ASI Reisen
Willkommen unterwegs.
Mazedonien: Wandern zwischen Gebirgen & Seen

Mazedonien: Wandern zwischen Gebirgen & Seen

Geführte Rundreise mit Wandern, Mazedonien

 » Mazedonien: Wandern zwischen Gebirgen & Seen
MKSKP001
Mazedonien: Wandern zwischen Gebirgen & Seen
MKSKP001

Mazedonien ist der Geheimtipp am Balkan. Neben spannenden Zeugnissen einer langen und bewegten Geschichte bietet das Land zudem wilde und einsame Gebirge mit spektakulären Flüssen, Gipfeln und vielfältigen Nationalparks mit einsamen Bergdörfchen. Knapp so groß wie Hessen ist Mazedonien ein sicheres, freundliches und erschwingliches Reiseland, in dem der Tourismus in seinen Kinderschuhen steckt und Gäste noch dementsprechend herzlich begrüßt werden. Nicht zu kurz kommt bei dieser Reise auch die Kulinarik: Typisch mazedonisches Essen und Spezialitäten werden selbstverständlich verkostet.

Highlights & Fakten
  • Durchstreifen Sie die Nationalparks Galicica & Pelister
  • Erkunden Sie das vielfältige Skopje
  • Erleben Sie die Perle des Landes, den Ohrid-See

Profil
  • Von Hotel zu Hotel
  • Mit 5 ausgewählten Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 3
  • Meist gute Pfade, teilweise wandern wir weglos
Dauer
8 Tage
Teilnehmer
Min. 10/max. 15
Bereiste Länder
Mazedonien
Schwierigkeitsgrad
Weiterempfehlungsrate
5.0
100%
Basierend auf 9 Fragebögen.

Reiseverlauf


Tag 1: Willkommen in Mazedonien
Flug über Wien nach Skopje. Abholung durch den ASI-Wanderführer, Fahrt ins Hotel und Besichtigung von Skopje.

Unterkunft: Concept Hotel Central oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Zu Fuß und per Boot in der Matka-Schlucht
Nach einem kurzen Transfer nehmen wir die Seilbahn und beginnen unsere Wanderung auf dem Höhenzug des Berg Vodno Richtung Matka-Schlucht. Auf der Wanderung schweifen die Blicke über die im Osten und Westen aufragenden Gipfel der mazedonischen Berge. Wir passieren einige schöne und wichtige kulturelle Sehenswürdigkeiten und erreichen die Matkaschlucht, einem canyonartig aufgestauten See, auf dem wir eine Bootsfahrt unternehmen, bevor wir ca. 3 Stunden nach Bitola fahren, einer am Rande des Pelister-Nationalparks gelegenen Stadt.
600 m
300 m
9 km
ca. 4 h

Unterkunft: Teatar oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 3: Hinauf in den Pelister-Nationalpark
Die heutige Wanderung führt uns in den Pelister-Nationalpark. Dieser befindet sich im Baba-Massiv, die Höhe des Parks variiert zwischen 900 und 2.600 m und besticht durch eine sehr reiche Flora und Fauna. Der Ausgangspunkt für die Wanderung ist die kleine Ortschaft Maloviste. Von hier führt uns die Wanderung vorbei an kleinen Kapellen und Klöstern bis zum Gipfel des Mala Cuka (2.009 m), von welchem wir grandiose Blicke über den Prespa-See bekommen. Am Nachmittag bleibt Zeit für den Besuch der alten Basars in Bitola.
800 m
800 m
12 km
ca. 6 h

Unterkunft: Teatar oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 4: Oberhalb des Ohrid-See: Berge im Galicica-Nationalpark
Von Bitola brechen wir am Morgen auf und fahren auf schmalen Bergstraßen hinauf an die Flanken des Galicicagebirges. Von einer Höhe von ca. 1.300 m starten wir unsere Wanderung auf den hoch oberhalb des Ohrid-Sees gelegenen Gipfel Magaro (2.254 m). Die Blicke reichen hinunter bis zum Ohrid-See, nach Süden hinein nach Griechenland und zurück zu unserem gestrigen Ziel, dem Pelister-Nationalpark. Abstieg zurück zur Straße und Fahrt entlang zahlreicher Serpentinen und des Ufers des Ohrid-Sees bis nach Ohrid. Abendessen bei einer Familie in dem Örtchen Kuratica.
700 m
700 m
8 km
ca. 4 h

Unterkunft: Nova Riviera oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 5: Ohrid: Reiche Kultur am Ohrid-See
Nach einigen fordernden Wanderungen wartet heute ein entspannter Tag auf uns. Die gut erhaltene Altstadt von Ohrid, die Festung mit Rundblick, die vielen Kirchen, Klöster und Moscheen sowie der große, Millionen Jahre alte See wurde von der UNESCO schon 1979 Welterbe erklärt. 

Unterkunft: Nova Riviera oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 6: Mavrovo Nationalpark: Aufstieg auf den Sandaktash
Heute verlassen wir den Ohrid-See und fahren wieder Richtung Norden in den Mavrovo-Nationalpark. Heute wandern wir auf einem Pfad vom Dorf Nikiforovo aus über Weiden und durch Wälder auf den Gipfel des Sandaktash (1.981) und genießen unterwegs wunderschöne Landschaften und Panoramablicke. Außerdem besichtigen wir das St. Jovan Bigorski Kloster ("Kloster von Johannes dem Täufer"). Das Kloster ist eine der berühmtesten Klosteranlagen des Balkans, gegründet 1020.
450 m
450 m
8 km
ca. 3 h

Unterkunft: Tutto oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 7: Höhenwanderung Galicnik, Fahrt nach Skopje
Heute, am letzten Wandertag, erwartet uns eine Wanderung quer durch den Mavrovo Nationalpark. Auf angenehmen Wegen steigen wir über die baumlosen Höhenzüge des Parks bis auf den Gipfel des Medenica. Von hier genießen wir Blicke auf all die umliegenden Berge. Abstieg in das Bergdorf Galicnik, welches insbesondere durch seine wunderbare Lage und seine gut erhaltene Architektur bekannt ist. Anschließend Fahr nach Skopje, wo wir die Reise mit einem gemeinsamen Dinner beschließen.
600 m
600 m
12 km
ca. 4 h

Unterkunft: Concept Hotel Central oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 8: Abschied nehmen von Mazedonien
Heute heißt es schon Abschied nehmen von Mazedonien. Transfer zum Flughafen und Rückflug in die Heimat.

Verpflegung: Frühstück
Alle Tage im Überblick
Reiseverlauf
Tag 1: Willkommen in Mazedonien
Flug über Wien nach Skopje. Abholung durch den ASI-Wanderführer, Fahrt ins Hotel und Besichtigung von Skopje.

Unterkunft: Concept Hotel Central oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Abendessen
Tag 2: Zu Fuß und per Boot in der Matka-Schlucht
Nach einem kurzen Transfer nehmen wir die Seilbahn und beginnen unsere Wanderung auf dem Höhenzug des Berg Vodno Richtung Matka-Schlucht. Auf der Wanderung schweifen die Blicke über die im Osten und Westen aufragenden Gipfel der mazedonischen Berge. Wir passieren einige schöne und wichtige kulturelle Sehenswürdigkeiten und erreichen die Matkaschlucht, einem canyonartig aufgestauten See, auf dem wir eine Bootsfahrt unternehmen, bevor wir ca. 3 Stunden nach Bitola fahren, einer am Rande des Pelister-Nationalparks gelegenen Stadt.
600 m
300 m
9 km
ca. 4 h

Unterkunft: Teatar oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 3: Hinauf in den Pelister-Nationalpark
Die heutige Wanderung führt uns in den Pelister-Nationalpark. Dieser befindet sich im Baba-Massiv, die Höhe des Parks variiert zwischen 900 und 2.600 m und besticht durch eine sehr reiche Flora und Fauna. Der Ausgangspunkt für die Wanderung ist die kleine Ortschaft Maloviste. Von hier führt uns die Wanderung vorbei an kleinen Kapellen und Klöstern bis zum Gipfel des Mala Cuka (2.009 m), von welchem wir grandiose Blicke über den Prespa-See bekommen. Am Nachmittag bleibt Zeit für den Besuch der alten Basars in Bitola.
800 m
800 m
12 km
ca. 6 h

Unterkunft: Teatar oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 4: Oberhalb des Ohrid-See: Berge im Galicica-Nationalpark
Von Bitola brechen wir am Morgen auf und fahren auf schmalen Bergstraßen hinauf an die Flanken des Galicicagebirges. Von einer Höhe von ca. 1.300 m starten wir unsere Wanderung auf den hoch oberhalb des Ohrid-Sees gelegenen Gipfel Magaro (2.254 m). Die Blicke reichen hinunter bis zum Ohrid-See, nach Süden hinein nach Griechenland und zurück zu unserem gestrigen Ziel, dem Pelister-Nationalpark. Abstieg zurück zur Straße und Fahrt entlang zahlreicher Serpentinen und des Ufers des Ohrid-Sees bis nach Ohrid. Abendessen bei einer Familie in dem Örtchen Kuratica.
700 m
700 m
8 km
ca. 4 h

Unterkunft: Nova Riviera oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 5: Ohrid: Reiche Kultur am Ohrid-See
Nach einigen fordernden Wanderungen wartet heute ein entspannter Tag auf uns. Die gut erhaltene Altstadt von Ohrid, die Festung mit Rundblick, die vielen Kirchen, Klöster und Moscheen sowie der große, Millionen Jahre alte See wurde von der UNESCO schon 1979 Welterbe erklärt. 

Unterkunft: Nova Riviera oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Tag 6: Mavrovo Nationalpark: Aufstieg auf den Sandaktash
Heute verlassen wir den Ohrid-See und fahren wieder Richtung Norden in den Mavrovo-Nationalpark. Heute wandern wir auf einem Pfad vom Dorf Nikiforovo aus über Weiden und durch Wälder auf den Gipfel des Sandaktash (1.981) und genießen unterwegs wunderschöne Landschaften und Panoramablicke. Außerdem besichtigen wir das St. Jovan Bigorski Kloster ("Kloster von Johannes dem Täufer"). Das Kloster ist eine der berühmtesten Klosteranlagen des Balkans, gegründet 1020.
450 m
450 m
8 km
ca. 3 h

Unterkunft: Tutto oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 7: Höhenwanderung Galicnik, Fahrt nach Skopje
Heute, am letzten Wandertag, erwartet uns eine Wanderung quer durch den Mavrovo Nationalpark. Auf angenehmen Wegen steigen wir über die baumlosen Höhenzüge des Parks bis auf den Gipfel des Medenica. Von hier genießen wir Blicke auf all die umliegenden Berge. Abstieg in das Bergdorf Galicnik, welches insbesondere durch seine wunderbare Lage und seine gut erhaltene Architektur bekannt ist. Anschließend Fahr nach Skopje, wo wir die Reise mit einem gemeinsamen Dinner beschließen.
600 m
600 m
12 km
ca. 4 h

Unterkunft: Concept Hotel Central oder ähnlichZusätzliche Info
Verpflegung: Frühstück, Lunchpaket, Abendessen
Tag 8: Abschied nehmen von Mazedonien
Heute heißt es schon Abschied nehmen von Mazedonien. Transfer zum Flughafen und Rückflug in die Heimat.

Verpflegung: Frühstück
Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad 3: mittel
Für diese Reisen ist ein mittleres Maß an Fitness notwendig. Die Touren dieses Schwierigkeitsgrades sind für gesunde Menschen mit normaler Kondition leicht zu bewältigen.

Voraussetzung: Erfahrung im jeweiligen Aktivitätsbereich von Vorteil

Empfohlene Vorbereitung:
2 mal pro Woche zügiges Gehen/Nordic Walken im hügeligen Gelände, 2-3 Monate vor Abreise

Auf- und Abstiege:
bis 600 Höhenmeter; vereinzelt mehr

Gehzeiten:
bis 6 Stunden

Die Unterkünfte


Concept Hotel Central****

Vasil Gjorgov 31
1000 Skopje
Mazedonien
Teatar

Stiv Naumov 35
7000 Bitola
Mazedonien
Tag 2, 3

Website Teatar
Nova Riviera

Promenade Macedonia No.4
6000 Ohrid
Mazedonien
Tag 4, 5

Tutto

Mavrovo
Mazedonien

Zusatzinformationen


Treffpunkt
Sie werden von Ihrem ASI-Wanderführer am Flughafen abgeholt. Bitte achten Sie auf ein ASI-Schild.
Wichtige Informationen zu Ihrer Reise
Für die Reise benötigen Sie einen Reisepass oder Personalausweise.


WICHTIG: Alle Dokumente sollten bei der Einreise noch 6 Monate lang gültig sein.

Länderinformationen anzeigen
Ausrüstungsliste ansehen

Eindrücke von der Reise


Mazedonien17.jpg
mkskp001-wanderreise-mazedonien-galicia national park.jpg
Mazedonien24.jpg
mkskp001-wanderreise-mazedonien-mavrovo national park.jpg
Mazedonien18.jpg
mkskp001-wanderreise-mazedonien-ausblick vodno.jpg
mkskp001-wanderreise-mazedonien-pelister national park.jpg
mkskp001-wanderreise-mazedonien-ohrid see.jpg
Mazedonien8.jpg
mkskp001-wanderreise-mazedonien-skopje.jpg
Mazedonien10.jpg
mkskp001-wanderreise-mazedonien-st. sophia kirche ohrid.jpg
mkskp001-wanderreise-mazedonien-traditionelle küche.jpg
Mazedonien21.jpg
mkskp001-wanderreise-mazedonien-wanderung.jpg
mkskp001-wanderreise-mazedonien-matka schlucht.jpg
Mazedonien17.jpg
mkskp001-wanderreise-mazedonien-galicia national park.jpg
Mazedonien24.jpg
mkskp001-wanderreise-mazedonien-mavrovo national park.jpg
Mazedonien18.jpg
mkskp001-wanderreise-mazedonien-ausblick vodno.jpg
mkskp001-wanderreise-mazedonien-pelister national park.jpg
mkskp001-wanderreise-mazedonien-ohrid see.jpg
Mazedonien8.jpg
mkskp001-wanderreise-mazedonien-skopje.jpg
Mazedonien10.jpg
mkskp001-wanderreise-mazedonien-st. sophia kirche ohrid.jpg
mkskp001-wanderreise-mazedonien-traditionelle küche.jpg
Mazedonien21.jpg
mkskp001-wanderreise-mazedonien-wanderung.jpg
mkskp001-wanderreise-mazedonien-matka schlucht.jpg

Leistungen, Termine & Preise


Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit Austrian Airlines von München über Wien nach Skopje und zurück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • 7 Nächte in guten 3-Sterne-Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 7x Frühstück, 3x Mittagessen, 3x Lunchpaket, 7x Abendessen
  • Transfers in landesüblichen Bussen lt. Reiseverlauf
  • Eintritte lt. Reiseverlauf
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Deutsch sprechenden Wanderführer
  • ASI Tourenbuch



Legende
Es sind noch freie Plätze verfügbar.
Buchung auf Anfrage möglich.
Diese Leistung ist nicht mehr buchbar.
Alle Termine & Preise

Preise gelten ab/bis Flughafen München.
Gerne vermitteln wir Ihnen Anschlussflüge bei Verfügbarkeit nach Wien. Ab Deutschland und Österreich € 100,-, ab der Schweiz € 200,-.
25.05.19 - 01.06.19
Nicht verfügbar
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
14.09.19 - 21.09.19
Garantierte Durchführung
Doppelzimmer
1.290 €
Einzelzimmer
1.440 €
Geänderte eingeschlossene Leistungen
    ###ALTLEISTUNGEN_ADD### ###ALTASI_ABZEICHEN###


Geänderter Reiseverlauf
###PROGRAMM_MESSAGE###
Preise gelten ab/bis Flughafen München.
Gerne vermitteln wir Ihnen Anschlussflüge bei Verfügbarkeit nach Wien. Ab Deutschland und Österreich € 100,-, ab der Schweiz € 200,-.

Kundenstimmen zu dieser Reise

»Sehr empfehlenswerte Wanderwoche. Beeindruckende Gipfelausblicke, kombiniert mit mazedonischen Gerichten, einfach toll!« ★★★★★ Daniel A.
»Mazedonien ist ein Land was viel zubieten hat. Die unterschiedlichen Landschaften, die Kultur, die Geschichte und die Küche. Diese Land ist eine Reise wert, welche man nicht verpassen sollte. Gerade jetzt wo vieles noch ursprünglich ist.« ★★★★★ Mathias S.

Haben Sie Fragen zur Reise?


Kontaktieren Sie die ASI Reisespezialistinnen
von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr


Blogbeiträge zu dieser Reise

Bildergalerie Mazedonien: wilde Gebirge, einsame Bergdörfchen

Mazedonien gilt als Geheimtipp im Balkan. Gesegnet mit nahezu unberührten Gebirgszügen, blau glitzernden Seen und vielen Nationalparks ist es das Reiseziel für Natur- und Wanderfreunde. Dazwischen begegnen Reisende der Gastfreundschaft...
> weiterlesen
5 Dinge zu Abfall am Berg: Wie lange verrottet die Bananenschale?

Wir alle lieben das Wandern in der mal mehr, mal weniger unberührten Natur. Umso mehr tut es weh, wenn wir diese verschmutzt vorfinden. Denn wir kennen es: auf dem Weg...
> weiterlesen
10 charmante Bergdörfer

Sie liegen meist in Abgeschiedenheit und verzaubern mit ihrer bodenständigen und herzlichen Atmosphäre. Ganz richtig, die Rede ist von Bergdörfern. Sie sind aber nicht nur der perfekte Rückzugsort...
> weiterlesen

Reisebüro in Ihrer Nähe finden


AUSRÜSTUNG

Grundausrüstung für Ihre ASI-Reise:

  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind- und wasserdicht (z. B. Goretex)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)
  • Waschutensilien und pers. Medikamente

Zusätzliche empfohlene Ausrüstung

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Badesachen
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Bequeme Schuhe/Sandalen
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.