ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Nepal - Annapurna-Trek zum Poon Hill

Nepal - Annapurna-Trek zum Poon Hill

Geführte Trekkingreise, Nepal

 » Nepal » Nepal - Annapurna-Trek zum Poon Hill
NPKTM027
Nepal - Annapurna-Trek zum Poon Hill
NPKTM027

In der Annapurnaregion wandern wir im Angesicht der Eisriesen durch eine faszinierende Bergwelt. Die Route führt uns durch eine liebliche Reisterrassenlandschaft und die urigen Dörfer der hier lebenden Gurung. Am Aussichtsberg Poon Hill erleben wir einen unvergesslichen Sonnenaufgang mit Blick auf Annapurna und Dhaulagiri.

Highlights & Fakten
  • Erleben Sie den Sonnenaufgang am Poon Hill
  • Bestaunen Sie das Annapurna-Massiv
  • Entdecken Sie urige Gurung-Dörfer
  • Erkunden Sie Kultur in Kathmandu

Profil
  • Von Lodge zu Lodge, maximale Übernachtungshöhe 2.870 m
  • Mit 6-tägigem Trekking im Schwierigkeitsgrad 3
  • Gute Wege, manchmal schmale Pfade, viele Steinstufen
Dauer
12 Tage
Teilnehmer
Abreise bis 31.12.2019 Min. 2/max. 15
Bereiste Länder
Nepal
Schwierigkeitsgrad
Durchführungsgarantie ab 1.1.2020 ab 2 Personen
12 Tage
NEU
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Flug nach Nepal
Am Abend Flug nach Istanbul und Anschlussflug nach Kathmandu.

Unterkunft: Nachtflug
Tag 2: Ankunft in Kathmandu
Zu Mittag Ankunft in Kathmandu, Transfer ins Hotel. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung, Sie können die quirlige Hauptstadt auf eigenen Faust erkunden oder an einer optionalen Besichtigung der Altstadt teilnehmen (Aufpreis pro Person inkl. Eintritt ab 4 Personen ca. € 30).

Unterkunft: Hotel Yukhang
Tag 3: Fahrt nach Pataleban
Am Morgen Gelegenheit zu einem Everest Rundflug (optional, ca. € 215). Nach dem Frühstück Gelegenheit zu einer Besichtigung von Swayambunath, zweitwichtiges buddhistisches Heiligtum nach Bodnath. Gegen Mittag fahren wir über einen Pass ins nahe gelegene Pataleban. Am Nachmittag unternehmen wir in den grünen Hügeln der Umgebung eine Wanderung zu einem ursprünglichen Dorf.
100 m
100 m
8 km
ca. 3 h
Fahrzeit: 1 h
Fahrweg: 20 km

Unterkunft: Pataleban Resort
Verpflegung: Frühstück
Tag 4: Über Pokhara nach Damphus
Wir fahren entlang des Narayani Flusses nach Muglin und dann weiter im Flusstal des Marshyangdi nach Pokhara.Bei schönem Wetter können wir während der Fahrt die Ausblicke auf Manaslu, Lamjung Himal und Annapurna genießen. In Phokara packen wir unser Gepäck um und nehmen nur das mit, was wir in den nächsten 4 Trekkingtagen benötigen. Anschließend geht es weiter nach Phedi, von hier aus steigen wir über viele Stufen zu unserem heutigen Etappenziel Dhampus auf. Von Dhampus aus bietet sich ein Weitblick über das gesamte Tal.
800 m
20 m
8 km
ca. 3 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Trekking nach Landruk
Durch feenhaften Rhododendronwald wandern wir bis zum Deurali Pass (2.150 m), von dort geht es weiter nach Tolka. Bei klarem Wetter können wir den majestätischen Dhaulagiri (8.167 m) erblicken. Auf der gegenüberliegenden Talseite schmiegen sich urige Gurung Dörfer an die terassenförmigen Berghänge. Von Tolka geht es schließlich bergauf und bergab bis Landrunk.
350 m
650 m
12 km
ca. 5 h

Unterkunft: Einfache Lodge
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Trekking bis Gandruk
Heute haben wir eine etwas anstrengendere Etappe vor uns. Zuerst geht es bergeb bis zum Modo Khola (Khola = Fluss). Auf der anderen Flussseite geht es steil bergauf bis Ghandruk. Hier leben die Gurung, ein Volk tibetanischer Abstammung, das bis heute traditionelle Trachten trägt. Am Nachmittag Zeit um das Dorf zu erkunden.
700 m
300 m
4 km
ca. 3 h

Unterkunft: Komfortlodge
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Trekking nach Tadapani
Wir besuchen das örtliche Museum und schlendern durch die Gassen des Dorfes. Anschließend wandern wir durch Rhododendronwald bis hinauf nach Tadapani (2.270 m). Vor den Toren des Dorfes werden wir mit etwas Glück von wilden Languren begrüßt.
750 m
50 m
12 km
ca. 4,5 h

Unterkunft: Einfache Lodge
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 8: Trekking nach Ghorepani
Wir steigen hinab zu einer kleinen Brücke, dann geht es bergauf Bhanthanti und weiter durch Rhododendronwald, immer wieder ergeben sich Blicke auf das Annapurna Massiv und das Phokara Tal. Schon von weitem erkennen wir die bunten Dächer von Ghorepani, unserem heutigen Etappenziel. Der Name des Ortes heißt übersetzt "Wasser für die Pferde".
300 m
200 m
14 km
ca. 5,5 h

Unterkunft: Einfache Lodge
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 9: Sonnenaufgang am Poon Hill
Noch vor dem Frühstück steigen wir zum Gipfel des Poon Hill (3194 m) auf und genießen einen unglaublichen Sonnenaufgang im Angesicht der majestätischen Eisriesen des Annapurna Massivs. Nach dem Frühstück in der Lodge wandern wir noch ca. 1 Stunde durch zauberhafte Dörfer und Reisfelder bis nach Ulleri. Noch eine Flussüberquerung und wir erreichen die Straße, wo der Bus auf uns wartet und uns nach Phokara bringt. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung um die interessante Stadt am Phewa See zu erkunden oder eine Bootsfahrt auf dem See zu unternehmen.
50 m
1600 m
14 km
ca. 5 h

Unterkunft: Tuki Resort
Verpflegung: Frühstück
Tag 10: Fahrt nach Kathmandu
Rückfahrt nach Kathmandu, Ankunft am Nachmittag.

Unterkunft: Hotel Yukhang
Verpflegung: Frühstück
Tag 11: Ein Tag in Kathmandu
Tag zur freien Verfügung. Wer möchte kann (optional, € 50 pro Person) an einer Stadtrundfahrt teilnehmen, bei der wir die wichtigsten Heiligtümer und Plätze der Metropole besuchen. Auch ein Ausflug in die Königsstädte Bhaktapur oder Patan kann organisiert werden.

Unterkunft: Hotel Yukhang
Verpflegung: Frühstück
Tag 12: Abschied nehmen von Nepal
Am Vormittag Fahrt zum Flughafen und Rückflug, Ankunft in Frankfurt am Abend.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Flug nach Nepal
Am Abend Flug nach Istanbul und Anschlussflug nach Kathmandu.

Unterkunft: Nachtflug
Tag 2: Ankunft in Kathmandu
Zu Mittag Ankunft in Kathmandu, Transfer ins Hotel. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung, Sie können die quirlige Hauptstadt auf eigenen Faust erkunden oder an einer optionalen Besichtigung der Altstadt teilnehmen (Aufpreis pro Person inkl. Eintritt ab 4 Personen ca. € 30).

Unterkunft: Hotel Yukhang
Tag 3: Fahrt nach Pataleban
Am Morgen Gelegenheit zu einem Everest Rundflug (optional, ca. € 215). Nach dem Frühstück Gelegenheit zu einer Besichtigung von Swayambunath, zweitwichtiges buddhistisches Heiligtum nach Bodnath. Gegen Mittag fahren wir über einen Pass ins nahe gelegene Pataleban. Am Nachmittag unternehmen wir in den grünen Hügeln der Umgebung eine Wanderung zu einem ursprünglichen Dorf.
100 m
100 m
8 km
ca. 3 h
Fahrzeit: 1 h
Fahrweg: 20 km

Unterkunft: Pataleban Resort
Verpflegung: Frühstück
Tag 4: Über Pokhara nach Damphus
Wir fahren entlang des Narayani Flusses nach Muglin und dann weiter im Flusstal des Marshyangdi nach Pokhara.Bei schönem Wetter können wir während der Fahrt die Ausblicke auf Manaslu, Lamjung Himal und Annapurna genießen. In Phokara packen wir unser Gepäck um und nehmen nur das mit, was wir in den nächsten 4 Trekkingtagen benötigen. Anschließend geht es weiter nach Phedi, von hier aus steigen wir über viele Stufen zu unserem heutigen Etappenziel Dhampus auf. Von Dhampus aus bietet sich ein Weitblick über das gesamte Tal.
800 m
20 m
8 km
ca. 3 h

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Trekking nach Landruk
Durch feenhaften Rhododendronwald wandern wir bis zum Deurali Pass (2.150 m), von dort geht es weiter nach Tolka. Bei klarem Wetter können wir den majestätischen Dhaulagiri (8.167 m) erblicken. Auf der gegenüberliegenden Talseite schmiegen sich urige Gurung Dörfer an die terassenförmigen Berghänge. Von Tolka geht es schließlich bergauf und bergab bis Landrunk.
350 m
650 m
12 km
ca. 5 h

Unterkunft: Einfache Lodge
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Trekking bis Gandruk
Heute haben wir eine etwas anstrengendere Etappe vor uns. Zuerst geht es bergeb bis zum Modo Khola (Khola = Fluss). Auf der anderen Flussseite geht es steil bergauf bis Ghandruk. Hier leben die Gurung, ein Volk tibetanischer Abstammung, das bis heute traditionelle Trachten trägt. Am Nachmittag Zeit um das Dorf zu erkunden.
700 m
300 m
4 km
ca. 3 h

Unterkunft: Komfortlodge
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Trekking nach Tadapani
Wir besuchen das örtliche Museum und schlendern durch die Gassen des Dorfes. Anschließend wandern wir durch Rhododendronwald bis hinauf nach Tadapani (2.270 m). Vor den Toren des Dorfes werden wir mit etwas Glück von wilden Languren begrüßt.
750 m
50 m
12 km
ca. 4,5 h

Unterkunft: Einfache Lodge
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 8: Trekking nach Ghorepani
Wir steigen hinab zu einer kleinen Brücke, dann geht es bergauf Bhanthanti und weiter durch Rhododendronwald, immer wieder ergeben sich Blicke auf das Annapurna Massiv und das Phokara Tal. Schon von weitem erkennen wir die bunten Dächer von Ghorepani, unserem heutigen Etappenziel. Der Name des Ortes heißt übersetzt "Wasser für die Pferde".
300 m
200 m
14 km
ca. 5,5 h

Unterkunft: Einfache Lodge
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 9: Sonnenaufgang am Poon Hill
Noch vor dem Frühstück steigen wir zum Gipfel des Poon Hill (3194 m) auf und genießen einen unglaublichen Sonnenaufgang im Angesicht der majestätischen Eisriesen des Annapurna Massivs. Nach dem Frühstück in der Lodge wandern wir noch ca. 1 Stunde durch zauberhafte Dörfer und Reisfelder bis nach Ulleri. Noch eine Flussüberquerung und wir erreichen die Straße, wo der Bus auf uns wartet und uns nach Phokara bringt. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung um die interessante Stadt am Phewa See zu erkunden oder eine Bootsfahrt auf dem See zu unternehmen.
50 m
1600 m
14 km
ca. 5 h

Unterkunft: Tuki Resort
Verpflegung: Frühstück
Tag 10: Fahrt nach Kathmandu
Rückfahrt nach Kathmandu, Ankunft am Nachmittag.

Unterkunft: Hotel Yukhang
Verpflegung: Frühstück
Tag 11: Ein Tag in Kathmandu
Tag zur freien Verfügung. Wer möchte kann (optional, € 50 pro Person) an einer Stadtrundfahrt teilnehmen, bei der wir die wichtigsten Heiligtümer und Plätze der Metropole besuchen. Auch ein Ausflug in die Königsstädte Bhaktapur oder Patan kann organisiert werden.

Unterkunft: Hotel Yukhang
Verpflegung: Frühstück
Tag 12: Abschied nehmen von Nepal
Am Vormittag Fahrt zum Flughafen und Rückflug, Ankunft in Frankfurt am Abend.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 3: mittel
Für diese Reisen ist ein mittleres Maß an Fitness notwendig. Die Touren dieses Schwierigkeitsgrades sind für gesunde Menschen mit normaler Kondition leicht zu bewältigen.

Voraussetzung: Erfahrung im jeweiligen Aktivitätsbereich von Vorteil

Empfohlene Vorbereitung:
2 mal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken im hügeligen Gelände, 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 600 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 6 Stunden

Die Unterkünfte


Nachtflug

Tag 1

Hotel Yukhang***

Kathmandu
Nepal
Pataleban Resort***

Pataleban
Nepal
Dhampus Village Eco Lodge

Dhampus
Nepal
Einfache Lodge

Tag 5, 7, 8

Einfache Lodge, nur Doppelzimmer mit Gemeinschaftsduschen/WC´s
Weiterlesen
Komfortlodge


Nepal
Tag 6

Tuki Resort***

Phokara
Nepal

Zusatzinformationen


Treffpunkt
Bei Ankunft in Kathmandu werden Sie erwartet. Der ASI-Wanderführer holt Sie am Flughafen ab (achten Sie bitte auf ein ASI-Schild).
Hinweise zum Reisegepäck
Reisegepäck 
Bis zu 30 kg Gepäck werden frei befördert. Die Mehrkosten für Übergepäck sind erheblich. Pro Person ist ein Handgepäckstück erlaubt (max. 7 kg). Bitte achten Sie darauf, dass im Handgepäck keine Messer, Scheren (auch keine Nagelscheren o.ä.) sowie keine Flüssigkeiten mitgenommen werden dürfen.

Gepäck
Während des Trekkings wird das Gepäck von Trägern getragen. Wir empfehlen, das Gepäck, das Sie während des Trekkings benötigen, in eine kleinere Reisetasche (ohne festen Boden), einen Rucksack oder einen Seesack zu packen, dieses Gepäckstück wird dann von den Trägern transportiert. Das übrige Gepäck kann in Kathmandu deponiert werden.
 

Bitte beachten Sie, dass der Träger nicht mehr als 20 kg tragen darf. Er trägt die Taschen von jeweils 2 Personen, d.h., Ihre Trekkingtasche darf nicht mehr als 10 kg wiegen. 
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise
Reisepapiere u.a.
Das Visum für Nepal erhalten Sie direkt und ganz unkompliziert bei Einreise in Nepal. Das Visum kostet bei einer Reisedauer bis 15 Tage 30 USD oder ca. 26 Euro, bis 30 Tage 50 USD oder ca. 44 Euro. Der Eurobetrag unterliegt Kursschwankungen. Bitte halten Sie das Geld abgezählt bereit, da vor Ort nicht in Euro raus gegeben werden kann.

Wir empfehlen Ihnen, sich ab 14 Tage vor Reisebeginn über nachfolgenden link zu registrieren.

https://online.nepalimmigration.gov.np/tourist-visa

Sie erhalten eine Bestätigung, die Sie ausdrucken müssen. Bitte gehen Sie nach der Ankunft am Flughafen in Kathmandu mit dieser Bestätigung und Ihrem Reisepass zum Schalter an dem Sie die Visum – Gebühr bezahlen müssen (gleich links in der Halle). Mit dem Nachweis über die bezahlte Gebühr begeben Sie sich dann zur Passkontrolle, wo Sie Ihr Visum erhalten. 

Impfung
Für die Reise ist derzeit keine Impfung vorgeschrieben.

Klima
Das Klima im Kathmandutal ist zwischen Oktober und Juni sehr gut verträglich, im Herbst und im Frühjahr ist es ist meist angenehm warm mit Temperaturen um 20 bis 25 Grad, aber nie drückend schwül. In Phokara herrscht angenehmes Klima mit warmen Tagen und milden Nächten. Aufgrund der tiefen Lage (ca. 800 m) kann es in Phokara tagsüber auch mal um die 30 Grad haben. Im Himalaja wird es mit zunehmender Höhe immer kälter. Tagsüber kann es bei Windstille angenehm warm sein (je nach Höhe 10-20 Grad), nach Sonnenuntergang kühlt es aber schnell ab, es ist auf diesem Trek jedoch mit keinem Frost zu rechnen. Eine kristallklare Luft und großartige Fernsicht ist die Regel. 

Geld
Bitte tauschen Sie erst in Kathmandu um (Flughafen oder Hotel). Wir empfehlen Ihnen die Mitnahme von Euro in bar. Als Sicherheit ist eine Kreditkarte sinnvoll. Empfehlung: Mastercard oder Visa.
Nebenkosten & Trinkgelder
Für nicht eingeschlossene Mahlzeiten, Getränke und Trinkgelder müssen Sie mit Kosten in Höhe von ca. EUR 250 rechnen.

Trinkgeld

Am einfachsten gestaltet es sich meist, wenn die Gruppe zu Beginn der Reise pro Gast einen Betrag in eine Gemeinschaftskasse einzahlt, die Verwaltung jemandem von der Gruppe übergibt und Fragen mit dem Führer klärt. 

Insgesamt kann für diese Reise ein Betrag von EUR 80 - 100 pro Reiseteilnehmer als Richtlinie gelten.
Charakter der Reise
Lodges und Zimmer 
Normalerweise reservieren wir Lodges mit gutem Standard. Dies ist jedoch nur möglich, wenn die Lodges über Telefon verfügen. Ist dies nicht der Fall, müssen wir einen Mitarbeiter vorausschicken, der persönlich die Reservierung vornimmt. Im Falle einer Änderung der Route versuchen wir, kurzfristig nach Möglichkeit Lodges mit dem gleichen Standard zu reservieren. In den Lodges sind nicht alle Zimmer gleich groß. Daher werden die Zimmer nach dem Zufallsprinzip verteilt. Wir bemühen uns, dass jeder Teilnehmer im Laufe der Reise mal ein großes bzw. kleines Zimmer hat.


Die Zimmer sind sehr einfach ausgestattet, ohne Heizung und mit Sperrholz verkleidet. Es gibt meistens Holzbetten und darauf eine Schaumstoffmatte, saubere Bettlaken und meistens ein Kopfkissen. Die Mehrzahl der Zimmer verfügt über 2 Betten und bietet genug Platz für 2 Personen mit Gepäck. Wir bemühen uns, dass unsere Gäste nicht in einem Mehrbettzimmer schlafen müssen, aber wir können auch Einzelzimmer nicht garantieren. An einigen Orten wird eine heiße Dusche angeboten, dafür wird ein zusätzliches Entgelt verlangt. Aus Rücksicht auf die Umwelt schlagen wir vor, dass man in den Bergen auf heiße Duschen verzichtet, bei denen Wasser mit Holz erhitzt wird. Oberhalb 4.000 Metern kann dies zudem leicht eine Erkältung verursachen, die nur schwer wieder verschwindet. In den Bergen möchten die Lodgebesitzer kein Einzelzimmer verteilen, daher können wir auch dies im Preis nicht beinhalten.


Verpflegung während des Trekkings:
Unser Lodge-Trekking beinhaltet  täglich drei Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen.


Zum Frühstück gibt es Tee oder Kaffee, Brot (Toast oder Chapati ) mit Marmelade oder Honig und  je nach Wunsch werden auch Eiergerichte angeboten. Müsli und Haferschleim (Porridge) wird nicht immer angeboten.


Als Mittagessen wird meist eine Suppe und ein Hauptgericht zubereitet. Da an der Mehrheit der Tage der Weg nach dem Mittag bergauf geht, empfehlen wir, etwas Leichteres zu sich zu nehmen, sodass Ihnen Ihr Essen nicht zu schwer im Magen liegt. 


Zum Abendessen: Als Vorspeise erhalten die Gäste meistens eine frische Suppe. Als  Hauptgericht  gibt es eine große Auswahl an Nudeln, Kartoffeln oder Reisgerichte. An manchen Tagen wird zudem eine Nachspeise wie Kuchen oder Süßspeisen angeboten. 
In den Bergen wird nicht oft geschlachtet (vielleicht einmal im Monat), in einigen Gebieten wird sogar überhaupt nicht geschlachtet. Da es oft keinen Tiefkühlschrank gibt, raten wir von Fleischgerichten ab (außer wenn frisch geschlachtet wird, hierauf sollte jedoch ausdrücklich hingewiesen werden). Aus Rücksicht auf die Umwelt wäre es ideal, wenn Sie über Ihren Trekkingführer möglichst zu zweit oder zu dritt das gleiche Essen vorbestellen. Dadurch wird bei der Zubereitung weniger Holz verbraucht. Auch  für die Küche wird dadurch die Planung leichter und das Servieren des Essens kann schneller erfolgen.


Trinken
Unser Führer hat immer verschiedene Teebeutel bei sich. Lassen Sie Ihre Siggflasche/Thermosflasche mit abgekochtem Wasser in der Lodge auffüllen (gegen Bezahlung) und ergänzen Sie das Getränk durch einen Teebeutel des Führers. Wiederum aus Umweltgründen raten wir davon ab (Plastik-)Flaschen mit Mineralwasser oder anderen Inhalten  zu verwenden.


Vielen Dank für Ihr Verständnis und für Ihre Bereitschaft zur Kooperation !

Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


NPKTM027 (2).jpg
NPKTM027 (4).jpg
NPKTM027 (1).jpg
NPKTM027 (7).jpg
NPKTM027 (8).jpg
NPKTM027 (5).jpg
NPKTM027 (3).jpg
NPKTM027 (6).jpg
NPKTM027 (2).jpg
NPKTM027 (4).jpg
NPKTM027 (1).jpg
NPKTM027 (7).jpg
NPKTM027 (8).jpg
NPKTM027 (5).jpg
NPKTM027 (3).jpg
NPKTM027 (6).jpg

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Turkish Airlines von Frankfurt über Istanbul nach Kathmandu und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 5 Nächte in 3-Sterne-Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 2 Nächte in Komfortlodges, Zimmer mit Dusche und WC
  • 3 Nächte in einfachen Lodges, Gemeinschaftsdusche und WC
  • 10x Frühstück, 5x Abendessen
  • Transfers und Rundfahrten in landesüblichen Bussen lt. Reiseverlauf
  • Begleitmannschaft inklusive Träger während des Treks
  • Trekkingpermit
  • Nationalparkgebühr
  • Gutschein für Reiseliteratur
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Deutsch sprechenden Trekkingführer
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 03/20)
  • ASI Tourenbuch



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Alle Termine & Preise

Preise gelten ab/bis Flughafen Frankfurt (Termin 05.05.2020 ab / bis Flughafen München)
Gerne vermitteln wir Ihnen Anschlussflüge bei Verfügbarkeit nach Istanbul ab allen deutschen Abflughäfen, die von Turkish Airlines angeflogen werden. Aufpreis € 100,-.
22.09.19 - 03.10.19
Nicht verfügbar
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
06.10.19 - 17.10.19
Ausgebucht
Sharmila Rajkarnika begleitet Sie auf dieser Reise.
Ihr ASI-Guide stellt sich vor
sharmila.JPG

Sharmila Rajkarnika

Jahrgang 1982 bei ASI seit 2019
Um Deutsch zu lernen lebte Sharmila 7 Jahre in der Schweiz. Nach Ihrer Rückkehr nach Nepal eröffnete sie zusammen mit ihrem Mann ein kleines Cafèhaus. Das Unterwegs sein und die Liebe zur Natur hat Sharmila dazu bewegt die Ausbildung zum Trekkingguide zu absolvieren. Sharmila fühlt sich in beiden Kulturen Zuhause und sie freut sich unseren ASI Gästen ihre Heimat Nepal zeigen zu dürfen.
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
17.11.19 - 28.11.19
Mit noch 1 Person gesichert
Doppelzimmer
1.590 €
Einzelzimmer
1.730 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
04.12.19 - 15.12.19
Nicht verfügbar
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
04.02.20 - 15.02.20
Doppelzimmer
1.550 €
Einzelzimmer
1.690 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
18.02.20 - 29.02.20
Doppelzimmer
1.550 €
Einzelzimmer
1.690 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
21.04.20 - 02.05.20
Doppelzimmer
1.550 €
Einzelzimmer
1.690 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
05.05.20 - 16.05.20
Doppelzimmer
1.550 €
Einzelzimmer
1.690 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
08.09.20 - 19.09.20
Doppelzimmer
1.590 €
Einzelzimmer
1.730 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
22.09.20 - 03.10.20
Doppelzimmer
1.590 €
Einzelzimmer
1.730 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
10.11.20 - 21.11.20
Doppelzimmer
1.590 €
Einzelzimmer
1.730 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
24.11.20 - 05.12.20
Doppelzimmer
1.590 €
Einzelzimmer
1.730 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
* Durchführungsgarantie gilt ab 2 Personen
Preise gelten ab/bis Flughafen Frankfurt (Termin 05.05.2020 ab / bis Flughafen München)
Gerne vermitteln wir Ihnen Anschlussflüge bei Verfügbarkeit nach Istanbul ab allen deutschen Abflughäfen, die von Turkish Airlines angeflogen werden. Aufpreis € 100,-.

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

10 Tipps um Höhenkrankheit zu vermeiden

Kennt ihr das auch: Kopfschmerzen oder plötzlicher Leistungsabfall auf eurer Bergtour? Auch wenn diese Anzeichen noch nichts heißen müssen, sind diese bereits Frühzeichen der Höhenkrankheit. Symptome können bereits zwischen 2.000...
> weiterlesen
Sardinien - ein Reisebericht: Karibik-Gefühl im Mittelmeer

Wenn ihr an Sardinien denkt, dann stellt ihr euch bestimmt auch weiße Sandstrände und kristallklare Buchten vor. Sind die Strände wirklich so weiß, das Wasser wirklich so klar und was...
> weiterlesen
Wandern in Sri Lanka: 10 gute Gründe

Die Insel an der Südspitze Indiens gilt als ideales Wanderparadies und ist neben seinem weltberühmten Tee auch bekannt für die einzigartigen buddhistischen Tempel und historischen Bauwerke in den ehemaligen Königsstädten....
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z. B. Goretex)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)
  • Waschutensilien und pers. Medikamente
  • Schlafsack (bis -5 Grad C Komforttemperatur tauglich), kann gegen € 35 geliehen werden, Reservierung bis 2 Wochen vor Reisebeginn notwendig

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Badesachen
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Bequeme Schuhe/Sandalen
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.