ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Südafrika und Namibia auf unbekannten Pfaden erwandern

Südafrika und Namibia auf unbekannten Pfaden erwandern

Geführte Wanderreise, Namibia

 » Namibia » Südafrika und Namibia auf unbekannten Pfaden erwandern
SACPT004
Südafrika und Namibia auf unbekannten Pfaden erwandern
SACPT004

Diese Reise entführt uns in stille Nationalparks im südwestlichen Afrika. Wir wandern abseits der Tourismusströme in der Bergeinsamkeit der südafrikanischen Cederberge, bevor es über die Grenze nach Namibia geht. Hier erwartet uns eine mehrtägige Wanderung am Oberlauf des Fish River Canyons. Dieser Trail, der unserer Gruppe exklusiv zur Verfügung steht, garantiert unvergessliche Erlebnisse in beeindruckender Canyonlandschaft und romantische Abende unter dem Sternenhimmel der Wüste. Nach Tierbegegnungen im Kgalagadi Transfrontier Park geht es wieder nach Südafrika in den selten besuchten Augrabies Nationalpark.

Highlights & Fakten
  • Trekken Sie im Fish River Canyon
  • Erleben Sie Lagerfeuerromantik
  • Genießen Sie die stillen Cederberge
  • Gehen Sie auf Pirsch

Profil
  • Mit 3* und 4* Hotels und Lodges, 4 Nächte in einfachen Bungalows
  • Mit 9 ausgewählten Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 3
  • Wanderungen am Fish River Canyon meist weglos, teilweise über steiniges und gerölliges Terrain, Trittsicherheit erforderlich

Veranstalter

ASI Original

Dauer
16 Tage
Teilnehmer
Min. 2/max. 12
Bereiste Länder
Namibia
Schwierigkeitsgrad
Durchführungsgarantie ab 1.1.2020 ab 2 Personen
16 Tage
NEU
Landkarte

Reiseverlauf


Tag 1: Ihr Flug nach Südafrika
Am Abend Flug von München nach Johannesburg.

Tag 2: Ankunft in Kapstadt
Am Morgen Ankunft in Johannesburg und Weiterflug nach Kapstadt. Ankunft am Vormittag. Je nachdem ob unsere Zimmer schon bereitstehen checken wir gleich im Hotel ein oder unternehmen zuerst eine Stadtrundfahrt mit Auffahrt auf den Tafelberg (wetterabhängig). Willkommnsabendessen in einem afrikanischen Restaurant.

Unterkunft: Head South Lodge
Verpflegung: Abendessen
Tag 3: Am Kap der guten Hoffnung
Tagesausflug zum Kap der Guten Hoffnung mit Wanderung im Cape Point Nature Reserve. Wir genießen die Blicke auf die unter uns liegende schroffe Küste und den Atlantik. Mit etwas Glück können wir auch Strauße, Zebras und Antilopen beobachten. Auf dem Rückweg nach Kapstadt Besuch der Pinguinkolonie am Boulders Beach.
400 m
400 m
4 km
ca. 2 h

Unterkunft: Head South Lodge
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Wandern & Wein
Heute erkunden wir die liebliche Weinregion, wir besichtigen Stellenbosch und Franschhoek und verkosten edle Tropfen auf ausgesuchten Weingütern.
Fahrzeit: 3 h
Fahrweg: 150 km

Unterkunft: Head South Lodge
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Fahrt in die Cederberge
Entlang der Westküste fahren wir von Stellenbosch gen Norden. Wir durchqueren das Olifants River Valley, das von unzähligen Obstplantagen und Weinbergen geprägt ist. Das malerische Tal wird im Osten von der Cederbergkette begrenzt. Die verwitterten Sandsteinformationen der Berge sind zum großen Teil von einem Schutzgebiet (UNESCO Weltnaturerbe) umgeben, das sich hervorragend für Wanderungen und Entdeckungen eignet.
Fahrzeit: 3 h
Fahrweg: 230 km

Unterkunft: Clanwilliam Lodge
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Die Bergwelt der Cederberge
Heute erkunden wir Schönheit dieses Landstrichs zu Fuß auf einem der schönsten Wanderwege der Cederberg Region. Wir starten unsere Tour schon am frühen Morgen, um der Mittagshitze zu entgehen. Am Nachmittag zeigt uns der Wanderführer uralte Felszeichnungen der San und erzählt uns vom Volk der Buschmänner.
200 m
200 m
10 km
ca. 4 h

Unterkunft: Clanwilliam Lodge
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Fahrt nach Namibia
Heute überqueren wir die Grenze nach Namibia und übernachten unweit der Grenze direkt am Orange River. Wer möchte, kann am Nachmittag eine Paddeltour auf dem Orange River in Kanus unternehmen.
Fahrzeit: 6 h
Fahrweg: 510 km

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 8: Zum Fish River Canyon
Weiterfahrt zum Klipspringer Trail Base Camp am Fish River Canyon. Gegen Mittag erreichen wir den Gondwana Canyon Park, einen privaten Naturschutzpark in der Nähe des Canyons. Wir richten uns in den Bungalows des Base Camps ein und bereiten unser Gepäck für die nächsten Tage vor.
Fahrzeit: 3 h
Fahrweg: 120 km

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 9: Auf dem Klipspinger Trail
Heute steigen wir durch einsame Wüstenlandschaft auf eine Hochebene in Richtung des Horseshoe Camp ab, der Zebra-Track führt uns zickzack-förmig auf ein Plateau. Ein kurzer Weg vom Camp nach Osten führt zu einem trockenen Flussbett, diesem folgen wir flussabwärts, bis wir zu einem Wasserfall und einer Quelle gelangen. Hier werden immer wieder Wildtiere gesichtet. Am Abend genießen wir nach einem gemütlichen Abendessen die Stille, ein Glas Wein und den unglaublichen Sternenhimmel.
200 m
200 m
7 km
ca. 3 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 10: Auf dem Klipspinger Trail
Am zweiten Tag unseres Trekkings durch den Canyon steigen wir hinab zum Flusslauf des Fish River, wo wir die Gelegenheit für eine kurze Pause mit kleiner Erfrischung im Fluss nutzen. Wir wandern Richtung Koelkrans Camp, dieses liegt eingebettet zwischen Flussufer und steilen Steinwänden und ist von Schatten spendenden Bäumen umgeben. Wer möchte kann noch auf dem Fluss paddeln oder in Ruhe einen Sundowner von einem höher gelegenen Aussichtspunkt genießen.
200 m
200 m
12 km
ca. 5 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 11: Auf dem Klipspringer Trail
Heute starten wir gemütlich und erst etwas später von unserem Camp und steigen dann einen alten und steilen Zebraweg in den Canyon hinab. Während unserer Wanderung entlang des Fish River passieren wir Steinumhausungen, welche einst als Schutzvorrichtung für Ziegen und Schafe vor Raubtieren dienten. Um die Mittagszeit machen wir eine kleine Pause, wer möchte kann sich bei einem Sprung in den Fish River erfrischen. Gegen Nachmittag kommen wir im Battlesnake Camp an, wo wir den restlichen Tag entspannt ausklingen lassen.
200 m
200 m
8 km
ca. 4 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 12: Fahrt in die Kalahari
Heute geht es früh los, denn wir haben mit ca. 14 km die längste Tagesetappe im Canyon vor uns und steigen wieder zum oberen Rand des Canyons auf. Beim Klipspringer Aussichtspunkt erhalten wir einen tollen Anblick auf den weiteren Verlauf des Canyons mit seinen tiefen Furchen. Nach der Rückkunft zum Base Camp erfolgt die Weiterfahrt an den Rand der Kalahari, wo wir den Sand aus unseren Schuhen schütteln können.
14 km
ca. 6 h
Fahrzeit: 6 h
Fahrweg: 450 km

Unterkunft: Kalahari Farmstall
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 13: Auf Pirsch im Kgalagadi Transfrontier Park
Heute entdecken wir den Kalagadi Transfrontier Park und durchqueren diesen mit dem Tourenfahrzeug. Hier finden wir eine Vielfalt an Tieren, die sich an die Trockenheit angepasst haben: Oryxantilopen, Erdmännchen und Mangusten sind öfter zu finden. Mit Glück kann man auch die seltenen “Kalahari-Löwen”, die wegen ihrer dunklen Mähne bekannt sind und auch Geparden beobachten. Die endlosen Grasebenen, die unermessliche Weite und die Lichtstimmungen lassen Besucher scheinbar grenzenlosen Freiheit erfahren.
Fahrzeit: 3 h
Fahrweg: 130 km

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 14: Im Augrabies Falls National Park
Wir verlassen die Kalahari Wüste und fahren weiter in den Augrabies Falls Nationalpark, wo wir zuerst die Wasserfälle besuchen - hier stürzt sich der rund 190 m breite Oranje River über Katarakte, Stromschnellen und den 56 m hohen Wasserfall in die Tiefe. Anschließend wandern wir einen ca. 5 km langen Rundweg im Gebiet des Nationalparks mit seinen überwältigenden Ausblicken in die tiefe Schlucht des Oranje-Flusses und erreichen am frühen Abend unsere Unterkunft außerhalb des Nationalkparks.
6 km
ca. 2 h
Fahrzeit: 4 h
Fahrweg: 370 km

Unterkunft: Dundi Lodge
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 15: Abschied nehmen von Südafrika
Flugplanabhängig haben wir noch Zeit für eine kurze Wanderung. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen und Rückflug via Johannesburg.

Unterkunft: Nachtflug
Verpflegung: Frühstück
Tag 16: Ankunft in Europa
Am Morgen Ankunft in Frankfurt.

Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Ihr Flug nach Südafrika
Am Abend Flug von München nach Johannesburg.

Tag 2: Ankunft in Kapstadt
Am Morgen Ankunft in Johannesburg und Weiterflug nach Kapstadt. Ankunft am Vormittag. Je nachdem ob unsere Zimmer schon bereitstehen checken wir gleich im Hotel ein oder unternehmen zuerst eine Stadtrundfahrt mit Auffahrt auf den Tafelberg (wetterabhängig). Willkommnsabendessen in einem afrikanischen Restaurant.

Unterkunft: Head South Lodge
Verpflegung: Abendessen
Tag 3: Am Kap der guten Hoffnung
Tagesausflug zum Kap der Guten Hoffnung mit Wanderung im Cape Point Nature Reserve. Wir genießen die Blicke auf die unter uns liegende schroffe Küste und den Atlantik. Mit etwas Glück können wir auch Strauße, Zebras und Antilopen beobachten. Auf dem Rückweg nach Kapstadt Besuch der Pinguinkolonie am Boulders Beach.
400 m
400 m
4 km
ca. 2 h

Unterkunft: Head South Lodge
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 4: Wandern & Wein
Heute erkunden wir die liebliche Weinregion, wir besichtigen Stellenbosch und Franschhoek und verkosten edle Tropfen auf ausgesuchten Weingütern.
Fahrzeit: 3 h
Fahrweg: 150 km

Unterkunft: Head South Lodge
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 5: Fahrt in die Cederberge
Entlang der Westküste fahren wir von Stellenbosch gen Norden. Wir durchqueren das Olifants River Valley, das von unzähligen Obstplantagen und Weinbergen geprägt ist. Das malerische Tal wird im Osten von der Cederbergkette begrenzt. Die verwitterten Sandsteinformationen der Berge sind zum großen Teil von einem Schutzgebiet (UNESCO Weltnaturerbe) umgeben, das sich hervorragend für Wanderungen und Entdeckungen eignet.
Fahrzeit: 3 h
Fahrweg: 230 km

Unterkunft: Clanwilliam Lodge
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 6: Die Bergwelt der Cederberge
Heute erkunden wir Schönheit dieses Landstrichs zu Fuß auf einem der schönsten Wanderwege der Cederberg Region. Wir starten unsere Tour schon am frühen Morgen, um der Mittagshitze zu entgehen. Am Nachmittag zeigt uns der Wanderführer uralte Felszeichnungen der San und erzählt uns vom Volk der Buschmänner.
200 m
200 m
10 km
ca. 4 h

Unterkunft: Clanwilliam Lodge
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 7: Fahrt nach Namibia
Heute überqueren wir die Grenze nach Namibia und übernachten unweit der Grenze direkt am Orange River. Wer möchte, kann am Nachmittag eine Paddeltour auf dem Orange River in Kanus unternehmen.
Fahrzeit: 6 h
Fahrweg: 510 km

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 8: Zum Fish River Canyon
Weiterfahrt zum Klipspringer Trail Base Camp am Fish River Canyon. Gegen Mittag erreichen wir den Gondwana Canyon Park, einen privaten Naturschutzpark in der Nähe des Canyons. Wir richten uns in den Bungalows des Base Camps ein und bereiten unser Gepäck für die nächsten Tage vor.
Fahrzeit: 3 h
Fahrweg: 120 km

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 9: Auf dem Klipspinger Trail
Heute steigen wir durch einsame Wüstenlandschaft auf eine Hochebene in Richtung des Horseshoe Camp ab, der Zebra-Track führt uns zickzack-förmig auf ein Plateau. Ein kurzer Weg vom Camp nach Osten führt zu einem trockenen Flussbett, diesem folgen wir flussabwärts, bis wir zu einem Wasserfall und einer Quelle gelangen. Hier werden immer wieder Wildtiere gesichtet. Am Abend genießen wir nach einem gemütlichen Abendessen die Stille, ein Glas Wein und den unglaublichen Sternenhimmel.
200 m
200 m
7 km
ca. 3 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 10: Auf dem Klipspinger Trail
Am zweiten Tag unseres Trekkings durch den Canyon steigen wir hinab zum Flusslauf des Fish River, wo wir die Gelegenheit für eine kurze Pause mit kleiner Erfrischung im Fluss nutzen. Wir wandern Richtung Koelkrans Camp, dieses liegt eingebettet zwischen Flussufer und steilen Steinwänden und ist von Schatten spendenden Bäumen umgeben. Wer möchte kann noch auf dem Fluss paddeln oder in Ruhe einen Sundowner von einem höher gelegenen Aussichtspunkt genießen.
200 m
200 m
12 km
ca. 5 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen
Tag 11: Auf dem Klipspringer Trail
Heute starten wir gemütlich und erst etwas später von unserem Camp und steigen dann einen alten und steilen Zebraweg in den Canyon hinab. Während unserer Wanderung entlang des Fish River passieren wir Steinumhausungen, welche einst als Schutzvorrichtung für Ziegen und Schafe vor Raubtieren dienten. Um die Mittagszeit machen wir eine kleine Pause, wer möchte kann sich bei einem Sprung in den Fish River erfrischen. Gegen Nachmittag kommen wir im Battlesnake Camp an, wo wir den restlichen Tag entspannt ausklingen lassen.
200 m
200 m
8 km
ca. 4 h

Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 12: Fahrt in die Kalahari
Heute geht es früh los, denn wir haben mit ca. 14 km die längste Tagesetappe im Canyon vor uns und steigen wieder zum oberen Rand des Canyons auf. Beim Klipspringer Aussichtspunkt erhalten wir einen tollen Anblick auf den weiteren Verlauf des Canyons mit seinen tiefen Furchen. Nach der Rückkunft zum Base Camp erfolgt die Weiterfahrt an den Rand der Kalahari, wo wir den Sand aus unseren Schuhen schütteln können.
14 km
ca. 6 h
Fahrzeit: 6 h
Fahrweg: 450 km

Unterkunft: Kalahari Farmstall
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 13: Auf Pirsch im Kgalagadi Transfrontier Park
Heute entdecken wir den Kalagadi Transfrontier Park und durchqueren diesen mit dem Tourenfahrzeug. Hier finden wir eine Vielfalt an Tieren, die sich an die Trockenheit angepasst haben: Oryxantilopen, Erdmännchen und Mangusten sind öfter zu finden. Mit Glück kann man auch die seltenen “Kalahari-Löwen”, die wegen ihrer dunklen Mähne bekannt sind und auch Geparden beobachten. Die endlosen Grasebenen, die unermessliche Weite und die Lichtstimmungen lassen Besucher scheinbar grenzenlosen Freiheit erfahren.
Fahrzeit: 3 h
Fahrweg: 130 km

Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 14: Im Augrabies Falls National Park
Wir verlassen die Kalahari Wüste und fahren weiter in den Augrabies Falls Nationalpark, wo wir zuerst die Wasserfälle besuchen - hier stürzt sich der rund 190 m breite Oranje River über Katarakte, Stromschnellen und den 56 m hohen Wasserfall in die Tiefe. Anschließend wandern wir einen ca. 5 km langen Rundweg im Gebiet des Nationalparks mit seinen überwältigenden Ausblicken in die tiefe Schlucht des Oranje-Flusses und erreichen am frühen Abend unsere Unterkunft außerhalb des Nationalkparks.
6 km
ca. 2 h
Fahrzeit: 4 h
Fahrweg: 370 km

Unterkunft: Dundi Lodge
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
Tag 15: Abschied nehmen von Südafrika
Flugplanabhängig haben wir noch Zeit für eine kurze Wanderung. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen und Rückflug via Johannesburg.

Unterkunft: Nachtflug
Verpflegung: Frühstück
Tag 16: Ankunft in Europa
Am Morgen Ankunft in Frankfurt.

Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 3: mittel
Für diese Reisen ist ein mittleres Maß an Fitness notwendig. Die Touren dieses Schwierigkeitsgrades sind für gesunde Menschen mit normaler Kondition leicht zu bewältigen.

Voraussetzung: Erfahrung im jeweiligen Aktivitätsbereich von Vorteil

Empfohlene Vorbereitung:
2 mal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken im hügeligen Gelände, 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 600 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 6 Stunden

Die Unterkünfte


Head South Lodge****

Kapstadt
Südafrika
Clanwilliam Lodge***

Clanwilliam
Südafrika
Norotshama River Resort***

Orange River
Namibia
Bungalows Klipspringer Trail


Namibia
Tag 8, 9, 10, 11

Kalahari Farmstall***

Kalahari
Namibia
Twee Rivieren Restcamp**

Kgalagadi Transfrontier Park
Südafrika
Dundi Lodge****

Augrabies
Südafrika
Nachtflug

Tag 15

Zusatzinformationen


Treffpunkt
Ihr Wanderführer holt Sie in Kapstadt am Flughafen ab ( achten Sie auf ein ASI - Schild).
Hinweise zum Reisegepäck
Bitte entnehmen Sie die Freigepäckregelung Ihrem Reiseplan/Flugunterlagen. Pro Person ist ein Handgepäckstück erlaubt. Bei Überschreitung der zulässigen Freigepäckgrenzen entstehen Gebühren. Flüssigkeiten dürfen im Handgepäck nur eingeschränkt mitgeführt werden. Behältnisse mit Flüssigkeiten, Gels und Sprays dürfen max. 100ml fassen. Alle Behältnisse sind in einem transparenten, verschließbaren Plastikbeutel von max. 1l Fassungsvermögen zu verpacken. Messer und Scheren (auch Nagelscheren) sind im Handgepäck nicht erlaubt.
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise
Reisepapiere u.a.
Deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass, der noch mindestens eine freie Seite für Eintragungen haben muss. Staatsbürger anderer Nationen müssen in jedem Fall die für sie gültigen Einreisebedingungen bei der jeweiligen Botschaft/Konsulat erfragen, da gesonderte Bestimmungen gelten.


Impfung
Für die Reise ist derzeit keine Impfung vorgeschrieben.



Klima
Allgemein sonnig mit milden Wintern, obwohl in den Bergen am Kap und um Natal oft Schnee fällt. Mitunter kann es auch in den Ebenen vorübergehend recht kühl werden. Beste Reisezeit ist Frühjahr und Herbst. Bei dieser Reise kann man mit Temperaturen um durchschnittlich 25 Grad C rechnen.  Da Südafrika südlich des Äquators liegt, sind die Jahreszeiten jenen der nördlichen Hemisphäre entgegengesetzt.

Die beste Reisezeit für Wanderreisen in Namibia liegt zwischen April und November. Während dieser Monate gibt es kaum Niederschläge, die Temperaturen bewegen sich tagsüber je nach Höhenlage meist zwischen 20 und 25° C. In der Namibwüste kann es mitunter heiß werden, wobei die Hitze durch das sehr trockene Klima gut verträglich ist. Nachts kühlt es angenehm ab, sodass man gut schlafen kann, in manchen Gegenden können die Temperaturen in der Nacht bis unter den Gefrierpunkt sinken.


Geld
Alle gängigen Kreditkarten sind weithin gebräuchlich. Euro können problemlos in Rand umgetauscht werden. An vielen Bankomaten können Sie mit Ihrer EC/Maestro-Karte Geld beheben. Südafrikanische Rand können auch in Namibia als Zahlungsmittel verwendet werden, der Wechselkurs ist 1:1. 

Auslandsreiseversicherung
Wir empfehlen für diese Reise dringend eine Auslandsreiseversicherung und bitten Sie, die Versicherungsdetails (Name der Versicherung, Polizzennummer, Kotaktdaten für den Notfall) mit auf die Reise zu nehmen.
Nebenkosten & Trinkgelder
Nebenkosten während der Reise
Für Mahlzeiten, Getränke und Trinkgelder müssen Sie mit Kosten in Höhe von ca. EUR 300 rechnen.

Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit South African Airways von München oder Frankfurt über Johannesburg nach Kapstadt, zurück von Upington über Johannesburg
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 9 Nächte in komfortablen Hotels und Lodges, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 4 Nächte in einfachen Bungalows, Doppelzimmer, Gemeinschaftsduschen und WCs
  • 13x Frühstück, 4x Mittagessen, 12x Abendessen
  • Transfers in landesüblichen Kleinbussen mit Klimaanlage
  • Gepäcktransport am Klipspringer Trail
  • Alle Eintritte und Nationalparkgebühren
  • Gutschein für Reiseliteratur
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Deutsch sprechenden Wanderführer
  • € 30,- Jack Wolfskin Gutschein (Buchung bis 03/20)
  • ASI Tourenbuch



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Alle Termine & Preise

Preise gelten ab / bis München
Gerne vermitteln wir Ihnen Anschlussflüge nach Frankfurt bei Verfügbarkeit: Ab Deutschland € 200,-, ab Österreich und Schweiz € 250,-. 
24.04.20 - 09.05.20
Garantierte Durchführung
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer
4.350 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
14.08.20 - 29.08.20
Doppelzimmer
4.170 €
Einzelzimmer
4.500 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
11.09.20 - 26.09.20
Doppelzimmer
4.170 €
Einzelzimmer
4.500 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
* Durchführungsgarantie gilt ab 2 Personen
Preise gelten ab / bis München
Gerne vermitteln wir Ihnen Anschlussflüge nach Frankfurt bei Verfügbarkeit: Ab Deutschland € 200,-, ab Österreich und Schweiz € 250,-. 

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

Top 7 Sehenswürdigkeiten in Sri Lanka

Plane deine Sri Lanka Reise mit unserer Liste der Top 7 Sehenswürdigkeiten in Sri Lanka! Sri Lanka, das verlorene Paradies des Indischen Ozeans, mit Figuren von riesigen Buddhas, uneinnehmbaren Palästen,...
> weiterlesen
Top 10 Sehenswürdigkeiten in Irland

Die kleine Atlantikinsel Irland ist ein wundervolles Land mit einer Geschichte voller Legenden und Folklore. Nationalparks, einsame Berg- & Moorlandschaften sowie wilde Naturschönheiten erstrecken sich über die gesamte Fläche der...
> weiterlesen
Reisebericht: Madeira im Oktober entdecken

Voller Vorfreude begab ich mich im Oktober 2019 auf meine erste ASI Reise. Mein Ziel? Madeira im Herbst entdecken. Was ich auf meiner Reise erlebt habe, teile ich mit dir in...
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 30 l Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe, Fleece- oder Softshelljacke)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z.B. Goretex)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, -creme)
  • Stirnlampe / Taschenlampe
  • Waschutensilien, Handtuch und pers. Medikamente
  • für den Gepäcktransport:
  • Großer Rucksack oder Sporttasche (mit Gepäckanhänger)
  • Schlafsack (Daune oder Hohlfaser) bis 0° C tauglich

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.