ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Nepal - Mardi Himal Trek

Nepal - Mardi Himal Trek

Geführte Trekkingreise, Nepal

 » Nepal » Nepal - Mardi Himal Trek
NPKTM024
Nepal - Mardi Himal Trek
NPKTM024

Der Mardi Himal Trek ist eine relativ neue Trekking Route in der Annapurna Region, auf der man die ganze Faszination Himalaya abseits der Touristenströme erleben kann. Anders als auf den klassischen Routen treffen wir in dieser Region im Bann des Mardi Himal (5.587 m) nur wenige Wanderer. Ein ganz anderes Landschaftsbild erleben wir im Shivapuri Nationalpark, ein Naturjuwel nahe der Hauptstadt Kathmandu, in dem wir durch üppig grüne Hügellandschaft und urige Dörfer wandern. In Kathmandu und Bhaktapur bestaunen wir Tempel und Pagoden, Zeugnisse typisch nepalesischer Holzschnitzkunst.

Highlights & Fakten
  • Wandern Sie abseits der Massen
  • Erleben Sie die Faszination des Himalaya
  • Raften Sie am Trisuli Fluss
  • Bestaunen Sie nepalesische Kultur

Profil
  • Mit 3* und 4* Hotels, 4 Nächte in Komfortlodges, 4 Nächte in einfachen Lodges
  • 5-tägiges Trekking im Schwierigkeitsgrad am Mardi Himal Trek, 2 Trekkingtage im Shivapuri Nationalpark, Schwierigkeitsgrad 4
  • Wege teilweise schmal und steinig, Trittsicherheit erforderlich
Dauer
18 Tage
Teilnehmer
Min. 2/max. 14
Bereiste Länder
Nepal
Schwierigkeitsgrad


Das Besondere

Bei dieser Trekkingtour können Sie die Faszination der Annapurnaregion hautnah und abseits der Touristenströme erleben.
NEU
18 Tage
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Flug nach Nepal
Flug von Frankfurt via Istanbul nach Kathmandu.

Tag 2: Ankunft in Kathmandu
Ankunft in Kathmandu, Transfer ins Gästehaus nach Bhaktapur. Bei einem Willkommensabendessen Begrüßung durch den Wannderführer.

Unterkunft: Heritage Hotel
Verpflegung: Abendessen
Tag 3: Königsstadt Bhaktapur
Besichtigung von Baktapur, die prächtige Königsstadt im Kathmandutal. Reich geschmückte Paläste, Tempel und Pagoden – beeindruckende Beispiele nepalesischer Holzarchitektur. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

Unterkunft: Heritage Hotel
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Wanderung in den Shivapuri Nationalpark
Nach dem Frühstück fahren wir Tokha, von hier beginnt unsere Wanderung im lieblichen Kathmandu Tal. Unterwegs besichtigen wir den Vishnu Tempe. Von hier wandern wir im Shivapuri Nationalpark durch gemischtem Urwald bergauf und über den Deurali Pass zu unserer Lodge. Immer wieder können wir die Blicke auf die Himalaya Kette genießen.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 5: Naturjuwel Shivapuri Nationalpark
Der heutige Tag steht für Aktivitäten im Naturjuwel Shivapuri Nationalpark zur Verfügung. Wer möchte kann nach dem Frühstück eine Wanderung in das ursprüngliche Dorf Sikre unternehmen. Wir erfahren hier viel über die Lebensweise der Einheimischen, die Volksgruppe Gurung. Gemeinsam mit Dorfbewohnern bereiten wir unser gemeinsames Mittagessen zu.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 6: Trekking bis Chisapani
Heute haben wir einen langen Tag vor uns, wie wandern über den Gipfel Shivapuri (2.725m) nach Chisapani zu gehen. Nach dem Frühstück gehrt es bergauf durch den Wald zum Gepfel des Shivapuri,
von hier haben wir einen herrlichen Panoramablick auf alle Berge ringsum.
Nach 45 Minuten Abstieg erreichen wir Baghdwar, von hier wandern wir gemütlich bis Chisapani.
1100 m
700 m
12 km
ca. 6 h

Unterkunft: Einfache Lodge
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 7: Zurück nach Kathmandu
Bei klarem Wetter sehen wir die ganze nördliche Kette von Himalayas. Bei klarem Wetter frühstücken wir draußen. Anschließend wandern wir zuerst bergauf und dann steil Bergab durch den Wald bis nach Sundarijal.
Hier besteht die Möglichkeit das von uns unterstütze Kinderheim besuchen, das als Bottlehouse sehr bekannt ist. Fahrt zum Hotel zurück nach Kathmandu.
800 m
100 m
10 km
ca. 5 h

Unterkunft: Hotel Kaze Durbar oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 8: Weiter nach Bandipur
Fahrt durch das wildromantische Trishulital nach Bandipur. Die abwechslungsreiche, subtropische Vegetation und ein tolles Bergpanorama lassen die Fahrt schnell vergehen. Bandipur ist eine wunderschöne kleine Newari Stadt, die auf einem Kamm liegt und früher Handelszentrum war. Bei klarem Wetter ist der Blick auf Manasalu und Annapurna Kette einmalig. Unterwegs unternehmen wir eine 3-stündige Rafting Tour auf dem Trisluli Fluss.

Unterkunft: Old Inn oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 9: Fahrt nach Pokhara
Nach dem Frühstück fahren wir nach Pokhara. Pokhara liegt zauberhaft am Phewa -See und ist umrankt von unzähligen Pflanzen, die das subtropische Klima zum Sprießen bringt. Je nach Zeit und Laune ist am Nachmittag eine kurze Wanderung zum Friedensstupa möglich.

Unterkunft: Barahi Hotel
Verpflegung: Frühstück
Tag 10: Trekking nach Dhampus
Nach dem Frühstück verlassen wir Pokhara und fahren bis Phedi, wo es meisten Trekkings in die Annapurna- Region starten oder enden. Die erste Wegstrecke führt über viele Stufen steil aufwärts. Rasch gelangen wir höher. Innerhalb kürzester Zeit bietet sich ein herrlicher Weitblick über das gesamte Tal. Wir folgen dem Weg bis nach Dhampus (1660 m), unserem heutigen Etappenziel.
800 m
50 m

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 11: Aufstieg zum Forest Camp
Nach einem gemütlichen Frühstück wandern wir durch einen feenhaften Rhododendronwald bis nach Deurali (2.150 m), von wo aus wir bei klarem Wetter den Dhaulagiri (8.167 m) sehen können. Auf der anderen Seite des Tales: wunderschöne Dörfer, die sich terrassenförmig an die Berghänge schmiegen. Danach geht es durch den Rhododendron Wald langsam hinauf bis zum Forest Camp (2600 m).
1000 m
50 m
6 km
ca. 3 h

Unterkunft: Einfache Lodge
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 12: Weiter zum Lower Camp
Früh Morgen brechen wir auf und steigen durch Eichen- und Bambuswald zu einer Hochalm auf. Von hier können wir bei klarem Wetter eine fantastische Aussicht auf Machhapuchhre und anderen 7000er genießen. Nach dem Mittagessen steigen wir wieder ein Stück ab und wandern bis zum Low Camp (3100 m)
1000 m
500 m
10 km
ca. 5 h

Unterkunft: Einfache Lodge
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 13: Im Bann der Annapurna Kette
Wir steigen weiter auf, die Annapurna Kette und der heilige Berg Machapuchre sind unsere ständigen Begleiter. Der Weg führ steil bergauf durch Bambus- und Rhododendrenwald bis zu einem Aussichtspunkt auf knapp 4000 m, wo wir Mittagspause machen und das Panorama genießen. Anschließend steigen wir zum High Camp ab (3550 m).
800 m
400 m
12 km
ca. 6 h

Unterkunft: Einfache Lodge
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 14: Zurück nach Dhampus
Vom High Camp wandern wir den uns schon bekannten Weg zurück nach Dhampus.
150 m
1800 m
14 km
ca. 7 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 15: Zurück nach Pokhara
Das Trekkingerlebnis geht zu Ende. Wir wandern zurück zur Hauptstraße und fahren nach Pokhara. Nach der Ankunft in Pokhara steht der Tag zur freien Verfügung.
500 m
6 km
ca. 2 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 16: Flug nach Kathmandu
Am Vormittag bringt uns ein 25-minütiger Flug nach Kathmandu. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

Unterkunft: Hotel Kaze Durbar
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 17: Kultur in Kathmandu
Am Morgen Gelegenheit zu einem Everest Rundflug (fakultativ).
Am Nachmittag besichtigen wir die wichtigsten Heiligtümer von Kathmandu: In Pashupatinath, wichtigstes Heiligtum der Hindus bekommen wir Einblick in die Welt des Hinduismus, in Bodnath lernen wir das wichtigste Buddhistische Zentrum des Landes kennen. Am Abend Abschiedsessen.

Verpflegung: Frühstück
Tag 18: Ankunft in Frankfurt
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Rückflug, Ankunft in Frankfurt am Abend.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Flug nach Nepal
Flug von Frankfurt via Istanbul nach Kathmandu.

Tag 2: Ankunft in Kathmandu
Ankunft in Kathmandu, Transfer ins Gästehaus nach Bhaktapur. Bei einem Willkommensabendessen Begrüßung durch den Wannderführer.

Unterkunft: Heritage Hotel
Verpflegung: Abendessen
Tag 3: Königsstadt Bhaktapur
Besichtigung von Baktapur, die prächtige Königsstadt im Kathmandutal. Reich geschmückte Paläste, Tempel und Pagoden – beeindruckende Beispiele nepalesischer Holzarchitektur. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

Unterkunft: Heritage Hotel
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Wanderung in den Shivapuri Nationalpark
Nach dem Frühstück fahren wir Tokha, von hier beginnt unsere Wanderung im lieblichen Kathmandu Tal. Unterwegs besichtigen wir den Vishnu Tempe. Von hier wandern wir im Shivapuri Nationalpark durch gemischtem Urwald bergauf und über den Deurali Pass zu unserer Lodge. Immer wieder können wir die Blicke auf die Himalaya Kette genießen.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 5: Naturjuwel Shivapuri Nationalpark
Der heutige Tag steht für Aktivitäten im Naturjuwel Shivapuri Nationalpark zur Verfügung. Wer möchte kann nach dem Frühstück eine Wanderung in das ursprüngliche Dorf Sikre unternehmen. Wir erfahren hier viel über die Lebensweise der Einheimischen, die Volksgruppe Gurung. Gemeinsam mit Dorfbewohnern bereiten wir unser gemeinsames Mittagessen zu.

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 6: Trekking bis Chisapani
Heute haben wir einen langen Tag vor uns, wie wandern über den Gipfel Shivapuri (2.725m) nach Chisapani zu gehen. Nach dem Frühstück gehrt es bergauf durch den Wald zum Gepfel des Shivapuri,
von hier haben wir einen herrlichen Panoramablick auf alle Berge ringsum.
Nach 45 Minuten Abstieg erreichen wir Baghdwar, von hier wandern wir gemütlich bis Chisapani.
1100 m
700 m
12 km
ca. 6 h

Unterkunft: Einfache Lodge
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 7: Zurück nach Kathmandu
Bei klarem Wetter sehen wir die ganze nördliche Kette von Himalayas. Bei klarem Wetter frühstücken wir draußen. Anschließend wandern wir zuerst bergauf und dann steil Bergab durch den Wald bis nach Sundarijal.
Hier besteht die Möglichkeit das von uns unterstütze Kinderheim besuchen, das als Bottlehouse sehr bekannt ist. Fahrt zum Hotel zurück nach Kathmandu.
800 m
100 m
10 km
ca. 5 h

Unterkunft: Hotel Kaze Durbar oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 8: Weiter nach Bandipur
Fahrt durch das wildromantische Trishulital nach Bandipur. Die abwechslungsreiche, subtropische Vegetation und ein tolles Bergpanorama lassen die Fahrt schnell vergehen. Bandipur ist eine wunderschöne kleine Newari Stadt, die auf einem Kamm liegt und früher Handelszentrum war. Bei klarem Wetter ist der Blick auf Manasalu und Annapurna Kette einmalig. Unterwegs unternehmen wir eine 3-stündige Rafting Tour auf dem Trisluli Fluss.

Unterkunft: Old Inn oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück
Tag 9: Fahrt nach Pokhara
Nach dem Frühstück fahren wir nach Pokhara. Pokhara liegt zauberhaft am Phewa -See und ist umrankt von unzähligen Pflanzen, die das subtropische Klima zum Sprießen bringt. Je nach Zeit und Laune ist am Nachmittag eine kurze Wanderung zum Friedensstupa möglich.

Unterkunft: Barahi Hotel
Verpflegung: Frühstück
Tag 10: Trekking nach Dhampus
Nach dem Frühstück verlassen wir Pokhara und fahren bis Phedi, wo es meisten Trekkings in die Annapurna- Region starten oder enden. Die erste Wegstrecke führt über viele Stufen steil aufwärts. Rasch gelangen wir höher. Innerhalb kürzester Zeit bietet sich ein herrlicher Weitblick über das gesamte Tal. Wir folgen dem Weg bis nach Dhampus (1660 m), unserem heutigen Etappenziel.
800 m
50 m

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 11: Aufstieg zum Forest Camp
Nach einem gemütlichen Frühstück wandern wir durch einen feenhaften Rhododendronwald bis nach Deurali (2.150 m), von wo aus wir bei klarem Wetter den Dhaulagiri (8.167 m) sehen können. Auf der anderen Seite des Tales: wunderschöne Dörfer, die sich terrassenförmig an die Berghänge schmiegen. Danach geht es durch den Rhododendron Wald langsam hinauf bis zum Forest Camp (2600 m).
1000 m
50 m
6 km
ca. 3 h

Unterkunft: Einfache Lodge
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 12: Weiter zum Lower Camp
Früh Morgen brechen wir auf und steigen durch Eichen- und Bambuswald zu einer Hochalm auf. Von hier können wir bei klarem Wetter eine fantastische Aussicht auf Machhapuchhre und anderen 7000er genießen. Nach dem Mittagessen steigen wir wieder ein Stück ab und wandern bis zum Low Camp (3100 m)
1000 m
500 m
10 km
ca. 5 h

Unterkunft: Einfache Lodge
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 13: Im Bann der Annapurna Kette
Wir steigen weiter auf, die Annapurna Kette und der heilige Berg Machapuchre sind unsere ständigen Begleiter. Der Weg führ steil bergauf durch Bambus- und Rhododendrenwald bis zu einem Aussichtspunkt auf knapp 4000 m, wo wir Mittagspause machen und das Panorama genießen. Anschließend steigen wir zum High Camp ab (3550 m).
800 m
400 m
12 km
ca. 6 h

Unterkunft: Einfache Lodge
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 14: Zurück nach Dhampus
Vom High Camp wandern wir den uns schon bekannten Weg zurück nach Dhampus.
150 m
1800 m
14 km
ca. 7 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 15: Zurück nach Pokhara
Das Trekkingerlebnis geht zu Ende. Wir wandern zurück zur Hauptstraße und fahren nach Pokhara. Nach der Ankunft in Pokhara steht der Tag zur freien Verfügung.
500 m
6 km
ca. 2 h

Verpflegung: Frühstück
Tag 16: Flug nach Kathmandu
Am Vormittag bringt uns ein 25-minütiger Flug nach Kathmandu. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

Unterkunft: Hotel Kaze Durbar
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 17: Kultur in Kathmandu
Am Morgen Gelegenheit zu einem Everest Rundflug (fakultativ).
Am Nachmittag besichtigen wir die wichtigsten Heiligtümer von Kathmandu: In Pashupatinath, wichtigstes Heiligtum der Hindus bekommen wir Einblick in die Welt des Hinduismus, in Bodnath lernen wir das wichtigste Buddhistische Zentrum des Landes kennen. Am Abend Abschiedsessen.

Verpflegung: Frühstück
Tag 18: Ankunft in Frankfurt
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Rückflug, Ankunft in Frankfurt am Abend.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 4: anspruchsvoll
Für diese Reisen ist gute bis sehr gute Ausdauer notwendig. Die Touren verteilen sich teilweise über den ganzen Tag.

Voraussetzung: Vorkenntnisse im jeweiligen Aktivitätsbereich

Empfohlene Vorbereitung:
2-3 mal pro Woche aktiver Ausdauersport (Radfahren, Laufen, Aerobic etc.) mindestens 6 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 1000 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 8 Stunden

Die Unterkünfte


Allgemeines zur Unterkunft
Unterbringung in einfachen Lodges: 
Normalerweise reservieren wir Lodges mit dem bestmöglichen Standard. Dies ist jedoch nur möglich, wenn die Lodges über Telefon verfügen. Ist dies nicht der Fall, müssen wir einen Mitarbeiter vorausschicken, der persönlich die Reservierung vornimmt. Im Falle einer Änderung der Route versuchen wir, kurzfristig nach Möglichkeit Lodges mit dem gleichen Standard zu reservieren. In den Lodges sind nicht alle Zimmer gleich groß. Daher werden die Zimmer nach dem Zufallsprinzip verteilt. Wir bemühen uns, dass jeder Teilnehmer im Laufe der Reise mal ein großes bzw. kleines Zimmer hat.

Die Zimmer sind sehr einfach ausgestattet, ohne Heizung und mit Sperrholz verkleidet. Es gibt meistens  Holzbetten und darauf eine Schaumstoffmatte, saubere Bettlaken und meistens ein Kopfkissen. Die Mehrzahl der Zimmer verfügt über 2 Betten und bieten genug Platz für 2 Personen mit Gepäck. 
Wir bemühen uns, dass unsere Gäste nicht in einem Mehrbettzimmer schlafen müssen, aber wir können auch Einzelzimmer nicht garantieren.
An einigen Orten wird eine heiße Dusche angeboten, dafür wird ein zusätzliches Entgelt verlangt. 

Verpflegung während des Trekkings
Unser Lodgetrekking beinhaltet täglich drei Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen.
Zum Frühstück gibt es Tee oder Kaffee, Brot (Toast oder Chapati) mit Marmelade oder  Honig und  je nach Wunsch werden auch Eiergerichte angeboten. Müsli und Haferschleim (Porridge) wird nicht immer angeboten.

Als Mittagessen wird meist eine Suppe und ein Hauptgericht zubereitet. Da an den meisten Tagen der Weg nach dem Mittagessen bergauf geht, empfehlen wir, etwas Leichteres zu sich zu nehmen, sodass das Essen nicht zu schwer im Magen liegt. 

Zum Abendessen: Als Vorspeise erhalten die Gäste meistens eine frische Suppe. Als  Hauptgericht gibt es eine große Auswahl an Nudeln, Kartoffeln oder Reisgerichten. An manchen Tagen wird zudem eine Nachspeise wie Kuchen oder Süßspeisen angeboten. In den Bergen wird nicht oft geschlachtet (vielleicht einmal im Monat), in einigen Gebieten wird sogar überhaupt nicht geschlachtet. Da es oft keine Kühlmöglichkeit gibt, raten wir von Fleischgerichten während des Trekkings ab (außer wenn frisch geschlachtet wird, hierauf sollte jedoch ausdrücklich hingewiesen werden). Aus Rücksicht auf die Umwelt wäre es ideal, wenn Sie mit Ihrem  Wanderführer zusammen möglichst zu zweit oder zu dritt das gleiche Essen vorbestellen. Dadurch wird bei der Zubereitung weniger Holz verbraucht. Auch  für die Küche wird dadurch die Planung leichter und das Servieren des Essens kann schneller erfolgen.

Trinken: Unser Wanderführer hat immer verschiedene Teebeutel bei sich. Lassen Sie Ihre Siggflasche/Thermosflasche mit abgekochtem Wasser in der Lodge auffüllen (gegen Bezahlung) und ergänzen Sie das Getränk durch einen Teebeutel. Aus Umweltgründen raten wir davon ab, Plastikflaschen mit Mineralwasser oder anderen Inhalten zu verwenden. Viele Lodges bieten gefiltertes oder abgekochtes Wasser an.
Heritage Hotel***

Bhaktapur Rd
21164 Bhaktapur
Nepal
Shivapuri Village Resort***

Shivapuri Nationalpark
Nepal
Einfache Lodge

Tag 6, 11, 12, 13

Einfache Lodge, nur Doppelzimmer mit Gemeinschaftsduschen/WC´s
Weiterlesen
Hotel Kaze Durbar***

Kathmandu
Nepal
Old Inn***

33904 Bandipur
Nepal
Barahi Hotel***

Pokhara
Nepal
Dhampus Village Eco Lodge

Dhampus
Nepal

Zusatzinformationen


Treffpunkt
Bei Ankunft in Kathmandu werden Sie erwartet. Der ASI-Wanderführer holt Sie am Flughafen ab (achten Sie bitte auf ein ASI-Schild).
Hinweise zum Reisegepäck
Reisegepäck Langstrecke
Bis zu 23 kg Gepäck werden auf der Langstrecke frei befördert. Die Mehrkosten für Übergepäck sind erheblich. Pro Person ist ein Handgepäckstück erlaubt (max. 7 kg). Bitte achten Sie darauf, dass im Handgepäck keine Messer, Scheren (auch keine Nagelscheren o.ä.) sowie keine Flüssigkeiten mitgenommen werden dürfen.

Reisegepäck Inlandsflug
Bitte beachten Sie, dass beim Inlandsflug nur bis zu 15 kg erlaubt sind, zzgl. 5 kg Handgepäck.
 
Gepäck
Während des Trekkings wird das Gepäck von Trägern getragen. Wir empfehlen, das Gepäck, das Sie während des Trekkings benötigen, in eine kleinere Reisetasche (ohne festen Boden), einen Rucksack oder einen Seesack zu packen, dieses Gepäckstück wird dann von den Trägern transportiert. Das übrige Gepäck kann in Kathmandu deponiert werden.
 
Bitte beachten Sie, dass der Träger nicht mehr als 20 kg tragen darf. Er trägt die Taschen von jeweils 2 Personen, d.h., Ihre Trekkingtasche darf nicht mehr als 10 kg wiegen. 
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise
Reisepapiere u.a.
Deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass und ein Visum, das auch bei der Einreise ausgestellt wird (Kosten derzeit US$ 40, Sie benötigen dafür 2 Passbilder). Der Reisepass muss ab der Ausstellung des Visums noch mindestens 6 Monate gültig sein. Staatsbürger anderer Nationen müssen in jedem Fall die für sie gültigen Einreisebedingungen bei der jeweiligen Botschaft/Konsulat erfragen, da gesonderte Bestimmungen gelten.

Impfung
Für die Reise ist derzeit keine Impfung vorgeschrieben – empfohlen: Hepatitis A/B, Typhus, Polio.

Klima
Das Klima im Kathmandutal ist zwischen Oktober und Juni sehr gut verträglich, im Herbst und im Frühjahr ist es ist meist angenehm warm, aber nie drückend schwül. Im Himalaja wird es mit zunehmender Höhe immer kälter. Tagsüber kann es auch in der Everestregion bei Windstille angenehm warm sein, nach Sonnenuntergang kühlt es aber schnell ab, in hohen Lagen kann das Thermometer nach Sonnenuntergang rasch unter den Gefrierpunkt fallen, speziell im November/Dezember. Dafür ist die Luft meist klar und die Sicht auf die Berge sehr gut. In der Annapurnaregion, die deutlich tiefer liegt, sind die Temperaturen dementsprechend höher, tagsüber ist es meist angenehm warm, aber nie wirklich heiß (meist 15 bis 20 Grad), nachts ist es kühl, mit Frost ist jedoch nicht zu rechnen. Pokhara hat durch seine Höhe auf ca. 900 m ein sehr angenehmes Klima, es kann untertags im Mai und September/Anfang Oktober auch an die 30 Grad haben.

Geld
Wir empfehlen Ihnen die Mitnahme von Euro, Sie können am Flughafen, in Banken oder Wechselstuben Euro in Rupien eintauschen. Als Sicherheit ist eine Kreditkarte sinnvoll. Empfehlung: Mastercard oder Visa.
Nebenkosten & Trinkgelder
Nebenkosten während der Reise:
Für nicht inkludierte Mahlzeiten, Getränke und Trinkgelder müssen Sie mit Kosten in Höhe von ca. EUR 150 - 200 rechnen.

Trinkgeld

Am einfachsten gestaltet es sich meist, wenn die Gruppe zu Beginn der Reise pro Gast einen Betrag in eine Gemeinschaftskasse einzahlt, die Verwaltung jemandem von der Gruppe übergibt und Fragen mit dem Führer klärt. 

Insgesamt kann für diese Reise ein Betrag von EUR 100 - 120 pro Reiseteilnehmer als Richtlinie gelten.
Charakter der Reise
Stromversorgung während des Trekkings
In den meisten Lodges besteht die Möglichkeit, gegen eine kleine Gebühr Akkus von Kameras und Mobiltelefonen zu laden. 

Wasserversorgung
Es gibt während der gesamten Reise die Möglichkeit, Wasser in Plastikflaschen zu kaufen. Dieses ist in den Lodges der Everest- und Annapurnaregion relativ teuer. Eine Alternative ist die Verwendung von abgekochtem oder gefiltertem Wasser oder Wasserentkeimungstabletten (z.B. Micropur), damit kann Flusswasser, das in den Lodges kostenlos erhältlich ist, zu keimfreiem Trinkwasser aufbereitet werden. Auch die Müllproduktion (Plastikflaschen) wird dadurch reduziert.

Einkaufsmöglichkeiten
In Kathmandu und Pokhara gibt es sehr gute Einkaufsmöglichkeiten für Souvenirs, Silberschmuck etc.

Bitte beachten Sie, dass die meisten Inlandsflüge in Nepal auf Sicht durchgeführt werden und es witterungsbedingt, besonders während der Monsunzeit im Sommer, zu Flugausfällen kommen kann. 

Länderinformationen anzeigen
Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Turkish Airlines über Istanbul nach Kathmandu und retour
  • Inlandsflug von Pokhara nach Kathmandu
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 8 Nächte in 3- und 4-Sterne-Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 4 Nächte in komfortablen Lodges, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 4 Nächte in einfachen Lodges, Doppelzimmer
  • 16x Frühstück, 8x Mittagessen, 11x Abendessen
  • Transfers und Rundfahrten in landesüblichen Bussen lt. Reiseverlauf
  • Eintritte und Nationalparkgebühren lt. Reiseverlauf
  • Trekkingpermit
  • Begleitmannschaft mit Trägern während des Trekkings
  • Jack Wolfskin Gutschein (EUR 30) bei Buchung bis 31.03.2019
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Deutsch sprechenden Trekkingführer
  • ASI Tourenbuch



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Alle Termine & Preise

Preise gelten ab/bis Flughafen Frankfurt (Termin 23.10.2019 ab / bis München)
Gerne vermitteln wir Ihnen Anschlussflüge bei Verfügbarkeit nach Istanbul ab allen deutschen Abflughäfen, die von Turkish Airlines angeflogen werden. Aufpreis € 100,-.
02.10.19 - 19.10.19
Mit noch 2 Personen garantiert
Doppelzimmer
2.530 €
Einzelzimmer
2.820 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
23.10.19 - 09.11.19
Mit noch 2 Personen garantiert
Doppelzimmer
2.530 €
Einzelzimmer
2.820 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Preise gelten ab/bis Flughafen Frankfurt (Termin 23.10.2019 ab / bis München)
Gerne vermitteln wir Ihnen Anschlussflüge bei Verfügbarkeit nach Istanbul ab allen deutschen Abflughäfen, die von Turkish Airlines angeflogen werden. Aufpreis € 100,-.

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

Nepal: die 5 schönsten Trekking-Regionen

Namaste im Land zwischen China und Indien, im Land am Fuße des Himalayas, im Land der Chörten und Gebetsfahnen. In der Heimat des höchsten Berges der Welt. Fast die Hälfte...
> weiterlesen
Sardinien - ein Reisebericht: Karibik-Gefühl im Mittelmeer

Wenn ihr an Sardinien denkt, dann stellt ihr euch bestimmt auch weiße Sandstrände und kristallklare Buchten vor. Sind die Strände wirklich so weiß, das Wasser wirklich so klar und was...
> weiterlesen
Wandern in Sri Lanka: 10 gute Gründe

Die Insel an der Südspitze Indiens gilt als ideales Wanderparadies und ist neben seinem weltberühmten Tee auch bekannt für die einzigartigen buddhistischen Tempel und historischen Bauwerke in den ehemaligen Königsstädten....
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Reisetasche oder Koffer
  • Kleine Reisetasche ohne festen Boden oder großer Rucksack für das Trekking (wird transportiert), kann gegen Gebühr vor Ort geliehen werden, Anmeldung bei der Buchung erforderlich
  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen
  • Schlafsack (bis -15 Grad tauglich), kann gegen € 35 geliehen werden, Reservierung bis 2 Wochen vor Reisebeginn notwendig
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe)
  • Leichte Daunenjacke
  • Thermounterwäsche
  • Jacke, wind- und wasserdicht
  • Überhose, wind- und wasserdicht
  • Warme Handschuhe
  • Überhandschuhe
  • Regen- und Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Stirn- oder Taschenlampe
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • Thermosflasche
  • Persönliche Medikamente und Mückenschutz
  • 2 Passbilder und 1 Passkopie

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Funktionswäsche
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Bequeme Schuhe oder Sandalen
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.
  • Wasch- und Toilette-Utensilien (Seife, Handtuch, Toilettenpapier etc.)