werden seit 1988 die norwegischen Kronjuwelen ausgestellt. Die auf Holzpfählen gebauten Speicherhäuser sind genauso hübsch wie der im Rokokostil errichtete Stiftsgården. Dieses größte Holzhaus Norwegens beherbergt die königliche Familie, wenn sie Trondheim besucht. Vorbei an Tausenden kleiner Inseln und durch malerische Schären geht es auf Kurs Nordwest. Nach der Stokksund-Passage macht Ihr Schiff abends in Rørvik fest. 

Unterkunft: MS Nordkapp
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 4: Über den Polarkreis, Bodø und die Lofoten
Am Morgen überqueren Sie den Polarkreis, gekennzeichnet durch eine Weltkugel auf einer kleinen Schäre. Passagiere, die zum ersten Mal über den Polarkreis fahren, erhalten vom Meeresgott Neptun ihre Polarkreistaufe. Wenn sich die Lofotenwand, eine bis zu 1.000 m hohe Gebirgskette, am Horizont abzeichnet, hat Ihr Schiff bereits die schöne Helgelandküste passiert und ist nach Bodø durch den Vestfjord gefahren. Gegen Abend erreichen Sie Svolvær, den Hauptort auf den Lofoten. Der Charme der Lofoten spiegelt sich in malerischen Fischerdörfchen mit wildromantischer Atmosphäre, majestätischen Granitfelsen und weißen Sandstränden wider. 

Unterkunft: MS Nordkapp
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 5: Tromsø, die Hauptstadt der Arktis
In der Nacht navigiert Ihr Schiff durch den schmalen Wasserweg des Raftsundes. Auf der südgehenden Tour werden Sie diese atemberaubende Natur noch einmal bei Tage erleben. Am Nachmittag erreichen Sie Tromsø, die Hauptstadt der Arktis! Die kleinen Gassen der nördlichen Universitätsstadt haben beinahe mediterranes Flair. Tromsø war als Tor zum arktischen Meer schon in der Vergangenheit Ausgangspunkt zahlreicher Polarexpeditionen. Im „Polarmuseet“ und im Erlebniszentrum „Polaria“ erfahren Sie viele interessante Details über Norwegens Polargeschichte. Es gibt viel zu entdecken! 

Unterkunft: MS Nordkapp
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 6: Honningsvåg und das Nordkap
Am frühen Morgen erreichen Sie Hammerfest, Europas nördlichste Stadt. König Christian VII. gründete die Stadt 1789, um mit Russland Handel zu führen. Ab hier sind es nur noch 2.100 km bis zum Nordpol. Ihr Hurtigruten Schiff kreuzt durch den Magerøysund nach Honningsvåg. Besuchen Sie im Rahmen eines optionalen Landausfluges das 307 m hohe, aus dem Ozean ragende Nordkapfelsplateau mit der Position 71° 10' 21" nördlicher Breite. Hobbyornithologen unter Ihnen kommen am Nachmittag voll auf ihre Kosten, wenn Sie einen der größten Vogelfelsen Norwegens sowie die Felsformation Finnkjerka, einstige Opferstätte der Samen, passieren. 

Unterkunft: MS Nordkapp
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 7: Kirkenes, an der Grenze zu Russland
Kirkenes ist der nordöstlichste Hafen und Wendepunkt einer jeden Postschiffreise. Die Landschaft und das Meer werden auf dem Seeweg immer dramatischer. Von hier, aus der Barentsregion, stammen die köstlichen Königskrabben. Das Tor zum Osten befindet sich weiter östlich als Istanbul und St. Petersburg. Die Nähe zur russischen Grenze merkt man unter anderem daran, dass alle Straßenschilder nicht nur auf Norwegisch, sondern auch auf Russisch sind. Aus der Barentssee stammen die berühmten Königskrabben, eine Krebsart, die manchmal über zwei Meter misst. Sie gilt als eine der köstlichsten Meeresdelikatessen. Im Sommer empfiehlt sich u. a. eine Königskrabben- Expedition, im Winter z. B. ein Husky- Abenteuer oder auch eine Schneemobil-Safari. 

Unterkunft: MS Nordkapp
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 8: Hammerfest und das Nordkap
Auf der südgehenden Route fährt Ihr Schiff zurück in den extremen Norden – vorbei an Europas nördlichstem Leuchtturm. In Hammerfest erinnert die 1854 errichtete Meridiansäule an die erste exakte Vermessung der Erdkugel. Am Morgen haben Sie die Möglichkeit, nochmals das spektakuläre Nordkap beim optionalen Frühstück zu erleben. In Hammerfest erwartet Sie eine Bergwanderung oder eine Busfahrt zu den Sehenswürdigkeiten vor Ort. Eine Besonderheit im Frühling: Ihr Schiff macht einen Abstecher in den wunderschönen Lyngenfjord. Gegen Mitternacht wird Tromsø erreicht: Lauschen Sie einem Mitternachtskonzert in der beeindruckenden Eismeerkathedrale oder statten Sie einer der vielen gemütlichen Kneipen der Stadt einen Besuch ab, um das hier gebraute „Arctic Beer“ zu probieren. 

Unterkunft: MS Nordkapp
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 9: Vesterålen – durch den Raftsund in den Trollford und Inselwelt der Lofoten
Heute ist ein besonderer Tag, die bezaubernde Inselwelt der Vesterålen und der Lofoten erwartet Sie! Der Anblick der Meerenge Risøyrenna und die Fahrt durch den schmalen Raftsund gehören zu den schönsten Momenten einer Hurtigruten Seereise. Die steilen Wände des Raftsundes wirken wie vom Bildhauer bearbeitet, an einigen Stellen ist er nicht einmal 100 m breit. Bei gutem Wetter macht Ihr Schiff einen Abstecher in den extrem engen Trollfjord, dessen Passage mit seinen links und rechts hoch aufragenden Felswänden zu einer der atemberaubendsten zählt. In Stokmarknes befindet sich das sehenswerte Museum der Postschiffe, in dem Sie einiges über die Geschichte der Hurtigruten erfahren.  

Unterkunft: MS Nordkapp
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 10: Polarkreis, Brønnøysund
Sie werden sich nur schwer von den Lofoten losreißen können – doch die folgenden Reisetage südlich des Polarkreises werden Ihnen ebenso spektakuläre Panoramen und Sehenswürdigkeiten bieten. Früh aufstehen lohnt sich: Ihr Schiff passiert das fruchtbare Helgelandufer und Sie überqueren zum zweiten Mal den Polarkreis, dieses Mal aus nördlicher Richtung. Eine abwechslungsreiche Landschaft mit zahlreichen Inseln, mystischen Bergen und Wasserfällen, um die sich verschiedene Legenden ranken, präsentiert sich. Es erwarten Sie die berühmte Bergkette der „Sieben Schwestern“ (Syv Søstre) und ein beeindruckender Wasserfall, der „Brautschleier“ (Brudeslør) genannt wird. Ebenfalls spektakulär ist der sagenumwobene „Torghatten“, ein Berg mit einem 40 m großen Loch in 140 m Höhe inmitten der Felsformation. 

Unterkunft: MS Nordkapp
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 11: Trondheim und Kristiansund
Heute haben Sie eine weitere Gelegenheit, die Stadt Trondheim zu erkunden. Südwärts fährt das Schiff langsam aus dem Trondheimfjord – vorbei an den Inseln Munkholmen und Hitra sowie Tausenden Inselchen und Schären. Der Nidaros-Dom, Trondheims Wahrzeichen, ist das größte mittelalterliche Gebäude Skandinaviens und beherbergt heutzutage die norwegischen Kronjuwelen. Dort wurden bislang drei Königinnen und sieben Könige gekrönt. Der gegenüberliegende, restaurierte Erzbischofssitz ist ebenfalls einen Besuch wert. Zurück an Bord geht es anschließend vorbei an den Inseln Munkholmen und Hitra über das offene Meer nach Molde, das aufgrund seiner Golfstromlage auch „Stadt der Rosen“ genannt wird. Rechts glänzen die steilen, spitzen Felsen der Romsdalalpen in der Sonne. Die Stadt Kristiansund liegt an einer weniger begünstigten Stelle an der vom Wind umtosten Felsenküste des Nordatlantiks. Die als „Klippfischmetropole“ Norwegens geltende Stadt war lange Zeit Hauptausfuhrhafen für den bekannten gesalzenen Fisch. 

Unterkunft: MS Nordkapp
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 12: Schärengarten und zurück nach Bergen, Rückflug. Verpflegung: Frühstück, Mittagessen 
Lassen Sie die letzten Impressionen Norwegens auf sich wirken, denn heute heißt es Abschied nehmen. In der Nacht läuft Ihr Schiff die Häfen von Ålesund, Torvik und Måløy an, während sich die schönste Seereise der Welt dem Ende zuneigt. Doch bevor es so weit ist, liegen noch ein paar Seemeilen faszinierende Landschaft vor uns. So der malerische Nordfjord unterhalb des gigantischen Gletschers Jostedalsbreen. Der Fjord erstreckt sich 90 km landeinwärts vom Meer bis hin zu den kleinen Dörfern Loen und Olden. Die schroffe Landschaft an der Mündung des Fjords steht im starken Kontrast zu seinem fruchtbaren anderen Ende. Üppige Obstgärten und Gletscherarme strecken sich zu funkelnden Seen und kaskadenförmigen Wasserfällen. Genießen Sie die letzten Stunden an Bord, bevor Sie in Bergen mit vielen Erinnerungen im Gepäck ausschiffen. 

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Flug nach Bergen, Einschiffung
In Bergen heißt es: Leinen los! Hier startet die klassische 12-tägige Postschiffroute. Planen Sie noch etwas Zeit ein, um vor der Abfahrt eine der schönsten und markantesten Städte Norwegens zu erkunden, bevor Ihr Schiff am Abend ablegt! Um 16 Uhr können Sie bereits einchecken, ab 18 Uhr ist Ihre Kabine bezugsbereit. Um 20 Uhr (im Winter 22.30 Uhr) legt Ihr Schiff ab und fährt entlang des Hjeltefjords, von dem einst die Wikinger zu den Shetlandinseln segelten, nordgehend. Nach dem Abendessen an Bord können Sie die vorbeiziehende atemberaubende Landschaft entweder von Deck oder vom Panorama-Salon aus beobachten und sich mit dem Schiff vertraut machen. Eine erlebnisreiche Reise beginnt! 

Unterkunft: MS Nordkapp
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Ålesund, die Jugendstil-Perle am Meer
Stehen Sie früh auf, um den Berg Hornelen (860 Meter hoch) und die Landschaft des Nordfjords zu erleben. Wenn wir das Westkap passieren, gelangen wir erstmals auf unserer Reise aufs offene Meer. Durch Schären und Inseln hindurch navigiert Ihr Kapitän weiter nördlich nach Ålesund. Die Jugendstilstadt fasziniert nicht nur mit den Häusern in der Apotekergata und der Fußgängerzone Kongens gate.

Unterkunft: MS Nordkapp
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 3: Trondheim, die Krönungsstadt der norwegischen Könige
Am Morgen erreichen Sie Trondheim, die drittgrößte Stadt Norwegens. 997 als Nidaros gegründet, wuchs die Stadt wegen ihrer Lage am 130 km langen Trondheimfjord zum blühenden Handelshafen heran und war lange Zeit Königssitz. Einen guten Überblick bietet die Gamle Bybrua in Trondheim, eine neugotische Holzbrücke aus dem Jahr 1861, die früher der einzige Zugang zur Innenstadt war. Im Nidaros-Dom, Norwegens größtem Sakralbau, werden seit 1988 die norwegischen Kronjuwelen ausgestellt. Die auf Holzpfählen gebauten Speicherhäuser sind genauso hübsch wie der im Rokokostil errichtete Stiftsgården. Dieses größte Holzhaus Norwegens beherbergt die königliche Familie, wenn sie Trondheim besucht. Vorbei an Tausenden kleiner Inseln und durch malerische Schären geht es auf Kurs Nordwest. Nach der Stokksund-Passage macht Ihr Schiff abends in Rørvik fest. 

Unterkunft: MS Nordkapp
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 4: Über den Polarkreis, Bodø und die Lofoten
Am Morgen überqueren Sie den Polarkreis, gekennzeichnet durch eine Weltkugel auf einer kleinen Schäre. Passagiere, die zum ersten Mal über den Polarkreis fahren, erhalten vom Meeresgott Neptun ihre Polarkreistaufe. Wenn sich die Lofotenwand, eine bis zu 1.000 m hohe Gebirgskette, am Horizont abzeichnet, hat Ihr Schiff bereits die schöne Helgelandküste passiert und ist nach Bodø durch den Vestfjord gefahren. Gegen Abend erreichen Sie Svolvær, den Hauptort auf den Lofoten. Der Charme der Lofoten spiegelt sich in malerischen Fischerdörfchen mit wildromantischer Atmosphäre, majestätischen Granitfelsen und weißen Sandstränden wider. 

Unterkunft: MS Nordkapp
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 5: Tromsø, die Hauptstadt der Arktis
In der Nacht navigiert Ihr Schiff durch den schmalen Wasserweg des Raftsundes. Auf der südgehenden Tour werden Sie diese atemberaubende Natur noch einmal bei Tage erleben. Am Nachmittag erreichen Sie Tromsø, die Hauptstadt der Arktis! Die kleinen Gassen der nördlichen Universitätsstadt haben beinahe mediterranes Flair. Tromsø war als Tor zum arktischen Meer schon in der Vergangenheit Ausgangspunkt zahlreicher Polarexpeditionen. Im „Polarmuseet“ und im Erlebniszentrum „Polaria“ erfahren Sie viele interessante Details über Norwegens Polargeschichte. Es gibt viel zu entdecken! 

Unterkunft: MS Nordkapp
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 6: Honningsvåg und das Nordkap
Am frühen Morgen erreichen Sie Hammerfest, Europas nördlichste Stadt. König Christian VII. gründete die Stadt 1789, um mit Russland Handel zu führen. Ab hier sind es nur noch 2.100 km bis zum Nordpol. Ihr Hurtigruten Schiff kreuzt durch den Magerøysund nach Honningsvåg. Besuchen Sie im Rahmen eines optionalen Landausfluges das 307 m hohe, aus dem Ozean ragende Nordkapfelsplateau mit der Position 71° 10' 21" nördlicher Breite. Hobbyornithologen unter Ihnen kommen am Nachmittag voll auf ihre Kosten, wenn Sie einen der größten Vogelfelsen Norwegens sowie die Felsformation Finnkjerka, einstige Opferstätte der Samen, passieren. 

Unterkunft: MS Nordkapp
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 7: Kirkenes, an der Grenze zu Russland
Kirkenes ist der nordöstlichste Hafen und Wendepunkt einer jeden Postschiffreise. Die Landschaft und das Meer werden auf dem Seeweg immer dramatischer. Von hier, aus der Barentsregion, stammen die köstlichen Königskrabben. Das Tor zum Osten befindet sich weiter östlich als Istanbul und St. Petersburg. Die Nähe zur russischen Grenze merkt man unter anderem daran, dass alle Straßenschilder nicht nur auf Norwegisch, sondern auch auf Russisch sind. Aus der Barentssee stammen die berühmten Königskrabben, eine Krebsart, die manchmal über zwei Meter misst. Sie gilt als eine der köstlichsten Meeresdelikatessen. Im Sommer empfiehlt sich u. a. eine Königskrabben- Expedition, im Winter z. B. ein Husky- Abenteuer oder auch eine Schneemobil-Safari. 

Unterkunft: MS Nordkapp
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 8: Hammerfest und das Nordkap
Auf der südgehenden Route fährt Ihr Schiff zurück in den extremen Norden – vorbei an Europas nördlichstem Leuchtturm. In Hammerfest erinnert die 1854 errichtete Meridiansäule an die erste exakte Vermessung der Erdkugel. Am Morgen haben Sie die Möglichkeit, nochmals das spektakuläre Nordkap beim optionalen Frühstück zu erleben. In Hammerfest erwartet Sie eine Bergwanderung oder eine Busfahrt zu den Sehenswürdigkeiten vor Ort. Eine Besonderheit im Frühling: Ihr Schiff macht einen Abstecher in den wunderschönen Lyngenfjord. Gegen Mitternacht wird Tromsø erreicht: Lauschen Sie einem Mitternachtskonzert in der beeindruckenden Eismeerkathedrale oder statten Sie einer der vielen gemütlichen Kneipen der Stadt einen Besuch ab, um das hier gebraute „Arctic Beer“ zu probieren. 

Unterkunft: MS Nordkapp
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 9: Vesterålen – durch den Raftsund in den Trollford und Inselwelt der Lofoten
Heute ist ein besonderer Tag, die bezaubernde Inselwelt der Vesterålen und der Lofoten erwartet Sie! Der Anblick der Meerenge Risøyrenna und die Fahrt durch den schmalen Raftsund gehören zu den schönsten Momenten einer Hurtigruten Seereise. Die steilen Wände des Raftsundes wirken wie vom Bildhauer bearbeitet, an einigen Stellen ist er nicht einmal 100 m breit. Bei gutem Wetter macht Ihr Schiff einen Abstecher in den extrem engen Trollfjord, dessen Passage mit seinen links und rechts hoch aufragenden Felswänden zu einer der atemberaubendsten zählt. In Stokmarknes befindet sich das sehenswerte Museum der Postschiffe, in dem Sie einiges über die Geschichte der Hurtigruten erfahren.  

Unterkunft: MS Nordkapp
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 10: Polarkreis, Brønnøysund
Sie werden sich nur schwer von den Lofoten losreißen können – doch die folgenden Reisetage südlich des Polarkreises werden Ihnen ebenso spektakuläre Panoramen und Sehenswürdigkeiten bieten. Früh aufstehen lohnt sich: Ihr Schiff passiert das fruchtbare Helgelandufer und Sie überqueren zum zweiten Mal den Polarkreis, dieses Mal aus nördlicher Richtung. Eine abwechslungsreiche Landschaft mit zahlreichen Inseln, mystischen Bergen und Wasserfällen, um die sich verschiedene Legenden ranken, präsentiert sich. Es erwarten Sie die berühmte Bergkette der „Sieben Schwestern“ (Syv Søstre) und ein beeindruckender Wasserfall, der „Brautschleier“ (Brudeslør) genannt wird. Ebenfalls spektakulär ist der sagenumwobene „Torghatten“, ein Berg mit einem 40 m großen Loch in 140 m Höhe inmitten der Felsformation. 

Unterkunft: MS Nordkapp
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 11: Trondheim und Kristiansund
Heute haben Sie eine weitere Gelegenheit, die Stadt Trondheim zu erkunden. Südwärts fährt das Schiff langsam aus dem Trondheimfjord – vorbei an den Inseln Munkholmen und Hitra sowie Tausenden Inselchen und Schären. Der Nidaros-Dom, Trondheims Wahrzeichen, ist das größte mittelalterliche Gebäude Skandinaviens und beherbergt heutzutage die norwegischen Kronjuwelen. Dort wurden bislang drei Königinnen und sieben Könige gekrönt. Der gegenüberliegende, restaurierte Erzbischofssitz ist ebenfalls einen Besuch wert. Zurück an Bord geht es anschließend vorbei an den Inseln Munkholmen und Hitra über das offene Meer nach Molde, das aufgrund seiner Golfstromlage auch „Stadt der Rosen“ genannt wird. Rechts glänzen die steilen, spitzen Felsen der Romsdalalpen in der Sonne. Die Stadt Kristiansund liegt an einer weniger begünstigten Stelle an der vom Wind umtosten Felsenküste des Nordatlantiks. Die als „Klippfischmetropole“ Norwegens geltende Stadt war lange Zeit Hauptausfuhrhafen für den bekannten gesalzenen Fisch. 

Unterkunft: MS Nordkapp
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 12: Schärengarten und zurück nach Bergen, Rückflug. Verpflegung: Frühstück, Mittagessen 
Lassen Sie die letzten Impressionen Norwegens auf sich wirken, denn heute heißt es Abschied nehmen. In der Nacht läuft Ihr Schiff die Häfen von Ålesund, Torvik und Måløy an, während sich die schönste Seereise der Welt dem Ende zuneigt. Doch bevor es so weit ist, liegen noch ein paar Seemeilen faszinierende Landschaft vor uns. So der malerische Nordfjord unterhalb des gigantischen Gletschers Jostedalsbreen. Der Fjord erstreckt sich 90 km landeinwärts vom Meer bis hin zu den kleinen Dörfern Loen und Olden. Die schroffe Landschaft an der Mündung des Fjords steht im starken Kontrast zu seinem fruchtbaren anderen Ende. Üppige Obstgärten und Gletscherarme strecken sich zu funkelnden Seen und kaskadenförmigen Wasserfällen. Genießen Sie die letzten Stunden an Bord, bevor Sie in Bergen mit vielen Erinnerungen im Gepäck ausschiffen. 

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 2: leicht
Geringe Anforderung an Kondition und körperliche Fitness charakterisiert diesen Schwierigkeitsgrad. Besonders geeignet sind Reisen dieser Kategorie für Einsteiger im Bereich Aktivurlaub.

Voraussetzung: Freude und Spaß an der Natur und an Bewegung

Empfohlene Vorbereitung: Einmal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken für rund eine Stunde bei Beginn, ausgedehnte Spaziergänge 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege: 
Auf- und Abstiege bis 400 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 4 Stunden

Die Unterkünfte


MS Nordkapp


Norwegen
Tag 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11

Website MS Nordkapp

Zusatzinformationen


Wichtige Informationen zu Ihrer Reise
Die 1,5- bis 4-stündigen Bergtouren führen durch majestätische Fjordlandschaften, auf Pfaden durch die Lofoten nördlich des Polarkreises oder in Gebiete mit faszinierenden Vogelkolonien. Immer ergänzt durch Vorträge und Ausführungen zur heimischen Natur und Geschichte der Einwohner. Es ist nicht möglich, jede Wanderung für jeden Hafen detailliert zu beschreiben. Die Routen ändern sich aufgrund der Wetterbedingungen und der körperlichen Fähigkeiten der Gruppe bei jeder Reise.

Länderinformationen anzeigen
Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


Hurtigruten-AT-48-Svolvar-Aslak-Tronrud-4922573_500.jpg
IMG-1556-4056474_500.jpg
Polar Innenkabine.jpg
DSC-0057-4002053_500.jpg
DSC-3528-3958737_500.jpg
DSC-0684-4042639_500.jpg
Hurtigruten-AT-31-Passengers-Aslak-Tronrud-4921219_500.jpg
Polar Außenkabine.jpg
IMG-3218-4005678_500.jpg
Arctic Superior - Bad.jpg
DSC01089-4012278_500.jpg
Polar Innenkabine 2.jpg
Hurtigruten-AT-42-Trollfjorden-Aslak-Tronrud-4922537_500.jpg
9581-3985887_500.jpg
Arctic Superior - Bett.jpg
Polar Außenkabine 2.jpg
20171019DSCF6451Bronnoysund-Hurtigruten-Ms-NordkappPhoto-by-Andreas-Kalvig-Anderson-4969850_500.jpg
Hurtigruten-AT-48-Svolvar-Aslak-Tronrud-4922573_500.jpg
IMG-1556-4056474_500.jpg
Polar Innenkabine.jpg
DSC-0057-4002053_500.jpg
DSC-3528-3958737_500.jpg
DSC-0684-4042639_500.jpg
Hurtigruten-AT-31-Passengers-Aslak-Tronrud-4921219_500.jpg
Polar Außenkabine.jpg
IMG-3218-4005678_500.jpg
Arctic Superior - Bad.jpg
DSC01089-4012278_500.jpg
Polar Innenkabine 2.jpg
Hurtigruten-AT-42-Trollfjorden-Aslak-Tronrud-4922537_500.jpg
9581-3985887_500.jpg
Arctic Superior - Bett.jpg
Polar Außenkabine 2.jpg
20171019DSCF6451Bronnoysund-Hurtigruten-Ms-NordkappPhoto-by-Andreas-Kalvig-Anderson-4969850_500.jpg

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit KLM von Deutschland über Amsterdam nach Bergen und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • Flughafentransfers in Bergen
  • Zug zum Flug innerhalb Deutschlands
  • Hurtigruten Seereise Bergen - Kirkenes -Bergen (11 Nächte) in der gebuchten Kabinenkategorie (Polar Innen, Polar Aussen, Arktis Superior)
  • 11x Frühstück, 11x Mittagessen, 11x Abendessen
  • Tischwasser zu den Mahlzeiten
  • Deutschsprachige Expeditionsleitung
  • 3 durch das Hurtigruten Expeditionsteam geführte Wanderungen



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Der Termin ist gesichert,
Mindestteilnehmerzahl erreicht!
Alle Termine & Preise

Preis gelten ab/bis Flughäfen München, Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg & Berlin. Zug zum Flug ist im Preis inklusive, die ausgewiesenen Zuschläge werden Ihnen bei dieser Reise nicht berechnet.
Vergabe der Kabinennummern durch Hurtigruten innerhalb der gebuchten Kategorie

Polar-Innenkabine: Innenkabine (Kat. I oder K, 8-12m², separate Betten, eines davon ist ein Bettsofa)

Polar-Außenkabine: Außenkabine (Kat. J, L, N oder O, 8-12m², einige Kabinen mit Bullaugen, einige Kabinen mit Ober- und Unterbetten, einge Kabinen mit Bettsofa, einige Kabinen mit eingeschränkter/keiner Sicht.

Arktis-Außenkabine Superior: (Kat. P oder U, 10-12m², Doppelbett)
02.04.19 - 13.04.19
Ausgebucht
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
13.04.19 - 24.04.19
Ausgebucht
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
05.05.19 - 16.05.19
Ausgebucht
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Preis gelten ab/bis Flughäfen München, Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg & Berlin. Zug zum Flug ist im Preis inklusive, die ausgewiesenen Zuschläge werden Ihnen bei dieser Reise nicht berechnet.
Vergabe der Kabinennummern durch Hurtigruten innerhalb der gebuchten Kategorie

Polar-Innenkabine: Innenkabine (Kat. I oder K, 8-12m², separate Betten, eines davon ist ein Bettsofa)

Polar-Außenkabine: Außenkabine (Kat. J, L, N oder O, 8-12m², einige Kabinen mit Bullaugen, einige Kabinen mit Ober- und Unterbetten, einge Kabinen mit Bettsofa, einige Kabinen mit eingeschränkter/keiner Sicht.

Arktis-Außenkabine Superior: (Kat. P oder U, 10-12m², Doppelbett)

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

Mit gesunden Füßen wandern: 5 Tipps

"Nur wo du zu Fuß warst, warst du wirklich." Davon sind wir stark überzeugt: Gehen ist die natürlichste Fortbewegung, die wie kaum eine andere uns ins Hier und...
> weiterlesen
Wandern in Sri Lanka: 10 gute Gründe

Die Insel an der Südspitze Indiens gilt als ideales Wanderparadies und ist neben seinem weltberühmten Tee auch bekannt für die einzigartigen buddhistischen Tempel und historischen Bauwerke in den ehemaligen Königsstädten....
> weiterlesen
Alpenglühen: was ist das?

Es ist ein magischer Moment, wenn die Sonne ihre letzten Strahlen des Tages aussendet. Noch magischer, wenn dabei die Berge Feuer fangen zu scheinen. Seit jeher faszinierten uns...
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z. B. Goretex)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)
  • Waschutensilien und pers. Medikamente

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Badesachen
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Bequeme Schuhe/Sandalen
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.