ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Nepal - Everest & Annapurna komfortabel erleben

Nepal - Everest & Annapurna komfortabel erleben

Geführte Trekkingreise, Nepal

 » Nepal » Nepal - Everest & Annapurna komfortabel erleben
NPKTM016
Nepal - Everest & Annapurna komfortabel erleben
NPKTM016

Im Angesicht der mächtigen Eisriesen begeben wir uns auf Wanderabenteuer. Wir starten im lieblichen Kathmandutal und lernen gleich zu Beginn die faszinierende Vielfältigkeit des kleinen Landes kennen. Im Everestgebiet im Bann der gewaltigen Sieben- und Achttausender wandern wir entlang rauschender Wasser, vorbei an Gebetsmühlen, Manimauern und Chörten. Anschließend erleben wir für drei Tage die nicht weniger beeindruckende Bergwelt des Annapurna und wandern durch Reisterrassen und urige Dörfer. Selbst in abgelegenen Regionen übernachten wir in komfortablen, gemütlichen Lodges. 

Highlights & Fakten
  • Wandern Sie im Bann von Everest und Annapurna
  • Genießen Sie komfortable Lodges
  • Bestaunen Sie Kulturdenkmäler
  • Entschleunigen Sie am Phewasee

Profil
  • Von Lodge zu Lodge
  • Gute Wege, teilweise schmale Pfade, im Annapurna-Gebiet viele Steinstufen, keine technischen Schwierigkeiten, Wanderungen in Höhen bis 4.000 m, gute Höhenanpassung gewährleistet.
  • Mit 9 Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 3
  • Mit Gepäcktransport während des Trekkings
Dauer
15 Tage
Teilnehmer
Abreise bis 31.12.2019 Min. 2/max. 12
Bereiste Länder
Nepal
Schwierigkeitsgrad
Weiterempfehlungsrate
4.6
92%
Basierend auf 42 Fragebögen.


Das Besondere

Wir erleben die spektakuläre Bergwelt Nepals in komfortablen Lodges und genießen den Komfort von Zimmern mit Dusche und WC.

Reiseverlauf


Tag 1: Flug nach Nepal
Am Abend Flug von Frankfurt via Istanbul nach Kathmandu.

Unterkunft: Nachtflug
Tag 2: Ankunft in Kathmandu
Ankunft am Nachmittag. Unser Wanderführer erwartet uns am Flughafen, Transfer nach Kathmandu ins Hotel, Willkommensabendessen und Informationsabend.

Unterkunft: Heritage Hotel
Verpflegung: Abendessen
Tag 3: Kulturschätze in Kathmandu
Besichtigung von Bhaktapur, der prächtigen Königsstadt im Kathmandutal. Reich geschmückte Paläste, Tempel und Pagoden – beeindruckende Beispiele nepalesischer Holzarchitektur. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

Unterkunft: Heritage Hotel
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Im lieblichen Kathmandutal
Fahrt ca. 1 Stunde nach Baltali, wo wir unsere Wanderung im Kathmandutal beginnen. Wir durchstreifen ursprüngliche Dörfer, in denen die Zeit stehen geblieben scheint, und beobachten die Bauern bei ihrer Feldarbeit, durchstreifen Reisterrassen und Felder und steigen schließlich zum Kloster von Namobuddha auf, das majestätisch auf einem Hügel thront und mit den tausenden Gebetsfahnen, die rund um das Kloster im Wind flattern, der Umgebung eine faszinierende Spiritualität verleiht. Nach der Mittagspause Abstieg Richtung Dhulikel und kurzer Transfer ins Hotel.

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Flug nach Lukla
Am frühen Morgen Fahrt nach Kathmandu und Sichtflug nach Lukla (2.800 m). An klaren Tagen ist die Sicht auf die Bergwelt atemberaubend. Von Lukla steigen wir zum Kusumfluss ab und wandern durch ein üppig grünes Tal entlang des Dudh Khosi bis Monjo (2.814 m). Immer wieder kommen wir an Chörten (tibetisches Wort für Stupa), Manimauern und Gebetsmühlen vorbei, die uns die tiefe Religiosität der hier lebenden Bevölkerung bewusst machen.
650 m
660 m
12 km
ca. 5 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Aufstieg nach Namche Bazar
In sanftem Auf und Ab wandern wir weiter entlang des Dudh Kosi, passieren bei Jorsele den Eingang zum Everest-Nationalpark und steigen nach der Hillary-Brücke durch Pinienwälder steil bergauf. Langsam tauchen wir ein in die Gebirgswelt des Himalaya, bis sich uns der erste ehrfürchtige Blick auf den Mount Everest bietet. Nach und nach rücken auch weitere Himalayariesen in unser Blickfeld, bis wir schließlich Namche Bazar (3.450 m) erreichen, den Hauptort der Solo-Khumbu-Region.
1000 m
400 m
5 km
ca. 5 h

Unterkunft: Komfortlodge
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Im Bann des Himalaya
Von Namche Bazar aus steigen wir langsam höher, bei klarem Wetter bietet sich uns ein herrlicher Blick auf die Eisriesen Kusumkangaru und Tamserku, bald taucht die bizarre Silhouette der Ama Dablam auf. Wir erreichen auf ca. 3.850 m den Ort Khumjung, hier erwartet uns eine fantastische Aussicht auf Mt. Everest, Lotse, Nuptste und andere schneebedeckte Himalayagipfel. Langsam wandern wir weiter in das ursprüngliche Dorf Kunde, das Lieblingsdorf von Sir Edmund Hillary, dem es unter anderem sein Krankenhaus verdankt. Abstieg nach Namche Bazar.
550 m
550 m
7 km
ca. 4 h

Unterkunft: Komfortlodge
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 8: Weiter nach Monjo
Früh am Morgen steigen wir durch ein ruhiges Seitental in Richtung Everest-Basecamp auf und erreichen bald einen Aussichtspunkt, ein kleiner Ort in herrlicher Lage mit Chörten und einer Stupa zur Erinnerung an Tenzing Norgay. Bei klarem Wetter hat man ein tolles Panorama mit Blick auf Mt. Everest, Lhotse und anderen Siebentausendern. Danach wandern wir wieder bergab bis Monjo, die Siebentausender Tamserku und Kusumkanguru sind dabei unsere ständigen Begleiter.
400 m
1000 m
5 km
ca. 4 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 9: Wanderung nach Lukla
Wir wandern wieder talauswärts bis Lukla, wo wir uns in einer komfortablen Lodge einquartieren und die eindrucksvollen Tage in der Everestregion Revue passieren lassen.
650 m
660 m
12 km
ca. 5 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 10: Flug nach Kathmandu
Am frühen Morgen fliegen wir, soweit es das Wetter erlaubt, von Lukla nach Kathmandu. Wenn wir heute zeitig fliegen, nützen wir die Zeit für Besichtigungen der wichtigsten religiösen Stätten von Kathmandu: Wir besuchen den Tempelkomplex von Swayambunath mit seinem eindrucksvollen Stupa, wegen der vielen Affen auch „Tempel der Affen“ genannt. Nach diesen faszinierenden Eindrücken fahren wir wieder nach Kathmandu.

Unterkunft: Annapurna
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 11: Flug nach Pokhara
Fahrt zum Flughafen (ca. eine Stunde) und Flug nach Pokhara. In 20 Minuten bringt uns der Panoramaflug nach Pokhara. Wir verbringen einen geruhsamen Tag in der angenehmen Stadt (820 m) am malerischen Phewasee. Am Vormittag unternehmen wir, wenn wir früh genug ankommen, eine kurze Wanderung nach Sarangkot, wo uns herrliche Ausblicke auf die Annapurnakette und das unter uns gelegene Phewatal erwarten. Am Nachmittag Gelegenheit zu einer Bootsfahrt auf dem malerischen See oder zu einem Bummel durch die Stadt mit ihren zahlreichen Geschäften, Cafés und Restaurants.
600 m
600 m
12 km
ca. 4 h

Unterkunft: Temple Tree Resort
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 12: Wanderung nach Dhampus
Wer möchte, kann zum Sonnenaufgang an einer Wanderung zum oberhalb von Phokara gelegenen Friedensstupa teilnehmen und die wunderbare Aussicht genießen, wenn die Morgensonne die schneebedeckte Annapurnakette in glühendes Rot taucht. Der Vormittag steht zur freien Verfügung, am frühen Nachmittag kurze Fahrt nach Phedi, von hier steigen wir über zahlreiche Steinstufen steil bergauf. Wir kommen an typischen Bauernhöfen vorbei und erreichen bald den urigen Ort Dhampus (1.650 m), malerisch auf dem Kamm eines Hügels gelegen.
500 m
2 km
ca. 1,5 h

Unterkunft: Komfortlodge
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 13: Im Bann der Annapurna
Wir wandern taleinwärts, ständig begleitet von den Eisriesen des Annapurnamassivs, in der Ferne können wir auch den Gipfel des Dhaulagiri erkennen. Unser Pfad führt durch Rhododendronwald und Reisterrassen, immer wieder begegnen wir Einheimischen bei ihrer Feldarbeit. Wir wandern bis nach Landruk, von hier geht es stei bergab bis zum Modikhola und wieder bergauf bis zum schönsten Dorf in Nepal: Ghandruk. In den Dörfern der Gurung können wir traditionelle Bauernhäuser bewundern (1.960 m). (Bemerkung: es sind viele Steintreppen zu bewältigen).
1100 m
800 m
15 km
ca. 6 h

Unterkunft: Komfortlodge
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 14: Flug nach Kathmandu
Nach dem Frühstück besteht die Möglichkeit, dass wir die Umgebung erkundigen können. Nach einer kurzen Wanderung zur Hauptstraße fahren wir mit dem Bus zurück nach Phokara und fliegen nach Kathamndu. Am Nachmittag besichtigen wir den ganz nahe gelegen Pashupatinath-Tempel. In Pashupatinath erwarten uns interessante Einblicke in die Welt des Hinduismus. Danach besichtigen wir den riesigen Stupa von Bodnath, das wichtigste buddhistische Zentrum des Landes, wo wir auchauf einer Dachterrasse unser Abendessen einnehmen. 1 Übernachtung in Kathmandu.
300 m
3 km
ca. 1 h

Unterkunft: Annapurna
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 15: Abschied nehmen von Nepal
Am Vormittag Transfer zum Flughafen und Rückflug, Ankunft am Abend.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Zusätzliche Informationen

Termin 04.10.19-18.10.19
Geänderte Leistungen und geänderter Reiseverlauf

Termin 01.11.19-15.11.19
Geänderte Leistungen und geänderter Reiseverlauf
Reiseverlauf
Tag 1: Flug nach Nepal
Am Abend Flug von Frankfurt via Istanbul nach Kathmandu.

Unterkunft: Nachtflug
Tag 2: Ankunft in Kathmandu
Ankunft am Nachmittag. Unser Wanderführer erwartet uns am Flughafen, Transfer nach Kathmandu ins Hotel, Willkommensabendessen und Informationsabend.

Unterkunft: Heritage Hotel
Verpflegung: Abendessen
Tag 3: Kulturschätze in Kathmandu
Besichtigung von Bhaktapur, der prächtigen Königsstadt im Kathmandutal. Reich geschmückte Paläste, Tempel und Pagoden – beeindruckende Beispiele nepalesischer Holzarchitektur. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

Unterkunft: Heritage Hotel
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Im lieblichen Kathmandutal
Fahrt ca. 1 Stunde nach Baltali, wo wir unsere Wanderung im Kathmandutal beginnen. Wir durchstreifen ursprüngliche Dörfer, in denen die Zeit stehen geblieben scheint, und beobachten die Bauern bei ihrer Feldarbeit, durchstreifen Reisterrassen und Felder und steigen schließlich zum Kloster von Namobuddha auf, das majestätisch auf einem Hügel thront und mit den tausenden Gebetsfahnen, die rund um das Kloster im Wind flattern, der Umgebung eine faszinierende Spiritualität verleiht. Nach der Mittagspause Abstieg Richtung Dhulikel und kurzer Transfer ins Hotel.

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Flug nach Lukla
Am frühen Morgen Fahrt nach Kathmandu und Sichtflug nach Lukla (2.800 m). An klaren Tagen ist die Sicht auf die Bergwelt atemberaubend. Von Lukla steigen wir zum Kusumfluss ab und wandern durch ein üppig grünes Tal entlang des Dudh Khosi bis Monjo (2.814 m). Immer wieder kommen wir an Chörten (tibetisches Wort für Stupa), Manimauern und Gebetsmühlen vorbei, die uns die tiefe Religiosität der hier lebenden Bevölkerung bewusst machen.
650 m
660 m
12 km
ca. 5 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Aufstieg nach Namche Bazar
In sanftem Auf und Ab wandern wir weiter entlang des Dudh Kosi, passieren bei Jorsele den Eingang zum Everest-Nationalpark und steigen nach der Hillary-Brücke durch Pinienwälder steil bergauf. Langsam tauchen wir ein in die Gebirgswelt des Himalaya, bis sich uns der erste ehrfürchtige Blick auf den Mount Everest bietet. Nach und nach rücken auch weitere Himalayariesen in unser Blickfeld, bis wir schließlich Namche Bazar (3.450 m) erreichen, den Hauptort der Solo-Khumbu-Region.
1000 m
400 m
5 km
ca. 5 h

Unterkunft: Komfortlodge
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Im Bann des Himalaya
Von Namche Bazar aus steigen wir langsam höher, bei klarem Wetter bietet sich uns ein herrlicher Blick auf die Eisriesen Kusumkangaru und Tamserku, bald taucht die bizarre Silhouette der Ama Dablam auf. Wir erreichen auf ca. 3.850 m den Ort Khumjung, hier erwartet uns eine fantastische Aussicht auf Mt. Everest, Lotse, Nuptste und andere schneebedeckte Himalayagipfel. Langsam wandern wir weiter in das ursprüngliche Dorf Kunde, das Lieblingsdorf von Sir Edmund Hillary, dem es unter anderem sein Krankenhaus verdankt. Abstieg nach Namche Bazar.
550 m
550 m
7 km
ca. 4 h

Unterkunft: Komfortlodge
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 8: Weiter nach Monjo
Früh am Morgen steigen wir durch ein ruhiges Seitental in Richtung Everest-Basecamp auf und erreichen bald einen Aussichtspunkt, ein kleiner Ort in herrlicher Lage mit Chörten und einer Stupa zur Erinnerung an Tenzing Norgay. Bei klarem Wetter hat man ein tolles Panorama mit Blick auf Mt. Everest, Lhotse und anderen Siebentausendern. Danach wandern wir wieder bergab bis Monjo, die Siebentausender Tamserku und Kusumkanguru sind dabei unsere ständigen Begleiter.
400 m
1000 m
5 km
ca. 4 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 9: Wanderung nach Lukla
Wir wandern wieder talauswärts bis Lukla, wo wir uns in einer komfortablen Lodge einquartieren und die eindrucksvollen Tage in der Everestregion Revue passieren lassen.
650 m
660 m
12 km
ca. 5 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 10: Flug nach Kathmandu
Am frühen Morgen fliegen wir, soweit es das Wetter erlaubt, von Lukla nach Kathmandu. Wenn wir heute zeitig fliegen, nützen wir die Zeit für Besichtigungen der wichtigsten religiösen Stätten von Kathmandu: Wir besuchen den Tempelkomplex von Swayambunath mit seinem eindrucksvollen Stupa, wegen der vielen Affen auch „Tempel der Affen“ genannt. Nach diesen faszinierenden Eindrücken fahren wir wieder nach Kathmandu.

Unterkunft: Annapurna
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 11: Flug nach Pokhara
Fahrt zum Flughafen (ca. eine Stunde) und Flug nach Pokhara. In 20 Minuten bringt uns der Panoramaflug nach Pokhara. Wir verbringen einen geruhsamen Tag in der angenehmen Stadt (820 m) am malerischen Phewasee. Am Vormittag unternehmen wir, wenn wir früh genug ankommen, eine kurze Wanderung nach Sarangkot, wo uns herrliche Ausblicke auf die Annapurnakette und das unter uns gelegene Phewatal erwarten. Am Nachmittag Gelegenheit zu einer Bootsfahrt auf dem malerischen See oder zu einem Bummel durch die Stadt mit ihren zahlreichen Geschäften, Cafés und Restaurants.
600 m
600 m
12 km
ca. 4 h

Unterkunft: Temple Tree Resort
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 12: Wanderung nach Dhampus
Wer möchte, kann zum Sonnenaufgang an einer Wanderung zum oberhalb von Phokara gelegenen Friedensstupa teilnehmen und die wunderbare Aussicht genießen, wenn die Morgensonne die schneebedeckte Annapurnakette in glühendes Rot taucht. Der Vormittag steht zur freien Verfügung, am frühen Nachmittag kurze Fahrt nach Phedi, von hier steigen wir über zahlreiche Steinstufen steil bergauf. Wir kommen an typischen Bauernhöfen vorbei und erreichen bald den urigen Ort Dhampus (1.650 m), malerisch auf dem Kamm eines Hügels gelegen.
500 m
2 km
ca. 1,5 h

Unterkunft: Komfortlodge
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 13: Im Bann der Annapurna
Wir wandern taleinwärts, ständig begleitet von den Eisriesen des Annapurnamassivs, in der Ferne können wir auch den Gipfel des Dhaulagiri erkennen. Unser Pfad führt durch Rhododendronwald und Reisterrassen, immer wieder begegnen wir Einheimischen bei ihrer Feldarbeit. Wir wandern bis nach Landruk, von hier geht es stei bergab bis zum Modikhola und wieder bergauf bis zum schönsten Dorf in Nepal: Ghandruk. In den Dörfern der Gurung können wir traditionelle Bauernhäuser bewundern (1.960 m). (Bemerkung: es sind viele Steintreppen zu bewältigen).
1100 m
800 m
15 km
ca. 6 h

Unterkunft: Komfortlodge
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 14: Flug nach Kathmandu
Nach dem Frühstück besteht die Möglichkeit, dass wir die Umgebung erkundigen können. Nach einer kurzen Wanderung zur Hauptstraße fahren wir mit dem Bus zurück nach Phokara und fliegen nach Kathamndu. Am Nachmittag besichtigen wir den ganz nahe gelegen Pashupatinath-Tempel. In Pashupatinath erwarten uns interessante Einblicke in die Welt des Hinduismus. Danach besichtigen wir den riesigen Stupa von Bodnath, das wichtigste buddhistische Zentrum des Landes, wo wir auchauf einer Dachterrasse unser Abendessen einnehmen. 1 Übernachtung in Kathmandu.
300 m
3 km
ca. 1 h

Unterkunft: Annapurna
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 15: Abschied nehmen von Nepal
Am Vormittag Transfer zum Flughafen und Rückflug, Ankunft am Abend.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 3: mittel
Für diese Reisen ist ein mittleres Maß an Fitness notwendig. Die Touren dieses Schwierigkeitsgrades sind für gesunde Menschen mit normaler Kondition leicht zu bewältigen.

Voraussetzung: Erfahrung im jeweiligen Aktivitätsbereich von Vorteil

Empfohlene Vorbereitung:
2 mal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken im hügeligen Gelände, 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 600 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 6 Stunden

Die Unterkünfte


Allgemeines zur Unterkunft
Komfortlodges
Im Everest- und im Annapurnagebiet wohnen Sie in Komfortlodges. Das sind Lodges, die gegenüber den ansonsten in diesen Regionen verfügbaren Lodges einen deutlich höheren Standard aufweisen. Die Zimmer verfügen über ein privates Bad mit Dusche und WC, es gibt Betten mit Bettwäsche und Decken, in höheren, kälteren Regionen können Sie sogar den Komfort von Heizdecken genießen. Eine Heizung gibt es in Nepal generell nicht, dementsprechend kann es in höheren Regionen in den Zimmern relativ kühl sein (ca. 10-15 Grad), was außer zum Schlafen nicht zu einem längeren Aufenthalt im Zimmer einlädt. Der Speiseraum in den Lodges wird hingegen meist mit einem Ofen angenehm temperiert.

In Lukla und Monjo wohnen wir in den komfortablen Everest Summit Lodges www.everestlodges.com.
Nachtflug

Tag 1

Heritage Hotel***

Bhaktapur Rd
21164 Bhaktapur
Nepal
Dhulikel Lodge Resort***

Dhulikhel
Nepal
Everest Summit Lodge Monjo***

Monjo
Nepal
Komfortlodge


Nepal
Tag 6, 7, 12, 13

Everest Summit Lodge Lukla***

Lukla
Nepal
Annapurna****

Durbar Marg
Kathmandu
Nepal
Das komfortable 4-Sterne-Hotel befindet sich etwas zurückgesetzt von der Straße und ist somit für diese quirlige Stadt sehr ruhig gelegen. Sie erreichen das Zentrum Thamel in ca. 10 Minuten zu Fuß.
Weiterlesen
Temple Tree Resort****

Gaurighat, Lakeside 6
Phokara
Nepal

Zusatzinformationen


Treffpunkt
Der ASI-Wanderführer holt Sie am Flughafen ab (achten Sie bitte auf ein ASI-Schild).
Hinweise zum Reisegepäck
Bitte beachten Sie, dass beim Inlandsflug nur bis zu 10 kg erlaubt sind, zzgl. 5 kg Handgepäck. Während des Trekkings wird das Gepäck von Trägern getragen. Wir empfehlen, das Gepäck, das Sie während des Trekkings benötigen, in eine kleinere Reisetasche (ohne festen Boden), einen Rucksack oder einen Seesack zu packen, dieses Gepäckstück wird dann von den Trägern transportiert. Das übrige Gepäck kann in Kathmandu deponiert werden. Bitte beachten Sie, dass der Träger nicht mehr als 20 kg tragen darf. Er trägt die Taschen von jeweils 2 Personen, d.h., Ihre Trekkingtasche darf nicht mehr als 10 kg wiegen.

Bitte entnehmen Sie die Freigepäckregelung Ihrem Reiseplan/Flugunterlagen. Pro Person ist ein Handgepäckstück erlaubt. Bei Überschreitung der zulässigen Freigepäckgrenzen entstehen Gebühren. Flüssigkeiten dürfen im Handgepäck nur eingeschränkt mitgeführt werden. Behältnisse mit Flüssigkeiten, Gels und Sprays dürfen max. 100ml fassen. Alle Behältnisse sind in einem transparenten, verschließbaren Plastikbeutel von max. 1l Fassungsvermögen zu verpacken. Messer und Scheren (auch Nagelscheren) sind im Handgepäck nicht erlaubt.
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise
Reisepapiere u.a.
Das Visum für Nepal erhalten Sie direkt und ganz unkompliziert bei Einreise in Nepal. Das Visum kostet bei einer Reisedauer bis 15 Tage 30 USD oder ca. 26 Euro, bis 30 Tage 50 USD oder ca. 44 Euro. Der Eurobetrag unterliegt Kursschwankungen. Bitte halten Sie das Geld abgezählt bereit, da vor Ort nicht in Euro raus gegeben werden kann.


Wir empfehlen Ihnen, sich ab 14 Tage vor Reisebeginn über nachfolgenden link zu registrieren.


https://online.nepalimmigration.gov.np/tourist-visa


Sie erhalten eine Bestätigung, die Sie ausdrucken müssen. Bitte gehen Sie nach der Ankunft am Flughafen in Kathmandu mit dieser Bestätigung und Ihrem Reisepass zum Schalter an dem Sie die Visum – Gebühr bezahlen müssen (gleich links in der Halle). Mit dem Nachweis über die bezahlte Gebühr begeben Sie sich dann zur Passkontrolle, wo Sie Ihr Visum erhalten. 


Impfung
Für die Reise ist derzeit keine Impfung vorgeschrieben – empfohlen: Hepatitis A/B, Typhus, Polio.


Klima
Das Klima im Kathmandutal ist zwischen Oktober und Juni sehr gut verträglich, im Herbst und im Frühjahr ist es ist meist angenehm warm, aber nie drückend schwül. Im Himalaja wird es mit zunehmender Höhe immer kälter. Tagsüber kann es auch in der Everestregion bei Windstille angenehm warm sein, nach Sonnenuntergang kühlt es aber schnell ab, in hohen Lagen kann das Thermometer nach Sonnenuntergang rasch unter den Gefrierpunkt fallen, speziell im November/Dezember. Dafür ist die Luft meist klar und die Sicht auf die Berge sehr gut. In der Annapurnaregion, die deutlich tiefer liegt, sind die Temperaturen dementsprechend höher, tagsüber ist es meist angenehm warm, aber nie wirklich heiß (meist 15 bis 20 Grad), nachts ist es kühl, mit Frost ist jedoch nicht zu rechnen. Phokara hat durch seine Höhe auf ca. 900 m ein sehr angenehmes Klima, es kann untertags um Mai und September/Anfang Oktober auch an die 30 Grad haben. 

Geld
Bitte tauschen Sie erst in Kathmandu um (Flughafen oder Hotel). Wir empfehlen Ihnen die Mitnahme von Euro in bar. Als Sicherheit ist eine Kreditkarte sinnvoll. Empfehlung: Mastercard, Visa.
Nebenkosten & Trinkgelder
Für Getränke und Trinkgelder müssen Sie mit Kosten in Höhe von ca. EUR 250 rechnen.

Trinkgeld

Am einfachsten gestaltet es sich meist, wenn die Gruppe zu Beginn der Reise pro Gast einen Betrag in eine Gemeinschaftskasse einzahlt, die Verwaltung jemandem von der Gruppe übergibt und Fragen mit dem Führer klärt. 

Insgesamt kann für diese Reise ein Betrag von EUR 100 pro Reiseteilnehmer als Richtlinie gelten.
Charakter der Reise
Inlandsflüge:Aufgrund von Wartungsarbeiten am Flughafen von Kathmandu ist der Inlandsflugverkehr bis voraussichtlich Ende 2019 stark eingeschränkt. Die Flüge nach und von Lukla werden über den Flughafen Ramechhap durchgeführt (Fahrtzeit ab Kathmandu ca. 4 Stunden).

Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


NPKTM016-Nepal-Everest-und-Annapurna-0014.jpg
NPKTM016-Nepal-Everest-und-Annapurna-0007.jpg
p1060244.jpg
p1060169.jpg
NPKTM016-Nepal-Everest-und-Annapurna-0005.jpg
NPKTM016-Nepal-Everest-und-Annapurna-0008.jpg
p1060332.jpg
p1060267.jpg
p1060202.jpg
p1060399.jpg
p1060331.jpg
NPKTM016-Nepal-Everest-und-Annapurna-0010.jpg
p1060264.jpg
p1060183.jpg
p1060201.jpg
NPKTM016-Nepal-Everest-und-Annapurna-0006.jpg
p1060219.jpg
p1060305.jpg
p1060272.jpg
NPKTM016-Nepal-Everest-und-Annapurna-0009.jpg
p1060238.jpg
p1060312.jpg
p1060221.jpg
NPKTM016-Nepal-Everest-und-Annapurna-0001.jpg
p1060325.jpg
NPKTM016-Nepal-Everest-und-Annapurna-0014.jpg
NPKTM016-Nepal-Everest-und-Annapurna-0007.jpg
p1060244.jpg
p1060169.jpg
NPKTM016-Nepal-Everest-und-Annapurna-0005.jpg
NPKTM016-Nepal-Everest-und-Annapurna-0008.jpg
p1060332.jpg
p1060267.jpg
p1060202.jpg
p1060399.jpg
p1060331.jpg
NPKTM016-Nepal-Everest-und-Annapurna-0010.jpg
p1060264.jpg
p1060183.jpg
p1060201.jpg
NPKTM016-Nepal-Everest-und-Annapurna-0006.jpg
p1060219.jpg
p1060305.jpg
p1060272.jpg
NPKTM016-Nepal-Everest-und-Annapurna-0009.jpg
p1060238.jpg
p1060312.jpg
p1060221.jpg
NPKTM016-Nepal-Everest-und-Annapurna-0001.jpg
p1060325.jpg

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Turkish Airlines über Istanbul nach Kathmandu und retour
  • Inlandsflug Kathmandu - Lukla bzw. Kathmandu - Phokara und retour
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 8 Nächte in komfortablen 2- und 3-Sterne-Lodges während des Trekkings, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 5 Nächte in bewährten 3- und 4-Sterne-Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 13x Frühstück, 13x Abendessen
  • Transfers und Rundfahrten in landesüblichen Bussen oder Taxis lt. Reiseverlauf
  • Begleitmannschaft mit Trägern während des Trekkings
  • Eintritte und Nationalparkgebühren lt. Reiseverlauf
  • Trekkingpermit
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Deutsch sprechenden Wanderführer
  • ASI Tourenbuch



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Alle Termine & Preise

Preise gelten ab/bis Flughafen Frankfurt (Abflug München nach Verfügbarkeit gegen Aufpreis möglich).
Gerne vermitteln wir Ihnen Anschlussflüge bei Verfügbarkeit nach Istanbul ab allen deutschen Abflughäfen, die von Turkish Airlines angeflogen werden. Aufpreis € 100,-.
04.10.19 - 18.10.19
Garantierte Durchführung
Doppelzimmer
3.150 €
Einzelzimmer
3.650 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
  • Linienflug (Economy) mit Turkish Airlines über Istanbul nach Kathmandu und retour
  • Inlandsflug Ramechhap - Lukla bzw. Ramechhap - Phokara und retour
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 8 Nächte in komfortablen 2- und 3-Sterne-Lodges während des Trekkings, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 5 Nächte in bewährten 3- und 4-Sterne-Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 13x Frühstück, 13x Abendessen
  • Transfers und Rundfahrten in landesüblichen Bussen oder Taxis lt. Reiseverlauf
  • Begleitmannschaft mit Trägern während des Trekkings
  • Eintritte und Nationalparkgebühren lt. Reiseverlauf
  • Trekkingpermit
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Deutsch sprechenden Wanderführer
  • ASI Tourenbuch


Geänderter Reiseverlauf


Tag 1: Flug nach Nepal
Am Abend Flug von Frankfurt via Istanbul nach Kathmandu.

Unterkunft: NACHTFLUG
Tag 2: Ankunft in Kathmandu
Ankunft am Nachmittag. Unser Wanderführer erwartet uns am Flughafen, Transfer nach Kathmandu ins Hotel, Willkommensabendessen und Informationsabend.

Unterkunft: HERITAGE HOTEL
Verpflegung: Abendessen
Tag 3: Kulturschätze in Kathmandu
Besichtigung von Bhaktapur, der prächtigen Königsstadt im Kathmandutal. Reich geschmückte Paläste, Tempel und Pagoden – beeindruckende Beispiele nepalesischer Holzarchitektur. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

Unterkunft: HERITAGE HOTEL
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Im lieblichen Kathmandutal
Fahrt ca. 1 Stunde nach Baltali, wo wir unsere Wanderung im Kathmandutal beginnen. Wir durchstreifen ursprüngliche Dörfer, in denen die Zeit stehen geblieben scheint, und beobachten die Bauern bei ihrer Feldarbeit, durchstreifen Reisterrassen und Felder und steigen schließlich zum Kloster von Namobuddha auf, das majestätisch auf einem Hügel thront und mit den tausenden Gebetsfahnen, die rund um das Kloster im Wind flattern, der Umgebung eine faszinierende Spiritualität verleiht. Nach der Mittagspause Abstieg Richtung Dhulikel und kurzer Transfer ins Hotel.

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Flug nach Lukla
Am frühen Morgen Fahrt nach Ramechhap und Sichtflug nach Lukla (2.800 m). An klaren Tagen ist die Sicht auf die Bergwelt atemberaubend. Von Lukla steigen wir zum Kusumfluss ab und wandern durch ein üppig grünes Tal entlang des Dudh Khosi bis Phakding (2.840 m). Immer wieder kommen wir an Chörten (tibetisches Wort für Stupa), Manimauern und Gebetsmühlen vorbei, die uns die tiefe Religiosität der hier lebenden Bevölkerung bewusst machen.
600 m
600 m
12.00 km
ca. 5.00 h

Unterkunft: KOMFORTLODGE
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Aufstieg nach Namche Bazar
In sanftem Auf und Ab wandern wir weiter entlang des Dudh Kosi, passieren bei Jorsele den Eingang zum Everest-Nationalpark und steigen nach der Hillary-Brücke durch Pinienwälder steil bergauf. Langsam tauchen wir ein in die Gebirgswelt des Himalaya, bis sich uns der erste ehrfürchtige Blick auf den Mount Everest bietet. Nach und nach rücken auch weitere Himalayariesen in unser Blickfeld, bis wir schließlich Namche Bazar (3.450 m) erreichen, den Hauptort der Solo-Khumbu-Region.
1050 m
250 m
7.00 km
ca. 4.00 h

Unterkunft: KOMFORTLODGE
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Im Bann des Himalaya
Von Namche Bazar aus steigen wir langsam höher, bei klarem Wetter bietet sich uns ein herrlicher Blick auf die Eisriesen Kusumkangaru und Tamserku, bald taucht die bizarre Silhouette der Ama Dablam auf, wohl einer der schönsten Berge der gesamten Khumburegion. Wir erreichen auf ca. 3.850 m den Ort Khumjung, hier erwartet uns eine fantastische Aussicht auf Mt. Everest, Lotse, Nuptste und andere schneebedeckte Himalayagipfel. Langsam wandern wir weiter in das ursprüngliche Dorf Kunde, das Lieblingsdorf von Sir Edmund Hillary, dem es unter anderem sein Krankenhaus verdankt. Wir steigen wieder ab nach Namche Bazar und kehren zu unserer gemütlichen Lodge zurück.
550 m
550 m
7.00 km
ca. 4.00 h

Unterkunft: KOMFORTLODGE
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 8: Weiter nach Phakding
Früh am Morgen steigen wir durch ein ruhiges Seitental in Richtung Everest-Basecamp auf und erreichen bald einen Aussichtspunkt, ein kleiner Ort in herrlicher Lage mit Chörten und einer Stupa zur Erinnerung an Tenzing Norgay. Bei klarem Wetter hat man ein tolles Panorama mit Blick auf Mt. Everest, Lhotse und anderen Siebentausendern. Danach wandern wir wieder bergab bis Phakding, die Siebentausender Tamserku und Kusumkanguru sind dabei unsere ständigen Begleiter.
400 m
1200 m
7.00 km
ca. 4.00 h

Unterkunft: KOMFORTLODGE
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 9: Wanderung nach Lukla
Wir wandern wieder talauswärts bis Lukla, wo wir uns in einer komfortablen Lodge einquartieren und die eindrucksvollen Tage in der Everestregion Revue passieren lassen.
600 m
600 m
12.00 km
ca. 4.00 h

Unterkunft: KOMFORTLODGE
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 10: Flug nach Ramechhap
Am frühen Morgen fliegen wir, soweit es das Wetter erlaubt, von Lukla nach Ramechhap und fahren nach Kathmandu. Wenn wir heute zeitig fliegen, nützen wir die Zeit für Besichtigungen der wichtigsten religiösen Stätten von Kathmandu: Wir besuchen den Tempelkomplex von Swayambunath mit seinem eindrucksvollen Stupa, wegen der vielen Affen auch „Tempel der Affen“ genannt. Nach diesen faszinierenden Eindrücken fahren wir wieder nach Kathmandu.
600 m
600 m
12.00 km
ca. 4.00 h

Unterkunft: ANNAPURNA
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 11: Flug nach Pokhara
Fahrt zum Flughafen und Flug nach Pokhara. In 20 Minuten bringt uns der Panoramaflug nach Pokhara. Wir verbringen einen geruhsamen Tag in der angenehmen Stadt Phokara (820 m) am malerischen Phewasee. Am Vormittag unternehmen wir, wenn wir früh genug ankommen, eine kurze Wanderung nach Sarangkot, wo uns herrliche Ausblicke auf die Annapurnakette und das unter uns gelegene Phewatal erwarten. Am Nachmittag Gelegenheit zu einer romantischen Bootsfahrt auf dem malerischen See oder zu einem Bummel durch die Stadt mit ihren zahlreichen Geschäften, Cafés und Restaurants. Eine gute Gelegenheit, um Souvenirs einzukaufen.
600 m
600 m
12.00 km
ca. 4.00 h

Unterkunft: TEMPLE TREE RESORT
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 12: Wanderung nach Dhampus
Wer möchte, kann zum Sonnenaufgang an einer Wanderung zum oberhalb von Phokara gelegenen Friedensstupa teilnehmen und die wunderbare Aussicht genießen, wenn die Morgensonne die schneebedeckte Annapurnakette in glühendes Rot taucht. Der Vormittag steht zur freien Verfügung, am frühen Nachmittag kurze Fahrt nach Phedi, von hier steigen wir über zahlreiche Steinstufen steil bergauf. Wir kommen an typischen Bauernhöfen vorbei und erreichen bald den urigen Ort Dhampus (1.650 m), malerisch auf dem Kamm eines Hügels gelegen.
400 m
400 m
4.00 km
ca. 3.00 h

Unterkunft: KOMFORTLODGE
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 13: Im Bann des Annapurna
Wir wandern taleinwärts, ständig begleitet von den Eisriesen des Annapurnamassivs, in der Ferne können wir auch den Gipfel des Dhaulagiri erkennen. Unser Pfad führt durch Rhododendronwald und Reisterrassen, immer wieder begegnen wir Einheimischen bei ihrer Feldarbeit. Wir wandern bis nach Landruk, von hier geht es stei bergab bis zum Modikhola und wieder bergauf bis zum schönsten Dorf in Nepal: Ghandruk. In den Dörfern der Gurung können wir traditionelle Bauernhäuser bewundern (1.960 m). (Bemerkung: es sind viele Steintreppen zu bewältigen).
900 m
800 m
15.00 km
ca. 6.00 h

Unterkunft: KOMFORTLODGE
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 14: Flug nach Ramechhap
Nach dem Frühstück besteht die Möglichkeit, dass wir die Umgebung erkundigen können. Nach einer kurzen Wanderung zur Hauptstraße fahren wir mit dem Bus zurück nach Phokara und fliegen nach Ramechhap . Am Nachmittag besichtigen wir den ganz nahe gelegen Pashupatinath-Tempel. In Pashupatinath erwarten uns interessante Einblicke in die Welt des Hinduismus. Danach besichtigen wir den riesigen Stupa von Bodnath, das wichtigste buddhistische Zentrum des Landes, wo wir auchauf einer Dachterrasse unser Abendessen einnehmen. 1 Übernachtung in Kathmandu.

Unterkunft: ANNAPURNA
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 15: Abschied nehmen von Nepal
Am Vormittag Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Verpflegung: Frühstück
01.11.19 - 15.11.19
Garantierte Durchführung
Doppelzimmer
3.150 €
Einzelzimmer
3.650 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
  • Linienflug (Economy) mit Turkish Airlines über Istanbul nach Kathmandu und retour
  • Inlandsflug Ramechhap - Lukla bzw. Ramechhap - Phokara und retour
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 8 Nächte in komfortablen 2- und 3-Sterne-Lodges während des Trekkings, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 5 Nächte in bewährten 3- und 4-Sterne-Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 13x Frühstück, 13x Abendessen
  • Transfers und Rundfahrten in landesüblichen Bussen oder Taxis lt. Reiseverlauf
  • Begleitmannschaft mit Trägern während des Trekkings
  • Eintritte und Nationalparkgebühren lt. Reiseverlauf
  • Trekkingpermit
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Deutsch sprechenden Wanderführer
  • ASI Tourenbuch


Geänderter Reiseverlauf


Tag 1: Flug nach Nepal
Am Abend Flug von Frankfurt via Istanbul nach Kathmandu.

Unterkunft: NACHTFLUG
Tag 2: Ankunft in Kathmandu
Ankunft am Nachmittag. Unser Wanderführer erwartet uns am Flughafen, Transfer nach Kathmandu ins Hotel, Willkommensabendessen und Informationsabend.

Unterkunft: HERITAGE HOTEL
Verpflegung: Abendessen
Tag 3: Kulturschätze in Kathmandu
Besichtigung von Bhaktapur, der prächtigen Königsstadt im Kathmandutal. Reich geschmückte Paläste, Tempel und Pagoden – beeindruckende Beispiele nepalesischer Holzarchitektur. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

Unterkunft: HERITAGE HOTEL
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Im lieblichen Kathmandutal
Fahrt ca. 1 Stunde nach Baltali, wo wir unsere Wanderung im Kathmandutal beginnen. Wir durchstreifen ursprüngliche Dörfer, in denen die Zeit stehen geblieben scheint, und beobachten die Bauern bei ihrer Feldarbeit, durchstreifen Reisterrassen und Felder und steigen schließlich zum Kloster von Namobuddha auf, das majestätisch auf einem Hügel thront und mit den tausenden Gebetsfahnen, die rund um das Kloster im Wind flattern, der Umgebung eine faszinierende Spiritualität verleiht. Nach der Mittagspause Abstieg Richtung Dhulikel und kurzer Transfer ins Hotel.

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Flug nach Lukla
Am frühen Morgen Fahrt nach Ramechhap und Sichtflug nach Lukla (2.800 m). An klaren Tagen ist die Sicht auf die Bergwelt atemberaubend. Von Lukla steigen wir zum Kusumfluss ab und wandern durch ein üppig grünes Tal entlang des Dudh Khosi bis Phakding (2.840 m). Immer wieder kommen wir an Chörten (tibetisches Wort für Stupa), Manimauern und Gebetsmühlen vorbei, die uns die tiefe Religiosität der hier lebenden Bevölkerung bewusst machen.
600 m
600 m
12.00 km
ca. 5.00 h

Unterkunft: KOMFORTLODGE
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Aufstieg nach Namche Bazar
In sanftem Auf und Ab wandern wir weiter entlang des Dudh Kosi, passieren bei Jorsele den Eingang zum Everest-Nationalpark und steigen nach der Hillary-Brücke durch Pinienwälder steil bergauf. Langsam tauchen wir ein in die Gebirgswelt des Himalaya, bis sich uns der erste ehrfürchtige Blick auf den Mount Everest bietet. Nach und nach rücken auch weitere Himalayariesen in unser Blickfeld, bis wir schließlich Namche Bazar (3.450 m) erreichen, den Hauptort der Solo-Khumbu-Region.
1050 m
250 m
7.00 km
ca. 4.00 h

Unterkunft: KOMFORTLODGE
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Im Bann des Himalaya
Von Namche Bazar aus steigen wir langsam höher, bei klarem Wetter bietet sich uns ein herrlicher Blick auf die Eisriesen Kusumkangaru und Tamserku, bald taucht die bizarre Silhouette der Ama Dablam auf, wohl einer der schönsten Berge der gesamten Khumburegion. Wir erreichen auf ca. 3.850 m den Ort Khumjung, hier erwartet uns eine fantastische Aussicht auf Mt. Everest, Lotse, Nuptste und andere schneebedeckte Himalayagipfel. Langsam wandern wir weiter in das ursprüngliche Dorf Kunde, das Lieblingsdorf von Sir Edmund Hillary, dem es unter anderem sein Krankenhaus verdankt. Wir steigen wieder ab nach Namche Bazar und kehren zu unserer gemütlichen Lodge zurück.
550 m
550 m
7.00 km
ca. 4.00 h

Unterkunft: KOMFORTLODGE
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 8: Weiter nach Phakding
Früh am Morgen steigen wir durch ein ruhiges Seitental in Richtung Everest-Basecamp auf und erreichen bald einen Aussichtspunkt, ein kleiner Ort in herrlicher Lage mit Chörten und einer Stupa zur Erinnerung an Tenzing Norgay. Bei klarem Wetter hat man ein tolles Panorama mit Blick auf Mt. Everest, Lhotse und anderen Siebentausendern. Danach wandern wir wieder bergab bis Phakding, die Siebentausender Tamserku und Kusumkanguru sind dabei unsere ständigen Begleiter.
400 m
1200 m
7.00 km
ca. 4.00 h

Unterkunft: KOMFORTLODGE
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 9: Wanderung nach Lukla
Wir wandern wieder talauswärts bis Lukla, wo wir uns in einer komfortablen Lodge einquartieren und die eindrucksvollen Tage in der Everestregion Revue passieren lassen.
600 m
600 m
12.00 km
ca. 4.00 h

Unterkunft: KOMFORTLODGE
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 10: Flug nach Ramechhap
Am frühen Morgen fliegen wir, soweit es das Wetter erlaubt, von Lukla nach Ramechhap, Fahrt nach Kathmandu. Wenn wir heute zeitig fliegen, nützen wir die Zeit für Besichtigungen der wichtigsten religiösen Stätten von Kathmandu: Wir besuchen den Tempelkomplex von Swayambunath mit seinem eindrucksvollen Stupa, wegen der vielen Affen auch „Tempel der Affen“ genannt. Nach diesen faszinierenden Eindrücken fahren wir wieder nach Kathmandu.
600 m
600 m
12.00 km
ca. 4.00 h

Unterkunft: ANNAPURNA
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 11: Flug nach Pokhara
Fahrt zum Flughafen und Flug nach Pokhara. In 20 Minuten bringt uns der Panoramaflug nach Pokhara. Wir verbringen einen geruhsamen Tag in der angenehmen Stadt Phokara (820 m) am malerischen Phewasee. Am Vormittag unternehmen wir, wenn wir früh genug ankommen, eine kurze Wanderung nach Sarangkot, wo uns herrliche Ausblicke auf die Annapurnakette und das unter uns gelegene Phewatal erwarten. Am Nachmittag Gelegenheit zu einer romantischen Bootsfahrt auf dem malerischen See oder zu einem Bummel durch die Stadt mit ihren zahlreichen Geschäften, Cafés und Restaurants. Eine gute Gelegenheit, um Souvenirs einzukaufen.
600 m
600 m
12.00 km
ca. 4.00 h

Unterkunft: TEMPLE TREE RESORT
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 12: Wanderung nach Dhampus
Wer möchte, kann zum Sonnenaufgang an einer Wanderung zum oberhalb von Phokara gelegenen Friedensstupa teilnehmen und die wunderbare Aussicht genießen, wenn die Morgensonne die schneebedeckte Annapurnakette in glühendes Rot taucht. Der Vormittag steht zur freien Verfügung, am frühen Nachmittag kurze Fahrt nach Phedi, von hier steigen wir über zahlreiche Steinstufen steil bergauf. Wir kommen an typischen Bauernhöfen vorbei und erreichen bald den urigen Ort Dhampus (1.650 m), malerisch auf dem Kamm eines Hügels gelegen.
400 m
400 m
4.00 km
ca. 3.00 h

Unterkunft: KOMFORTLODGE
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 13: Im Bann des Annapurna
Wir wandern taleinwärts, ständig begleitet von den Eisriesen des Annapurnamassivs, in der Ferne können wir auch den Gipfel des Dhaulagiri erkennen. Unser Pfad führt durch Rhododendronwald und Reisterrassen, immer wieder begegnen wir Einheimischen bei ihrer Feldarbeit. Wir wandern bis nach Landruk, von hier geht es stei bergab bis zum Modikhola und wieder bergauf bis zum schönsten Dorf in Nepal: Ghandruk. In den Dörfern der Gurung können wir traditionelle Bauernhäuser bewundern (1.960 m). (Bemerkung: es sind viele Steintreppen zu bewältigen).
900 m
800 m
15.00 km
ca. 6.00 h

Unterkunft: KOMFORTLODGE
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 14: Flug nach Ramechhap
Nach dem Frühstück besteht die Möglichkeit, dass wir die Umgebung erkundigen können. Nach einer kurzen Wanderung zur Hauptstraße fahren wir mit dem Bus zurück nach Phokara und fliegen nach Ramechhap. Am Nachmittag besichtigen wir den ganz nahe gelegen Pashupatinath-Tempel. In Pashupatinath erwarten uns interessante Einblicke in die Welt des Hinduismus. Danach besichtigen wir den riesigen Stupa von Bodnath, das wichtigste buddhistische Zentrum des Landes, wo wir auchauf einer Dachterrasse unser Abendessen einnehmen. 1 Übernachtung in Kathmandu.

Unterkunft: ANNAPURNA
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 15: Abschied nehmen von Nepal
Am Vormittag Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Verpflegung: Frühstück
06.03.20 - 20.03.20
Doppelzimmer
3.290 €
Einzelzimmer
3.750 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Deutsch sprechenden Wanderführer
  • ASI Tourenbuch


Geänderter Reiseverlauf


02.10.20 - 16.10.20
Doppelzimmer
3.340 €
Einzelzimmer
3.790 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Deutsch sprechenden Wanderführer
  • ASI Tourenbuch


Geänderter Reiseverlauf


30.10.20 - 13.11.20
Doppelzimmer
3.340 €
Einzelzimmer
3.790 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Deutsch sprechenden Wanderführer
  • ASI Tourenbuch


Geänderter Reiseverlauf


* Durchführungsgarantie gilt ab 2 Personen
Preise gelten ab/bis Flughafen Frankfurt (Abflug München nach Verfügbarkeit gegen Aufpreis möglich).
Gerne vermitteln wir Ihnen Anschlussflüge bei Verfügbarkeit nach Istanbul ab allen deutschen Abflughäfen, die von Turkish Airlines angeflogen werden. Aufpreis € 100,-.

Kundenstimmen zu dieser Reise

»Super organisiert, man ist in den besten Händen!« ★★★★★ Elfriede und Reinhold S.
»Eine tolle Reise für alle die Berge lieben und Bereitschaft für Anstrengung und einen gewissen Komfortverzicht mitbringen.« ★★★★★
»Individuelle Betreuung auf sehr persönliche Art.« ★★★★★ Herbert W.
Alle Bewertungen
Kundenstimmen zu dieser Reise
»Für uns hat sich ein Traum erfüllt« ★★★★★ Anja S.

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

Nepal: die 5 schönsten Trekking-Regionen

Namaste im Land zwischen China und Indien, im Land am Fuße des Himalayas, im Land der Chörten und Gebetsfahnen. In der Heimat des höchsten Berges der Welt. Fast die Hälfte...
> weiterlesen
Trekking in Nepal: 10 Tipps zur Vorbereitung

1. Geografie und Klima Nepal ist ein Binnenstaat im Süden Asiens und bekannt als Trekkingregion. Im Himalaya thronen die höchsten Berge der Welt, zahlreiche Trekkingrouten laden zur Erkundung rund um...
> weiterlesen
7 Gründe für eine Reise nach Nepal

Nepal: Das sind flatternde Gebetsfahnen im Wind. Das sind schneebedeckte 8.000er Gipfel des Himalaya, die zum Trekking einladen. Aber das sind auch ganz viele verschiedene Gesichter, die Bergbegeisterte aus aller...
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Koffer oder Reisetasche
  • Kleine Reisetasche ohne festen Boden oder großer Rucksack für das Trekking (wird transportiert), kann ohne Gebühr vor Ort geliehen werden, Anmeldung bei der Buchung erforderlich
  • Tagesrucksack mit ca. 30 l Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe, Fleece- oder Softshelljacke)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z.B. Goretex)
  • Legere Hüttenbekleidung und Schuhe/Sandalen
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, -creme)
  • Stirnlampe / Taschenlampe
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • Waschutensilien, Handtuch und pers. Medikamente

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.